16.02.2015 Niseko. Teil II & Stadt am Meer Otaru

remaining world, résiduaire monde, guardolo

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
beatle
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1381
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 34
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart

16.02.2015 Niseko. Teil II & Stadt am Meer Otaru

Beitrag von beatle » 28.04.2015 - 21:26

Niseko. Teil II. Auch mit Liftanlagen kann Skifahren Spaß machen in Niseko.

Leider liefen aufgrund des immer noch sehr starken Windes die obersten Anlagen nicht, auch die dritte Schiene von Hanazono aus war aufgrund schlechter Sicht, massivem Neuschnee und starkem Wind weiter außer Betrieb. Nachmittags sollten dann aber doch noch die dritten Sektionen aufmachen, zum Glück, so war der Rückweg von Niseko Hirafu nach Hanazono möglich. Zuvor hätte man auffellen müssen. Dies machten wir aber trotzdem, allerdings aus anderem Grund :lach:

Nach unserer etwas unruhigen Nacht (ein extremer Schneesturm sorgte für Schneeintrag ins Zimmer) im fünften Stock (oder war es der sechste Stock?) im Niseko Weiss Hotel hatten wir zum ersten Mal das Vergnügen ein japanisches Frühstück im Hotel genießen zu dürfen. Und das war wirklich jeden Yen wert. Nervig waren nur zwei von Hansen-Tours Japan, die ständig telefonierten mussten dort und irgendwelche "Dates" ausmachten. WIr ließen uns nicht ablenken und freuten uns auf die kürzeste Anfahrt in der gesamten Sportwoche, nämlich von unter 10 Minuten mit dem Auto. So konnten wir endlich mal länger schlafen und waren überpünktlich in Hanazono.

Morgens machten wir uns über die zwei Vierersessel von Hanazono auf direkt in Richtung Niseko. Über ein abwechslungsreiches Gelände ging es herunter nach Niseko Hirafu.

Bild
Auf gehts nach Hirafu Village. Hier schauts ein wenig aus wie in den Alpen. Viel präpariert und eine Gondel wartet auf uns. Mir wars zu voll.

Bild
Was ist denn hier los? Sehr nervig diese Schlange. Dazu brauchts nicht nach Japan zu fliegen. Das kann man in den Faschingsferien auch in den Alpen genießen, beispielsweise im sonnigen Zillertal. Na, wenigstens keine Sonne heute. :lol:
Vorteil in Japan (wie auch in den Rockies). Das ganze ist in 10 Minuten OHNE Körperkontakt und Stress erledigt.

Grund für die vollen Anlagen im Tal: Nur diese Sektion lief. Der alte Vierersessel parallel lief auch mit langer Wartezeit.

Bild
Aufgrund des Windes, der erst gegen Mittag schwächer wurde, gingen die obere Sektion erst im Anschluss auf.

Bild
Powderchair? Ein New Yorker im Lift meinte, dass es der beste Powder der Welt ist heute. Natürlich nach dem Mt. Baker (USA). Ich konnte das nicht bestätigen, aufgrund einer vorübergehenden Erwärmung war der Schnee heute nicht mehr so fluffig wie in Ssssuttt (siehe Bericht 1) oder in Niseko gestern.

Bild
Liftpfosten? Nein. Flutlichtstange, hier allerdings ohne Lämple. Wahnsinn, die beleuchten in Niseko nicht nur 500-600 Höhenmeter steile Hänge sondern auch Buschland :mrgreen: Ich habe tolle Powderbilder gesehen im Internet / Facebook, wo auch in der Nacht richtig progressiv im Powder gefahren wurde :surprised: Wir mussten nachts aber schlafen.

Bild
Wälder oder lose Bäume gibts hier auch sehr viele...

Bild
Niseko Hirafu

Bild
Die Lifte wurden in der letzten Sektion (4) leider nicht geöffnet. Uns egal, wir fellten an, wir wollten ganz rauf.

Bild
Schön hier oben, es war windig und kalt, dazu Schnee und Graupel.

Bild
Oben am 1er Sessel. Kein Wunder ließen sie den nicht laufen... es hätte sich kaum gelohnt glaube ich ;D

Bild
Verschneite Bäume, ich kann mich nicht satt sehen davon.

Bild
Diese Landschaft kann süchtig machen. Natürlich könnte sie teilweise auch noch steiler sein würde der ein oder andere behaupten :rolleyes: Mir gefiel es.

Bild
Skifahren kann man natürlich auch richtig gut heute.

Bild
Dank Arienne wussten wir auch wo... und verraten es auch keinem weiter :mrgreen:

Bild
Powderalarm am dritten Tag.

Bild

Bild
Snorkeling in Niseko am dritten Tag in Japan.

Bild
Die Austronautencam für unsere Tiefschneefreunde.

Bild

Bild

Bild
Weiter gehts...

Bild
Diese Bilder kennt man von mir schon denke ich...

Bild
Bildbe- und Verarbeitung

Bild
Auf Wiedersehen Niseko. Übrigens, bis die japanischen Touristen dieses Bild aufzeichneten vergingen 10 Minuten :surprised:


Nun kommt ein kleiner Planungsfehler

Unser nächstes Hotel war fix gebucht in Otaru, einer herrlichen Stadt am Meer. Abfahrt gegen 17.30 nach einem langen Skitag und einem kurzen Einkauf in Kutchan erreichten wir unser Hotel gegen 20.00. Problem sind die langsam fahrenden Japaner und die ständigen Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 50 oder 60km/h. Die Strecke beträgt auch gut 90 km, so dass inklusive Ausladen, Einchecken und Auto parken (Parkgebühren - das einzige Mal in Japan!) eben 2,5 Stunden vergingen.

Das Hotel liegt direkt in Otaru, vielleicht 50m vom Meer entfernt. Wir sehen es nicht, es ist Nacht. Es hat heute hier wohl etwas geregnet - deshalb werden die Bilder auch super :biggrin:

Bild
Im Hintergrund ist das Meer, leider aufgrund der Dunkelheit nicht zu sehen.

Bild
Blick in Richtung Stadt.

Bild
Wir sind auf der Suche nach einem Restaurant, diesmal zu Fuß.

Warum eigentlich ein Planungsfehler? Wir wollten zuerst nach Kiroro (nur 20-30 Autominuten von Kiroro).

Doch dies wurde von uns in der Nacht verworfen. Über Facebook hatten wir regelmäßigen Kontakt zu Arienne, sie wollte morgen, am Dienstag, den 17.02. den Yotei-zan (Vulkan) mit 1898m mit Tourenskiern besteigen. Zudem checkte das Powderradar die Wettervorhersagen in jeder freien Minute und dies sagte wolkenloses Wetter voraus bis gegen 12.00 oder 13.00 Uhr. Zudem Windstille und angenehm kalte Temperaturen. Weiterhin war die Lawinengefahr als gering einzuschätzen. Nach kurzer Diskussion um 22.30 Uhr beschlossen wir, dass wir jetzt ins Bett gehen würden und um 6.00 Uhr in Niseko wieder bei Arienne sein werden. Jeder kann sich ausrechnen, dass die Nacht sehr kurz war. Vor 23.00 schlief keiner und um 4.00 klingelte der Wecker...

Weiter zu: 17.02.2015 Yotei-zan. Skitour auf den Schichtvulkan 1898m
17/18: 34 Qulität statt Quantiät Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche.
12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu „restliche Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste