NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

remaining Europe, résiduaire Europe,
Forumsregeln
Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 795
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

Beitrag von Snow4Carve » 02.12.2019 - 22:11

Am Donnerstagabend den 28. November ging es zum Saison-Opening in die "Skandinavischen Alpen". Um genauer zu sein verbrachte ich 2,5 Tage auf Ski in Hemsedal :arrow: https://www.google.com/maps/place/Hemse ... d8.5179234 Bisher waren meine Skiausflüge in Skandianvien immer auf Schweden begrenzt (Kiruna, Kåbdalis und Luleå) und jetzt kann dann auch ein Norwegisches Skigebiet an die Reihe hinzugefügt werden.

Hemsedal ist ein Skigebiet von Skistar und hat insgesamt 21 Lifte und 53 Abfahrten (48 Abfahrts-KM). Obwohl die 21 Lifte eine nette Anzahl sind, bräuchte man eigentlich ~8 Lifte um das ganze Skigebiet zu durchqueren und jede Abfahrt zu fahren. Es gibt auch jede Menge off-Piste Möglichkeiten, die man aber besser später in der Saison genießen sollte.

Für den Saisonstart gab es reichlich Schnee und anscheinend waren mehr Pisten als üblich geöffnet - Skimap. Offiziel war der Bereich Hollvin, mit den blauen und grünen Pisten, Totten 2. (der höchste Punkt des Skigebiets, auf 1.450 M.ü.M.) und die Tindenheisen-KSB + Abfahrten geöffnet. Die geschlossene Abfahrten wurden noch reichlich beschneit bei ~ -10C, blauem Himmel und starkem Wind. In den 2,5 Tage musste nur der Totten-SL kurzlich wegen Wind geschlossen werden, die andere Lifte hielten es aus.

Bilder:

Bild
Die Hauptabfahrt (blaue 10) am Hollvin. Das Skigebiet öffnet um 9:00 und die Floodlights bleiben den ganzen Tag eingeschaltet

Bild
Blick nach Hemsedal-Ort

Bild

Bild

Bild
Im Doppel-SL Fjellheisen 2

Bild
Blick zurück

Bild

Bild
Die Sonne an ihrem höchsten Punkt des Tages :D Das gesamte Skigebiet lag den ganzen Tag im Schatten

Bild
Im Tal an der Talstation der 8KSB Hollvin-Express

Bild
Auf dem Weg zum höchsten Punkt des Gebiets; Totten 2

Bild
Auf 1.450 M.ü.M.

Bild
SL Totten 2

Bild

Bild
Die Tief verschneite Umgebung

Bild
Die Weltcup Abfahrt war noch gesperrt

Bild

Bild

Bild

Bild
Eine der nicht präparierten schwarzen Varianten am Hollvin

Bild
Die noch geschlossene Roniheisen SB

Bild
Eine der grünen Abfahrten am Holdeskarheisen

Bild

Oben am Tindenheisen:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Tindenheisen KSB

Bild
Die blaue Tindenheisen Abfahrt

Bild
15:30 am 1. Tag. Die Lifte schliessen und es wird langsam dunkel

Bild
Dito

Bild
Am 2. Tag wurden wir am Tindenheisen mit dieser Warnung begrüsst. Die -10C in Kombination mit dem Wind sorgten für knackige Verhältnisse

Bild
Wieder am Tindenheisen Gipfel

Bild

Bild
Der Wind lässt grüssen

Bild
Blick vom Tindenheisen zum Totten 2

Bild
Fjellheisen mit Sonne

Bild

Bild
Weiter unten ist der Wind weniger spürbar

Bild

Bild
Gegen 15:00

Bild

Bild

Bild
Blick auf das Skigebiet von Hemsedal

Bild

Bild
Die Sonne ist schon hinter den Bergen verschwunden

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Die Floodflights bleiben bis 22:00 eingeschaltet, obwohl es in der Vorsaison kein Abendskibetrieb gibt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snow4Carve für den Beitrag (Insgesamt 13):
icedteaBalu83Florian86MostviatlastarliBergwanderermaba04Werna76SkitobiWackelPudding und 3 weitere Benutzer


Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1414
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

Beitrag von maba04 » 02.12.2019 - 23:30

Ich kann leider kein einziges Bild mehr sehen :(...
Geplant Winter 2020/21 (ca. 27x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig
Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019

Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 795
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

Beitrag von Snow4Carve » 03.12.2019 - 10:42

Ich habe die Bilder nochmal neu hochgeladen. Jetzt sollten sie wieder sichtbar sein
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snow4Carve für den Beitrag:
maba04

Benutzeravatar
gerrit
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2738
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

Re: NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

Beitrag von gerrit » 03.12.2019 - 11:27

Bilder funktionieren und sind schön! :D
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1752
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

Beitrag von beatle » 03.12.2019 - 22:04

Ein phantastisches nördliches Licht! Schöne Bilder.
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5463
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 311 Mal
Danksagung erhalten: 819 Mal
Kontaktdaten:

Re: NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

Beitrag von Arlbergfan » 24.12.2019 - 11:54

Super Bericht aus Norwegen mit phantastischen Bildern.
Habe das ganze auf dem Skiplan mitverfolgt...dieser ist ja wieder etwas anders als die Realität.

Was ist denn dieses "Skarsnuten" das von der DSB erschlossen wird? Chaletdorf?

Und diese "Skistarlodge" erinnert sehr an die japanischen Gebiete, mit typischen Anfängerbereich und einem halbrunden Hotelkomplex. Konnte das auf deinen Bildern nicht erkennen - schaut das wirklich so aus?
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 795
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

Beitrag von Snow4Carve » 24.12.2019 - 21:11

Danke für das nette Feedback!

Die DSB die zum Skarsnuten führt war an dem Tag noch geschlossen. Von der Ferne aus konnte ich aber auf jeden fall sehen, dass es an der Bergstation ein Hotel gibt und dass überall solche Chalets herum stehen, wie man z.B. auf dieses Bild sehen kann:

Bild

Die Bahn da rechts ist die DSB Skarsnuten. Überall im Gebiet findet man Hotels, Apartments und Chalets und die sehen auch alle sehr neu und modern aus. So glaube ich dass das 'Skigaarden', auch auf der Skimap zu erkennen (am Ende der blauen 16), auch noch sehr neu sein muss, und da wohnt man fast direkt auf der Piste. Man bucht da bestimmt nur Nächte zu richtigen Norwegischen Preise, aber dann bekommt man auch was ;-).

Die Skistar Lodge ist genau wie du sie beschreibst; auf https://www.ski-und-mehr.de/de/unit/63656 gibt es gute Bilder zur Beschreibung der Situation. Wir wohnten nördlich vom Totteskogheisen (Lift R), in den Staven Apartments, und brauchten jeden morgen ungefähr 5 Minuten um zum 'Ulven' (Lift O) zu geraten, der da unten anfängt. Die Schlepplifte H, P, B, A, O, C und Q gehören alle zum Anfängerbereich und morgens fängt jeder da an, weil man die braucht um die Talstation des Hollvin Express zu erreichen. Im Lodge ist auch jeder zum Mittagessen willkommen oder um einfach einen Kaffee zu trinken - und es gibt auch sämtliche Shops + Skiverleih im Erdgeschoss.


Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5463
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 311 Mal
Danksagung erhalten: 819 Mal
Kontaktdaten:

Re: NO: Hemsedal 29. + 30. November 2019

Beitrag von Arlbergfan » 25.12.2019 - 10:45

Fehlt nur noch, dass man zu seinem Skipass gleich ein Mittagsmenu in einem der Restaurants in der Skistarlodge dazukaufen kann, dann ist es wirklich wie in Japan, bloß halt 30-40 Jahre neuer. :wink:
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast