Grindelwald / Kleine Scheidegg, 14. / 21. April 2021

Switzerland, Suisse, Svizzera
Forumsregeln
Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1468
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 23
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Grindelwald / Kleine Scheidegg, 14. / 21. April 2021

Beitrag von wso » 15.04.2021 - 15:23

Wegen Zeitmangels (sorry) vorerst mal nur der Link zur Galerie, dieser Beitrag wird "asap" mit einem Bericht und einem Foto-Best-Of ergänzt. Ich möchte aber die Bilder niemandem vorenthalten, der/die morgen auf die Kleine Scheidegg fahren möchte. Kurzfassung: Ganz tolle Verhältnisse und Betrieb bis 25. April verlängert!

Link zu allen 125 Fotos des Tages mit Anfahrt via Eiger-Express

Einfach grösstmögliche Fassung anklicken und dann mit Pfeiltasten links/rechts blättern.
Zuletzt geändert von wso am 22.04.2021 - 10:32, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wso für den Beitrag (Insgesamt 2):
eMGeeeasyrider
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch

... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog.

- Meine Reportagen aus Kleinskigebieten: klein-skigebiete.ch
- Meine Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch


Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1468
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 23
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grindelwald / Kleine Scheidegg, 14. April 2021

Beitrag von wso » 18.04.2021 - 12:53

Nun komme ich dazu, noch ein paar Zeilen zu schreiben. Ich war ja stets der Meinung, dass die 3S-Bahn überflüssig ist - bin ich immer noch, allerdings muss ich ehrlicherweise sagen: Ist schon ein sehr geiles Erlebnis, diese Fahrt. Was die Stationen angeht, fühlt man sich halt eher an einem Flughafen als in den Bergen, und diese Luxusartikelgeschäfte sowie die massiven Eingriffe ins Gelände bei der Bergstation machen mich beinahe aggressiv. Andererseits nehme ich es gerne an, dass ich ab Bern mit SBB/BOB problemlos zum Terminal kann, im gleichen Gebäude Ski mieten und dann unterbruchsfrei bequem gen Eigergletscher hoch (die Skiständer im Boden der Kabinen sind praktisch, so noch nie gesehen). Rein zeitmässig ist das natürlich ein massiver Gewinn. Und ähnlich wie Zermatt verschandelt man lieber ein eh schon verschandeltes Gebiet weiter als dass man eine unverschandelte Gegend verschandelt (die Aussenansicht der Einfahrt der 3S-Bahn am Eigergletscher zum Beispiel ist Horror; keine Ahnung, ob man da noch was mit einer etwas ansehnlicheren Verkleidung vor hat).

Das "zügige Vorankommen" ist also bestens gelöst, auch was die Bodenbeläge angeht: relativ weicher Kunststoff, mit Skischuhen angenehm und rutschfest zu begehen. Und wer solche Projekte generell nicht als Verschandelung anschaut, kann fast nur fasziniert sein von den neuen Möglichkeiten, den riesigen Gebäuden und den Tunnels am Eigergletscher. Macht alles einen sehr "wertigen" Eindruck, und ein Tourist aus Asien wird das sicher auch cool finden. ("It's Money That Matters", sang ja schon Randy Newman. Erlebt man hier in Reinkultur.)

Pisten: Die waren bis 11 Uhr in einem Top-Zustand, meist Pulverschnee, danach herrschten aufgrund der Kälte eher mässige Verhältnisse vor. Der Untergrund war flach gewalzt gefroren, der wenig gepresste Pulverschnee drüber häufte sich dann auf, alles in allem unangenehm unregelmässig. Aber die ersten 5-6 Fahrten waren sensationell.

Andrang: Sehr viel Volk für einen Mittwoch nach der Hauptsaison. Ist auch dem Umstand geschuldet, dass nur noch Wixi, Lauberhorn, Arven, Eigernordwand und 3S in Betrieb waren. Die Talabfahrten nach Grindelwald (Mettlen) und Wengen waren noch offen; nicht gefahren. An der SB Wixi gab's bisweilen rechte Menschentrauben, und die dazugehörige Piste war oft unangenehm gut gefüllt. Exponierte Pisten waren pickelhart (gewalzter Sulz bei gefühlten -15 Grad im Schatten im Arvengarten am Morgen).

Wetter: Klassisches Tagesgangwetter bei flacher Druckverteilung und Restfeuchte in der Atmosphäre. Am morgen wolkenlos, dann zusehends bedeckt und ab 15 Uhr Schneefall.

Fazit: Aufgrund der ersten zwei Skistunden ein lohnenswerter Skitag mit mehr als genug Schnee und guten bis durchschnittlichen Pisten. Die SB Honegg hätte ich gern auch offen gehabt (seit Ostern nur noch DO-SO).

Das Gebiet ist bis 25. April 2021 offen - mit welchen Anlagen genau, hab ich nicht eruieren können.

Das Foto-Best-Of:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Alle Bilder hier.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wso für den Beitrag (Insgesamt 8):
icedteaSnow WallyeMGeeOscarSCHLITTLER95burgi83BergwandererFinsteraarhorn
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch

... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog.

- Meine Reportagen aus Kleinskigebieten: klein-skigebiete.ch
- Meine Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Benutzeravatar
mischi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 13.11.2013 - 18:09
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Grindelwald / Kleine Scheidegg, 14. April 2021

Beitrag von mischi » 18.04.2021 - 21:30

Nächste Woche sind noch Eiger Express, Eigernordwand und Wixi offen Talabfahrt geschlossen, so wie es aussieht.

Benutzeravatar
Finsteraarhorn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 689
Registriert: 29.10.2012 - 21:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Grindelwald / Kleine Scheidegg, 14. April 2021

Beitrag von Finsteraarhorn » 20.04.2021 - 06:54

Die Talabfahrt nicht mehr, aber immer noch bis Allmend. Das Angebot ist nicht so schlecht. Schade verlängern sie nicht noch bis in den Mai.

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1468
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 23
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grindelwald / Kleine Scheidegg, 14. / 21. April 2021

Beitrag von wso » 22.04.2021 - 11:40

Wir waren gestern nochmals in Grindwelwald. Nur noch 3S, Wixi und Eigernordwand offen - aber für die gefühlten rund 30 Nasen im Skigebiet reichte das locker. Ob man dafür 69 CHF verlangen kann/soll, ist eine andere Frage. Talabfahrt Wengen bis Allmend offen.

Wetter: Tagesgang pur. Am Morgen schön, am Nachmittag sommergewittrig mit leichtem Schneefall ab 15 Uhr. Relativ mild, am Nachmittag warm. Schnee: Toller Sulz, anfangs pickelhart, dann weich. Wegen des gringen Andrangs gut bis am Schluss, Haufen nur an exponierten Stellen. Tipp: Zuerst Wixi auskosten, essen gehen, nach dem Mittag dann Salzegg.

Und: Endlich waren die Terrassen wieder offen, welch ein Genuss! Morgen dann wohl fin de saison à Glacier 3000 - wenn man die langfristigen Prognosen anschaut, dürfte es das dann nach 20 Skitagen gewesen sein für diesen Winter.

Alle Bilder in diesem Album.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Alle Bilder in diesem Album.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wso für den Beitrag (Insgesamt 5):
icedteakamillo3000BergwandererSnow Wallyburgi83
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch

... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog.

- Meine Reportagen aus Kleinskigebieten: klein-skigebiete.ch
- Meine Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste