GR: Kalavryta / Καλαβρύτα, 8.2.2020 - Tolles Gebiet + mehr tolle Landschaften {SOS2020.3}

remaining Europe, résiduaire Europe,
Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

GR: Kalavryta / Καλαβρύτα, 8.2.2020 - Tolles Gebiet + mehr tolle Landschaften {SOS2020.3}

Beitrag von starli » 27.02.2020 - 18:49

SOS2020 - Süd-Osteuropa-Ski, 5.2.-17.2.2020
Tag 3: SA, 8.2.2020 - Kalavryta / Kalavrita
(km 2.401, Diff. 305)

Heute ging's also endlich mal ins Skigebiet Kalavryta, wie oft wollte ich hier schon her, aber entweder war mir das Wetter zu schlecht oder zu wenig Schnee oder zu wenig offen oder keine Zeit - keine Ahnung mehr, was da jeweils nicht gepasst hatte.

Anfahrmöglichkeiten von meinem Hotel aus gab's viele. Da ich nicht wusste, welche die schnellste / einfachste Straße wäre und meine Navis unterschiedliches vorgeschlagen haben, entschied ich mich für die mit weniger Autobahn. Die war landschaftlich auch schon mal gleich sehr nett.

Wie erwartet gab es etwas Wartezeiten heute, aber alle Lifte offen und Pulverschnee. Leider ist die Landschaft hier von den Felsen her wie in Greolieres, also mit vielen steilen, scharfkantigen Felszacken, so dass man sehr aufpassen musste bei der aktuell geringen Schneelage. Um 15:45 bin ich als vorletzter nochmals mit der DSB ganz rauf gefahren.

(Fotos anklicken zum Vergrößern, sind diesmal leider ca. 100 geworden)

Bild
^ C: Kalavryta
D: Karpenissi, morgiges Ziel
Rot in dem Berech: Fahrstrecke 8.2.2020, es gibt später noch 2 detailliertere Karten dazu

Bild
^ Hotelzimmer-Meerpano

Bild
^ Sonnenaufgang am Meer

Bild
^ Aigio-Kalavryta

Bild
^ Aigio-Kalavryta, Blick runter zum Meer

Bild
^ Aigio-Kalavryta

Bild
^ Aigio-Kalavryta

Bild
^ Aigio-Kalavryta

Bild
^ Beispielhaft fotografierte Tankstelle (Benzin 95 1,629; Diesel 1,338)

Bild
^ Kalavryta (Ort)

Bild
^ Auffahrt bzw. Ankunft im Skigebiet, DSB zu sehen auf 12 Uhr

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ 3SB und Parkplatz

Bild
^ 3SB

Bild
^ 3SB und Parkplatz, der wurde später natürlich noch voller. Ganz rechts das orangene Gebäude ist die Skipasskasse, m.E. sehr bescheuert platziert.

Bild
^ 3SB und fast-parallel SL Dafni; darüber SL Artemis

Bild
^ 3SB Bergstation

Bild
^ SL Artemis, die linke Abfahrt war wg. Schneemangel noch gesperrt, ganz oben musste man auf Steine/Felsspitzen aufpassen.

Bild
^ Offpiste an der DSB

Bild
^ Offpiste an der DSB

Bild
^ Bergstation DSB und Nebelmeer; unter der Wolkendecke glänzt orange das richtige Meer

Bild
^ Pano DSB-Bergstation, das Meer ist nur schlecht zu erkennen, aber ...

Bild
^ .. in IR ist das Meer wie üblich besser zu sehen

Bild
^ In IR ist das Meer wie üblich besser zu sehen

Bild
^ DSB und Meer in IR

Bild
^ DSB Stiga und offiziell geschlossener Offpistehang (zumindest mit Seil abgesperrt)

Bild
^ DSB und Meer in IR

Bild
^ DSB, Blick ins Skigebiet (und zum Meer)

Bild
^ DSB Bergstation, wie in GR häufig so gut wie keine Absperrungen. Leider auch keine Abfahrtsrampe.

Bild
^ Nebelmeer in richtung Osten

Bild
^ Rote DSB-Abfahrt

Bild
^ Kleine Muldenvariante an der roten DSB-Abfahrt

Bild
^ SL Artemis, meist etwas weniger los als an der DSB und besserer Pulver

Bild
^ Geniale Bergstation SL Artemis, vermutlich die schönste Doppelmayr-Bergstation ;) Leider sind die Stützen nicht auch in Blau.

Bild
^ SL Artemis Bergstation in IR

Bild
^ Schwarze Antigoni links vom SL Artemis, gesperrt, oben musste man auf zT. unsichtbare Felsspitzen aufpassen, weiter unten gings besser

Bild
^ Skiweg vom SL Artemis zur rechten Abfahrt Eirini, unten das Meer

Bild
^ Abfahrt Eirini rechts vom SL Artemis

Bild
^ Der kurze SL Thetis und die DSB Stiga, rechts SL Artemis

Bild
^ DSB Stiga, die schwarze Abfahrt in Bildmitte hatte noch zu wenig Schnee

Bild
^ DSB Stiga, Offpistehänge, musste man auch sehr auf Steine bzw. Felsbrocken aufpassen - bin leider nur 1x gefahren

Bild
^ SL Thetis, darüber eine Variante vom SL Artemis (später gefahren)

Bild
^ SL Artemis mit Blick rüber zur DSB

Bild
^ SL Artemis

Bild
^ Offpiste rechts vom SL Artemis, toller Pulver und man konnte etwas beruhigter fahren, es gab kaum Felsspitzen

Bild
^ Offpiste rechts vom SL Artemis

Bild
^ Skiweg Armonia, doch etwas flach

Bild
^ Skiweg Armonia

Bild
^ Skiweg Armonia, endet mit Schieben zur Talstation SL Dafni, wo es den meisten Tag über ziemlich voll war.

Bild
^ Skigebiet und SL Dafni

Bild
^ SL Dafni; die Liftler in Griechenland helfen auch Kindern und Anfänger normalerweise nicht, außer sie schaffen es mehrfach nicht. Dadurch bleiben etliche Teller leer und die Wartezeiten sind noch größer ..

Bild
^ DSB Stiga war mir auch meist zu voll, am SL Artemis meist leerer und der Pulverschnee war eh besser

Bild
^ Eine andere Pulverschneevariante am SL Artemis

Bild
^ Blick zum SL Dafni und Abfahrt

Bild
^ Leckere Souvlaki, 1 Spieß mit Brot à 2,50 € (ich aß 2x2 an diesem Tag), wurden außen vorm Restaurant frisch gegrillt, genial.

Bild
^ DSB Stiga, im Prinzip doch das Highlight im Skigebiet

Bild
^ DSB Stiga, Offpiste, leider etwas zu wenig Schnee um unbeschwert zu fahren

Bild
^ Variante links vom SL Artemis (zum SL Thetis, vorhin bereits erwähnt)

Bild
^ Diese kleinen schwarzen Punkte sind halt nicht nur Steine, sondern scharfkantige Felsspitzen, das ist bei den zu geringen Schneehöhen ein Glücksspiel, da halbwegs verschont durch zu kommen

Bild
^ Rifugio bzw. Katafygio

Bild
^ Rückseitenpano von ebendort

Bild
^ DSB Stiga und ihre geschlossene, schwarze Abfahrt. Da war es echt noch zu steinig.

Bild
^ Noch eine andere Pulverschneevariante am SL Artemis, die ins Tal runter geht, gefiel mir so gut, dass ich sie später nochmals fuhr

Bild
^ Die eben genannte Variante unterhalb des Skiwegs, zum SL Dafni bzw. zur 3SB

Bild
^ 3SB und DSB

Bild
^ SL Artemis, unter der Sonne glänzt wieder einmal das Meer

Bild
^ SL Artemis, unter der Sonne glänzt wieder einmal das Meer

Bild
^ Schatten-Selbstportrait ;)

Bild
^ Pulverschnee

Bild
^ DSB Stiga und Offpistevariante

Bild
^ DSB und Meer in IR

Bild
^ Ostpano jetzt fast ohne Nebelmeer

Bild
^ DSB-Abfahrt und das glänzende Meer

Bild
^ Gebäude am Gipfel

Bild
^ Rote DSB-Abfahrt

Bild
^ Blick zurück zum Skigebiet von der Straße hinauf zum Pass

Bild
^ Klebe-Skipass, Tageskarte kostete 25,- €.

Bild
^ GPS-Track 8.2.2020

Bild
^ 2 der vielen Varianten, wie man zu dem Skigebiet kommt, retour bin ich nämlich dann eine andere Strecke gefahren

Fazit: Schon sehr nett, aber nicht perfekt gewesen heute. Bei den Felsen ist das Offpistefahren ein ziemliches russisches Roulette, hatte in Summe aber kaum Felsberührungen, musste aber einige Male schon langsam fahren bzw. schnell ausweichen. Nächster Besuch dann hoffentlich mit mehr Schnee und einem geöffneten Mainalo-Skigebiet in der Nähe. Dann hat man wenigstens etwas mehr von der teuren Brücken- und Autobahnmaut ;) Könnte mir aber auch vorstellen, hier mal 2 Tage zu bleiben, ggf. Freitag (unter der Woche scheint manchmal die DSB Stiga oder der SL Artemis geschlossen zu sein) und dann Samstag den Rest abfahren.

Am Parkplatz hab ich mir dann noch ein Hotel gesucht bzw. erst noch die aktuellen Liftöffnungen angesehen: Mainalo hatte zu wenig Schnee abbekommen und blieb zu, dafür ist in Karpenissi doch mehr offen und mit etwas Glück am Sonntag morgen zumindest mal die oberen DSB, was einen Besuch rechtfertigen würde. Leider liegt das so tief in den Bergen, dass es von meiner Seite aus vom Süden wie vom Westen her 2h von den größeren Städten her braucht; vom Osten wäre die Anfahrt ein zu großer Umweg. Mein üblicher Booking-Filter (0-50 €, mit Parkplatz, mit Frühstück) spuckte nur wenig aus, die zwei in Karpenissi hatten näher betrachtet keine direkten Parkplätze, in Agrinio hätte es ein paar gegeben, aber falls es dort erst um 8h Frühstück geben sollte, wär ich erst um 11 im Skigebiet, also mal den Filter auf 50-100 erweitert und Frühstück weg.

Da gab es dann am Rand von Karpenissi noch eines um 51,-, wobei bei näheren Hinsehen das Zimmer ohne Frühstück um 42,- zu haben war - und um 9 € verzichte ich lieber auf das Frühstück. Blöderweise hatte ich vergessen zu checken, wie lang die Fahrzeit von der Mautbrücke aus durch die Berge wäre, denn ohne Frühstück hätte ich ja dann auch hier am Meer bleiben können und z.B. um 7 Uhr wegfahren, dann hätte ich die bestimmt recht nette Bergstrecke nicht jetzt in der Nacht machen müssen. Aber das fiel mir eben zu spät ein. Somit an einer Raststätte was für morgen früh mitgenommen.

Bild
^ Zurück wollte ich eine andere Strecke fahren, da gab es ziemlich viele Varianten, mich interessierte aber, ob der Pass richtung Osten offen war - was er war.

Bild
^ Kalavryta-Zarouchla, Pass nahe des Skigebiets, mit Meerblick

Bild
^ Kalavryta-Zarouchla

Bild
^ Kalavryta-Zarouchla

Bild
^ Kalavryta-Zarouchla

Bild
^ Die vielen Stein- und Felsbrocken auf den Bergstraßen sind in Griechenland durchaus ein Problem.

Bild
^ Zarouchla-Krathi, auch eine landschaftlich sehr nette Straße

Bild
^ Zarouchla-Krathi

Bild
^ A8 am Meer

Bild
^ In einer Raststätte gekauft, das eine aß ich noch abends, das andere morgen früh - war mir aber echt zu viel, da viel zu groß. (Irgendeine warme Semmel kaufte ich mir auch noch, zum richtig Abendessen hatte ich leider keine Zeit ...)

Bild
^ Der weitere Streckenverlauf durch die Berge, schade, dass es schon Nacht war, vmtl. wären auch hier etliche Straßen lohnenswert bei Tag zu fahren ..

Bild
^ Am Trichonida-See machte ich aber eine kurze Fotopause (Langzeitfoto 3,2s)

Bild
^ Trichonida-See (3,2s)

Bild
^ Thermo-Karpenissi, schade, dass man so wenig sieht in der Nacht, aber immerhin gab's ja Vollmond

Bild
^ Thermo-Karpenissi

Bild
^ Thermo-Karpenissi

Bild
^ Thermo-Karpenissi (nur vom Mondlicht erhellt und mit bloßem Auge kaum zu sehen, es war schon stockduster, siehe auch Dashcam-Zusammenschnitt)

Bild
^ Thermo-Karpenissi; hier musste ich dann doch mal kurz anhalten und mir durch die Cam anschauen, wie die Landschaft ausschaut (1/6s ISO 12800 handgehalten, im Mondlicht)

Bild
^ Thermo-Karpenissi (1/6s ISO 12800 handgehalten, im Mondlicht)

Im Hotel angekommen roch es nach Rauch (vom Speiseraum?) und alles samt Rezeptionist sah etwas gammelig aus. Das Zimmer im 5. Stock hat eine schöne Aussicht, aber sauber ist auch was anderes. Der Boden mit Erdkrümel versehen, der WC-Deckel offen und die Klobrille nicht geputzt. Irgendwie scheint eine Booking.com-Bewertung von 8.0 wie hier in Griechenland was anderes zu bedeuten als in FR/IT. Wenn ich mir überleg, dass die Ibis Budget / Premiere Classe u.ä. in FR manchmal sogar unter 7 haben und die find ich für gewöhnlich um Welten besser. Zum Glück hab ich mir die 9 € für das Frühstück hier gespart.

Bild
^ Hotelzimmer in Karpenissi

Bild
^ Karpenissi bei Nacht, Hotelzimmerpano

Bild
^ Karpenissi bei Nacht, Hotelzimmerpano

Wenn nicht hinterm Hotel noch ein Parkplatz war, vorne standen nur 3 Autos und das Hotel hat um die 50-100 Zimmer. Ratet mal, im Zimmer neben mir waren Leute und man hörte mal wieder jedes Wort von den Schnattergänsen (natürlich verstand ich nix, da wohl griechisch). Und die blöde Kuh hat noch bis 2 Uhr gelabert und Lärm gemacht zB. mit ihren lauten Schuhen. Kann man denn nicht einmal nachts seine Ruhe haben?! Dafür hab ich dann früh morgens etwas Radau gemacht und Ausnahmsweise mal den TV eingeschaltet und lauter gestellt. Leider gab es im TV keinen Musiksender. Jedes Mal das selbe in fast jedem Hotel, kaum Gäste da, aber trotzdem die Zimmer nebeneinander belegen. Das nervt!!

Dashcamvideo von heute: (Falsches Datum/Uhrzeit auf Dashcam!)
Direktlink

(Fahrt nach Kalavryta, die andere Straße hinunter + ein bisschen Nachtfahrt nach Karpenissi)

(Fortsetzung folgt.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 10):
ChrisB1Lord-of-SkiBergfreund 122Werna76Florian86DiggaTwiggagerritbeatletobi27Skiphips
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 778
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: GR: Kalavryta / Καλαβρύτα, 8.2.2020 - Tolles Gebiet + mehr tolle Landschaften {SOS2020.3}

Beitrag von turms » 27.02.2020 - 21:55

Wo die Berstation von Artemis liegt, ist der Grund warum dieser Lift sehr oft nicht offen ist....Wind, Eis etc etc etc

Bezülich die Sache dass die Zimmer neben dir immer belegen sind, obwohl das Hotel leer ist...ich weiß nicht für A oder IT etc
Aber im GR ist vermutlich so, weil einfacher für das Zimmermädchen ist...

Normaleweise Kalavryta hat viele Off Piste Möglichkeiten...aber man braucht viel mehr Schnee...
Trotzdem glaube ich war nicht so schlimm....du hattest spaß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor turms für den Beitrag:
starli
Heimat ist wo das Herz ist

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4466
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: GR: Kalavryta / Καλαβρύτα, 8.2.2020 - Tolles Gebiet + mehr tolle Landschaften {SOS2020.3}

Beitrag von Stani » 29.02.2020 - 19:16

Letztes Jahr hatten die selbst im März 3 Meter Schnee ! Heurige Saison scheint - wie fast überall in Europa - auch dort eher unterdurchschnittlich zu sein. Wobei in der letzten hat im Balkan mehrmals geschneit, teilweise recht intensiv.
Das Gelânde ist ziemlich genial und das ohne Massentourismus 👌👍

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 778
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: GR: Kalavryta / Καλαβρύτα, 8.2.2020 - Tolles Gebiet + mehr tolle Landschaften {SOS2020.3}

Beitrag von turms » 01.03.2020 - 21:18

Starli hatte viel Glück...manchmal musst du über 30 min warten für ei e 400m piste
Heimat ist wo das Herz ist

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5658
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 468 Mal

Re: GR: Kalavryta / Καλαβρύτα, 8.2.2020 - Tolles Gebiet + mehr tolle Landschaften {SOS2020.3}

Beitrag von miki » 04.03.2020 - 18:44

Ich schreibe es nicht bei jedem einzelnen Bericht, aber generell scheint die Griechenland - Tour 2020 ein Volltreffer gewesen zu sein. Besonders freut mich aber Fotos aus Kalavryta zu sehen, wenn schon Skifahren in Griechenland per se exotisch ist, ist ein Skigebiet auf dem (der?) Peloponnes noch mal eine Stufe exotischer. Die Warteschlangen wären mir zwar zu lang, generell habe ich aber den Eindruck bekommen dass es mir dort wahrscheinlich auch gefallen würde :zustimm: .
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor miki für den Beitrag:
starli
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Re: GR: Kalavryta / Καλαβρύτα, 8.2.2020 - Tolles Gebiet + mehr tolle Landschaften {SOS2020.3}

Beitrag von starli » 05.03.2020 - 07:09

^ Außer am unteren SL und der oberen DSB gings eigentlich, an der 3SB war eigentlich nie was los und am oberen SL musste man meistens auch nur ein paar Bügel warten. An den Wochenenden ists in Griechenland halt mal voller und unter der Woche leer, wie in Italien.
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste