Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
icedtea
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1217
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 938 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von icedtea » 10.01.2020 - 20:39

6. Tag Ein paar Wolken, der Sattel und die Sonne

Heute sollte es dann soweit sein. Obwohl wir trotz Ende des Skikurses irgendwie auch nicht früher auf die Piste kamen und einige Wolken noch die Sonne verbargen, sollte es heute in getrennten Seilschaften auf die Pisten gehen. Während meine Frau mit unserem Junior (wie sich herausstellte erfolgreich) Therapiefahren auf blauen Pisten in Angriff nahm, machte ich mich mit unserer Tochter auf den Weg zum Sattel :wink:

Die 66 fuhren wir in einem Zug durch nach Plaun, dann über Nagens, Mutta und La Siala zu den beiden Schleppern, von denen nur der linke lief.

Abgesehen von Gleitstücken drängelte sie an meinen Skienden und sollte wenn möglich schneller fahren :roll:
Dabei fuhr ich ja schon schneller als noch Anfang der Woche :|
Der Schlepper war dann einfacher, als ich befürchtet hatte; aus der Ferne betrachtet erschien mir das Gelände insgesamt steiler als es dann wirklich war. Da meine Tochter die Piste ja schon gefahren war, bekam ich oben noch eine Einweisung über die Zufahrt :wink:
Bei der Einfahrt in den Steilhang geriet ich irgendwie auf eine abgehende Pistenraupenspur, konnte mich aber zurück auf die Piste retten; dieser Beweis meiner technischen Unzulänglichkeiten würde, wenn er bildlich festgehalten wäre, hier für viel Heiterkeit sorgen :lol: :lol: 8)
Ähnlich sah es am verbuckelten und grasigen Schlusshang aus :wink:
Dazwischen hat die Piste mit ihrer Linienführung, den schönen Wellen und der Landschaft aber fast alle geweckten Erwartungen erfüllt; gut, dass ich mich habe überzeugen lassen :D Die Ruschein Hütte war halt leider zu, kein Grillrad :(
Oben am Porsche-Sessel verabredeten wir uns mit Frau und Sohn zum Mittagessen auf Alp Nagens.
Dorthin über die Autobahn 38 und Siala-Ost.
Auf Alp Nagens angekommen, wollte auf einmal außer mir keiner Raclette oder Fondue :sniff:, so dass wir über Mutta nochmal zur Segneshütte querten. Inzwischen herrschte wieder strahlender Sonnenschein und nach der Mittagspause ging es zu Tal in Flims. Diese war interessanterweise deutlich verbessert :!:
Ausklingen ließen wir diesen erneut tollen Skitag mit ein paar Runden zwischen Crap Sogn Gion und Curnius und unser Sohn versuchte sich sogar wieder an ein paar ganz kleinen Sprüngen im Einsteigerpark :)

Zum Abschluss wie immer ein paar Bilder:
Die Sonne ist wieder da
Die Sonne ist wieder da
20200110_124458.jpg (3.55 MiB) 971 mal betrachtet
Ich hätte das Raclette gerne probiert
Ich hätte das Raclette gerne probiert
20200110_124534.jpg (4.65 MiB) 971 mal betrachtet
20200110_152315.jpg
20200110_152315.jpg (2.99 MiB) 971 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag (Insgesamt 3):
Panchoburgi83Highlander
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax
Was als nächstes kommt: Montafon


Online
Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1823
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 640 Mal
Danksagung erhalten: 648 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von Pancho » 10.01.2020 - 21:06

Tja, Töchterchen übernimmt langsam...
Tröste dich, irgendwann ergibst Du dich in dein Schicksal. Immerhin wartet meine inzwischen auf mich... :mrgreen: :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag:
icedtea

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11795
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 61
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 2283 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von ski-chrigel » 11.01.2020 - 08:14

So, nachdem ich gestern auf unserer Tour im Süden den totalen Stress hatte, endlich wieder auch ne Reaktion meinerseits:
Herzlichen Glückwunsch zum Bezwingen des Sattels und dass es schon soweit ist, dass Deine Tochter meinen Job vom Montag übernommen hat. Sehr cool. Und auch, dass Mutter und Sohn erfolgreich waren.
Jetzt bin ich gar nicht mehr sicher, ob ich es überlesen habe, ob ob ein weiteres Highlight noch aussteht: Stretg und Runca. Falls das noch fehlt: Heute letzte Chance!
Ich wünsche Euch einen tollen letzten Skitag und bin neidisch, wenn ich die aktuellen Livecams mit meiner Aussicht auf den Nebel hier in der Zentralschweiz vergleiche.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
icedtea
2019/20:61Tg:21xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
icedtea
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1217
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 938 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von icedtea » 11.01.2020 - 17:13

7. Tag Die Luft ist ein wenig raus

Irgendwie kamen wir heute nicht ganz ins Laufen :naja:
Am Morgen der schon erwähnte Nebel auf Höhe Crap Sogn Gion, der mich blaue Pisten fahren lässt, wie den buckligen Schlusshang am Sattel :wink:
Meine Frau setzte erstmal aus und ich fuhr mit den Kindern die Talabfahrt nach Laax, was mir sichttechnisch deutlich entgegen kam. Die Kinder fanden die Abfahrt gut (die Tochter vor allem), jedoch mein Sohn motzte herum, wie man nur Gondeln ohne Sitze bauen könne :roll:
Ab Curnius ging es wieder zu viert weiter, aber wir warteten in einem der Lokale am Crap ab, bis die Sonne den Nebel wegbrannte.
Da die Kinder zum Essen wieder auf die Segneshütte wollten, querten wir wie schon oft über Nagens und Mutta dort rüber und erneut folgte im Anschluss die Abfahrt nach Flims.
Dort war unsere Tochter dann völlig platt und auch ich merkte erstmals meine Oberschenkel. Der Junior war etwas knatschig, da er gerne nochmal die Talabfahrt gemacht hätte, aber nur, wenn alle fahren. Interessenkonflikt :|
So gab es dann nur noch eine Runde an Alp Dado und der Skitag endete früher als gewöhnlich und erhofft.
Das Wetter hätte ab Mittag eigentlich mehr hergegeben, auch wenn es heute natürlich ein wenig voller war als bisher.

Heute haben sich dann auch irgendwie gar keine Fotos ergeben :(

Gesamtfazit folgt dann wahrscheinlich am morgigen Abend, aber dass dies positiv ausfallen wird und eine Laax-Wiederholung im Bereich des Möglichen liegt, wird kaum überraschen :wink:

Und es gibt ja noch ein paar Dinge, die fehlen, ich muss also eigentlich wiederkommen 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag (Insgesamt 2):
burgi83Pancho
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax
Was als nächstes kommt: Montafon

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 865
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von simmonelli » 11.01.2020 - 20:45

Pancho hat geschrieben:
10.01.2020 - 21:06
Tja, Töchterchen übernimmt langsam...
Tröste dich, irgendwann ergibst Du dich in dein Schicksal. Immerhin wartet meine inzwischen auf mich... :mrgreen: :mrgreen:
Meine auch ... unter lautstarken Anweisungen sowie Gestikulieren wie, wo und in welcher Geschwindigkeit ich den Steilhang nehmen soll :rolleyes: Immer sehr zur Begeisterung von Liftfahrern über uns oder anderen Skifahrern. Einmal hat extra eine Gruppe angehalten um zuzuschauen :?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor simmonelli für den Beitrag (Insgesamt 2):
Panchoicedtea
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11795
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 61
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 2283 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von ski-chrigel » 11.01.2020 - 23:04

jedoch mein Sohn motzte herum, wie man nur Gondeln ohne Sitze bauen könne
Vielleicht solltest Du mit Deinem Sohn mal zum Optiker: Je nach Füdligrösse können zwei bis drei der maximal zwölf Personen sitzen! :schlaumeier:
aber dass dies positiv ausfallen wird und eine Laax-Wiederholung im Bereich des Möglichen liegt, wird kaum überraschen
Ab sofort kann ich wieder aufrecht gehen, weil die Last auf den Schultern endlich abgefallen ist. :gut:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
icedtea
2019/20:61Tg:21xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
icedtea
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1217
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 938 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von icedtea » 11.01.2020 - 23:10

ski-chrigel hat geschrieben:
11.01.2020 - 23:04
jedoch mein Sohn motzte herum, wie man nur Gondeln ohne Sitze bauen könne
Vielleicht solltest Du mit Deinem Sohn mal zum Optiker: Je nach Füdligrösse können zwei bis drei der maximal zwölf Personen sitzen! :schlaumeier:

Die Klappsitze waren bei uns leider gerfekt.
Bier wurde in den
Sanitätsgondeln transportiert :!:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax
Was als nächstes kommt: Montafon


Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 865
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von simmonelli » 11.01.2020 - 23:13

ski-chrigel hat geschrieben:
11.01.2020 - 23:04
jedoch mein Sohn motzte herum, wie man nur Gondeln ohne Sitze bauen könne
Vielleicht solltest Du mit Deinem Sohn mal zum Optiker: Je nach Füdligrösse können zwei bis drei der maximal zwölf Personen sitzen! :schlaumeier:
Sitzen ist für die Bänkle aber auch ein grosses Wort :wink: In meiner Erinnerung kann man sich da maximal bequem anlehnen ... erinnere mich relativ gut, dass meine Kinder auch nicht glücklich waren, weil wir ja als bekennende Nicht-PB-Fans extra die langsame Gondel gewählt hatten.
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11795
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 61
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 2283 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von ski-chrigel » 11.01.2020 - 23:23

Deine Erinnerung ist falsch. Im Gegensatz zur baugleichen Gondel in Saalbach-Hinterglemm kann man in Laax in fast allen Gondel einen 2er/3er-Sitz vis a vis der Türe runterklappen. Und da kann man sehr wohl ziemlich bequem sitzen.
2019/20:61Tg:21xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
icedtea
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1217
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 938 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von icedtea » 11.01.2020 - 23:35

ski-chrigel hat geschrieben:
11.01.2020 - 23:23
Deine Erinnerung ist falsch. Im Gegensatz zur baugleichen Gondel in Saalbach-Hinterglemm kann man in Laax in fast allen Gondel einen 2er/3er-Sitz vis a vis der Türe runterklappen. Und da kann man sehr wohl ziemlich bequem sitzen.
Die Klappsitze habe ich auch gesehen, aber natürlich nicht als wir gefahren sind :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax
Was als nächstes kommt: Montafon

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 865
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von simmonelli » 12.01.2020 - 11:37

ski-chrigel hat geschrieben:
11.01.2020 - 23:23
Deine Erinnerung ist falsch. Im Gegensatz zur baugleichen Gondel in Saalbach-Hinterglemm kann man in Laax in fast allen Gondel einen 2er/3er-Sitz vis a vis der Türe runterklappen. Und da kann man sehr wohl ziemlich bequem sitzen.
Gut möglich. Wir haben sie dann entweder nicht gesehen, waren kaputt oder besetzt :wink: Habe gerade noch einmal auf das Selfie geschaut - wir haben gestanden. Beim nächsten Mal dann ...
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 635
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von tom75 » 12.01.2020 - 16:37

icedtea hat geschrieben:
11.01.2020 - 17:13
Gesamtfazit folgt dann wahrscheinlich am morgigen Abend, aber dass dies positiv ausfallen wird und eine Laax-Wiederholung im Bereich des Möglichen liegt, wird kaum überraschen :wink:

Und es gibt ja noch ein paar Dinge, die fehlen, ich muss also eigentlich wiederkommen 8)
wenn ich sehe, wie umfangreich du reto‘s wertschöpfungskette bedienst (skipässe, verleih, skikurs, tägliche hüttenbesuche ...) und wie wenig ihr gleichzeitig gefahren seid, bin ich mir ganz sicher, dass sich laax sehr freuen wird über einen erneuten besuch von euch.
hab mal gelesen, dass die wag eine durchschnittliche vierköpfige familie mit 7000 chf für eine woche taxiert, das dürfte ja hinkommen.

Benutzeravatar
icedtea
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1217
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 938 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: Familienskiurlaub in Falera/Flims/Laax 05.01. - 12.01.2020

Beitrag von icedtea » 12.01.2020 - 20:14

8. Tag Abreise und Fazit

Am letzten Morgen ließen wir es gemütlich angehen und nach dem Frühstück im Hotel ging es um Punkt 10 Uhr auf die Straße.
Erneut spielte der Sonntag wohl seine Karten aus und trotz Mittagspause waren wir um 15.20 Uhr schon zu Hause :)

Damit komme ich direkt zum ersten Thema des Fazits :wink: :

An- und Abreise:
Auch wenn das Fahren an Sonntagen natürlich ein entscheidender Faktor für die entspannten Fahrten war; der Weg von uns nach Falera war auch schlicht und einfach kürzer als Zillertal, 4-Berge, Alpendorf etc. Und keines der bekannten Nadelöhre wie Grenztunnel Füssen, Fernpaß, Brettfalltunnel usw. Vergleichbar wären Oberstdorf, Bregenzer Wald und Montafon. Durchaus ein Punkt für Laax & Co.

Hotel:
Auch wenn das Niveau bei vergleichbarem Preis in Österreich/Südtirol nach meinem Empfinden immer noch besser ist (Wohnung im Altbau, Bad klein und aus den 70ern, kein Whirlpool/Dampfbad, kein Nachmittagssnack, "nur" 4-Gänge, "nur" 2 Hauptgerichte zur Wahl) können wir mit der Unterkunft eigentlich sehr zufrieden sein.
Das Appartment hatte ansonsten mehr als ausreichend Platz, Shuttle zum und vom Lift, sehr freundlicher und kompetenter Service, das Essen selbst sehr lecker, nette Bar.

Infrastruktur und Service im Umfeld:
Die Skischule für die Kinder war in allen Belangen aus meiner Sicht hochprofessionell und das Niveau des Unterrichts wohl deutlich höher, als wir es bis dato in Österreich gewohnt waren. Auch gutes Feedback für Kinder und Eltern. Ist ja auch sinnvoll, wenn die Kinder gezielt etwas lernen und nicht in erster Linie dem Skilehrer hinterherfahren.
Skipassbuchung über die App hat reibungslos funktioniert, die über das Hotel gebuchten Key-Cards konnte man dort auch wieder zurückgeben, was ja in Laax sonst nicht geht.
Skiverleih/-service in Falera sehr familiär und nach meinem Eindruck ebenfalls kompetent (wir waren nicht bei Laax Rental). Meine Ski sind nach Service so gelaufen, wie ich es mir vorstellte, Schuhwechsel für den Sohn kein Problem. Im Prinzip aber kein Unterschied zu dem, was ich aus Österreich kenne.

Skigebiet:
Das Pistenangebot hat mich voll überzeugt, aus meiner Sicht für fast jeden Geschmack etwas dabei, viele der roten und teilweise auch blauen Pisten schön kupiert, oft landschaftlich sehr reizvoll. Der Trumpf war natürlich das Verhältnis Piste/Skifahrer. Selbst an den beiden vollsten Tagen gab es immer wieder Ecken, an denen man fast alleine war. Wartezeiten an den Liften gab es nur sehr selten. Positiv auch, dass es bei vielen Liften mehrere Pistenvarianten gibt und man meistens auch ordentlich Strecke machen kann.
Die Pisten sollten auch bei Rekordzahlen von 20.000 Leuten im Gebiet immer noch leerer sein, als z.B. die meisten Gebiete im Zillertal in der Hochsaison. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass dann die Zubringer überlastet sind (das kam ja auch so rüber) und es das ein oder andere Bahnnadelöhr im Gebiet hat.
In Sachen Bahnen gäbe es vielleicht schon die ein oder andere Verbesserungsmöglichkeit. Die "Möhre" in Fuorcla, der Zugang von Falera über Curnius zum Crap Sogn Gion und auch die Bahn von Laax nach Curnius sind da sicher nicht mehr up-to-date. Aber sie erfüllen meistens ihren Zweck. Zum Thema Beschneiung hatte ich mich ja schon ausführlich geäußert. Generell entsteht schon ein wenig der Eindruck, dass einiges an vorhandenen Ressourcen in Richtung lifestyle, Parks etc. geht, das tat aber unserem Spaß in dieser Woche keine Abbruch.

Gastronomie:
Auch wenn sich Frau und Kinder recht schnell auf die Segneshütte fixiert hatten (was ja per se auch für mich kein Fehler war), erscheint das Angebot ziemlich reichhaltig. Und wenn dann jeder für sich etwas findet, dann ist es ja gut.

Preise:
Insgesamt waren die Kosten für uns nicht viel höher, als in Österreich in der Vergangenheit auch schon; geschuldet hauptsächlich wohl dem attraktiven Hotelangebot mit HP. Die Preise in der Gastronomie sind halt im Vergleich schon üppig, wobei mir hier erneut die Segneshütte positiv auffiel. Aber das wussten wir vorher und hatten wir entsprechend einkalkuliert.
Btw: von den vorgenannten CHF 7.000 waren wir dann doch noch ein Stück entfernt. Wenn man Abends noch aushäusig Essen gehen müsste, würde diese Marke wohl geknackt werden.

Ja, rentiert es dann auch, wenn man nicht wegen des Höhenmeterfressens kommt, sondern den Skitag auch mal etwas geruhsamer angeht :?: :wink:

Im Gesamtpaket, wie wir es vorgefunden haben, aus meiner Sicht ganz klar ja :!: Die Weitläufigkeit des Gebiets in Verbindung mit den leeren Pisten konnten die kleineren Abstriche beim Hotel und manchen Anlagen mehr als wettmachen. Natürlich hatten wir auch großes Glück mit dem Wetter, hätten wir 5 Tage Sturm und Schneefall gehabt sähe das Fazit wohl anders aus, aber so 8) wird wahrscheinlich in Kürze wieder ein Anfrage ans Hotel gehen, wobei nächsten Winter keine Hessenwoche winkt. Der Wille zum wiederkommen ist da :!:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag (Insgesamt 4):
ski-chrigelPanchochris76burgi83
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax
Was als nächstes kommt: Montafon


Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste