Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Engstligenalp, 28.4.2019 / Ersatz für Glacier 3000

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17618
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Engstligenalp, 28.4.2019 / Ersatz für Glacier 3000

Beitrag von starli » 12.07.2019 - 17:18

(Fortsetzung von: viewtopic.php?f=48&t=61926)

So, 28.4.2019

Ob man bei Schlechtwetter (mit der Saisonkarte) zum Skifahren fährt, liegt immer auch daran, wann man sich mehr ärgert: wenn man nicht fährt und es wäre lt. Webcams besser gewesen, oder wenn man fährt und es bleibt schlecht. Auf dem Pistenstatus für Glacier 3000 gestern Abend war jedenfalls alles offen (bis auf Reusch).

Übernachtet hatte ich im Auto in Thonon, um 9 Uhr war ich am Col du Pillon, hatte glaub ich 2 Leute in der ersten Kabine gesehen. In der nächste Kabine (9:20) war ich der einzige Gast.

Heute früh dominierte Schneefall und Nebel vom Tal bis auf den Berg und es war lt. Pistenplan unten sogar noch weniger offen als gestern, nämlich nur die 4SB, wie mir auch auf der Bergfahrt der 2. Sektion gesagt wurde. Ob noch mehr öffnen wird, sei fraglich, es gab viel Neuschnee und starken Wind, schlimmer als im Winter, meinte er. Na nerv.

Als ich dann (nach einer Klopause) zur 4SB ging, kam der Bedienstete der 4SB-Bergstation und meinte, auch die 4SB sei gesperrt und alles blieb heute zu, na noch nerviger. Mit der nächsten Gondel kam dann ein Snowboarder rauf und auch dieser Gondelführer war erstaunt, dass jetzt auch nicht mal mehr die 4SB offen wäre, also ging's wieder runter.

Bild
^ Neuschnee bis runter in Les Diablerets

Bild
^ Schneebedeckt auch die Auffahrt zum Col du Pillon

Bild
^ 4SB ist Grün und die SL sind Orange, könnten also noch aufgehen. Die 4KSBs sind leider zu. Oben angekommen, etwas gewartet, alles Rot.

Die von hier heute anfahrbaren Alternativen hielten sich in Grenzen: In Verbier kostet lt. Homepage die Halbtageskarte 66,- CHF - nein, Danke. Und in Engstligenalp fand ich nur den Tageskartenpreis um 49,- CHF, später noch 2h Karte um 41,- und 4h um 45,- .. das sind ja mal wieder lohnende Vergünstigungen.

Nach ca. 2h Fahrzeit kam ich um 12:55 Uhr an der Talstation der Engstligenalp-Seilbahn an, den kuriosen Verbindungslift wollte ich ja eh schon lang mal fahren. Es war sichtmäßig ok, aber es schneite stark. An der Kasse erkundigte ich mich, wie lang die Lifte laufen würden - bis 16.30, letzte Talfahrt 17h. Und wie fuktioniert es mit der 2h-Karte? Die Kassiererin erklärte mir, dass die PB-Fahrt weder rauf noch runterwärts zählen würde (auch der Verbindungslift nicht) und erst beim Skilift die 2h anfangen. Das ist ja schon mal positiv. Auch der Parkplatz ist gratis. PB fährt alle 15 Minuten. Somit reichte also die 2h-Karte.

Bis ich oben am SL Dossen war, war's 13:45. Leider wurde heute Morgen wohl fast nix präpariert, nur 1-2 Spuren auf der blauen äußeren Abfahrt (dort gings gut), der untere Hang der schwarzen wurde wohl auch gestern Abend nicht präpariert und war ein noch schlimmerer Acker. Offpiste hatten anscheinend einige mehr Spass, aber bei der Sicht fahr ich im Tiefschnee wie ein Anfänger. Nebenbei gibt es einige flache Skiwege, wo man tw. etwas schieben musste. Um 15:30 machte ich die letzte Bergfahrt, hatte mir gereicht.

Bild
^ Hinten im Talschluss geht die PB zur Engstligenalp hinauf

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ Talstation

Bild
^ PB

Bild
^ Alte, kleinere PB links

Bild
^ Insg. gibts momentan wohl 4 Seilbahnen hier rauf

Bild
^ die rechten beiden Seilbahnen

Bild
^ Der ungewöhnliche Verbindungslift oder Zubringerlift

Bild
^ Der ungewöhnliche Verbindungslift oder Zubringerlift

Bild
^ Verbindungslift

Bild
^ SL Bockmattli. Endet ja wohl auch viel zu weit unten, da verpasst man wohl nicht viel, dass der heute nicht läuft.

Bild
^ Verbindungslift und SL Dossen

Bild
^ Verbindungslift, muss man logischerweise in beiden Richtungen fahren, dank der besonderen Gehänge kann man jederzeit ein- und aussteigen.

Bild
^ SL Dossen, es war nur der linke in Betrieb

Bild
^ SL Dossen links Bergstation

Bild
^ Alle SL

Bild
^ Abfahrt 100

Bild
^ SL Dossen

Bild
^ Eine der rechten Abfahrten

Bild
^ SL Dossen

Bild
^ Unteres Flachstück der rechten blauen Abfahrt

Bild
^ Abfahrt 104

Bild
^ Abfahrt 104

Bild
^ SL Dossen

Bild
^ SL Dossen

Bild
^ SL Dossen

Bild
^ SL Dossen

Bild
^ SL Dossen

Bild
^ SL Dossen

Bild
^ Abfahrt 100

Bild
^ Abfahrt 100/101

Bild
^ Abfahrt 101

Bild
^ SL Dossen

Bild
^

Bild
^ Restaurants

Bild
^ Verbindungslift

Bild
^ Verbindungslift (Habegger)

Bild
^ Verbindungslift, SL Bockmattli, SL Dossen

Bild
^ PB Bergstation

Bild
^ PB Bergstation

Bild
^ 4 Seilbahnen für die kleine Alp ...

Bild
^ Die PB-Strecke ist durchaus spektakulär

Bild
^ Die alte linke PB

Bild
^ Die alte linke PB

Bild
^ Die alte linke PB, naja, auch schon modernisiert

Bild
^ Linke PB

Bild
^ Linke PB

Bild
^ Öffnungszeiten der linken PB

Bild
^ Shop

Bild
^ GPS-Track 28.4.2019

Danach ging's wieder heim - mit einem kurzen Zwischenstopp für Älplermagronen, diesmal an der OWI-Raststätte. Zwar günstiger, aber schien mir eher Mikrowellengewärmt und somit verbesserungsfähig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 2):
GreithnerFlorian86
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste