Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5133
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:

Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von Arlbergfan » 04.05.2019 - 18:58

Unsere Angst vor den verschleierten Nonnen war umsonst - wir überlebten unsere erste Nacht im (religiösen) Bildungszentrum St. Jodern unversehrt. Wer sich die Unterkunft mal genauer anschauen möchte, hier: https://www.stjodern.ch/. Das schöne Wetter konnten wir jedoch nicht mit uns zerren, so dass wir unseren Besuch im relativ unbekannten Lötschental leider canceln mussten. Schade, aber dass bei so einem Trip das ein oder andere Skigebiet nicht klappen wird, war von vorn hinein klar. Es musste also für diesen Tag eine billige Alternative her. Mit im Gepäck hatten wir auch einen Skiatlas aus dem Jahr 2004 - eine Seite der ich eigentlich nie so richtig Beachtung schenkte war die Doppelseite "Vispertal". Bis zu diesem Tag konnte ich mit dem Begriff überhaupt nichts anfangen - jetzt weiß ich was es sein soll. Es sind also alle Skigebiete rund um Visp. Ähnlich wie in Innsbruck gibt es ein paar kleinere unbekanntere Skigebiete auf den Seitenterassen des Tales - hier nur auf der Nordseite. Wir entschieden uns für die beiden Gebiete, die mit über 1.000 Höhenmeterunterschied sich nicht zu verstecken brauchen: Bürchen und Unberbäch.

Bild

Natürlich erwarteten wir uns von dem Tag nicht viel - das Bildungshaus war aber auch gar keine Option. Dann lieber einen Tag in einem bzw. zwei Gebieten mitnehmen, in das ich wohl sonst nie gekommen wäre!

Bild
^^ Blick auf Axams - ähm Unterbäch von Bürchen aus. Die Straße von Visp hoch ist teilweise recht eng und dürfe in Januarnächten kein Spaß sein! :wink:

Bild
^^ Angekommen im Skiparadies Bürchen - oder wie es auch genannt wird: "Mososalp". Im unteren Bereich ein perfektes Skigebiet für Familien!

Bild
^^ Alles noch offen - inkl. dem 2km langen Schlepplift Törbeltälli.

Bild
^^ Gemütlich schwebt man mit der einzigen Sesselbahn im Gebiet nach oben - Entschleunigung nach den letzten 3 Tagen tut gut!

Bild
^^ Die linke Piste ist bereits seiner Bestimmung überlassen, auf der beschneiten Piste aber noch genug Schnee.

Bild
^^ Schon in der 2. Sektion beginnt der Schlepperspaß.

Bild
^^ Gleich weiter zum rechten Schlepper der schon steiler wird und oberhalb der Baumgrenze endet: Unterrat

Bild
^^ Hat auch eine leichte Kurve drin.

Bild
^^ Nach den zig Liftfotos hier mal das erste Foto mit Weitblick ins Rhonetal. Richtung Aletschgletscher schaut es noch recht freundlich aus.

Bild
^^ Richtung Lötschental - NOPE! Richtige Entscheidung. Wie lange wir wohl von dem Wetter verschont bleiben?

Bild
^^ Hier die wohl namensgebende "Hütte" Mossalp. Schaut nett aus.

Bild
^^ Fahrt Richtung Achtung: "Z`Niwwu" - Die Aussprache überlass ich definitiv den Schweizern! Gegenüber sieht man ein weiteres Skigebiet des Vispertals: Grächen. Da hat es etwas mehr gewuselt.

Bild
^^ Wir waren hier im hinteren Skigebietsteil mehr oder weniger alleine.

Bild
^^ Angekommen am 2km langen 650 Höhenmeter Schlepper Törbeltälli.

Bild
^^ Links die schwarze Abfahrt - hat schon etwas gelitten.

Bild
^^ Geniale Trasse in ein eigenes Tal. Das kann was. Wir genießen die Ruhe hier hinten.

Bild
^^ Auch wenn es das Wetter jetzt nicht so rüberbringt: Das Gelände ist top und der Weitblick auch.

Bild
^^ Wo hat man schon eine 650 Höhenmeter Abfahrt oberhalb der Baumgrenze komplett für sich alleine?

Bild
^^ Auch die Lärchen gefallen mir. Bei 30cm Neuschnee kann man sich hier oben ordentlich durch die Bäume hauen.

Bild
^^ Unten wars dann schon etwas grenzwertig... aber - wo ein Rest, da auch ein Weg!

Bild
^^ Hmmm...lecker!

Bild
^^ Nach 3 Fahrten auf der schönen Pisten begaben wir uns zurück Richtung Hauptgebiet. Das "böse" Wetter verschonte uns lange!

Bild
^^ Ok, romantisch ist anders, aber es erfüllt heute absolut seinen Zweck!

Bild
^^ Weil wir nicht Kinderskischulehrer am 3er Sessellift spielen wollten, sind wir sogar mal zum netten kleinen Tellerlift etwas weiter unterhalb gefahren, der praktisch mitten durch die Botanik geht.

Bild
^^ Ich komme mir vor wie im Frankenwald...

Bild
^^ Selten so einen zugewucherten Lift gefahren... :wink:

Bild
^^ Es kam, was kommen musste. Entlang der 3er Sesselbahn gab es sowohl eine Speedmessstrecke als auch einen kleinen Parcours. Von einer Torlauf, kann man hier nicht sprechen - es genügte uns aber, uns 3x zu batteln. Nachdem meinem Kollege beim 3. Lauf die Bindung aufging, gab er sich schließlich geschlagen. :twisted: Wir finden halt irgendwie immer was zum Spaß haben...

Ortswechsel: Unberbäch
Nach einer kurzen Autofahrt von circa 10 Minuten waren wir schon im nächsten Gebiet angekommen. Der Skipass gilt tatsächlich für beide Gebiete, auch wenn die Dame hier in Unterbäch nicht so glücklich schaute, als wir den in Bürchen erstandenen Skipass bei ihr zurückgaben. Gibts scheinbar nicht so oft, dass die Gäste am Tag das Skigebiet wechseln? Naja, seis drum.

Bild
^^ Skiplan von Unterbäch - Eisscholl. Schaut komplett konfus aus - ist es auch, wie wir gleich feststellen sollten.

Bild
^^ Zunächst einmal wieder gemääääächlicher Start mitten durch die Häuser von Unterbäch.

Bild
^^ Auch hier wäre ohne Beschneiung keine Piste mehr. Oben sieht man das Berggasthof Brandalp.

Bild
^^ Keine 5 Minuten später dann so! Eingeholt von der Schlechtwetterfront erwischte es uns hier komplett. Noch dazu in diesem komisch, weil doch relativ neuen Doppelsessellift, der auf einer Strecke von 1578m nur 155 Höhenmeter macht. Das muss man mal erlebt haben - NICHT! :roll: :roll: :roll: Hätte man den nicht gleich hoch bis zur 4. Sektion Ginals hochbauen können? Strange!

Bild
^^ Dann halt heiter weiter. Aufgeben ist nicht! Einmal bis zum höchsten Punkt, sonst zählt das Skigebiet nicht als Punkt! :wink:

Bild
^^ Stärkster Schneefall und dann ist hier ein Liftboy der laut Rockmusik laufen lässt. Cool!

Bild
^^ Ich würde euch ja gern was von der Landschaft zeigen, aber das war hier nicht mehr drin!

Bild
^^ Und so siehst du aus, wenn man 3 laaaange Sektionen bei Starkschneefall, Wind und ohne Haube fährt...

Bild
^^Obwohl der Schnee schon recht pulvrig war, war es uns nach der langen Auffahrt doch zu kalt und wir mussten einkehren - in die total nette Hütte Ginals.

Bild
^^ Endlich ein geiles Rösti mit Spiegelei und Speck. Sehr zu empfehlen. Hier hätten wir ewig sitzen können!

Bild
Bei der Talfahrt war dann plötzlich wieder Winter.

Bild
^^ Mein neuer Lieblingslift: "Brandalp - Breite Stäg"

Bild
^^ Von Wiese nichts mehr zu sehen.

Bild
^^ Erst unten in Unterbäch selbst, war es noch eine recht nasse Angelegenheit.

Bild
^^ Nebenbei ist Unterbäch auch die Heimat des sympathischen schweizer Rennfahrers Ramon Zenhäusern, der ja diesen Winter in Kranskja Gora seinen ersten Weltcupsieg feierte.

Bild
^^ Ich sag ja, es ist wie in Innsbruck. Oben Schnee unten Sonne. Genial! 8)

Fazit:
Ich denke, wir haben das beste aus diesem "Downday" gemacht. Es war kein Tag fürs Hochgebirge, an solchen Tagen musst du im Wald bleiben und dir solche Gebiete raussuchen. Es hat uns letztendlich auch viel besser gefallen, als erwartet. In Bürchen war natürlich das Wetter noch um einiges besser, so dass wir wirklich vom Gebiet alles sehen konnten. Hier hat uns natürlich am besten der lange Törbeltälli Bereich gefallen. Aber auch Unterbäch mit dem dichten Schneefall und der Einkehr in Ginais hat sich sympathisch präsentiert - ok, der bescheuerte 2er Sessel mal ausgenommen. Also - durchaus einen Besuch wert, mit 42,50€ Franken für die beiden Gebiete kann man echt nichts sagen!

Es war auch gut, dass wir heute uns nicht verausgabt haben, schließlich stand am nächsten Tag das Highlight an: Zermatt... Coming soon!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag (Insgesamt 16):
icedteaBaberde361WahlzermattercakeSkitobiHighlanderBuckelpistenfanDiggaTwiggaAmsbeatle und 6 weitere Benutzer
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Benutzeravatar
Highlander
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 377
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von Highlander » 04.05.2019 - 20:46

Weshalb habt Ihr nicht das größere der Skigebiete dort ausgewählt ? Grächen auf der anderen Talseite... :D
Dann hättet Ihr Euch den Wechsel in ein zweites Skigebiet sparen können... :D

Grächen ist ein richtig feines Skigebiet, und es hätte Euch dort sicherlich auch sehr gut gefallen...
und die Liftanlagen dort an der Hannigalpe sind technisch weitaus mehr auf dem aktuellen Stand, als die meisten, welche auf Deinen Bildern abgebildet sind.... :D
Und so siehst du aus, wenn man 3 laaaange Sektionen bei Starkschneefall, Wind und ohne Haube fährt...
Dort hätte es zum Beispiel eine Kabinenbahn und Haubensessellifte gegeben... :biggrin:

https://www.graechen.ch/Bahnen-Pisten/S ... tenbericht

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5133
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von Arlbergfan » 04.05.2019 - 22:18

Ehrlich gesagt, ist uns das gar nicht in den Sinn gekommen. Und wieso? Weil ich es im Skiatlas nicht zuordnen konnte, wo es genau liegt, weil auf dem dort abgebildeten Skigebietsplan nicht mal ein Hinweis auf Zermatt oder Visp zu sehen ist...
Was mir da jetzt beim zweiten Blick auffällt: Da wurde ja einiges gekürzt in dem Gebiet. Direkte Gondel aufs Seetalhorn und der Sl hoch aufs Wannenhorn... aber gut, nicht das Thema hier!

Uns hats so auch super gefallen! :D
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Highlander
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 377
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von Highlander » 05.05.2019 - 10:01

Es hat mich nur gewundert das Ihr das größere Skigebiet dort ausgelassen habt.. :D
Aber mein aktuellster Ski Atlas ist aus 2005, :D auch dort ist die Aufteilung noch so seltsam...
Bei mir ist es genau umgekehrt, ich kannte bisher nur Grächen ...
Zu der Zeit als ich öfters in Grächen zum skifahren war, habe ich es nie geschafft, einmal diese anderen Skigebiete zu besuchen.. :D
Deinem Bericht nach sind diese Skigebiete auf jeden Fall auch einen Besuch wert und vor allem diese Liftboys bei denen am Lifteinstieg noch etwas Musik läuft, sterben immer mehr aus...
( Früher als es die Schindlergratbahn noch nicht gegeben hat, war am Valluga Schlepplift auch so einer... dort dröhnte aus dem Ghettobluster regelmässig von AC/DC Highway to Hell.. :D )

Die Stillegung der Seetalhorn Bahn ist komplett an mir vorbeigegangen, und habe ich gleich mal in google nachschauen müssen...
das eine Kabinenbahn in dieser Größenordnung nach nicht einmal 25 Jahren wieder stillgelegt wird, ist doch eher selten
Dabei kommt man auf ein aktives Forum, welches genau gleich aufgebaut ist wie dieses Forum hier.. :D
Mit einem großen Unterschied : Alles ausserhalb der Schweiz ist Kategorie ' Restliche Welt ' :biggrin:
https://www.bergbahnen.org/forum/viewtopic.php?t=1492

Ski-Chrigel wird dieses Forum bestimmt kennen, aber ich kannte dieses Forum bis heute überhaupt nicht.. :D

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von Ams » 05.05.2019 - 16:34

Danke für den Bericht! Es ist interessant, dass es von der Schneemenge sehr ähnlich aussah wie 2 Wochen später bei meinem Besuch. Schade, dass ihr nicht noch nach Eischoll gekommen seid. Wäre aber vermutlich knapp für einen Tag geworden...
^^ Stärkster Schneefall und dann ist hier ein Liftboy der laut Rockmusik laufen lässt. Cool!
Die Musik lief meinen beiden Besuchen dieses Jahr und vor ein paar Jahren ebenfalls und ich fand es super. Dauerbeschallung ala Japan nein, aber etwas anständige Musik an der Talstation - warum nicht?

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1599
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von beatle » 05.05.2019 - 19:18

Schöner Bericht von Bürchen und Unterbäch. In Unterbäch hab ich Skifahren gelernt. Damals gabs den zweiten Sessellift ab Brandalp nicht, ein Schlepper ging durch den Wald und zwar relativ steil - also hatte er auch eine sinnvollere Route wie der heutige 2er Sessel. Damals, als der neu gebaut wurde war das Kopfschütteln groß. Es ging um die Umwelt - und man plante zuvor sogar den Zusammenschluss von Bürchen und Unterbäch ... nichts drauß geworden.

Dafür immer schlechtere Schneeverhältnisse Ende der 90er Jahre und geschlossene Pisten und eine fehlende Beschneiung. Wir verzichteten dann schließlich auf die Reise nach Unterbäch.

Übrigens, Unterbäch und Eischoll sind über Ziehwege durch den Wald verbunden.

Bürchen hab ich mich auch auf Skiern angeschaut. Damals waren es glaube ich nur Schlepper. Alles flach dort - schön im Sommer zum wandern und spazieren gehen :mrgreen:
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5133
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von Arlbergfan » 05.05.2019 - 23:35

Ams hat geschrieben:
05.05.2019 - 16:34
Danke für den Bericht! Es ist interessant, dass es von der Schneemenge sehr ähnlich aussah wie 2 Wochen später bei meinem Besuch. Schade, dass ihr nicht noch
nach Eischoll gekommen seid. Wäre aber vermutlich knapp für einen Tag geworden...
Ja, ich hab deinen Bericht schon gelesen und war überrascht, dass da immer noch so viel Schnee war - die schwarze Bachpiste sogar wieder besser als bei meinem Besuch! Den Eisscholl Bericht lese ich mir noch durch und lass mein Statement da! :wink:

Ich weiß auch, dass wir nach Eisscholl noch fahren hätten können, allerdings hat es bei dem Wetter dann auch mal keinen Spaß mehr gemacht. Zeitlich geschafft, hätten wir es, ich glaube wir waren um halb 2 bei Ginals!
beatle hat geschrieben:
05.05.2019 - 19:18
Damals gabs den zweiten Sessellift ab Brandalp nicht, ein Schlepper ging durch den Wald und zwar relativ steil - also hatte er auch eine sinnvollere Route wie der heutige 2er Sessel. Damals, als der neu gebaut wurde war das Kopfschütteln groß. Es ging um die Umwelt - und man plante zuvor sogar den Zusammenschluss von Bürchen und Unterbäch ... nichts drauß geworden.
Da müsste man ja eigentlich noch eine Schneise im Wald sehen oder? Das war sicher sinnvoller als dieser Lift. So etwas kurioses habe ich echt noch nicht gesehen. Meran 2.000 mit dem 3er Sessel oben könnte ähnlich sein, aber nicht ganz so extrem...
Eine Verbindung nach Bürchen wäre ja mehr als sinnvoll....
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7291
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von Fab » 06.05.2019 - 00:02

Das Gebiet kenn ich nur vom Wandern.
Die Diätröschti schauen jedenfalls gut aus :D

Benutzeravatar
j-p.m.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 372
Registriert: 31.07.2003 - 10:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von j-p.m. » 06.05.2019 - 10:58

Auf der Landeskarte von 1981 ist ein Kurvenschlepper eingezeichnet :

https://s.geo.admin.ch/81b7b3dbc8

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2339
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von intermezzo » 06.05.2019 - 11:20

@j-p.m.:

Das müsste der Poma-Schlepper «Tannholz-Alte Suon» gewesen sein. Wurde 1993 aufgegeben.

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1599
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Le Grand Tour 2019 - IV - Ski Vispertal 4.3.2019 ***Entschleunigung auf Walliser Art***

Beitrag von beatle » 06.05.2019 - 21:11

Genau das ist die damalige Route mitten im Wald. Eine Schneise ist hier nicht mehr zu sehen, bestimmt zugewuchert. In Unterbäch hat nämlich die Natur Oberwasser :lach: :mrgreen:
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste