SE: Abendskifahren in Kiruna, 13.5.2020 (+ Dundret und andere Gebiete) // Bergwerk {SCN2020.06}

remaining Europe, résiduaire Europe,
Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

SE: Abendskifahren in Kiruna, 13.5.2020 (+ Dundret und andere Gebiete) // Bergwerk {SCN2020.06}

Beitrag von starli » 07.06.2020 - 21:29

Fortsetzung von: viewtopic.php?f=56&t=63955

Final Escape Sweden, 7.5.2020-23.5.2020
Tag 7: MI, 13.5.2020 - Abendskifahren in Kiruna
(km 4.152, Diff. 414)

Beim Hotelbuchen in Kiruna für heute Abend hab ich beim günstigsten Hotel eine eigenartige Richtlinie bei booking.com gelesen: "Nachtschließungszeit, der Eingang ist von 19-7h geschlossen." Das wär etwas blöd, weil ich ja von 16-20h hoffentlich Skifahren gehen werde. Also nahm ich das nächstbeste, ein Hotel & Hostel, allerdings mit Doppelzimmer mit eigenem Bad um etwas über 70,- €.

Auf dem Weg nach Kiruna kam ich an mehreren Skigebieten vorbei (weil ich die Route auch so legte), als erstes am Skigebiet Storklinten, das mich etwas zur Verzweiflung brachte, denn da wollte ich vorgestern schon eventuell vorbei, sollte es doch nahe der Linbana sein, wenn mein POI-Eintrag passt. Zudem passte irgendwie der Pistenplan nicht mit der Webcam überein. Schlussendlich hab ich rausgefunden, dass es in nicht zu weiter Entfernung voneinander zwei Skigebiete mit diesem Namen gibt, wobei das südliche eventuell Storklinta genannt wird und jedenfalls kleiner als das heute besuchte Storklinten ist.

Im aktuelle Google-Earth-Bild sah ich übrigens noch neue Abfahrtsschneisen links von der Straße - da ich davon nichts gewusst hatte, hab ich vor Ort nicht aufgepasst. Jedenfalls durchaus ein Skigebiet, wo ich auch im Winter mal vorbei schauen möchte, ggf. in Kombination mit einem anderen der kleinen Gebiete.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Orange von kurz hinter K bis O (Kiruna): Fahrstrecke 13.5.2020 (414 km)
L: Storklinten
M: Bomyrberget
N: Dundret / Gällivare
O: Luossavaarabacken / Kiruna

Bild
^ Parkplatz am Skigebiet Storklinten

Bild
^ Interessanterweise ist das ein Berg-Tal-Berg-Skigebiet, wo man auf dem ersten 'Berg' parkt

Bild
^ Die beschneiten Pisten haben noch eine dicke Schneeauflage, die unbeschneiten Pisten dagegen sind fast komplett aper

Bild
^ Die rechten Pisten wären eher mein Geschmack. Beachtenswert zudem: Schneedepot und ungewöhnliche SL-Talstation

Bild
^ Neben den Wohnwagen ist anscheinend auch immer eine Hütte...

Bild
^ 97 / Luleälven

Bild
^ 97 / Luleälven

Bild
^ 97 / Luleälven


Als nächstes und etwas vor Jokkmokk lag das kleinere Skigebiet Bomyrberget...

Bild
^ Skigebiet Bomyrberget bei Vuollerim

Bild
^ Netter Pistenplan samt Betriebszeiten. Lt. Sat-Bild gibts links sogar quasi zwei Varianten

Bild
^ Skigebiet wurde am 8.4. wegen Covid geschlossen.

Bild
^ Der SL ist mit Doppelmayr angeschrieben, hat aber recht ungewöhnliche Stützen. Glaub in Italien hab ich solche Stützen mal gesehen?

Bild
^ 97 / Letsimagasinet

Bild
^ 97 / Letsimagasinet

Bild
^ 97 / Letsimagasinet

Bild
^ 97 / Letsimagasinet

Bild
^ E45 / Vajikijaure

Bild
^ E45 / Porjus

Bild
^ Dundret von Süden


Als drittes Skigebiet besuchte ich Dundret bei Gällivare. Dort war ich schon 2013 und hab am 12.9. einige Nordlichtfotos gemacht, da es eine Straße bis zur SL-Bergstation gibt. Hier stellvertretend 2 Fotos vom damaligen Bericht:

Bild
^ 12.9.2013 / 01:44 Uhr: Bergstation SL im Skigebiet Dundret/Gällivare vs. Nordlichter (10 sec ISO 800)

Bild
^ 12.9.2013 / 01:51 Uhr: Bergstation SL und Polarlichter (20 sec ISO 800)

Mittlerweile steht eine 6KSB und der SL von damals ist vermutlich stillgelegt.

Bild
^ Skigebiet Dundret

Bild
^ Mittlerweile steht hier eine 6KSB und der nicht gespurten SL-Trasse nach wurde der SL rechts (oben sichtbar) stillgelegt.

Bild
^ Keine Ahnung, ob dieser kurze Lift noch in Betrieb ist

Bild
^ Rechts herum könnte man einige nette Varianten haben

Bild
^ Zufällig entdeckte ich dann noch weitere Abfahrtsschneisen samt Portalstützenlift

Bild
^ Links die KSB-Bergstation; Variantengelände, schaut nett aus.

Bild
^ Zufahrt zum Portalstützen-SL? Oder keine offizielle Straße? Ich war mir nicht sicher und fuhr wieder zur Hauptstraße und suchte eine andere Zufahrt, die ich aber nicht fand.

Da ich nun nicht mehr viel Zeit hatte, entschied ich, das mal im Hotel zu googeln, ob der Lift offen ist, im Pistenplan ist usw. Es stellte sich heraus, dass der Lift nicht am aktuellen Pistenplan ist und auch sonst keine Infos zu finden sind. Also stillgelegt?
Ich besuchte den Lift auf der Rückfahrt und machte eine Skitour. Und ja, das dort war die Zufahrt. Und der Lift ist stillgelegt, leider.

Bild
^ Gällivare

Bild
^ Rentiere

Bild
^ Rentiere. Mmh, lecker Reifenabrieb.

Bild
^ Kiruna

In Kiruna fuhr ich erst ins Hotel und wenig später ins Skigebiet.

Kiruna .. interessanterweise hört sich das russische Kirovsk nicht nur recht ähnlich an, sondern ist auch auf fast gleicher Höhe, nur minimal südlicher. Beide sind Bergwerksstädte, beide haben ein Skigebiet (ok, das in Kirovsk ist größer und außerdem gibts noch ein zweites ein Stück im Norden) und eigentlich hätte ich auf der heurigen Osterreise Kirovsk besuchen wollen - nun bin ich also in Kiruna gelandet ;)

Bild
^ Die 4SB wurde wohl erst vor kurzem neu gebaut

Bild
^ 4SB von LST, leider mit blöden Sitzabtrennersesseln. Aber die war heut eh nicht offen.

Bild
^ Links der 4SB befindet sich ein SSL, der netterweise heute auch in Betrieb war. Zum anderen SL musste man vom Parkplatz aus rauflaufen

Bild
^ Pistenplan, hier fehlt noch die 4SB, geht aber von der Talstation des SSL links bis zum Gipfel rauf.

Bild
^ .. dafür wurde leider der KSSL neben dem Bügel-SL abgebaut :(

Bei meiner Skitour vor 2 Jahren war noch keine 4SB, dafür der KSSL:
Bild
^ 26.5.2017

Übrigens, wie ich jetzt im Juni gelesen hab, wie außergewöhnlich der heurige Winter war: Sie hatten heuer die längste Saison von allen mit 206 Skitagen. Der letzte Skibetriebstag 2020 war der 27.5. und zwar hatten sie erstmals zum Mitternachtssonnenskifahren von 22:00-00:30 geöffnet! Wie krass geil ist das denn?!

https://www.facebook.com/luossavaarabacken/


-

Bild
^ Parkplatz und Aufgang zum SL bzw. Kasse; später wurde der Parkplatz noch gut voll

Bild
^ Skipass muss man am Automaten kaufen. Was etwas schwierig war..

Man kann zwar die Sprache auf Englisch stellen, ein paar Texte sind auch englisch, aber irgendwann sind die Buttons gänzlich ohne Text. Also musste ich wieder auf schwedisch umstellen.

Wenn man keine neue Keycard kaufen wollte, musste man seine alte an den RFID-Leser hinhalten. Da wurde meine Keycard auch wunderbar akzeptiert, die Zahlung per Kreditkarte durchgeführt (konnte ich auch an der Abbuchung nach dem Urlaub erkennen), aber direkt nach dem Zahlvorgang stand: "an error has occured."

Ich bin zum Liftwärter, der meinte, ich solle es trotzdem am Zutrittsleser probieren - funktionierte aber nicht. Spontan gab er mir seine Saisonkarte, die ich ihm einfach nach dem Skifahren wieder zurückgeben sollte. Cool :) (Seine Keycard fing mit 01-1614 an, ich hatte eine 30er hingehalten, die ja normalerweise zu den 01'ern kompatibel ist.)

Obwohl die Sonne schien, war es leider schon zu spät für Firn, es fror leicht an, was dann im Laufe des Abends immer weniger geil zu fahren war. Aber auch offpiste war es nicht wirklich lohnenswert. Schade, da hatte ich gestern Mittag den schöneren Schnee.

Eigentlich hätte ich ja 2 Abende oder 1 Abend + 1 Tag (Wochenende) hier in Kiruna skifahren wollen, aber bereits nach 1,5h hätte es mir gereicht. Kaum dachte ich mir das, schon stoppte dann auch der lange Lift. So hatte ich das aber nicht gemeint! Ich hab gleich abgebügelt und fuhr zum kurzen SSL, denn in Schweden oder eher generell in Skandinavien ist das meist wie in Frankreich, die Bergstation von SL ist unbesetzt - und wenn ein Skifahrer dödelhaft oder absichtlich nicht früh genug abbügelt, bleibt der Bügel an der Reißleine vor der Bergstation hängen und löst somit einen Notstopp aus.

Allerdings schien es etwas schwerwiegender zu sein, denn der Liftler musste mehrmals mit dem Snowmobil rauf und es dauerte eine halbe Stunde, bis der Lift wieder fuhr. In der Zeit blieb ich am SSL und danach fand ichs doch noch ganz nett, so dass ich bis 19:30 Uhr blieb, aber keinen zweiten Tag mehr vorbeifahren wollte. Auch wegen der Keycardproblematik.

Bild
^ Betriebszeiten. Unter -20° (oder kräftigem Wind) ist das Skigebiet geschlossen. Solche Temperaturgrenzen hab ich heuer bei meiner Recherche bei sehr vielen Skigebieten in Schweden gelesen, entweder ist das relativ neu oder mir bisher nie aufgefallen.

Bild
^ An der Ruine am Gipfel scheint sich nichts geändert zu haben

Bild
^ Ausstieg SL, etwas problematisch, insbesondere wenn man zu den linken Abfahrten will!

Bild
^ Direkte Abfahrt am SL mit Blick zum Bergwerk

Bild
^ Kiruna und Bergwerk

Bild
^ SL-Bergstation

Bild
^ Abfahrt an der 4SB; entweder man quert irgendwann zum SL nach links, oder man fährt bis zum SSL runter und erst diesen.

Bild
^ SL-Auffahrt

Bild
^ Ostseitiges Pano

Bild
^ Südseitiges Pano. Oder: Orte, wo Zäune im Skigebiet sinnvoll sind.

Bild
^ Bauruine und Start der rechten äußeren Abfahrt

Bild
^ .. hier war ein Renntrainig gesteckt, aber ich wollte eh offpiste am Zaun entlang. Ging so naja..

Bild
^ Offpiste und Blick in die Berge

Bild
^ Westseitiges Pano bzw. Offpiste linksseitig bzw. links im Bild der Start zum Funpark

Bild
^ Bergstationen

Bild
^ Offpiste linksseitig. Windgepresst, nicht schön.

Bild
^ Funpark

Bild
^ SSL mit Abfahrt

Bild
^ Grillplätze sind in schwedischen Skigebieten sehr üblich und werden auch im Winter genützt

Bild
^ Rückseitenpano (Nord)

Bild
^ Offpiste linksseitig nochmals probiert, vielleicht wärs ja weiter draußen besser? Nö.

Bild
^ Funpark

Bild
^ SSL, schön rostig

Bild
^ SSL-4SB

Bild
^ SSL-Abfahrt

Bild
^ Blick auf die Uhr: Ungewöhnliche Zeit für mich zum Skifahren, insb. bei Sonnenschein, egal ob 6 oder 18 Uhr :)

Bild
^ Kiruna und neu trassierte E10 und das alte Bergwerk vorne (also direkt hier am Skihügel).

Bild
^ Kiruna und Bergwerk

Bild
^ Neu trassierte E10, das letzte Stück fehlt noch

Bild
^ Kiruna und E10

Bild
^ Zoom zum Bergwerk

Bild
^ Zoom zum Bergwerk

Bild
^ Zoom zum Bergwerk

Bild
^ Zoom zum (weltgrößten) Eisenerzbergwerk

Bild
^ Rechts ist der Offpistebereich stark eingeschränkt ;)

Bild
^ Um 18:30 ist die Sonne tief genug, um mit aufs Bild zu passen

Bild
^ Mittlerweile ist auch ganz schön was los, obwohl das Skigebiet derzeit noch jeden Abend geöffnet ist, was für Mitte Mai auch nicht ganz so üblich ist.

Bild
^ Abendskifahren in Kiruna Mitte Mai (18:45 Uhr)

Bild

Bild
^ Eine noch verrostetere Stütze am SSL ;)

Bild
^ 4SB

Bild
^ 4SB-SL-Bergwerk

Bild
^ Meine letzte Fahrt um 19:34 Uhr

Bild
^ Einige blieben noch länger, aber der wieder angefrorene Schnee gefiel mir nicht mehr sonderlich

Bild
^ GPS-Track 13.5.2020 in Gelb und Skitour 26.5.2017 in Blau. (So kurz ist der SSL links gar nicht, wie er gewirkt hat)

Bild
^ Sat-Bild von Kiruna mit den heurigen GPS-Tracks

Ja, Kiruna, bekanntlich wird in Kiruna ein großer Teil der Stadt aufgelassen und weiter östlich neu gebaut, da das Bergwerk der Stadt immer näher kommt. Einen bereits aufgelassenen Abschnitt an der E10 hatte ich bei meinem letzten Besuch dokumentiert, das kann man auch bereits auf Google Earth sehen. 2035-2040 soll zumindest ein Großteil der Umsiedlung beendet sein.
Weitere Infos dazu z.B.:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kiruna
https://taz.de/Schwedische-Stadt-weicht ... /!5556423/
https://www.zeit.de/zeit-magazin/2018/4 ... stadtumzug
https://www.theguardian.com/cities/2015 ... miles-away

Das Eisenerz wird bekanntlich mit langen Zügen ins norwegische Narvik gebracht und dort verschifft, diese Züge fahren auch durch Riksgränsen durch. Infos zum Eisenerzbergwerk, in dem man mittlerweile über 1 km unter der Erde ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenerzgrube_Kiruna

-

Nach dem Skifahren fuhr ich zu den Einkaufszentren, wo sich im Coop ein Frasses befindet. Dieser hatte leider schon zu, daher hab ich nebendran in einem Kebaphouse was mitgenommen, und zwar ein Dreierlei mit Gyros, Huhn und Rentier-Souvas. Blöderweise hab ich auch den Salat mitgenommen und das wär nun schwierig gewesen, im Auto zu essen - also nahm ich es mit aufs Zimmer. Dort angekommen fiel mir ein, dass es ja keinen Schreibtisch gab und musste das Nachttischlein zweckentfremden. Und schlussendlich war das viel zu viel und ich musste ca. die Hälfte leider wegschmeißen :( Hätt ich was mit Brot statt Pommes genommen, hätt ichs mir für morgen aufheben können. Und auf den vielen Krautsalat verzichtet.

Bild
^ Abendessen, viel zu viel

Bild
^ Hotelzimmer

Frühstück gibt's hier im Hotel werktags von 6-9, WE 8-10, ersters passt ganz gut, weil ich ja morgen möglichst gegen 9 Uhr in Riksgränsen sein möchte. Zudem buchte ich das günstigere Hotel mit dem "ab 19h geschlossen".

Im Gegensatz zu den bisher auf dieser Reise besuchten Hotels hat man hier nicht auf Tüten umgestellt, sondern hat nach wie vor ein Frühstücksbuffet, das sogar sehr groß war. Kakao sah ich aber leider genauso wenig wie Marmeladen und die Rühreier waren so weiß wie Joghurt und schmeckten entsprechend lahm. Dafür gab's mal wieder etwas Lachs und eben knusprige und nicht einfolierte Semmeln. Es sollte das einzige Frühstücksbuffet der Reise bleiben, aber .. so wirklich überzeugt hatte es mich nicht.

Zusammenschnitt Dashcamvideo von heute:
Direktlink
(Fortsetzung folgt.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
Snowworld-Warth
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


marius293
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 116
Registriert: 22.01.2008 - 21:29
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: SE: Abendskifahren in Kiruna, 13.5.2020 (+ Dundret und andere Gebiete) // Bergwerk {SCN2020.06}

Beitrag von marius293 » 09.06.2020 - 20:56

Sehr schöne Bilder-schaut richtig gut aus für Mitte Mai... Alles richtig gemacht :wink:

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste