Seite 1 von 1

Chaiserstock ( UR ) / 29. Aug. 2018

Verfasst: 31.08.2018 - 21:57
von j-p.m.
C H A I S E R S T O C K ( U R ) 2 9. A U G. 2 0 1 8

Alpine Wanderung vom Riemenstaldnertal ins Schächental (T 4)

Anfahrt : IR 70 Zürich - Zug, S 2 Zug - Sisikon, Postauto nach Chäppeliberg

Rückfahrt : Postauto Brügg - Flüelen, IR 46 Flüelen - Zürich

Wetter : am Morgen bedeckt, dann schön und heiss, am Nachmittag Wolken, am Abend Gewitter

Bild
^ schlanke Anschlüsse von der Stadt bis in den hintersten Chrachen

Bild
^ umsteigen von der S-Bahn ins Postauto

Bild
^ umsteigen vom Postauto in die Luftseilbahn

Bild
^ alles klar

Bild

Bild

Bild
^ an der Bergstation gibt es die grosse Bahn auch noch in Klein

Bild

Bild
^ Blick zurück zur Bergstation. Hier bezahlt man die Fahrt, dazu könnte man noch lokale Produkte kaufen

Bild
^ zum Beginn der Wanderung ist es noch bedeckt

Bild

Bild
^ bald schon Sonne pur und ein erster Blick auf den Grossen Mythen

Bild
^ ganz hinten ist Luzern

Bild
^ der Weg führt unterhalb der Wand Richtung Lücke

Bild
^ da hinauf zum Chaisertor und dann beginnt die Kraxlerei über den Grat zum Gipfel

Bild
^ ein Stahlseil dient als Sicherheit

Bild

Bild
^ die steilste Stelle ist mit Kettengliedern gesichert

Bild
^ Aussicht auf dem Gipfel : Grosser Mythen

Bild
^ Glärnisch mit Vreneli`s Gärtli

Bild
^ ganz hinten Tödi, rechts Schärhorn, Vordergrund Schächentaler Windgällen

Bild
^ Richtung Westen

Bild
^ Richtung Osten

Bild
^ runter müssen wir auch wieder

Bild

Bild
^ Blick zurück zum Chaiserstock

Bild
^ Schmalstöckli

Bild
^ wir sind über die Lücke in Bildmitte oben hergekommen, dort auch Kraxeln durch Felsen

Bild
^ das Ziel in Sicht, Bergstation Biel. Unten im Reusstal Schattdorf und Attinghausen

Bild
^ das schlechte Wetter kommt immer näher

Bild
^ hier oben gibt es ein kleines Skigebiet mit einem kurzen Skilift und einer Sesselbahn. Diese ersetzt einen zweiten Skilift, der aber kürzer war und auf anderer Trassee verlief. Für die Materialseilbahn links der SB wurden offenbar Stützenteile des alten SL verwendet

Bild
^ Talstation des ehemaligen oberen Skilifts

Bild
^ und der noch existierende kurze SL

Bild
^ bei unserer Ankunft in der Bergstation brach das Gewitter los, per Telefon erfuhren wir, dass der Betrieb eingestellt ist. Da das benachbarte Restaurant geschlossen war, mussten wir uns in der Station verkriechen

Bild
^ bald wurde der Sturm lahmer und wir konnten im stömenden Regen die zwei Sektionen runter fahren

Die Postautohaltestelle befindet sich bei der Talstation, von dort gelangt man mit einmal Umsteigen zurück nach Zürich

Re: Chaiserstock ( UR ) / 29. Aug. 2018

Verfasst: 17.09.2018 - 12:28
von Amboss1981
Ganz toller Bericht aus einer tollen Gegend.
Vielen Dank für die Impressionen.

Der letzte Anstieg auf den Chaiserstock scheint aber ganz schön anspruchsvoll zu sein.
Wenn ich es richtig sehe, hattet ihr dabei keine Sicherung, zB Klettergurt.
Wäre dies nicht kluger gewesen? Sieht so aus, also ob man da ziemlich weit runterfallen kann...
Oder täuschen die Bilder hier ein bisschen und es ist eine Tour, die für einen geübten Berggänger gut machbar ist?

Re: Chaiserstock ( UR ) / 29. Aug. 2018

Verfasst: 17.09.2018 - 21:48
von hustephan
Vielen Dank für den Bericht.
Amboss1981 hat geschrieben:
17.09.2018 - 12:28
Der letzte Anstieg auf den Chaiserstock scheint aber ganz schön anspruchsvoll zu sein.
Wenn ich es richtig sehe, hattet ihr dabei keine Sicherung, zB Klettergurt.
Wäre dies nicht kluger gewesen? Sieht so aus, also ob man da ziemlich weit runterfallen kann...
Oder täuschen die Bilder hier ein bisschen und es ist eine Tour, die für einen geübten Berggänger gut machbar ist?
Ich war gestern oben und hatte mich per Klettergurt gesichert. Wer das öfter macht und zu 100% Schwindelfrei ist kommt sicher ohne gut durch. Die Meisten haben das einfach so geschafft. Abrutschen etc. sollte man definitiv nicht!

Ich erlaube mir ergänzend noch folgende Bilder einzustellen.
DA95347F-B83F-44CE-9595-FD395CFE1BCC.jpeg