Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

America, Amérique, America

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von beatle » 27.04.2014 - 13:06

28.02.2014.

05.00 Abfahrt in der nördlichen Region Stuttgart
07.00 Abflug nach London Heathrow
09.30 Kostenlose "Kurze" am Flughafen Heathrow
12.00 Abflug nach Calgary
14.15 Ankunft in Calgary
15.00 Entgegennahme des Mietwagens mit kleinem Upgrade auf einen SUV, Allrad schien uns aufgrund der Wetterprognosen angebracht. Das war übrigens eine der besten Entscheidungen des Urlaubs.

Alle Zeiten sind Ortszeiten.


Air Canada. Kurz vor dem Ziel.
Bild


Direkt in Calgary ließen wir uns von unserem Smartphone-Navi direkt zum Supermarkt leiten. Einkäufe für die ersten Tage, vor allem Getränke sollten in Calgary günster sein als auf der Strecke in den Rockies. So zumindest der Tipp von meinem Bruder der sich bewahrheiten sollte.
Bild


Eine genaue Planung ist nötig, möchte man in diesem kurzen Zeitfenster möglichst viele Skigebiete besichtigen und abfahren.
Auto rechtzeitig buchen, Streckenplanung (km pro Tag), Tankstopps, Einkäufe, Unterkünfte, Skigebiete. Dort hat man kaum Zeit für etwas, da man sich um viele andere Dinge kümmern muss, dazu später mehr 8)


Auf dem Weg in Richtung Süden. Calgary - Blairmore ca. 230km erwarteten uns nach unserer schon ordentlichen Reise von Stuttgart nach Calgary.
Bild


Das Fahren auf den Straßen in Canada gestaltet sich allerdings sehr entspannt. Den Großraum Calgary verlassen, sind die Straßen alle ziemlich leer und breit.
Bild


Fast überall kann man 100km/h fahren.
Bild


Angekommen in Calgary: -21Grad. Unterwegs sinkt die Temperatur immer weiter... Der Wagen läuft ohne Probleme.
Bild


Um 18.30 checken wir in Blairmore ein. Das Städtchen liegt zwischen Caste Mountain und Fernie, allerdings günstiger zu Castle Mountain gelegen. Hotel im Western-Style. Zimmer allerdings etwas abgewohnt, dafür aber groß. Perfekt für unsere Verhältnisse und unser vieles Gepäck ;D
Bild


Der Weather-Channel lief ununterbrochen. Kein Fehler - wir mussten uns vorbereiten und die Schlagzeilen kamen stündlich :rolleyes:
Bild


Mit den -23 Grad, das war erst der Anfang. Es sollte schlimmer kommen die ersten Tage...
Bild


Das Gefrierfach befindet sich direkt am Fenster. -25 Grad kalte Luft strömt der aufwärmenden Flüssigkeit entgegen.
Bild

Wir gingen früh ins Bett, schließlich wollten wir am nächsten Tag fit sein für Castle Mountain!
Zuletzt geändert von beatle am 27.04.2014 - 19:23, insgesamt 3-mal geändert.
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29


Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von beatle » 27.04.2014 - 13:53

01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.


Aufgestanden nach einer doch relativ kurzen Nacht um 7.00 tranken wir erst mal unseren Kaffee auf dem Zimmer. Toll in Canada: Überall gibt es Kaffeemaschinen oder Möglichkeiten Wasser zu erhitzen und sich selbst ein Heißgetränk zuzubereiten. Selbstverständlich gibt es auch in jedem Hotel einen Kühlschrank. Zum Frühstück gabs die in Calgary eingekauften Muffins, Croissants usw.
Kurzer check der Wetterapp aus Deutschland. Temperaturen in Calgary, nördlich von uns.
Bild
Fühltemperatur -41? WTF??? Schnell zogen wir so viele Schichten an wie irgendwie nur möglich, auch eine Sturmmaske für unter den Helm haben wir schon in Deutschland besorgt.

Morgens um kurz vor 8.00 musste erst mal der Wagen vom Neuschnee gesäubert werden. Eine eisige Kälte pfiff um das Hotel.


Dann ging es los. Wir glaubten kaum der Anzeige...
Bild


-34 Grad im Tal? Was das bedeutet mussten wir später erfahren...
Bild


Fehler Nummer 1: Keine Handschuhe angelassen zum Auto fahren. Der Wagen war nach der Nacht und weniger als -30 Grad tiefgefroren. Die Finger hatten schon leichte Erfrierungen nach der knapp 40 minütigen Fahrt. Warm wurde der Wagen sowieso nicht. Durch die Sitzheizung wurde es aber doch einigermaßen erträglich.
Bild


Etwas feiner Neuschnee war in der Nacht gefallen - es staubte herrlich. Nicht auf der Piste: Auf der Straße! :surprised:
Bild


Angekommen in Castle Mountain. Wir stiegen erst mal gar nicht aus... schauten uns das Skigebiet aus dem Auto an.
Fehler Nummer 2: Wir dachten bei -34 oder -40 Grad am Berg kann man noch Skifahren in Canada. Man kann es nicht! :rolleyes:
Bild


Jeason, der nette Snowhost von Castle Mountain beriet uns dahingehend, dass wir doch in Richtung Revelstoke fahren sollten, wenn wir die Möglichkeit hätten. Dann könnten wir von angenehmeren Temperaturen und besseren Schneebedingungen profitieren. Unsere feste Buchung für die ersten 4 Nächte ließ keine Möglichkeiten offen und wir hofften doch noch auf einen guten Skitag in Castle. Außerdem wollten wir unsere Route so fahren, sonst hätten wir einige Gebiete gar nicht gesehen.


Fehler Nummer 3: Jeason nicht glauben. Hier lief heute nichts, bis 12.00 kein Liftbetrieb. Zu kalt! Man hat Angst, dass die Wintersportler Erfrierungen bekommen. Und diese Angst der Liftbetreiber ist in jedem Fall nicht unbegründet! Auf die Frage gegen 9.30, warum die Lifte trotzdem liefen, aber man nicht mitfahren dürfe antwortete Jeason, der zwar nicht weiß wie der Lift heißt (Sundance Triple Chair) aber eine Antwort parat aht: "Die Lifte laufen alle langsam, damit sie nicht einfrieren. Sie sind sozusagen auf Standby". So richtig glauben konnten wir das nicht, da in der Nacht keiner dieser Lifte läuft bzw. lief...
Aber sein Kommentar war extrem wichtig: Stay warm!!!
Bild


Gespenstische Leere auf den Pisten.
Bild


Heute sollte eigentlich ein Rennen von einheimischen Kids stattfinden, bis 12.00 versammelte man sich dann in der großen Hütte, die immerhin Plusgrade hatte, wenn auch keine richtig warmen.
Bild


Toller Service wovon man sich in den Alpen mal etwas abschauen könnte. Wetterbedingte Schließung des Skigebiets: Gratiskaffee 0,5l. Nette Gespräche, Entschuldigungen für das Wetter, Rätsel...
Bild

Rätsel zur Aufheiterung für Groß und Klein.
Bild


Als Jeason uns gegen 11.00 immer noch in der Hütte sitzen sah, kam er nochmals zu uns und fragte, warum wir nicht nach Revelstoke oder in den Norden gefahren sind. Wir erklärten ihm unsere Situation und er gab uns zwei Freikarten für Castle Mountain:
Bild


Sein Kommentar: Nutzt diese egal wann ihr sie wollt, aber vielleicht nicht heute. Heute ist es Mist, auch wenn sie noch aufmachen werden.


Fehler Nummer 4: Jeason zum zweiten Mal nicht glauben. Um 12.00 geht der T-Rex Schlepper auf. Wir nutzten die Freikarte und gingen raus in die Kälte. Die ersten 2-3 Minuten dachten wir. Ach was... so kalt ist das doch gar nicht :nein:
Bild


Mein Kollege nahm nur ganz kurz die Schneebrille ab, sofort gefror die kondensierte Luft an der Brille und er sah nichts mehr. Also ohne Brille runter. Der Ski lief kaum, der Schnee knirschte und selbst in einer steilen Rinne war es schlecht zum Fahren. Wirklich kein Spaß heute. 10 Minuten fuhr der Schlepper mindestens, gefühlt vielleicht 45 Minuten. Runter sind wir nochmals 10 Minuten und dann direkt in die Hütte gerannt. Die Finger taten weh, die Füße waren innerhalb von 20 Minuten eiskalt und schmerzten. Trotz maximaler Schutzausrüstung, war es nicht möglich. Im Tal maßen wir im Auto bei der Abfahrt -28°C, oben waren es dann entsprechend -32 bis -34°C, dazu leichte Luftbewegungen. Wahnsinn!
Bild


Sessellifte sind keine in Betrieb heute, nur der T-Bar.
Jeason meint, dass die Lifte bei einem technischen Defekt zu extrem gefährlichen Erfrierungen der Insassen führen können. Viel vertrauen hat man also nicht in die Lifte :mrgreen: Tamarack Chair.
Bild


Das Rennen der Einheimischen wurde abgesagt, man gab auf um 12.30.
Wir machten insgesamt vier Fahrten mit dem T-Bar. Immer mit einer mindestens 20 minütigen Aufwärmphase in der Hütte und jedes Mal mit Heißgetränk. Kaffeekonsum an dem Tag ca. 2l, Spaßfaktor beim Skifahren praktisch null, aber dafür nette Gespräche, tolle Atmosphäre und schön das mal mitgemacht zu haben.

So ausgekühlt war ich glaube ich noch nie, wir beide kamen an unsere Grenzen und mussten uns im Hotel mit einer heißen Dusche und voll aufgedrehter vernünftig arbeitender Heizung mindestens 1,5 Stunden aufwärmen.



Auf dem Heimweg fuhren wir noch durch das tiefgefrorene Blairmore
Bild


Viel los war hier bei der Kälte nicht...
Bild


Ich glaube nach Castle Mountain sollten man bei besserem Wetter und Schnee hinkommen. Auf der Webcam habe ich folgende Tafel gefunden. Sehr nice :mrgreen:
Bild



Fazit: Danke Jeason und danke Castle Mountain für einen kostenlosen Skitag. Wir haben viel dazu gelernt und dummerweise ganz leichte Erfrierungen an den offenen Hautstellen (Backe, Nasenspitze) bekommen, die aber noch relativ harmlos waren.


Weiter zu Fernie
Zuletzt geändert von beatle am 27.04.2014 - 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von ATV » 27.04.2014 - 14:05

Jedenfalls ein schöner Müller Oldtimer mit Dieselantrieb. Schade gibts davon nicht mehr Bilder.
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von beatle » 27.04.2014 - 14:57

Vom Schlepper? Leider nein, es war zu kalt zum fotografieren :lach:
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von münchner » 27.04.2014 - 17:22

beatle hat geschrieben:Vom Schlepper? Leider nein, es war zu kalt zum fotografieren :lach:
Ich hab' mir beim Lesen auch gedacht, endlich mal ein anständiger Lift und dann nur ein Bild davon. 8)

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von DiggaTwigga » 27.04.2014 - 22:15

Bitter kalt war das definitiv! Sowas habe ich schon ein paar mal im Engadin mitbekommen, da war glaube ich das kälteste morgens an der Corvatsch Talstation -34°C und seitdem besitze ich eine Sohle mit Heizung :D Vielen Dank für den Bericht!
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von Whistlercarver » 28.04.2014 - 14:37

Bei 40min fahrt wurde es im Auto nicht warm? Das ist dann wirklich heftig. Aber solange noch alles am Auto funktioniert und keine Türen eingefroren sind oder sonstige Dinge.


Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von beatle » 28.04.2014 - 21:44

DiggaTwigga hat geschrieben:Bitter kalt war das definitiv! Sowas habe ich schon ein paar mal im Engadin mitbekommen, da war glaube ich das kälteste morgens an der Corvatsch Talstation -34°C und seitdem besitze ich eine Sohle mit Heizung :D Vielen Dank für den Bericht!
Sicher wurde es aber tagsüber damals deutlich wärmer oder? Corvatsch hat auch Seilbahnen, in den Gondeln geht es dann... Spaß machte es mir defintiv keinen an dem Tag :mrgreen:
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von beatle » 28.04.2014 - 21:45

Whistlercarver hat geschrieben:Bei 40min fahrt wurde es im Auto nicht warm? Das ist dann wirklich heftig. Aber solange noch alles am Auto funktioniert und keine Türen eingefroren sind oder sonstige Dinge.
Die Karre schnurrte einwandfrei. Wir saßen mit Jacke und Mütze im Auto und spürten keine Hitzewallungen. Sicher gab es auf der Fahrt schließlich Plusgrade im Auto, aber warm wurde es nicht :lol:
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1584
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von NIC » 29.04.2014 - 12:39

Sehr interessanter Bericht, vor allem wegen den niedrigen Temperaturen.

Ich hätte nicht gedacht, dass sich diese niedrigen Temperaturen so stark auswirken. Temperaturen von ca. minus 20-25 kommen ja auch nicht so selten in den Alpen vor. Im Februar 2012 war ich im Salzburger Land, genauer gesagt in Gaißau-Hintersee. Am Parkplatz hat mein Auto minus 20,5 Grad gemessen. Am Berg dürfte es ca. minus 22-24 Grad gehabt haben. Es war zwar aufgrund der niedrigen Temperatur echt wenig los, ich fand es aber nicht so heftig kalt. Sogar ohne Sturmmaske haben mir die kalten Temperaturen eigentlich kaum was ausgemacht. Der Schnee war auch fahrbar, sogar sehr gut.

Ich will damit sagen, dass ich es ziemlich interessant und erstaunlich finde, dass 10-15 Grad weniger auf den Menschen und auf den Schnee eine so große Auswirkung haben. Vielleicht ist der Schnee in Nordamerika einfach anders, vielleicht ist er "trockener"?
Saison 2018/19: 40 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von DiggaTwigga » 29.04.2014 - 18:13

beatle hat geschrieben: Sicher wurde es aber tagsüber damals deutlich wärmer oder? Corvatsch hat auch Seilbahnen, in den Gondeln geht es dann... Spaß machte es mir defintiv keinen an dem Tag :mrgreen:
Tagsüber sind wir damals glaube ich auch nicht über die -20°C raus gekommen, den ganzen Tag war der Schnee sehr stumpf und stockend, was zusätzlich anstrengend war. Nein Spaß macht das nicht richtig, alleine wen man ausatmet mit dem Mund hat man das Gefühl, dass alles gleich einfriert :D
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von beatle » 02.05.2014 - 18:32

NIC hat geschrieben:Sehr interessanter Bericht, vor allem wegen den niedrigen Temperaturen.

Ich hätte nicht gedacht, dass sich diese niedrigen Temperaturen so stark auswirken. Temperaturen von ca. minus 20-25 kommen ja auch nicht so selten in den Alpen vor. Im Februar 2012 war ich im Salzburger Land, genauer gesagt in Gaißau-Hintersee. Am Parkplatz hat mein Auto minus 20,5 Grad gemessen. Am Berg dürfte es ca. minus 22-24 Grad gehabt haben. Es war zwar aufgrund der niedrigen Temperatur echt wenig los, ich fand es aber nicht so heftig kalt. Sogar ohne Sturmmaske haben mir die kalten Temperaturen eigentlich kaum was ausgemacht. Der Schnee war auch fahrbar, sogar sehr gut.

Ich will damit sagen, dass ich es ziemlich interessant und erstaunlich finde, dass 10-15 Grad weniger auf den Menschen und auf den Schnee eine so große Auswirkung haben. Vielleicht ist der Schnee in Nordamerika einfach anders, vielleicht ist er "trockener"?
Danke :D Wir hätten statt der niedrigen Temperaturen lieber -10°C und Schneefall gehabt. :mrgreen:
Aber was will man machen. Minus 22-24 Grad machst du über den Tag nicht ohne Sturmmaske mit, behaupte ich einfach mal. Ich gehe davon aus, dass es wärmer wurde über den Tag hinweg. Das ist praktisch immer der Fall, außer wenn gerade eine Kaltfront kommt und die Temperaturen mit in den Keller nimmt. Eine Abkühlung auf unter -20°C am Tag sind in den Alpen unter 2000m aber eher die Ausnahme. Häufig kommt das sicher nicht vor!
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1584
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von NIC » 03.05.2014 - 13:15

beatle hat geschrieben:
Danke :D Wir hätten statt der niedrigen Temperaturen lieber -10°C und Schneefall gehabt. :mrgreen:
Aber was will man machen. Minus 22-24 Grad machst du über den Tag nicht ohne Sturmmaske mit, behaupte ich einfach mal. Ich gehe davon aus, dass es wärmer wurde über den Tag hinweg. Das ist praktisch immer der Fall, außer wenn gerade eine Kaltfront kommt und die Temperaturen mit in den Keller nimmt. Eine Abkühlung auf unter -20°C am Tag sind in den Alpen unter 2000m aber eher die Ausnahme. Häufig kommt das sicher nicht vor!
Ja, das stimmt. Unter minus 20 Grad in den Alpen ist wirklich eine Ausnahme. Diesen und letzten Winter war das glaube ich nicht der Fall. Wie schon erwähnt herrschten solche Temperaturen Anfang Februar 2012. Ich kann mich so gut dran erinnern, weil wir die Autotür nicht aufbekommen haben damals, sie war wohl fest gefroren :lach: Wahrscheinlich war es wirklich nur in der Früh so kalt, minus 20 Grad sind sonst schwer auszuhalten über den ganzen Tag.
Saison 2018/19: 40 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl


Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2870
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von Rüganer » 03.05.2014 - 14:58

sehr interessant , danke.

Mein Rekord liegt bei minus 28 Grad und Gegenwind im Gandeggschlepper rüber von Zermatt nach Cervinia.

Gondelbahn fuhr wegen der Kälte nicht :D

Der Lohn waren jungfräuliche Pisten und sehr erstaunte Italiener an der erste Hütte nach C runter.

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 569
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von tom75 » 04.05.2014 - 13:15

Ist glaub ich der erste bericht von beatle in dem nicht mindestens einmal der satz fällt "alles richtig gemacht". :ja: sehr erfrischend.

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von beatle » 05.05.2014 - 20:23

Rüganer hat geschrieben:sehr interessant , danke.

Mein Rekord liegt bei minus 28 Grad und Gegenwind im Gandeggschlepper rüber von Zermatt nach Cervinia.

Gondelbahn fuhr wegen der Kälte nicht :D

Der Lohn waren jungfräuliche Pisten und sehr erstaunte Italiener an der erste Hütte nach C runter.

Genau in Zermatt hatte ich auch mal am Kleinmatterhon -28 oder -29°C, allerdings nur morgens.
Dann wurde es schnell wärmer. Absolute Ausnahme aber gewesen solche Temperaturen.
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von beatle » 05.05.2014 - 20:23

tom75 hat geschrieben:Ist glaub ich der erste bericht von beatle in dem nicht mindestens einmal der satz fällt "alles richtig gemacht". :ja: sehr erfrischend.
Huch? Ist mir gar nicht aufgefallen. Natürlich haben wir in diesem Urlaub wieder alles richtig gemacht ;D
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4356
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 01.03.2014 Castle Mountain. Baby it's cold in Canada.

Beitrag von Stani » 30.05.2014 - 11:24

es gibt keine Kälte , es gibt nur wenig Jagatee :D


Antworten

Zurück zu „Amerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast