SE: Klimpfjäll (& Sundsvall), 9.+10.5.2020 // 2.500 km für einen offenen Skilift {SCN2020.02}

remaining Europe, résiduaire Europe,
Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

SE: Klimpfjäll (& Sundsvall), 9.+10.5.2020 // 2.500 km für einen offenen Skilift {SCN2020.02}

Beitrag von starli » 29.05.2020 - 07:25

(Fortsetzung von: viewtopic.php?f=56&t=63888)

Final Escape Sweden, 7.5.2020-23.5.2020
Tag 3: SA, 9.5.2020 - Klimpfjäll (& Sundsvall)
(km 2.652, Diff. 589)

Um 3:45 klingelten meine Wecker und um 4 Uhr war ich unten am Meer, um ein paar Fotos vom Sonnenaufang zu machen. Danach ging es richtung Winter, die nächsten Tage werden immer wieder um und unter 0° gemeldet, auch immer wieder etwas Schneefall, da bin ich ja mal gespannt, ob das mit meinen Sommerrädern klappt. Somit werd ich die nächsten Tage allerdings auch in Hotels übernachten.

Das Skigebiet Klimpfjäll hat momentan wochenends noch geöffnet, weil noch sooo viel Schnee liegt und eine Renngruppe regelmäßig bucht. Die Daten an sich sind ja recht unspektakulär, von den 2 Hauptliften hat ggf. nur noch der lange offen - und der macht auf 1100m auch nur 200hm. Kittelfjäll, das ebenfalls hier in der Gegend wäre und mir letztes Jahr so toll gefiel, wäre mir wohl lieber gewesen, hat aber leider, wie die meisten Skigebiete in Schweden, Coronavirus-bedingt bereits Anfang April geschlossen.

Pistenplan:
https://www.klimpfjallskicenter.se/wp-c ... 30x659.jpg

Die Tagskarte kostet 365,- SEK (ca 35,- €) und ist aus harter Plastikfolie. Es gibt weder Leser noch Liftler am Lift, der das überprüfen würde - vmtl. ist der Liftler auch gleichzeitig der Verkäufer bzw. heute die Verkäuferin.

Der Status vom kürzeren, steileren 2. Lift "Sydliften" war leider unklar, im Facebook-post hieß es, der Norrlift wäre von 10-16 Uhr offen, der Sydlift vom Skiclub gemietet, Pisten waren auch nicht präpariert, unten war morgens ein Rennkurs gesteckt, also traute ich mich nicht fahren. Um 14:30 sah ich mir das nochmals an, der SL fuhr immer noch, der Rennkurs war weg, Spuren von oben hinunter sah man quasi keine. Ich erinnerte mich, dass ich ja jetzt Tourenski an hatte und holte mir für den Fall der Fälle die Felle vom Fahrzeug und stopfte sie mir in den Rucksack .. und probierte es. Gesehen hab ich keinen Liftler, gefahren bin ich trotzdem ein paar mal mit dem Lift, stellenweise war es nett firnig.

Hauptbetätigungsfeld blieb aber der Norrlift mit seinen unzähligen Waldvarianten, einer der besten Waldskitage ever, vergleichbar mit dem legendären Waldskitag in Campo Stella mit Trincerone vor einigen Jahren.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Gelb von C über E nach D und zurück zu E: Fahrstrecke 9.5.2020 (589 km)
C: Sundsvall
D: Klimpfjäll
E: Vilhelmina

Bild
^ Morgendämmerung nahe Sundsvall (4:00 Uhr)

Bild
^ Morgendämmerung nahe Sundsvall (4:00) .. ach mist, da wird die Sonne doch schon zu weit nördlich an den Inseln und nicht über dem Meer aufgehen.

Bild
^ Sonnenaufgang nahe Sundsvall (4:10)

Bild
^ Sonnenaufgang nahe Sundsvall (4:13)

Bild
^ Sonnenaufgang nahe Sundsvall (4:18) - mit Glitterfilter .. kaum draufgeschraubt, bekam ich das Zeug nicht mehr runter..

Bild
^ Auf der anderen Seite ging gerade der Mond unter.

Bild
^ Nolbybacken. Wär sicher auch nett gewesen, den Sonnenaufgang da oben zu erleben.

Bild
^ Bei Svartvik / kurz vor Sundsvall

Bild
^ E4 Sundvallsbron

Bild
^ evtl. kleines Skigebiet oberhalb von Sundsvall

Bild
^ E4 / bei Sundsbruk (5:00 Uhr)

Bild
^ Skigebiet Hallstaberget bei Sollefteå

Bild
^ 90 / Junsele / Ångermanälven

Bild
^ 90 / Gulsele / Ångermanälven

Bild
^ 90 / Ångermanälven / Hällbymagasinet

Bild
^ 90 / Ångermanälven / Hällbymagasinet

Bild
^ Ren(n)tiere

Bild
^ 90 / Ångermanälven

Bild
^ Stalon-Saxnäs

Bild
^ Saxnäs

Bild
^ Saxnäs-Klimpfjäll / Kultsjön

Bild
^ Skigebiet Klimpfjäll, Sydliften

Bild
^ Zufahrt ins Skigebiet (siehe auch Dashcam)

Bild
^ Parkplatz und SL-Talstation

Bild


Bild
^ Mittagessen, war lecker.

Bild
^ .. ob ich schon jemals 2500 km fahren musste, um einen offenen Skilift zu erreichen?

Bild
^ Blick nach links während der SL-Auffahrt

Bild
^ Norrliften, oberer Teil

Bild
^ Abfahrt 13 Stihke, schaut ja schon mal lecker aus

Bild
^ Abfahrt 13 Stihke

Bild
^ Bergstation Norrliften

Bild
^ Vermutlich Abfahrt 9. Da neben dem Rennclub kaum private unterwegs waren, konnte ich meine Spuren meist alleine ziehen.

Bild
^ Pano K2-Hütte

Bild
^ Abfahrt 7 zur K2-Hütte

Bild
^ Bergstation Sydliften

Bild
^ Abfahrt 7-8-9

Bild
^ Da haben sie sich Mühe gemacht zu präparieren - aber mir gefällts nebendran besser ;)

Bild
^ Talstation Norrliften

Bild
^ Abfahrtsstart wenn man nach rechts aussteigt (Außenrumabfahrt 19 geradeaus)

Bild
^ Abfahrtsstart wenn man nach rechts aussteigt (14+15)

Bild
^ Rechte Außenrumabfahrt 19 Dorronsvängen

Bild
^ Rechte Außenrumabfahrt 19 Dorronsvängen, toll zu fahren

Bild
^ Norrliften (unterer Teil)

Bild
^ Rückseitenpano

Bild
^ Windräder und SL-Bergstation

Bild
^ Kurzer Aufstieg und Rückblick zum SL

Bild
^ Spuren unterm Windrad

Bild
^ Im luftigen Birkenwald es sich vortrefflich fahren lässt!

Bild
^ Abfahrt 20 Kronlina

Bild
^ Abfahrt 20 Kronlina

Bild
^ Abfahrt 14+15

Bild
^ Halfpipe und links der nicht in Betrieb befindliche Stangenschlepper

Bild
^ Stellenweise wars im Wald etwas brüchig, am Samstag eher rechts, am Sonntag eher links vom Norrlift

Bild
^ Sind diese 'Haare' normal bei diesen Bäumen?

Bild
^ Im Wald, unendliche Möglichkeiten

Bild
^ Bergstation Norrliften

Bild
^ Abfahrtsstart und Seepano

Bild
^ Parkplätze

Bild
^ Talstation Norrliften

Bild
^ Unterer Teil Abfahrten 12+13, Norrliften, Abfahrt 14

Bild
^ K2-Hütte

Bild
^ Gipfelstern statt Gipfelkreuz neben der K2-Hütte

Bild
^ Pano von der K2-Hütte runter zum Sydlift und See

Bild
^ Abfahrt 5 Fårstigen (Sydlift)

Bild
^ Sydliften

Bild
^ Talstation Sydliften

Bild
^ Route 2 Puckeln (am Sydlift)

Bild
^ Sydliften

Bild
^ GPS-Track
Gelb: 9.5.2020
Blau+Magenta: zukünftige Besuche

Fazit: Genial war's, könnte mir keinen Lift mit 1100m und 200hm vorstellen, der abwechslungsreicher sein könnte, selbst längere sind oft langweiliger. Allerdings war zumindest der Nordlift sehr langsam unterwegs. Südlift fuhr etwas schneller. Aber so tolle Laubwaldabfahrten im Mai, das ist schon sehr selten.

Nach dem Skifahren bin ich die über 130km oder so nach Vilhelmina wieder rausgefahren und hab dort übernacht, morgen wollte ich ja evtl. Blasjön fahren, aber schlussendlich war die Kommunikation per EMail doch komplizierter und anscheinend hatte man keine 8 Personen zusammenbekommen, so dass der Lift nicht fuhr. Allerdings meinte sie, ich könne trotzdem jederzeit kommen, keine Ahnug wie das gemeint wäre. Aber so toll wie es heute in Klimpfjäll war, hab ich auch kein Problem, dort morgen nochmal hinzufahren - auch wenn sonntags derzeit nur noch bis 14 statt 16 Uhr (wie am heutigen Samstag) offen ist.

Die Restaurantpreise im Hotel waren recht günstig mit ca. 10-12 € pro Gericht, gegessen hab ich irgendwas sich nach Wild-Eintopf anhörendes; schmeckte dann recht lecker mit Preiselbeeren und Stampfkartoffel.

Das Zimmer kostete ca. 78,- €, Frühstücksbuffet gibts aufgrund der Corona-Situation momentan keines, stattdessen ein Lunchpaket, das man abends bekam, aber es gibt ja einen Kühlschrank im Zimmer, der sogar mal recht ruhig ist, sowie einen Wasserkocher für Tee oder Kaffee.

Bild
^ Hotelzimmer in Vilhelmina

Bild
^ Hotelzimmer

Dass das Badezimmer ohne Strom und ohne Föhn war, sollte sich die nächsten Tage wiederholen, meist liegt oder hängt aber ein Föhn außen, auch Duschtassen waren die nächsten Tage seeehr selten.

Bild
^ Hotelzimmerpano Vilhelmina (Volgsjön), wenig später fing es zu schneien an.

Gute Nachrichten gibt's vom kleinen Skigebiet in Kiruna auf deren Facebookseite: "Hey, hey. Unfortunately, we have so much snow left in the hill that we can drive at least another week. So we are open Tom* May 17th. We will keep you updated if it is possible to continue after that." (* bis und mit)

Super, dann hab ich ja neben Klimpfjäll und Riksgränsen noch ein drittes offenen Skigebiet auf meiner Reise, die täglichen Öffnungszeiten sind abends unter der Woche und tagsüber am Wochenende.

Zusammenschnitt Dashcamvideo von heute:
Direktlink


(Fortsetzung vom nächsten Tag folgt in diesem Topic!)
Zuletzt geändert von starli am 31.05.2020 - 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 4):
WackelPuddingNeandertalerWerna76Arlbergfan
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Re: Klimpfjäll (& Sundsvall), 9.+10.5.2020 // 2.500 km für einen offenen Skilift {SCN2020.02}

Beitrag von starli » 30.05.2020 - 06:54

Final Escape Sweden, 7.5.2020-23.5.2020
Tag 4: SO, 10.5.2020 - Klimpfjäll
(km 3.013, Diff. 361)

Also ging's heute halt nochmals ins Skigebiet Klimpfjäll. Weil der Lift derzeit sonntags nur bis 14h in Betrieb ist, erhält man statt der Tageskarte eine Halbtageskarte, die nur 300,- SEK (ca. 29,- €) kostet. Beim Kauf fragte ich diesmal gleich nach, ob beide Lifte in Betrieb wären, was bejaht wurde, allerdings fuhr ich den Südlift dann doch nur 1x, weil der Schnee am Nordlift einfach besser war und es mehr Varianten gab.

Dank des Neuschnees über Nacht war es heute offpiste noch besser, wobei es etwas umgekehrt zu gestern war: die Hänge rechts des SL ("Transylvanien" lt. Pistenplan) gingen heute besser als links ("Japan"), so dass ich mich fast nur rechts vom SL aufhielt.

Der Skiclub verdrückte sich um 12:30 Uhr, dann war ich aber nur kurz allein, bevor es nochmals etwas voller wurde. Wo auch immer die zuvor waren. Nach der letzten SL-Fahrt machte ich noch ein paar Fotos und genoss die letzte Abfahrt. Was für geniale 2 Skitage Mitte Mai.

Übrigens, lt. GPS-Track liegt das Skigebiet auf 620-850m. Der Sydliften geht dabei etwas tiefer runter als der Norrliften

Pistenplan:
https://www.klimpfjallskicenter.se/wp-c ... 30x659.jpg

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Rot von E über D, zurück zu E bis nach Lycksele: Fahrstrecke 10.5.2020 (361 km)
D: Klimpfjäll
E: Vilhelmina

Bild
^ Hotelzimmerpano, der nächtliche Neuschnee hat die Straßen zum Glück doch nicht betroffen

Bild
^ Hotelfrühstück in Covid-Zeiten

Bild
^ Stalon-Saxnäs

Bild
^ Saxnäs / Kultsjön

Bild
^ GPS-Track
Gelb: gestern 9.5.2020
Blau: heute 10.5.2020
Magenta: zukünftiger Besuch

Bild
^ Auf der Zufahrt zum Liftparkplatz gibts ein paar tiefe Löcher

Bild
^ .. das Boot wird im Winter wohl nicht gebraucht .. oder kann man das hinter einem Snowmobil herziehen? :)

Bild
^ Um 11 Uhr sind noch kaum welche zur Bergstation gefahren (der Skiclub bügelt meist früher ab)

Bild
^ Der Neuschnee verdeckte sämtliche Spuren von gestern. Restart sozusagen :)

Bild
^ Abfahrten 7-8-9, ein Boarder fuhr heut auch herum

Bild
^ Talstation und Parkplatz Norrliften

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
^ Abfahrt 3 Sollans noch oberhalb der Bergstation Sydliften ...

Bild
^ Abfahrt 3 noch oberhalb der Bergstation Sydliften ...

Bild
^ Abfahrt 3 geradeaus oder Route 2 Puckeln rechts, jeweils zur Talstation Sydliften

Bild
^ Pano Bergstation Norrliften

Bild
^ Stellenweise musste man im Wald natürlich etwas auf Löcher und Gräben aufpassen

Bild
^ Abfahrt 20 und Offpistebereich Transsylvanien

Bild
^ Vorne der Übungs-SSL, dahinter dann weiter zum Norrliften

Bild
^ Hm, zwischen welchen Bäumen soll ich jetzt durchfahren, immer diese Wahlmöglichkeiten :)

Bild

Bild
^ Abfahrten rechts vom SSL (links zu sehen)

Bild

Bild
^ Waldvariante mit SSL

Bild
^ Kurz nach Mittag gabs für ca. 10-15 Minuten mal etwas Schneefall

Bild
^ .. danach wurde es wieder sehr sonnig

Bild
^ Hin und wieder kam ich meinen eigenen Spuren näher als gewollt

Bild
^ Nachmittags waren mal ein paar mehr Normalos unterwegs

Bild
^ Zoom-Pano

Bild
^ Zoom-Pano rückseitig

Bild
^ Zoom-Pano mit SL Norrliften

Bild
^ Norrliften und Windräder

Bild
^ .. es wird nicht langweilig, sich eine Route durch den Wald zu suchen.

Bild


Nach Betriebsende um 14 Uhr plante ich den morgigen Tag und suchte mir ein Hotel, das irgendwie auf dem Weg und nicht zu teuer wäre. Schließlich landete ich in Lycksele, da ich morgen mal wieder an der guten alten Linbana vorbei schauen und ein paar Fotos machen wollte. Dazu irgendwo hoffentlich eine Restschneeskitour.

Bild
^ Kultsjön, auf der Straßenbrücke

Bild
^ Klimpfjäll-Saxnäs, Kultsjön

Bild
^ Trappstegsforsen

Bild
^ Trappstegsforsen

Bild
^ Parkplatz Trappstegsforsen (Temperatur war übrigens gerade 0°)

Bild
^ Verlängerung Trappstegsforsen

Bild
^ Bijjie Lijhtie

Bild
^ Für diese Brücke über den Fluss hab ich ausnahmsweise mal gehalten

Bild
^ War etwas eigenartig zu gehen

Bild
^ Blick von der Brücke in Nordostrichtung

Bild
^ Blick von der Brücke in Südwestrichtung

Bild
^ Sehr häufig sah ich heuer solche Fahrzeuge mit rotem Dreieck statt Kennzeichen, die dürfen dann wohl nur so um die, keine Ahnung, vielleicht 30 km/h fahren. Evtl. dürfen die sogar nur zweisitzig sein, weil da viele Fahrzeuge umgebaut schienen.

In Vilhelmina hielt ich am Frasses und kaufte mir einen Laxburger, von dem ich wohl ebensowenig Fotos gemacht hab wie von den Tankstellen-Hotdogs, von denen ich mehr oder weniger fast täglich 1-2 verdrückte.

Bild
^ Vilhelmina-Lycksele, hier ist wieder Frühling

Bild
^ Lycksele, mein heutiges Hotel

Riesiges Hotel (4 Sterne), nix los, aber wie so häufig mal wieder die Zimmer irgendwo neben mir belegt, so dass man die Nachbarn hört.

Bild
^ Hotelzimmer

Bild
^ Hotelzimmerpano

Das Frühstück am nächsten Tag gestalte sich dann so, dass es abgepackte Sachen gab, die aber der Rezeptionist je nach Wunsch ausgegeben hat. Ich entschied mich für eine Plastikschüssel mit Joghurt, eine Plastikschüssel mit Cornflakes (z.T. fürs Joghurt, z.T. mit Milch, die man dann selbst rausschütten konnte), Sandwich (eingewickelt) plus ein hartgekochtes Ei und Orangensaft. Kakao gabs netterweise am Kaffeeautomaten und Kekse konnte man sich mit der Zange auch holen. Also ganz ohne irgendwas anzufassen, geht's nicht.

Zusammenschnitt Dashcamvideo von heute:
Direktlink


(Fortsetzung folgt in eigenem Topic.)
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

christopher91
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6365
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2687 Mal
Danksagung erhalten: 705 Mal

Re: Klimpfjäll (& Sundsvall), 9.+10.5.2020 // 2.500 km für einen offenen Skilift {SCN2020.02}

Beitrag von christopher91 » 30.05.2020 - 09:43

Das Skigebiet sieht echt richtig interessant aus mit den vielen Varianten.

Das mit den Windrädern sieht irgendwie etwas strange aus!

2500 km als Anfahrt ist schon eine Hausnummer.

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 616
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 89
Skitage 20/21: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal

Re: Klimpfjäll (& Sundsvall), 9.+10.5.2020 // 2.500 km für einen offenen Skilift {SCN2020.02}

Beitrag von Snowworld-Warth » 30.05.2020 - 12:05

Japan, Transsylvanien, also dafür sind 2.500 km Anreise doch eher kurz ;)

Optisch und von den Abständen wirklich attraktive Bewaldung :top:
18|19: Landgraaf(LG), Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss,LG/2,Kronplatz/2,5,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen/2,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10, Faschina/2, Thuile+Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth,Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,LG 19|20: LG,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Coronaabsage(35): Praloup,Sauze,Serre Che,L2A, Montgenèvre,Sestriere,Bardonecchia, Prali,Limone,Mondole,Valloire,Sybelles,Valmorel,Diamant,Gd Bornand, Damüls,Arlberg,Val Tho Kaprun,Mölltal,Cervinia,Zermatt,Tignes/4,Iseran/4,LG 20|21: Neuss,Hintertux/6,Kaunertal/2,Pitztal/4,Davos/2,Sulden/2

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Re: Klimpfjäll (& Sundsvall), 9.+10.5.2020 // 2.500 km für einen offenen Skilift {SCN2020.02}

Beitrag von starli » 30.05.2020 - 18:31

Snowworld-Warth hat geschrieben:
30.05.2020 - 12:05
Japan, Transsylvanien, also dafür sind 2.500 km Anreise doch eher kurz ;)
Also Trassylvanien dürfte von mir aus schon näher sein als 2500 km ;)

Was die Windräder angeht, ich meine, eines von den dreien ist meistens gestanden. Vmtl. hat man den Strom gerade nicht gebraucht. Wobei es natürlich praktisch wäre, wenn der Strom gleich vom Lift verbraucht werden würde, keine Ahnung ob das der Fall ist. Also mir gefallen die Windräder, lockern das Panorama auf.

Bevor noch jemand versucht, im GPS-Track zu zählen, lt. Tracker waren es 22 Fahrten am 9.5. und 14 Fahrten am 10.5. (und 33 am dritten Tag) und es wurde mir nie langweilig ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
christopher91
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste