Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Arapahoe Basin / Colorado (USA) / 22.02.2006

America, Amérique, America

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Bogner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 343
Registriert: 23.02.2003 - 16:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck, Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Arapahoe Basin / Colorado (USA) / 22.02.2006

Beitrag von Bogner » 04.04.2006 - 15:25

Arapahoe Basin / Colorado (USA) / 22.02.2006

Talstationshöhe: 3292 m
Bergstationshöhe: 3978 m

Nach dem genialen aber kräftezehrenden Vail Tag, gings am dritten nach Arapahoe Basin, nur wenige km von Dillon entfernt. An diesem Tag hatten wir keine Probleme mehr mit der Höhe. Vielleicht auch deshalb weil wir oben am Kamm keine Zeit hatten darüber nachzudenken weil es so schweinskalt war... Zum Glück war der Wind nur oben am Kamm richtig ekelhaft, darunter wars dann nur noch kalt. Wir haben eine schöne Wächte gefunden, man kann von einem flachen Weg über einen Rücken in einen steilen Kessel springen und dann im zerfahrenen Tiefschnee so richtig runterfräsen. Macht richtig Spaß, auch wenn die Videos die wir gemacht haben, nicht sehr cool aussehen. Man hört bei jedem Sprung einen Schrei, dann den Skifahrer, der aber nur ca. 2m weit springt... Der Nervenkitzel war, dass man überhaupt nicht gesehen hat, wohin man springt, da es recht steil war. Auf dem Video schauts leider lächerlich aus...
Ein Lift mit extrem geilen Abfahrten ist die Pallavicini DSB, ohne Fußraster und Sicherheitsbügel versteht sich. So nach dem Motto "wer hier runterfährt braucht auch keine Sicherheit beim Lifteln!". Die noch relativ breiten Abfahrten (alles unpräpariert) sind großteils gut eingefahrene Buckelpisten, wenn auch schon mit ein paar aperen Stellen. Das Highlight aber waren die Wald"lücken" (Abfahrt wäre übertrieben) im Double Diamond Revier Pallavicini. Eng, steil, eigentlich ein Schwachsinn für eine Ulraubsbetätigung aber trotzdem geil!
Am Ende unseres Tages wollten wir die künstliche Buckelpiste nahe der Talstation des Pallavicini testen. Künstliche Buckelpiste heißt es ist eine ausgefahrene Furche wodurch man in den Kurven ähnlich wie in einer Buckelpiste abfedern muss. Theoretisch! Ich hab von hinten gefilmt, was ganz optisch ganz ok war dachte ich. Dann kam ein Vater mit seiner Tochter (ca. 6-7 Jahre) und er ist in die Buckel gefahren. Hab mir gedacht das schau ich mir mal an. Der Vater war ganz imposant, der hats gecheckt. Dann kam die Kleine! hab zuerst gedacht sie fährt ein paar Buckel und das wars dann. Aber nein, in Falllinie runter die Knie hoch bis zum Kinn und zum Vater gefahren, der am 1.Kicker stand. Ich dachte "Wow", das ist ja der Hammer! Dann kam der eigentliche Hammer. Sie ist sogar über den Kicker drüber - mit einem Heli (!!!) und danach munter weitergebuckelt. Sowas hab ich noch überhaupt nicht gesehen, das war sowas von unglaublich! Wir haben natürlich angefeuert und geschrien. Als beide unten waren schrie der Vater hoch "can you top this?". Ich bin dann doch lieber nebendran die Piste runtergefahren, mein Ego sollte die restlichen Tage noch etwas halten...


Panoramakarte:

http://arapahoebasin.com/images/abasin_trailbig.jpg


Anfahrt:
ca. 15 Minuten

Wetter:
wolkenlos, saukalt, oben sehr windig

Temperatur:
ca. -20°C im Tal, oben mit Wind gefühlte Temperatur noch weit darunter

Schneehöhe:
offiziell 172-178 cm, aber Buckelpisten ins "Tal" hatten apere Flecken, da länger kein richtiger Schneefall mehr.

Schneezustand:
windgepresster Neuschnee

Geöffnete Anlagen:
alle außer Norway Lift

Geschlossene Anlagen:
Norway Lift

Offene Pisten:
alles außer East Wall :-(

Geschlossene Pisten:
East Wall :-( :-(

Meisten Gefahren mit:
3SB Lenawee (ca. 10x)

Wenigsten Gefahren mit:
Exhibition Lift (2x)

Wartezeiten:
---

Gefallen:
Endlich mal alpines Panorama! Kleines aber anspruchsvolles Skigebiet, keine Anfänger und Möchtegerns unterwegs. Sehr schneidige, steile Wald"abfahrten" (teilweise nur 2-2,5m breit).

Nicht gefallen:
langsame Lifte

Fazit: 4 von 6 Maximalen.
Abzüge: -1 P.: langsame Lifte
-1 P.: Schneelage nicht optimal



Exhibition Lift, im Hintergrund die 3SB Lenawee.

Bild


Ganz links sieht man die East Wall. Die Rinnen kann man im Frühjahr (so wie z.B. jetzt) nach kurzem Aufstieg fahren. Bei uns war leider alles verblasen.

Bild


Ausblick Richtung Breckenridge

Bild


Blick Richtung Lake Dillon

Bild



P.S. Sobald ich Fotos von meinen Miturlaubern habe werde ich die Berichte noch mit Fotos updaten!


Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7878
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 04.04.2006 - 15:43

Ja, das Äi-Bäsin ist schon etwas Spezielles! Seid ihr anschließend mal zur Great Divide hinauf gefahren, also zum Loveland Pass?
Würde mich freuen, wenn es bei Gelegenheit ein paar Bilder aus dem Pallavicini-Bereich gäbe. Nur noch verrückt, die Hänge und "Lüftungsschächte" dort.
Schön, dass ihr im Basin deutlich besseres Wetter als wir letztes Jahr hattet.
Wenn man sich auskennt, müsste es eine schöne Abfahrt "hintenrum" geben, die dann irgendwo hinter Keystone im Tal rauskommt. Auf meiner Top-Karte ist das leider nicht mehr drauf.

Benutzeravatar
Bogner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 343
Registriert: 23.02.2003 - 16:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck, Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Bogner » 04.04.2006 - 15:49

Auf dem Pass waren wir leider nicht mehr, da ein Reise-Kollege ziemlich schlecht beieinander war. Hat sich folgenden Tage auch bestätigt, für ihn war der Skiurlaub zu Ende, er hatte dann Fieber usw, schöne Grippe mit Nebelhöhlenentzündung, an der er nach dem Urlaub noch 2 Wochen zu knabbern hatte...
Lüftungsschacht ist ein guter Begriff für die Pallavicini Geschichten!
Haben da auch ein Video gemacht, müsste mich nur endlich mal aufmachen und das Zeugs schneiden... Aber zu sowas hab ich meistens erst im Sommer Lust, wenn ich schon wieder heiß auf den Winter bin ;-)

Antworten

Zurück zu „Amerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast