Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Georgien-Eleşkirt-Erzurum (Türkei), 2.1.2019 // Geniale Landschaft {BTK2019.11}

remaining world, résiduaire monde, guardolo

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Georgien-Eleşkirt-Erzurum (Türkei), 2.1.2019 // Geniale Landschaft {BTK2019.11}

Beitrag von starli » 15.02.2019 - 21:11

Fortsetzung von: viewtopic.php?f=57&t=61186

Balkan-Türkei-Kaukasus, Tag 12: Mi, 2.1.2019 - Georgien-Eleşkirt-Erzurum (Türkei) (km 7.529, Diff. 620 km - wobei wir die letzte Nacht ja durchgefahren sind, also die Trennung 1./2.1. eher willkürlich ist)

Hauptgrund für die nächtliche Nachtdurchfahrt war, dass wir heute nachmittags hoffentlich am Vansee skifahren könnten, denn da wurde noch sonnig gemeldet, bevor es wieder schlechter werden soll. Die Strecke durch Georgien ging in der Nacht soweit gut zu fahren, allerdings war die Grenze in die Türkei am frühen Morgen recht ausgestorben. Also auf GE-Seite ging's (wenn auch etwas unwirsch), aber in der Türkei schliefen alle, so dass wir erst mal gar nicht wussten, wie wohin. Als das geklärt war und noch weitere Personen aufgeweckt wurden, mussten wir zudem alle Koffer und Taschen ausräumen und röntgen lassen, die Skier runter tun, dann sollte ich durch den Röntgen-Scanner fahren, englisch sprach der hier aber nicht und zeigte nur irgendwo hin. Hab's dann gefunden und bin durchgefahren, retour, wieder die Sachen eingeladen und dann hat der (eigentlich sehr nette) Zöllner gemeint, das mit dem Auto beim X-Ray hätte nicht funktioniert. Ich hab ihm erklärt, dass ich langsam durchgefahren bin und sonst keiner da war. Das war das Problem, ich hätte stehen bleiben sollen und ein anderer hätte dann wohl den Scanner übers Auto fahren lassen sollen. Der schlief aber wohl im anderen Gebäude im 1. Stock - alles viel umständlicher als an der türkisch-griechischen Grenze. Wenigstens mussten wir doch nicht nochmal alles ausräumen und man ließ und so weiterfahren.

Das Ganze hatte dann in etwa 2 Stunden gedauert und lt. Navi (das jetzt in der Türkei wieder funktionierte) war die Fahrzeit nach Tatvan viel zu lang, als dass wir da heute noch hätten skifahren können. So entschieden wir uns für Eleskirt, wo wir gegen 13 Uhr ankamen - aber die KSB war nicht ausgaragiert, die Zufahrt nicht mal geräumt.. Keine Ahnung, ob die noch geschlossen haben, oder mittlerweile LSAP sind.

Aber Ostanatolien ist landschaftlich im Winter sooo geil. Endlose weiße Landschaften, gute und oft 2x2-spurig ausgebaute Straßen, sonniger und normalerweise wärmer als Nordskandinavien, bergiger als die russische und kasachische Steppe .. schade, dass das hier immer so weit weg von uns ist. Aber sonst würd's wohl nicht so sein, wie es eben ist.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Schwarz Baku-(K)-Baku-Tiflis-(L)-(M): Strecke 1.+2.1.2019
L: Eleşkirt
M: Palandöken / Erzurum

Bild
^ Ardahan-Kars (Nach der Grenze schlief ich etwas, daher fehlen ein paar Stunden)

Bild
^ Ardahan-Kars

Bild
^ Susuz

Bild
^ Ardahan-Kars

Bild
^ Ardahan-Kars. Hin und wieder hätte ich mir ja schon meine Spikereifen gewünscht auf dieser Reise.

Bild
^ Ardahan-Kars

Bild
^ Ardahan-Kars

Bild
^ Ardahan-Kars

Bild
^ Ardahan-Kars / Nicht ganz zugefrorener See

Bild
^ Ardahan-Kars

Bild
^ Kars-Sarıkamış

Bild
^ Kars-Sarıkamış

Bild
^ Kars-Sarıkamış

Bild
^ Kars-Sarıkamış

Bild
^ Kars-Sarıkamış, rechts der Hügel da ist das Skigebiet von Sarıkamış.

Bild
^ Kars-Sarıkamış

Bild
^ Skigebiet Sarıkamış. Ernsthaft? Nach all der geilen Landschaft ist das Skigebiet ausgerechnet komplett auf einem Wald-Hügel und hat dann auch noch flache und ggf. modellierte Abfahrten? Schlechter Scherz.

Bild
^ Sarıkamış-Horasan

Bild
^ Sarıkamış-Horasan

Bild
^ Sarıkamış-Horasan

Bild
^ Sarıkamış-Horasan

Bild
^ Sarıkamış-Horasan

Bild
^ Eine Abzweigung richtung Iran ist immer nett anzusehen - und wir nehmen sie auch.

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Horasan-Eleşkirt

Bild
^ Abzweig zu einem Bergdorf oder so?

Bild
^ Skigebiet von Eleşkirt, die Zufahrt ist alles andere als geräumt, da geht nix.

Bild
^ Skigebiet von Eleşkirt. Schaut eigentlich recht nett aus, zwar auch flach aber viele Offpistemöglichkeiten.

Bild
^ Skigebiet von Eleşkirt.

Jedenfalls gab es keine zeitlich passende Alternative mehr, die man von hier aus anfahren könnte. Trinc checkte kurz die Wettervorhersagen am Handy, Vansee ist morgen und übermorgen leider nicht lohnenswert. Überhaupt wird an allen Ecken der Türkei für die nächsten Tage Schnee und jedenfalls keine Sonne gemeldet. Wären wir mal besser noch ein, zwei Tage in AZ+GE geblieben?

Trocken sollte es morgen um Erzurum bleiben, also wollten wir halt zur Not (die werden wohl offen sein) nochmal Palandöken und/oder Konakli probieren. Gab allerdings kaum Hotels zur Auswahl (erst recht keine günstigen) und so entschied sich Trinc für das Polat-Hotel um 100,- für's DZ mit Frühstück.

Bild
^ Eleşkirt-Horasan

Bild
^ Eleşkirt-Horasan

Bild
^ Eleşkirt-Horasan

Bild
^ Eleşkirt-Horasan

Bild
^ Eleşkirt-Horasan

Bild
^ Eleşkirt-Horasan. Ist auch retour geil.

Auf dem Weg besuchten wir noch ein Döner-Restaurant (nicht so wie bei uns ein Döner-Takeaway) und in Erzurum ließen wir noch das Auto abspritzen - das hat gerade mal 2 Lira, also ca. 33 Cent gekostet :)

Blöderweise ist das Hotel im unteren Skigebietsteil von Palandöken, was zumindest bei unserem letzten Besuch eigenständig war, mit Fangzäunen und modellierten Waldabfahrten langweilig aussah und womit wir somit morgen früh wohl nicht mit den Skiern vom Hotel wegfahren können. Wettermäßig wird es wohl eh nix besonderes werden und dem Blick von unten nach hat es nicht gerade viel Schnee oben. Als wir nach 17 Uhr im Hotel ankamen, liefen die direkten Lifte noch und die Beleuchtung wurde eingeschaltet. Hatte aber null Bock mir für diese Pisten jetzt einen Nachtskipass zu kaufen.

Auch Zimmerkartenmäßig wurden wir sehr geärgert, bekamen 2 Stück, Trinc ging in die Lobby, weil er da noch ein paar Stunden arbeiten wollte, ich zum Auto, holte die Sachen, schleppte sie rauf ins Zimmer, ist das ein Doppelbett, statt der gebuchten zwei Betten. Mit den Sachen wieder runter und zu Trinc, der gab mir eine andere Keycard, wieder rauf mit den Sachen, geht die Keycard nicht, wieder mit den ganzen Sachen runter, dann vom Rezpetionisten 2 Keycards bekommen, eine davon ging dann. Na nerv. WLan ging im Zimmer auch nicht, also kann ich auch keine weiteren Planungen machen. Das nervt ja noch mehr. Da ist man einmal so früh im Hotel und hätte Zeit dafür und dann das. Aus Boykottgründen verzichtete ich dann, hier noch Geld für ein Abendessen auszugeben. Außerdem war ich eh so müde und ging daher zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett und stellte mir die Wecker auf 5.30-6.15, in der Hoffnung, das Internet würde dann gehen. Trinc arbeite wohl noch so bis halb drei Uhr in der Lobby oder Bar an seinem PC, bevor er sich ins Zimmer schlich. Wobei auch seine Keycard nicht mehr ging und er wieder zwei neue bekam, womit dann meine wieder entwertet wurden, was ich natürlich nicht wusste, also so ein Müll.

Bild
^ Das untere Skigebiet von Palandöken, die Lifte hier gehören zu den beiden Hotels

Bild
^ Polat Hotel, unser heutiges Nachtziel

Bild
^ Nächtliches Erzurum, vom Hotelzimmer

Bild
^ Nächtliches Erzurum (ca. 780.000 Einwohner), vom Hotelzimmer

Heutiger Dashcam-Video-Zusammenschnitt, etwas länger und sehenswerter aufgrund der vielen tollen Landschaften:

Direktlink


(Fortsetzung folgt.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 4):
RüganerhegaunerFlorian86Mirko
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


hhenne
Massada (5m)
Beiträge: 34
Registriert: 08.06.2018 - 08:51
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Georgien-Eleşkirt-Erzurum (Türkei), 2.1.2019 // Geniale Landschaft {BTK2019.11}

Beitrag von hhenne » 16.02.2019 - 08:31

Beeindruckende Landschaft!
Interessant aber auch die Qualität der Straßen. Wie schnell darf man auf den guten doppelspurigen in der Türkei fahren?

Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 768
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 678 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Kontaktdaten:

Re: Georgien-Eleşkirt-Erzurum (Türkei), 2.1.2019 // Geniale Landschaft {BTK2019.11}

Beitrag von Florian86 » 18.02.2019 - 12:08

Tolle Landschaft, richtig schön mit dem Schnee :-) Ich könnte mir vorstellen, dass das im Sommer deutlich weniger reizvoll ist.
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Re: Georgien-Eleşkirt-Erzurum (Türkei), 2.1.2019 // Geniale Landschaft {BTK2019.11}

Beitrag von starli » 20.02.2019 - 12:58

hhenne hat geschrieben:
16.02.2019 - 08:31
Wie schnell darf man auf den guten doppelspurigen in der Türkei fahren?
110 km/h.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Antworten

Zurück zu „restliche Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast