Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000 (Reusch), 18.2.2019

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000 (Reusch), 18.2.2019

Beitrag von starli » 29.03.2019 - 05:59

Fortsetzung von: viewtopic.php?f=53&t=61544

Mo, 18.2.2019: Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000

Für heute hatte ich an sich folgende Ideen:
- 2-3 freiburger Gebiete, wobei sie mir jeweils nur so halb spannend erschienen
- Evolene, so lang die Talabfahrt noch geht und alles offen hat
- Diablerets/Villars/Gryon wg. nochmal KSSL Vers l'Eglise und dem Multikurven-KSSL in Villars, den ich bei Nebel da letztens entdeckte; evtl. mit Option auf Abstecher Reusch-PB zum Schluss

Hab mich für letzteres entschieden und bin zum KSSL Vers l'Eglise gefahren, wo ich um kurz nach 9 Uhr ankam. Gleich mal rüber nach Villars gefahren, gleich weiter nach Gryon und dann die Lifte in Villars.

Das Skigebiet hat zwar ein paar nette Ecken, aber davon abgesehen nichts, was mich zu einem Wiederolungsbesuch bringen würde, es blieb somit leider unter den Erwartungen. Kann auch am gestrigen Skigebiet gelegen haben, dass es mir hier heute nicht besser gefiel.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ KSSL Vers l'Eglise, mein üblicher Einstiegspunkt ins Skigebiet

Bild
^ Weiter gehts mit Kurven-SL Ruvine

Bild
^ Nicht gefahren, die neue 10EUB

Bild
^ 4KSB Ruvine-Meilleret, leider deplaziert, oben hat man so viel schöne Abfahrtsmöglichkeiten, unten muss man den gleichen, halben SL-Hang runter - macht dann keinen Spaß für eine Wiederholungsfahrt

Bild
^ 6KSB Vokalsalat, äh Laouissalet-Meilleret

Bild
^ Verbindungs-4KSB, soooo dämlich, muss man in beiden Richtungen fahren und ist auch noch länger als nötig. Und die Hänge links sahen teilweise so lecker aus. Das hätte man doch sicherlich anders lösen können.

Bild
^ Verbindungs-4KSB Ende

Bild
^ KSSL Lac Noir-Bretaye

Bild
^ Doppel-SL Chaux Ronde

Bild
^ Verbindungsabfahrt La Rasse richtung Gryon

Bild
^ Kurzer Verbindungs-SL Gryonne

Bild
^ 4KSB La Croix macht eine kleine Kurve (warum auch immer)

Bild
^ 4KSB La Croix Panorama

Bild
^ 4EUB aus Gryon, Bergstation

Bild
^ Abfahrt zum SL Fracherets

Bild
^ 4EUB aus Gryon

Bild
^ SL Fracherets

Bild
^ 4EUB

Bild
^ Abfahrt zur 4EUB, nett mit den ganzen Straßenkreuzungen

Bild
^ Ende Talabfahrt Gryon

Bild
^ Der Abgang von der Talabfahrt ist ganz schön schmal, da könnten einige größere/beleibtere Skifahrer ein Problem haben ;-)

Bild
^ Talstation 4EUB

Bild
^ 4KSB La Croix, Wartezeiten beidseitig

Bild
^ Alte Gondeln

Bild
^ 6KSB Rasse-Chaux Ronde, Verbindung von Gryon nach Villars

Bild
^ Endbahnhof der Zahnradbahn

Bild
^ IR-Pano zum Genfersee, mit KSSL Combe d'Orsay

Bild
^ Abfahrten KSSL Combe d'Orsay

Bild
^ KSSL Combe d'Orsay, macht unten auch nochmal eine Kurve

Bild
^ KSSL Combe d'Orsay und 8EUB

Bild
^ KSSL Combe d'Orsay

Bild
^ Abfahrten am KSSL Combe d'Orsay; links vom KSSL kann man auch etwas offpiste fahren

Bild
^ Offpiste neben dem KSSL Combe d'Orsay

Bild
^ Unten ist dann von den linken Varianten sogar ein Weg zur Talstation präpariert

Bild
^ KSSL Combe d'Orsay

Bild
^ Route Bouquetins zur Talstation 8EUB aus Villars, schön aufgeweicht

Bild
^ Blick zu Chaux Ronde

Bild
^ 6KSB Petit Chamossaire, die linke Abfahrt war offiziell geschlossen - inoffiziell nicht nur von mir befahren

Bild
^ Blick von der 6KSB Petit Chamossaire rüber zur 6KSB Grand Chamossaire

Bild
^ Panorama Bergstation 6KSB Petit Chamossaire

Bild
^ Fastly? Ist das schwyzer-inglisch? :)

Bild
^ Der Offpistehang wird wohl gerne befahren, obwohl man nicht an einem Lift - aber vielleicht am Zug nach Diablerets - rauskommen dürfte

Bild
^ 6KSB Petit Chamossaire und drüben 4KSB Lac Noir - Chaux Ronde

Bild
^ Witziger Spiegel-Effekt an der KSSL-Stange: Man meint, sie sei mit einem durchsichtigen Schlauch umgeben

Bild
^ Wartezeiten an den beiden Lac Noir Liften. Zeit zu gehen.

Bild
^ Verbindungsabfahrt zur Verbindungs-4KSB

Bild
^ Verbindungs-4KSB nach Diablerets

Bild
^ Verbindungs-4KSB nach Diablerets

Bild
^ Abfahrtsvariante Meilleret - Mazots. Vom Skigebiet Glacier 3000 auf/hinter den Felsen sieht man kaum was

Bild
^ Meilleret - Mazots. Hier sollte die 4KSB Ruvine-Meilleret starten, dann könnte man die ganzen Abfahrten und Varianten schön wiederholen. Früher ging von hier wohl auch mal ein Lift rauf. Ärgerlich.

Bild
^ Variante / alte Abfahrt zum KSSL Vers l'Eglise, leider heute sehr hart und unten im Wald eisig.

Bild
^ GPS-Track, Gelb 18.2.2019, Orange vorherige Besuche diese Saison, Blau 2017

Nachdem ich mit allem durch war, hatte ich sogar noch etwas mehr Zeit für den Glacier 3000. Um 15:15 war ich an der PB Reusch und konnte mit der nächsten um 15:20 fahren. Da ich nicht wusste, ob ich mir die Talabfahrt wg der Lauferei unten mehr als 1x antun möchte, ging's bis zum Gipfel rauf. Um 16.15 war ich wieder unten und die Zeit zu knapp für die nächste PB um 16:20 - und bis 16:40 wollt ich auch nicht mehr warten - wenn man überhaupt dann nochmal rauf darf. Denn an sich fand ich die Talabfahrt nett genug, um sie noch ein zweites Mal zu fahren.


Bild
^ Talstation PB Reusch und Rückbringer-Seillift

Bild
^ Bergstation PB Reusch

Bild
^ 4KSB Cabane

Bild
^ 4KSB Cabane

Bild
^ PB Scex Rouge und die nette Abfahrt

Bild
^ PB Mittelstation

Bild
^ IR-Pano

Bild
^ PB Mittelstation in IR

Bild
^ 4SB und Gletscher-SL

Bild
^ PB Scex Rouge

Bild
^ Abfahrt Red Run

Bild
^ Talabfahrt Reusch

Bild
^ Talabfahrt Reusch, oben ein längerer, schwarzer Hang

Bild
^ Talabfahrt Reusch

Bild
^ .. danach geht es im Zick-Zack-Kurs weiter

Bild
^ Talabfahrt Reusch

Bild
^ Im unteren Bereich kann man den Weg dann wieder abkürzen

Bild
^ .. am Ende erreicht man dann diese Abzweigung ..

Bild
^ .. durch den Wald ..

Bild
^ .. bis zum Seillift, der den KSSL ersetzt

Bild
^ Rot: GPS-Track 18.2.2019; Blau: vorherige Besuche

Heimwärts ging's logischerweise wieder über Luzern; kurzen Stau gab's nur in Gstaad, ansonsten natürlich ein paar Schnarchnasen unterwegs. Danach noch ein kurzer Halt an der Rheintal-Raststätte auf einen BBQ-Burger.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 2):
Florian86Wahlzermatter
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Amboss1981
Massada (5m)
Beiträge: 112
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000 (Reusch), 18.2.2019

Beitrag von Amboss1981 » 29.03.2019 - 14:22

starli hat geschrieben:
29.03.2019 - 05:59

Bild
^ .. bis zum Seillift, der den KSSL ersetzt
Spannender Bericht aus einer Gegend, die ich nur ganz ganz wenig kenne.
Die Talabfahrt ab Glacier 3000 nach Reusch sieht wirklich intressant aus.

Aber ich glaube, der Vorgängerlift war kein KSSL, sondern ein normaler Tellerlift.
Jedenfalls scheint mir das so, wenn ich diese Bilder anschaue

https://www.skichablais.net/remontee.php?id=1

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3107
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000 (Reusch), 18.2.2019

Beitrag von Jojo » 29.03.2019 - 22:37

Amboss1981 hat geschrieben:
29.03.2019 - 14:22
Aber ich glaube, der Vorgängerlift war kein KSSL, sondern ein normaler Tellerlift.
Ein fixgeklemmer Stangenlift.

Ja, Reusch sieht sympatisch aus - die fehlt mir ja auch noch.

Villars-Gryon: Ja, ganz nett, aber auch nichts mega Besonderes. Das Gebiet Gryon fand ich gut, die ZRB und Chaux Ronde/Lac Noir, sowie Roc d'Orsay.
Vers l'Eglise ist im Tal einfach schön, ebenso die Auffahrt mit dem Stangenlift. Da ich nicht off-Piste fahre wie Du, ist die Abfahrt dort aber eher langweilig.
Und stimmt voll und ganz was Du zur Lage der Talstation der 4KSB Meilleret sagst.
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5961
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000 (Reusch), 18.2.2019

Beitrag von TPD » 31.03.2019 - 23:00

4KSB Ruvine-Meilleret, leider deplaziert, oben hat man so viel schöne Abfahrtsmöglichkeiten, unten muss man den gleichen, halben SL-Hang runter - macht dann keinen Spaß für eine Wiederholungsfahrt
Ja das dumme Management der Bergbahnen hat sich bei der Planung gar nichts überlegt... ;)

1. Wenn die Zubringerachse von Vers l'Eglise aus Schneemangel geschlossen ist, kann man zumindest die obere Hälfte der Ruvine-Piste trotzdem noch nutzen. (Ökonomische Überlegungen)
2. Mit dieser Positionierung kann der Lift auch von der Mittelstation des Diablerets Express erreicht werden.
3. Der Lift war mal als "2. Sektion" einer Sesselbahn Vers l'Eglise - Meilleret geplant.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2732
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000 (Reusch), 18.2.2019

Beitrag von Mt. Cervino » 01.04.2019 - 13:03

starli hat geschrieben:
29.03.2019 - 05:59
Das Skigebiet hat zwar ein paar nette Ecken, aber davon abgesehen nichts, was mich zu einem Wiederolungsbesuch bringen würde, es blieb somit leider unter den Erwartungen. Kann auch am gestrigen Skigebiet gelegen haben, dass es mir hier heute nicht besser gefiel.
Gut zu wissen. Villars stand bei mir am Sonntag vor einer Woche auf der Liste der potenziellen Ziele. Sind dass aber in die Portes du Soleil gefahren. Zumindest für mich ohne große Erwartungen. Wurde dann aber ein toller Tag mit Mur Suisse am Ende des Tages und ewig langer Hinterum-Piste zum Grand Paradis (Champery) als letzte Piste zum Auto zurück.
Da möchte ich noch mal hin um auch die anderen Teile kennenzulernen.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Re: Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000 (Reusch), 18.2.2019

Beitrag von starli » 02.04.2019 - 12:33

^ Also PDS würd ich jetzt auch nicht interessanter einstufen, aber meine 1-2 Besuche sind auch schon lang her.
TPD hat geschrieben:
31.03.2019 - 23:00
1. Wenn die Zubringerachse von Vers l'Eglise aus Schneemangel geschlossen ist, kann man zumindest die obere Hälfte der Ruvine-Piste trotzdem noch nutzen. (Ökonomische Überlegungen)
Zwischeneinstieg SL hätte das Problem auch gelöst. Und wenn mal noch weniger Schnee ist, dass auch die obere halbe SL-Piste nicht geht, hätte eine Platzierung oben am Grat einen noch größeren Vorteil!
2. Mit dieser Positionierung kann der Lift auch von der Mittelstation des Diablerets Express erreicht werden.
Na und? Mit der Platzierung am Grat wär sie von der Bergstation erreichbar (auch ggf. im Sommer für Fußgänger). Und auf dem Verbindungs-Skiweg muss auch erst mal Schnee liegen, ist ja nicht beschneit, soweit ich mich erinnere.

Außerdem ist das Skigebiet in Diablerets so klein, dass man sich auf vernünftige Wiederholungsabfahrten konzentrieren sollte und nicht darauf, die Leute möglichst schnell nach Villars zu schaufeln. Wie gesagt, mehrere Wiederholungsabfahrten machen aufgrund der momentanen Positionierung m.E. keine Lust. Es gibt kaum nervigere Liftpositionierungen, wo man entweder oben oder unten massig Varianten hat, die Hälfte aber immer auf der gleichen Piste rumrutschen muss. Und leider wird das in den letzten Jahrzehnten immer mehr, weil man 2 Lifte mit 1 ersetzt und genau das Ergebnis dann hat.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5961
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Les Diablerets - Villars - Gryon - Glacier 3000 (Reusch), 18.2.2019

Beitrag von TPD » 02.04.2019 - 16:58

Zwischeneinstieg SL hätte das Problem auch gelöst. Und wenn mal noch weniger Schnee ist, dass auch die obere halbe SL-Piste nicht geht, hätte eine Platzierung oben am Grat einen noch größeren Vorteil!
Dafür hätte man auch höhere Personalkosten!
Ich wage mal zu behaupten in der Nebensaison wäre dieser Abschnitt sonst ziemlich schnell gesperrt...
Einverstanden im Dezember 2018 war dieser Abschnitt in Sache Schnee ziemlich grenzwertig. Aber sonst wenn es auf diesem Abschnitt an Schnee fehlt, hätte das Gebiet noch ganz andere Probleme... Da kann man meistens auch nicht mehr vom Meilleret runter fahren... ;)
Außerdem ist das Skigebiet in Diablerets so klein, dass man sich auf vernünftige Wiederholungsabfahrten konzentrieren sollte und nicht darauf, die Leute möglichst schnell nach Villars zu schaufeln.
Das darfst Du dem Betreiber mit Sitz in "Villars" gerne sagen.
Der hat einzig und alleine das Interesse die Leute möglichst rasch von Villars auf den Glacier zu schaufeln. Den Sektor in Les Diablerets interessiert ihn sonst eigentlich nicht...
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.


Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast