Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Buttes/La Robella und Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019 -

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
lokfuehreraufski
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 06.04.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Buttes/La Robella und Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019 -

Beitrag von lokfuehreraufski » 05.02.2019 - 10:30

Neugier macht Ausflug - so in etwa die Intention für meines Skitrip ins Neuenburger Jura. Mehrfach mein erstes Mal: Zum ersten mal in der Romandie außer zum Zug fahren, zum ersten Mal im Jura und in einem französischsprachigen Gebiet Skifahren.

Auf das den meisten unbekannte Skigebiet "La Robella" in Buttes bin ich vor etwa zehn Jahren aufmerksam geworden, als ich auf einer Bahn/Bus-Rundfahrt eine junge Dame mit Snowboard im Zug bemerkte und dann in Buttes den Sessellift erkennen konnte. "Les Bugnenets/Les Savagnières hatte ich hier im Forum entdeckt. Und da ich mich nicht entscheiden konnte, wohin denn nun, habe ich einfach beide Gebiete kombiniert :-). Ich teile das ganze mal in zwei Beiträge in diesem Thread.

Die Wahl fiel auf einen freien Montag (Güterverkehrs-Lokführer-Luxus) mit perfektem Wetter. Wegen des Wechsels der Gebiete war die Anreise mit dem Auto notwendig, sonst wäre es auch gut per Zug (und Bus) gegangen.

TEIL 1 - Buttes/La Robella - das in der Saison 2018/2019 preiswerteste Skigebiet der Schweiz


Anreise:
Ab Lörrach-Hauingen via B 317/A98/A861/A3/A2/A1/A5/H5/H10 nach Buttes 166 km, ca. 2:30 h inkl. "Zieharmonika-Verkehr" auf der A1 (wie immer)

Wetter/Pistenzustand
  • sonnig-kühl
  • Pisten pulvrig-hart, später pulvrig-weich
Lifte in Betrieb:
  • Télésiège (Buttes - La Robella)
  • Téléski Crêt de la neige (La Robella - Crêt de la neige)
  • Téléski debutant (Anfängerlift auf La Robella)
Pisten offen:
  • alle (20 km) inkl. Talabfahrt
Wartezeiten:
  • keine
gefallen:
  • Charme des Gebiets
  • Freundlichkeit des Personals
  • Pistentrassierung und -zustand
  • Kleinskigebiet mit Sesselllift
  • niedriges Preisniveau
  • Problemlose Anreise mit dem Zug alle 30 min möglich, Bahnhof Buttes 2 min Fußweg von der Talstation
  • Parken gratis
Nicht gefallen:
  • Keine Steinböcke gesehen - Ach quatsch, war alles super...eines der besten Gebiete in denen ich jemals war!
Bei meiner Ankunft um 9:06 Uhr war der Parkplatz fast leer, ich konnte direkt bei der Kasse parken, offenbar war nur das Personal schon anwesend. Und schon an der Kasse fiel die Freundlichkeit auf: sonst wirken die Mitarbeiter da ja im Schwarzwald oder der Schweiz immer irgendwie genervt, dass Kunden kommen. . .

Bild

Der Skipass kostete für 3 Stunden 14,- CHF (!), die Tageskarte würde 20,- CHF kosten, mit Fahrausweis des Öffentlichen Verkehrs gibt es zusätzlich 20% Rabatt. Die Preise sind wohl ein Aktionsangebot zum 50. Geburtstag des Gebietes, ob es 50% Rabatt oder die Preise von vor 50 Jahren sind, ist nicht bekannt. Natürlich gibt es ein elektronisches Zugangssystem:

Bild

Talstation des Sesselliftes - sieht rustikal aus:

Bild

Zugang zum Sessel mit angeschnallten Ski über Matten - einer schnallte auch die Ski ab und diese wurden dann mit dem nächsten Sessel nachgeschickt. Das Personal grüßte feundlich, hielt den Sessel zum Absitzen fest und lief dann sogar noch hinterher, um mir den Bügel nach vorne zu klappen, damit ich mich nicht nach oben strecken muss :-O. Anfangs dachte ich übrigens, wenn der Sessel so langsam weiterläuft, dann wird es eher keine Wiederholungsfahrt hier geben. Aber kaum saß ich, hörte ich den MA an der Talstation schon über Funk die Bergstation informieren, dass auf meinem Sessel (Nummer 37) jetzt jemand rauf kommt - und schwups ging das Tempo hoch. Die Fahrt an sich war leicht rustikal, aber ohne ruckeln und klappern - ein toller alter Lift, der wohl in jüngerer Zeit auch zwei neue Stützen sowie eine neue Bergstation erhalten hat. Gebaut wohl von WBB. Und mit gepolsterte Sitzflächen!

Bild

Rückblick ins Tal (man verzeihe mir den Handschuh):

Bild

Fast oben - links die Umlenkstation des SL "Le Mignon" (außer Betrieb) - gerade zu die steilste Abfahrt 6 "Rouge Crêt de la neige" - steiler als die schwarzen Abfahrten auf diesem Abschnitt und schon ein "Knacker".

Bild

Bergstation in Sicht - auch zu sehen nochmal die steile "6"

Bild

Umlenkstation und Ausstieg Sessellift "La Robella" - hier wurde der Lift zum Aussteigen verlangsamt und ich wurde mit "Bonjour et bonne journée" begrüßt (alle drei Male die ich hier ankam :-) )
Bild

Zugang SL "Crêt de la neige" - ich war der erste Fahrgast hier und auch dieser "Liftboy" war sehr sehr nett und bei jeder Fahrt zu einem kleinen Wortwechsel bereit (Französisch :idea: ) - als ich das zweite Mal ankam, sagte er mir "Jetzt seid ihr zwei, eine Frau ist noch da" :-) - sowas kommt irgendwie von Herzen, man mag den Gast.

Bild

Winterwonderland an der Bergstation, das Skigebiet bot durch seine Ausrichtung und die "über dem Mittelland" aufgehende Sonne ein ganz besonderes Flair:

Bild

Wer will da nicht sein? HInten der Wegweiser zu den Pisten 1, 2, 3, 8 und 9 - in "französischer" Manier mit Namen statt Nummer.

Bild

Blick gen Norden:

Bild

Blick auf Piste 3 "La Crête", diese ist teilweise ein gut fahrbarer Skiweg von maximal 10 m Breite, weiter unten gibt es aber auch ein Stück "Carvingautobahn", die Steilhang-Abfahrt "6" zweigt gleich links ab:

Bild

Das obligatorische Schweizerkreuz-Bild :-) - rechts neben der Hütte kommt die "3" herunter, ab hier folgt die besagte Carvingpiste und dann wieder ein Skiweg, ehe die Abfahrt in den "Zentrumshang" bei der Bergstation der DSB mündet.

Bild

Carvingautobahn, ja okay, das Foto lässt es nur erahnen, sorry - rechts müsste der (ehemalige?) SL "Le Crêt-des-Lisières" sein, im Pistenplan ist er nicht mehr eingezeichnet (Talstation ist bei der Talstation des SL 2 "Le Mignon", Bergstation dort, wo die Pisten 1, 2 und 3 aufeinander treffen - am oberen Ende des Carvinghangs). - Lift war auch nicht angebügelt, ist aber auch relativ sinnfrei, es sei denn es wäre mega viel los.

Bild

Trasse SL 1 "Le Crêt de la neige" - später ist mir an diesem der etwas vereiste Bügel hinter dem Ar___ weggerutscht, als ich auf die Uhr schauen wollte... :-). Etwa beim Waldanfang gibt es eine Zwischenstation (also effektiv steht da nur ein Wärterhäuschen), diese war aber ausser Betrieb... Dennoch stieg ich dort nun unfreiwillig aus.

Der Liftmann konnte übrigens kaum glauben, dass ich wirklich nur den Lift fotografieren wollte...

Bild

Alpenblick an der Bergstation des SL Crêt de la neige

Bild

Auch an der Bergstation des besagten SL - zu sehen ist die Umlenkstation und rechts davon der verwehte Weg zu den Pisten 1 "La tranquilité" und 2 "La combe", letztere sieht man deutlich, die "1" befindet sich hinten im Wald.

Bild

Blick zum Chasseron (1606 bzw. 1607 m) (nicht Chasseral!)

Bild

Postkartenmotiv Piste 2 - mehr oder weniger eine Schusspiste, sie endet da unten "links" an einem kleinen Gegenhang und führt dann auf Piste 3 bei der Bergstation des abgebügelten SL weiter. Etwas rechts der Bildmitte ist der weiße Gipfel des Chasseral (1606 m) zu erkennen.

Bild

Blick vom Ende der Abfahrten 1 und 2 - rechts kommt die 2 hinab, gerade zu die 1 aus dem Wald.

Das einzigste Stück im Skigebiet, wo man aufsteigen muss - sind aber nur ein paar Meter, rechts die Bergstation des SL "Le Crêt-des-Lisières" (der abgebügelte).

Bild

Winterromantik <3

Bild

Im SL "Le crêt de la neige" - inzwischen wurde das Skigebiet recht voll - es waren insgesamt fast 10 Skifahrer und 1 Snowboarder :D

Bild

Der Liftboy zeigte erneut seine Freundlichkeit und sagte irgendwas mit "rechte Seite". Weiter oben im Lift stellte sich heraus dass meine rechte Jackentasche offen war. Bei der nächsten Ankunft am SL schaute der Liftmensch dann ob die nun zu war und bemerkte dies auch wohlwollend :D - aufmerksam.

Piste 1 "La tranquilité" - wirklich sehr ruhig...hier kann es man es wirklich einfach laufen lassen, muss man sogar, sonst kommt man am Ende nicht bis zum Gegenanstieg an der Piste 3.

Bild

Blick von Piste 3 zur Piste 4 "Le Mignon", die auch gleichzeitig Zugang zur Talabfahrt ist. Der gleichnamige SL war außer Betrieb, wurde aber auch nicht benötigt.

Bild

Blick aufs "Skigebietszentrum" mit Anfängerhang und -lift. In dem zu erkennenden Gebäude befinden sich Buvette (!) und Restaurant (?) - beide von außen sehr unscheinbar.

Bild

Auf der "steilen 6", geradezu wieder die Gastronomiebetriebe und der Anfängerhang:

Bild

Talabfahrt 5 "Buttes", zu erreichen über einen schmalen Durchgang am Restaurant und Piste 4 - über geschätzt 2 km ein mäßig steiler, gut zu fahrender Waldweg, weiter unten dann nochmal richtige Piste.

Bild

Blick auf die Talabfahrt, von oben kommt die "rote" Variante, von rechts (versteckt) die blaue...hier unten war nicht mehr komplett präpariert, es lag mutmaßlich zu wenig Schnee, der eine präparierte Streifen war doch schon recht "dreckig"...

Bild

...dann gehts rot-blau hinab zur Talstation oder den Parkplätzen - zur Sesselbahn muss man sich eher links halten, ein Schild steht dort nicht.

Bild

Die Buvette. Sie befindet sich in einem von außen unschicken Container-Anbau...hat aber trotzdem irgendwie Flair und erinnert mich unweigerlich ans Riesengebirge. Man sitzt auf Schulstühlen, es wird durch einen Ofen gut geheizt:

Bild

Zivile Preise - Wienerli mit Pommes 11,- CHF, Kalbsbratwurst mit Pommes 13,- CHF, Getränke 4,- CHF/Flasche:

Bild

Noch der Eingang zur Buvette- nichts angeschrieben aber immerhin mit Teppich (ich bin rein weil zwei andere rein sind, hatte sie gefragt):

Bild

Danach gings nochmal ins Tal, vorbei an den beiden Talstationen - des stillgelegten (?) SL "Le Crêt-des-Lisières"...

Bild

... und des SL "Le Mignon" gleich gegenüber:

Bild

Trasse SL "Le Mignon"

Bild

Anschließend ging es noch ein letztes Mal bis ganz nach oben. Nun war meine Dreistundenkarte fast abgelaufen und der Wechsel nach Les Savagnières stand an. Auf zur letzten Talabfahrt, dieses mal über den vollen Höhenunterschied von über 600 m. Ich wäre gern noch länger geblieben, ich hatte immerhin mit Fotostops gut 2 Stunden gebraucht, ehe ich das Gebiet durch hatte! Und was für ein tolles, sympathisches Gebiet! Ich komme auf jeden Fall wieder - versprochen!

Bericht zu Les Savagnières folgt...
Zuletzt geändert von lokfuehreraufski am 18.02.2019 - 19:43, insgesamt 7-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lokfuehreraufski für den Beitrag (Insgesamt 9):
Florian86starliSnowLoupmischiwsoBergwandererSchneeloewejoepertHans Martin Berg
Rokytnice nad Jizerou - Geising - Bournak - Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee - Flachau/Wagrain/St. Johann i.P. - Obertauern - Fanningberg - Großeck/Speiereck - Katschberg/Aineck - Sillian/Hochpustertal - Obertilliach - Brixen/Plose - Kronplatz - Steinhaus/Klausberg - Speikboden - Taschings/Jaufen - Meransen/Gitschberg - Lienz Zettersfeld - Lienz Hochstein - Gröden - Sölden - Obergurgl/Hochgurgl - Pitztal - Berwang/Bichlbach - Ehwalder Alm - Wettersteinbahnen - Biberwier - Montafon - Davos/Klosters - Zermatt - AletschArena - Pizol - Zweisimmen/Schönried - Melchsee-Frutt - Marbachegg - Sattel/Hochstuckli - Feldberg - Belchen - Muggenbrunn -Todtnauberg - Buttes/La Robella - Les Butenettes/Les Savagnères - Münstertal/Wieden - La Bresse/Hohneck


Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2440
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Buttes/La Robella und Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019 -

Beitrag von intermezzo » 05.02.2019 - 16:21

Herrlich!

Ein Bericht aus Buttes, und dann noch vom Chasseral-Nord (Bugnenets-Sava) - was will man (ich) mehr? Und dann noch bei solchen Verhältnissen. Ich beneide gewisse Lokführer, nicht immer, aber jetzt - und bei diesen Verhältnissen - ganz besonders.

Puuh - ich wünschte, ich könnte tauschen. Leider bin ich im Moment so dermassen mit Arbeit zu- und eingedeckt, dass solche Trips in den Jura schlicht nicht drinliegen, ein Jammer. Aber immerhin gibts was fürs Auge. In besonderem Masse bin ich auf Lokführeraufski's Einschätzung vom Chasseral-Gebiet gespannt. An einem Montag ist das Gebiet super, am Wochenenden ist es dort in der Regel sehr voll.

Benutzeravatar
lokfuehreraufski
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 06.04.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

TEIL 2 - Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019

Beitrag von lokfuehreraufski » 05.02.2019 - 18:54

TEIL 2 - LES BUGNENETS/LES SAVAGNIÈRES:


VORAB: EINIGE BILDER STEHEN AUF DEM KOPF, ICH HABE KEINE AHNUNG WARUM. HABE SIE SCHON NEU HOCHGELADEN... HAT JEMAND NE IDEE?

Anreise:
Ab Buttes nach Les Savagnières über Landstraßen, 51 km, ca 40 min (laut Navi 55 min)

Wetter/Pistenzustand
  • sonnig, um die null Grad
  • Pisten pulvrig-weich
Lifte in Betrieb:
  • alle
Pisten offen:
  • alle (30 km)
Wartezeiten:
  • 2 bis 10 Bügel


gefallen:
  • Vilefalt und Abwechslung
  • Humane Preise
  • Pistentrassierung
  • Atmosphäre
  • Parken gratis


Nicht gefallen:
  • Kurzbügel-Schlepplifte sind anstrengend!
  • schon fast ein bischen zu viel Trubel
  • schlechte Ausschilderung/Markierung der Pisten
  • kein Sessellift


Nach gut 40 Minuten Fahrt über Landstraßen, glücklicherweise mit sehr wenig Ortschaften - und wenn, dann nur kurzen erreichte ich zuerst Les Bugnenets. Dort sah es aber so aus, als ob man doch ein Stück zwischen Parkplatz und Liften laufen/schieben muss, also ging es die anderthalb Minuten weiter bis Les Savagnières, wo sich auch ein Stellplatz ganz in der Nähe der Kasse und Lifte fand.

Parkplatz und Kassenhaus. Viel mehr los als in Buttes:
Bild

Blick ins Gebiet, links die Lifte "Savagnières I+II" (nur eine Portalstütze zu erkennen), rechts Lift "Plan-Marmet", zu erkennen sind die vielen Schneisen mit den vielen Pistenvarianten, wobei es mit Ausnahme der Anfängerbereiche und der Hintenrum-Pisten eigentlich kaum Unterschied machte, ob die Piste blau, rot oder schwarz war :)
Bild

Im SL "Plan Marmet", recht neu wirkend und dennoch Kurzbügel :?: :?: :?: :
Bild

Piste "Plan Marmet", praktisch ein Anfängerhang - rechts zweigt durch die Bäume die rote Verbindung "Pointes" bzw. "Savagnières" (so genau ist es im Plan nicht ersichtlich und eine Ausschilderung fehlt) ab, welche an den Savagnières-Liften endet:
Bild

Im Doppelschlepper "Savagnières"...Kurzbügel und daher relativ anstrengend - und deswegen auch unscharf :biggrin: :biggrin: :biggrin: - einer der längsten Lifte im Gebiet mit abwechslungsreicher Trasse:
Bild

An der Bergstation der "Savagnières"-Lifte - geradeaus geht es Richtung Les Bugnenets, jeweils nach rechts zweigen die Pisten "Perrotte" (schwarz), "Savagnières" (rot) und "Pointes" (auch rot) ab:
Bild

Umlenkstation des Doppelliftes "Savagnières I+II" - der Wegweiser ist etwas versteckt und auch recht klein. Kurios: hier stehen am Wegweiser Nummern für die Pisten dran und im Pistenplan sind keine eingezeichnet, in Buttes war es genau umgekehrt :lol: . Mehr oder weniger gut zu erkennen ist auch der prägnante Sendemast auf dem Chasseral (1606 m - der Berg, nicht der Mast):
Bild

Piste "Pointes" (rot) - ich dachte, ich käme hier in Richtung Les Bugnenets, war aber falsch gedacht - dorthin hätte ich die Lifttrasse "offpiste" kreuzen und mich links halten müssen. Unten zu erkennen der SL "Pointes":
Bild

Nochmal Piste "Pointes" - von links oben kommt die ebenfalls rote "Savagnières", rechts im Bild wieder der SL "Pointes":
Bild

An der Bergstation des SL "Pointes" - der einzige "Langbügler" im Gebiet - musste natürlich gefahren werden. Unten die Sieldung und der Parkplatz von "Les Savagnières"Bild

Blick unter dem Seil des "Pointes"-SL hindurch zur Bergstation des SL "Chasseral", welcher von Les Bugnenets hinauf kommt, um dort hin zu gelangen muss man hier unterhalb des Ausstiegshuckels die SL-Trasse kreuzen - ein Schild wäre hier hilfreich:
Bild

Ich liebe diese eingefrorenen Bäume <3 <3 <3 - auch wenn sie auf der Seite liegen :x (via Handy sind sie glaub richtig rum):
Bild

Im Restaurant bei der Talstation in Les Savagnières - unschicke SB-Bude ohne Flair, aber immerhin mit sonnigen Außenplätzen und zivilen Preisen. Ich hatte die hier zu sehende Kalbsbratwurst mit Pommes zu 13,90 und das Bier zu 6,- CHF, hab aber glatt noch 2 CHF gespart, da mir die Kassiererin irgendwie zu viel herausgegeben hat. Schön hier: man kann auch in Euro (1:1) und auf Nachfrage per Karte (kein festes Zahlterminal) bezahlen. Ich sehe die gesparten Franken als Ausglich für das unaufmerksame Küchenpersonal an, das zwar am Tresen stehts vorbeilief, aber uns zwei Kunden nicht bemerkte...schade gibt es keine gemütliche Skihütte (<- ich glaub ich fange an, mich schweizerisch zu artikulieren :ja: ):
Bild

Blick vom Restaurant zum Talstationsgebäude des Doppelschleppers "Savagnières I+II", rechts im Bild wieder der SL "Plan-Marmet":
Bild

Es ging wieder hinauf mit dem Doppelschlepper - dann aber endlich rüber Richtung Les Bugnenets, hier bei der Bergstation des SL "Chasseral", es zweigen die Pisten "Chasseral" (schwarz, vor der Lifttrasse) und "Citernes" (rot, hinter der Lifttrasse) ab - wenn man weiter oben auf dem Kamm fährt, kommt man zur schönen blauen Piste "Creux-Joly" - alle führen hinab zu den Talstationen in diesem Teil des Gebietes:
Bild

Anfängerbereich in Les Bugnenets, rechts der SSL "Fornel", links SL "Chasseral", rechts (kaum zu erkennen) SL "Rumont" - von gerade oben kommt Piste "Rumont" (bzw. "Citerne"??? - Auschilderung mangelhaft.... :twisted: ) - ganz links die blaue "Creux-Joly", eine der besten Abfahrten überhaupt im Gebiet:
Bild

Zugang SSL "Fornel", dahinter Talstation SL "Rumont":
Bild

Im Stangen-SL "Fornel" - den musste ich einfach fahren! Ich war ewig nicht mehr in einem richtigen POMA- Stangenlift, mein letzter war der blöde Köpflelift in Muggenbrunn im Schwarzwald, der hiesige nicht kuppelbare war dagegen sehr zahm :biggrin: :
Bild

Nach einem entspannten Carvingversuch am Anfängerhang ging es mit dem "Rumont"-Schlepper weider ganz nach oben - links ist die kanckigste Piste im Gebiet, der obere Teil der "Stade" - auch schön zu fahren!
Bild

Da gehts runter:
Bild

Hatte ich schon erwähnt, dass ich diese gefrorenen Bäume liebe?
Bild

Da kommt die schwarze "Stade" runter, ich befinde mich nun auf der blauen Hintenrumpiste "Combe"...
Bild

...welche erst ganz nett ist...dann aber in einem ziemlichen Schiebestück endet.
Bild

Hier nochmal die schwarze "Stade" - dieses Mal war ich schlauer und bin sie direkt weiter bis unten gefahren:
Bild

Hier noch die Trasse des SL "Rumont", rechts davon kommt die "Stade" runter, sie führt weiter oben flott durch den Wald:
Bild

Das ist jetzt auf der Piste "Rumont" - im Bild auch der Mann mit der exakt gleichen Skijacke, die ich auch habe, irgendwie hat er mich verfolgt - wo ich war, war er auch - mein wandelnder Running Gag:
Bild

Links oder rechts? - Hab mich für rechts entschieden :mrgreen:
Bild

Piste "Citerne", unten der SL "Pointes":
Bild

Bergstation des Doppel-SL "Savagnières I+II" mit "Skitunnel" zum Vermeiden des Verknotens von Skifahrern:
Bild

Hintenrum-Abfahrt "Plânes" - zu dieser musste man erst einmal aufsteigen und dann noch schieben (zur Erinnerung, dass man in der Schweiz ist :rolleyes: *just joking* ). Dann doch ganz nett, später dann aber doch wieder 200m zum Schieben... :evil: :evil: :evil:
Bild

Zum Abschluss ging es noch einmal nach oben und dann die rote "Egasse" zurück ins Tal mit Anschluss-Rutschen bis fast zum Auto :!:

Insgesamt fand ich Les Bugnenets-Les Savagnières ganz nett, aber ich hatte es etwas rustikaler erwartet, es war doch schon sehr touristisch mit viel "Bum-Bum-Musik" an den Liften, einigen agressiv-rücksichtslosen Skifahrern und etwas mehr "Massenabfertigung". Aber wenigstens war wenig los, Wartezeiten gab es auch hier keine, maximal fünf Bügel musste mal mal warten - nur einmal fuhr jemand auf meinem Bügel mit - er sprach mich aber auch an ob ich mit ihm fahren würde. Ansonsten fände ich besonders für die langen Hauptlifte "Savagnières I+II" sowie "Chasseral" einen Ersatz durch Sesselbahnen gut - Kurzbügeln ist auf Dauer nicht so mein Ding.


FAZIT:

Mir persönlich hat "La Robella" in Buttes etwas besser gefallen, es herrschte dort dieses ganz besondere Flair. Dennoch würde ich beide Gebiete für einen Besuch empfehlen und ich weerde sicher auch in beide wieder kommen.
Zuletzt geändert von lokfuehreraufski am 08.02.2019 - 22:19, insgesamt 13-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lokfuehreraufski für den Beitrag (Insgesamt 2):
Florian86Bergwanderer
Rokytnice nad Jizerou - Geising - Bournak - Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee - Flachau/Wagrain/St. Johann i.P. - Obertauern - Fanningberg - Großeck/Speiereck - Katschberg/Aineck - Sillian/Hochpustertal - Obertilliach - Brixen/Plose - Kronplatz - Steinhaus/Klausberg - Speikboden - Taschings/Jaufen - Meransen/Gitschberg - Lienz Zettersfeld - Lienz Hochstein - Gröden - Sölden - Obergurgl/Hochgurgl - Pitztal - Berwang/Bichlbach - Ehwalder Alm - Wettersteinbahnen - Biberwier - Montafon - Davos/Klosters - Zermatt - AletschArena - Pizol - Zweisimmen/Schönried - Melchsee-Frutt - Marbachegg - Sattel/Hochstuckli - Feldberg - Belchen - Muggenbrunn -Todtnauberg - Buttes/La Robella - Les Butenettes/Les Savagnères - Münstertal/Wieden - La Bresse/Hohneck

Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 870
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 1067 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: Buttes/La Robella und Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019 -

Beitrag von Florian86 » 05.02.2019 - 22:28

Ärgerlich, das mit dem Tippen, dass das dann alles weg war :-( Ist mir leider auch schon häufiger passiert. Besser in nem externen Editor das ganze schreiben...

Ansonsten sehr schöne Bilder - noch schöner wärs aber, wenn sie alle richtig rum wären. ;-)
2019/20: Samnaun/Ischgl ~ Davos ~ Dolomiti Superski(x4) ~ Gastein(x3)
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
lokfuehreraufski
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 06.04.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Buttes/La Robella und Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019 -

Beitrag von lokfuehreraufski » 06.02.2019 - 06:05


Ansonsten sehr schöne Bilder - noch schöner wärs aber, wenn sie alle richtig rum wären. ;-)
Ich hab keine Ahnung, warum das einige falsch herum sind. In der verlinkten Datenbank sind sie richtig... Vielleicht füge ich die Links nochmal neu ein. 🤷‍♀️😀🤔
Rokytnice nad Jizerou - Geising - Bournak - Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee - Flachau/Wagrain/St. Johann i.P. - Obertauern - Fanningberg - Großeck/Speiereck - Katschberg/Aineck - Sillian/Hochpustertal - Obertilliach - Brixen/Plose - Kronplatz - Steinhaus/Klausberg - Speikboden - Taschings/Jaufen - Meransen/Gitschberg - Lienz Zettersfeld - Lienz Hochstein - Gröden - Sölden - Obergurgl/Hochgurgl - Pitztal - Berwang/Bichlbach - Ehwalder Alm - Wettersteinbahnen - Biberwier - Montafon - Davos/Klosters - Zermatt - AletschArena - Pizol - Zweisimmen/Schönried - Melchsee-Frutt - Marbachegg - Sattel/Hochstuckli - Feldberg - Belchen - Muggenbrunn -Todtnauberg - Buttes/La Robella - Les Butenettes/Les Savagnères - Münstertal/Wieden - La Bresse/Hohneck

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7133
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: Buttes/La Robella und Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019 -

Beitrag von Pilatus » 07.02.2019 - 19:10

Geilo! Super schöne Bilder aus super interessanten Skigebieten bei scheinbar perfekten Schneebedingungen. Herzlichen Dank dafür!

Sowas gibts ja in den Alpen fast nicht mehr :(
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pilatus für den Beitrag:
lokfuehreraufski
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
salvi11
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 736
Registriert: 21.02.2012 - 17:40
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Diemtigtal
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Buttes/La Robella und Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019 -

Beitrag von salvi11 » 09.02.2019 - 09:23

Danke viel mal für die Bilder. Ich teile deine Meinung, la Robella ist viel entspannter als Les Bugnenets. Les Bugnenets ist aber nicht weniger interessant, auch dieses Gebiet mag ich sehr.

In La Robella war ich zum ersten mal im Sommer 2009. Damals mit meinen Grosseltern und Mutter. Da hab ich mir geschworen, dass ich La Robella einmal im Winter besuchen werde. Im Januar 2012 war ich dann zum ersten mal, im Dezember 2012 dann bereits zum zweiten mal mit geöffneter Talabfahrt. Beide mal war der steile nicht angebügelte Skilift angebügelt, jedoch wiesen die Gehänge einen riesigen Abstand auf. Beim zweiten Besuch hiess es sogar auf der Website, dass er um 13:00 in Betrieb gingen würde. Das war aber dann doch nicht der Fall. Was ich an la Robella bemängle ist die Tatsache, dass es in dieser Buvette nur ein WC mit einer Schüssel gibt, für Frau und Mann. Sonntags wenn dann doch viele Leute unterwegs sind ist es ein bisschen eklig.

Von der la Robella stammt übrigens mein Avatar. Nirgendwo anders habe ich je ein WBB Schild angetroffen (Ich bin aber auch längst nicht alle Bühler Lifte gefahren)


Benutzeravatar
lokfuehreraufski
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 06.04.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Buttes/La Robella und Les Bugnenets/Les Savagnières - 04.02.2019 -

Beitrag von lokfuehreraufski » 15.02.2019 - 19:18

Was ich an la Robella bemängle ist die Tatsache, dass es in dieser Buvette nur ein WC mit einer Schüssel gibt, für Frau und Mann. Sonntags wenn dann doch viele Leute unterwegs sind ist es ein bisschen eklig
.

Musste Gott sei Dank nur klein.. Und das kann man bei wenig Andrang ja prima im Wald 😈
Rokytnice nad Jizerou - Geising - Bournak - Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee - Flachau/Wagrain/St. Johann i.P. - Obertauern - Fanningberg - Großeck/Speiereck - Katschberg/Aineck - Sillian/Hochpustertal - Obertilliach - Brixen/Plose - Kronplatz - Steinhaus/Klausberg - Speikboden - Taschings/Jaufen - Meransen/Gitschberg - Lienz Zettersfeld - Lienz Hochstein - Gröden - Sölden - Obergurgl/Hochgurgl - Pitztal - Berwang/Bichlbach - Ehwalder Alm - Wettersteinbahnen - Biberwier - Montafon - Davos/Klosters - Zermatt - AletschArena - Pizol - Zweisimmen/Schönried - Melchsee-Frutt - Marbachegg - Sattel/Hochstuckli - Feldberg - Belchen - Muggenbrunn -Todtnauberg - Buttes/La Robella - Les Butenettes/Les Savagnères - Münstertal/Wieden - La Bresse/Hohneck

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste