Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrieb

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
j-p.m.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 388
Registriert: 31.07.2003 - 10:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 70 Mal

Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrieb

Beitrag von j-p.m. » 18.09.2011 - 14:56

S A A S T A L 9. - 13. SEPT. 2011

Grosses Wetterglück hatten wir für unsere fünf Tage in Saas Grund . Grad zu Beginn bestiegen wir zwei leichte Viertausender um danach unbesorgt und gemütlich zu wandern .

Freitag 9. Sept. :
In Null Komma Nichts sausen wir von Zürich nach Visp . Obwohl es ein Wochentag ausserhalb der Hochsaison ist, herrscht auf der Rampe, auf Treppen und in der Unterführung Gedränge . Der neue Bahnhof wurde wohl ein bisschen zu klein konzipiert . Wie das an einem Samstag im Februar zu und her geht ?
Der Direktkurs und der Lokalkurs nach Saas-Fee warten direkt beim Ausgang der Unterführung, die Wege zum Umsteigen sind maximal kurz .
Der Postautofahrer nimmt das mit dem „Express“ wörtlich, kurz nach Visp überholt er den Zug nach Zermatt und rast dann in beängstigendem Tempo das Tal hoch . Teilweise ist die Strasse recht schmal, in den engen Galerien hat es scharfe Kurven, das alles beeindruckt den Chauffeur nicht, hochpräzis blocht er dahin und jagt allen Entgegenkommenden einen Schrecken ein . Schön ist das, so richtig zum geniessen .
Im Hotel bekommen wir eine Key-Card für Postauto und alle Bergbahnen . Ein Superangebot von vielen Beherbergungsbetrieben . Man muss an keine Kasse mehr gehen, einfach direkt zum Drehkreuz . Die Fahrt von Saas Grund zum Mittelallalin und zurück kostet ohne Halbtax 75 Franken . Das macht auch einen hohen Frankenkurs locker wett .
Am Nachmittag steht zur Auflockerung ein Abenteuer auf dem Programm : Gorge Alpine, die Schlucht von Saas Fee nach Saas Grund . Das wird Sommer und Winter angeboten, Tag und Nacht, für Kinder und Alte, einfach für Alle . Ist aber nicht ohne : schon gleich zu Beginn wirft einem der Bergführer in die Schlucht hInunter - so jedenfalls das Gefühl, da die Tyrolienne tiefer hängt als der Startpunkt . Danach folgen senkrechte Leitern, schwankende Holzstege etc. . Das wird als „dynamischer“ Steig bezeichnet ...

Bild

Fast am Schluss balanciert man auf einer dünnen, sich dauernd bewegenden Aluleiter waagrecht über den Bäumen zum „Endpunkt“ hoch über der Schlucht . Dort steht der Bergführer, er seilt die Leute ab auf festen Grund . Und wie gesagt, man kann die Grossmutter und die Enkel mitnehmen, es ist für Alle ...

Samstag 10. Sept. : Allalin

Kurz vor halb Acht stehen wir am Alpin-Express . Es gibt ein kurzes Zeitfenster extra für Berggänger bevor die Horden der trainierenden Skifahrer losgelassen werden . Schwer beladen mit grossen Säcken, Schuhen und Skis rennen sie die lange Rampe zur Bahn hoch . In der Kabine hört man dann z.Bsp : „Gestern haben wir den ganzen Tag Starten trainiert“ .

Bild

Bild

Zu Beginn führt der Weg mitten durchs „Skigebiet“, das nervt ein wenig, es ist sehr laut : mit Bohrmaschinen werden Stangen gesetzt, Ski-Doos dröhnen herum, das laute Kratzen der Skis auf der pickelharten Unterlage, ein Bagger versucht Spalten zuzuschütten etc.
Ist man aber mal weg beginnt ein schöner Aufstieg .

Bild

Bild

Im Süden ist das Wetter schlecht .

Bild

Bild

Die Aussicht vom Gipfel ist beeindruckend .

Bild

Bild

Nach kurzem Abstieg wieder im Skigebiet .

Bild

Bild

Der Aufwand um ein paar kurze Pistenstücke hinzukriegen ist enorm .

Bild

Drehrestaurant mit grosser Sonnenterrasse . Das gastronomische Angebot ist unterirdisch, alles ist schmuddelig, auch das bediente Restaurant wirkt nicht einladend .

Bild

Der „Eispalast“ ist auf unserer Karte inbegriffen, also gehen wir ihn anschauen . Aber das ist auch eher entäuschend .

Bild

Nochmals ein Blick auf den Allalin .

Bild

Zwischenhalt auf Morenia . Das Angebot aber auch hier nicht umwerfend .

Bild

Blick zur Längfluh - die haben bereits Saisonende .

Sonntag 11. Sept. : Weissmies

Mit der ersten Fahrt über Kreuzboden nach Hohsaas .

Bild

Eindrücklicher Aufstieg über den recht zerklüfteten Gletscher .

Bild

Blick zurück auf Hohsaas und Laggin .

Bild

Der Gipfelaufstieg ist steiler als es den Anschein macht .

Bild

Im Süden nichts Neues : schlechtes Wetter .

Bild

Bild

Bild

Dort oben waren wir .

Bild

Bild

Fast schon Gedränge im grossen Abbruch .

Montag 12. Sept. : Höhenwanderung

Auf der Fahrt nach Kreuzboden sind wir noch im dichten Nebel . Der löst sich aber schon bald auf .

Bild

Auf dem Weg Richtung Almageller-Alp . Der Stausee Mattmark kommt zum Vorschein .

Bild

Wäre dies eine Seilbahn und nicht nur eine Stromleitung ...

Bild

Der weitere Wegverlauf nach Furggstalden ist recht interessant, mit zwei wackligen Hängebrücken, Leitern, Treppen etc., gut gesichert und ohne Klettersteigset ganz normal zu begehen .

Bild

Bild

Mitten durch die Felsen führt der Wanderweg .

Bild

Furggstalden
Weiter führt der Weg zur DSB Heidbodme . Letztes Jahr hatte sie zum ersten Mal Sommerbetrieb, ganz ohne Sinn, denn es gab kein Weg der von dort weiter führte . Aber die Bahn ist ohnehin seltsam, sie steht im völligen Nichts . Sie wurde eh viel weiter hinaufgebaut als ursprünglich vorgesehen, mit dem Ergebnis dass es sehr mühsam war, im oberen Teil überhaupt eine Talabfahrt hinzubauen . Sieht im Sommer gar nicht schön aus .

Bild

Die Talstation steht im Sommer wie im Winter völlig abseits im Nirgendwo .

Bild

Gottseidank gibt es gescheite Investmentbanker, sonst wüssten wir nicht einmal die Daten dieser Bahn . Wer vertraut denen auch nur einen Franken an ...

Bild

Strecke

Bild

Bergstation mit dem kleinen Retaurant .

Bild

Am Einstieg hängt eine Tafel : Bitte im Restaurant melden . Etwa fünfzig Personen pro Tag benützen diese Bahn, sie läuft aber den ganzen Tag durch .

Bild

Zum Aussichtspunkt ist es noch eine Stunde steiler Aufstieg ... Immerhin wurde ein neuer Höhenweg zum Antronapass erstellt, so kann man in lockeren sieben Stunden zum Mattmarksee wandern .

Bild

Blick hinüber zu den Grossen .

Bild

Talfahrt, Furggstalden und ein Teil von Saas Almagell sind zu sehen .

Dienstag 13.Sept. : Mattmark

Bild

Wiederum rasante Postautofahrt zum Stausee . Der Chauffeur meinte, er müsse wie der Teufel fahren da noch eine Gruppe abzuholen sei .
Im ersten Stock des neuen Restaurants Live-Daten aus den Kraftwerkzentralen und Druckstollen, daneben ist in einem kleinen Kinoraum ein interessanter Film zu sehen : Kraftwerkbau, Katastrophe, Talerschliessung, Veränderungen, Brauchtum . Dauert eine gute halbe Stunde .

Bild

Der Rundgang um den See ist ganz entspannend .

Bild

Bild

Die schönen Eringer-Kühe

Bild

Wir laufen den Weg ins Tal

Bild

Bild

Blick zum Allalingletscher, oder was davon noch übrig ist . Unten im Talboden standen die Baracken, in denen die Arbeiter vom Eisabbruch begraben wurden (1965) .

Bild

Gletschertor

Bild

In Saas Almagell

Bild

Da wir am Vortag die Strecke nach Saas Grund gelaufen sind, ziehen wir es jetzt vor, im Schatten auf das Postauto zu warten .

Bild

Die alte Kirche von Saas Grund . Als sie zu klein wurde hat man sie „rückgebaut“ . Ein Teil vom alten Turm blieb stehen, davor kam die Abdankungskapelle .

Bild

Heimreise . In grosser Hitze warten wir auf unser Postauto . Unten in Visp ist es dann kaum zum aushalten, die Sonne brennt auf den Bahnhofsplatz, kein Lüftchen geht .
Und leider viel zu schnell sind wir schon wieder zu Hause .


Benutzeravatar
vs_ski_vt
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 590
Registriert: 11.11.2010 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Visp/VS (CH)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrie

Beitrag von vs_ski_vt » 18.09.2011 - 15:25

Kompliment! Schöner Bericht aus dem Saastal. Ein paar nette Wanderungen habt ihr da gemacht. Wenn man sich die Bilder aus dem Sommerskigebiet anschaut, ist das ja teilweise nicht mehr wirklich einladend, wenn auch noch besser als in Österreich, denke ich. Punkto Gastronomie im Skigebiet Saas-Fee: Das Drehrestaurant am Mittelallalin ist wirklich unterirdisch, das Restaurant Morenia ist dagegen schon wesentlich besser. Jedoch fahren wir zum Essen immer ins Dorf oder zumindest etwas weiter runter.
Nochmal ein grosses Dankeschön für den Bericht!

Benutzeravatar
Schöditaz
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1267
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Davos
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrie

Beitrag von Schöditaz » 18.09.2011 - 15:28

Tolle Bilder! Interessante Ausflüge hast du gemacht.
Ich hätte noch eine kleine Bitte: Ich habe noch einen Bildschirm mit dem alten Format, also noch keinen Breitbild. Darum muss ich immer hin und her scrollen. Wäre noch ganz nett wenn du die Bilder nächstes Mal ein bisschen kleiner machen würdest.

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrie

Beitrag von OliK » 18.09.2011 - 16:09

Es ist nicht mal das Format der Bilder, die sind nur in 1280er Breite. Viel hinderlicher ist die Gröse von im Schnitt fast einem MB pro Bild in Kombination mit Imagefuck. Das macht den Bericht (für mich) fast unanschaubar, da Imagefuck laufen aussteigt oder der Bericht ne halbe Stunde zum laden braucht bzw. zwischendurch immer Timouts kommen :roll: . Für die Bildgrösse reichen locker 250kb für ne optimale Qualität. Hatte es im anderen Bericht auch schonmal angesprochen, aber scheinbar interessierts nicht.
Schade, Saas-Fee berichte sind ja nun wirklich nicht oft hier zu finden, aber so.... :naja:
Es grüsst der Oli

Benutzeravatar
piano
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1663
Registriert: 10.02.2006 - 17:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrie

Beitrag von piano » 18.09.2011 - 16:35

Danke für den Bericht und die beschriebenen Klassiker, da habt ihr noch Glück mit dem Wetter gehabt. Wieder aufgefallen ist mir im Bericht, dass sich auch der Triftgletscher weiter zurückgezogen hat, was man am Verlauf der Gletscherpisten deutlich sieht.

Dass man die Heidbodme-Bahn weiter hoch gezogen hat, kann ich schon verstehen - so kommt das Skigebiet wenigstens über die Waldgrenze, man hat ein wenig Panorama und das erste Pistenstück ist auch nicht schlecht. Die Talstation ist allerdings ein Murks.

Edit: wie lange habt ihr gebraucht für das Weissmies?

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6018
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrie

Beitrag von TPD » 18.09.2011 - 17:54

Obwohl es ein Wochentag ausserhalb der Hochsaison ist, herrscht auf der Rampe, auf Treppen und in der Unterführung Gedränge . Der neue Bahnhof wurde wohl ein bisschen zu klein konzipiert . Wie das an einem Samstag im Februar zu und her geht ?
:lol:
War auch mein Gedanken, als ich nach der Eröffnung des LBT das erste Mal in Visp umgestiegen bin.
Denke da war die Bahn ein Opfer des eigenen Erfolgs.
Im Hotel bekommen wir eine Key-Card für Postauto und alle Bergbahnen . Ein Superangebot von vielen Beherbergungsbetrieben . Man muss an keine Kasse mehr gehen, einfach direkt zum Drehkreuz . Die Fahrt von Saas Grund zum Mittelallalin und zurück kostet ohne Halbtax 75 Franken .
Interessant dass sogar die Metro Alpin in dieser Gästekarte enthalten ist.
z.B. In meinem Heimatgebiet gibt es ein ähnliches Angebot. Aber da sind die Gletscherbahnen nicht inbegriffen.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
j-p.m.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 388
Registriert: 31.07.2003 - 10:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrie

Beitrag von j-p.m. » 18.09.2011 - 20:01

@ piano : die Verhältnisse waren sehr gut, so haben wir den Aufstieg in knapp unter drei Stunden geschafft .

@chaosB99: ich bin ein Ferienbilderknipser und lade die Fotos auf iPhoto. Dort habe ich keine Funktion gefunden um die Bilder zu verkleinern . Beim Hochladen auf ImageShack verwende ich die "resize"-Funktion, das bezieht sich aber leider nur auf die Breite .
Um alle Bilder runterzurechnen braucht man ein Programm wie Photoshop und das hab ich nicht . Oder kennst Du eine einfachere und billigere Möglichkeit als Photoshop ?


Benutzeravatar
Schöditaz
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1267
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Davos
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrie

Beitrag von Schöditaz » 18.09.2011 - 20:11

Ich brauche immer TinyPic um alle Bilder zu verkleinern: http://www.chip.de/downloads/TinyPic_27755921.html. Ist gratis, ganz einfach gehalten.

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Saastal 9.-13.Sept. 11 / u.a. DSB Heidbodme Sommerbetrie

Beitrag von OliK » 18.09.2011 - 20:47

j-p.m. hat geschrieben: @chaosB99: ich bin ein Ferienbilderknipser und lade die Fotos auf iPhoto. Dort habe ich keine Funktion gefunden um die Bilder zu verkleinern . Beim Hochladen auf ImageShack verwende ich die "resize"-Funktion, das bezieht sich aber leider nur auf die Breite .
Um alle Bilder runterzurechnen braucht man ein Programm wie Photoshop und das hab ich nicht . Oder kennst Du eine einfachere und billigere Möglichkeit als Photoshop ?
Ah ok, das erklärt die Sache natürlich :) . HAbs Dir in deinen anderen Bericht schon geschrieben, Du kannst die Bilder in einem Schwung mit dem kostenlosen Traumflieger Online Picture Tool verkleinern und ggf. gleich noch nachschärfen:
www.traumflieger.de

Damit kannst Du die Bilder auf die Gewünschte Grösse (bspw.1200er Breite) verkleinern und gleichzeitig na max. Dateigrösse eingeben. Bei 1200er Bildern reichen normal locker 250-300kb. Dann dauert auch der Upload nimmer so lang ;)
Bzgl. Imageshak ist es erfahrungsgemäss mit Abstand der Bilderhoster mit den meisten Problemen. Sehr empfehlenswert ist IMHO www.abload.de :)
War nicht böse gemeint, aber die Berichte mit Imagefuck treiben mich regelmässig in den Wahnsinn :lach:
Es grüsst der Oli

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste