Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

remaining Europe, résiduaire Europe,

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von starli2 » 16.03.2010 - 22:56

"SOS.2010" Tag 4, 23.2.2010: Pilio (griech. ΠΗΛΙΟ / Πήλιο)

(Die ganze "Süd-Osteuropa-Ski 2010" - Tour im Überblick hier)

Bild
E: Pilio

Vorabend

Gegen 15:45 kam ich von Vasilitsa weg, und ich hatte die Wahl zwischen 3 Routen. Ich entschied mich für die goldene Mitte, die aber statt aus Gold nur aus Blech war. Sprich, die wohl schlechteste aller Varianten. Starker LKW-Verkehr, immer wieder mit 20-50 km/h hinter den LKW herzockeln müssen, ab&zu mal einen überholen können. Dann hat mich irgendwann die Polizei rausgezogen und wollte meinen Ausweis/Papiere kontrollieren. Hab ja heut schon viele Autos mit Blaulicht fahren sehen, geblitzt habens auf der Strecke auch schon 2x, ich war m.E. aber nicht zu schnell, musste dann auch nix zahlen.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Tankstelle an unvollendetem Haus

Bild
^ E65

Bild
^ E65

ABER! Eine 4er-LKW-Kolonne fuhr wieder an mir vorbei, und bis ich die alle irgendwann mal überholt hatte, verging eine Ewigkeit. Und dann eh bald wieder die nächsten. Und irgendwann vor Larisa gab's nur noch eine Schlaglochpiste. Ausgeschildert mit "Larisa - neue Straße". Ähja....

Die West-Umfahrung in Larissa hab ich auch noch verpasst, so dass ich voll durch die Stadt musste. Und an einem riesiegen Carrefour-Supermarkt vorbeikam, schau schau, die Franzosen sind in Griechenland. Ok, die Öserreicher auch, Sparläden gibts auch. Und Lidl und Mediamarkt sowieso. Leider hatte ich keine Zeit zum einkaufen, das tat mir bei dem großen Supermarkt schon weh....

Bild
^ Spar gibt's auch in Griechenland.

Irgendwann erreichte ich doch noch Volos, und ufz. Wieder fehlte mir die genaue Straße, wenigstens waren in Volos selbst alle Straßen im Navi, kurioserweise haben die dort im Zentrumsbereich nur Einbahnstraßen, dafür meist 2-spurig und mit Bollern u.ä., dass man die Fahrspur nicht wechseln kann. Ein Graus. Hier & da mal was angeschrieben, prinzipiell die Straße geschätzt, wo ich hinmuss, und irgendwann war ich durch. Puh. Dass man da auch die neue, 3-spurige Umfahrung hätte nehmen können, hab ich erst gemerkt, als ich an einer Kreuzung vorbeifuhr. Gut, dann muss ich morgen nachmittag wenigstens nicht nochmal durch die Stadt. Aber Pilio war von hier aus noch weit weg, wie sich herausstellte, gut 25km Bergkurverei!

Da werden die lt. Routenplaner kalkulierten 2h zwischen 2 Skigebieten schnell ad absurdum geführt, wenn an beiden Enden eine kilometerlange "Beam"-Strecke ohne Zeitverbrauch drin ist, die in Wirklichkeit aber 20-40min Fahrzeit entspricht!

Genau das ist nun der Grund, warum ich die erst anvisierte Kombi "Pilio&Karpenissi" vergessen werd können. Rein von Volos-Karpenissi lt. Mapsource 1:50, lt. Navi 3h, und jeweils kommen die ca 25-30min nach Volos runter dazu und dann noch die Strecke von Karpenissi rauf ins Skigebiet! Da kann ich ein mittägliches Wechseln vergessen.

Inzwischen regnete es auch mal, hoffentlich hab ich da morgen wenigstens einigermaßen Meer-Pano...

Gegen 21 Uhr war ich in Pilio und hab mir im Ort vorher ein Hotel genommen, nach einiger Rumsucherei, obwohls hier mehrere Hotels gibt, 40,- kostet das Zimmer, bin noch in ein anderes Restaurant und hab um 21:40 'n gegrilltes Schweinesteak mit Pommes und gegrilltem (in Öl leicht getränktem) Brot gegessen. 10,- und sehr lecker! So endete mein erster, sehr erlebnisreicher Tag in Griechenland (bin ja heute morgen erst mit der Fähre angekommen, kaum zu glauben, nachdem ich durchs halbe Land gefahren bin und schon in 2 Skigebieten skifahren war) doch noch recht positiv.

Bild
^ Auffahrt von Volos ins Skigebiet von Pilio mit seiner ziemlich einmaligen Lage.

Pilio dürfte aufgrund seiner Lage auf der schmalen Landzunge und der Nähe zum Meer so ziemlich einmalig (und das vmtl. weltweit) sein, fast alle Abfahrten haben Meer-Pano (Norden, minimale Entfernung ca. 7km Luftlinie!), ein paar Meter Aufstieg zum Gipfel ermöglichen einem den Blick nach Süden (ebenfalls mit Meer-Pano, minimale Entfernung ca. 9km Luftlinie!).

Naja, das Zimmer selbst war... also das Zimmer selbst war m.E. mehr als OK... nur das WC, das hatte den Charm von ... von ... ne, beim besten Willen, das WC war einfach nur peinlich meiner Meinung.

Bild
^ Das Zimmer ist ja ganz nett, rechts steht noch ein großer Schreibtisch mit Spiegel.

Bild
^ .. aber Dusche/WC sind Verbesserungsfähig..

Bild
^ Dusche/WC.
.. ich versteh's nicht, echt nicht. Also, es war ja durchaus recht sauber, keine Spinnweben etc.! Aber trotzdem, schön is was anderes...

Griechisch kann ich auch schon ein wenig besser entziffern, auch wenn manches bekanntes sich schon komisch liest... Ein TV-Sender z.B. heißt
ΣΚΑΪ. Also für uns SKA-I. Also SKY......

---

In der früh um 8 Uhr dann - Regen. Ich kann zwar das Meer von meinem Zimmer aus sehen, aber der Wetterbericht hätte für heute 8 Uhr eigentlich "wenige Wolken" gemeldet. Am Donnerstag soll's schön werden, aber mehr Wind. Und wenns dann wg. Sturm nicht in Betrieb ist? Wär auch blöd...


Bild
^ Ausblick vom Zimmer mit Meer-Pano.

Also schnell die Sachen gepackt und nach Karpenissi? Nein, da ist lt. Snow-Report DSB+3SB nicht offen, nur SL+DSB geht. Für die Gegend um Kalavrita meldet er für Donnerstag auch Regen und Sturm. Hätt ich also doch die Venedig-Fähre bis Patra nehmen solle, gestern wärs in Kalavrita nämlch besser gewesen und die interessante DSB wäre vielleicht auch in Betrieb gewesen.

Irgendwann kam ich darauf, dass links und rechts des Hauses ein Wasserfall war, und es doch nicht so stark geregnet hatte. Oben war allerdings alles vernebelt. Also hier nicht fahren. Bringt ja nix, Skigebiet mit Meer-Pano und dann nur Nebel und nix Meer?!

Wieder runter gen Volos.

Bild
^ Meer-Pano von der Straße aus

Bild
^ Meer-Pano mit Straße

Bild
^ Meer-Pano an der Straße

Bild
^ Wolkenfetzen fliegen über die Gipfel, man sieht einige Schneisen des Skigebiets

Bild
^ Blick hinunter nach Volos

Nach ein paar km sah mir der Himmel doch ganz gut aus, so dass ich wieder rauf fuhr und mir doch eine 15,- Tageskarte kaufte (der junge Kassierer sprach übrigens gut deutsch).

So fuhr ich von 10:15-15:30, der obere ESL war wg. Arbeiten an der Talstation außer Betrieb, das Meer-Pano heut war OK, hätte aber wesentlich besser sein können, aber man hatte es schon ganz gut gesehen, auf den Fotos allerdings wäre es mit Sonne sicherlich wesentlich besser zu erkennen gewesen....

Bild
^ Pistenplan, die ganz linke Abfahrt 5 existiert noch nicht

Bild
^ GPS-Track

Bild
^ Schon die erste Abfahrt 6a mit Hammer Meer-Pano

Bild
^ Auffahrt mit dem ESL Pilio 2

Bild
^ ESL Pilio 2 Bergstation, dahinter die Talstation ESL Pilio 1. Beide Swoboda

Bild
^ Bergstationen DSB Pilio 3 und ESL Pilio 1

Bild
^ DSB und ESL mit Pano ins Festland

Bild
^ Wegweiser zur Abfahrt 4 Panorama. Jetzt weiß ich wenigstens, wie man Panorama richtig schreibt :)

Bild
^ Panorama-Abfahrt mit Meer-Blick und SL Panorama. Am Horizont erkennt man schemenhaft einen Küstenstreifen, und dazwischen alles Meer!

Bild
^ SL Panorama, Meer-Blick und 2 Schiffe

Bild
^ SL Panorama, fast komplette Länge

Bild
^ SL Panorama

Bild
^ Schwarze Abfahrt 4, steilste Abfahrt hier

Bild
^ Bergstation DSB mit Meer-Pano

Bild
^ ESL-Bergstation mit Meer-Pano

Bild
^ DSB- und ESL - Bergstation und eine stillgelegte Bar, der Horizont (Küste, dazwischen Meer) ist übrigens auf Höhe der linken weißen Antenne, das Bild ist leicht schräg.

Bild
^ DSB und Abfahrt 3 (mitte) und 4 (rechts) und das weite Meer.

Bild
^ ESL Pilio 1, Abfahrt 1, ESL-Mittelstation und Babylift

Bild
^ ESL Pilio 1 und die nette schmale Abfahrt 1

Bild
^ Kurzer Babylift

Bild
^ Zoom Bergstation des kurzen Babylifts

Bild
^ SL Panorama, Meer, und Küste auf der anderen Seite

Bild
^ Zoom Antennenwald gegenüber

Bild
^ Ab & zu konnte man das Meer und die Küste gegenüber besser erkennen, aber mit Sonne wärs natürlich noch viel besser gewesen...

Bild
^ Arbeiten am ESL Pilio 1

Bild
^ DSB, Abfahrt 3+2, ESL Pilio 2

Bild
^ DSB mit Meer-Pano, ganz hinten ist eine Küste zu erkennen.

Bild
^ Süd-Pano vom Gipfel

Bild
^ Zoom-Pano

Bild
^ Süd-Pano

Bild
^ Süd-West-Pano

Bild
^ Zoom-Pano

Bild
^ DSB-Sessel

Bild
^ Zoom DSB, Meer und 2 Schiffchen

Bild
^ Talstationen ESL und DSB, beinahe jede Abfahrt hier hat übrigens Meer-Pano.

Bild
^ Zoom Schiff und DSB-Klemme

Bild
^ Meer-Pano von der Straße aus

Bild
^ Eine der Ortschaften oberhalb von Volos, durch die man durchfahren muss

Fazit: Skigebiet nahe am Meer inkl. Meer-Pano gesucht? Pilio ist die Antwort.


Benutzeravatar
gerrit
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2666
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von gerrit » 18.03.2010 - 06:37

Nachdem gerrit ja bereits im Jahr 1986 auf einem der (still stehenden) Sessel des oberen Einersessellifts (damals gab es auch nur die beiden Einersessellifte) gesessen ist, hab ich mal in meinem Archiv gekramt:

Bild

Bild

Bild

Bild

1987 war ich noch einmal dort.
Bild

Hier mein kleiner Bruder und unser damaliger Hund Tino
Bild

Bild

Bild

Und noch einmal meine Wenigkeit (mit einer Spur vollerem Haupthaar..... :wink: )
Bild
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5505
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von miki » 18.03.2010 - 20:34

Eins muss man dir lassen, Starli: du bist verrückt (und das meine ich jetzt im positiven Sinne des Wortes!). Oder genial. Oder am besten beides zugleich :wink: . Deine Berichte sind wirklich eine Bereicherung des Alpinforums. Ich habe auch schon vor Jahren ein Auge auf die Skigebiete Griechenlands geworfen, habe etliche Bookmarks in meinen Favorites, aber bei mir blieb es bisher dabei, ich werde wohl mein ganzes Leben nur via Internet in Griechenland 'skifahren', du hingegen setztst dich ins Auto und fährst hin. Respekt!

Zum Skigebiet: auch ich finde dass es sich dabei um was besonderes handelt. OK, ein Skigebiet mit ein paar alten Liften irgendwo in der bergigen Mitte Greichenlands finde ich nicht soo interessant, aber Pilio ist schon was besonderes. Natürlich nicht wegen der recht alten Lifte und auch nicht wegen der schmalen Waldabfahrten, sondern wegen der Lage. So nahe am Meer, mit diesem Panorama ... genial! Auch die Höhenlage des Skigebietes überrascht mich ein wenig: 1170 bis 1470 m, ich hätte mir nicht gedacht dass so weit südlich und so nahe am Meer ein Skibetrieb in dieser Höhe überhaupt möglich ist, man sieht aber dass die Schneeverhältnisse ganz ordentlich waren. Dabei muss ich an einige 'Experten' denken die Jahr für Jahr lautstark verüknden dass Skigebiete in den Alpen, die unterhalb 1500 m liegen, keine Zukunft hätten ...

Zwei Fragen @ Starli: war Pilio das am tiefsten gelegene Skigebiet deiner Griechenland - Tour oder ging es irgendwo noch tiefer runter? Und: wie sieht es mit Beschneiungsanlagen in griechischen Skigebieten aus (ihr wisst ja, Schneekanonen bedeuten mir etwa so viel wie einigen anderen uralte Lifte von Habegger, Ceretti & Tanfani oder wie diese steinzeitlichen Lifthersteller alle schon heissen :twisted: ) ? Gerade viele Schneekanonen sind mir in deinen Berichten bisher nicht gerade aufgefallen :wink: .
Saison 2019/2020: 27 Skitage = 6 x Petzen, 2 x BKK, Kals/Matrei, Lienz, Klippitz, Ankogel, Heiligenblut, Mölltaler Gletscher, 1x Turrach, Nassfeld, Gerlitzen, Katschberg, Obertilliach, Sillian, Pohorje. Gebucht: Val di Sole, 14. 3. - 21. 3. 2020.

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von turms » 18.03.2010 - 21:42

miki, my Germans are not so good, but if you ask for snow-cannons, only one resort in Greece, has sufficient artificial snow (100% covered slopes)....

check: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 56&t=34706
Heimat ist wo das Herz ist

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5505
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von miki » 18.03.2010 - 22:09

Thank you very much, Turms, I was indeed asking about snowmaking in greek skiresorts. Thanks for the link. You wrote that only Pigadia (BTW, why is it called 3-5 Pigadia? Does it have any special meaning?) has 100% artificial snow covering, what is the situation in the other resorts? No snowmaking at all or only partial?
Saison 2019/2020: 27 Skitage = 6 x Petzen, 2 x BKK, Kals/Matrei, Lienz, Klippitz, Ankogel, Heiligenblut, Mölltaler Gletscher, 1x Turrach, Nassfeld, Gerlitzen, Katschberg, Obertilliach, Sillian, Pohorje. Gebucht: Val di Sole, 14. 3. - 21. 3. 2020.

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von turms » 19.03.2010 - 00:42

some resorts (eg Kaimaktsalan or Pisoderi) has some snow makers...but not something specials...just cover short slopes....some others (eg Vasilitsa) dont have at all....

3-5 Pigadia was an old name of the mountain...Pigadia ("Πηγαδια" in Greek) means the holes on the ground (well or brunnen in Germans? i am not sure) where they use a bucket to get fresh water
They said that in this place, there were 3 wells around the bottom of the mountain, and 5 wells on the top, so they called it 3-5 Pigadia


P.S. ... Pilio is a remarkable resort...the last 3-4 years weather conditions are not so good...but older years it was amazing...in winter or 2001, i was in military service in Volos and we went to Pilio for winter training...skiing, igloo building etc...
we camp, in a big area, few km before the ski resort....the snow height was over 2m.
check photos no. 26,27 or 34,45,46 in http://www.skipilio.gr/photos.htm
Heimat ist wo das Herz ist

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11914
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von GMD » 19.03.2010 - 00:52

Well= Sodbrunnen
Hibernating


Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von turms » 19.03.2010 - 01:04

GMD hat geschrieben:Well= Sodbrunnen
aa...ok, THANX...
Heimat ist wo das Herz ist

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18040
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 46
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 1090 Mal
Kontaktdaten:

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von starli » 19.03.2010 - 18:54

miki hat geschrieben:Ich habe auch schon vor Jahren ein Auge auf die Skigebiete Griechenlands geworfen, habe etliche Bookmarks in meinen Favorites, aber bei mir blieb es bisher dabei, ich werde wohl mein ganzes Leben nur via Internet in Griechenland 'skifahren', du hingegen setztst dich ins Auto und fährst hin. Respekt!
Naja, da spielen natürlich verschiedene Faktoren zueinander, nicht zuletzt auch meine ständige Jagd nach Lifte und Skigebiete bevor sie schließen oder ersetzt werden und mir danach ein "mist, verpasst" entlockt. Auch ist die Steigerung zu meinen Sommer- und Wintertouren der letzten Jahre nicht sooo extrem, Griechenland ist in der EU, mit dem Auto anzufahren .. da fänd ich Reisen nach Ukraine, Russland oder mit dem Flugzeug nach USA/CA zum Skifahren wesentlich "extremer" ....
miki hat geschrieben:Zwei Fragen @ Starli: war Pilio das am tiefsten gelegene Skigebiet deiner Griechenland - Tour oder ging es irgendwo noch tiefer runter?
War in Griechenland tatsächlich das niedrigste, das ich angefahren bin. Ob es in Griechenland selbst das niedrigste ist, weiß ich jetzt nicht...
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

bayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 411
Registriert: 21.08.2006 - 12:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: weiden 430m üN
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von bayer » 19.03.2010 - 19:50

Coole Sache!!!
Bin auf den Bulgarien Teil gespannt. War ja selber schon mal in Bansko, damals aber wenig Schnee..
Jaja, heuer war ga nix bei mir, Kreuzband OP. Umso schöner solche aussergewöhnlichen Berichte zu lesen! Sehr schööööön, 1000x Interessanter als die ganze Alpen Leier!
Weiter so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Skihase
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 19.01.2004 - 09:57
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Regensburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von Skihase » 22.03.2010 - 23:40

Ich les' die Berichte der diesjährigen Starli-Tour auch total gerne - vor allem aber, weil ich ja seit 30 Jahren eigtl. immer nach Griechenland in den Sommerurlaub fahre und das einfach witzig finde, das Land mal ganz anders zu sehen...
Asmol und Plankenhorn - da lacht das Skihasen-Herz! Innamorati in Falcade - einfach nur schön...

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4361
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von Stani » 24.03.2010 - 22:11

irgendwo aufm Internet hab ich einmal ein Photo von Pilio gesehen. Ich denke, das Bild stammt aus der Saison 05/06, die hatten damals bis zu 4 Meter Schnee !!!

auf jeden Fall danke schön für den tollen Bericht. Ich lese immer gern deine Berichte, weil du meine Träume verwirklichst; Skifahren in exotischen Schigebieten. Und was kommt in der nächsten Saison; Türkei ? Montenegro ? Mazedonien ? Bin schon gespannt.

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von starli2 » 25.03.2010 - 13:18

Skihase hat geschrieben:die Berichte der diesjährigen Starli-Tour
Hört sich ja so an, als ob ich nur eine Tour pro Jahr machen würde :-)

Stani: Obwohl du viel näher dran wärst an den "exotischen" Gebieten in Südosteuropa....

Nächste Saison: Je nach Schneeverhältnissen. 1-2 Wochen Alpen (Schwerpunkt Frankreich) und 1-2 Wochen Außeralpen (Rumänien oder Mazedonien-Restgriechenland-Türkei oder MassifCentral-Schottland oder Skandinavien oder ....) - Ideen hab ich genug :)


Benutzeravatar
Skihase
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 19.01.2004 - 09:57
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Regensburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von Skihase » 25.03.2010 - 18:01

starli2 hat geschrieben:
Skihase hat geschrieben:die Berichte der diesjährigen Starli-Tour
Hört sich ja so an, als ob ich nur eine Tour pro Jahr machen würde :-)
O.k., die Berichte der diesjährigen Starli-nicht-Alpen-Tour... stimmt's jetzt? Oder hab' ich ne Nicht-Alpen-Tour diese Saison übersehen? Wobei ich auch zugeben muss, dass mich irgendwelche evtl. bald LSAP-Gebiete im tiefsten Italien nicht so interessieren ;-)
Asmol und Plankenhorn - da lacht das Skihasen-Herz! Innamorati in Falcade - einfach nur schön...

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von starli2 » 26.03.2010 - 13:09

Skihase hat geschrieben:O.k., die Berichte der diesjährigen Starli-nicht-Alpen-Tour... stimmt's jetzt?
Käme drauf an, wo ich im Sommer hingeh - da bin ich ja auch manchmal auf "Nicht-Alpen-Tour", und ich hab so im Gefühl, dass es dieses Jahr auch so sein wird, auch wenn ich noch nichts genaueres weiß :-)
Skihase hat geschrieben: Wobei ich auch zugeben muss, dass mich irgendwelche evtl. bald LSAP-Gebiete im tiefsten Italien nicht so interessieren ;-)
Schwerpunkt meiner Südwestalpentour im Januar war eigentlich Frankreich .... und demnach wäre meine Appennin-Tour letztes Jahr zwar Nicht-Alpen aber seeehr tiefes Italien gewesen, viel tiefer als Sizilien geht nimmer :)

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4361
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: GR: Pilio - Skifahren direkt am Meer, 23.2.2010 {SOS2010.05}

Beitrag von Stani » 26.03.2010 - 22:32

starli2 hat geschrieben: Stani: Obwohl du viel näher dran wärst an den "exotischen" Gebieten in Südosteuropa....

Nächste Saison: Je nach Schneeverhältnissen. 1-2 Wochen Alpen (Schwerpunkt Frankreich) und 1-2 Wochen Außeralpen (Rumänien oder Mazedonien-Restgriechenland-Türkei oder MassifCentral-Schottland oder Skandinavien oder ....) - Ideen hab ich genug :)
da ich im Winter in Salzburg bin, ist es falsch. sonst wäre es richtig, wobei ich wohne direkt an der Grenze (d.h. die österreichischen Schigebieten sind viel mehr näher).

Deine nächste Saison hört sich interessant an, freu mich schon auf die Berichte.

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast