Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 27.01.2020 - 23:11

Wie jedes Jahr ging es auch diesmal im Januar mit meiner Tochter für ein Wochenende zum Skifahren in die Schweiz. Vater-Tochter-Zeit als Ausgleich für die diversen Samstage, die ich mit meinem Sohn im Stadion und auf seinen eigenen Turnieren verbringe. Nach 3 Jahren Laax waren wir letztes Jahr das erste Mal in Arosa-Lenzerheide - und meine Tochter krank im Hotel :sniff: . Also dieses Jahr auf ein Neues und wieder in der Revier Mountain Lodge in Lenzerheide, direkt an der Talstation der Rothornbahn. Lohnt sich die ca. 3-stündige Anfahrt aus Böblingen?

Die kurze Antwort: "definitiv". Die 2 Skitage erhalten von mir :D :D :D :D aus :D :D :D :D :D

Das Wetter war im Prinzip toll. Am Samstagmorgen begrüßte uns die Sonne auf dem Rothorngipfel, um dann für 2h zu verschwinden, nur um ab Mittag einen wolkenlosen Himmel zu präsentieren. Der Sonntag war durch einen Sonne-Wolkenmix geprägt. Sehr angenehm: es herrschte praktisch kein Wind.

Die Unterkunft im Revier ist und bleibt eine Empfehlung. Die Aussicht ab der 2. Etage ist grandios und die Zimmer sind für ein paar Tage praxisgerecht eingerichtet: viel Holz, eine vernünftige Dusche und W-Lan das zum Streamen taugt. Was will man mehr mit einer fast 15-jährigen 8) Ein- und Auschecken geht praktisch online was vor Ort Zeit spart - eigentlich. Nur wenn die Terminals streiken, gibt es Probleme - in unserem Fall hieß dies, das das Zimmer in das wir mit unserem Code rein kamen, leider schon belegt war 8O. Der Service war extrem bemüht das Problem zu lösen und spendierte für den Abend auch noch Freigetränke. Fehler passieren, die Art sie zu lösen zeigt den wahren Servicecharakter. In diesem Sinne: Test bestanden liebes Team vom Revier.

Die Schneeverhältnisse waren besser als erwartet. In Arosa praktisch bis ins Tal pulvrige Verhältnisse, nach unten hin naturgemäß etwas härter. Über 2000m war die Schneequalität tadellos. In Lenzerheide im Tal, da tiefer, sah das anders aus und die schönen prägnanten Waldlabyrinthe inbesondere zwischen Pedra Grossa und Tgantieni waren fast alle geschlossen. Dem mangelnden Schnee sind leider auch die wohl besonderen Hintenrumabfahrten 11 & 12 vom Brüggerhorn zum Opfer gefallen. Schade drum, die 10 ließ erahnen, was wir verpasst haben. Durch diese fehlenden Pisten ist die neue KSB auch etwas überdimensioniert und die 10 als einzige Piste in Arosa nach dem Mittag ramponiert.

Offpiste war auch möglich, insbesondere um die gesperrte 3 & die Route 3a in Arosa ließ sich ganz gut und teilweise auch auf 10-20cam Pulver fahren. Wir hatten da durchaus Spaß. Im Scalottas war "Papa" dann der Meinung eine gesteckte Route entdeckt zu haben und auch die vielen Spuren um die Stecken bestätigten meinen Vorschlag zur Geländefahrt. Bei Lawinenstufe 1, praktisch keinem Schnee auf den Steilkanten und oft nur 30 Grad steilen Hängen mit fast Blickkontakt zur Piste 40 war das auch ohne den Rucksack und trotz fehlender Auflistung im Pistenplan mit wenig Risiko verbunden. Es hat übrigens bis fast zur Hälfte der Route gedauert, bis wir gecheckt hatten, das diese für Tourengeher von unten nach oben gesteckt war :oops: ;D Dem Spass tat das keinen Abbruch. Lohnt sich wirklich und macht bei Pulver ohne diesen leichten Harshdeckel wahrscheinlich noch mehr Laune.

Nach den Berichten im Saisontopic hatte ich ja ein wenig Sorge bzgl. Andrang und Füllgrad der Pisten. Unbegründet. Wir sind immer gegen 8:35 unten an der Rothorn gestartet und konnten praktisch in eine Privatgondel reinlaufen. Bis 9:30 war man gefühlt allein unterwegs. In Arosa hatten wir gegen 10:00 auf der 2b/2c praktisch noch eine Erstbefahrung. Keine Ahnung warum die Leute die Piste meiden ist sie doch ganz schön in die Landschaft eingebaut - vermute mal die Leute stören die 50m über den Parkplatz am Ende. Wir jedenfalls waren begeistert. Und nachdem wir wieder hochgegondelt waren, konnten wir selbst auf der 5a am Plattenhorn noch etliche Raupenspuren finden und nahtlos durchcarven. Lenzerheide am Sonntag war etwas voller, Lavoz gegen 10:45 wohl wie immer eine Schwachstelle (will heißen voll). Überhaupt verteilten sich subjektiv gesehen die Skifahrer besser in Arosa, vielleicht sind aber auch die meisten in Lenzerheide unterwegs. Die Pisten waren in Arosa am Nachmittag (mit Ausnahme der 10) jedenfalls besser in Schuss als in LH. Am schlechtesten nachmittags die Blauen auf der Ostseite und der untere Teil der Weißhornmulde. Negativ auch Eis/Asphalt auf der Verbindungspiste 54 - wenn man an der einen Stelle die Innenspur wählt, rutscht man vom Blankeis in den Asphalt :boese:

Alles in allem lohnen sich die gut 3h Anfahrt aus dem südlichen Stuttgarter Raum für ein WE definitiv. Die Anfahrt ist praktisch nicht staugeplagt (die Rückfahrt zwischen Chur und Heidiland schon) und man kann in A-HL im Januar entspannt und abwechslungsreich Skifahren, wenn man Gebiete mit Ausdehnung und unterschiedlichen Geländestrukturen mag. Wer an Skisafaris gefallen findet, ist in Arosa Lenzerheide richtig. Abzug gibt es für die gesperrten Pisten im Wald, die fehlenden Highlightpisten in Arosa sowie das aktuell sehr begrenzte Skiroutenangebot.

Noch ein Wort zu den Preisen. Ich habe das Zimmer im Review im Sommer mit viel Rabatt flexibel gebucht (konnte also noch sehr lange in den Winter hinein kostenlos stornieren). Skipässe habe ich kurz vor Weihnachten mit 28% Rabatt online auf Skidata-Karten gebucht. Beides hat reibungslos funktioniert und das Preisniveau locker auf Tiroler Verhältnisse gedrückt. Vorausschauende Planung lohnt sich also.

Und noch etwas muss ich los werden. Das Wellnessbad H2Lai ist definitiv einen Besuch wert. Nicht nur, dass Jugendliche für günstige 7CHF Eintritt baden und rutschen können (Erw 11CHF ohne Sauna), sondern man erhält für ein Sportrestaurant auch sensationell gute Küche zu einem für Schweizer Verhältnisse sehr günstigen Preis. Vom 35C warmen Außenbecken lassen sich übrigens gut die 100m entfernten Skifahrer am Dieschen-Lift beobachten :tongue:

Jetzt aber noch die visuellen Impressionen:
Ja, ohne Technik passieren auch im Hotel mehr Fehler ...
Ja, ohne Technik passieren auch im Hotel mehr Fehler ...
IMG_3461.jpeg (206.76 KiB) 1669 mal betrachtet
Rothorn am Morgen. Viel schöner kann ein Skitag auf leerer Piste nicht beginnen.
Rothorn am Morgen. Viel schöner kann ein Skitag auf leerer Piste nicht beginnen.
IMG_3466.jpeg (429.34 KiB) 1669 mal betrachtet
Das erste Mal nach Arosa. Die PB fährt erstaunlich oft & schnell, die 2 Kabinen interessanterweise aber nicht synchron.
Das erste Mal nach Arosa. Die PB fährt erstaunlich oft & schnell, die 2 Kabinen interessanterweise aber nicht synchron.
IMG_3469.jpeg (288.42 KiB) 1669 mal betrachtet
Arosa wir kommen! Noch ohne Sonne ...
Arosa wir kommen! Noch ohne Sonne ...
IMG_3471.jpeg (386.22 KiB) 1669 mal betrachtet
Die 2b/2c auch gegen 10:00 noch eine Privatpiste. Präparierung: 2+
Die 2b/2c auch gegen 10:00 noch eine Privatpiste. Präparierung: 2+
IMG_3475.jpeg (461.02 KiB) 1669 mal betrachtet
Interessante Mittelstation der KSB. Die Schweizer BB sind doch immer wieder für Überraschungen gut. Schön.
Interessante Mittelstation der KSB. Die Schweizer BB sind doch immer wieder für Überraschungen gut. Schön.
IMG_3480.jpeg (252.19 KiB) 1669 mal betrachtet
Arosa-Pano gegen Mittag. Ein Bild mit viel Neidpotential :)
Arosa-Pano gegen Mittag. Ein Bild mit viel Neidpotential :)
IMG_3499.jpeg (323.31 KiB) 1669 mal betrachtet
Offpiste in Arosa war durchaus erfüllend. Die Route 3a offiziell offen und teilweise noch mit richtigem Pulver.
Offpiste in Arosa war durchaus erfüllend. Die Route 3a offiziell offen und teilweise noch mit richtigem Pulver.
IMG_3501.jpeg (217.79 KiB) 1669 mal betrachtet
Revier Mountainlodge nicht allein wegen der Aussicht eine Empfehlung.
Revier Mountainlodge nicht allein wegen der Aussicht eine Empfehlung.
IMG_3507.jpeg (275.02 KiB) 1669 mal betrachtet
Essen im H2Lai - einfach mal ausprobieren. Das haben sie verdient. Grillen tut man selber am Platz.
Essen im H2Lai - einfach mal ausprobieren. Das haben sie verdient. Grillen tut man selber am Platz.
IMG_3516.jpeg (396.17 KiB) 1669 mal betrachtet
Weißhornmulde am Morgen. Leider Sonntag früh mit nur akzeptabler Bodensicht.
Weißhornmulde am Morgen. Leider Sonntag früh mit nur akzeptabler Bodensicht.
IMG_3520.jpeg (197.27 KiB) 1669 mal betrachtet
Als die Sonne kam, fuhren wir gen Westen :)
Als die Sonne kam, fuhren wir gen Westen :)
IMG_3524.jpeg (358.99 KiB) 1669 mal betrachtet
Wer innen wählte, hatte Pech. Sollte man wenigsten mal ein Warnschild stellen.
Wer innen wählte, hatte Pech. Sollte man wenigsten mal ein Warnschild stellen.
IMG_3531.jpeg (330.14 KiB) 1669 mal betrachtet
Die "entdeckte" Route am Scalottas in der gedachten Richtung fotografiert. Kann man aber auch gut als durchschnittlicher Skifahrer abfahren.
Die "entdeckte" Route am Scalottas in der gedachten Richtung fotografiert. Kann man aber auch gut als durchschnittlicher Skifahrer abfahren.
IMG_3539.jpeg (259.39 KiB) 1669 mal betrachtet
Blick von der Bergstation des Cumascheals am Nachmittag. Sonntag immer Sonne / Wolkenwechsel mit interessanten Lichtspielen. Aber wer denkt sich bitte die Liftnamen auf der Westseite aus?
Blick von der Bergstation des Cumascheals am Nachmittag. Sonntag immer Sonne / Wolkenwechsel mit interessanten Lichtspielen. Aber wer denkt sich bitte die Liftnamen auf der Westseite aus?
IMG_3549.jpeg (363.51 KiB) 1669 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor simmonelli für den Beitrag (Insgesamt 6):
burgi83NaturbahnrodlericedteakpweasyriderRüganer
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax


Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 27.01.2020 - 23:34

Und wie letztes Jahr, nur diesmal aus angenehmeren Gründen, habe ich es auch in 2020 nicht zum Windegga geschafft :sniff:. Die "Route" am Scalottas hatten wir nicht eingeplant und dann wurde die Zeit knapp. Gibt zusammen mit der 11&12 also genug Gründe für eine Wiederkehr 8)
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12062
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 78
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 2611 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von ski-chrigel » 27.01.2020 - 23:52

Ja, Windegga zu boykottieren ist ein grosser Fehler!

Betreffend „ Die PB fährt erstaunlich oft & schnell, die 2 Kabinen interessanterweise aber nicht synchron.“ lohnt es sich, das Infrastruktur-Topic zu lesen. Dort wird das erklärt. Für mich Technik-Banause so im Sinne von, es wäre nicht sehr günstig, wenn beide Gondeln voll gefüllt gleichzeitig am tiefsten Punkt sind. Bei normalen Tal-Berg-PBs kommt sowas ja nie vor.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
simmonelli
2019/20:78Tg:32xLaax,11xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,Brambrüesch,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Frutt
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 28.01.2020 - 00:14

ski-chrigel hat geschrieben:
27.01.2020 - 23:52
Ja, Windegga zu boykottieren ist ein grosser Fehler!
Jo, was soll ich sagen. Ohne die Verzögerung an diesem hypermodernen Verbindungslift hätte es zeitlich vermutlich gerade noch gepasst :lach: Der Fehler war, gleich nach der Querung Stätzerhorn zu fahren und nicht direkt zum Windegga. Eigentlich war aber die Sonne Schuld - wenn die schon früher rausgekommen wäre, hätte wir keine Wiederholung am Weißhornspeed & Urderfürggli gemacht und wären sofort nach Westen gefahren.
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12062
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 78
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 2611 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von ski-chrigel » 28.01.2020 - 00:26

Ohne die Verzögerung an diesem hypermodernen Verbindungslift hätte es zeitlich vermutlich gerade noch gepasst :lach:
Der war gut. 1:0 für Dich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
simmonelli
2019/20:78Tg:32xLaax,11xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,Brambrüesch,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Frutt
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1303
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von Naturbahnrodler » 28.01.2020 - 08:08

simmonelli hat geschrieben:
28.01.2020 - 00:14
Jo, was soll ich sagen. Ohne die Verzögerung an diesem hypermodernen Verbindungslift hätte es zeitlich vermutlich gerade noch gepasst :lach: Der Fehler war, gleich nach der Querung Stätzerhorn zu fahren und nicht direkt zum Windegga. Eigentlich war aber die Sonne Schuld - wenn die schon früher rausgekommen wäre, hätte wir keine Wiederholung am Weißhornspeed & Urderfürggli gemacht und wären sofort nach Westen gefahren.
Wenn du wieder am Revier startest, würde ich gleich direkt am Morgen wechseln, und die Weisshorn für den Nachmittag aufsparen. Von der Mittelstation kann man ja direkt zum Verbindungslift abfahren. Die Rothorn Seite ist ja am Morgen extrem im Schatten, aber eben, wenn die Sonne nicht scheint spielt das auch keine Rolle.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Naturbahnrodler für den Beitrag:
simmonelli

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 849
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von siri » 28.01.2020 - 08:10

simmonelli hat geschrieben:
27.01.2020 - 23:11

Alles in allem lohnen sich die gut 3h Anfahrt aus dem südlichen Stuttgarter Raum für ein WE definitiv. Die Anfahrt ist praktisch nicht staugeplagt (die Rückfahrt zwischen Chur und Heidiland schon)
Danke für den Bericht. Fährst Du da aus Böblingen über A81/Konstanz oder A8 Ulm ?


Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 28.01.2020 - 09:06

Naturbahnrodler hat geschrieben:
28.01.2020 - 08:08
simmonelli hat geschrieben:
28.01.2020 - 00:14
Jo, was soll ich sagen. Ohne die Verzögerung an diesem hypermodernen Verbindungslift hätte es zeitlich vermutlich gerade noch gepasst :lach: Der Fehler war, gleich nach der Querung Stätzerhorn zu fahren und nicht direkt zum Windegga. Eigentlich war aber die Sonne Schuld - wenn die schon früher rausgekommen wäre, hätte wir keine Wiederholung am Weißhornspeed & Urderfürggli gemacht und wären sofort nach Westen gefahren.
Wenn du wieder am Revier startest, würde ich gleich direkt am Morgen wechseln, und die Weisshorn für den Nachmittag aufsparen. Von der Mittelstation kann man ja direkt zum Verbindungslift abfahren. Die Rothorn Seite ist ja am Morgen extrem im Schatten, aber eben, wenn die Sonne nicht scheint spielt das auch keine Rolle.
Da wir am Samstag Weißhornmulde nicht mehr fahren wollten (zu verbuckelt), war der Plan Rothorn - Schlepper und rüber zum Weisshornspeed und von dort zur Querung. Da aber keine Sonne schien, sind wir Weisshorn ein zweites Mal hoch und wollten über Heimberg zum Verbindungslift. Dort ist aber irgendwie die Querung nicht offiziell offen und so haben wir sie verpasst - also Heimberg wieder hoch ... :rolleyes: Andererseits waren das schon nette Fahrten auf praktisch unverspurten Pisten.
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 28.01.2020 - 09:11

siri hat geschrieben:
28.01.2020 - 08:10
simmonelli hat geschrieben:
27.01.2020 - 23:11

Alles in allem lohnen sich die gut 3h Anfahrt aus dem südlichen Stuttgarter Raum für ein WE definitiv. Die Anfahrt ist praktisch nicht staugeplagt (die Rückfahrt zwischen Chur und Heidiland schon)
Danke für den Bericht. Fährst Du da aus Böblingen über A81/Konstanz oder A8 Ulm ?
Immer Konstanz. Egal ob Davos, Laax oder Arosa Lenzerheide. A8/Ulm ist erstens 25km länger und nur im optimalen Fall 5-10 Minuten schneller und das auch nur, wenn ich für die 10km in Österreich noch eine Vignette kaufe. Von der Stauanfälligkeit an Freitagnachmittagen habe ich da noch gar nicht gesprochen ...
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

Benutzeravatar
icedtea
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1501
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1313 Mal
Danksagung erhalten: 533 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von icedtea » 28.01.2020 - 09:28

simmonelli hat geschrieben:
28.01.2020 - 09:11
.... das auch nur, wenn ich für die 10km in Österreich noch eine Vignette kaufe...
Inzwischen kommt man ja auch ohne Vignette bis Hohenems und kann da in die Schweiz wechseln :wink: Aber von Böblingen muss man ja auch erst wieder ein Stück nach Norden zur A8, da würde ich wahrscheinlich auch von vornherein über Konstanz fahren :top:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 849
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von siri » 28.01.2020 - 11:59

mich schrecken immer die vielen Ortsdurchfahrten und dutzende Kreisverkehre zwischen Kreuzlingen und Arbon davon ab. A8 geht ja jetzt etwas besser, aber auch A7 staut sich abends fast immer.

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 28.01.2020 - 12:13

icedtea hat geschrieben:
28.01.2020 - 09:28
simmonelli hat geschrieben:
28.01.2020 - 09:11
.... das auch nur, wenn ich für die 10km in Österreich noch eine Vignette kaufe...
Inzwischen kommt man ja auch ohne Vignette bis Hohenems und kann da in die Schweiz wechseln :wink: Aber von Böblingen muss man ja auch erst wieder ein Stück nach Norden zur A8, da würde ich wahrscheinlich auch von vornherein über Konstanz fahren :top:
Das habe ich gehört, aber noch nie versucht. Und mit der Variante ist vermutlich auch der kleine Zeitvorteil wieder weg. Und das Staurisiko mit Stuttgarter Kreuz, Albaufstieg, Memminger Kreuz ist mir viel zu groß.
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 28.01.2020 - 12:16

siri hat geschrieben:
28.01.2020 - 11:59
mich schrecken immer die vielen Ortsdurchfahrten und dutzende Kreisverkehre zwischen Kreuzlingen und Arbon davon ab. A8 geht ja jetzt etwas besser, aber auch A7 staut sich abends fast immer.
Geht so. Sind halt selbst am Freitagnachmittag planbare 3:10h - das kann ich über die A8 an einem Freitag nicht sagen und ich fahre regelmäßig Heidelberg / Ulm <-> Böblingen. Die Kreisverkehre sind letztlich ganz nett, danach ist man wieder wach :wink:
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax


joepert
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 29.11.2007 - 20:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Utrecht
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von joepert » 28.01.2020 - 13:29

icedtea hat geschrieben:
28.01.2020 - 09:28
simmonelli hat geschrieben:
28.01.2020 - 09:11
.... das auch nur, wenn ich für die 10km in Österreich noch eine Vignette kaufe...
Inzwischen kommt man ja auch ohne Vignette bis Hohenems und kann da in die Schweiz wechseln :wink:
Wüsste ich auch nicht. Gute Sache!

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1303
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von Naturbahnrodler » 29.01.2020 - 08:07

Ich find's auf jeden Fall gut, wenn du nicht die dritte von Google Maps vorgeschlagene Variante über Winterthur benutzt. Die geht direkt durch unser Dorf! Wenn in 50 Jahren dann mal die A 53 fertig ist, kannst du es dann gern mal probieren. :D

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 29.01.2020 - 09:58

Naturbahnrodler hat geschrieben:
29.01.2020 - 08:07
Ich find's auf jeden Fall gut, wenn du nicht die dritte von Google Maps vorgeschlagene Variante über Winterthur benutzt. Die geht direkt durch unser Dorf! Wenn in 50 Jahren dann mal die A 53 fertig ist, kannst du es dann gern mal probieren. :D
Auf einer Rückfahrt letztes Jahr habe ich die tatsächlich mal benutzt - hat mich nicht überzeugt. Also keine Sorge :wink:
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 849
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von siri » 29.01.2020 - 10:10

bin schon mehrmals über Walensee/Winterthur nach Schaffhausen (im Sommer). Aber dauert gefühlt auch ewig und viele Ortsdurchfahrten. Und in der Gegenrichtung hat man am Dreieck Winterthur morgens fast immer Stau. Über Rickenpass auch schon probiert, dann Abends aus dem Toggenburg nach Wil ziemlich zäh. Also CH ist , egal wohin, einfach ein schlechtes Auto-Reiseland :roll:

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1303
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von Naturbahnrodler » 29.01.2020 - 10:20

siri hat geschrieben:
29.01.2020 - 10:10
Also CH ist , egal wohin, einfach ein schlechtes Auto-Reiseland :roll:
Sagt jemand der aus Stuttgart kommt. :biggrin:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Naturbahnrodler für den Beitrag:
simmonelli

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 849
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von siri » 29.01.2020 - 10:30

naja, aus Zürich hast Du es zwar kürzer, aber ebenso den meist zähen Verkehr (durch die vielen Deutschen :D ) in fast alle Richtungen und nicht durchgenedes AB-Netz (die angesprochene A53 fehlt eigentlich nicht mehr viel)


Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1303
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von Naturbahnrodler » 29.01.2020 - 10:59

siri hat geschrieben:
29.01.2020 - 10:30
naja, aus Zürich hast Du es zwar kürzer, aber ebenso den meist zähen Verkehr (durch die vielen Deutschen :D ) in fast alle Richtungen und nicht durchgenedes AB-Netz (die angesprochene A53 fehlt eigentlich nicht mehr viel)
Ich meine, wer im Glasshaus sitzt sollte nicht mir Steinen werden. Wenn ich nach Norden reise, wird es meisten bereits vor Herrenberg zäh und wird dann frühstens in Ludwigsburg besser. Auf dem nach Hause weg sieht es auch nicht besser aus. Ich will die Verkehrssituation in Zürich ja gar nicht schönreden. Man kann in der Schweiz im übrigen sehr schön Bahn fahren. :D

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Arosa-Lenzerheide 25.-26.1.20: Lohnt sich A-HL aus Süddeutschland

Beitrag von simmonelli » 29.01.2020 - 11:30

Naturbahnrodler hat geschrieben:
29.01.2020 - 10:59
siri hat geschrieben:
29.01.2020 - 10:30
naja, aus Zürich hast Du es zwar kürzer, aber ebenso den meist zähen Verkehr (durch die vielen Deutschen :D ) in fast alle Richtungen und nicht durchgenedes AB-Netz (die angesprochene A53 fehlt eigentlich nicht mehr viel)
Ich meine, wer im Glasshaus sitzt sollte nicht mir Steinen werden. Wenn ich nach Norden reise, wird es meisten bereits vor Herrenberg zäh und wird dann frühstens in Ludwigsburg besser. Auf dem nach Hause weg sieht es auch nicht besser aus. Ich will die Verkehrssituation in Zürich ja gar nicht schönreden. Man kann in der Schweiz im übrigen sehr schön Bahn fahren. :D
Warum wohl fahre ich nicht über Ulm in die Schweiz :wink: Wenn die Deutsche Bahn (bzw. der Bund) es endlich mal hinbekommen würden, die Gäubahn nach Zürich auszubauen, würde ich viel häufiger mit der Bahn in die Schweiz zum Skifahren kommen. Aktuell fahren ja aber z.B. nur die IC von Stuttgart nach Zürich durch, die die SBB betreibt, weil Bombardier nicht in der Lage ist, der DB IC-Züge zu liefern, die ECTS können - mit dem Ergebnis das jeder 2. IC in Singen endet, weil die Technik es nicht hergibt :roll:
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax


Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste