Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von Foto-Irrer » 10.08.2011 - 17:01

01 (ich mach es mal so wie die von „remontees-mecanique“)
Bild

Am 07.08.2010 verließen wir nach einer Woche Wallis unser Quartier in Brig, um zwei Tage über diverse Pässe Richtung Osten zu fahren, mit Ziel Sulden und vorher eine Nacht im Bergell. Zunächst ging es aber früh morgens direkt nach Fiesch und rauf aufs Eggishorn für ein paar Panoramaaufnahmen. Für damals umgerechnet 28,- Euro (und dann auch noch 50% gespart durch Touristenhalbtax) bekommt man hier meines Erachtens das beste Preis/Panorama-Verhältnis in den Alpen! Der frühe Vogel fängt den Wurm hat sich hier auch bewährt, bei unserer Auffahrt war es noch relativ leer, bei der Abfahrt warteten unten etliche Leute bis draussen vor der Tür.
Als Kameras waren meine EOS 450D und von meinem Vater die EOS 30D, sowie diverse Objektive von 10mm Weitwinkel bis 500mm Tele im Einsatz.

02
Talstation der beiden PBs Fiesch-Kuhböden
Bild

03
Bild

04
Bild

05
Blick vom Perron hinab nach Fiesch im Goms. Im Hintergrund geht es in das Binntal. Oben auf dem Gebirgskamm im Süden verläuft die Grenze zu Italien
Bild

06
Fiescheralp bzw. Kuhböden beim Umsteigen in die Bahn aufs Eggishorn
Bild

07
Blick in die Wolken, welche zum Glück unterhalb des Eggishorn lagen. Im Bild auch die 4KSB Fiesch und ein paralleler SL (noch in Betrieb oder wieso steht der da?)
Bild

08
Talstation 4KSB Fiesch und Baustelle 4KSB Talegga, welche im Dezember 2010 eröffnet wurde
Bild

09
Bei der Auffahrt mit Blick über die Fiescheralp zur Mischabelgruppe oberhalb von Saas Fee
Bild

10
Panorama Richtung Osten vom Sendeturm neben der Bergstation. Der Blick reicht bis zum Tödi (85km)
Bild

10a
(zum Scrollen die mittlere Maustaste drücken)
Bild

11
Panorama Richtung Südwesten mit den weißen Gipfeln der Mischabelgruppe und der Monte Rosa. Von hier oben sieht man sogar Matterhorn, Grand Combin (85km) und den Mont Blanc (115km)
Bild

11a
Bild

12
Richtung Nordwesten sieht man den Aletsch auf kompletter Länge
Bild

12a
Bild

13
Laut örtlicher Seilbahnzeitung soll auf den Sendemast (wo ich in diesem Bild meiner Berufung nachgehe) ein Aussichtssteg kommen (oder ist schon da?)
Bild

14
Blick vom Sendeturm auf die Bergstation
Bild

15
Bild

16
Die schwarze Gratabfahrt vom Eggishorn
Bild

17
Ältere Panoramatafel. Die Gletscher Oberaletsch und Mittelaletsch haben sich seit der Zeichnung deutlich zurückgezogen und der Aletsch selbst einiges an Höhe verloren
Bild

18
Neuere Tafel
Bild

19
Bild

20
Hier sieht man deutlich, wie sich die drei Gletscher im Vergleich zur obigen Zeichnung zurückgezogen haben
Bild

20a
Bild

21
Die folgenden Bilder richten ihren Blick auf den Konkordiaplatz und das bekannte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau
Bild

22
Im leichten Zoom das Jungfraujoch und die Konkordiahütte zu erkennen. Von der Mitte nach rechts: Mönch, Trügberg, Eiger
Bild

23
Jungfrau im Tele
Bild

24
Jungfraujoch mit Heli über der Aussichtsplattform, rechts davon der Bahnhof, mittig oben die Sphinx und nach rechts geht der Weg zum Mönchsjoch bzw. -hütte
Bild

25
Mönch
Bild

26
Eiger
Bild

27
Das eigentliche Eggishorn, ein Schutthaufen
Bild

28
Dahinter der Grat, dessen höchste Erhebung das 3.906m hohe Wannenhorn ist
Bild

29
Zufluß des Gletschers Ewigschneefäld am Konkordiaplatz in den Aletsch. Rechts unten die Konkordiahütte
Bild

30
Zwischen dem Ewigschneefäld und der Konkordiahütte ist aber noch ein Einschnitt. Die Schutthalde in Bildmitte ist der Gletscher Grüneggfirn
Bild

31
Bild

32
Gletscherimpressionen
Bild

33
Bild

34
Aletschhorn in Bildmitte
Bild

35
Bild von 1880, als der Mittelaletsch noch in den Aletsch floß
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... letsch.jpg
Heute ist die Zunge beinahe vollständig zurückgezogen
Bild

36
Aletschhorn im Tele
Bild

37
Bild

38
Bild

39
Bild

40
Pano zum Ende des Aletsch. Eingekreist sind die Belalp und das Ende des Aletsch mit der Massaschlucht
Bild

40a
Bild

41
Zoom zum Oberaletschgletscher. Beim Berg links dachte ich erst an das Bietschhorn. Ist aber das 3.800m hohe Nesthorn
Bild

42
Bild

43
Teleaufnahme Nesthorn
Bild

44

Ende des Aletsch nach 23km
Bild

45
Hängebrücke über der Massaschlucht
Bild

46
Zoom zur Belalp (darüber der Mont Blanc)
Bild

47
Bild

48
Bild

49
Bild

50
Die folgenden Bilder befassen sich mit den Bergen südlich des Wallis bis nach Frankreich
Bild

50a
Bild

51
Zunächst die Berge rund um den Simplonpass. Eingekreist sind die Passhöhe und das auf einem Bergrücken liegende Rosswald
Bild

52
Von links nach rechts und frisch eingezuckert: die knapp unter 3.200m liegenden Hillehorn und Bortelhorn. Dann das Massiv des Monte Leone (3.553m) begrenzend rechts durch das rechte Breithorn
Bild

53
Hillehorn
Bild

54
Monte Leone mit seinem Kamm bis zum Breithorn.
Bild

55
3.500m hohe Spitze des Monte Leone
Bild

56
Westlich des Simplonpasses (Passhöhe unten im Bild) liegt links im Bild der 4.000 Weissmies und rechts davor die etwa gleichhohe Doppelspitze aus Laggin- und Fletschhorn. Rechts hinten Teile der Monte Rosa-Gruppe
Bild

57
Weissmies
Bild

58
Knapp verdeckt Lagginhorn und vorne Fletschhorn
Bild

59
Rosswald oberhalb der Simplonstrasse. Das große Gebäude mit der hellen Seite ist die EUB von Ried-Brig kommende EUB.
Bild

60
Als nächstes kommen Teleaufnahmen der Monte Rosa- und Mischabelgruppe
Bild

61
Eingekreist das Skigebiet von Saas Fee
Bild

Beschriftete Aufnahme, die wir im Saas Fee-Thread bei der Diskussion zur Seilbahn aufs Feejoch hatten. Dufourspitze 4.634m, nach Mont Blanc und Mont Blanc de Courmayeur der dritthöchste Berg der Alpen.
Bild

61a
Bild

62
Bild

63
Skigebiet von Saas Fee. Die neue Seilbahn, sofern sie denn kommt, soll vom Längfluh (nicht im Bild) entlang der schwarzen Wand bis zum Feejoch gehen, welches direkt vor dem Lyskamm Occidentale zu sehen ist.
Links das schwarze Rimpfischhorn, die weiße Fläche davor ist das drei Kilometer entfernte Allalinhorn
Bild

64
Tele zum Mittelallalin mit dem Drehrestaurant über der U-Bahnstation. Dahinter Abbrüche des Allalinhorn
Bild

65
Mischabelgruppe mit 4.000ern Alphubel, Täschhorn, Dom, Lenzspitze, Nadelhorn, Stecknadelhorn bis Hobärghorn. Die dunkle Spitze rechts ist das Ulrichshorn mit 3.925m
Bild

66
Alphubel 4.206m
Bild

67
Täschhorn, Dom (siebthöchster Berg der Alpen, 4.545m), Lenzspitze
Bild

68
Der Blick schwenkt weiter nach rechts mit Fokus auf Matterhorn und Weißhorn
Bild

69
Eingekreist die Bergstation der Seetalhorn-EUB in Grächen
Bild

70
Zwölfthöchster Berg der Alpen mit 10 Buchstaben
Bild

71
In der Mitte die stillgelegte EUB-Bergstation in Grächen
Bild

72
Weisshorn, mit 4.505m der siebthöchste Berg der Alpen und omnipräsent im Goms
Bild

73
Es folgen nun „französischsprachige“ Teleaufnahmen
Bild

74
Mit 4.314m nur Platz 20, der 85km entfernte Grand Combin zwischen den Quatre Vallees und dem Aostatal. Die Berge links müssten Pigne d´Arolla (3.639m) und Mont Blanc de Cheilon (3.870m) zwischen dem Val d´Herens und dem Val de Bagnes sein. Die drei markanten dunklen Spitzen rechts im Bild kann ich nicht zuordnen. Becs de Bosson oberhalb von Grimentz, 50km enfernt, kommt nicht hin, die müssten weiter rechts liegen.
Bild

75
Rechts vorne müsste der Petit Combin sein
Bild

76
Nun kommen ein paar Aufnahmen, die bis nach Frankreich reichen
Bild

77
Von links nach rechts: die dunklen Wände der Grandes Jorasses (4.208m), eingekreist der 4.000er Dent du Geant (dahinter müsste dann eigentlich die Punta Helbronner-Station sein), der Mont Blanc de Courmayeur und der Mont Blanc selbst.
Bild

78
Hier musste ich lange bei mapplus.ch suchen, bis ich mir sicher war. Und zwar dass man eine durchgehende Hügelkette von links nach rechts in 98km Entfernung hat und die höchste Erhebung in der Mitte 4km entfernt dahinter die 4.122m hohe Aiguille Verte ist (rechts von dieser wäre dann das Skigebiet von Argentiere).
Im Vordergrund hätte man dann die Hügelkette, auf der die Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz verläuft zwischen dem 3.820m hohen Mont Dolent, mittig dann die beiden 3.836m Tour Noir und 3.901m hohe Aiguille d´Argentiere (beide vor der Aiguille Verte). Diese kennt man von Aufnahmen der anderen Seite mit ihren Steilwänden über dem Glacier d´Argentiere. Und ganz rechts allein stehend die 3.824m hohe Aiguille du Chardonnet.
Bild

79
Ganz rechts die 3.540m hohe Aiguille du Tour mit ihrer Gletscherfläche.
Eingekreist habe ich da etwas, was eindeutig nicht natürlichen Ursprungs ist.
Bild

80
Links unten ist definitiv ein Gebäude. Einen Strich zwischen Eggishorn und der Aigulle du Chardonnet gezogen liegt interessanterweise der Mont Fort. Das passt aber nicht…
Bild

81
180 Grad Drehung, um den Nordosten mal unter die Lupe zu nehmen. Eingekreist die höchste Erhebung, das 4.272m hohe Finsteraarhorn
Bild

82
Wanderweg aufs Eggishorn (wir waren anderweitig beschäftigt und hatten noch einige Pässe vor uns)
Bild

83
Bild

84
Mittig mit dem weißen Streifen das 3.637m hohe Oberaarhorn
Bild

85
Oberaarhorn mit Galmigletscher
Bild

86
Bild

87
Unten der Fieschergletscher
Bild

88
Blick weiter Richtung Westen. Eingekreist sind der Galenstock oberhalb des Rhonegletschers, der Tödi hinter der Furka, vorne die KSB Golden Rabbit im Skigebiet Bellwald und rechts, über den Nufenenpass hinweg, im Hintergrund die Hügelkette zwischen Scopi und Rheinwaldhorn im Tessin
Bild

88a
Bild

89
Golden Rabbit
Bild

90
Bild

91
180 Grad-Pano von Norden bis Süden
Bild

91a
Bild

92
Es folgen die Teleaufnahmen zu Galenstock, Tödi und Scopi/Rheinwaldhorn
Bild

93
Bild

94
Galenstock
Bild

95
Tödi (3.614m, 75km entfernt), direkt davor der Oberalpstock und somit liegt die Bergkette davor wiederum am Oberalppass. Unten im Bild die Bergstation der Militärseilbahn am Furkapass
Bild

96
Links unten der Furkapass
Bild

97
Über den Nufenenpass hinweg sieht man im Hintergrund die Hügelkette zwischen Scopi (3.190m, 58km entfernt) und Rheinwaldhorn (3.402m, 72km entfernt) im Tessin
Bild

98
Das Rheinwaldhorn. Auf der Ecke scheint es die Tage zuvor sehr weit runter geschneit zu haben
Bild

99
Der Scopi mit Militäranlage und –seilbahn am Lucmagnierpass. Wohl bestimmt ein Hammer Aussichtsberg!
Bild

100
Bild

101
Pano nach Südosten über Goms und Binntal hinweg zur italienischen Grenze. Eingekreist das LSAP Ernergalen
Bild

102
Östlich vom Ernergalen fallen mir insbesondere die dunklen Wände des Blinenhorns und rechts daneben das teilvergletscherte Hosandhorn auf
Bild

103
Bild

104
Einschnitt vom Goms ins Binntal
Bild

105
Helsenhorn hinter der Stütze
Bild

106
Da hinten liegt das Binntal, über das ich noch einen kurzen Fotobericht hier im Forum verfasst habe
Bild

107
LSAP Ernergalen im Zoom
Bild

108
Bild

109
Bild

110
Bild

111
Schnell noch den Bully vor der Talfahrt abgelichtet
Bild

112
An der Mittelstation noch ein Blick auf die auftakelnden Paraglider, Bellwald und das Goms
Bild

113
Sommerschlafende 4KSB Heimatt
Bild

114
Bild

115
Das wars. Muss ich unbedingt im Winter mal hin!
Bild
Zuletzt geändert von Foto-Irrer am 15.08.2011 - 09:56, insgesamt 2-mal geändert.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn


Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1529
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: 07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von DiggaTwigga » 10.08.2011 - 17:50

Starke Bilder und super Wetter hattet ihr auf dem Eggishorn. Ich werde nachher meine Bilder vom Eggishorn hochladen. Leider mussten wir immer wieder mit den Wolken kämpfen!
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von Foto-Irrer » 10.08.2011 - 20:35

@Diggatwigga: Ich bin mal Deine Fotos durchgegangen. Ich sehe da keine großen Unterschiede zwischen 2010 und 2011, z.B. bei Mittelaletsch-, Galmi- und Fieschergletscher. Zudem war bei mir die Tage zuvor etwas Neuschnee, was die Unterscheidung zwischen Schnee und Eis erschwert
Zwei Fotos kann man vergleichen vom Konkordiaplatz, und zwar die Eismassen unterhalb des Trügberg, sehen 2011 irgendwie weniger massiv aus, auch wenn ich anhand des Vergleichs von Felsinseln nichts konkretes entdecken kann:
2010
Bild

2011
Bild
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1529
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: 07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von DiggaTwigga » 10.08.2011 - 20:48

Allgemein ist es wirklich schwer einen Unterschied zwischen 2011 und 2011 festzustellen anhand der Bilder. Ich stimme dir auf jeden Fall zu, dass die Eismassen unterhalb des Trugbergs wirklich weniger massiv aussehen, die sind offenbar schon ein bisschen zurück gegangen. Seit wann besteht eigentlich die Verbindung zwischen diesem Gletscher und dem Konkordiaplatz nicht mehr, oder gibt es die schon lange nicht mehr ?
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Benutzeravatar
Didi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 340
Registriert: 31.01.2006 - 21:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Aachen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: 07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von Didi » 11.08.2011 - 09:38

Sehr schöne Bilder - aber gemein :wink:
Eigentlich wollte ich Mitte/Ende Juli in die Region (Oberaar/Aletsch) ein paar Hochtouren machen, das haben wir aber wegen dem beständigen Schlechtwetter abgeblasen..

Bzgl. Gletscher: Müsste es zu Zeiten eines Zusammenflusses von "Trugberggletscher" (wie heißt der?) und Jungfraufirn nicht auch ne Mittelmoräne gegeben haben? - Ich sehe aber keine gletscherabwärts...

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7170
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: 07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von Pilatus » 12.08.2011 - 02:20

Vielen Dank. War auch gerade da und erlaube mir mal ein paar Bilder anzuhängen. Ich hoffe das ist ok? Sonst lagere ichs in ein separates Topic aus.

Bild
^^ Moorlandschaft in der Nähe des Bettmersees. Mehr oder weniger der einzige Fleck auf der Südseite der Bergkette, der nicht durch Landwirtschaft und Pistenplanierungen verschandelt wurde. Die sollten echt mal einen guten Landschaftsgärtner engagieren - v.A. wenn man da Sommertourismus machen will...

Bild
^^ Bizzare Felsformationen am Eggishorn.

Bild
^^ Bergfahrt mit der Moosfluhbahn. Ganz ok mit ihren Fachwerkstützen, die neue 4-KSB unten dient aber nicht gerade der Landschaftsverschönerung.

Bild
^^ Blick auf den Aletschgletscher im Bereich Moosfluh.

Bild
^^ Murmeltier irgendwo an der Nordwestflanke der Bergkette zwischen Bettmer- und Eggishorn.

Bild
^^ Hier ist man dem Aletschgletscher schon recht nah. Sollte man sich noch reinziehen solange es ihn noch gibt.

Bild
^^ Seenlandschaft im Bereich Gletscherstube.

Bild
^^ Im Bereich Gletscherstube gibt es einen kleinen Stausee, der durch einen Tunnel von der Fiescheralp her erreichbar ist. Der Tunnel kann auch zu Fuss durchquert werden, was den Weg von der Gletscherstube zur Fiescheralp massiv abkürzt. Wir sind aber über den Berg drüber, man macht dann halt einfach ein paar wenige 100 hm zusätzlich.

Bild
^^ Aletschwald im Bereich Rinderfurka. Hier gibts wirklich tolle Landschaft.

Bild
^^ Blick hinunter auf die Hängebrücke über die Massaschlucht. Hier besser nicht stolpern... ;)

Bild
^^ Blick von der Brücke in die Massaschlucht. Vor 80 Jahren war hier etwa das Gletscherende. Das heutige Ende kann man oben noch knapp erkennen (grau, schuttbedeckt).

Bild
^^ Das ist mal eine Landschaft! Gibts ja leider in den Alpen praktisch nicht mehr, bzw. nur noch örtlich sehr begrenzt.

Bild
^^ Blick zurück auf Oberaletsch beim Aufstieg Richtung Belalp.

Bild
^^ Zoom vom Aletschbord auf der Belalp Richtung Riederfurka. Im Hintergrund sieht man die Schotterpiste, welche sich der Breithorn-Flanke empor arbeitet und deren Sinn sich mir auf der Karte nicht wirklich erschliesst.

Bild
^^ Blick von der Belalp über Blatten nach Brig.

Bild
^^ Bahnhof Brig.

Bild
Massaweg von Ried nach Blatten.

Bild
^^ Honigproduktion ;)

Bild
^^ Bergwärtswandern im unteren Bereich der Massaschlucht. Weiter oben gibt es noch eine kleine Staumauer und noch weiter oben kommt dann die Hängebrücke.
Zuletzt geändert von Pilatus am 14.08.2011 - 01:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von Foto-Irrer » 12.08.2011 - 09:36

Freut mich, dass Du die Bilder angehängt hast. Mein Vater und ich halten viel von dieser Aletschregion und wundern uns, dass man nicht mehr Werbung macht, denn uns war diese Ecke überhaupt kein Begriff (mir bis ich das AF entdeckte und ihm, bis ich ihn hierherlotste). Es bietet sowohl für Sommer als auch Winter jede Menge! Für eine Woche würde das Skigebiet gerade so ausreichen.

Hier in Hamburg hat man doch genau das Stammgästeklientel und wenn ich mich auf irgendwelchen Feiern umhöre, kennen viele ihre Stammgebiete in Österreich und was man so von Tourismusmessen oder Ständen in Sportgeschäften an Flyern in die Hand gedrückt bekommen. So haben sich z.B. welche nach Grimentz locken lassen und sind dort wegen der Urtümlichkeit als Stammgäste hängen geblieben. Und Lech mit seiner Partnerstadt Kampen ist da ganz großes Vorbild!

Bei meinen Eltern ist es Lech, hauptsächlich wegen des Ortes, das Skigebiet ist egal. Meine Mutter schwärmt momentan immer noch von unserem Tagesbesuch in Mürren, obwohl das Skigebiet ohne die anderen Gebiete kaum eine Woche auszuhalten wäre. Vom Skigebiet her steht Zermatt bei ihr ganz oben, aber der Ort hat ihr überhaupt nicht gefallen (wurde vor Ort mit dem Lokalmatador Fab ausdiskutiert).
Der Spiel+Sport Karstadt am Hauptbahnhof soll das größte Sportgeschäft Europas sein und dort hatte das Pitztal mal einen Stand. Sofort kamen von zwei verschiedenen Ecken Leute auf mich zu, dass ich mich doch mit Skigebieten auskenne und wie denn das Pitztal so sei (in meinen Augen viel zu klein für eine Woche). Das sind dann aber die Personen, wo die Wertschöpfung im Skigebiet am höchsten sein dürfte und die dann auch bleiben, wenn ihnen der Ort selber gefällt.
und da haben Bettmeralp, Fiescheralp etc. ganz großes Potential.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn


Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7472
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: 07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von Fab » 12.08.2011 - 10:53

(wurde vor Ort mit dem Lokalmatador Fab ausdiskutiert).
not really :D

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 07.08.2010 - Traumpanorama vom Eggishorn

Beitrag von Foto-Irrer » 12.08.2011 - 11:45

Fab hat geschrieben:
(wurde vor Ort mit dem Lokalmatador Fab ausdiskutiert).
not really :D
ok, Standpunkte und Ansichten wurden deutlich gemacht :D
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste