Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

remaining Europe, résiduaire Europe

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von vovo » 24.07.2013 - 23:20

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Erst vor kurzem fiel mir eigentlich mal so richtig auf, dass in Tschechien und Polen noch so einige interessante Sesselbahn-Oldtimer ihre stündlichen Runden drehen. Anscheinend hatten mich die Alpen zu sehr abgelenkt und erst ein zufälliges Herumklicken im Forum brachte mich drauf – ich sollte mal nicht immer nur bei D und A reingehen.
Zwar hatte ich leider die Bahn auf die Schneekoppe um ein Jahr verpasst, aber wenigstens sollten etliche andere urigen Klappergestelle auch im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts noch am Leben sein.
Spontan ergab es sich neulich dann, dass ich vier ½ Tage zur freien Verfügung haben sollte und auch das Wetter mitspielten würde. Am Donnerstag Abend suchte ich mir ein paar Lifte heraus (und habe bestimmt ein paar weitere Unikate übersehen ;) ) und stellte mir spontan eine kleine Rundreise zusammen – am Freitag kaufte ich mir noch eine Strassenkarte samt Reiseführern, packte meine Sachen zusammen und so sollte es früh morgens in München los gehen – ausnahmsweise mal auf der A9 gen Norden..


Bild
Das Ziel Nr. 1 jenes Samstags, des 13.Juli 2013 war die kleine Ortschaft Jachymov / Sankt Joachimstal unterhalb des allseits bekannten Keilbergs. Ich kam gut voran und auch ohne Navi fand ich die auf Google Earth ausgedruckte Route (A 93 bis Marktredwitz, dann rüber nach Eger und irgendwie hinauf Richtung deutsch-tschechischer Grenze bei Oberwiesenthal...).

Das Wetter wechselte von sonnig auf wolkig, aber der Regen blieb aus.

Bild

Bild
Jachymov fand ich irgendwie nicht sehr einladend. Es überraschte mich, denn ich hatte einen typischen Touriort erwartet, doch irgendwie wirkte alles etwas trostlos. Ich fuhr erst mal den Ort auf und ab, um tschechische Kronen an einem Bankautomaten zu ergattern. Doch es fand sich lediglich eine besonders vertrauenserweckende Wechselstube, die mich veranlasste, nur mit Euros bewaffnet in das abgelegene Seitental weiter nördlich weiter zu tuckern, wo sich der ESL versteckt.

Bild
Der Weg wurde immer schmaler und einmal fuhr ich fälschlicherweise geradeaus. Erst als es immer enger wurde, setzte ich zurück. Schließlich fand ich irgendwo einen Waldparkplatz und ich stellte den Wagen ab. Ein junges, tschechisches Pärchen neben mir sprach Englisch und bestätigte, dass der ESL auf den Keilberg weiter hinten im Wald hochginge. Übrigens hatten auch sie keine Bank in Jachymov gefunden...

Direkt neben dem Parkplatz war auf einer Lichtung der potentielle ESL-Nachfolger zu sehen, der sich Gott sei Dank noch in Bau befindet. Wo aber bitte geht’s zur Sesselbahn? Ich fragte ein weiteres Pärchen, das Händchen haltend entgegen geschlendert kamen, doch sie konnten weder Englisch noch Deutsch. Ich hatte mir das tschechische Wort für Sessellift gemerkt und so schaffte ich es, den richtigen Waldweg gezeigt zu bekommen. (Lanovka oder so ähnlich, hab's mir kaum zwei Tage behalten können.)

Nun – ein weiterer Fußmarsch an der angenehmen, nicht zu warmen Sommerluft und irgendwo in einem hinteren Winkel des Tals traf ich dann plötzlich auf viel Beton...

Bild

Bild

Bild
Da geht’s wohl zum ESL!

Bild
Ein paar Mountainbike-Fahrer eilten voraus und ließen mich knipsend zurück.

Bild
Ein älterer Tscheche im Blaumann knöpfte mir 5 EUR für die Berg- und Talfahrt ab – ich hatte meinen Kauf-Wunsch mangels Fremdsprachenkenntnisse gestikulierend geäußert und schon konnte es losgehen. Der Liftler passte total zu diesem urigen Klapperlift aus den 60er-Jahren. Er wirkte irgendwie hektisch und mürrisch, ohne aber wirklich unfreundlich oder unsympathisch zu sein.

Bild

Bild

Bild

Bild
Sozialistische Uni-G-Station ;)

Bild
Bei diesem Anblick jubilierte ich – durch eine enge Waldschneise ging es endlos lange hinauf – passend zum alten ESL die Stromleitungsmasten, wie es sie an vielen alten Sesselbahnen in Tschechien gibt.

Bild

Bild
Blick zurück.

Bild
Klappernd schwebte ich durch den Wald hinauf und hoffte, dass kein Regen kommen würde. Ich sollte Glück haben.

Bild

Bild
Teilweise ging es recht dicht über den Boden hinweg.

Bild
Immernoch schwebend irgendwo durch tschechische Wälder...

Bild

Bild

Bild

Bild
Fast oben angelangt.

Bild
Weiter rechts kommt die Nachfolgebahn hoch, die man näher an den Parkplatz heran gebaut hat, was ja auch verständlich ist. Dann noch ein POMA-Schlepper...

Bild

Bild
Ich fühlte mich wie in einem Traum – dass der Lift so kultig ist, hätte ich nicht gedacht.

Bild

Bild
LSAP-Pistenraupe neben der Trasse...

Bild
Oben wurde ich schon erwartet. (Immer diese kritischen Liftler-Blicke, wenn man die Nikon um den Hals hängen hat und draufhält...)

Bild

Bild

Vor der Talfahrt lief ich noch ein bisserl am Gipfel oben herum, um die für mich völlig unbekannten Schlepper zu besichtigen.


Fortsetzung folgt....


Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3879
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Stäntn » 25.07.2013 - 08:30

Haha "Bier an der Kasse" :lach: des passt ja, eine Bergfahrt und ein Bergfahrts Pivo bitte ;D

Sieht ja abenteuerlich aus, aber wird auch alles bestens funktionieren...
#durchseuchungbiszumsommer2020!

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
Alpenpowder
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 295
Registriert: 09.11.2011 - 17:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Alpenpowder » 25.07.2013 - 16:27

Cool, freu mich schon auf die Fortsetzung. :D :D :D
Hast du das zweite Bild in Krupka afgenommen, wo letzte VR101 Lizenz von Transporta Chrudim steht :?:

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von vovo » 25.07.2013 - 19:07

Alpenpowder hat geschrieben:Hast du das zweite Bild in Krupka aufgenommen, wo letzte VR101 Lizenz von Transporta Chrudim steht?
Ja, nach Krupka bin ich direkt nach dem ESL am Keilberg weitergefahren. Ist ja nicht so arg weit. Bilder von der 2KSB kommen die nächsten Tage mal nach.

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von noisi » 26.07.2013 - 21:47

Schaut interessant aus! Freu mich auf die Fortsetzung.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von vovo » 26.07.2013 - 21:53

noisi hat geschrieben:Schaut interessant aus! Freu mich auf die Fortsetzung.
Kann noch ein bisserl dauern, leider.

Außgerechnet jetzt schwächelt mein alter PC immer mehr - gestern dachte ich schon, er wäre tot, doch das war nur das Ableben des noch älteren Monitors. So hab ich die verdammte Kiste nun am Fernseher angesteckt. Ich versuche nacher oder morgen mal, noch zumindest den Rest der Keilberg-Bilder reinzustellen.

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von vovo » 28.07.2013 - 21:30

Fortsetzung...

Bild
Es war dunkel und ständig rechnete ich mit Regen, als ich dann am Keilberg oben herumspazierte. Dafür gab es einiges zu sehen – hier die Stütze der Nachfolgebahn...

Bild
Auch hier wird gebaut.

Bild

Bild
Blauer Schlepper mit Fichtelberg im Hintergrund.

Bild
Leider wurde einer der Schlepper schon ersetzt – aber was soll's...

Bild

Bild
Irgendwie eine ganz interessante Stimmung – dazu auch kaum Leute. In Krupka später sollte ich dafür besten Sonnenschein genießen dürfen, dafür aber auch wesentlich mehr Ausflügler.

Bild

Bild
Kurz vor der Talfahrt – leider zerknüllte der Liftler dann das Ticket und warf es weg. Aber hauptsache, den ESL noch gefahren...

Bild
Ich musste dann bis 13 Uhr warten, ehe ich die Talabfahrt antreten durfte. In CZ haben sie überall nur stündliche oder halbstündliche Berg- und Talfahrten.

Bild
Aber so nutzte ich die Zeit, um ein paar interessante Nebenmotive einzusacken.

Bild

Bild

Bild
Jede Schraube muss mit drauf ;)

Bild
Dann endlich wieder im Lift...

Bild

Bild

Bild

Bild
Diese Stromleitungen tragen natürlich noch viel zum Retro-Flair bei...

Bild
Blick zurück...

Bild
Wieder beim Blaumann unten angekommen. Er bekam fast einen Herzinfarkt, weil ich vor lauter Knipsen & Filmen erst spät den Bügel öffnete. Aber er blieb freundlich und zeigte mir noch den Weg nach draußen.


Hier noch ein Video vom ESL:
Direktlink




Nun – Nr. 1 war geschafft und ich war mehr als positiv überrascht von diesem alten Lift. So fuhr ich vergnügt dem zweiten Tagesziel entgegen – der kleinen Stadt Krupka weiter nordöstlich. Über irgendwelche Landstraßen und diverse Ortschaften ging es von Roll entgegen und ich sollte ein zweites Highlight an jenem 13.07.2013 erleben dürfen.



Fortsetzung folgt die Tage – aufgrund des herrlichen Bade- und Biergartenwetters war nun am Wochenende an Photo Shop nicht zu denken ;)


Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von noisi » 29.07.2013 - 07:41

Kurz vor der Talfahrt – leider zerknüllte der Liftler dann das Ticket und warf es weg.
Auch so ein Papiermessie was :wink:
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2613
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Zottel » 29.07.2013 - 13:50

An die Seilbahnen im Erzgebirge und CZ hab ich nur gute Erinnerungen, ist sehr schön dort. Beim dritten Bild dachte ich zuerst, man hätte einen KSSL zum ESL umfunktioniert :lol:

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von vovo » 02.08.2013 - 23:58

Bild

Bild



Bild
Beim Verlassen Jachymovs legte ich nochmal einen Knipsenhalt ein...

Bild
Doch dann fuhr ich hochmotiviert der von Roll 2KSB entgegen.

Dank eines Berichts im Forum hatte ich überhaupt von dieser alten Bahn erfahren, die in Krupka 1952 errichtet worden ist und über eine 2,3 km lange Trasse hinaufführt. Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte ich jedenfalls endlich den kleinen, tschechischen Ort erreicht. Es war noch genug Zeit bis zum Betriebsende und so konnte ich mich endlich an einer Bank mit Kronen eindecken. Die Zufahrt zum Lift fand ich erst beim zweiten Versuch und musste wieder eine gefühlte Ewigkeit durch irgendwelche engen Dorfstrassen gurken.

Bild
Im Gegensatz zu Jachymov herrschte hier großer Andrang und ich musste knappe 10 Minuten warten, ehe ich im heiß ersehnten Doppelsessel Platz nehmen konnte.

Bild
Eines der ganz großen Sessellift-Highlights, ehrlich. Vor allem auch eine Entschädigung für's Verpassen der Bahn an der Schneekoppe. Aber gut, durch einen Riesenzufall bin ich 2005 dazu gekommen, eine solche Bahn am Weissenstein zu fahren und 1990 auch mal die am Söllereck in Oberstdorf. (Wehe, es fragt wer nach Fotos – am Weissenstein habe ich während der Auffahrt aber immerhin damals ein einziges Bild geknipst...)

Bild

Bild

Bild
Man beachte das Schild links – auch interessant, das mitten in Tschechien vorzufinden.

Bild

Bild
Dann schoss ich auch schon hinauf und eine wirklich interessante Fahrt sollte folgen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Weiter oben kam dann schon ein schöner Steilhang in Sicht...

Bild
Dem man sich rasant näherte...

Bild

Bild

Bild
Hier ging es dann flach dahin und ich war gespannt, was die Fahrt noch alles bieten würde.

Bild

Bild

Bild
Hier sollte es sogar wieder ein bisserl bergab gehen, ehe dann der finale Anstieg hinauf zu diesem Aussichtspunkt da oben führen sollte.

Bild

Bild
Die haben eine 2KSB direkt vorm Haus...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Nochmal eine Waldschneisendurchfahrt...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Erst zur nächsten vollen Stunde sollte dann die Bahn wieder laufen und so hatte ich genügend Zeit, das Tele dranzuschrauben und die gute Aussicht da oben zu genießen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Die letzten Bergfahrer trudelten ein, dann stand die Bahn – ohne jeglichen Sessel mehr dran.

Bild

Bild
Hinterm Haus entdeckt – wäre noch was für den Garten daheim, sofern man einen hat...

Bild

Bild

Bild
Dann entdeckte ich dieses Schild und beschloss, dort mal hin zu laufen. Ich hatte noch genug Zeit und von der Bergstation der 2KSB aus konnte man leider keinen Schlepper sehen. So war die Neugier geweckt...


Fortsetzung folgt...

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1346
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Radim » 03.08.2013 - 08:09

vovo hat geschrieben:Eines der ganz großen Sessellift-Highlights, ehrlich. Vor allem auch eine Entschädigung für's Verpassen der Bahn an der Schneekoppe.
Ungewusst bist du aber doch mit Schneekoppe Sessel gefahren :wink: Alten Sessel am Komáří Vížka wurden nämlich letztes Jahr durch die aus Schneekoppe ersetzt (waren im besseren Zustand). Mindestens die mit blauen und roten Latten stammen aus Schneekoppe.
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
Alpenpowder
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 295
Registriert: 09.11.2011 - 17:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Alpenpowder » 03.08.2013 - 12:23

Schöne Bilder einer schönen Bahn, die will ich unbedingt auch noch mal fahren!
Gibts da eigentlich auch Ersatzpläne?
Warum fährt die Bahn eigentlich bei viel Andrang nicht durch :?:

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von vovo » 03.08.2013 - 14:14

Radim hat geschrieben:Ungewusst bist du aber doch mit Schneekoppe Sessel gefahren Alten Sessel am Komáří Vížka wurden nämlich letztes Jahr durch die aus Schneekoppe ersetzt (waren im besseren Zustand). Mindestens die mit blauen und roten Latten stammen aus Schneekoppe.
Das ist ja interessant - ein gelungenes Trostpflaster zumindest. Außerdem lief ja der alte ESL auf den Nachbarberg der Schneekoppe auch noch.
Alpenpowder hat geschrieben:Gibts da eigentlich auch Ersatzpläne?
Warum fährt die Bahn eigentlich bei viel Andrang nicht durch?
Ob es Ersatzpläne gibt, weiß ich nicht. Aber ewig dürfte die Bahn auch nicht mehr stehen, denke ich.

Das mit dem stündlichen Betrieb ist wirklich etwas nervig, aber bei wenig Andrang auch sinnvoll. In D und A laufen da die Bahnen oft leer durch und vergeuden sinnlos Energie. In Železná Ruda / Markt Eisenstein am Spitzberg gab es wenigstens eine bessere Taktung - so etwa jede halbe Stunde, wenn ich mich recht erinnere.


flyer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 833
Registriert: 28.02.2006 - 14:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Mainz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von flyer » 03.08.2013 - 16:14

Bei einer halbstündigen Taktung köntest du aber Krupka durchlaufen lassen, Die Fahrt dauert doch fast Zwanzig Minuten; mit ein und Aussteigen und ein paar Sesseln ist man da doch ganz schnell bei zusätzlichen 10 Minuten.
http://www.soroda.de
Die Sommerrodelbahn-Datenbank

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1346
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Radim » 03.08.2013 - 17:58

vovo hat geschrieben:
Alpenpowder hat geschrieben:Gibts da eigentlich auch Ersatzpläne?
Warum fährt die Bahn eigentlich bei viel Andrang nicht durch?
Ob es Ersatzpläne gibt, weiß ich nicht. Aber ewig dürfte die Bahn auch nicht mehr stehen, denke ich.
Es gibt keine Ersatzpläne, es wird offizielle historische Bahn :wink:
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von vovo » 03.08.2013 - 19:01

Das ist ja mal interessant - schade, dass die das am Weissenstein nicht auch so gemacht haben. Söllereck kann man noch irgendwie verschmerzen - die Bahn ging sehr flach und eher unspektakulär am Pistenrand hinauf.

Hier noch ein Video von der 2KSB in Krupka:


Direktlink


Benutzeravatar
<rapsdiesel>
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 157
Registriert: 23.03.2007 - 15:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt / M
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von <rapsdiesel> » 04.08.2013 - 22:16

Cooler Bericht :top:
War vor ein paar Jahren auch mal in der Gegend um Oberwiesental/Keilberg und fand es echt interessant. Vor allem der Kontrast zwischen den ganz alten Liften und den neuen DM Bahnen. Auch schön zu sehen, dass sie das Kielberghaus renovieren, damals war das ja echt nur noch ne Ruine. :wink: Den Kurvenschlepper den du auf dem Gipfel fotografiert hast kenn ich aber nicht. Ist der neu? Mit dem ESL konnte ich damals leider nicht fahren, schade
Aber schön dass Radim sagt die Bahn in Krupka bleibt :D
Freu mich auf die Fortsetzung

Benutzeravatar
SaxSki
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 118
Registriert: 01.11.2009 - 21:34
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von SaxSki » 04.08.2013 - 22:58

<rapsdiesel> hat geschrieben:Den Kurvenschlepper den du auf dem Gipfel fotografiert hast kenn ich aber nicht. Ist der neu?
Nö, der Schlepper ist alt, nur die letzen drei Stützen sind neu.
Mit anderen Worten: Das auf dem Foto links ist die alte bergseitige Umlenkscheibe und rechts ist die Verlängerung zum neuen Übungshang bzw. Zufahrt zur Turisticka bei dem
vovo hat geschrieben:Blauer Schlepper mit Fichtelberg im Hintergrund.
Beides existiert wie die 4KSB/B seit der Saison 2011/12

Benutzeravatar
Monte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 134
Registriert: 27.03.2013 - 20:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Monte » 04.08.2013 - 23:10

Sehr schöner Bericht
Vorallem super finde ich das der Sesselift als Hysorisch gehandhabt wird. Hier wird es entlich erkannt.Wir Banausen in der Schweiz verschieben aufwendig lieber alte Bahnhofsgebäude die fast niemand kennt. :sauer:


Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von vovo » 04.08.2013 - 23:56

Weiter geht’s mit den restlichen Krupka-Bildern – wir schreiben noch immer Tag 1 meiner Tour – Samstag, der 13.07.2013...



Bild
Nun – da war ein Skigebiet angeschrieben, aber danach sah es hier oben absolut nicht aus. Eine Art Hochebene zog sich hinter dem Berg dahin und vergebens zoomte ich nach einem Schlepper. Also lief ich mal den Weg weiter...

Bild
Wolken zogen durch, aber das schöne Wetter hielt. Dazu ein kühler, frischer Wind – ideal zum Schlepperstapfen also...

Bild
Einmal um die Kurve durch den Wald und schon fand sich ein Lift auf der anderen Hangseite...

Bild
Interessant!

Bild

Bild

Bild
Gerne wäre ich da runter gelaufen, aber ich wollte ja wieder die nächste Fahrt mit der 2KSB erwischen. Googleearth gibt es ja auch noch. Aber der Schlepper dahinten war noch ein kleines I-Tüpferl auf die sensationelle von-Roll-Fahrt...

Bild
wieder zurück an der 2KSB...

Bild
Es war wieder etwas Warten angesagt, aber beim Anstehen ließen sich wenigstens noch ein paar Schnappschüsse tätigen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
ISO 3200...

Bild
Wie ein Kind an Weihnachten freute ich mich auf die Bescherung in Form einer Sesselliftfahrt.

Bild
Zog der Liftler, ging der Sessel ab auf Talfahrt.

Bild
Nun war ich an der Reihe.

Bild
Ich habe meine Karte mitgenommen.

Bild
Weihnachten im Juli...

Bild

Bild

Bild
Das Winken habe ich erst bei Photoshop bemerkt ;)

Bild
Nicht nur ich freute mich im Sessellift...

Bild

Bild

Bild
Anflug auf Krupka.

Bild
Da ging es recht knapp am Gebüsch vorbei.

Bild

Bild
Leider war's nun vorbei mit der von Roll :(

Bild
Wäre auch noch was für die freien Flächen gegenüber der Leitner-Wand ;)

Bild
Retro auch beim Händewaschen...

Bild
Nun wurde es etwas abenteuerlich – über endlose Landstrassen, durch unzählige Dörfer und Städte zog sich die Fahrt durch das nördliche Tschechien dahin. An Dêcín kann ich mich noch grob erinnern, dann ging es irgendwie weiter Richtung Liberec. Zwischenzeitlich kam mir alles wie ein Traum vor.
War ich wirklich irgendwo „im Osten“ ganz allein unterwegs, nur um ein paar alte Lifte zu fahren? Doch gerade die Vorfreude auf jene alten Esel trieb mich an, wischte Bedenken zur Seite und ließ mich immer weiter in die Ferne reisen.
Ich weiß den Namen jenes Ortes nicht mehr, wo ich meine restliche Brotzeit verzehrte, aber sie hatten da einen See mitten in der Stadt und man konnte sich in der warmen Abendluft ganz gut die Beine vertreten. Ich hatte keine Ahnung, ob meine Rechnung aufgehen würde, bis nach Karpacz / Krummhübel zu fahren oder ob ich mir vorher schon eine Unterkunft suchen sollte. Aber in dort hatte es im Internet jede Menge Pensionen und Hotels angezeigt, so dass ich es auf alle Fälle versuchen wollte.

Bild
Gerne hätte ich ein Bier getrunken, doch bei die vielen Fahrerei wäre das Blödsinn gewesen. So machte ich mich wieder auf den Weg, der mich bald in ein Gebirge führen sollte, wo bereits Skigebiete ausgeschildert waren, während ich in der Dämmerung Kurve und Kurve höher aufstieg.

Irgendwann war nur noch Fichtenwald um mich herum, der sich auf dem Plateau oben lichtete. Gebäude erschienen und man wähnte sich im Schwarzwald, doch ich überquerte schließlich zum ersten Mal in meinem Leben die polnische Grenze (1997 war ich bereits mal in Brandenburg nahe dran, aber für Polen hätte man damals noch einen Reisepass gebraucht).
In einem wirklich netten kleinen Touriort machte ich Halt, deckte mich mit Zloty ein. Hier im Gebirge war es schon deutlich kühler, aber dennoch war auf den Straßen viel los. Vor der Weiterfahrt aß ich im Stadtpark noch einen wirklich guten Kebap,

Bild
Dann ging es weiter auf der Straße Richtung Hirschberg und in einem kleinen Ort davor bog ich rechts Richtung Karpacz/ Krummhübel ab. Die Dämmerung war nun weit fortgeschritten und das Riesengebirge zeichnete sich im Hintergrund als dunkle Silhouette ab – die Schneekoppe fiel durch den verbauten Gipfel sofort auf.

Eine Zeitlang schweifte ich von Liftgedanken ab, denn ich befand mich nun auch das erste Mal in jener Gegend, aus der meine Familie stammt und bis 1945 gelebt hat. Mein Opa, vor nun mehr hundert Jahren dort geboren, war als junger Mann noch auf der Schneekoppe Schifahren gewesen – irgendwo müssten wir sogar noch Bilder davon haben. Aber da es damals keine Lifte gab, sind die ja nicht weiter interessant ;)

Bild
Vor Karpacz/ Krummhübel fand sich noch diese LSAP-Kirche. Also gleich mal rechts ran...

Bild
In der Nähe stieg irgend ein Fest, aber direkt hier war außer mir niemand unterwegs.

Bild
Ich fuhr weiter und merkte, dass ich DRINGEND ein Bett (und auch eine Dusche ;) ) brauchte – schließlich war ich am frühen Morgen in München gestartet und etwa 600-700 km gefahren.

Irgendwann in der Dunkelheit erreichte ich meinen Zielort endlich und hoffte, schnell eine Unterkunft zu finden. Ich rollte erst mal langsam durch Karpacz hindurch – an Angeboten fehlte es tatsächlich nicht, denn hier war alles auf Tourismus eingestellt und wirklich nette Pensionen und Hotels säumten die Strasse. Irgendwie konnte ich mich anhand der großen Auswahl nicht recht entscheiden. Einmal waren keine Parplätze mehr vorm Haus, ein andermal kam gleich einer rausgesprungen und beäugte mich wie einen Außerirdischen, doch beim dritten Anlauf – ich war bereits ganz oben hinten am Berg angelangt – klappte es.

Ich klingelte und hoffte, dass es ob der späten Stunde (22 h) nicht zu Schwierigkeiten kommen würde. Ein älterer Mann öffnete und als er merkte, dass ich kein Polnisch verstand, holte er seine Frau. Sie konnte Englisch sprechen und so erfuhr ich – endlos erleichtert – dass sie noch ein Zimmer für mich hatte. Mit Frühstück 80 Zloty – also 20 € - das geht absolut in Ordnung. Zumal sowohl das Zimmer als auch das Morgenmahl wirklich gut waren.

Bild

Weiter geht’s dann (die nächsten Tage) mit dem ESL „Mala Kopa“ direkt in Karpacz...

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von noisi » 05.08.2013 - 08:56

Kurz vor der Talfahrt – leider zerknüllte der Liftler dann das Ticket und warf es weg. Aber hauptsache, den ESL noch gefahren...
:rolleyes: , sowas hab ich ja noch nie gehört...
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Alpenpowder
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 295
Registriert: 09.11.2011 - 17:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Alpenpowder » 05.08.2013 - 10:08

Wieder mal schöne Bilder, die Fahrkarte dürfte wohl einmalig sein, oder? :D
Mir gefällt diese VR101 einfach und das mit der "historischen Bahn" find ich toll, die Tschechen schaffen es eine uralte VR Lizenz zu erhalten und die Schweizer, die diese genialen Bahnen gebaut, erfunden und verkauft haben schaffen das ganz offensichtlich nicht!!!
Muss man sich das mit der historischen Bahn eigentlich so vorstellen wie am Predigtstuhl??
War eigentlich nicht starli schon mal in Karpacz?

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2613
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Zottel » 05.08.2013 - 10:28

Super, dass du dir in Krupka noch kurz das Skigebiet angeschaut hast. Das habe ich damals aus Zeitgründen und eben weil ichs mir nicht vorstellen konnte ausgelassen. Ich meine aber, dort gibt es 2 SL?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18550
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 1587 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von starli » 05.08.2013 - 12:20

Alpenpowder hat geschrieben:War eigentlich nicht starli schon mal in Karpacz?
Ja, aber nicht mit dem ESL gefahren - geschätzte Wartezeit jenseits der Stunde - dann bin ich zur Schneekoppe-KDSB und dort angestanden ...

Bild
^ Warteschlange ESL Karpacz 3.9.2011
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Alpenpowder
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 295
Registriert: 09.11.2011 - 17:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tschechisch-Polnisch-Deutsche Sesselliftsafari 2013

Beitrag von Alpenpowder » 05.08.2013 - 12:38

War wohl ne gute Entscheidung, Karpacz kanst du ja nich nachholen, die Schneekoppe hättest du nicht mehr nachholen können. :wink:


Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste