Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skiareál Lipno (CZ) | 20.01.2018

remaining Europe, résiduaire Europe,

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
tschurl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 25.11.2016 - 16:43
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freistadt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Skiareál Lipno (CZ) | 20.01.2018

Beitrag von tschurl » 20.01.2018 - 17:12

Skareál Lipno 20.01.2018
...der Winter ist zurück!

Nach den sehr warmen letzten zwei Wochen kühlte es diese Woche endlich etwas ab und der Regen ging in Schneefall über. Während bei mir auf ca. 600m Regen und Schnee sich fast stündlich abwechselten, war der Niederschlag oberhalb von 700m fast nur Schnee. Also war es klar, dass es irgendwohin zum Schifahren gehen muss. Ich hatte nur den Vormittag Zeit also fielen die Alpen schon einmal weg. Der Hochficht ist für einen halben Tag ebenfalls zu weit und am Sternstein sowie in Freistadt war ich diese Saison schon. Somit fiel die Wahl auf ein mir noch unbekanntes Schigebiet: das Skiareál Lipno.

Der Bergkamm nördlich vom Stausee wird seit 2008 durch drei fixgeklemmten 4er Sesselbahnen von Doppelmayr erschlossen. Vor 2008 bestand das Schigebiet lediglich aus einer Tal-Berg-Tal DSB von Steurer und drei Schleppliften (oder KSSL?) (hier gibts noch einen Pistenplan von vor dem Ausbau). Seit 2008 wurde massiv investiert. So wurden eben die neuen Lifte gebaut, neue Pisten angelegt und die Beschneiung erweitert. Derzeit können alle 12 Pistenkilometer mit einem Mix aus älteren Demac-Lenko Kanonen und mehreren TF10 beschneit werden. Im Sommer sind zwei der Beiden 4SB ebenfalls in Betrieb und befördern Fußgänger zum Aussichtsturm am Berg oder Mountainbiker zu den Trails. Generell besteht die Ortschaft Lipno fast ausschließlich aus Ferienhäusern.

Anfahrt: Freistadt - Lipno in ca. 50min
Wetter: leichter bis starker Schneefall; -5 bis 0°
Schnee: Neuschnee, weich; 80cm
Wartezeit: 0-5 min.
Website/Bergfex
:arrow: GPS-Track
:arrow: Pistenplan

Positiv:
weniger Leute als erwartet
endlich richtiges Winterwetter
Negativ:
sehr viele schlechte Schifahrer
sehr flache Pisten
nur fixgeklemmte Lifte

Aber nun zu den Bildern:
Bild
Durch den Schneefall hat die Anfahrt etwas länger gedauert. Nach dem Ticketkauf (problemlos in Euro) gehts gleich mit dem Lipno Express auf den 900m hohen Kramolín.

Bild
Dieser Lift ist die Hauptanlage (zumindest für die viele Schikurse). Dementsprechend war hier die Wartezeit am längsten.

Bild
Nach unzähligen Langsamfahrten und Stopps fast am Gipfel angekommen.

Bild
Blick hinüber zur Bergstation der 4SB Střecha.

Bild
Zu Beginn gleich mal die Piste 4 hinunter. Auf allen Pisten lagen ca. 5cm Neuschnee, es wurde in der Früh nicht noch einmal Präpariert. Da der Schnee aber schön pulvrig war, war es egal.

Bild
Der obere Teil aller Pisten ist hellrot. Nach unten hin wird es immer flacher.

Bild
Angekommen an der Talstation der 4SB Promenádní. Auf den Bildschirmen wurde immer wieder die verbleibende Zeit bis Betriebsschluss angezeigt, was ganz nützlich ist, denn man kommt ohne Lift nicht wieder hinüber zum Parkplatz nach Lipno.

Bild
Im Lift. Rechts beschneien 4 TF10 den Funpark.

Bild
Unspektakuläre Bergstation.

Bild
Diese 4SB erschließt die zwei schönsten Pisten. Hier die Piste 11.

Bild
Weils so schön ist gleich noch einmal. Auch die Skicross-Streck wird noch beschneit.

Bild
Jetzt kommt die direkte Piste dran (Piste 1).

Bild
Kurz vor Pistenende kann man sich dann entscheiden zu welcher der beiden nördlichen 4SB man fährt. Jetzt nehm ich mal die 4SB Střecha.

Bild
Im Lift. Links sind die Pisten 4,3 und 10 zu sehen, rechts die leider gesperrte 5. Diese wäre laut Pistenplan die anspruchsvollste Pisten des gesamten Gebiets gewesen.

Bild
Sehr enge Waldtrasse. Stellenweise berührten die Sessel sogar Äste. 8O In Österreich irgendwie undenkbar.

Bild
An der Bergstation. Hier standen auch die drei Pistengeräte (Zwei PBs und eine Pinoth). Über dem Dach des Restaurants sieht man den Aussichtsturm.

Bild
Auch hier machte ich eine Wiederholungsfahrt. Der Schneefall wurde stärker, die Sicht blieb aber ausreichend.

Bild
Danach ging es die Piste nach Lipno hinunter (im Bild die 9a).

Bild
Diese stellte sich als extrem flach heraus. Also ideal für die Schischule. Durch den bremsenden Neuschnee für mich aber kein Spass.
Auf dieser Piste wird außerdem täglich! bis 21:00 Nachtschifahren angeboten.

Bild
Nach dieser ernüchternden Abfahrt ging es wieder zurück zu den anderen Pisten, die zumindest im oberen Teil etwas steiler sind.

Bild
Nochmal ein Blick auf die gesperrte 5. Schnee hat es jetzt genug, sie dürfte also in den nächsten Tagen aufgehen.

Bild
Blick von der 4SB Promenádní auf den Haupthang der im Prinzip aus vier Pisten besteht, die aber durch Zäune getrennt werden.

Bild
Gleicher Bereich von der 4SB Střecha aus.

Bild
Nach drei Stunden beendete ich meinen Schivormittag. Viel länger hätte ich es auch nicht ausgehalten.

Bild
Nach dem Umziehen ging ich noch die etwa 100m zum Stausee, der in diesem Bereich bereits zugefroren war.

Bild
Der Ort selbst besteht fast nur aus Ferienhäusern.

Bild
Um wieder zurück nach Österreich zu kommen, muss man über den Staudamm fahren. Auch hier blieb ich kurz stehen. Blick auf den Stausee.

Bild
Und auf die andere Seite zur Kraftwerksanlage.

Bild
Auch wenn Südböhmen in den letzten Jahren extrem aufgeholt hat, sieht man der Region doch noch an, dass sie einmal zum Ostblock gehört hat.

Damit endet mein Bericht von einem, im Forum nahezu nicht präsenten, Schigebiet. Das Gebiet braucht sich von seinen Kollegen auf der anderen Seite der Grenze nicht verstecken, lediglich die flachen Abfahrten sind ein Nachteil zum Sternstein oder zum Hochficht. Hauptsächlich kommen die Schifahrer im Gebiet kommen aus Tschechien und machen Winterurlaub in Lipno. Die meisten dieser Gäste stehen nur im Urlaub auf Schiern, was man den meisten deutlich ansah.
Zuletzt geändert von tschurl am 07.03.2018 - 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tschurl für den Beitrag:
lokfuehreraufski


bayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 21.08.2006 - 12:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: weiden 430m üN
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Skiareál Lipno (CZ) | 20.01.2018

Beitrag von bayer » 20.01.2018 - 19:20

Danke, netter Bericht.
Viel Höhenmeter gibts da aber nicht, gelle?
Laut www.holidayinfo.cz max 190Hm .
Der SPICAK in Zelezna Ruda ist schon das interessanteste Skigebiet der Tschechen im Böhmerwald. Allerdings aber auch noch weit hinter Riesengebirge, Klinovec, Dolni Morava, Kouty u Co.

Benutzeravatar
tschurl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 25.11.2016 - 16:43
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freistadt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiareál Lipno (CZ) | 20.01.2018

Beitrag von tschurl » 13.02.2018 - 17:12

bayer hat geschrieben:
20.01.2018 - 19:20
Viel Höhenmeter gibts da aber nicht, gelle?
Laut www.holidayinfo.cz max 190Hm .
Nein die gibt es leider nicht. Hat mich selbst überrascht wir flach es dadurch eigentlich ist. Hat auf dem Pistenplan und auf Google Earth irgendwie steiler ausgeschaut.

Titanium
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 29.01.2013 - 14:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skiareál Lipno (CZ) | 20.01.2018

Beitrag von Titanium » 01.03.2018 - 18:04

Also der Link zum alten Pistenplan geht anscheinend nicht mehr, aber er ist zumindest hier noch verfügbar: http://www.horydoly.cz/uploads/sources/ ... 06-jpg.jpg

Benutzeravatar
tschurl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 25.11.2016 - 16:43
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freistadt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiareál Lipno (CZ) | 20.01.2018

Beitrag von tschurl » 07.03.2018 - 20:05

Titanium hat geschrieben:
01.03.2018 - 18:04
Also der Link zum alten Pistenplan geht anscheinend nicht mehr, aber er ist zumindest hier noch verfügbar: http://www.horydoly.cz/uploads/sources/ ... 06-jpg.jpg
Danke für den Hinweis! Ich habe oben den Link ausgetauscht.

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast