Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von intermezzo » 11.03.2018 - 18:02

Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn


Nachdem wir vergangenes Jahr ziemlich Mühe hatten mit den diversen «Baustellen» in Sachen Service in Obersaxen, so gestaltete sich unsere diesjährige traditionelle Wintersportwoche in der vorderen Surselva im Gegensatz zum letzten Jahr sehr erfreulich. Ausgedeutscht: Dank der hervorragenden Schneelage waren sämtliche 120 Pistenkilometer offen und teilweise bestens (!!!) präpariert. Vor allem letztgenannter Punkt war ja 2017 ein grosses Ärgernis. Wettertechnisch hatten wir insgesamt grosses Glück: 3 perfekte Tage mit Sonnenschein pur und Himmel blau, zwei anständige Tage mit einem Sonne-Wolken-Mix sowie ein Nebel- und Schneetag (15 bis 20 cm) waren mit dabei.

Ausserordentlich war nicht zuletzt, dass die oft geschlossenen Talabfahrten nach Lumbrein, Vignogn, Morissen, Luven oder Flond auf «grün» gestellt, bestens präpariert und genial zu befahren waren! Und man konnte auch wieder einmal nach Ilanz mit den Skiern runter. Vom Piz Mundaun nach Ilanz sind das immerhin knapp 1400 respektable Höhenmeter. Absoluter Höhepunkt war die wunderbar trassierte Piste vom Sez Ner, vorbei an der Canorta-Bar runter nach Vignogn. Diese Talabfahrt kann man schön in einem Zug durchziehen. Dass man danach das Postauto nehmen muss: nicht weiter tragisch.

Folgt später mehr.

Hier einmal ein paar Eindrücke:

Was für ein schöner Berg: Piz Terri zuhinterst im Val Lumnezia:

Bild

Bild

Kistenstöckli auf Brigelser Seite mit Hütte (etwas unterhalb rechts):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auch die grandiose Talabfahrt nach Vignogn war endlich wieder mal offen - sie war heuer ein Traum:

Bild

Bild

Bild

Piz Mundaun mit 6KSB-Bergstation, Restaurant, Gipfel und im Hintergrund erkennt man die Stadt Chur:

Bild

Eine der beiden schwarzen, steilen Pisten am Piz Mundaun. Diese waren in nahezu perfektem Zustand, ohne einen einzigen Stein: Hier die vom Tal aus betrachtet rechte Variante...

Bild

Bilder der mittlerweile bereits "berüchtigten" neuen 4KSB Misanenga-Untermatt. Berüchtigt deswegen, weil im Moment zumindest nur Skifahrer, nicht aber Fussgänger mit dieser brandneuen Anlage transportiert werden dürfen.

Stangenware-Design der Bergstation auf Untermatt - gefällt mir nicht:

Bild

Bild

Talstation in Misanenga, vorläufig ausschliesslich für Skifahrer erlaubt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von intermezzo am 12.03.2018 - 17:18, insgesamt 3-mal geändert.


Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 1768 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- All open

Beitrag von ski-chrigel » 11.03.2018 - 22:35

Wieso bist Du nicht beim ursprünglichen Titel „Lumnezia Mundaun Obersaxen
/ 3.-10. März 2018 / Alles offen“ geblieben? Du bist doch grad einer, der ursprüngliche Skigebiete mag und da passt das Denglisch doch irgendwie nicht dazu. :wink: Romanisch hätte besser gepasst „tuts apert“ oder ähnlich :versteck:
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Tutto aperto

Beitrag von intermezzo » 11.03.2018 - 23:17

"Tempora mutantur et nos mutamur in illis..."

Insofern liebe ich Veränderungen. Auch bei der Titelwahl, und auch anderswo. Handhabe ich immer so. Work in progress. Und das ist kein "Denglisch".

Nun, "tuts apert" passt sicherlich für Vella, Morissen, Lumbrein, Luven etc., nicht aber für den Walser-Teil, also Obersaxén.

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Tutto aperto

Beitrag von intermezzo » 12.03.2018 - 15:22

Noch was zum Skilift Sasolas: «Da soll mal einer draus kommen...» So dachte ich zumindest, als ich den altehrwürdigen Lift in dieser Saison zum ersten Mal wieder aufsuchte. Im Klartext: Am Sonntag, 4. März 2018, herrschte Prachtswetter vor. Klar also, dass das Obersaxener Skigebiet gut besucht war - gerade in einem Winter wie diesem, der bis jetzt zwar schneereich ist, andererseits aber auch mit wenigen sonnigen Tagen (nicht zuletzt an WE) bestückt war. Auch im Sasolas-Sektor waren an diesem Traum-Sonntag viele Skifahrer unterwegs. Unten an der Sasolas-Talstation dann aber wie erwartet eine grosse Schlange (10 Minuten Anstehzeit). Der Sasolas-Schlepper wäre bekanntlich von seiner Beförderungskapazität absolut in der Lage, deutlich mehr Personen auf den Berg zu befördern. Just an diesem Sonntag waren die Gehängeabstände aber nur eines ----- nämlich riesig. Ab Montag, als nur noch sehr wenige Leute im Skigebiet waren, hingen die ganze restliche Woche wieder deutlich mehr Gehänge. Das ist nicht nur in meinen Augen ein eindeutiges Indiz, den Sektor Sasolas so unattraktiv wie möglich zu machen. Stossend und schade, nach wie vor, das Ganze. So werden Gäste vergrault. Oder kann mir jemand schlüssig erklären, wieso man just dann wieder mehr Gehänge ans Seil hängt, wenn der Besucherandrang mau ist?

Benutzeravatar
Strillo
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 05.08.2017 - 12:00
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Tutto aperto

Beitrag von Strillo » 12.03.2018 - 15:41

Ich war dieses Jahr noch an fast jedem meiner Skitage in der Sasolas-Region. Dass hier tageweise unterschiedlich viele Bügel hängen sollen, wäre mir nicht aufgefallen und nicht nachvollziehbar (warum auch?). Allerdings gibt es normale (nach meinem Ermessen aber zu grosse) Abstände und dann einen Bereich mit grösseren Lücken als Folge von fehlenden oder defekten Bügeln. Wenn man dann genau diesen Teil erwischt, dann kann das Warten effektiv zur Geduldsprobe werden. Stellt sich die Frage, ob beim Montieren der Bügel bewusst originelle Abstände gewählt wurden, der Bestand an Bügeln schwindet oder ob der nicht mehr ganz taufrische Liftantrieb schlicht keine grössere Bügelkapazität mehr verträgt. Gibt es dafür plausible Antworten?

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Tutto aperto

Beitrag von intermezzo » 12.03.2018 - 15:53

@Strillo:

Also, ich war in der letzten Woche ziemlich oft auf dem Sasolas-Lift. Der Unterschied an montierten Gehängen zwischen Sonntag und der Restwoche war eklatant. Ich glaube kaum, dass ich immer wieder just jene Bereiche erwischt hätte, in denen es grössere Lücken hatte. Das wäre ja ein Mords-Zufall. Natuerlich habe ich mich auch gefragt, wieso ab Montag plötzlich deutlich mehr Gehänge dran waren, nachvollziehbar ist sowas ja eigentlich, wie Du zu Recht festgehalten hast, nicht. Habe natuerlich auch versucht, vom Liftpersonal mehr zu erfahren. Aber da stiess ich auf eine Mauer des Schweigens.

Sei's drum. Offiziell wird ja die Kapazitätsreduktion immer wieder damit begründet, dass das Seil alt und die Gehänge in schlechtem Zustand sind. Dass grundsätzlich weniger Gehänge vorhanden sind, und das seit ein paar Saisons, ist ein Fakt.

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 1768 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Tutto aperto

Beitrag von ski-chrigel » 12.03.2018 - 15:57

Dass man Bügel an frequenzsstarken Tagen extra abhängt, kann ich mir beim besten Willen auch nicht vorstellen.

Italienisch passt aber noch weniger.
„Tut aviert“ würde einem grossen Teil der Ureinwohner sicher gefallen. Die Walser sind ja nur Einwanderer :wink:
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7120
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Tutto aperto

Beitrag von Pilatus » 12.03.2018 - 21:14

intermezzo hat geschrieben:
12.03.2018 - 15:53
Sei's drum. Offiziell wird ja die Kapazitätsreduktion immer wieder damit begründet, dass das Seil alt und die Gehänge in schlechtem Zustand sind. Dass grundsätzlich weniger Gehänge vorhanden sind, und das seit ein paar Saisons, ist ein Fakt.
Das ist ja ein Scherz. Jedes Jahr werden zig Bügellifte abgerissen, da werden ja wohl noch billig ein paar Gehänge zu haben sein :roll:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von intermezzo » 14.03.2018 - 07:24

Ein Scherz, was die Gehänge betrifft, das sehe ich auch so. In Sachen altersschwaches Seil bin ich kein Fachmann.

Themawechsel: Insgesamt erfreulich war in diesem Jahr die Pistenpräparation, die war gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert (sauber verstossen, keine Absätze, Löcher etc.), und zwar auch in den chronisch vernachlässigten Sektoren Mundaun und Sasolas. Allerdings wurden gerade auf Sasolas jeweils nicht alle Pisten täglich präpariert - was schade ist.

Ganz klar positiv zu notieren ist (man ist ja mittlerweile schon mit wenig zufrieden), dass die Talabfahrt (Piste 35) zu unserem Ort Flond in diesem Jahr gewalzt und teilweise sogar frisch gemacht wurde. Das muss auch mal erwähnt sein, nachdem ja im vergangenen just diese Piste während einer vollen Betriebswoche nicht einmal ansatzweise hergerichtet wurde.

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von intermezzo » 15.03.2018 - 21:17

Tag 1:

Der Blick frühmorgens am Sonntag Anfang März aus dem WC auf die gegenüberliegende Talseite in der Surselva verheisst Gutes, sogar sehr Gutes: nämlich bestes Wetter! Im Zoom: Die PB-Bergstation Masegn im Laaxer Skigebiet:

Bild

Warten auf das Postauto in Flond. Dieses bringt die Wintersportler aller Couleur relativ komfortabel in knapp zehn Minuten ins Skigebiet. Ausgangspunkt auf Seite Obersaxen ist dann wahlweise Surcuolm, Misanenga oder Meierhof. Das Dorf Flond auf 1072 Meter über Meer.

Bild

Bild

Bild

Von Surcuolm gehts zuerst auf den Brettern runter zur Talstation in Valata, von dort mit der altbekannten lahmen 3 WSO-Sesselbahn zur Mittelstation auf Cuolm Sura. Das geübte Auge erkennt sofort: Die Pisten sehen nicht nur gut aus, sie sind es auch:

Bild

Bild

Zoom zum Piz Mundaun:

Bild

Impressionen rund um den Mundaun:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wenn endlich einmal wieder sämtliche Pisten im gesamten Gebiet offen sind, so wird die erste Gelegenheit auch sogleich am Schopf gepackt. Die in den vergangenen Jahren wirklich nur selten geöffnete Hintenrum-Piste vom Piz Mundaun über die Lugnezer Seite, vorbei an der Bündnerrigi nach Sasolas:

Bild

Bild

Bild

Bild

Skilift Sasolsas:
Bild

Bild

Bild

Gasthaus Bündnerrigi (mit sehr gutem Essen wie immer):

Bild

Blick nach Ilanz und ins (weisse) Rheintal:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wechsel zurück in den Mundaun-Sektor mit seinen zwei schwarzen Pisten. Diese waren heuer in einem exzellenten Zustand. "Schwarz" passt durchaus zu diesen Pisten - sie sehen hier auf den Bildern zwar relativ flach aus, in Wirklichkeit sind sie es aber definitiv NICHT:

Bild

Bild

Ein paar Zoom-Bilder vom Piz Mundaun aus...

Laax // Der aufgefrischte Stationskomplex Crap Sogn Giogn:

Bild

Bild

Bild

Skigebiet Laax:

Bild

Laax // Masegn:

Bild

Laax // Lavadinas Bergstation:

Bild

Disentis // Zooms ins Skigebiet:

Bild

Bild

Chur-Dreibündenstein // Bin mir nicht hundertprozentig sicher, aber ein anderes Skigebiet kann das fast nicht sein:

Bild

Bild

Bild

Brigels // Skigebiet:
Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von intermezzo am 27.03.2018 - 19:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7120
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von Pilatus » 15.03.2018 - 23:40

Merci für diese Bilder. Leider ein Skigebiet dass sich unter seinem Potenzial verkauft. Auf der anderen Talseite (Brigels) ist ja genau das Gegenteil der Fall. Das Skigebiet ist kleiner, aber meines Erachtens hohlt man dort das Maximum raus, was es zu hohlen gibt.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

joepert
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 220
Registriert: 29.11.2007 - 20:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Utrecht
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von joepert » 16.03.2018 - 17:12

Wunderschön!! Wir waren schon fünf mal dort aber die Piste Piz Mundaun - Bundner Rigi war immer zu!

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von intermezzo » 17.03.2018 - 08:48

Gerngeschehen, die Herren.

@Pilatus:

Dass sich das Gebiet unter Wert verkauft: Da hast Du natürlich Recht. Ist seit Jahren so. Habe mich darüber in meinen Ferien auf einer Skiliftfahrt - ja, zu zweit;-) - auf dem Sasolas-Lift mit einem langjährigen, mir unbekannten Feriengast unterhalten. Dessen Fazit: das Skigebiet ist in einer gewissen Weise in einem Dämmerungszustand und raube sich seiner Qualitäten immer wieder selber, andererseits möge er ja gerade das Nicht-Perfekte sehr. Könnten meine Worte sein;-)

@Joepert:
Die Piste Mundaun-Sasolas war auch in einem guten Zustand, ohne braune Stellen, nicht mal sulzig. Und das eine ganze Woche lang im März. Sehr selten so was.


joepert
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 220
Registriert: 29.11.2007 - 20:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Utrecht
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von joepert » 17.03.2018 - 13:18

intermezzo hat geschrieben:
17.03.2018 - 08:48
das Skigebiet ist in einer gewissen Weise in einem Dämmerungszustand und raube sich seiner Qualitäten immer wieder selber, andererseits möge er ja gerade das Nicht-Perfekte sehr. Könnten meine Worte sein;-)
Und meine!
Sommer und Winter zusammen sind wir da etwa zehn Mal gewesen (immer im Val Lumnezia). Auch im Sommer ist nicht alles perfekt, und es gibt höhere Berge und bessere Lifte und schönere wanderwege wie im Obersaxen/Lumnezia. Aber immer stimmt das ganze irgendwo.

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von intermezzo » 27.03.2018 - 19:43

Schöne Bergwelt im Lugnez:

Bild

Bild

Piz Terri:

Bild

Heftige Schneebretter bzw. Lawinen im Val Lumnezia:

Bild

Von der Canorta Bar auf 1996 Meter ueber Meer zweigt die landschaftlich spektakuläre Talabfahrt nach Vignogn ab:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Cool trassiert, naturbelassen - kurz eine wunderbare Piste:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Dorf Vignogn:

Bild

Bild

Bild

Hier heisst es, das Postauto nehmen. Gut, das hier abgebildete war nicht das „richtige“, sondern für eine Schulklasse bestimmt:

Bild

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2395
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Lumnezia Mundaun Obersaxen ----- 3.-10. März 2018 ----- Highlight Vignogn

Beitrag von intermezzo » 23.05.2018 - 22:40

Uii, uii, da fällt mir ja gerade ein, dass ich unbedingt Bilder und Text noch nachzuliefern habe. Und das nicht ohne Grund, schliesslich wird die "Skilift-Ikone" Gischniga-Stein von WSO, die im Moment abgerissen wird und duch eine 6KSB auf die nächste Wintersaison auf leicht anderer Trasse ersetzt wird, bald im Bau sein. Aktuelle Bilder davon von User "strillo" siehe hier:

viewtopic.php?f=12&t=12225&start=250

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste