Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Diemtigtal Wiriehorn 21. Oktober 2017

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
salvi11
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 733
Registriert: 21.02.2012 - 17:40
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Diemtigtal
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Diemtigtal Wiriehorn 21. Oktober 2017

Beitrag von salvi11 » 27.10.2017 - 17:39

Zuerst etwas ganz erfreuliches vor dem Bericht. Die Wintersaison 2017/2018 im Skigebiet Wiriehorn kann dank der erfolgreichen Verlängerung der Nachlassstundung beim Regionalgericht Thun statt finden. Dies ist war nicht ganz ohne Risiko und die Rettung kam in wahrlich letzter Zehntelsekunde. Denn lange sah es nicht so aus, als ob sich im Winter etwas drehen würde. Kurzeitig war auch der Sommerbetrieb 2017 und die Revisionen bis aufs weiter auf Eis gelegt. Nun geht es aber wider bergauf, dank Geldgebern, Spendern und Gönner. Mich freuts sehr!

Bergauf ging es auch am Samstag. Schon länger nämlich wollte ich meinen Hausberg besteigen. Da der Wetterbericht am Sonntag Schnee sah, nutzte ich die vermutlich in diesem Herbst die letzte Gelegenheit und begab mich auf das knapp über 2000m hohe Wiriehorn. Es gab mehrere Erschliessungspläne in frühen 80er Jahre das Wiriehorn per Seilbahn zu erschliessen. Das wohl kultigste Projekt sah vor, einen Skilift von der Bodenfluh mittels Winkelstation auf das Wiriehorn zu erstellen. Dazu im Bericht mehr. Unsere Wanderung begann beim Berghotel Nüegg und führte über den Schwarzenberg nach Tubelfärich. Von da an stiegen wir über den ehemaligen und heute nicht mehr offiziellen Bergwanderweg über den Grat des Wiriehorns auf den Gipfel. Der Rückweg erfolgte über den normalen Wanderweg dahinter, womit wir einen quasi eine Rundwanderung machten.

Bild
Kleine Übersicht. Rot unsere Wanderung (links der Krete entlang, an einer Stelle nichts für schwache Nerven), schwarze alle bestehenden Lifte, grün das ehemalige, steile und vermutlich über 1,2km lange Giga-Projekt. Auf der Karte von mir aus gesehen etwas falsch eingezeichnet, die Kurve fehlt in meinen Augen und wäre so nicht machbar gewesen, sprich hätte gar keine Erschliessung gehabt.

Bild
Wiriehorn mit davor zu sehender Krete, war früher ein offizieller Bergwanderweg, heute anscheinend zu gefährlich, jedenfalls an einer Stelle.

Bild
Blick zurück, im Vordergrund der Schwarzenberg, dahinter die Ausläufe des Diemtig-und Simmental. Rechts die Niesenkette.

Bild
Da ich keine Lust drauf hatte, meine Kamera wegen einer 100m hohen Felswand zu verlieren, fotografierte ich erst später die Tatsache, dass ein Ausrutschen nicht zu empfehlen ist.

Bild
Bergstation der Sesselbahn auf der Nüegg.

Bild
Das letzte Stücke hatte es noch in sich, vermutlich auch, weil der Weg gar kein Weg mehr ist. Stattdessen verliessen wir uns einfach auf den Instinkt und stiegen kreuz und quer auf den Gipfel.

Bild
Erstaunlicherweise gute Aussicht auf dem Wiriehorn, hätte nicht gedacht, dass man über die Niesenkette hinweg die 4000er sehen kann. Ein Jammer sind aus den Projekten "Erschliessung Wiriehorn" nie etwas geworden.

Bild
Skigebiet des Glacier 3000

Bild
Nahe Aussicht zum Stockhorn, darunter der Abenbärg und dahinter zu sehen die Rinderalp.

Bild
Auf dem heutigen offiziellen Wanderweg runter. Hier hätte es eine wunderschöne Piste gegeben.

Bild
Bergstation Skilift Homad

Bild
Etwas weiter unten, Stockhorn

Bild
Rückblick auf den Gipfel. Irgendwo hier links war die Talstation geplant.

Bild
Skilift Homad, welcher unschwer zu erkennen ist, früher eine andere Seilführung auf der Talseite hatte, mit der Idee, auch Sommerbetrieb anbieten zu können.


Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2346
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Diemtigtal Wiriehorn 21. Oktober 2017

Beitrag von intermezzo » 25.02.2018 - 19:56

Erst jetzt entdeckt, leider. Schöner Bericht, herzlichen Dank. Ist sicherlich eine Wanderung, bei der man tüchtig seine Muskeln spürt.

Dieses Wiriehorn hat schon was. Ein mächtiger Brocken! Und was für eine geile Piste wäre das geworden, richtig schönes Gefälle. Ganz zu schweigen von einem Lift einschliesslich Kurve! Und oben braucht sich das Panorama in keinster Weise zu verstecken. Muss ich im Sommer auch mal machen.

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast