Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Graubünden-Tour | Februar 2019

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 26.02.2019 - 22:28

Titelbild-Schweiz.jpg
Vorüberlegungen:
Ein paar Freunde von mir und ich wollten dieses Jahr auf jeden Fall ein paar neue Skigebiete erkunden. Wichtig war uns vor allem, dass wir wenig Andrang haben und ein schönes Panorama bei langen Abfahrten. Dadurch fiel Österreich vorerst weg, da wir keine Skigebiete im Kopf hatten, die unserem Verlangen nach wenig Andrang entgegenkommen würden. Nachdem ich meinen Freunden immer begeistert von meinen Skitagen mit Chrigel in der Lenzerheide und Laax erzählt hatte, waren die beiden auf jeden Fall im Rennen. Leider konnten wir in der Lenzerheide keine passende Unterkunft für uns finden. Dies führte unsere Suche weiter in Richtung Laax und Ende schließlich in einem Hotel in Ilanz. Dieses entsprach weniger unseren normalen Ansprüchen an Hotels beim Skifahren, erwies sich aber als perfekte Ausgangslage für die Erkundung einiger Skigebiete in Graubünden. Insgesamt war das Hotel auch für den Preis angemessen ausgestattet und wir würden das Preis-Leistungsverhältnis als fair bezeichnen.
Entschieden haben wir uns schließlich für vier Skigebiete:

21.02.2019 – Laax
22.02.2019 – Sedrun / Andermatt
23.02.2019 – Obersaxen – Mundaun
24.02.2019 – Breil/Brigels


21.02.2019 – Laax:

Der Tag startet leider zäh. Auf der A7 gab es eine Komplettsperrung bei der wir circa 20 Minuten verloren, dann nach dem Pfänder gab es den nächsten großen Stau aufgrund eines Unfalls, anschließend hat es unser zweites Auto sogar noch geschafft in die Schweizer Zollkontrolle zu kommen. So kamen wir erst gegen 9 Uhr in Flims im Parkhaus an, anschließend war dann noch eine Keycard defekt, sodass wir erst gegen 10 Uhr auf Nagens ankamen.
Der Tag war dann dennoch genial. Es war einfach nichts los und die Pisten waren noch alle in einem tollen Zustand. Laax überzeugte meine Freunde vor allem durch die unglaubliche Weite und lange Abfahrten. Gerade die Sattelabfahrt hat begeistert aber auch die Abfahrt von La Siala nach Flims. Eigentlich wurde jede gefahrene Abfahrt als toll wahrgenommen und meine Freunde haben Laax 5 von 5 Sterne gegeben. 80 Franken haben wir bezahlt für das Ticket, es war uns auf jeden Fall jeden Franken wert. Wo bekommt man im Februar so ein großes Skigebiet mit so tollen Abfahrten bei keinem Andrang? Wir mussten nie warten!
Schweiz 001-1_ergebnis.jpg
Los geht es in Nagens, das Wetter ist fantastisch und es gibt auch wie erhofft sehr wenige Leute.
Schweiz 004-1_ergebnis.jpg
Wir arbeiten uns immer weiter nach oben, erstmal auf die Mutta.
Schweiz 006-1_ergebnis.jpg
Einfach immer genial hier oben.
Schweiz 008-1_ergebnis.jpg
La Siala ist wirklich eine tolle Bahn. Erschließt geniale Pisten!
Schweiz 011-1_ergebnis.jpg
Weiter geht es in Richtung Vorab. Ich war nun schon sechs Mal in Laax, konnte aber erst nun zum zweiten Mal auf den Vorab.
Schweiz 012-1_ergebnis.jpg
Schweiz 013-1_ergebnis.jpg
Oben angekommen wartet der Sattel auf uns.
Schweiz 016-1_ergebnis.jpg
Sehr wenig Andrang auf der Sattelpiste. Eine der schönsten der Alpen für mich.
Schweiz 021-1_ergebnis.jpg
Weiter geht es zur Lavadinassesselbahn.
Schweiz 022-1_ergebnis.jpg
Die Ruschein liegt sehr schön, was dazu geführt hat, dass wir uns dort einen super "Pulverkaffee" gegönnt haben.
Schweiz 025-1_ergebnis.jpg
Die Vorab-EUB hatte einen Defekt, also ging es direkt wieder zur La Siala EUB.
Schweiz 026-1_ergebnis.jpg
Auf der 10 waren wir quasi alleine.
Schweiz 028-1_ergebnis.jpg
Pause haben wir am Grauberg gemacht.
Schweiz 030-1_ergebnis.jpg
In Flims hatte es schon sehr weichen Schnee.
Schweiz 032-1_ergebnis.jpg
Blick vom Crap Sogn Gion in Richtung Laax und dahinter Chur.
Schweiz 033-1_ergebnis.jpg
Auf der 65 waren wir wieder alleine.
Schweiz 034-1_ergebnis.jpg
Laax-Talstation.
Schweiz 037-1_ergebnis.jpg
Unterer Teil der 64.
Schweiz 038-1_ergebnis.jpg
Schweiz 040-1_ergebnis.jpg
An der Alp Dado Bahn war am meisten los.
Schweiz 041-1_ergebnis.jpg
Schweiz 042-1_ergebnis.jpg
Alp Dado Sesselbahn.
Schweiz 043-1_ergebnis.jpg
Ausblick Richtung Obersaxen und Brigels. Unten wird die 44 leider schon geschlossen (nach 15:30 Uhr).
Schweiz 046-Pano-1_ergebnis.jpg
Schweiz 048-1_ergebnis.jpg
Vorab EUB
Schweiz 051-1_ergebnis.jpg
Sulz auf der Talabfahrt.
Zuletzt geändert von DiggaTwigga am 02.03.2019 - 15:04, insgesamt 3-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DiggaTwigga für den Beitrag (Insgesamt 4):
ski-chrigelEKLSkiphipsBudi
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com


Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von EKL » 26.02.2019 - 22:55

Bin auf die weiteren Tage gespannt! Mich würde (auch wenn das Thema eigentlich durchgekaut ist) aber mal eine kurze Bewertung zum preislichen Unterschied AT/CH interessieren. Für mich steht als Ziel an für die kommenden Jahre mal nach CH (besonders ins Wallis) zu fahren, aber der finanzielle Aspekt wird ja immer wieder unterschiedlich bewertet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor EKL für den Beitrag:
DiggaTwigga

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 26.02.2019 - 23:16

EKL hat geschrieben:
26.02.2019 - 22:55
Bin auf die weiteren Tage gespannt! Mich würde (auch wenn das Thema eigentlich durchgekaut ist) aber mal eine kurze Bewertung zum preislichen Unterschied AT/CH interessieren. Für mich steht als Ziel an für die kommenden Jahre mal nach CH (besonders ins Wallis) zu fahren, aber der finanzielle Aspekt wird ja immer wieder unterschiedlich bewertet.
Also persönlich muss ich sagen, finde ich den Preisunterschied gar nicht so extrem, wenn man es passend plant. Wir hatten uns ganz am Anfang mal überlegt direkt in Sölden oder Ischgl zu fahren, was aber preislich beim gewählten Zeitraum der absolute Wahnsinn geworden wäre. In Ilanz haben wir pro Person und Nacht circa 64 Euro mit Frühstück bezahlt. Das war natürlich kein klassisches Skihotel, aber für unsere Zwecke genau passend. Skitickets kosten je nach Tag mehr oder weniger. Die Preise für die Skitickets waren: 80 Franken Laax (über Inside App), 80 Franken Sedrun / Andermatt, 59 Franken Obersaxen und 60 Franken Brigels. Parken kostet zwischen 0 Franken und 15 Franken. Mittagessen war pro Person am Mittag zwischen 15 und 25 Franken je nach Hütte pro Person. Gegessen haben wir ganz normale Hauptspeisen mit großen Getränken. Im Vergleich hätten wir in Sölden für das Skiticket 54,50 Euro bezahlt, für das Essen ungefähr gleich viel würde ich behaupten und für das Hotel deutlich mehr. Die Skipassdifferenz von Sölden zu Laax waren 15 Euro, dafür hatten gar keinen Andrang und perfekte Pisten. Das waren uns auf jeden Fall 15 Euro wert. Natürlich hätten wir uns auch gefreut, wenn es günstiger gewesen wäre ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DiggaTwigga für den Beitrag:
EKL
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 26.02.2019 - 23:41

22.02.2019 – Sedrun / Andermatt

Am Freitag war die Wettervorhersage am schlechtesten, jedoch schien es so, dass es in Sedrun und Andermatt ganz gut werden sollte. Der Wettergott war uns dann auch gut gesonnen und wir hatten eigentlich den ganzen Tag tolles Wetter.
Von Ilanz nach Sedrun fuhren wir circa 40 Minuten und lösten ein Skiticket um 80 Franken. Pünktlich mit der Eröffnung des Liftes starteten wir unseren Tag. Anfänglich waren wir begeistert von den Pisten am Mulinatsch-Flyer. Die Milez ist wirklich eine geniale Abfahrt und wir fuhren sie gleich mehrmals und teilweise ganz alleine. Vor lauter Euphorie konnten wir uns gar nicht vorstellen, dass uns das Skigebiet noch teilweise enttäuschen könnte. Weiter ging es dann über den Oberalppass durch eine Wolke Richtung Gütsch. Gerade dieses Stück zwischen Oberalppass und Gütsch haben wir uns deutlich spannender vorgestellt. Die Abfahrten sind alle sehr kurz und teilweise auch nur Querverbindungen. Ganz gut fanden wir die Abfahrt von Gütsch nach Nätschen, wir sind die schwarze Variante gefahren, welche im unteren Bereich schon sehr braun wurde. Begeistert hat uns dann wiederum der Gemsstock. Die Sonnenpiste hat uns richtig gut gefallen, wir waren wirklich ganz alleine auf der Abfahrt!
Auch die Gletscherabfahrt hat uns sehr gut gefallen mit der anschließenden Talabfahrt nach Andermatt. Das Panorama oben am Gemsstock ist sowieso genial. Einige meiner Freunde bewerteten Das Skigebiet insgesamt mit 2,5 von 5 Sternen. Ich persönlich würde dem Gebiet 3 von 5 Sternen geben.

Positiv:
Abfahrten und Panorama am Gemsstock
Abfahrten von Gütsch nach Andermatt
Stimmung am Oberalppass
Milezabfahrten in Sedrun
Schöne Landschaft

Negativ:
Teilweise nur Verbindungsabfahrten
Sehr kurze Abfahrten teilweise
Preis/Leistungsverhältnis gefühlt deutlich schlechter als in Laax für den selben Preis

Schweiz 062-1_ergebnis.jpg
Morgendliche Auffahrt im Milez Flyer.
Schweiz 067-1_ergebnis.jpg
So muss ein Skitag starten.
Schweiz 070-1_ergebnis.jpg
Schweiz 073-1_ergebnis.jpg
Wo sind eigentlich die anderen Skifahrer?
Schweiz 074-1_ergebnis.jpg
Milezabfahrt.
Schweiz 083-1_ergebnis.jpg
Weiter geht es nun zum Calmut-Flyer.
Schweiz 086-1_ergebnis.jpg
Oberalppass. Ab geht es für uns in die Wolkensuppe.
Schweiz 088-1_ergebnis.jpg
Weiter zum Gütsch.
Schweiz 089-1_ergebnis.jpg
Schweiz 090-1_ergebnis.jpg
Die schwarze Abfahrt war super, unten jedoch mit vielen braunen Stellen versehen.
Schweiz 091-1_ergebnis.jpg
Wir sind dann die Passstraße runter gefahren.
Schweiz 093-1_ergebnis.jpg
Andermatt.
Schweiz 094-1_ergebnis.jpg
Auf geht's zum Gemsstock. Wartezeit = 0!
Schweiz 095-Pano-1_ergebnis.jpg
Super Panorama hier oben!
Schweiz 099-1_ergebnis.jpg
Blick Richtung Andermatt.
Schweiz 100-1_ergebnis.jpg
Sonnenpiste.
Schweiz 104-1_ergebnis.jpg
Sonnenpiste. Einfach genial!
Schweiz 120-1_ergebnis.jpg
Schweiz 122-1_ergebnis.jpg
Der Gurschen-Flyer ist auch eine sehr kurze Anlage.
Schweiz 123-1_ergebnis.jpg
Gletscherabfahrt.
Schweiz 125-1_ergebnis.jpg
Blick zurück zum Gemsstock.
Schweiz 127-1_ergebnis.jpg
Talabfahrt nach Andermatt - genial!
Schweiz 129-1_ergebnis.jpg
So muss es aussehen im Winter!
Schweiz 135-1_ergebnis.jpg
Andermatt mit Gemsstock.
Schweiz 138-1_ergebnis.jpg
Gütsch-Flyer - sehr kurz
Schweiz 139-1_ergebnis.jpg
Nichts los!
Schweiz 141-1_ergebnis.jpg
Weiter geht es zum Schneehüenerstock-Flyer
Schweiz 143-1_ergebnis.jpg
Schneehüenerstock-Express. Wir mussten leider ab der Mittelstation mit der Gondel ins Tal fahren. Die Hinter Felli war wegen Lawinengefahr zu. Wir waren knapp zu spät dran.
Schweiz 145-1_ergebnis.jpg
Schweiz 146-1_ergebnis.jpg
Schweiz 149-1_ergebnis.jpg
Schweiz 150-1_ergebnis.jpg
Talfahrt mit der EUB zum Pass.
Schweiz 152-1_ergebnis.jpg
Schweiz 154-1_ergebnis.jpg
Wieder in Sedrun.
Schweiz 156-1_ergebnis.jpg
Schweiz 158-1_ergebnis.jpg
Abschlussschnaps :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DiggaTwigga für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigelwso
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10848
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1284 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von ski-chrigel » 27.02.2019 - 09:28

Danke für Deine Eindrücke und die wie immer tollen Fotos. Zu Laax habe ich keinen Kommentar, alles nach meinem Gusto ;-)

Im Sedrun-Bericht fehlen mir die schwarze am Schneehüenerstockflyer, die schwarze Talabfahrt nach Andermatt, die schwarze am Calmut und natürlich die leider schon gesperrte Fellilückenpiste. Falls Ihr die alle nicht gemacht habt (nicht machen konntet), dann fehlen Euch die wichtigsten Pisten. Die Passstrasse nach Andermatt ist nun wirklich öde.
Dass Ihr hingegen die Sonnenpiste so gut fandet, kann ich nicht verstehen, aber die Geschmäcker sind natürlich verschieden.

Zweifelsohne sind die 80.- für Andermatt im Vergleich zu Laax überrissen. Laax bietet definitiv mehr. Umgangssprachlich sagen wir, dass die Andermatter etwas den „GW“ bekommen haben. Ob dies schon eine Folge des neuen, ungeliebten CEOs ist, oder ob das so geplant war, weiss ich nicht.

Trotzdem, ich finde das neue Gebiet gelungen. Aber es hat noch viele Mängel, siehe hier: viewtopic.php?p=5193880#p5193880
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
DiggaTwiggawso
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 27.02.2019 - 15:56

ski-chrigel hat geschrieben:
27.02.2019 - 09:28
Danke für Deine Eindrücke und die wie immer tollen Fotos. Zu Laax habe ich keinen Kommentar, alles nach meinem Gusto ;-)
Vielen Dank und bzgl. Laax sind wir uns wohl komplett einig :-)
ski-chrigel hat geschrieben:
27.02.2019 - 09:28
Im Sedrun-Bericht fehlen mir die schwarze am Schneehüenerstockflyer, die schwarze Talabfahrt nach Andermatt, die schwarze am Calmut und natürlich die leider schon gesperrte Fellilückenpiste. Falls Ihr die alle nicht gemacht habt (nicht machen konntet), dann fehlen Euch die wichtigsten Pisten. Die Passstrasse nach Andermatt ist nun wirklich öde.
Dass Ihr hingegen die Sonnenpiste so gut fandet, kann ich nicht verstehen, aber die Geschmäcker sind natürlich verschieden.
Die Vorder Felli am Schneehüenerstockflyer sind wir gefahren. Das ist wirklich eine schöne Abfahrt, leider nicht besonders lang und bei uns schon sehr weich am Nachmittag.
Die schwarze am Calmut sind wir auch gefahren, ist auf jeden Fall sehr steil und knackig leider etwas kurz. Die gesperrte Hinter Felli hätte mich definitiv noch interessiert.
Bei der Grind sind wir leider falsch abgebogen.

Die Sonnenpiste war halt bzgl. Schneequalität herausragend und wir hatten die Piste komplett für uns, deswegen hat sie uns wohl so viel Freude bereitet.
ski-chrigel hat geschrieben:
27.02.2019 - 09:28
Zweifelsohne sind die 80.- für Andermatt im Vergleich zu Laax überrissen. Laax bietet definitiv mehr. Umgangssprachlich sagen wir, dass die Andermatter etwas den „GW“ bekommen haben. Ob dies schon eine Folge des neuen, ungeliebten CEOs ist, oder ob das so geplant war, weiss ich nicht.
Trotzdem, ich finde das neue Gebiet gelungen. Aber es hat noch viele Mängel, siehe hier: viewtopic.php?p=5193880#p5193880
GW?
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 885
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 34
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von Schleitheim » 27.02.2019 - 15:58

Grössenwahn
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schleitheim für den Beitrag:
DiggaTwigga
Skitage 18/19: 37 (14×Savognin, 6×4 Vallées, 5×Scuol, 3×Andermatt-Sedrun, je 2×Obertoggenburg, Pizol, Corvatsch-Furtschellas, je 1×Arosa-Lenzerheide, Davos-Klosters, Engelberg-Titlis), Skitage 17/18: 28, Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13


Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 01.03.2019 - 13:28

23.02.2019 – Obersaxen – Mundaun

Am Samstag ging es innerhalb von 15 Minuten von Ilanz nach Valata um das Skigebiet Obersaxen-Mundaun zu erkunden. Kurz vor Liftöffnung kauften wir ein Ticket um 59 Franken, was wirklich sehr günstig und fair wirkt. Danach ging es in einer langsamen Dreiersesselbahn von Valata nach Cuolm Sura. Anschließend auf den Piz Mundaun. Dort fiel schon auf, dass die beiden schwarzen Abfahrten 21 und 22 mit Schneeproblemen zu kämpfen hatten. Trotz des relativ vielen Schnee diesen Winters und der Nordhanglage bekommt man bei steilen Abfahrten offenbar schnell Schneeprobleme.
Gestartet sind wir mit der 44 nach Triel. Die anfängliche Euphorie über die tolle Landschaft verflog schnell, als wir auf die 44 einbogen. Diese war unpräpariert, mit vielen Steinen versehen und hatte gefrorene Hügel. Alles andere als toll zu fahren. Am Nachmittag wurde diese gesperrt.
An der neuen Sesselbahn von Untermatt nach Stein hielten wir uns nur kurz auf. Der Andrang war dort einfach zu groß, auch wenn es eine tolle Anlage ist. Zusätzlich waren die Abfahrten im unteren Bereich nicht gut präpariert.
Weiter ging es Richtung Piz Sezner. Dort im Sektor gab es auch lange Wartezeiten. Die Pisten haben mir aber sehr gut gefallen. Die Hintenrumabfahrt 45 sind wir gleich zwei mal gefahren. Nicht weil sie besonders spannend ist, sondern einfach nur, weil sie landschaftlich klasse ist.
Der Sektor Sasolas hat uns eigentlich ganz gut gefallen. Jedoch war bei der langen Bügelfolge des Liftes trotz wenig Andrang langes Warten nötig.
Wenig los und gefallen hat uns die Abfahrt nach Meierhof.
Beim Mittagessen haben wir leider einen Griff ins Klo Gemacht. Leos Snackbar servierte alles in Plastik - Geschirr, Besteck, Gläser - und die Qualität war auch miserabel.

Meine Freunde haben das Skigebiet mit 2 von 5 Sternen bewertet, ich würde dem Ganzen 2,5 geben.

Positiv:
- Äußerst schöne Landschaft
- Attraktiver Preis
- Teilweise super Abfahrten

Negativ:
- Viel Andrang am Wochenende
- Schlechte Präparierung
- Schneemangel auf vielen Abfahrten
- Viele Verbindungsabfahrten
- Nicht-Schließung der 44 bzw. Warnschild
- Leos Snackbar
Schweiz 159-1_ergebnis.jpg
Morgendlicher Start in Valata.
Schweiz 161-1_ergebnis.jpg
Das dürfte Surcuolm sein.
Schweiz 163-1_ergebnis.jpg
In der B2, man sieht schon den Schneemangel auf der 22.
Schweiz 164-1_ergebnis.jpg
Schweiz 166-Pano-1_ergebnis.jpg
Wunderschöner Ausblick vom Piz Mundaun.
Schweiz 169-1_ergebnis.jpg
Schweiz 173-1_ergebnis.jpg
Auf der 44.
Schweiz 174-1_ergebnis.jpg
Schweiz 175-1_ergebnis.jpg
Schweiz 177-1_ergebnis.jpg
Schweiz 178-1_ergebnis.jpg
Die neue Bahn in Untermatt.
Schweiz 179-1_ergebnis.jpg
Schweiz 180-1_ergebnis.jpg
Schöne Bahn mit leider zu viel Andrang am Wochenende.
Schweiz 181-1_ergebnis.jpg
Schweiz 183-1_ergebnis.jpg
Weiter geht's zum Piz Sezner.
Schweiz 184-1_ergebnis.jpg
Blick auf die 45.
Schweiz 185-1_ergebnis.jpg
Schweiz 186-1_ergebnis.jpg
Schweiz 187-1_ergebnis.jpg
Schweiz 192-1_ergebnis.jpg
Schweiz 193-1_ergebnis.jpg
Landschaftlich einfach klasse die 45.
Schweiz 196-1_ergebnis.jpg
Auch hier schon Schneemangel.
Schweiz 198-1_ergebnis.jpg
Vella.
Schweiz 199-1_ergebnis.jpg
Schweiz 200-1_ergebnis.jpg
Schweiz 204-1_ergebnis.jpg
Auf der 31.
Schweiz 206-1_ergebnis.jpg
Schweiz 207-1_ergebnis.jpg
B4 Lift.
Schweiz 208-1_ergebnis.jpg
Schweiz 209-1_ergebnis.jpg
Schweiz 210-1_ergebnis.jpg
Schweiz 211-1_ergebnis.jpg
Auf dem weg nach Meierhof.
Schweiz 213-1_ergebnis.jpg
Im Piz Sezner Sektor.
Schweiz 214-1_ergebnis.jpg
Schweiz 215-1_ergebnis.jpg
B1.
Schweiz 216-1_ergebnis.jpg
Sonnenuntergang in Ilanz.
Schweiz 217-1_ergebnis.jpg
Zuletzt geändert von DiggaTwigga am 01.03.2019 - 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DiggaTwigga für den Beitrag (Insgesamt 2):
intermezzoStrillo
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2339
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von intermezzo » 01.03.2019 - 14:07

Vielen Dank für die Eindrücke & Bilder aus meinem "Heim"-Skigebiet.

Ich bin ab morgen wieder für eine Woche dort oben. Rechtzeitig soll es ja etwas Schnee geben, ich wünsche mir 30 Zentimeter;-)

Finde Deine Einschätzungen treffend. Ich gehe immer nur dann nach Obersaxen, wenn die grossen Massen das Gebiet nicht mehr aufsuchen.

Leo's Snackbar - das hätte ich Dir vorher sagen können. Ist eine Zumutung - seit Jahren. Da gibt es wesentlich bessere Orte im Gebiet...

Der neue 6er auf den Stein: ist ein Flaschenhals...
Sasolas - ein Jammer, aber das steht alles schon im Obersaxen-Infrastruktur-Topic...
Sez Ner - hat sehr schöne Pisten dort, aber bei Andrang ist der untere Teil, wo alle Pisten zusammenkommen, auch sehr schnell recht voll...

Ha, und noch was Letztes (so von wegen Sonnenuntergang-Motiv) - das Hotel in Ilanz kenn' ich doch, war ich doch früher ein paar Mal in dieser Bleibe! Sind die Zimmer immer noch für günstige 55 Stützli (= CHF) pro Nacht zu haben? Ist als Ausgangspunkt für verschiedene Gebiete in der Surselva übrigens ein guter Ort, meine Meinung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor intermezzo für den Beitrag:
DiggaTwigga

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 01.03.2019 - 15:20

intermezzo hat geschrieben:
01.03.2019 - 14:07
Vielen Dank für die Eindrücke & Bilder aus meinem "Heim"-Skigebiet.

Ich bin ab morgen wieder für eine Woche dort oben. Rechtzeitig soll es ja etwas Schnee geben, ich wünsche mir 30 Zentimeter;-)
Momentan schneit es ja immerhin, aber allzu viel gibt es nicht, befürchte ich.
intermezzo hat geschrieben:
01.03.2019 - 14:07
Finde Deine Einschätzungen treffend. Ich gehe immer nur dann nach Obersaxen, wenn die grossen Massen das Gebiet nicht mehr aufsuchen.
Ja wir hatten uns überlegt an welchem Tag wir nach Obersaxen gingen. Laax und Sedrun wollten wir auf jeden Fall nicht am Wochenende machen, wobei es in Laax eventuell auch gut gegangen wäre. Brigels am Sonntag war dann auch wieder super bzgl. des Andrangs.
intermezzo hat geschrieben:
01.03.2019 - 14:07
Leo's Snackbar - das hätte ich Dir vorher sagen können. Ist eine Zumutung - seit Jahren. Da gibt es wesentlich bessere Orte im Gebiet...
Da habe ich nicht gut genug recherchiert bzw. wir hatten auch vor Ort einfach Pech. Zwei Hütten hatten wir schon angesteuert und keinen Platz bekommen. Die Snackbar sah von außen ganz gut aus und es hatte draußen noch eine Bierbankplatz, das war dann unser Verhängnis.
intermezzo hat geschrieben:
01.03.2019 - 14:07
Der neue 6er auf den Stein: ist ein Flaschenhals...
Sasolas - ein Jammer, aber das steht alles schon im Obersaxen-Infrastruktur-Topic...
Sez Ner - hat sehr schöne Pisten dort, aber bei Andrang ist der untere Teil, wo alle Pisten zusammenkommen, auch sehr schnell recht voll...
Beim neuen 6er war es davor entzerrter mit der oberen 3er Sesselbahn?

Sez Ner - definitiv, unten muss man da schon aufpassen, dass man keinen über den Haufen fährt bzw. über den Haufen gefahren wird :mrgreen:
intermezzo hat geschrieben:
01.03.2019 - 14:07
Ha, und noch was Letztes (so von wegen Sonnenuntergang-Motiv) - das Hotel in Ilanz kenn' ich doch, war ich doch früher ein paar Mal in dieser Bleibe! Sind die Zimmer immer noch für günstige 55 Stützli (= CHF) pro Nacht zu haben? Ist als Ausgangspunkt für verschiedene Gebiete in der Surselva übrigens ein guter Ort, meine Meinung.
Genau der Preis ist noch immer gleich. Wir waren in renovierten Zimmern mit eigenem Bad und direkt am oberen Balkon. War super für den Preis und als Ausgangslage für die Gebiete in der Surselva wirklich super!
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2339
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von intermezzo » 01.03.2019 - 15:47

Beim neuen 6er war es davor entzerrter mit der oberen 3er Sesselbahn?
Ja, definitiv. Ich muss mich zwar noch bis Sonntag gedulden, ehe ich den neuen 6er auf den Stein erstmals besteige - dennoch masse ich mir an, dass die alte Situation - also mit dem langen Gischniga-Schlepper und der oberen 3er-Sesselbahn - GARANTIERT entzerrter war als dies jetzt der Fall ist. Meines Erachtens ist die neue Lösung ein Murks.

Dass die 44 steinig und mit wenig Schnee bedeckt ist, kommt öfters vor. Gleiches gilt für die beiden Schwarzen am Piz. Da braucht es a.) viel Schnee und b.) eine gute Zusammensetzung der verschiedenenen Schneeschichten sowie eine gescheite Präparierung, damit die spassig zu befahren ist. Letztes Jahr im März waren diese top, war aber im langjährigen Mittel eine Ausnahme.

Ja, und das Hotel in Ilanz habe ich auch in guter Erinnerung, es bietet ein wirklich ansprechendes Preis-Leistungsverhältnis, und von der Lage her ist es ohnehin sehr gut gelegen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor intermezzo für den Beitrag:
DiggaTwigga

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10848
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1284 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von ski-chrigel » 01.03.2019 - 17:26

@DiggaTwigga: Wibbe und seine Freundin waren ebenfalls letztes Wochenende dort (sein Bericht wird vermutlich noch folgen), um sich auf den Laax-Stress-Tag ;-) vorzubereiten und sie erzählten so ziemlich dasselbe, wie Du da schreibst. Sie waren auch eher enttäuscht und es hat mich nicht so sehr gewundert. Ausser dass ich nicht damit rechne, dass soviel los sein würde, stehe ich mit Obersaxen ja auch jedes Mal eher „auf Kriegsfuss“. Ihr verlängertes Wochenende konnte ich dann ja glücklicherweise am Montag in Laax noch retten 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
DiggaTwigga
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Wibbe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 368
Registriert: 25.02.2013 - 18:11
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von Wibbe » 01.03.2019 - 18:04

Sehr richtig, Chrigel. Wird aber dauern, habe gerade mit dem Gurgl-Bericht begonnen, den ich auch noch schuldig bin :wink:

@DiggaTwigga: Auf den Deinen Bericht von diesem Tag war ich schon gespannt. Gut, dass es Dir auch so erging. Gerade der Samstag hat uns ebenfalls überhaupt nicht zugesagt. Ich kann Dein Urteil absolut verstehen.
Auch wir sind die 44 gefahren und waren nicht gerade amused. Bei uns war es zwar wenigstens schon wieder sulzig, aber trotzdem kein Spaß. Solche Pisten MÜSSEN gesperrt werden - rechtzeitig.
Am Sonntag haben wir uns aber auf das Gebiet und die Nachteile eingestellt und hatten mehr Spaß. Mehr dann in meinem Bericht in den nächsten Tagen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wibbe für den Beitrag:
DiggaTwigga


Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 02.03.2019 - 13:35

intermezzo hat geschrieben:
01.03.2019 - 15:47

Ja, definitiv. Ich muss mich zwar noch bis Sonntag gedulden, ehe ich den neuen 6er auf den Stein erstmals besteige - dennoch masse ich mir an, dass die alte Situation - also mit dem langen Gischniga-Schlepper und der oberen 3er-Sesselbahn - GARANTIERT entzerrter war als dies jetzt der Fall ist. Meines Erachtens ist die neue Lösung ein Murks.

Dass die 44 steinig und mit wenig Schnee bedeckt ist, kommt öfters vor. Gleiches gilt für die beiden Schwarzen am Piz. Da braucht es a.) viel Schnee und b.) eine gute Zusammensetzung der verschiedenenen Schneeschichten sowie eine gescheite Präparierung, damit die spassig zu befahren ist. Letztes Jahr im März waren diese top, war aber im langjährigen Mittel eine Ausnahme.

Ja, und das Hotel in Ilanz habe ich auch in guter Erinnerung, es bietet ein wirklich ansprechendes Preis-Leistungsverhältnis, und von der Lage her ist es ohnehin sehr gut gelegen.
Ich bin gespannt was du berichtest, eventuell wird ja in Zukunft nachgebessert mit einer weiteren Anlage in dem Bereich. Ich habe aber keine Ahnung wie die finanzielle Situation der Bergbahnen aktuell dort ist.

Bei den beiden schwarzen wäre eine Beschneiung auf jeden Fall überlegenswert, die Skifahrer fahren da einfach zu viel den Berg runter jeden Tag. Da ist es fast klar, dass der Schnee selten ausreichend ist.

Definitiv, kann ich hier allen Mitlesenden auch nur emfehlen die auf den Geldbeutel schauen möchten und trotzdem eine angemessene Qualität bekommen wollen.
ski-chrigel hat geschrieben:
01.03.2019 - 17:26
@DiggaTwigga: Wibbe und seine Freundin waren ebenfalls letztes Wochenende dort (sein Bericht wird vermutlich noch folgen), um sich auf den Laax-Stress-Tag ;-) vorzubereiten und sie erzählten so ziemlich dasselbe, wie Du da schreibst. Sie waren auch eher enttäuscht und es hat mich nicht so sehr gewundert. Ausser dass ich nicht damit rechne, dass soviel los sein würde, stehe ich mit Obersaxen ja auch jedes Mal eher „auf Kriegsfuss“. Ihr verlängertes Wochenende konnte ich dann ja glücklicherweise am Montag in Laax noch retten 8)
Bin gespannt auf den Bericht von Wibbe, wie er den Tag so erlebt hat. Ähnlich ja offenbar wie ich. Also das Skigebiet hat an sich sehr viel Potential, teilweise ist es einfach "schlecht gelöst" finde ich.
Wibbe hat geschrieben:
01.03.2019 - 18:04
Sehr richtig, Chrigel. Wird aber dauern, habe gerade mit dem Gurgl-Bericht begonnen, den ich auch noch schuldig bin :wink:

@DiggaTwigga: Auf den Deinen Bericht von diesem Tag war ich schon gespannt. Gut, dass es Dir auch so erging. Gerade der Samstag hat uns ebenfalls überhaupt nicht zugesagt. Ich kann Dein Urteil absolut verstehen.
Auch wir sind die 44 gefahren und waren nicht gerade amused. Bei uns war es zwar wenigstens schon wieder sulzig, aber trotzdem kein Spaß. Solche Pisten MÜSSEN gesperrt werden - rechtzeitig.
Am Sonntag haben wir uns aber auf das Gebiet und die Nachteile eingestellt und hatten mehr Spaß. Mehr dann in meinem Bericht in den nächsten Tagen...
Ja das mit der 44 war genau genommen eine Unverschämtheit so! Bin schon gespannt, wie ihr dann den Sonntag angegangen seid!
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 02.03.2019 - 15:01

24.02.2019 – Breil/Brigels
Am Sonntag ging es zum krönenden Abschluss unserer viertägigen Graubündentour nach Brigels. Frans empfahl mir das Skigebiet schon vor einem Jahr als Geheimtipp und er sollte recht behalten. Brigels ist sicherlich ein unbekanntes Skigebiet für die meisten Deutschen bzw. für viele Skifahrer überhaupt. Das Skigebiet besteht im Endeffekt nur aus vier Sesselbahnen und wenigen Schlepplifte. 40 km Pisten gibt die Homepage des Skigebiets an als Größe. Das sollte auch hinkommen. Das Skigebiet befindet sich in einer Höhe von 1100 bis 2400 m und erschließt geniale Abfahrten. Im oberen Bereich an der Alp Dado-Fil Sesselbahn und dem Miret-Fil Lift kann man einfach genial carven. Dort ist eine Abfahrt besser als die andere. Auch die Talabfahrt nach Waltensburg kann sich sehen lassen. Die schwarze Talabfahrt La Nera nach Brigels hat uns besonders gut gefallen. Wenn man die Skigebietsgröße bedenkt, ist das Skigebiet in dieser Größenkategorie sicherlich eines der besten oder das Beste, welches ich je angesteuert habe. Uns hat es super gut gefallen und es ist uns nie langweilig geworden. Die Abfahrten sind alle relativ lang und sehr gut präpariert. Für diese Größe geben wir dem Gebiet 5 von 5 Sterne.

Positiv:
- Sehr schöne Landschaft
- Große Höhendifferenz für so ein kleines Gebiet
- Lange Abfahrten
- Oben ein Carvingtraum

Negativ:
- nichts

Bilder:
Dieses Mal wieder mit externen Bildhoster, nun wirken sie wieder so scharf wie beim Export der Bilder. Mit der Forenuploadfunktion klappt das irgendwie nicht so gut?

Bild
Auffahrt von Waltensburg aus.

Bild
Der Tag könnte nicht besser starten.

Bild
Hinten kann man den Vorab von Laax entdecken.

Bild

Bild
Bald ist der Gipfel erreicht. Es ist schon eine lange Fahrt vom Tal aus.

Bild
So kann der Skifahrermorgen perfekt starten!

Bild
Die Cuflau war einfach nur genial!

Bild
Auf der Talabfahrt nach Waltensburg.

Bild

Bild

Bild
Wieder oben geht es nun nach Brigels.

Bild

Bild

Bild
La Nera - einfach genial!

Bild
Brigels

Bild

Bild
Ausblick vom Gipfel in Richtung Vorab.

Bild

Bild
Die Um Crap hat mir auch sehr gut gefallen.

Bild
Ausblick nach Obersaxen gegenüber.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DiggaTwigga für den Beitrag (Insgesamt 3):
RüganerEKLchristopher91
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
Wibbe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 368
Registriert: 25.02.2013 - 18:11
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von Wibbe » 03.03.2019 - 10:59

Danke für die schönen Bilder von der "anderen Talseite". Sieht in der Tat nach einem interessanten Gebiet aus. Hattet ihr Wartezeiten an den Bahnen?

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 04.03.2019 - 13:06

Wibbe hat geschrieben:
03.03.2019 - 10:59
Danke für die schönen Bilder von der "anderen Talseite". Sieht in der Tat nach einem interessanten Gebiet aus. Hattet ihr Wartezeiten an den Bahnen?
Vielen Dank! Es hat mir dort wirklich sehr gut gefallen und für einen Tag ist das Skigebiet auch passend finde ich, würde sogar einen zweiten Tag aushalten. Andrang war eigentlich immer sehr gering, außer gegen 10:30 bis 11:30 Uhr gab es an der oberen Sesselbahn circa 5 Minuten Wartezeiten.
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2339
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von intermezzo » 04.03.2019 - 17:10

Brigels ist schön, mir hatte es bei meinem einzigen Besuch vor ein paar Jahren auch sehr gut gefallen...

viewtopic.php?f=53&t=29585&p=4920991&hi ... 8#p4920991

Aber zwei Tage wären für mich das höchste der Gefühle, weil halt das ganze Gebiet am gleich Hang liegt. Mit der Zeit zu wenig abwechslungsreich.
Zuletzt geändert von intermezzo am 04.03.2019 - 17:17, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wibbe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 368
Registriert: 25.02.2013 - 18:11
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von Wibbe » 04.03.2019 - 17:11

Gut, danke.
Da werden wir irgendwann sicher mal vorbeischauen.


Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graubünden-Tour | Februar 2019

Beitrag von DiggaTwigga » 06.03.2019 - 20:50

intermezzo hat geschrieben:
04.03.2019 - 17:10
Brigels ist schön, mir hatte es bei meinem einzigen Besuch vor ein paar Jahren auch sehr gut gefallen...

viewtopic.php?f=53&t=29585&p=4920991&hi ... 8#p4920991

Aber zwei Tage wären für mich das höchste der Gefühle, weil halt das ganze Gebiet am gleich Hang liegt. Mit der Zeit zu wenig abwechslungsreich.
Also zwei Tage gehen schon, allerdings habe ich ja selbst nur einen Tag dort verbracht. Mir hat es auf jeden Fall super gefallen. Die von dir angesprochene Abwechslung ist in der Tat nicht reichlich vorhanden, das erwarte ich aber auch nicht bei der Skigebietsgröße.
Nächste Woche verbringe ich in den 4 Vallées, da erspreche ich mir dann wirklich viel Abwechslung. Mal sehen was ich bei dem Wetter dann überhaupt dort fahren kann :roll:
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com


Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste