Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

TR: Ergan Daği (Erzincan) - Zigana - Batumi, 29.12.2018 // Wopfner+Graffer {BTK2019.7}

remaining world, résiduaire monde, guardolo

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17532
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal
Kontaktdaten:

TR: Ergan Daği (Erzincan) - Zigana - Batumi, 29.12.2018 // Wopfner+Graffer {BTK2019.7}

Beitrag von starli » 29.01.2019 - 07:32

Fortsetzung von: viewtopic.php?f=57&t=60989

Balkan-Türkei-Kaukasus, Tag 8: Sa, 29.12.2018 - Ergan Daği (Erzincan, Türkei) - Zigana - Batumi (Georgien) (km 4.275, Diff. 470 km)

Im Skigebiet Ergan (Erzincan) war dann zwar Skibertrieb, aber nicht in der oberen Etage. Schade, denn die modellierte Piste im unteren Bereich ist nur so mittelmäßig spaßig. Allzuviel offpiste konnte man auch nicht fahren, hauptsächlich, weil das Gelände an der KSB nicht viel hergibt, andererseits weil nicht gerade viel Schnee lag.

Immerhin war es heute sehr sonnig, Landschaft/Pano waren toll und die Tageskarte mit 50 Lira (ca. 8,-) günstig.

Etwas westlich von Erzincan gab's ja noch ein Skigebiet mit einem einzelnen SL, dort wollten wir gestern Abend im Dunkeln noch vorbei fahren, die Zufahrt war allerdings nicht geräumt, der generelle Status von dem Skigebiet also fraglich.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ G) Ergan Daği (Erzincan)
H) Zigana
Magenta von G bis Batumi: Strecke 29.12.2018

Bild
^ Hotel-Pano in Erzincan, das Skigebiet liegt allerdings auf der anderen Seite - da kann ich lang suchen ;-)

Bild
^ Da oben liegt das Skigebiet. Links der mittigen Laterne.

Bild
^ 4-spurige Zufahrtsstraße ins Skigebiet bzw. zur Gondel. So geht das, liebe Zillertaler ;-)

Bild
^ Talstation der EUB

Bild
^ Kasse; links die Tafel klärte uns gleich mal auf, dass die "2. Etap kapali", also geschlossen, ist :-(
Ahja, und Kayak ist das türkische Wort für Ski, bevor ihr euch wundert.

Bild
^ Talpano von der EUB-Auffahrt, links ist die Stadt Erzincan mit ca. 100.000 Einwohnern

Bild
^ EUB-Auffahrt, Talabfahrt gibts keine. Evtl. kann man die Straße befahren (da nur die halbe geräumt ist), aber fraglich ob die nicht zu flach sein könnte.

Bild
^ Von der EUB zur 4KSB Etap 1 und dem im unteren Teil parallelen SL

Bild
^ EUB Bergstation

Bild
^ Es gibt auch Skitourengeher

Bild
^ Eine Wopfner-KSB und ein Graffer-SL, eine seltene Kombination ;-)

Bild
^ 4KSB Etap 1

Bild
^ SL mit Graffer-Wippen, wie nett.

Bild
^ Der SL ist gar nicht mal so kurz.

Bild
^ 4KSB Etap 1

Bild
^ Talblick

Bild
^ 4KSB Etap 1

Bild
^ 4KSB Etap 1, links im oberen Teil wurde anscheinend noch ein SL gebaut, der leider noch nicht in Betrieb ist

Bild
^ 4KSB Etap 1 und links der SL, der wäre heute sehr brauchbar gewesen, erschließt er doch ein paar nette Offpistehänge. Dient gleichzeitig als Offpiste-Retourlift zur oberen KSB, ohne dass man jedesmal die untere fahren müsste.

Bild
^ 4KSB Etap 1 und dahinter Etap 2

Bild
^ Der Ausstieg an der 4KSB ist allerdings dämlich: Statt einer Rampe bergab geht es hier bergauf! Und selbst im 90°-Winkel ist der Ausstieg nicht viel angenehmer. Am bequemsten fand ich noch den Ausstieg ganz rechts (vor der Kurve seitlich aussteigen, wie bei alten DSB/ESL) bzw. ganz links (da funktionierte der Ausstieg in der Kurve halbwegs), aber insb. wg. meiner noch spürbaren leichten Rippenprellung war das alles etwas anstrengender.

Bild
^ Offpiste im oberen Bereich der unteren 4KSB

Bild
^ Der neue, obere SL - wieder im Graffer-Style (von Graffer selbst wird er ja wohl nicht mehr sein? Hat die eine türkische Liftfirma vielleicht nicht nur das Wopfner-Design, sondern auch das Graffer-Design gekauft?)

Bild
^ Dolomiten-Style an der 4KSB

Bild
^ Dolomiten-Style an der 4KSB

Bild
^ Abfahrt und Talblick nach Erzincan

Bild
^ SL Talstation

Bild
^ 4KSB Talstation und etwas ungewöhnliche Skipass-Leser rechts - und spezieller Zugang mit anderen Lesern links für die Skischulen?!

Bild
^ Der obere SL; die obere 4KSB wäre weiter rechts

Bild
^ Offpiste im unteren Bereich. Teilweise etwas harschig und teilweise mit Felskontakt

Bild
^ Die SL-Trasse ist auch etwas ulkig (und eng)

Bild
^ Die SL-Trasse ist auch etwas ulkig (und eng)

Bild
^ Varianten im mittleren Bereich

Bild
^ 4KSB Etap 2, heute leider nicht in Betrieb - evtl. noch zu wenig Schnee?!

Bild
^ 4KSB Etap 2

Bild
^ Pano

Bild
^ Etwas Offpiste im oberen Bereich

Bild
^ .. und nochmal anders im mittleren Bereich

Bild
^ GPS-Track 29.12.2019; Rot die heute geschlossene, obere 4KSB; Magenta der neue obere SL. Die beiden KSB sind ca. 2,7 + 2,4 km lang (1740-2980m, lt. GE)

Nachdem wir alles abgefahren hatten, fuhren wir um 13:30 mit der Gondel wieder runter, da wir noch eine weitere Strecke vor uns hatten, wir wollten ja noch nach Batumi in Georgien. Wobei wir uns beim frühen Aufhören wie schon in den letzten Tagen einig waren, das läuft heuer ganz gut, anscheinend sind wir mittlerweile ein gut eingespieltes Team. Auch was das Essen anging, nahmen wir oftmals die gleichen Gerichte (oder zufällig die, die gleich viel kosteten, so dass die buchhalterische Trennung unserer Ausgaben recht einfach war) - fast schon wie ein altes Ehepaar :) Ja, auch wir werden langsam alt. Oder zumindest nicht jünger. Schlanker werden wir leider auch nicht und der Zahn der Zeit nagt auch an uns - während Trinc mit unter 40 bereits erste graue Haare bekommt, formt sich bei mir mit über 40 stattdessen eine kahler werdende Stelle, die ich aber seit einigen Monaten noch mit langen Haaren samt Schwänzchen kaschieren kann.

Bild
^ Erzincan-Gümüşhane

Bild
^ Erzincan-Gümüşhane; so, mal eben einen 2120m hohen Pass überfahren ..

Bild
^ Erzincan-Gümüşhane

Bild
^ Erzincan-Gümüşhane

Bild
^ Im Gegensatz zur Reise im letzten Jahr ist der Ignis heuer recht leer

Bild
^ Erzincan-Gümüşhane

Bild
^ Erzincan-Gümüşhane

Bild
^ Erzincan-Gümüşhane, ein paar Tunnel zum Straßenausbau sind wohl gebaut, aber der Rest fehlt noch

Bild
^ Erzincan-Gümüşhane

Bild
^ Gümüşhane (Gümüschchane), die Stadt ist irgendwie auf Hügeln bzw. am Berghang gebaut, und wird von der neuen Straße in mehreren Tunneln (siehe Dashcam) unterfahren

Bild
^ Gümüşhane

Bild
^ Gümüşhane

Bild
^ Gümüşhane-Trabzon

Bild
^ Gümüşhane-Trabzon

Bild
^ Gümüşhane-Trabzon

Bild
^ Gümüşhane-Trabzon, rechts oberhalb des Tunnels befindet sich das Skigebiet von Zigana, was nur ein kurzer Abzweig war, so dass wir da mal rauffahren wollten.

Bild
^ Gümüşhane-Trabzon

Bild
^ Auffahrt zum Skigebiet Zigana

Bild
^ Auffahrt zum Skigebiet Zigana

Bild
^ Auffahrt zum Skigebiet Zigana, oben ist bereits der SL zu sehen

Bild
^ Auffahrt zum Skigebiet Zigana

Bild
^ Tolle, weite Skihänge oberhalb und links des Dorfes am Pass ..

Bild
^ Talblick

Bild
^ Der SL dagegen erschließt diesen Hang, schaut ja wenig spannend aus, trotz der roten Stützen und eventueller Holzbügel.

Bild
^ Der SL hat nur eine Abfahrt direkt am Lift und mit Offpistevariante ist wohl auch nicht viel. Schade, das Gelände gegenüber wäre viel besser.

Im Internet hatte ich vor ein paar Jahren noch ein Foto von hier gefunden, das vom SL her zwar zu dem aktuellen passt, aber vom Gelände her gar nicht passt. Vielleicht gibt oder gab es irgendwo noch einen zweiten SL oder der hier wurde mal versetzt?!
http://www.gumushane.gen.tr/mkportal/yresimler/zkh.jpg

Vor der Grenze gingen wir noch Abendessen, erwischten zwar ein schönes Restaurant, das allerdings wohl ein Fischrestaurant war, auf den wir heute keine Lust hatten - und entschieden uns für Köfte - und Baklava als Nachspeise. Um 21:40 Uhr kamen wir an der Grenze an, insofern wenig los, als dass wir gleich in den Zollbereich einfuhren konnten; dann musste Trinc allerdings raus und zu Fuß über die Grenze, während ich dann wohl länger brauchen würde, weil mehr los... Gibt wohl auch nur 1 PKW- und 1 BUS/PKW- und 1 LKW-Spur.

Leider war meine Spur mal wieder extra lahm, während die Busspur daneben viel schneller ging. Natürlich, die ganzen Personen mussten ja zuvor aussteigen und zu Fuß gehen, warum hab ich nicht früher daran gedacht. Aber ansonsten recht unproblematisch und in Summe mit beiden Grenzen unter 1 Stunde. Plus 1 Stunde Zeitzonenumstellung.

Für Georgien braucht man mittlerweile eine Haftpflichtversicherung für's Auto, die es nicht nur an der Grenze, sondern auch online zu kaufen gibt - das machte ich bereits vor der Abreise, so dass es hier keine weitere Zeitverzögerung gab. Gegen 0:15 Uhr waren wir im Hotelzimmer, buchten dann aber noch ein Zimmer für die nächste Nacht nähe Tiflis und kamen erst gegen 1 Uhr ins Bett - und wollten um 6 Uhr wieder aufstehen - oder "mussten", wenn wir morgen noch in Tetnuldi Skifahren wollen.

Bild
^ Batumi mit Seilbahn, die Stütze sah ich aber erst am Bild daheim und ist mir vor Ort nicht aufgefallen.

Bild
^ Batumi mit Seilbahn und schwarzem Meer

Bild
^ Hotelzimmer in Batumi (40,- € das Doppelzimmer in einem 5-Sterne-Hotel, ohne Frühstück, aber dafür haben wir morgen eh keine Zeit).

Heute ein etwas längeres Dashcam-Video, u.a. mit Gümüşhane (ca. 4:30) und Zigana (ca. 7:00):


Direktlink


(Fortsetzung folgt.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 5):
bayerWerna76RüganerDiggaTwiggaWursti
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5346
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: TR: Ergan Daği (Erzincan) - Zigana - Batumi, 29.12.2018 // Wopfner+Graffer {BTK2019.7}

Beitrag von miki » 29.01.2019 - 10:31

Ja, bei Sonnenschein schaut die Welt einfach besser aus :wink: . Und auch das Skigebiet kann sich sehen lassen, vor allem wenn die obere Sektion in Betrieb wäre. Was ich mich aber bei deinen Berichten immer wieder positiv überrascht ist der Strassenzustand in der Türkei, über weite Strecken vierspurig, und es wird immer noch weitergebaut :zustimm: . Ich kann mir nicht helfen um die Situation z. B. mit meiner Fahrt von Maribor nach Lienz zu vergleichen, zuerst in Slowenien durch das Drautal und später in Kärnten von Spittal nach Lienz, wo es auf B100 immer noch etliche schmale Ortsdurchfahrten mit 30 km/h gibt. Man könnte meinen österreich und Slowenien seien Enwicklungsländer ... oder Schwellenländer oder wie schon der politisch korrekte Ausdruck lautet :evil: .
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor miki für den Beitrag:
Rüganer
Saison 2018/19: 52 Skitage = 14x Petzen, 5x Pohorje, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Gerlitzen, 2x Sillian, BKK, Hochkönig, Ankogel, Nassfeld, La Thuile, Moterosa Ski, Turrach, 1.5 x Hochstein, 1x Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Simonhöhe, Courmayeur, Pila, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17532
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR: Ergan Daği (Erzincan) - Zigana - Batumi, 29.12.2018 // Wopfner+Graffer {BTK2019.7}

Beitrag von starli » 29.01.2019 - 12:11

miki hat geschrieben:
29.01.2019 - 10:31
Was ich mich aber bei deinen Berichten immer wieder positiv überrascht ist der Strassenzustand in der Türkei, über weite Strecken vierspurig, und es wird immer noch weitergebaut
.. und in Ostanatolien dazu noch so schön leer .. Auch durch die Ortschaften kommt man für gewöhnlich gut durch. Vmtl. ist der Anteil an Autobesitzern in der Türkei recht gering ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: TR: Ergan Daği (Erzincan) - Zigana - Batumi, 29.12.2018 // Wopfner+Graffer {BTK2019.7}

Beitrag von j-d-s » 29.01.2019 - 13:05

Am besten find ich ja die Zufahrt zum Skigebiet, die Straße führt ja offenbar nicht weiter, d.h. erfüllt ausschließlich ne Zubringerfunktion und ist trotzdem vierspurig.

Auch am vierspurigen Pass könnte man sich in Ö mal ein Beispiel nehmen, der Fernpass ist ja ständig zu. Und sogar die Arlbergschnellstraße ist großteils nicht vierspurig, obwohl das relativ problemlos machbar wäre, sie auszubauen.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1304
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: TR: Ergan Daği (Erzincan) - Zigana - Batumi, 29.12.2018 // Wopfner+Graffer {BTK2019.7}

Beitrag von Chense » 29.01.2019 - 21:47

j-d-s hat geschrieben:
29.01.2019 - 13:05
Am besten find ich ja die Zufahrt zum Skigebiet, die Straße führt ja offenbar nicht weiter, d.h. erfüllt ausschließlich ne Zubringerfunktion und ist trotzdem vierspurig.

Auch am vierspurigen Pass könnte man sich in Ö mal ein Beispiel nehmen, der Fernpass ist ja ständig zu. Und sogar die Arlbergschnellstraße ist großteils nicht vierspurig, obwohl das relativ problemlos machbar wäre, sie auszubauen.
Und dann nehmen wir uns noch ein Beispiel an den demokratischen Verhältnissen, dem Sozialsystem usw. in der Türkei? Amen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chense für den Beitrag:
Florian86
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2018 / 2019:
Stand 23.04.19 - 15 Skitage, 11 Skigebiete - More to come!
1x Stilfserjoch, 1x Schetteregg, 3x Lachtal, 2x Hittisberg, 3x Hagenberg, 2x Hündle, 1x Pfänder, 1x Andelsbuch, 1x Bödele, 3x Damüls, 1x Ehrwalder Alm

Antworten

Zurück zu „restliche Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast