Naviser Sunnseitntrail, 01.08.2020

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
kaldini
Moderator
Beiträge: 4920
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal

Naviser Sunnseitntrail, 01.08.2020

Beitrag von kaldini » 02.08.2020 - 22:01

Naviser Sunnseitntrail 01.08.2020
Mitte August geht’s in die Schweiz, einen Stoneman fahren. Da haben wir 2 Tage, an denen es jedes Mal einen langen (1200 bis 1500hm) Anstieg gibt. Also bin ich aktuell dran, so was zu trainieren.
Letztes Jahr ist mir radrouting.tirol im Browser übern Weg gelaufen – da sind alle erlaubten Radtouren in Tirol drin. Dabei fiel mir bei Matrei am Brenner der Naviser Sunnseitntrail auf – und in der Zeitung war noch ein Bericht über die Naviser Almenrunde. Das wäre doch eine schöne Kombination!
Aufgrund der vorhergesagten 30+ Grad und etwaiger Gewitter am Nachmittag nahm ich einen frühen Zug und konnte um 8:15 in Matrei starten. Auf einem Nebenweg erstmal nach Pfons. Hier starteten nun die 1100hm am Stück – die erste Stunde in eher unmotivierenden 12 bis 17%, wurde es dann mit um die 10% angenehmer zu fahren. Oberhalb der Baumgrenze wird man mit tollen Blicken gen Steinach und die Serles belohnt.
Bild
Morgens in Matrei.
Bild

Bild
Pfons

Bild
Es geht zügig bergan. Im Wipptal markant die Autobahn, hinten die Serles.

Bild
Immer guter Schotterweg, leider am Anfang etwas steil

Bild
Zum ersten Mal kommt der Bereich oberhalb der Baumgrenze in Sicht.

Bild
Nettes Almgelände

Bild
Panorama gen Serles.

Bild
Blick gen Innsbruck, etwas bearbeitet, um die Diesigkeit heraus zu bekommen

Bild
Als Pano.

Kurz vor 11 war ich an der Pfonser Ochsenalm, nun ging es ein kurzes Stück bergab zur Frontalalm, da ich nicht wusste, wann die nächste Verpflegungsmöglichkeit kommen würde, machte ich Pause ( die Speckknödel waren sehr lecker, lagen mir aber die nächste Stunde dann im Magen).

Bild
Pfonser Ochsenalm.

Bild

Bild
Da geht es nachher weiter, ich blieb immer am oberen Weg.

Bild
Tolle Aussicht beim Essen.

Bild

Nun begann der Trail. Insgesamt fast 10km, zuerst bis zur Mislalm großartig zu fahren. Dann kommt ein kurzes recht steiles Stück (circa 200hm) – hier schob ich (Steigung meist 18 bis 25%).
Bild
Super Weg!

Bild
Praktisch – wenn man es kapiert. Beim ersten Mal dachte ich, ich muss das Rauf aufs Hinterrad nehmen und durchschieben, beim 2. Mal fand ich dann raus, einfach durchschieben, die Aussparungen sind für die Pedale.

Bild
Erster Blick auf den Hintertuxer Gletscher.

Bild
Im Zoom.

Bild
An der Mislalm.

Bild
Steil bergan.

Bild
Nochmal der Tuxer Gletscher.

Bild
Sieht noch ganz passabel aus.


Dann wieder ein super Wegerl bis zur Seapenalm bzw. Vögeleralm. Hier dachte ich schon, nun ist der Trail vorbei, aber mitnichten!
Bild
Weiter geht es, immer oberhalb der Bäume im Almengelände.

Bild

Bild

Es kommt nochmal ein eigentlich super Weg, leider waren die ersten 500m sehr ruppig (lehmiger Boden, der durch die Feuchtigkeit die letzte Zeit von Kühen recht zertreten war, bergauf nur schwer bzw. nicht zu fahren). Aber es ging dann auch für mich mal wieder bergab, das machte richtig Spaß!

Bild
Seapenalm

Bild
Nein, nicht links rauf, sondern rechts auf den schmalen Weg – und der geht da hinten noch lang weiter!

Bild

Leider sehr lehmig und zertreten.

Bild

Bild
Blick gen Klammalm. Da ging es später noch hin.

Bild
Erst noch was Spaß am Trail!


Bild
An der Grafmartalm hört der Trail dann auf, nun ging es auf einem Schotterweg runter zur Peeralm.

Bild

Da es erst 14 Uhr war und ich auch noch ein paar Höhenmeter Reserve hatte, ging es nun noch zur Klammalm auf einen Kaffee rauf. Auf die Poltenalm hatte ich dann keine Lust mehr, nun ging es nach Navis und dann am Bachweg entlang (der läuft immer schön mit 3 bis 5 % am Bach entlang hinunter) wieder nach Matrei.

Bild
Peeralm.


Bild
Die Wattener Lizum ist auf der anderen Seite vom Grat, wusste gar nicht, dass das Gebiet hier noch weitergeht.

Bild
Klammalm.

Bild
Dito.

Nun gings am Bachweg entlang das Naviser Tal entlang raus.

Bild

Bild

Bild

Bild
Und wieder in Matrei.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kaldini für den Beitrag (Insgesamt 4):
icedteaeasyriderbe4skiburgi83
make content not war!


Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste