Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Oberengadin 28.07 - 04.08.2018

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
sr99
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 343
Registriert: 30.04.2013 - 09:11
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Oberengadin 28.07 - 04.08.2018

Beitrag von sr99 » 14.08.2018 - 21:58

Wie schon fast Standard geworden, kommt auch dieses Jahr ein Bericht von mir über das Oberengadin (letzten Sommer/Herbst waren es gar 3 :-))
Ich verbrachte dieses Mal die Woche vom 28.Juli bis zum 4.August in Samedan. Auf dem Programm standen zwei Wanderungen zu SAC-Hütten, zwei Besuche im nahen Italien (Chiavenna und Livigno), eine Wanderung im Nationalpark, der Corvatsch-Furtschellas Höhenweg und ausserdem das Konzert von Ludovico Einaudi am Stazersee am Sonntagabend anlässlich des Festival da Jazz.


Die Anfahrt erfolgte dieses Jahr per Rennrad innert zwei Tagen von zuhause aus, nähe Zürich nach Samedan. Tag 1 bis nach Filisur und dann am Samstag noch über den Albulapass. Gepäck und alles weitere was man so braucht natürlich im Begleitauto unterwegs :)

Velotunnel Walensee:
Bild
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Landquart:
Bild
Bild
Windrad:
Bild
Bild
Angekommen in Filisur:
Bild
Bahnhof Filisur abends:
Bild
Am nächsten Morgen vor der Abfahrt zum Pass:
Bild
Bilder der Strecke Filisur-Albulapass
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Am Sonntag fuhren wir dann mit dem Auto etwas den Albulapass hoch bis zum Es-Cha-Parkplatz, von wo aus wir in ca. 1.5h zur Es-Cha Hütte wanderten.
Blick zu den Engadiner Gletscher:
Bild
Bild
Ganz viele Steinmännchen:
Bild
Bild
Blick richtung Zuoz:
Bild
Bild
Nochmals blick zu den Gletschern:
Bild
Angekommen bei der Hütte:
Bild
Feine Rösti gab es:
Bild
Am Abend folgte noch ein weiteres Highlight, wir besuchten das Konzert von Starpianist Ludocivo Einaudi am idyllischen Stazersee bei perfektem Wetter:
Bild
Bild
Viele Leute wollten sich das nicht entgehen lassen:
Bild
Auf dem Rückweg erleuchtete das im Sommer geschlossene Carlton Hotel oberhalb von St.Moritz mit einem Schweizerkreuz
Bild
Am Montag dann machten wir eine Rundwanderung im Nationalpark, vom Parkplatz P8 aus wanderten wir zum Aussichtspunkt Margunet und von da aus einen anderen Weg wieder zurück zum Parkplatz.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Edelweiss:
Bild
Bild
Oben angekommen:
Bild
Zoom zum Stilfserjoch Sommerskigebiet:
Bild
Runterweg:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild Bild
Am Dienstag stand dann die landschaftlich schönste Wanderung an, vom Morteratsch (Bahnhof/Hotel) wanderten wir in etwas mehr als 1.5h zur Boval-Hütte.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ein Superpuma-Helikopter kreiste umher:
Bild
Der Gletscher schrumpft und schrumpft:
Bild
Bild
Diesen Felsen da unten sah man vor wenigen Jahren noch nicht:
Bild
Bild
War zwar schon auf beiden, bin nun jedoch nicht mehr sicher, ob dies der Ot oder Languard ist:
Bild
Bild
Bild
Angekommen auf der Boval-Hütte:
Bild
Zoom zum Biancograt:
Bild
Super-Puma
Bild
Piz Palü:
Bild
Seilschaften im Abstieg:
Bild
Zoom zum linken Gipfel des Piz Palü, 2 Bergsteiger sind da im Abstieg den fast senkrechten Grat runter:
Bild
Zoom zum Munt Pers:
Bild
Seilschaften im Abstieg vom Piz Bellavista:
Bild
Nochmals Palü:
Bild
Bild
Wie die einen von euch vielleicht den Medien entnehmen konnten, flog am 31.7 beim Abstieg vom Palü ein Bergsteiger mehrere Meter tief in eine Gletscherspalte. Die Rega und Heli Bernina konnten ihn jedoch sehr zügig retten, von der Boval Hütte aus alles sehr gut beobachtbar:
Bild
Bild
Bild
Bild
Piz Bernina:
Bild
Wieder Rettungsaktion:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Morteratschgletscher:
Bild
Bild
Persgletscher hat den Anschluss an den Morteratschgletscher nun verloren:
Bild
Es geht wieder runter:
Bild
Bild
Bild
Unten angekommen:
Bild
Den Abend verbrachten wir beim Dorffest von Samedan, T-Shirt Wetter bis spät abends, war wohl der wärmste Abend seit langer langer Zeit im Engadin, hat perfekt gepasst also das Datum des Festes :-)
Bild
Bild
Am nächsten Tag fuhren wir vom angenehmen Engadin nach Chiavenna, wo 30 Grad und mehr herrschten:
Bild
Tags darauf gingen wir wieder nach Italien, dieses Mal nach Livigno. Aufgefallen ist mir da sofort eine Talstation einer Gondelbahn. Die Bahn war offiziell in Betrieb, die Station jedoch noch im Bau?! Kann mir ein Livigno-Experte dies erklären? :-)
Bild
Bild
Hä? :
Bild
Am Freitag nahmen wir uns vor, den Höhenweg Murtèl-Furtschellas zu machen, ca. 2h. Dafür kann man ein Kombiticket lösen, in Silvaplana hoch und Furtschellas wieder nach Sils runter, oder auch umgekehrt. Zurück muss man dann halt mit dem Bus (oder laufen :-))
Bild
Bild
Mittelstation Murtel mit ausfahrender Kabine zum Corvatsch hoch:
Bild
Bully-Depot:
Bild
Silvaplaner-See:
Bild
Silvaplaner- und Silsersee:
Bild
Blick rüber zur Corviglia:
Bild
Piz Ot mit Piz Padella im Vordergrund:
Bild
Zoom zum Suvretta-House mit allen benachbarten Luxus-Villen:
Bild
Piz Ot:
Bild
Heli Bernina im Einsatz bei einer Baustelle an einem Lift:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
PB Sektion 1 mit Corviglia und Piz Ot im Hintergrund:
Bild
Mit Val Suvretta Hintergrund:
Bild
Bild
Sesselbahn, bei welcher Revisionsarbeiten durchgeführt wurden:
Bild
Bild
Lustige drei Türmchen:
Bild
Zugepackte Schneekanone:
Bild
Eher neuer Sessellift, seit wann steht der? Seit dieser Saison?
Bild
Blick zurück:
Bild
Blick zum Silsersee:
Bild
Corviglia:
Bild
Das Wetter wurde schlechter:
Bild
Furtschellas kommt näher:
Bild
Blick richtung Maloja:
Bild
Bild
Bild
Bild
Talstation der Sesselbahn mit Silvaplanersee:
Bild
Gesamte Station:
Bild
Blick nach oben:
Bild
Bild
Blick nach Sils runter:
Bild
Silvaplanersee
Bild
Silsersee:
Bild
Die Kabine in der Talstation, irgendwie seltsam diese Bahn, sie fährt alle 30min, jedoch alle anderen 15min fährt sie alleine, da nur in einer Kabine ein Bahnführer ist und dieser dann immer wieder erst in die andere Station fahren muss. Effizient so etwas? :?
Bild
Wir beendeten den Tag mit einem Abendessen im Morteratsch:
Bild

Somit beende ich den Bericht der Woche im Oberengadin. Tags darauf fuhren wir weiter ins Südtirol, von wo vielleicht auch noch ein Bericht kommt.
Falls es wer interessiert, hier noch die Links zu meinen vergangenen Berichten aus dem Oberengadin: viewtopic.php?f=54&t=58203 ; viewtopic.php?f=54&t=57964 ; viewtopic.php?f=54&t=57966 ; viewtopic.php?f=54&t=57965 ; viewtopic.php?f=54&t=57937 ; viewtopic.php?f=54&t=55885

Danke fürs Lesen! Fragen, Verbesserungen, Kritik etc. immer erwünscht :-)
Skitage 2015/16: 6x Hintertux/ 1x Lenzerheide/ 6x Hoch-Ybrig/ 4x Scuol/ 2x Brunni/ 2x Toggenburg/ 1x Laax/1x Elm/8x Hochzeiger/1x St.Anton/1x Lech-Zürs
Skitage 2016/17: 5x Hintertux/ 3x Zermatt/ 6x Sölden/ 1x Lenzerheide/ 1x Scuol/ 3x Schöneben/1x Flumserberg/ 1x Sattel-Hochstuckli/1x Grüsch-Danusa/3x Hoch-Ybrig/1x Malbun/1x Amden/7x Arlberg/7x Hochzeiger
Skitage 2017/18: 6x Hintertux/1x Stubaier Gletscher/4x Sölden/4x Flumserberg/4x Schöneben/1x Toggenburg/2x Amden-Arvenbüel/5 x Hoch-Ybrig/5x Arlberg/7x Hochzeiger/1x Klosters-Madrisa/1x Laax/1x Lenzerheide
Skitage 2018/19: 6x Sölden/1x Davos/4x Schöneben-Haideralm/2x Laax/6x Hoch-Ybrig/1x Brunni/2x Atzmännig/8x Lenzerheide /8x Hochzeiger/2x Oberengadin/1x Grüsch-Danusa/4x Arlberg


schneesucher
Brocken (1142m)
Beiträge: 1159
Registriert: 09.10.2006 - 17:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Oberengadin 28.07 - 04.08.2018

Beitrag von schneesucher » 14.08.2018 - 22:08

Danke sehr hübsche Bilder.

Benutzeravatar
Heiko
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 136
Registriert: 11.01.2007 - 14:21
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Marl
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Oberengadin 28.07 - 04.08.2018

Beitrag von Heiko » 15.08.2018 - 11:57

sr99 hat geschrieben:
14.08.2018 - 21:58

Tags darauf gingen wir wieder nach Italien, dieses Mal nach Livigno. Aufgefallen ist mir da sofort eine Talstation einer Gondelbahn. Die Bahn war offiziell in Betrieb, die Station jedoch noch im Bau?! Kann mir ein Livigno-Experte dies erklären? :-)
Bild
Hä? :
Bild
Das ist die Carosello3000. Wurde zum letzten Saisonbeginn mit rudimentär verkleideter Talstation gerade ebenso fertig. Ostern stand dort lediglich die Außenmauer des Erdgeschosses. Wundert mich aber, dass sie die Einhausung noch fertigstellen wollen. Unvollendete Stationsgebäude in der Größe einer mittleren Shoppingmall haben dort ja Tradition... :D

Die Strecke der alten Carosello Sektion 1 scheinen sie ja jetzt auch abgetragen zu haben. Die stand in der letzten Saison noch als Backup, falls sie mit dem Neubau doch nicht rechtzeitig fertig geworden wären.

Edit: Ansonsten sind da einige sehr schöne Bilder dabei!
Der Stock im Arsch ist noch lange kein Rückgrat!

LGH
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 761
Registriert: 28.10.2006 - 18:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Oberengadin 28.07 - 04.08.2018

Beitrag von LGH » 16.08.2018 - 23:45

Sehr schöne Engadin-Fotos, danke! :-)

Das Bild mit der Schneekanone hat mich überrascht. Ist es nicht Standard (oder sogar Pflicht) diese über den Sommer abzubauen?

Die neue Sesselbahn ist die Curtinella und wurde vorletzten Winter (2016/17) in Betrieb genommen.

Bei Furtschellas bleibt der Kabinenführer immer in der gleichen Kabine, und nimmt um x:00 und x:30 Leute auf der Bergfahrt mit, und um x:10 und x:40 auf der Talfahrt. Die zweite Kabine bleibt geschlossen und fährt immer leer mit.

So spart man die Personalkosten für die zweite Kabine, auch wenn man tatsächlich das Doppelte an Fahrten macht als der 30 Minuten-Takt erfordert. Vom Stromverbrauch tatsächlich nicht effizient, aber Personal ist wohl teurer als Strom.

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast