Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Gebiet der Raser, Drängler und Rentner

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
lokfuehreraufski
Massada (5m)
Beiträge: 79
Registriert: 06.04.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Gebiet der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von lokfuehreraufski » 24.02.2020 - 09:18

Der erste Skitag der Saison 2019/20 sollte mich bei als perfekt vorhergesagtem Wetter in ein "grenznahes" Schweizer Gebiet führen. Da da noch der Stoos, Sörenberg, Klewenalp-Stockhütte und Hoch-Ybrig auf der To-Do-Liste standen, war die Auswahl schon recht eng. Das Hauptinteresse galt nun aber bei genauerer Betrachtung Hoch-Ybrig, dass alle Abfahrten außer denen ins Tal und auch alle Anlagen im Kerngebiet geöffnet hatte.

Die Anreise erfolgte mit 40 min Zeitverlust durch Stau von Lörrach via Rheinfelden - Zürich-Westring - Biberbrugg in etwas über zwei Stunden. Der Parkplatz war erfreulichweise gratis und der Skipass (55,- CHF) mangels anderer Menschen auch schnell gekauft. Ab auf die Vierersesselbahn ab Laucheren und ab geht's!

Das Skigebiet kann man sich anhand des Pistenplanes nicht wirklich vorstellen, oder anderes gesagt: es sieht in real völlig anders aus! An der Bergstation des Laucheren-Sessels hieß es erst einmal "Schieben!" - sollte dies wieder eines dieser typisch schweizerischen "Schiebegebiete" sein? Wie sich später herausstellen sollte: nein, dies war die einzige Stelle! Insgesamt präsentierte sich der Hoch-Ybrig sportlich mit eher anspruchsvolleren Abfahrten, wobei die schwarzen Pisten nicht wirklich anders als die blauen oder roten waren (Die nicht offenen Talabfahrten mal ausgenommen). Alle Pisten waren super präpariert, die Lifte standen stets an der rechten Stelle, Schieben blieb wie gesagt im weiteren Verlauf aus. Kurz kann man das Kerngebiet in die drei Teilgebiete Seebli-Sternen-Hesisbol, Spirstock und Laucheren - Laucherenstöckli unterteilen, wobei sich die letzten beiden auf recht kleine Gipfel und deren Abhänge konzentrieren, während ersteres sich vor allem auf einen breiten Nordhang mit zahlreichen Abfahrten links und rechts der 4KSB "Sternen" und der 6KSB "Hesisbol" erstreckt.

Alle Abfahrten sind doch schon etwas länger, die Lifte ebenso, ausgenommen die 4KSB Laucherenstöckli, die eher kurz aber zuweilen steil hinauf führt. Meine persönlichen Lieblingsabfahrten waren die blauen und roten an der 4KSB "Sternen" sowie die rote 9 am Laucherenstöckli. An selbigem Berg befindet sich auch die rote 10, welche insgesamt doch eher anspruchsvoller (mit Steilhang) ist, als die schwarze 6 an der 6KSB "Hesisbol" - letztere hat immerhin eine größere Pistenlänge als die weitgehend parallele, rote 5.

Schön waren die "Verbindungsstücke" durch den Seebliboden - zumal man oft völlig allein in diesem schattigen Teil des Gebietes war. Insgesamt war sehr wenig los, was sich auch im "direkt durchgehen" an den Liften zeigte. Was nicht heißt, dass man immer allein fuhr - das habe ich nur drei (plus 2) mal geschafft, sonst hat sich immer wer im letzten Moment mit auf den Sessel gedrängelt, während vor und nach mir zig Sessel leer waren - Skigebiet der Drängler und Hetzer, vor allem die uralten Skifahrer waren da schlimm! Ich für mich werde es nie verstehen, habe ich doch gern das Fahrbetriebsmittel für mich allein, wenn möglich. Auch auf den Abfahrten zeigte sich eine gewisse Rücksichtslosigkeit durch "selbstbewusste" Raser (komischerweise nie auf der schwarzen Abfahrt!) - so schlimm wie hier hatte ich das noch nirgendwo erlebt. Ständig fuhr einen jemand in den Weg oder drängte einen ab. Woher das kam, zeigte eine regionale Kinderskigruppe, bei der mir ein Kind (wohl nicht aus Versehen!) direkt vor die Ski fuhr und von seinem Lehrer, der ein paar Meter weg war, noch nicht mal darauf hingewiesen wurde... . Ich hätte mein Kind darauf hingewiesen und mich dafür entschuldigt. Wie gesagt, es war fast nichts los und daher gab es auch keinen Grund, jemandem zu nahe zu kommen. Auffallend war im Übrigen auch der sehr hohe Altersdurchschnitt im Gebiet, der sicher jenseits der 65 lag. Jüngere Tagestouristen usw. gab es kaum.

Die Lage beruhigte sich allerdings sichtbar gegen elf Uhr, als die Rentner die Skihütten in Beschlag nahmen und sich da wohl auch nicht mehr weg bewegen wollten. :-)

Das Mittagessen nahm ich im Berggasthaus "Fuederegg" ein, es gab ein leckeres Bier und eine Portion Älplermagronen mit Apfelmus, wobei das Gericht offenbar nur aufgewärmt, aber nicht richtig durcherhitzt war. Es schmeckte, als hätte man den Käse vergessen. Naja, Aromat drüber und rein damit! Immerhin kam beides zusammen unter 25,- CHF.

Fazit: Der Hoch-Ybrig ist ein eher sportliches Gebiet mit eher rücksichtslosen Mit-Skifahrern (subjektiv!). Anfänger haben hier abseits des Skischulhanges beim Seebli absolut nichts verloren! Das Panorama ist beeindruckend, vor allem auch der Blick von der Bergstation der 6KSB "Hesisbol" tief hinab ins Muothatal. Der Blick reicht Richtung Süden zum Alpenhauptkamm, nach Norden bis weit in den Schwarzwald und zu den Vogesen und zum Jura. Stellenweise kann man den Vierwaldstättersee tief unten sehen. Die Landschaft im Gebiet ist sehr lieblich und attraktiv, die Trassierung der Pisten interessant. Aber die Raser-Drängel-Rentner-Erfahrungen trüben bei mir das Bild.

Angekommen - Bergstation 4KSB "Laucheren":
Bild

Sollte das einzige Schiebestück des Tages bleiben:
Bild

Bei der Bergstation der 4KSB "Laucherenstöckli", schon hier beeindruckt das Panorama!
Bild

4KSB "Laucherenstöckli" (bei der Talstation) - von oben kommt die fast durchweg parallele, steilste Abfahrt des Kerngebiets (Nr. 10), von der 4KSB "Laucheren" kommt man rechts zwischen den Hütten durch, die schöne Hintenrum-Abfahrt 9 kommt hinter meinem Rücken von links her:
Bild

Bergstation der 6KSB "Hesisbol", der Blick reicht bis in de Schwarzwald und zu den Vogesen, Feldberg und Belchen waren sehr deutlich zu erkennen, kommt hier nicht rüber:
Bild

Blick von selber Stelle Richtung Osten zur Bergstation der 4KSB "Sternen":
Bild

Unten ist der Vierwaldstättersee zu sehen, rechts mittig im Bild der Spirstock mit Bergstation der gleichnamigen Sesselbahn und Berggasthaus (um dorthin zukommen, muss man von der Bergstation direkt neben dem Lift ein Stück schieben!):
Bild


Blick nach weiter rechts, auch das Lacherenstöckli mit Bergstation kommt ins Bild - die Landschaft vermag zu gefallen!
Bild

Blick vom Spirstock zum Vierwaldstättersee mit Rigi-Massiv und Pilatus, gerade rüber führt die steile, kurz Gratabfahrt, die einen zurück in den Bereich Laucheren führt:
Bild

6KSB "Hesisbol" mit ordentlicher Länge:
Bild

Auf der blauen 3 bei der 4KSB "Sternen":
Bild

Schnuckelig (immer noch auf der 3):
Bild

4KSB Sternen - links war für ein Skirennen gesperrt, das ergab aber die nette Gelegenheit, vom Sessellift aus den Abfahrenden zuzusehen:
Bild

SL "Fuederegg" (mehr oder weniger nur zur Verbindung in die Feriensiedlung und das Restaurant), links daneben die Abfahrt wäre auch für Anfänger noch halbwegs machbar und ist praktisch Teil der roten 8:
Bild

Das obligatorische Schweizerfahnenbild :) - Im Gebiet gibt es doch auffallend viele gemütlich wirkender Berggasthäuser, das Preisniveau ist erträglich:
Bild

Die halbkalten Älplermagronen, aber immerhin war die Bedienung nett&flott und die Terasse nett:
Bild

Blick von meinem Essensplatz zum Haupthang mit links 4KSB "Sternen" und mittig 6KSB "Hesisbol":
Bild

(Fast) Ohne Worte - Beeindruckend!
Bild

Auf Piste 7 (blau) mit Blick zum Haupthang und den beiden Sternen:
Bild

Anfängerbereich mit Seillift - bin ich wegen des Kultfaktors natürlich gefahren! - Das Seil rutschte allerdings zwischen den Handschuhe durch...:
Bild

Drastische Wartezeiten :D :
Bild

Verbindungs-Schuss-Abfahrt vom Spirstock ins Laucherengebiet - hier braucht man Mut! Vor allem muss man Schuss fahren, um drüben nicht schieben zu müssen. In Italien oder Frankreich wäre so eine Stelle sicher eingezäunt!
Bild

Das selbe Stück von "unten" gesehen, ich war zu langsam....sieht so auch gar nicht mehr so schimm aus:
Bild

Und schon auf Talfahrt zurück zum Parkplatz:
Bild
Zuletzt geändert von lokfuehreraufski am 11.03.2020 - 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lokfuehreraufski für den Beitrag (Insgesamt 4):
SCHLITTLER95burgi83RüganerBergfreund 122
Rokytnice nad Jizerou - Geising - Bournak - Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee - Flachau/Wagrain/St. Johann i.P. - Obertauern - Fanningberg - Großeck/Speiereck - Katschberg/Aineck - Sillian/Hochpustertal - Obertilliach - Brixen/Plose - Kronplatz - Steinhaus/Klausberg - Speikboden - Taschings/Jaufen - Meransen/Gitschberg - Lienz Zettersfeld - Lienz Hochstein - Gröden - Sölden - Obergurgl/Hochgurgl - Pitztal - Berwang/Bichlbach - Ehwalder Alm - Wettersteinbahnen - Biberwier - Montafon - Davos/Klosters - Zermatt - AletschArena - Pizol - Zweisimmen/Schönried - Melchsee-Frutt - Marbachegg - Sattel/Hochstuckli - Feldberg - Belchen - Muggenbrunn -Todtnauberg - Buttes/La Robella - Les Butenettes/Les Savagnères - Münstertal/Wieden - La Bresse/Hohneck - Flumserberg - Hoch-Ybrig - Schnepfenried - Lac Blanc - Le Markstein - La Schlucht


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18311
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 1312 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Land der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von starli » 24.02.2020 - 12:17

In Italien oder Frankreich wäre so eine Stelle sicher eingezäunt!
Nicht unbedingt, aber mit einer 6KSB als Zubringer erhöht sich zumindest die Wahrscheinlichkeit, ja ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Master2006
Massada (5m)
Beiträge: 9
Registriert: 21.01.2019 - 10:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Land der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von Master2006 » 25.02.2020 - 16:23

schöner Bericht.
Ich war vor zwei Wochen mal wieder in Hoch Ybrig und mir ist es genauso ergangen wie dir. Eigentlich ein schönes Gebiet. Bin mal wieder hingefahren weil ich schon länger nicht da war. Aber genau wie du es beschrieben hast, sind da so viele rücksichtslos fahrende Idioten unterwegs, dass ich nach 2 Stunden wieder nach Hause gefahren bin.
Abgesehen davon sind mir die Pisten einfach viel zu kurz. Man kann ja kaum länger als 2 Minuten fahren, dann ist man schon wieder am Lift.

Montj
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 794
Registriert: 19.09.2012 - 17:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Land der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von Montj » 25.02.2020 - 18:20

Rentner auf die Piste
Die dürfen ja auch wo sein oder?

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2512
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Land der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von intermezzo » 25.02.2020 - 18:37

Irgendwie werde ich mit diesem Bericht bei wiederholtem Lesen nicht warm. Einerseits korrelieren die Bilder mit den völlig leeren Pisten und den Dränglern und Rasern nicht wirklich. Ich sehe leere Pisten und eine schöne Landschaft, aber keine Raser auf den Pisten. Gut, man kann nicht alles fotografisch festhalten. Aber wenn man dann den Bericht so tituliert, wären ein paar einigermassen adäquate Abbildungen nicht verkehrt (...).

Für meinen Geschmack sind da schlicht zu viele Pauschalisierungen und effekthascherische Schlagzeilen drin. Naja, und dann finde ich die Hauptaussage hier reichlich schräg:
Skigebiet der Drängler und Raser, vor allem die uralten Skifahrer waren da schlimm!
Klar, das war Dein Empfinden, und das sei dir unbenommen. Das Ganze aber gleich auf ein ganzes Skigebiet runterzubrechen: würde mal sagen, eine gewagte These! Klar ist: Rücksichtslose Idioten auf der Piste und Drängler an den Liften sind immer ärgerlich. Aber so: ist mir zu billig, sorry.

PS: An einem Wochentag Mitte Januar, bei strahlendem Wetter notabene und wo sonst überall tote Hose ist, sind halt logischerweise vor allem (auch) ältere Leute unterwegs. Auch in einem Skigebiet. Wer kann es Ihnen verdenken? Vielleicht werden wir auch mal froh sein, wenn wir in dieses Alter kommen und einigermassen leere Pisten vorfinden...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor intermezzo für den Beitrag (Insgesamt 2):
siribiofleisch

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 849
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Land der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von siri » 26.02.2020 - 16:54

lokfuehreraufski hat geschrieben:
24.02.2020 - 09:18
Was nicht heißt, dass man immer allein fuhr - das habe ich nur drei (plus 2) mal geschafft, sonst hat sich immer wer im letzten Moment mit auf den Sessel gedrängelt, während vor und nach mir zig Sessel leer waren - Skigebiet der Drängler und Hetzer, vor allem die uralten Skifahrer waren da schlimm! Ich für mich werde es nie verstehen, habe ich doch gern das Fahrbetriebsmittel für mich allein, wenn möglich.
hast Du ein Problem mit anderen Menschen. Es gibt kein Recht auf einen Privatsessel, es sei denn, Du kaufst Dir nen eigenen Lift :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor siri für den Beitrag (Insgesamt 2):
MichiMedibiofleisch

Montj
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 794
Registriert: 19.09.2012 - 17:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Land der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von Montj » 26.02.2020 - 19:20

tja Leute gibt es die glaub lieber zu Haus bleiben würden in der Stube die Skis anschnallen und aufs Kanapee Sitz bist dann auch alleine :ja:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Montj für den Beitrag:
siri


Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 586
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Land der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von MichiMedi » 28.02.2020 - 17:56

Wer ein Problem mit "Rasern" auf der Piste hat, der kann wahrscheinlich selbst nicht Skifahren. Es kann doch jeder fahren wie er will ganz nach seinem eigenen Fahrstil, und genau so muss jeder einfach zur Kenntnis nehmen wie die anderen Skifahren.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2512
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Hoch-Ybrig 15. Januar 2020 - im Land der Raser, Drängler und Rentner

Beitrag von intermezzo » 28.02.2020 - 18:33

Hilfloser und gähnend langweiliger Versuch des jüngsten AF-Trolls, zu provozieren.

Beinahe köstlich;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor intermezzo für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaPistencruiser

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste