Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
easyrider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 146
Registriert: 31.10.2007 - 21:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von easyrider » 17.04.2019 - 23:08

Aufgrund mehrerer Berichte und Kommentare hier im Forum habe ich mir einige Gedanken über das Gebiet Samnaun/Ischgl gemacht, welche ich euch hier in Form einer persönlichen Abhandlung nicht vorenthalten möchte. Anmerkungen, andere Meinungen und Kritiken sind natürlich herzlichst willkommen.

Die vergangenen Tage waren einige Herren dieses Forums in Ischgl beziehungsweise Samnaun unterwegs. Die geschriebenen Berichte und geteilten Eindrücke, welche allesamt lesenswert sind, sprühen nicht vor Begeisterung, ja sie fallen mehrheitlich durchzogen bis negativ aus. In der Zeit zwischen dem 12.4. und 15.4.2019 war ich ebenfalls vor Ort und kann die hier vermittelten Schilderungen nur bedingt bis gar nicht teilen.

Durch meine persönliche Geschichte mit diesem Skigebiet - ich verbrachte die vergangenen vier Winter über 80 Skitage als Snowboardlehrer in Samnaun - bin ich natürlich etwas anders gepolt und romantisiere das Ganze auch ein wenig. Unbestritten. Aber dennoch attestiere ich mir eine gewisse Objektivität, um die Verhältnisse adäquat einzuschätzen.

Ich war mit meiner Freundin und zwei Verwandten vor Ort, welche zuvor noch nie in Samnaun/Ischgl waren. Und alle, mitsamt mir, waren ob der verbrachten Pistentage begeistert. Der Samstag war schlichtweg perfekt. Auch mehrere befreundete Einheimische sagten aus, dies wäre einer der besten, wenn nicht der beste Skitag der Saison gewesen: Stahlblauer Himmel, kalte Temperaturen und - Achtung - perfekt präparierte Pisten. Die Piste 11 beispielsweise hätte nicht besser sein können. Auch war der Andrang (für Ischgl/Samnaun) sehr bescheiden.

Gewiss, es war bei Weitem nicht leer. Aber ehrlich gesagt: Wer etwas Anderes erwarten würde, war entweder noch nie in Ischgl, kennt Ischgl vielleicht doch nicht so guet wie jeweils dargestellt, hat ein total verzerrtes Bild der Realität oder ist ein hoffnungsloser Optimist. Wobei Letzteres das Leben deutlich erleichtern kann.

Die tolle Höhenlage des Kerngebietes zwischen 2300 und 2900m, die vielen Nordhänge und das dadurch resultierende grosse Angebot sprechen für sich. Alles Punkte, welche im Alpinforum bereits hoch- und runterdiskutiert wurden und ihre Richtigkeit haben.

Vollbetrieb Mitte April. Da kann beispielsweise kein Skigebiet Graubündens gleicher Grösse mithalten. Davos: Zwei offene, aber kleine oder mittlere Gebiete. Lenzerheide-Arosa: Bei Weitem nicht befriedigend. Laax: Ganz ok, aber auch nicht vergleichbar. Engadin: Nunja, so gross ist Corvatsch auch wieder nicht. Und so weiter. Dazu sind die Preise für eine Tageskarte der genannten Gebiete noch immer hoch. Unter 60 CHF pro Tag geht da nichts (regulär!). Dass unter anderen diese Umstände die Massen nach Ischgl ziehen, liegt auf der Hand.

Auf unserer Route durchs Gebiet fanden wir samstags immer wieder (richtig!) leere und nicht zerfahrene Pisten vor. Wir fuhren folgende Bahnen in genannter Reihenfolge: Doppelstöcker - Flimsattel - 2x Flimjoch - Höllkar - 2x Schwarze Wand - Palinkopf - Piz Val Gronda - Gampen - Lange Wand - Greitspitz - Zeblas. Wahrscheinlich habe ich aufgrund meiner hohen Präsenz in diesem Gebiet gewisse Vorteile, der Tageszeit entsprechend gute und leere Pisten zu finden. Andererseits wimmelt es in diesem Forum von selbsternannten Ischgl-Kennern, welchen es eigentlich auch möglich sein sollte, eine ähnlich gute Tour zu fahren.

Die immer wieder bemängelte Pistenpräparation sehe ich im Grundsatz auch. Vor allem Ischgl weist teiweise eine mässige Herrichtung der Pisten auf. So gravierend schlecht, wie diese hier die letzten Tage vermittelt wird, ist sie meiner Meinung nach aber bei Weitem nicht. Ja, es hat auf gewissen Pisten (viele) Absätze, Löcher und Wälle zwischen den Fahrspuren der Pistenraupen. Und ja, es gibt sicherlich andere Gebiete, welche dies besser machen. Aber deswegen den Teufel an die Wand malen? Kann man machen, muss man aber nicht. Und das vermeintliche Todschlagargument, man könne deshalb auf vielen Ischgler Pisten nicht anständig carven, kann ich nur mit einem Fragezeichen zur Kenntnis nehmen. Auf einigen Abschnitten mag dies zutreffen. Aber im Gros? Wohl kaum. Ich kenne genügend Personen, welche in Samnaun und Ischgl wohl auf allen und noch so "schlecht" präparierten Pisten carven können. Selbst ich als Snowboarder habe äusserst selten Mühe, wegen der Präparierung meinen favorisierten Fahrstil nicht ausfahren zu können. Äussere Einflüsse wie die Schneequalität oder viele Menschen auf den Pisten sind diesbezüglich deutlich limitierendere Faktoren.

Ischgl und Samnaun entsprechend war es am Sonmtag trotz deutlich schlechterem Wetter nicht wirklich leerer als am sonnigen Samstag. Dieser Umstand verwundert mich immer wieder. Am Montag war das Wetter wieder besser aber einiges wärmer. Folglich waren die Pisten pappiger. Einige Pisten waren wohl nicht frisch präpariert worden oder noch vor den etwa 3 cm Neuschnee der Nacht. Diese Tatsache empfinde auch ich als mässig spassig. Aber auch dieser Tag wird uns als sehr gut in Erinnerung bleiben.

Zusammenfassend möchte ich festhalten, dass das Sehen des Positiven das Leben deutlich vereinfachen kann - wie ich dies zu Beginn bereits erwähnte. Dies soll aber nicht über das kritische Hinterfragen der Tatsachen gestellt werden. Auch hier gilt: Eine gesunde Mischung aus Kritik und Euphorie ist essentiell.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor easyrider für den Beitrag (Insgesamt 4):
da4ve3burgi83OliKWerna76


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10829
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von ski-chrigel » 18.04.2019 - 05:00

Zwischen Deinen Zeilen fühle ich mich direkt angesprochen und glaube, dass dies kein Zufall ist, darum antworte ich hier auch gerne:
Dass ich Deine Einschätzung in den meisten Punkten nicht teile, muss ich eigentlich nicht wiederholen, da es ausführlich in meinen Berichten steht. Der spontane Direktvergleich mit Laax bestätigte gestern dann sämtliche meiner Kritikpunkte eindrücklich. Ich hatte in Laax ein Vielfaches an Spass gegenüber Ischgl, auch wenn es nicht so ist, dass Ischgl spassbefreit gewesen wäre. Für die aktuell CHF 61.- bekommt der Skifahrer in Laax m.E. momentan einen viiiiiel höheren Gegenwert als für die CHF 62.- (EUR 54.50) in Ischgl (bezüglich Preise solltest Du auch gleiches mit gleichem vergleichen...).

Dass man das wie Du anders sehen kann, ist Dein gute Recht, hinterlässt bei mir aber nicht ein Bild von Objektivität sondern eher einer rosaroten Brille. Stören tut mich aber dieser Satz, weil schlicht falsch:
Gewiss, es war bei Weitem nicht leer. Aber ehrlich gesagt: Wer etwas Anderes erwarten würde, war entweder noch nie in Ischgl, kennt Ischgl vielleicht doch nicht so guet wie jeweils dargestellt, hat ein total verzerrtes Bild der Realität oder ist ein hoffnungsloser Optimist.
Ich gehe seit vielen Jahren nach Ischgl, namentlich im April. In zig Statements hatte ich schon geschrieben, dass Ischgls beste Zeit im April sei, weil (oft) leer. In mehreren meiner Berichte, ua. vom 15./16.4.18 kannst Du das nachlesen. Natürlich war mir klar, dass es dieses Jahr aufgrund der unglücklichen Lage der Ostern, also in der Karwoche anders sein würde. Aber ich hätte nicht gedacht, dass der Unterschied derart frappant sein würde (mein Fehler). Anders in Laax, dort merkte man keinen Unterschied zwischen einem anderen April-Wochentag. Toll für Ischgl und seinen Umsatz. Für mich künftig das NoGo.

Natürlich kann man carven. Ich konnte es auf vielen Pisten auch. Aber zum einen musste ich ständig links und rechts schauen, um sicher zu sein, dass ich niemanden mit meinen grossen Bögen den Weg abschneide. Zum anderen schlägt es einem auf mehreren Pisten dann gewaltig umher. Die angesprochene 11 konnte man gut carven, auch am Nachmittag noch, aber meine Bilder zeigen auch, dass sie nicht ganz so teppichartig und gleichmässig war, wie sie sein könnte. Und wie es viele andere Destinationen für den totalen Carvingspass eben können. By the way erwähne ich ja auch immer (dieses Mal nicht explizit), dass Samnaun besser präpariert als Ischgl. Dies war auch an meinen beiden Tagen wieder so. Beispielsweise war die Rennpiste an der Alp Trida absolut perfekt, so wie es in Ischgl fast nirgends anzutreffen war (die Alternative 21 war es auch). Ich glaube, ich habe dank meinen vielen Skitagen in verschiedensten Gebieten doch recht grosse Vergleichsmöglichkeiten und traue mir hierzu einiges an Objektivität zu. Unbestritten ist, dass einem diese Präparierung nicht stören muss, das ist ja bestens so, aber das ist dann aus meiner Sicht nicht objektiv.

Mein Begleiter, der viele Jahre nicht mehr in Ischgl war, und weit weniger Skitage hat als ich, störte sich übrigens an denselben Punkten wie ich, insbesondere aber an den teilweise vollen Pisten, weil er sich das nicht gewohnt ist. Er fühlte sich zeitweise sehr unwohl.

Natürlich kann man mir eine falsche Routenwahl vorwerfen. Aber wenn ich bei diesen Menschenmassen, kombiniert mit der vorhandenen Schneequalität die steileren Pisten der Ischgler Nordseite bei guten Bedingungen befahren möchte, dann muss ich dies ziemlich bald nach Betriebsbeginn tun. Insofern wüsste ich nicht, wie ich unsere Routen hätte anders wählen sollen. Es hat sich ja auch bestätigt, dass die flacheren Pisten in Samnaun jeweils auch noch später am Tag gut zu befahren waren. Aber schon alleine die Tatsache, dass ich mir überhaupt überlegen muss, wo ich wann am Besten fahre, zeigt ja bereits, dass etwas nicht so ist, wie ich es mir für den perfekten Skitag wünsche.

Ich gönne es Dir, dass Du ob Deiner Tage in Ischgl zufrieden warst und finde es auch spannend, dass Du Deine abweichenden Eindrücke hier festhältst. Danke hierfür. Für mich bleiben sie aber, wie Du einleitend schreibst, „romantisiert“ und nicht objektiv. Aber das soll jeder für sich selber entscheiden. Ein gesundes Mischung aus Kritik und Euphorie finde ich ebenfalls essentiell und glaube, die in meinen Berichten (fast jeder meiner 115 Skitage diese Saison ist dokumentiert) auch immer vorzufinden. Mal mehr Euphorie (zB. Dolomiten 1./2.4.19, Laax 17.4.19), mal mehr Kritik (zB. Ischgl 15./16.4.19, Titlis 9.4.19).
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2370
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von NeusserGletscher » 18.04.2019 - 07:03

ski-chrigel hat geschrieben:
18.04.2019 - 05:00
In zig Statements hatte ich schon geschrieben, dass Ischgls beste Zeit im April sei, weil (oft) leer.
Das haben so viele Leute gelesen und fahren deswegen nun im April. Schreib einfach demnächst, der März sei die beste Zeit :lol:

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10829
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von ski-chrigel » 18.04.2019 - 07:21

:top: :lol:
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von Dede » 18.04.2019 - 07:21

Ich war auch schon einige Male in Ischgl unterwegs und muss sagen ich kann beide Punkte verstehen.

Ischgl ist ein super Gebiet und wenn es leer ist Anfang Dezember oder ab April eines meiner Lieblingsgebiete. Es ist aber auch richtig dass ich mich in Ischgl deutlich unwohler an manchen Stelle fühle z.b. Alp Trida dies ist für mich der totale Horror weil ich unheimlich auf viele andere Menschen achten muss. Positiv überrascht hat mich die neue Verbindungspiste von der Alp Bella kommend. Dies hat für etwas Besserung gesorgt da man nicht mehr die komplette Piste kreuzen muss.

Das Hauptmanko von Ischgl sehe ich in der Kombination von Menschenmassen und verhältnismäßig schlechten Skifahrern. Gegenbeispiel: Stubai im Herbst ist auch voll, aber hier kann jeder (um diese Jahreszeit zumindest) sehr gut Skifahren.

Pistenpräparierung hat bei mir keine so hohe Gewichtung, da ich gerne Kurzschwung fahre und eher selten carve.

Will sagen am Ende gibt es glaub ich kein „one size fits all“ Skigebiet, sondern es kommt viel auf die persönlichen Vorlieben an.

Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 560
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von basti.ethal » 18.04.2019 - 07:39

So gravierend schlecht, wie diese hier die letzten Tage vermittelt wird, ist sie meiner Meinung nach aber bei Weitem nicht. Ja, es hat auf gewissen Pisten (viele) Absätze, Löcher und Wälle zwischen den Fahrspuren der Pistenraupen.
Was ist dann deiner Meinung nach bitte gravierend schlecht? Die Piste ohne Fräse befahren und die Kettenspuren liegen lassen? :D
Sorry, aber mit der heutigen Technik sollten diese Probleme (unter den richtigen Bedingungen) kein Thema mehr sein....
Ich persönlich würde unseren Gästen so eine Piste nicht anbieten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigeldanimaniac
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10829
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von ski-chrigel » 18.04.2019 - 07:44

So müsste die Einstellung aller Bullyfahrer sein, dann würde ich sicher nicht mehr meckern. Manchmal ist es sicher schwierig, aber meistens dürfte es möglich sein, ein gutes Resultat abzuliefern.
Vermutlich hatte ich es überlesen. Wohin muss ich fahren, um Deine Piste zu geniessen?
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 459
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von L&S » 18.04.2019 - 07:51

ski-chrigel hat geschrieben:
18.04.2019 - 05:00
Ich hatte in Laax ein Vielfaches an Spass gegenüber Ischgl, auch wenn es nicht so ist, dass Ischgl spassbefreit gewesen wäre. Für die aktuell CHF 61.- bekommt der Skifahrer in Laax m.E. momentan einen viiiiiel höheren Gegenwert als für die CHF 62.- (EUR 54.50) in Ischgl (bezüglich Preise solltest Du auch gleiches mit gleichem vergleichen...).
zum Thema gleiches mit gleichem vergleichen..
Spass läßt sich schwer in Zahlen fassen und daher auch nicht vergleichen.

Ein anderer Vergleich wär zB: wie viele Pistenkilometer hat Laax offen und wie viele Ischgl??
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet

Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 560
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von basti.ethal » 18.04.2019 - 07:59

Wobei ich es weniger auf die Bullyfahrer schieben würde...die wissen schon was sie tun, aber wenn sie durch das Management bestimmte Zeiten je Piste vorgeschrieben bekommen (was mittlerweile oft der Fall ist), dann ist einfach nicht mehr drin. Ich finde diesen Zeitansatz allerdings sehr fraglich, da die benötigte Zeit selbst in unserem kleinen Gebiet schon um 1-2h variieren kann.
Wir sind glücklicherweise nicht an feste Zeiten gebunden. Unser Chef vertritt die Meinung "Solang wie es dauert, dauert's eben"

Meine Pisten findest du im Thüringer Wald in Mitteldeutschland.
Hier ein Bericht von CHEFKOCH
viewtopic.php?f=45&t=61309

Allerdings bezweifle ich, dass das vorhandene Angebot deine Anreise rechtfertigen würde :lach:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag:
ski-chrigel
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1701
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von danimaniac » 18.04.2019 - 08:11

L&S hat geschrieben:
18.04.2019 - 07:51
ski-chrigel hat geschrieben:
18.04.2019 - 05:00
Ich hatte in Laax ein Vielfaches an Spass gegenüber Ischgl, auch wenn es nicht so ist, dass Ischgl spassbefreit gewesen wäre. Für die aktuell CHF 61.- bekommt der Skifahrer in Laax m.E. momentan einen viiiiiel höheren Gegenwert als für die CHF 62.- (EUR 54.50) in Ischgl (bezüglich Preise solltest Du auch gleiches mit gleichem vergleichen...).
zum Thema gleiches mit gleichem vergleichen..
Spass läßt sich schwer in Zahlen fassen und daher auch nicht vergleichen.

Ein anderer Vergleich wär zB: wie viele Pistenkilometer hat Laax offen und wie viele Ischgl??
Ist die Frage nicht am Ende: Wieviel Spaß habe ich eigentlich? Wenn mir wegen rumpeliger Präparierung nach 5-10 Abfahrten das zerstörte Knie wehtut bringen mir auch wie heute 229km geöffnete Pisten nichts. Wenn mir in Laax dann von 143km kommuniziert geöffneten Pisten als Teppich dargereicht Spaß ohne Beschwer(d)en geboten werden ist der Minderpreis momentan leicht zu verschmerzen (Eigentlich wollte ich ja Mehrpreis schreiben, aber das stimmt ja nichtmal).

Darüber hinaus sind die Pisten-Kilometer bei beiden erstmal gelogen oder kreativ errechnet und man fährt ja sowieso in beiden Gebieten an nem guten Tag irgendwas zwischen 12000 und 20000 Höhenmetern respektive 50-80 km Downhill laut GPS. (Skiline gibt dann schonmal 130km raus, da da ja die Fake-Pistenlängen hinterlegt sind)

Bei gleich guter Präparation und gleich vielen Leuten würde ich übrigens Ischgl vorziehen. Bei den normal vorzufindenden Verhältnissen immer Laax (Obwohl dort nicht immer alles frisch präpariert ist, dafür das was präpariert ist ziemlich gut gemacht wird.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor danimaniac für den Beitrag:
ski-chrigel
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10829
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von ski-chrigel » 18.04.2019 - 12:55

Der Spassfaktor lässt sich sehr wohl vergleichen. Natürlich völlig subjektiv, aber auch in Zahlen fassbar.
Bei den Pistenpräparationen ist der subjektive Anteil vermutlich schon kleiner, weil doch recht hoher Konsens besteht, wie eine perfekt präparierte Piste aussehen muss (ob es für einem wichtig ist oder nicht, ist eine andere Frage).
Mein Hinweis bezog sich aber nur auf die Preise und die vergleiche ich in meinem Beispiel als gewöhnlicher Eintagestourist.

Mein Spassfaktor war übrigens nicht nur wegen der Präparierung so hoch, sondern vor allem wegen der Leere, weil dadurch die Pisten auch viel länger halten, nebst dem, dass ich meine Fahrlinie frei bestimmen kann. Laax ist jetzt auch nicht (mehr) herausragend gut in Sachen Präparierung, aber gewöhnlicher Durchschnitt, wozu ich Ischgl nicht zähle.
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1701
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von danimaniac » 18.04.2019 - 13:20

Pistenkm pro Person ist natürlich messbar!
Gibt Ischgl seine Ersteintritte bekannt?
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2370
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von NeusserGletscher » 18.04.2019 - 13:29

ski-chrigel hat geschrieben:
18.04.2019 - 12:55
Der Spassfaktor lässt sich sehr wohl vergleichen. Natürlich völlig subjektiv, aber auch in Zahlen fassbar.
Das ist ein Grundproblem allen wirtschaftens, dass nicht alle Markteilnehmer den gleichen Kenntnisstand haben. Natürlich weiß der Skigebietsbetreiber, wie gerade seine Auslastung ist und wieviel Zeit er sich für die Präparation nimmt. Der Kunde sieht erst einmal nur den Ticketpreis, die (oft nach oben aufgehübschten) Pistenkilometer und die Zahl der geöffneten Lifte. Genaugenommen kauft man oft die Katze im Sack. Erst wenn die Leistung doch allzu stark vom Standard abweicht, werden manche darauf aufmerksam.

Deswegen laufen auch manche Preisvergleiche ins Leere, wenn auf der einen Seite ein ausgereiftes Produkt mit einem guten Service steht und auf der anderen irgendein lieblos zusammengedengelter Mist, der nach kurzer Gebrauchsdauer den Geist aufgibt. Formal mögen die technischen Merkmale die gleichen sein, aber was sich dahinter verbirgt, merkt man oft erst, wenn es zu spät ist.


easyrider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 146
Registriert: 31.10.2007 - 21:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überleg

Beitrag von easyrider » 18.04.2019 - 19:31

Über die Kommentare bin ich erfreut. Diese zeigen auf, dass Ischgl polarisiert. Gerne nehme ich zu einigen Aussagen Stellung.
ski-chrigel hat geschrieben:
18.04.2019 - 05:00
Zwischen Deinen Zeilen fühle ich mich direkt angesprochen und glaube, dass dies kein Zufall ist, darum antworte ich hier auch gerne:
Danke für deine ausführliche und auch interessante Stellungnahme. Der Ursprung meines Textes war allerdings nicht ein Bericht eines spezifischen Berichteschreibers - beispielsweise dir - sondern vielmehr die kumulierten Berichterstattungen und die dadurch resultierende Meinungsbildung der vergangenen Tage beziehungsweise Wochen.
ski-chrigel hat geschrieben:
18.04.2019 - 05:00
Für die aktuell CHF 61.- bekommt der Skifahrer in Laax m.E. momentan einen viiiiiel höheren Gegenwert als für die CHF 62.- (EUR 54.50) in Ischgl (bezüglich Preise solltest Du auch gleiches mit gleichem vergleichen...).
Hier sehe ich ehrlich gesagt deinen Kritikpunkt nicht. Ich habe alles Gebiete aufgezählt, welche ungefähr 60 CHF für einen einzelnen Skitag abschöpfen. Ischgl bietet dabei aber das mit Abstand grösste Angebot.
ski-chrigel hat geschrieben:
18.04.2019 - 05:00
Dass man das wie Du anders sehen kann, ist Dein gute Recht, hinterlässt bei mir aber nicht ein Bild von Objektivität sondern eher einer rosaroten Brille. Stören tut mich aber dieser Satz, weil schlicht falsch:
Gewiss, es war bei Weitem nicht leer. Aber ehrlich gesagt: Wer etwas Anderes erwarten würde, ...kennt Ischgl vielleicht doch nicht so guet wie jeweils dargestellt...
Ich gehe seit vielen Jahren nach Ischgl, namentlich im April...Natürlich war mir klar, dass es dieses Jahr aufgrund der unglücklichen Lage der Ostern, also in der Karwoche anders sein würde. Aber ich hätte nicht gedacht, dass der Unterschied derart frappant sein würde (mein Fehler). Anders in Laax, dort merkte man keinen Unterschied zwischen einem anderen April-Wochentag. Toll für Ischgl und seinen Umsatz. Für mich künftig das NoGo.
Ok, ersetze „objektiv“ durch „reflektiert“, dann sollte es besser passen.

Allerdings schreibst du ja selber, dass du den Andrang aufgrund der Karwoche unterschätzt hattest. Somit ist meine von dir zitierte Aussage wohl doch nicht so falsch. Ich bleibe dabei: Wer Ischgl (sehr) gut kennt, wäre ob des erhöhten Besucheraufkommens in der Karwoche nicht sooo überrascht gewesen. Bei uns in der Skischule ist die Woche vor Ostern stets eine der am besten ausgelastetem Wochen des Jahres. Ich behaupte ja auch nicht, dass ich der Überkenner des Gebiets wäre. Dieser Punkt war mir allerdings bekannt, andere Dinge weiss ich wiederum nicht. Ist auch OK so. Deshalb würde ich eine Aussage einer anderen Person aber nicht als „schlicht falsch“ deklarieren, wie du dies getan hast, nur weil Sie offensichtlich nicht in deinen Kram passte.

Dass du das Gebiet in Zukunft in der Karwoche meiden wirst, ist nichts Anderes als konsequent und die für dich sicherlich beste Lösung.
ski-chrigel hat geschrieben:
18.04.2019 - 05:00
Aber schon alleine die Tatsache, dass ich mir überhaupt überlegen muss, wo ich wann am Besten fahre, zeigt ja bereits, dass etwas nicht so ist, wie ich es mir für den perfekten Skitag wünsche.
Da bin ich absolut bei dir. Mir macht es natürlich auch deutlich mehr Spass, wenn ich nicht „verkrampft“ die nächste leere Piste suchen muss (dies war beispielsweise gestern auf der Lenzerheide oder heute am Corvatsch der Fall - sehr geil!) Ich behauptete ja auch nicht, dass es meeega leer war. Für Ischgl Verhältnisse allerdings sehr angenehm. Kombiniert mit einer geschickten Routenwahl - welche zugegebenermassen auch durch etwas Glück entstand - war es resümierend einfach ein sehr guter Skitag.

basti.ethal hat geschrieben:
18.04.2019 - 07:39
Was ist dann deiner Meinung nach bitte gravierend schlecht? Die Piste ohne Fräse befahren und die Kettenspuren liegen lassen? :D
Sorry, aber mit der heutigen Technik sollten diese Probleme (unter den richtigen Bedingungen) kein Thema mehr sein....
Ich persönlich würde unseren Gästen so eine Piste nicht anbieten.


Dann muss ich wohl mal „deinem“ Gebiet einen Besuch abstatten ;-)

Ich behauptete ja nicht, dass die zB von Ski-Chrigel geposteten Bilder der Pistenpräparierung nicht nicht gravierend wären. Ich wollte lediglich aussagen, dass es im Allgemeinen nicht so schlimm sei, wie hier im Forum teilweise der Eindruck entstehen könnte (von unterschiedlichen Schreibern, nicht von einem Im Speziellen!).Dies kam offenbar nicht klar zum Ausdruck. Dass es teilweise wirklich nicht gut ist, habe ich auch an anderen Stellen bereits erwähnt oder bestätigt.

Danke für die spannende Diskussion. Auch die Aspekte des Preisvergleiches und der Monetarisierung gewisser, schwer in Geld messbarer Angelegenheiten, welche NeusserGletscher in den Raum stellte, sind interessant. Allerdings werde ich in diesem Kontext darauf nicht weiter eingehen. Zumindest nicht jetzt - die Zeit ist etwas rar und: kostbar ;-)

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10829
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überlegungen

Beitrag von ski-chrigel » 18.04.2019 - 21:17

Yep, mir ist die Zeit auch zu schade, erneut auf Deine Argumente detailliert einzugehen, vor allem nicht, weil die Aussage „nicht in den Kram passt“ Deine durchaus nachvollziehbaren und spannenden Argumente für mich völlig disqualifizieren. Nur noch dies: „Unter 60 CHF pro Tag geht da nichts (regulär!).“ implizierte bei mir, dass Ischgl unter 60.- wäre, was nicht stimmt, während die anderen Destinationen über 60.- verlangen würden (was stimmt). Beim jetzigen Lesen sehe ich das Missverständnis, teile aber die Meinung nicht, dass das Gesamtangebot (nicht nur die Pistenkilometer oder Anzahl Lifte) in Ischgl für das gleiche Geld das bessere sei.

Übrigens: Ich war vor einigen Jahren ein absoluter Ischgl-Fan. Dass sich dies derart verändert hat, wäre auch mal noch eine eingehendere Analyse wert.
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2370
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Samnaun Ischgl 12. - 15.4.2019: Grundsätzliche Überleg

Beitrag von NeusserGletscher » 20.04.2019 - 19:26

easyrider hat geschrieben:
18.04.2019 - 19:31
Ich wollte lediglich aussagen, dass es [Anm: die Pistenpräparierung] im Allgemeinen nicht so schlimm sei, wie hier im Forum teilweise der Eindruck entstehen könnte.
Äh, doch, ist sie. So langsam dämmert mir auch, warum es dieses Jahr Ostern voller ist als vor zwei Jahren. Da lag zwischen Ostern und dem 1. Mai noch eine volle Woche. Dieses Jahr kann man mit wenigen Urlaubstagen fast 2 Wochen Skifahren. Vor zwei Jahren war die Schneelage auch eher bescheiden. Auf der Alpennordseite fiel der Schnee erst Mitte Januar. Dafür gabs dann Ostern noch mal eine ordentliche Packung. Aber da hatten wohl viele den Winter bereits abgeschrieben. Dieses Jahr liegt ja nun schon seit Beginn der Saison genügend Schnee. Letztes Jahr war es vor dem HF-Konzert auch deutlich leerer, bis auf das Wochenende halt. Ist halt so, wie es ist.

@Chrigel: Es ist halt wie auf der Autobahn. Gäbe es nicht immer wieder Phasen mit hoher Verkehrsdichte, dann wüsste man es gar nicht so zu schätzen, wenn die Bahn mal frei ist. :wink:

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast