Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

» Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: TPD, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Baberde361
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 200
Registriert: 15.07.2016 - 20:01
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Region Basel
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

» Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Beitrag von Baberde361 » 19.01.2020 - 19:50

» Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Der Bann ist endlich gebrochen. Nach zwei Jahren konnte ich meine ersten Schwünge auf dem Cuolm Val fahren.
Es war für mich wie ein Fluch, entweder liess das Wetter den Wechsel nicht zu., meine Familie wollte nicht, die Gondelbahn hatte eine Störung, alle Anlagen in Sedrun, ausser die KSB Calmut hatten geschlossen oder einen selbstverschuldeten Autounfall verhinderte den Skitag. Aber am 19. 1 hat es endlich geklappt :)
Das Wetter war wie vorhergesagt bewölkt, war in Sedrun aber bis zum Mittag sonnig. In Andermatt, war hingegen Nebel und leichter Schneefall angesagt, ab ca. 13.00 lichtete sich auch dort der Himmel und es gab stellenweise Sonnenschein. Die Pisten waren am Schneehuenerstock und am Calmut mit 20cm Neuschnee bedeckt. Die restlichen Pisten waren aber alle gut präpariert und schön zu fahren.
Der Parkplatz in Andermatt war gut gefüllt, aber es verteilten sich die Leute gut im Gebiet.

Hier die Impressionen:
Bild
^^ Der erste Blick vom Gütsch, gegen die Sonne.

Bild
^^ Es ging direkt in Richtung Schneehuenerstock. Im Bild die KSB Lutersee

Bild

Bild
^^ Da ich die erste Gondel erwischte, war ich noch (fast) alleine unterwegs. Hier kurz vor der Talstation der KSB Schneehuenerstock.

Bild

Bild
^^ Da die rote Piste an der KSB gut aussah gab es hier eine Wiederholung.

Bild
^^ Sieh sah leider besser aus, als sie es war. Es war eine komische Mischung aus Neuschnee in dem man fast steckenblieb und harter Piste...

Bild
^^ Unten auf dem Oberalp. Die Piste Hinter Felli war leider komplett im Nebel und hatte ordentlich Neuschnee, der aber fluffig weich war.

Bild
^^ Das Wetter in Richtung Sedrun versprach aber Besserung 8)

Bild

Bild
^^ Die dazugehörige Piste sah aus wie ein Acker, war aber sehr leicht zu fahren...

Bild
^^ Die schwarze Piste nach Val-Val. Die Piste hatte auch Neuschnee, aber der war auch sehr leicht...

Bild

Bild
^^ Kurz vor den Stationen im Val-Val.

Bild
^^ In der SB nach Cuolm Val.

Bild
^^ dito.

Bild
^^ Endlich oben angekommen 8)

Bild
^^ Im SL Tegia Gronda

Bild
^^ dito.

Bild
^^ Breite Pisten an der KSB Mulinatsch.

Bild

Bild

Bild
^^ In der langen und kalten KSB Mulinatsch.

Bild
^^ Auch hier reichte der Schnee nicht für alle Pisten...

Bild

Bild
^^ Hier machte ich natürlich ein paar Wiederholungen :D

Bild
^^ Einmal ging es noch runter ins schattige Dieni. Die Piste war zur Überraschung gar nicht eisig, sondern sehr griffig.

Bild

Bild

Bild
^^ Einmal ging es zur Abwechslung nach Val-Val.

Bild

Bild

Bild

Bild
^^ Noch einmal nach Dieni.

Bild
^^ Da es langsam zuzog und ich die Pisten rund um Milez gesehen habe, machte ich mich auf den Weg zurück nach Andermatt.

Bild

Bild
^^ In der SB Calmut.

Bild
^^ Meine erste Fahrt mit der EUB auf den Schneehuenerstock.

Bild

Bild
^^ Da die Pisten und das Wetter rund um den Schneehuenerstock nicht gerade das Wahre war, ging es direkt zurück nach Unter Stafel/Gütsch.

Bild
^^ Ich fuhr zuerst nach Nätschen.

Bild

Bild

Bild

Bild
^^ Alleine an der KSB Lutersee um die direkte Piste zu fahren.

Bild

Bild

Bild


Bild
^^ Nach vielen Wiederholungen an den KSB's Gütsch und Lutersee ging ich zurück nach Andermatt bzw. zum Parkplatz.

Bild
^^ Mit diesem Bild, beende ich diesen Bericht. Endlich konnte ich mal das Sedruner Skigebiet austesten und ich muss sagen, dass es mir sehr gut gefällt. Im Gegensatz zu Andermatt, hat Sedrun schöne breite Abfahrten mit einer gewissen Länge. Wenn die Pisten rund um den Schneehuenerstock auch nochmal präpariert worden und das Wetter besser gewesen wäre, ist es ein schönes Gesamtpaket.

ENDE
Zuletzt geändert von Baberde361 am 12.02.2020 - 17:02, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Baberde361 für den Beitrag (Insgesamt 5):
MontjWibbePhwburgi83Florian86
Saison 19/20: 1x Adelboden-Lenk, 1x Airolo, 1x Meiringen-Hasliberg, 2x Gstaad-Saanenmöser, 1x Braunwald, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Pizol, 8x Zermatt-Cervinia-Valtournenche
Saison 18/19: 1x Andermatt-Gemsstock, 4x Andermatt-Nätschen-Oberalp, 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Adelboden-Lenk, 1x Pizol, 1x Airolo, 1x Langenbruck, 1x Wiriehorn, 1x Malbun, 1x Sörenberg, 7x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Engelberg-Titlis

Saison 17/18: 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Sörenberg, 6x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Andermatt-Gemsstock, 2x Andermatt-Nätschen


Montj
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 19.09.2012 - 17:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: » Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Beitrag von Montj » 19.01.2020 - 20:06

Würde sagen das beste in der Zentralschweiz

Guter Bericht Hut ab
wahr glaub auch oben :ja:
der erste am Schneehüenerstock :lach:
Mit dem Party Zug bist schneller und dann auf die Gondel.

benjamin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 650
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: » Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Beitrag von benjamin » 20.01.2020 - 17:59

Wie immer ein sehr schöner Bericht! Vielen Dank!

Ich mag die Pisten am Schneehünerstock mehr als diejenigen in Milez - weniger Autobahnartig und mehr alpines Feeling. Ebenso mag ich das Val-Val mehr als die Milez-Pisten. Klar: Sie sind weniger breit. Die grosse Mehrheit in meinem Umfeld findet aber die Milez-Pisten deshalb so gut, weil sie breit sind. Die Piste 30 (Fellilücke) darf auf Umweltschutzgründen (Moor) nicht breiter gemacht werden.

Ich hoffe, dass am Schneehünerstock die rote Schinjstockpiste - links von der Talstation mit einer Kehrtwendung - bald einmal aufgeht. Sie braucht ordentlich Schnee. Gespannt bin auch auf die neue schwarze Pisten am Schneehünerstock (Harte Plangge). Sie war schon letztes Jahr in den Pistenplänen enthalten, wird aber erst in dieser Saison neu gemacht.

Was ich am Gütsch mag, infolge Schneemangel jedoch derzeit nicht möglich ist: Eine der beiden schwarzen Pisten bis Nätschen fahren und anschliessend auf der schwarzen Talabfahrt (unmittelbar unter Gondelbahn) bis nach Andermatt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor benjamin für den Beitrag:
Baberde361

Montj
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 19.09.2012 - 17:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: » Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Beitrag von Montj » 20.01.2020 - 20:17

Das beste Skigebiet im Moment ob blaue oder schwarze Piste :ja:
Mal für mich 1/2 Stunden erreichbar

Benutzeravatar
Kalle86
Massada (5m)
Beiträge: 43
Registriert: 15.03.2008 - 22:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weil am Rhein - Haltingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: » Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Beitrag von Kalle86 » 20.01.2020 - 22:15

Ein schöner Bericht :-)

Ich plane diesen Mittwoch einen Tag in Andermatt zu verbringen, das Wetter sollte ja passen. Wie verbringt man denn einen schönen Tag dort (ohne zu hetzen um wirklich alles gesehen zu haben)? Welche Bahnen und Pisten sollte man in welcher Reihenfolge fahren? Kann man die Massen umgehen oder spielt das momentan keine Rolle? Gemsstock und Disentis sind kein Muss. Vielleicht aber der Apres-Ski-Zug zum Abschluss des Tages ;-) Start und Ziel wäre direkt in Andermatt. Über Tipps würde ich mich freuen, Gruß Kalle
Skitage 14/15:
3x Hintertux -> Zum Video | 4x Nauders/Schöneben/Haideralm | 2x Laax | 1x Feldberg/Todtnauberg

Videos:
Skivideos auf meinem Youtube-Kanal

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12718
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 802 Mal
Danksagung erhalten: 3432 Mal

Re: » Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Beitrag von ski-chrigel » 20.01.2020 - 23:09

Das ist doch völlig entspannt, wenn Du Gemsstock und Disentis ausklammerst (was ich bei letzterem als Fehler betrachte). Du hast genügend Zeit, alle Lifte und Pisten mehrfach zu fahren, wenn Du in Andermatt startest und dann den 15.36 Aprèsski-Zug ab Dieni nimmst. Da kannst Du gar nichts verpassen.
Ich würde jedoch empfehlen, es so wie in meinem Bericht (Schneetopic) vom 14.1. zu machen. Das war ebenfalls ganz entspannt mit vielen Wiederholungsfahrten von Andermatt nach Dieni. Dann nach den Mittag das Zügli nach Sedrun, das leere aber überschaubare Disentiser Skigebiet kennenzulernen und dann um 15.31 ab Sedrun zurück nach Andermatt oder Nätschen zu fahren.

Massen wirst Du übermorgen keine haben und die Reihenfolge ergibt sich automatisch.
2020/21:1Tg:1xH’tux
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

spectre
Massada (5m)
Beiträge: 87
Registriert: 02.12.2018 - 13:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: » Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Beitrag von spectre » 21.01.2020 - 16:25

Danke für den Bericht! Auch wenn es nur wenig war, der Neuschnee hat dem Skigebiet sichtlich gut getan.

Bin wirklich überrascht, dass bei dir die Talabfahrt nach Dieni griffig war.


benjamin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 650
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: » Andermatt-Sedrun - 19.1.2020 - Der Bann ist gebrochen... «

Beitrag von benjamin » 21.01.2020 - 19:47

Kalle86 hat geschrieben:
20.01.2020 - 22:15
Ein schöner Bericht :-)

Ich plane diesen Mittwoch einen Tag in Andermatt zu verbringen, das Wetter sollte ja passen. Wie verbringt man denn einen schönen Tag dort (ohne zu hetzen um wirklich alles gesehen zu haben)? Welche Bahnen und Pisten sollte man in welcher Reihenfolge fahren? Kann man die Massen umgehen oder spielt das momentan keine Rolle? Gemsstock und Disentis sind kein Muss. Vielleicht aber der Apres-Ski-Zug zum Abschluss des Tages ;-) Start und Ziel wäre direkt in Andermatt. Über Tipps würde ich mich freuen, Gruß Kalle
Ja, Leute sollte es "keine" haben. Ich würde am Morgen am Schneehünerstock (Sessellift/Gondelbahn) ein paar Wiederholungsfahrten machen, bevor Du in Richtung Milez fährst (und dort dann Mittagessen) - sonst hast Du das Gefühl, dass es viele Verbindungspisten hat. Leider ist die attraktive Schinjstockpiste am Schneehünerstock (Linke Piste) und eine neue schwarze Piste noch nicht gemacht, da zu wenig Schnee (bzw. hat es dort keinen Kunstschnee).

Generell gilt im Skigebiet an Tagen mit Andrang:
Am Schneehünerstock-Sessellift kann es am Morgen ab ca. 09.45 Uhr viele Leute haben, da die Zentralschweizer Tagestouristen nach Sedrun wollen. An der Schneehünerstock-Gondelbahn hat es selbst an Tagen mit Andrang relativ wenige Leute.
In Milez ist am Morgen weniger los, bis die Andermatter um ca. 10.30 kommen. Am Nachmittag ist am Schneehünerstock eher wenig los. Aber eben, nächsten Mittwoch sollte es wenig Leute haben.

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste