Jura-Gipfel 2021

Switzerland, Suisse, Svizzera
Forumsregeln
Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Jura-Gipfel 2021

Beitrag von sheridan » 23.05.2021 - 22:01

So langsam habe ich mit der Wintersaison abgeschlossen, deshalb mal einen Wanderbericht von mir aus dem Jura. Da ich auch öfters im Jura unterwegs bin, starte ich hiermit auch ein Sammel-Topic.

Anfang macht eine Tour vom 22.5. vom Obergrenchenberg zur Hasenmatt. Auf der Anfahrt fährt man am Skigebiet Grenchenberg vorbei. Parkmöglichkeiten gibt es an der Strasse und beim Restaurant. Der Weg startet dort direkt entlang der Krete, man hat fast immer einen Ausblick auf das Mittelland, durch das sich die Aare schlängelt und die Alpenkette im Hintergrund. Nach einer knappen Stunde ist man auf der Stallflue, hier hat man ebenfalls eine schöne Rundumsicht. Nach einem kurzen Bergab-Stück geht es etwas steiler 120hm rauf auf die Hasenmatt. Von dort ist es auch nicht mehr weit zum Weissenstein, ich habe aber nur die Hasenmatt umrundet und bin über Althüsli und Stallberg wieder zurück. Wegen dem Dauerregen am Vortag war der Weg teilweise schlammig, brauchbare Wanderschuhe sind hier zu empfehlen. Das Wetter war wechselnd bewölkt und ab und an sonnig, vormittags mit 6°C noch etwas frisch. Auf der Route sind auch ein paar Funklöcher, Wanderkarten sollte man vorher runterladen. Insgesamt war ich 3.5h unterwegs, die Tour ist recht einfach. Wer die Tour von A nach B machen will, kann auch bis zum Untergrenchenberg mit dem Bus hochfahren und dann bis zum Weissenstein weitergehen.

https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... air=marker
Dateianhänge
Wandflue am Obergrenchenberg
Wandflue am Obergrenchenberg
Wanderweg
Wanderweg
Blick aufs Mittelland und die Aare
Blick aufs Mittelland und die Aare
Hasenmatt, Blick Richtung Weissenstein
Hasenmatt, Blick Richtung Weissenstein
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sheridan für den Beitrag:
burgi83
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin


judyclt
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2771
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Jura-Gipfel 2021

Beitrag von judyclt » 23.05.2021 - 23:18

Liegt da nordseitig noch Schnee auf dem letzten Bild?

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Jura-Gipfel 2021

Beitrag von sheridan » 23.05.2021 - 23:30

judyclt hat geschrieben:
23.05.2021 - 23:18
Liegt da nordseitig noch Schnee auf dem letzten Bild?
Ja, aber generell ist es ziemlich schneefrei.
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Robella-Chasseron 23.05.21

Beitrag von sheridan » 24.05.2021 - 10:33

Um mal meinen Magicpass zu verwenden, bin ich mit dem Sessellift auf Robella und dann zum Chasseron. Komischerweise muss man an der Talstation in Buttes den Pass zuerst an der Kasse aktivieren, danach geht es dann direkt für die Saison. Mit dem fixgeklemmtem 2er-Sessel geht es dann auf 1200m, zum Chasseron hat man dann noch 400hm. Bis Crêt des Lisières ist eine befestigte öffentliche Strasse, d.h. ohne Magicpass könnte man auch dort oben das Auto abstellen. Danach kommt man bei der Bergstation des höchsten Skilifts vorbei, von dort aus sieht man auch schon die schroffe Kante des Gipfels. Der Weg geht dann ziemlich gerade auf den Gipfel zu, zwischendrin habe ich noch eine Gämse beim Grasen gesehen. Vom Gipfel hat man eine geniale Rundumsicht vom Neuenburgersee zum Genfersee und natürlich auch auf die Alpenkette dahinter. Die Chasseral-Antenne sieht man auch noch von hier und im Westen das Skigebiet Mont d'Or direkt hinter der französischen Grenze. Direkt auf der Vorderseite sind auch noch die Skilifte von Les Rasses. Den Rückweg habe ich über Grandsonnaz Dessus genommen, dort kann man auch einkehren. Das Restaurant unterhalb vom Gipfel ist übrigens auch geöffnet. An der Bergstation des höchsten Skilifts kann man noch eine andere Variante wieder zurück zu Petite Robella nehmen, insgesamt hat die Tour 2.5h gedauert. Ist auch eher einfach. Auf der Nordseite vom Chasseron gab es noch ein, zwei Schneefelder, war aber kein Problem. Das Wetter war so wie gestern: mal Wolken, mal Sonne. Der Hüttenwirt von Grandsonnaz Dessus hat erzählt, dass es gestern abend dort nochmal gescheit hatte.

https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... air=marker
Dateianhänge
Robella Sessellift
Robella Sessellift
Bergstation Skilift
Bergstation Skilift
Neuenburgersee
Neuenburgersee
Chasseron Gipfel
Chasseron Gipfel
Genfersee, Übernachten im "Fass des Diogenes"
Genfersee, Übernachten im "Fass des Diogenes"
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sheridan für den Beitrag (Insgesamt 2):
skifreakkburgi83
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6213
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jura-Gipfel 2021

Beitrag von TPD » 24.05.2021 - 23:23

Komischerweise muss man an der Talstation in Buttes den Pass zuerst an der Kasse aktivieren, danach geht es dann direkt für die Saison.
Das ist in der Tat erstaunlich, dass es immer noch nicht funktioniert... War schon letztes Jahr so...
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Creux du Van - Le Soliat 24.05.21

Beitrag von sheridan » 25.05.2021 - 20:18

Da das Wetter am Montag im Jura doch noch ganz gut war, bin ich nochmal zum Creux du Van gefahren. Die Anfahrt über Provence VD bis zum Restaurant Le Soliat macht schon mal Spass, der Parkplatz war mittags schon recht voll. Ich bin eigentlich nur mal kurz eine Stunde dort oben rumgesprungen, für eine richtige Wandertour hatte ich nach dem Programm vom Wochenende keine Lust mehr. Eine längere Tour würde man eher unten im Kessel bei der Ferme Robert starten. Wenn man Glück hat, kann man dort auch Steinböcke sehen. Der Soliat ist ein sanfter Hügel in ein paar Minuten Entfernung vom Felskranz, hier hat man auch wieder das typische Panorama über das Mittelland. Die Voralpenkette mit Moleson usw hat man auch noch gesehen, dahinter war dann Schlechtwetter.

Letztes Jahr um die Zeit war der Zugang unnötigerweise gesperrt, von daher war es schön, es mal wieder gesehen zu haben.

https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... air=marker
Dateianhänge
Blick Richtung Chasseral und Bielersee
Blick Richtung Chasseral und Bielersee
Felskranz
Felskranz
Felskranz
Felskranz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sheridan für den Beitrag:
burgi83
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Chasseral 14.06.21

Beitrag von sheridan » 15.06.2021 - 11:12

Gestern Abend war ich mal kurz auf dem Chasseral, um den Sonnenuntergang zu geniessen. Die Passstrasse ist schon seit einiger Zeit wieder komplett befahrbar.

Als Wandertour kann ich die Combe Grède von Villeret aus empfehlen:
https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... air=marker
Dateianhänge
IMG_20210614_214346.jpg
IMG_20210614_214300.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sheridan für den Beitrag (Insgesamt 2):
easyriderburgi83
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin


Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Tête-de-Ran 15.06.21

Beitrag von sheridan » 15.06.2021 - 23:04

Heute bin ich am Vue des Alpes vorbeigekommen, da ist mir noch eingefallen, dass ich mal eine LSAP-Tour zum Tête-de-Ran machen wollte. Die drei Lifte stehen alle noch, teilweise hängen auch noch Bügel dran. Der östliche kurze Lift geht am Ende schon krass steil den Berg hoch. Der 3.Lift sah schon etwas rostig aus. Weiter vorne gibt es noch einen anderen kurzen Skilift namens Crêt Meuron, dort gibt es anscheinend Bestrebungen, den zu reaktivieren und mit La Corbatière zusammenzuführen: https://cret-meuron.ch/

https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... air=marker
Dateianhänge
Talstation 1.Lift
Talstation 1.Lift
Bergstation 1.Lift
Bergstation 1.Lift
Bergstation 2.Lift
Bergstation 2.Lift
Bergstation 3.Lift
Bergstation 3.Lift
Crêt Meuron
Crêt Meuron
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sheridan für den Beitrag:
burgi83
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Dent de Vaulion 7.7.21

Beitrag von sheridan » 08.07.2021 - 09:54

Gestern abend gab es ein kurzes Regenloch und ich bin spontan noch zum Lac de Joux gefahren, um den Dent de Vaulion zu machen. Ausgangspunkt war Le Pont, der Aufstieg sind knapp 500m und dauert 1h. Am Anfang der Strecke sieht man auf dem befestigten Weg Bauten, die vermutlich aus dem 2.Weltkrieg stammen. Danach geht es über eine Kuhwiese, die Viecher waren recht entspannt am Futtern. Anschliessend führt der Weg recht direkt an La Dent und dem Chalet de la Dent de Vaulion vorbei. Letzteres ist ein Restaurant, was auch geöffnet war. Als Lauffauler kann man auch direkt mit dem Auto dort hochfahren und den Gipfel bezwingen, nachdem man im Restaurant eine Waadtländer Saucisson bezwungen hat ;-) Oben hat man eine schöne Rundumsicht auf den Lac de Joux, Mont Tendre, den Genfer- und Neuenburgersee. Unterhalb vom Gipfel gibt es auch noch einen Skilift, der noch in Betrieb sein sollte. Muss ich mal bei Gelegenheit im Winter machen, laut Plan gibt es dort immerhin ein paar Varianten, die der Lift bedient.

Wanderkarte:
https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... air=marker

Pistenplan:
https://files.gandi.ws/1c/4c/1c4ce047-e ... 399d2d.jpg
Dateianhänge
Sperr-Bauwerk
Sperr-Bauwerk
La Dent
La Dent
Bergstation Skilift
Bergstation Skilift
Lac de Joux, Mont Tendre, Genfersee
Lac de Joux, Mont Tendre, Genfersee
Gipfel
Gipfel
Goethe war auch schon da
Goethe war auch schon da
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sheridan für den Beitrag:
skifreakk
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Grand Sommartel 21.07.21

Beitrag von sheridan » 21.07.2021 - 23:09

Heute mal wieder was neues, ich bin zum Grand Sommartel gewandert. Ausgangspunkt ist Les Ponts-de-Martel, ein kleines Städtchen im Neuenburger Hinterland. Etwas versteckt hinter der Kirche startet der Weg in die Pouette Combe, am Anfang geht es schon recht steil hoch. In der Schlucht kommt man an Felsenhöhlen vorbei, danach geht es flacher durch eine Wiesenlandschaft bis zum Restaurant La-Petite-Joux. Von dort aus hat man auch einen schönen Blick zum Creux-du-Van. Danach habe ich dann Bekanntschaft mit einer Pferdegruppe gemacht, die waren am Anfang noch scheu, aber einer hat sich dann doch näher rangetraut und Streicheleinheiten bekommen :-) Anscheinend haben die dort ein recht grosses Gelände bis Petit Sommartel, wo sie frei herumlaufen können. Der Grand Sommartel ist auf 1337m, d.h. ca 330 Höhenmeter Differenz, für die man eine knappe Stunde braucht. Auf dem Gipfel steht eine Antenne. Dahinter hatte ich auf der Karte noch einen Skilift gesehen, zu dem ich dann auch noch einen Abstecher gemacht habe. War mir vorher noch nicht bekannt, irgendwie entdeckt man im Jura immer noch weitere Sessellifte ;-) Der Pistenplan sieht eigentlich noch recht interessant aus und für nur 14 CHF kann man das mal machen, wenn die Bedingungen gut sind.

https://teleski-sommartel.ch/

https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... air=marker
Dateianhänge
Felsenhöhlen
Felsenhöhlen
Restaurant La Petite Joux
Restaurant La Petite Joux
Neugierige Pferde
Neugierige Pferde
Kurz vor dem Gipfel
Kurz vor dem Gipfel
Bergstation Sessellift
Bergstation Sessellift
Masten
Masten
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sheridan für den Beitrag:
skifreakk
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Chasseron Südseite 22.07.21

Beitrag von sheridan » 22.07.2021 - 22:43

Bei dem anhaltend guten Wetter habe ich die Gelegenheit heute nochmal genutzt, auf den Chasseron zu gehen, bevor wieder die nächste Dauerregen-Runde losgeht. Diesmal von der Südseite, Startpunkt ist Les Rasses. Am Parkplatz des Skigebiets geht es los, der erste Teil des Wanderwegs ist auch gleichzeitig rote Piste im Winter. Danach geht es recht direkt 400 Höhenmeter hinauf zum Chasseron-Gipfel auf 1609m. Die Strecke schafft man in unter 1h. Die Übernachtungs-Tonnen sind immer noch da, wurden aber näher ans Hotel verschoben. Richtung Alpen war es recht finster, aber über das Mittelland hatte man trotzdem eine schöne Panorama-Sicht. Ich bin dann noch weiter oben den Grat entlang bis zur Bergstation des höchsten Skilifts (Rasses II). Insgesamt gibt es 7 Lifte und mit eben 400 Höhenmetern sieht das eigentlich auch nach einem recht brauchbaren Skigebiet aus. Müsste auch noch auf meine To-Do-Liste, wobei die auch immer länger wird 😀 Das Skigebiet ist aber an einem Südhang, ist dann immer die Frage, wie die Schneesituation aussieht.


https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... air=marker
Dateianhänge
Blaue Piste/rote Piste
Blaue Piste/rote Piste
Hotel Chasseron, Tonnen links
Hotel Chasseron, Tonnen links
Auf dem Gipfel
Auf dem Gipfel
Bergstation Sessellift
Bergstation Sessellift
Talstationen Les Rasses
Talstationen Les Rasses
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sheridan für den Beitrag:
skifreakk
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste