Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Patagonienreise 22.11.-16.12.19

remaining world, résiduaire monde, guardolo

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 29.11.2019 - 21:19

Dieses Jahr fällt meine alljährliche Graubünden-Tirol-Tour zu Gunsten einer Patagonienreise aus. Nachdem einige AF-Mitglieder fragten, ob ich darüber auch einen Bericht schreibe, will ich diesem Wunsch gerne nachkommen, auch wenn das Alpinforum hierfür eigentlich falsch benannt ist. Es müsste ja Andinforum heissen. :wink:

22.-23.11.19: Zürich - Santiago de Chile
Endlich geht es um 22.40 Uhr los auf die seit fast einem Jahr geplante, lange Reise. Mit SWISS fliegen wir von Zürich nach Sao Paulo und mit LATAM weiter nach Santiago de Chile. Für die Flugplanänderung, die uns zu einer Nacht im Flughafenhotel in Santiago zwingt, sind wir durchaus dankbar. Unser Reiseprogramm ändert dadurch kaum. Statt dass wir spätabends noch nach Punta Arenas fliegen, kommen wir frühmorgens dort an. Und dasselbe wird dann auch auf der Rückreise so sein.
B8DEE208-292E-4F64-BEC1-FDF8B87FA6A9.jpeg
B8DEE208-292E-4F64-BEC1-FDF8B87FA6A9.jpeg (1.68 MiB) 1832 mal betrachtet
49EB7F3A-7F51-442C-A610-0711269EAE46.jpeg
49EB7F3A-7F51-442C-A610-0711269EAE46.jpeg (1.37 MiB) 1832 mal betrachtet
37DCA2DE-54AD-4B36-B4C0-AD11541FE3F7.jpeg
37DCA2DE-54AD-4B36-B4C0-AD11541FE3F7.jpeg (2.47 MiB) 1832 mal betrachtet
726599BA-442F-4F7F-86D6-F277B15561B5.jpeg
726599BA-442F-4F7F-86D6-F277B15561B5.jpeg (2.41 MiB) 1832 mal betrachtet
7B8A2381-3A68-45DD-BCEA-54DF2971DADA.jpeg
7B8A2381-3A68-45DD-BCEA-54DF2971DADA.jpeg (2 MiB) 1832 mal betrachtet
Die vier Stunden Pause auf dem Flughafen Guarulhos in Sao Paulo sind insbesondere für meinen Lebenspartner Andy, einem aktiven Planespotter, durch einen perfekten Wartebereich mit unmittelbarer Sicht auf die beiden Pisten kurzweilig.
Der anschliessende Alpenflug, äh Andenflug ist wunderschön und wir staunen, wie tief unsere A-320 da im Anflug auf SCL drüber fliegt.
736A9E12-08E5-48B2-8214-DA481B081183.jpeg
736A9E12-08E5-48B2-8214-DA481B081183.jpeg (2.33 MiB) 1832 mal betrachtet
Das Flughafenhotel liegt nur wenige Schritte vis a vis des Terminals. Wirklich perfekt. Es ist komfortabel, hat sogar ein Hallenbad und wir konnten doch tatsächlich noch auf der Terrasse in Badehosen die Sonne geniessen, was auf dieser Reise vermutlich einmalig bleiben wird.
BAA5BE8B-3970-44E3-B681-58A5BB8E8B20.jpeg
BAA5BE8B-3970-44E3-B681-58A5BB8E8B20.jpeg (3.51 MiB) 1832 mal betrachtet
Zuletzt geändert von ski-chrigel am 30.11.2019 - 10:51, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 13):
RüganerbamigorengicedteatalenthegaunerBergwandererPistencruiserDiggaTwiggaL&SWerna76 und 3 weitere Benutzer
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 29.11.2019 - 21:33

24.11.19: Santiago de Chile - Punta Arenas - Puerto Natales
Um 4.31 Uhr geht die Reise mit einer A-321 weiter. Leider liegt dieses Mal unter uns eine 7/8-Wolkendecke, sodass wir nur ab und zu einen Blick auf Berge und Gletscher erhaschen können. Kurz vor der Landung überfliegen wir die Magellanstrasse, die wir dann auch noch zwei Mal per Fähre queren werden.
D33777FF-F17E-434D-962C-AFF57010824E.jpeg
D33777FF-F17E-434D-962C-AFF57010824E.jpeg (1.92 MiB) 1820 mal betrachtet
E1BEB842-885A-4704-B768-2D54D97B19AD.jpeg
E1BEB842-885A-4704-B768-2D54D97B19AD.jpeg (1.86 MiB) 1820 mal betrachtet
E56A2E6C-4C57-442E-B174-13B70F03F973.jpeg
E56A2E6C-4C57-442E-B174-13B70F03F973.jpeg (1.32 MiB) 1820 mal betrachtet
Nach einem chilenisch-komplizierten und zeitintensiven Autoanmieten kann das Abenteuer auf der Ruta del Fin del Mundo beginnen.
683D16F7-A873-412A-9224-F75BE214DAD1.jpeg
683D16F7-A873-412A-9224-F75BE214DAD1.jpeg (361.14 KiB) 1820 mal betrachtet
31B18C31-8833-49A9-A227-3F7AD6EE3948.jpeg
31B18C31-8833-49A9-A227-3F7AD6EE3948.jpeg (3.93 MiB) 1820 mal betrachtet
D02FD6D6-F8BE-47BC-BD0E-9B63C73D4A55.jpeg
D02FD6D6-F8BE-47BC-BD0E-9B63C73D4A55.jpeg (480.47 KiB) 1820 mal betrachtet
Die Kau-Lodge in Puerto Natales ist ein einfaches und günstiges Hotel mit phänomenaler Aussicht. Absolut empfehlenswert!
E61AF276-6294-44BD-BBF1-7871F7762E4B.jpeg
E61AF276-6294-44BD-BBF1-7871F7762E4B.jpeg (2.22 MiB) 1820 mal betrachtet
F7A53B43-D95F-4E0E-B563-29C6B40B2A09.jpeg
F7A53B43-D95F-4E0E-B563-29C6B40B2A09.jpeg (2.85 MiB) 1820 mal betrachtet
F55A3185-3D67-465B-AFC0-87214FDA9548.jpeg
F55A3185-3D67-465B-AFC0-87214FDA9548.jpeg (2.09 MiB) 1820 mal betrachtet
Wer sagt denn, in Patagonien herrsche oft schlechtes Wetter? Wir haben ja einen ganz tollen Start erwischt! Das Abendessen geniessen wir in einem Restaurant direkt am Meer mit tollem Blick und anschliessend flanieren wir mit einem Schokoeis in der Hand (!) entlang der Uferpromenade. Es herrscht eine tolle Stimmung, alle sind aufgestellt und freuen sich über den sonnigen Abend mit entsprechendem Sonnenuntergang um 21.37 Uhr
39965E6A-8CFB-49DF-ABD7-E42A15DDB655.jpeg
39965E6A-8CFB-49DF-ABD7-E42A15DDB655.jpeg (2.55 MiB) 1819 mal betrachtet
3499403D-56BD-4526-A90C-A92D67BFE322.jpeg
3499403D-56BD-4526-A90C-A92D67BFE322.jpeg (2.46 MiB) 1819 mal betrachtet
E2F22DC4-E89D-434F-B7B7-A4351DD1E146.jpeg
E2F22DC4-E89D-434F-B7B7-A4351DD1E146.jpeg (958.37 KiB) 1819 mal betrachtet
B5ED406F-318E-43CD-8816-481E128C7DF8.jpeg
B5ED406F-318E-43CD-8816-481E128C7DF8.jpeg (2.16 MiB) 1819 mal betrachtet
Zuletzt geändert von ski-chrigel am 29.11.2019 - 21:45, insgesamt 3-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 9):
Werna76RüganerHighlanderbamigorengicedteaSnowworld-WarthWackelPuddingnoisiFlorian86
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 29.11.2019 - 21:38

25.11.19: Puerto Natales - Torres del Paine Nationalpark
Der wunderbare Sonntag Abend findet leider keine Fortsetzung am Montag. Im Gegenteil: nass, trüb, sehr tiefe Wolkenbasis. Auf dem Weg in den Torres del Paine Nationalpark kommen wir an einer eindrücklichen Felsformation vorbei.
EF4CF9DE-77A8-478D-B7DC-0CE59D86A7AF.jpeg
EF4CF9DE-77A8-478D-B7DC-0CE59D86A7AF.jpeg (1.49 MiB) 1817 mal betrachtet
Eindrücklich sind auch die vielen Schlaglöcher:
F98C9E2F-AF38-42E1-8B1B-912B977C57AA.jpeg
F98C9E2F-AF38-42E1-8B1B-912B977C57AA.jpeg (2.09 MiB) 1817 mal betrachtet
Der Rio Grey schlängelt sich durch die Gegend. Wir überqueren seinen Nebenarm, den Rio Pingo, auf der Hängebrücke die maximal 6 Personen trägt:
5B12DABA-5E70-45F0-898C-10390DA85875.jpeg
5B12DABA-5E70-45F0-898C-10390DA85875.jpeg (2.41 MiB) 1817 mal betrachtet
AEA009A8-CB57-47E3-A112-78AB163E321A.jpeg
AEA009A8-CB57-47E3-A112-78AB163E321A.jpeg (4.14 MiB) 1817 mal betrachtet
Am Strand stauen sich die abgebrochenen Eisberge des Grey-Gletschers:
B20E1CA2-785D-4135-A5D9-EDC0406687F9.jpeg
B20E1CA2-785D-4135-A5D9-EDC0406687F9.jpeg (1.92 MiB) 1816 mal betrachtet
DDCD61D6-FBC2-4748-8B60-2B6F148D0E47.jpeg
DDCD61D6-FBC2-4748-8B60-2B6F148D0E47.jpeg (3.1 MiB) 1816 mal betrachtet
E469D59A-B48B-41A5-96EB-686A3DB297FE.jpeg
E469D59A-B48B-41A5-96EB-686A3DB297FE.jpeg (1.43 MiB) 1816 mal betrachtet
67CA75C1-3F79-41E9-9EDD-7A0C4168E020.jpeg
67CA75C1-3F79-41E9-9EDD-7A0C4168E020.jpeg (2.17 MiB) 1816 mal betrachtet
Nachmittags geht’s nochmal an den Strand für die dreistündige, sehr eindrückliche Schifffahrt zum Grey-Gletscher, inkl. einem Pisco Sour mit Gletschereis:
3CC14312-07DA-41FC-B43F-D291DE6E6DD7.jpeg
3CC14312-07DA-41FC-B43F-D291DE6E6DD7.jpeg (847.85 KiB) 1801 mal betrachtet
8A7A367F-FAC5-4491-93FC-361D5BEE2267.jpeg
8A7A367F-FAC5-4491-93FC-361D5BEE2267.jpeg (930.52 KiB) 1801 mal betrachtet
39FD0E41-F63C-485D-95D6-C1B637A16545.jpeg
39FD0E41-F63C-485D-95D6-C1B637A16545.jpeg (1.19 MiB) 1801 mal betrachtet
4561BC2C-4514-40D8-9FC3-270342FBC8C5.jpeg
4561BC2C-4514-40D8-9FC3-270342FBC8C5.jpeg (980.09 KiB) 1801 mal betrachtet
073AA46C-6356-48E8-968A-87D80A72C704.jpeg
073AA46C-6356-48E8-968A-87D80A72C704.jpeg (1.28 MiB) 1801 mal betrachtet
Anschliessend geht die Fahrt weiter zur Unterkunft am, oder besser auf dem Lago Pehoe. Die Aussicht ist ja super, sonst aber ist das eine überteuerte Bruchbude sondergleichen. Weil es extrem wenig Unterkünfte im Park gibt, und die schon 10 Monate vorher ausgebucht sind (wir hatten nur mit Mühe im Januar und mit Planänderungen überhaupt noch Platz gefunden), können die verlangen, was sie wollen. Preise wie in meinem Lieblingshotel in Tux, aber ohne jegliche Gegenleistung. Die Zimmer sind abgenutzt, vieles ist kaputt, schimmlig, die Dusche ein Rinnsal resp. am zweiten Morgen hatten wir gar kein Wasser, und das Schlimmste ;-): Das WLAN funktioniert nicht. Eigentlich schade. Die Location wäre superschön und mit etwas Liebe könnte man viel draus machen... Aber zumindest müssen wir vorerst auch nichts bezahlen: Unsere Essensrechnungen können sie nicht mehr finden und das Kreditkartengerät funktioniert natürlich auch nicht... Ich habe mal die Mailadresse zwecks Rechnung hinterlassen...
247BCC0C-99EE-40AE-B868-FB5D0B4DEE1C.jpeg
247BCC0C-99EE-40AE-B868-FB5D0B4DEE1C.jpeg (1023.24 KiB) 1767 mal betrachtet
9056CCDE-18E6-48B3-8F8E-47BC57871135.jpeg
9056CCDE-18E6-48B3-8F8E-47BC57871135.jpeg (2.78 MiB) 1767 mal betrachtet
AEFE85CE-4085-4A8D-9A1A-3139E7C4669C.jpeg
AEFE85CE-4085-4A8D-9A1A-3139E7C4669C.jpeg (2.48 MiB) 1767 mal betrachtet
E87EFAB6-FEDD-4C46-A794-DFA08A868F5A.jpeg
E87EFAB6-FEDD-4C46-A794-DFA08A868F5A.jpeg (4.2 MiB) 1767 mal betrachtet
49A1B053-79FA-4997-AA93-DE840599FED1.jpeg
49A1B053-79FA-4997-AA93-DE840599FED1.jpeg (625.53 KiB) 1767 mal betrachtet
97DD17E3-D2DD-4937-8377-EC33AB9E70BE.jpeg
97DD17E3-D2DD-4937-8377-EC33AB9E70BE.jpeg (1.03 MiB) 1767 mal betrachtet
Zuletzt geändert von ski-chrigel am 29.11.2019 - 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 10):
Werna76RüganerHighlanderschneesucherbamigorengicedteaSnowworld-WarthL&SWackelPuddingFlorian86
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von Highlander » 29.11.2019 - 22:02

Schönen Urlaub am anderen Ende der Welt.. :D
Vielleicht macht Ihr ja auch einen Abstecher in die argentinische Schweiz ( Bariloche ) :biggrin:
Ein Bekannter hat mir von dort einmal Schokolade mitgebracht, und diese war wirklich fast so gut wie die Schwizer Schoki... :D

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 29.11.2019 - 22:22

Nein, soweit nördlich werden wir nicht gehen. Hier mal die Übersicht unseres Plans:
011C1CF8-025C-412D-88CC-5019F20285F1.png
011C1CF8-025C-412D-88CC-5019F20285F1.png (1.12 MiB) 1761 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
HighlanderL&S
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 29.11.2019 - 22:53

26.11.19: Torres del Peine Nationalpark
Der neue Tag beginnt mit einem Frühstück mit wunderbarer Aussicht und Freude über ein wunderbares Wetter:
E5D04AD8-4707-4725-BF04-C948581B5DE5.jpeg
E5D04AD8-4707-4725-BF04-C948581B5DE5.jpeg (1.14 MiB) 1738 mal betrachtet
Mit dem Schiff geht es in 30min zur Paine Grande. Es stimmt also wirklich, dass das Wetter in Patagonien extrem schnell ändert. Kaum angekommen, befinden wir uns im Regen und Wind und die rund 1 1/2 stündige Wanderung zum Lago Sköttsberg ist nicht so richtig ein Genuss.
FF93F1E9-633B-406A-9316-CB5EAB4CCF4E.jpeg
FF93F1E9-633B-406A-9316-CB5EAB4CCF4E.jpeg (4.55 MiB) 1738 mal betrachtet
FE2E5DA4-4E8A-4B66-8DED-52FE6DA36F2E.jpeg
FE2E5DA4-4E8A-4B66-8DED-52FE6DA36F2E.jpeg (1.06 MiB) 1736 mal betrachtet
D56D8BDA-960F-44E1-BBD0-22448881D990.jpeg
D56D8BDA-960F-44E1-BBD0-22448881D990.jpeg (729.93 KiB) 1736 mal betrachtet
6F7C44E2-67BC-4115-9B89-96232E6A2823.jpeg
6F7C44E2-67BC-4115-9B89-96232E6A2823.jpeg (4.29 MiB) 1736 mal betrachtet
Dafür wird die zweite Wanderung am Nachmittag, die rund zwei Stunden dauert und zum Mirador Cuernos führt, ein Traum:
8D2EFCAC-2B9F-4074-AAE8-D80FF0A653F7.jpeg
8D2EFCAC-2B9F-4074-AAE8-D80FF0A653F7.jpeg (3.9 MiB) 1730 mal betrachtet
65DB9CF4-056C-485D-B852-C596F5DBD93C.jpeg
65DB9CF4-056C-485D-B852-C596F5DBD93C.jpeg (4.12 MiB) 1730 mal betrachtet
4D8E57D9-EA21-4F69-894D-893DF8D8FF29.jpeg
4D8E57D9-EA21-4F69-894D-893DF8D8FF29.jpeg (4.73 MiB) 1730 mal betrachtet
2CCC3748-1E1B-4F01-895E-596B813F9D8C.jpeg
2CCC3748-1E1B-4F01-895E-596B813F9D8C.jpeg (2.04 MiB) 1730 mal betrachtet
61DF892A-6222-4AD3-89E5-085ACC4B7300.jpeg
61DF892A-6222-4AD3-89E5-085ACC4B7300.jpeg (929.07 KiB) 1730 mal betrachtet
CE387B75-F572-493E-BAA9-8C2A593AB639.jpeg
CE387B75-F572-493E-BAA9-8C2A593AB639.jpeg (1.41 MiB) 1730 mal betrachtet
D3CC0FF1-FC43-46C4-B847-145B612BBC62.jpeg
D3CC0FF1-FC43-46C4-B847-145B612BBC62.jpeg (5.49 MiB) 1730 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 6):
bamigorengicedteaWackelPuddingFlorian86Highlanderjoepert
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 29.11.2019 - 23:04

27.11.19: Torres del Peine Nationalpark
Eigentlich hatten wir heute ursprünglich vor, die 8stündige Wanderung zur Base de les Torres zu machen, aber wir mussten einsehen, dass wir dafür noch nicht fit genug sind. Trotz der zahlreichen in jüngerer Vergangenheit gemachten Wanderungen bis 5h wäre das nochmal ein anderes Kaliber gewesen. Zudem quält uns beide eine Erkältung, die wir wohl in den letzten Tagen bei den ständig wechselnden Temperaturen eingefangen hatten. Also entscheiden wir uns für eine kurze einstündige Wanderung beim Welcomecenter und machen dafür die grosse Runde mit dem Auto um den ganzen Nationalpark rum. Dummerweise ist die auf den Strassenkarten verzeichnete Tankstelle in Cerro Castillo Vergangenheit und weil es im ganzen Park keine Tankstelle hat, müssen wir zusätzlich noch einen fast einstündigen Umweg zurück nach Puerto Natales machen, um morgen nicht plötzlich ohne Sprit stillzustehen.

Bei wiederum sehr guten Wetter geht es zuerst Richtung Parkplatz/Hotel Les Torres an der Laguna Larga vorbei. Ob die Auto-Brücke hält? Zwei der drei Torres lassen sich schon mal von hier sehen:
18C81409-E91D-4F16-8A98-79212BFB18AF.jpeg
18C81409-E91D-4F16-8A98-79212BFB18AF.jpeg (2.51 MiB) 1723 mal betrachtet
4B60DFD5-B478-4667-A476-AD0944F53BCB.jpeg
4B60DFD5-B478-4667-A476-AD0944F53BCB.jpeg (1.84 MiB) 1723 mal betrachtet
Diese kleine Fussgänger-Brücke hat jedenfalls nicht gehalten und muss umgangen werden. Das Ziel unserer rund einstündigen Wanderung, die zweite Brücke, ist etwas enttäuschend. Wir hatten von einer Hängebrücke etwas andere Erwartungen...:
FE25DE08-7438-4166-9F6C-6EF72C1C86BA.jpeg
FE25DE08-7438-4166-9F6C-6EF72C1C86BA.jpeg (4.88 MiB) 1723 mal betrachtet
C8BCFE14-3A5A-42C3-81CE-0B75C0AA3AFD.jpeg
C8BCFE14-3A5A-42C3-81CE-0B75C0AA3AFD.jpeg (5.39 MiB) 1723 mal betrachtet
Unser Mittagessen geniessen wir von einem tollen Aussichtspunkt aus, an dem wir warten, bis sich die drei Türme weitgehend vom Nebel befreit haben:
97A483E0-CC97-478C-80F8-E2DA8AB13939.jpeg
97A483E0-CC97-478C-80F8-E2DA8AB13939.jpeg (727.39 KiB) 1722 mal betrachtet
C48A3C38-5357-4BE8-B51A-FA5BA4CC5047.jpeg
C48A3C38-5357-4BE8-B51A-FA5BA4CC5047.jpeg (669.36 KiB) 1722 mal betrachtet
Weiter geht’s zum Paine-Wasserfall und zum Lago Azul.
Der Rio Paine schlängelt sich durch Canyons. Manchmal sind die Strassen abenteuerlich. Ok, wir sind hier auch ganz nahe an der argentinischen Grenze und auf einer Sackgasspiste.
471AB132-A59A-468F-BC86-F3CCEB5232FE.jpeg
471AB132-A59A-468F-BC86-F3CCEB5232FE.jpeg (1.2 MiB) 1721 mal betrachtet
4D0B28AC-0FAD-4F7D-A9AC-DAA9B2F53CEA.jpeg
4D0B28AC-0FAD-4F7D-A9AC-DAA9B2F53CEA.jpeg (3.79 MiB) 1721 mal betrachtet
1827FF03-BED8-403B-AAF0-E3DF096AB297.jpeg
1827FF03-BED8-403B-AAF0-E3DF096AB297.jpeg (2.31 MiB) 1721 mal betrachtet
Nach der langen fahrt nach Puerto Natales, dem Tankstopp und der erneuten Fahrt zum Nationalpark erreichen wir die Ebene des Rio Serrano, wo unser Hotel del Paine liegt. Was für eine Wohltat! Ein gutes, freundliches und funktionierendes Hotel! Wir freuen uns über den wieder erlangten Komfort.
0A0880E0-188C-4A9F-A40E-49170F010940.jpeg
0A0880E0-188C-4A9F-A40E-49170F010940.jpeg (2.94 MiB) 1720 mal betrachtet
B0B5893E-7EAA-4947-A9F7-544426DE2126.jpeg
B0B5893E-7EAA-4947-A9F7-544426DE2126.jpeg (2.63 MiB) 1720 mal betrachtet
AF9B85B3-2D27-4630-81C6-79FBAE48C5AD.jpeg
AF9B85B3-2D27-4630-81C6-79FBAE48C5AD.jpeg (1.74 MiB) 1720 mal betrachtet
19F5F1C2-0A75-4064-A573-0893B4F0ADE4.jpeg
19F5F1C2-0A75-4064-A573-0893B4F0ADE4.jpeg (3.13 MiB) 1720 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 7):
icedteaL&SWackelPuddingnoisiFlorian86wellblechHighlander
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 29.11.2019 - 23:20

28.11.19: Torres del Peine Nationalpark - Puerto Natales
Die „Rasenmäher“ des Hotels sind 24 Stunden in Betrieb. Die Wolken sind heute hoch, von Westen her nähert sich blauer Himmel. So entscheiden wir und für eine etwas längere, vierstündig veranschlagte Wanderung.
2A81F22E-0E54-4857-9529-EC7B2C64F7D9.jpeg
2A81F22E-0E54-4857-9529-EC7B2C64F7D9.jpeg (2.74 MiB) 1716 mal betrachtet
BD4F0FEB-DC86-4292-B3A4-EE807FCE0B49.jpeg
BD4F0FEB-DC86-4292-B3A4-EE807FCE0B49.jpeg (2.34 MiB) 1716 mal betrachtet
Zuerst geniessen wir aber noch die wunderbare Aussicht am Fotostopp oberhalb des Hotels:
164DE932-C045-4E8C-9A90-7A8E311CD1D1.jpeg
164DE932-C045-4E8C-9A90-7A8E311CD1D1.jpeg (1.47 MiB) 1716 mal betrachtet
5600990C-15CF-44D7-BFDC-605E97FA77DC.jpeg
5600990C-15CF-44D7-BFDC-605E97FA77DC.jpeg (4.12 MiB) 1716 mal betrachtet
25EAC3E5-8688-4266-A72C-01925F2CE893.jpeg
25EAC3E5-8688-4266-A72C-01925F2CE893.jpeg (747.18 KiB) 1716 mal betrachtet
62581FAB-4085-432C-9B5D-E91F4FD484A9.jpeg
62581FAB-4085-432C-9B5D-E91F4FD484A9.jpeg (948.32 KiB) 1716 mal betrachtet
7725B7E3-5304-43A9-BA91-17F16F4C7C30.jpeg
7725B7E3-5304-43A9-BA91-17F16F4C7C30.jpeg (3.06 MiB) 1716 mal betrachtet
29DC60AC-CA59-49B8-BF75-37D26D701783.jpeg
29DC60AC-CA59-49B8-BF75-37D26D701783.jpeg (3.76 MiB) 1716 mal betrachtet
Dann machen wir uns auf den anstrengenden, sehr steilen Weg zum Mirador Ferrier. 700 Höhenmeter, 1:35 rauf, 1:20 runter. Was sich aber extrem lohnt und zu einem weiteren Highlight unserer Reise wird. Nur wenige Menschen sind da anzutreffen.
0E3B5BCE-B322-4EFA-8DFC-52A5B9A8FA88.jpeg
0E3B5BCE-B322-4EFA-8DFC-52A5B9A8FA88.jpeg (3.93 MiB) 1709 mal betrachtet
903F57DA-B5B4-439E-8B96-FE4EBFEFAED3.jpeg
903F57DA-B5B4-439E-8B96-FE4EBFEFAED3.jpeg (4.39 MiB) 1709 mal betrachtet
2E2E4B30-3C72-4570-893D-BA883FFBF5E5.jpeg
2E2E4B30-3C72-4570-893D-BA883FFBF5E5.jpeg (2.74 MiB) 1709 mal betrachtet
Geschafft! Gipfelfotos:
5482E91A-FC0C-4361-931D-2039C898870B.jpeg
5482E91A-FC0C-4361-931D-2039C898870B.jpeg (773.76 KiB) 1709 mal betrachtet
80A3AEB7-DAFE-4D12-A6C6-B7A737192D54.jpeg
80A3AEB7-DAFE-4D12-A6C6-B7A737192D54.jpeg (681.43 KiB) 1709 mal betrachtet
D30DD457-B5B3-413F-A1FE-56F424928FD9.jpeg
D30DD457-B5B3-413F-A1FE-56F424928FD9.jpeg (4.49 MiB) 1709 mal betrachtet
0F4B629A-A645-478D-97FE-7A083F7ACA77.jpeg
0F4B629A-A645-478D-97FE-7A083F7ACA77.jpeg (661.74 KiB) 1709 mal betrachtet
Für den Abstieg rechneten wir eigentlich deutlich länger, aber es lief super und unsere Knie jammerten dank den Wanderstöcken überhaupt nicht.
369CD674-AC2F-4DA5-96CD-A33125DD8186.jpeg
369CD674-AC2F-4DA5-96CD-A33125DD8186.jpeg (5.31 MiB) 1695 mal betrachtet
Lustige Story am Rande: auf dem Mirrador Ferrier sehe ich eine Frau, die einen Graubünden-Kleber auf ihrer Handyhülle hat. Ich kann es natürlich nicht lassen, sie anzusprechen. Auf Englisch, weil ich annahm, dass sie als Touristin mal in Graubünden war. Sie antwortete in britischem Englisch, dass dies ihren Ehemann Betreffe, der einige Meter vorausgehend sofort umdrehte und in breitestem Bündnerdialekt antwortete, dass er aus Domat/Ems (zwischen meinen beiden Heimatorten Chur und Flims) stamme, aber schon sechs Jahre in Chile wohne und vorher viele Jahre in Südafrika war.
A propos Afrika: Heute haben wir mit 14°C und ohne Wind kurze-Hosen-Wetter! Hoffentlich hat der Domat/Emser recht, der uns für die nächsten zwei Tage sonniges Wetter voraussagte.
Nun verlassen wir den Nationalpark und kehren nach Puerto Natales zurück, wo wir aber weitere zwei Nächte verbringen. Wir hatten uns ja entschieden, genügend Zeit für die Patagonienreise zu investieren und nicht alles in theoretisch möglichen sieben Tagen abzuhaken. So bleibt auch immer noch etwas Zeit für Wellness in den Hotels, die das anbieten.
Übrigens: Hier ist jetzt Erdbeer-Saison. So süsse bekommt man bei uns zu Hause niemals!
35A3BF9D-F604-43BA-B622-6CABA929A779.jpeg
35A3BF9D-F604-43BA-B622-6CABA929A779.jpeg (926.2 KiB) 1695 mal betrachtet
B277ABD9-FD95-4284-841E-718D87E2BADE.jpeg
B277ABD9-FD95-4284-841E-718D87E2BADE.jpeg (3.02 MiB) 1695 mal betrachtet
B91425CC-3C79-4851-98B6-8B03C0442519.jpeg
B91425CC-3C79-4851-98B6-8B03C0442519.jpeg (1.68 MiB) 1695 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 3):
WackelPuddingFlorian86Highlander
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 29.11.2019 - 23:30

29.11.19: Bootsfahrt zum Serrano & Balmaceda Gletscher
Heute machen wir mal wieder ein richtiges 10stündiges „Touri-Programm“ mit einer ausgedehnten Bootsfahrt ab Puerto Natales. Kormorane und Seelöwen befinden sich am Ufer des Ultima Esperanza Fjordes. Ein wenig erinnert uns dies an Norwegen. Oder ans Urner Becken des Vierwaldstättersees ;-) Aber die Wetterberichte scheinen hier noch weniger zu stimmen, als die in den Alpen ;-)
53FBCB87-3D20-4DD6-BF7C-6ADE2CD93773.jpeg
53FBCB87-3D20-4DD6-BF7C-6ADE2CD93773.jpeg (3.15 MiB) 1690 mal betrachtet
AE9CC675-E070-4A3A-8BBB-893348E7AF4C.jpeg
AE9CC675-E070-4A3A-8BBB-893348E7AF4C.jpeg (1.43 MiB) 1690 mal betrachtet
CAB1FD5C-EEAF-4F51-B48F-EBDB3EC07DB6.jpeg
CAB1FD5C-EEAF-4F51-B48F-EBDB3EC07DB6.jpeg (4.9 MiB) 1690 mal betrachtet
38EFE50B-83B8-4084-9EB0-4189E9C2E6FA.jpeg
38EFE50B-83B8-4084-9EB0-4189E9C2E6FA.jpeg (1.1 MiB) 1690 mal betrachtet
Nach knapp zwei Stunden Fahrt legen wir am Fusse des Serrano-Gletschers an und wandern 15min noch etwas näher ran.
72D5CB09-5277-4108-841B-9E7F5030C96F.jpeg
72D5CB09-5277-4108-841B-9E7F5030C96F.jpeg (2.93 MiB) 1690 mal betrachtet
7FBAA72B-6A18-4CEB-A055-0A049F2B5627.jpeg
7FBAA72B-6A18-4CEB-A055-0A049F2B5627.jpeg (6.2 MiB) 1690 mal betrachtet
Unweigerlich kommt mir bei dem Gletscher der Breney-Gletscher im Wallis in den Sinn, den ich letzten Winter mehrfach „belandet“ hatte:
viewtopic.php?p=5199636#p5199636

Anschliessend gibt es während der Weiterfahrt einen vom Schiff offerierten Whiskey mit Gletschereis. (Ich mochte Whiskey noch nie und er schmeckt auch mit dem Gletschereis nicht besser.)
DF756916-9213-4A60-AA0C-7A37012D70C0.jpeg
DF756916-9213-4A60-AA0C-7A37012D70C0.jpeg (1.62 MiB) 1687 mal betrachtet
Der Balmaceda-Gletscher reicht nicht mehr bis zum Meeresspiegel (ja, wir befinden uns hier im Meerwasser, ein Fjord des Pazifiks). Zu unserer Überraschung wird erklärt, dass dies schon seit 40 Jahren der Fall sei. Wir schätzten, dass der Gletscherschwund auch hier schneller ist und das höchstens 15 Jahre wären.
AC7161D0-0B55-4B43-AFBC-9D089072F6D8.jpeg
AC7161D0-0B55-4B43-AFBC-9D089072F6D8.jpeg (2.22 MiB) 1687 mal betrachtet
E99D865F-247C-442A-B2BC-E9AC6942BD2E.jpeg
E99D865F-247C-442A-B2BC-E9AC6942BD2E.jpeg (898.31 KiB) 1687 mal betrachtet
1A3FA146-97F0-4834-B75D-32976D7CA748.jpeg
1A3FA146-97F0-4834-B75D-32976D7CA748.jpeg (682.41 KiB) 1687 mal betrachtet
Für das Mittagessen legen wir bei der schönen Estancia Perales an. Und wir waren leider die letzten Gäste dieser Location: Kaum haben wir den Hauptgang, der aus einem Berg Fleisch besteht, verzehrt, sehen wir im Eingangsbereich Rauch. Wir verlassen das Lokal über den Seiteneingang und müssen zusehen, wie in kürzester Zeit die ganze Ranch in Vollbrand steht. Löschmittel sind keine vorhanden. Helfen kann man auch nicht. In der Verzweiflung werden Schläuche vom Schiff geholt, aber da ist nichts mehr zu retten. Vom Küchengebäude greift das Feuer innert Minuten ins Restaurantgebäude über und wegen des starken Windes vermuten wir, dass auch das Haupthaus der Feuersbrunst nicht standhalten wird. In trauriger Stimmung legt unser Schiff, das auch alle Gäste des zweiten Schiffs übernimmt, dessen Personal noch versucht, zu retten, was zu retten ist, ab für die kurze Rückfahrt nach Puerto Natales. Die Besitzer tun uns sehr leid. Die haben sich, anders als das Hostel Pehoe, viel Mühe gegeben, den Touristen ein gutes Erlebnis zu bieten:
0BE6846B-D21D-4D3F-BF50-32C92616DF1E.jpeg
0BE6846B-D21D-4D3F-BF50-32C92616DF1E.jpeg (2.51 MiB) 1679 mal betrachtet
DDE224FF-9495-4E74-A333-871AB8942EFB.jpeg
DDE224FF-9495-4E74-A333-871AB8942EFB.jpeg (3.11 MiB) 1679 mal betrachtet
E2196E54-ACEA-40B2-B01A-58E584685B29.jpeg
E2196E54-ACEA-40B2-B01A-58E584685B29.jpeg (3.97 MiB) 1679 mal betrachtet
D3542857-936C-4563-B116-E97CB9B31DEE.jpeg
D3542857-936C-4563-B116-E97CB9B31DEE.jpeg (2.49 MiB) 1679 mal betrachtet
E66A18B2-DBC1-4C0F-B636-56074DD415BF.jpeg
E66A18B2-DBC1-4C0F-B636-56074DD415BF.jpeg (4.7 MiB) 1679 mal betrachtet
6E3D7F65-68A3-4227-9DE3-4A114FC9C0EA.jpeg
6E3D7F65-68A3-4227-9DE3-4A114FC9C0EA.jpeg (3.39 MiB) 1679 mal betrachtet
91B1AF6B-EE7A-4406-B6CC-90365AF97AB4.jpeg
91B1AF6B-EE7A-4406-B6CC-90365AF97AB4.jpeg (507.9 KiB) 1679 mal betrachtet
552382CE-F050-42BB-B80F-4614C812D4F1.jpeg
552382CE-F050-42BB-B80F-4614C812D4F1.jpeg (1.01 MiB) 1679 mal betrachtet
9BF50A76-2C40-4EF6-952D-7F4A83CF60C7.jpeg
9BF50A76-2C40-4EF6-952D-7F4A83CF60C7.jpeg (695.89 KiB) 1679 mal betrachtet
Die Medien berichten auch bereits über den Brand:
http://ovejeronoticias.cl/2019/11/se-re ... del-paine/
(Im Video auf dieser Seite sind wir ebenfalls abgebildet.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 5):
icedteaL&SWackelPuddingFlorian86Highlander
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 780
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von talent » 30.11.2019 - 01:06

Cool, danke für den Bericht! Bin extrem gespannt wie es weitergeht, war erst im Februar/ März in Patagonien und würde sofort wieder hin! Viel Spaß euch noch :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor talent für den Beitrag:
ski-chrigel
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio, 1x Ski Arlberg, 1x Scuol, 1x Disentis, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Gemsstock, 1x Davos Parsenn, 1x Davos Jakobshorn

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1252
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von Rob » 30.11.2019 - 01:09

Bin gerade auch dort und wir haben von 24.11-27.11 die gleiche Tour gemacht wie es aussieht. Habe soger einige Leute auf die Foto vom 27.11 Base Torres Wanderung erkannt! Wir haben die Wanderung gemacht am diesen Tag, sogar mit Schneeschauer oben am See. Wirklich schoene Bilder!

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1624
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von beatle » 30.11.2019 - 18:49

Tolle Bilder aus Südamerika. Viel Freude auf der Reise, endlich mal keine Berichte mehr aus der Schweiz von dir ;D :wink:

Das war übrigens nicht ganz Ernst gemeint!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beatle für den Beitrag:
ski-chrigel
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 500
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von L&S » 30.11.2019 - 19:37

Vielen Dank für den Bericht!!

Ich hätte da noch ein paar Fragen:

Könnt ihr beide Spanisch und wenn ja wie gut? Ginge es auch nur mit Englisch?

Hab ihr was von den politischen Verwerfungen in (südamerikas Vorzeigestaat) Chile mitbekommen bzw hatte es für euch irgendwelche Auswirkungen?

Die Fotos und das Licht erinnert mich an meinen Island-Aufenthalt.
Kann es sein, dass der Hohe Norden wie auch der Süden farblich so "mir fällt kein pasendes Adjaktiv ein" wirkt, weil der Sonnenstand immer so niedrig ist?

Wie lange habt ihr geplant, welche Hilfsmittel/ Ratgeber hab ihr verwendet?

Aber genießt erst mal euren Aufenthalt, meine Fragen sind nicht so dringend!
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet, 1x Hochkar


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 01.12.2019 - 02:29

30.11.19: Puerto Natales - El Calafate
Auch der heutige Tag bringt unangenehme Überraschungen. Glücklicherweise sind die Konsequenzen aber nur einige graue Haare, ein paar geschundene Nerven, einige Liter Benzin und 1 1/2 Stunden Zeitverlust:
Um nach Argentinien zu gelangen, haben wir uns für den Grenzübergang Dorotea / Rio Turbio entschieden. Dieser liegt nur wenige Kilometer nach Puerto Natales, was unser späteres erstes Glück sein sollte. Von den Grenzübertritten haben wir im Netz so einige Schauergeschichten mit Wartezeiten von über einer Stunde gelesen. Beim chilenischen Grenzposten bei Dorotea absolvieren wir die zwei Schalter von Grenz- und Zollbehörde inkl. Stempeln unseres Permiso Argentino für das Mietauto innert weniger Minuten, weil sonst niemand da ist, und freuen uns, dass das so unkompliziert und schnell läuft. Danach geht es 5km weiter durchs Niemandsland zum Argentinischen Grenzposten bei Rio Turbio. Schalter No.3 immigriert uns ebenfalls problemlos, doch an Schalter No.4 kommt das böse Erwachen: der Zollbeamte schüttelt den Kopf und erzählt uns auf Spanisch, dass was nicht stimme. Englisch kann er nicht. Mehrfaches Nachfragen bringt keine Klärung. Der Versuch, unseren Reisebüroagenten Roman in der Schweiz, der gut Spanisch spricht, ihm ans Telefon zu geben, scheitert wegen der schlechten Verbindung, obwohl der Zöllner sehr hilfsbereit ist und extra aus seinem Kabäuschen kommt, um mit Roman zu sprechen. Doch dann bricht die Verbindung ganz ab. Der Zöllner gibt aber nicht auf, mir irgendwie klar zu machen, was nicht gut ist. Tatsächlich gelingt es uns, mit einigen Brocken Spanisch meinerseits, seinen wenigen Brocken Englisch plus Händen und Füssen herauszufinden, wo das Problem liegt: Auf unserem Permiso Argentino, das von Europcar in Punta Arenas ausgestellt wurde, steht statt des Vertragsenddatum, das Anfangsdatum. So will/kann uns der Zöllner nicht einreisen lassen. Also wieder zurück an Schalter No.3 und den Stempel im Pass annullieren. Dann die 5km zum Chilenischen Zoll fahren und Schalter No.1 und 2 in die Gegenrichtung absolvieren. Die Chilenen können glücklicherweise Englisch, sodass wir erklären können, worum es geht und wir nicht die ganze Einreiseprozedur mit Formularen erneut machen müssen, sondern sie uns das vorher abgegeben PDI (so quasi eine Aufenthaltsbewilligung, die man in jedem Hotel zeigen muss) wieder hervorsuchen und nur einen Stempel draufmachen können. Also sind wir wieder offiziell in Chile eingereist. Doch was nun? Die angegebene Notfallnummer von Europcar ist falsch, die Mietstation am Flughafen liegt 250km weg. Unser zweites Glück ist dann, dass es in Puerto Natales eine Aussenstelle von Europcar hat, die - Glück No.3 - am Samstag auch tatsächlich von 9 bis 13 Uhr offen hat. Also nichts wie hin (es ist kurz vor 9 Uhr). Glück No.4 ist dann, dass der Chef sich trotz wartender Kunden sofort um uns kümmert und uns beruhigen kann, dass er das Formular problemlos und sofort neu ausstellen könne. Keine 5 min später sind wir wieder draussen und kontrollieren das Papier nochmal eingehend. Sieht gut aus. Hoffentlich sieht das auch der Zöllner so. Rund 1 1/2 Stunden nach dem ersten Versuch stehen wir wieder beim chilenischen Grenzposten und alles geht erneut sehr flüssig. Ein Lächeln für diese absurde Situation haben die streng reinschauenden Beamten aber keines übrig. 5 km später schaut die argentinische Grenzbeamtin etwas überrascht, dass wir „schon“ wieder da sind, beginnt dann aber tatsächlich zu Lächeln und trotz Spanisch verstehen wir, dass sie fragt, wie wir denn so schnell zum neuen Formular gekommen seien. Mittlerweile spreche ich ja fliessend Spanisch und erkläre es ihr ;-). Dann folgt nach einem kurzen Anstehen an Schalter No.4 der entscheidende Moment. Dieser ebenfalls immer noch gleiche Beamte, der vorher so hilfsbereit war, schaut noch verdutzer aus der Wäsche, setzt dann aber sofort ein Strahlen auf sein Gesicht als er sieht, dass „sein“ beanstandetes Datum nun korrekt ist. Schwups, Stempel und Unterschrift drauf und den spanischen Hinweis, dass wir doch beim Autovermieter für diesen Fehler einen Tag Gratismiete einfordern sollen. Wir lächeln nun alle drei und tatsächlich: Wir sind in Argentinien eingereist!!!!
Es lebe die Bürokratie!
Und ich ärgere mich noch mehr, dass ich mein seit vielen Jahren gesetztes Projekt, Spanisch zu lernen, nie umgesetzt hatte. Zwar hilft mein Italienisch. Aber eben auch nur bruchstückweise.
561F90D9-4C37-44DD-ABB2-0D0DAC241FB2.jpeg
Chilenischer Grenzposten
561F90D9-4C37-44DD-ABB2-0D0DAC241FB2.jpeg (2.32 MiB) 1242 mal betrachtet
22872EE8-1BDC-4EDF-9C8C-28FAE21DE24C.jpeg
Erster Versuch des Grenzübertritts
22872EE8-1BDC-4EDF-9C8C-28FAE21DE24C.jpeg (2.12 MiB) 1242 mal betrachtet
4D6E442C-4582-4FEC-9F93-98040DE9245F.jpeg
annullierter Einreisestempel Argentiniens
4D6E442C-4582-4FEC-9F93-98040DE9245F.jpeg (1.2 MiB) 1242 mal betrachtet
E557AE77-D8F1-4DEA-A3DF-F7F8F9A9A2D8.jpeg
fehlerhaftes Formular
E557AE77-D8F1-4DEA-A3DF-F7F8F9A9A2D8.jpeg (683.95 KiB) 1242 mal betrachtet
691665C1-5F6E-4864-B248-B9FF72DA2F3B.jpeg
Zweiter Versuch
691665C1-5F6E-4864-B248-B9FF72DA2F3B.jpeg (2.48 MiB) 1242 mal betrachtet
Argentinien ist, wie Chile auch, ein Land, das wir noch nie bereist hatten. Und auch sonst kennen wir davon eigentlich nichts ausser Maradonna und die Fussballnationalmannschaft. Höchst Zeit nun also, es kennenzulernen. Mit grosser Freude verlassen wir den Grenzort Rio Turbio, in dem es noch einige Dampflockwracks hat:
61B61F19-6C31-43B1-8B9E-6B125FCBB6D1.jpeg
61B61F19-6C31-43B1-8B9E-6B125FCBB6D1.jpeg (3.48 MiB) 1241 mal betrachtet
7D8C74B2-7BC0-4165-9647-427369B97B15.jpeg
7D8C74B2-7BC0-4165-9647-427369B97B15.jpeg (1.24 MiB) 1241 mal betrachtet
Nach rund einer halben Stunde auf mehr oder weniger gut asphaltierten Strassen stehen wir vor der Entscheidung, die Route 7 und 5 zu nehmen, die 150km asphaltierte Strasse beinhaltet, oder die 60km lange Staubpiste No.40. Wir entscheiden uns für letzteres, haben zwischendurch, als wir vor lauter Steinen und Löchern mit nur noch 30 km/h fahren können, Zweifel, ob es die richtige Entscheidung war. Am Schluss war unsere Route etwa 20min schneller, falls man auf der asphaltierten Strasse immer die Maximalgeschwindigkeit von 110 km/h fahren hätte können.
5F26B0D9-5434-43F8-970F-AFDF162CBFA9.jpeg
Fitz Roy
5F26B0D9-5434-43F8-970F-AFDF162CBFA9.jpeg (404.21 KiB) 1241 mal betrachtet
3D421340-974A-4606-BF2B-37EEF4840DCA.jpeg
Lago Argentino
3D421340-974A-4606-BF2B-37EEF4840DCA.jpeg (3.25 MiB) 1240 mal betrachtet
Aber die Aussicht wird erwartungsgemäss noch besser: Wir fahren direkt zum Perito Moreno Gletscher. Dieser ist weltweit insofern einzigartig, als dass er einen See zweiteilt und sobald der Wasserdruck auf der einen Seite zu gross wird, bricht er den Gletscher durch um das Wasser auf die Abflussseite zu entleeren. Auch ist dieser Gletscher einer der wenigen, der immer noch wächst. Wir haben so viele Bilder geschossen, dass es schwierig ist, hier eine Auswahl zu finden:
66892CB0-2AA1-44EA-AC4C-9F822686DC2A.jpeg
66892CB0-2AA1-44EA-AC4C-9F822686DC2A.jpeg (3.25 MiB) 1240 mal betrachtet
73AC905C-8A10-4996-97B6-FEBE0BED7DC3.jpeg
73AC905C-8A10-4996-97B6-FEBE0BED7DC3.jpeg (1.64 MiB) 1240 mal betrachtet
87A9B68F-2097-4BA3-8284-C24A3D51FBBA.jpeg
87A9B68F-2097-4BA3-8284-C24A3D51FBBA.jpeg (2.51 MiB) 1240 mal betrachtet
FF271BA7-08FE-4EB1-AEDC-793DB7F5462B.jpeg
FF271BA7-08FE-4EB1-AEDC-793DB7F5462B.jpeg (1.08 MiB) 1240 mal betrachtet
C20003DE-A0A5-41B0-A8E3-C4F9C3111B62.jpeg
C20003DE-A0A5-41B0-A8E3-C4F9C3111B62.jpeg (3.5 MiB) 1240 mal betrachtet
Wir können uns kaum sattsehen, aber irgendwann schaffen wir es doch, nach El Calafate zurückzukehren, wo das vermutlich beste Hotel unserer Reise wartet: Design Suites El Calafate. Das Zimmer ist gigantisch schön und die Wellnessanlage nach österreichischen Massstäben... naja..., aber für Südamerika wohl top. Und schwitzen tut man in Sauna und Dampfbad ja gleich. Was wir nicht in Erfahrungen bringen konnten, ist, ob man hier eine Sauna auch nackt oder mit Badehose benützt. Aber da sonst niemand da war, spielte es eh keine Rolle. Da das Hotelrestaurant dummerweise heute von einer Gruppe belegt ist, gönnen wir uns ein Abendessen mit Room-Service. Das tolle Zimmer müssen wir ausnützen :-)
423B2CFD-6F53-4F3F-9FB4-9DB98C169F72.jpeg
423B2CFD-6F53-4F3F-9FB4-9DB98C169F72.jpeg (1 MiB) 1238 mal betrachtet
D2DC14C5-65C1-4D7F-ADD9-AB6E82559314.jpeg
D2DC14C5-65C1-4D7F-ADD9-AB6E82559314.jpeg (1.47 MiB) 1238 mal betrachtet
0B983D1D-721D-4C7F-B9FA-2E3D5D67FDB0.jpeg
0B983D1D-721D-4C7F-B9FA-2E3D5D67FDB0.jpeg (2.77 MiB) 1238 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 5):
SkitobiL&SWackelPuddingFlorian86Highlander
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 01.12.2019 - 03:10

L&S hat geschrieben:
30.11.2019 - 19:37
Vielen Dank für den Bericht!!

Ich hätte da noch ein paar Fragen:

Könnt ihr beide Spanisch und wenn ja wie gut? Ginge es auch nur mit Englisch?

Hab ihr was von den politischen Verwerfungen in (südamerikas Vorzeigestaat) Chile mitbekommen bzw hatte es für euch irgendwelche Auswirkungen?

Die Fotos und das Licht erinnert mich an meinen Island-Aufenthalt.
Kann es sein, dass der Hohe Norden wie auch der Süden farblich so "mir fällt kein pasendes Adjaktiv ein" wirkt, weil der Sonnenstand immer so niedrig ist?

Wie lange habt ihr geplant, welche Hilfsmittel/ Ratgeber hab ihr verwendet?

Aber genießt erst mal euren Aufenthalt, meine Fragen sind nicht so dringend!
Vielen Dank.

Deine Frage nach dem Spanisch beantwortet mein heutiger Bericht. Ich kann nach mehreren Jahren Unterricht im Gymnasium noch einigermassen Italienisch, das hilft, aber kein Spanisch. Und die Warnungen, dass die meisten Südamerikaner kein Englisch sprechen, trifft leider voll zu. Ich sagte jahrelang, dass ich Südamerika erst bereise, wenn ich Spanisch kann, doch es kam nun doch anders.

Die politisch bedingten Unruhen sind ja vornehmlich in Santiago und im Norden des Landes. Davon merkt man hier überhaupt nichts.

Ich vergleiche Patagonien auch immer wieder mit Island, das ich vor rund 15 Jahren kennengelernt habe. Island liegt aber viel nördlicher als Patagonien südlich ist. Insofern kann ich mir das mit dem Licht nicht ganz vorstellen.

Ich habe im Januar zu planen begonnen und im März gebucht. Flug und Mietauto über ein Reisebüro, Hotels über Booking oder direkt, Ausflüge direkt.
Die Recherchen habe ich alle im Internet gemacht. Zu Beginn stand nur die Reisedauer fest. Danach suchte ich mal eine mögliche Route und die Highlights, danach ging ich an die Detailplanung, die wirklich - so wie ich halt bin - extrem detailliert ist und mich unzählige Stunden Arbeit gekostet hat. Aber sowas mach ich extrem gern. Bei Bedarf kann ich die Detailplanung (Excelfile) gerne mailen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
L&SHighlander
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1252
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von Rob » 02.12.2019 - 00:08

L&S hat geschrieben:
30.11.2019 - 19:37
Ich hätte da noch ein paar Fragen:

Könnt ihr beide Spanisch und wenn ja wie gut? Ginge es auch nur mit Englisch?

Hab ihr was von den politischen Verwerfungen in (südamerikas Vorzeigestaat) Chile mitbekommen bzw hatte es für euch irgendwelche Auswirkungen?

Wie lange habt ihr geplant, welche Hilfsmittel/ Ratgeber hab ihr verwendet?
Da ich gerade auch vor Ort bin: wir sprechen auch kein Wort Spanisch und das ist eigentlich nie ein Problem gewesen in die 2 Wochen die wir gerade hier sind. Wir waren bis jetzt in Santiago, San Pedro de Atacama und Patagonien (Torres del Paine, El Calafate und El Chalten), alle Regionen mit viel auslaendische Touristen. Tip download Google Translate auf die Smartphone und mann kann auch offline uebersetzen. Auch die Grenzuebergang (Cerro Castillo) war einfach, Passport/Mietwagen permit abgeben und 5 Minute spaeter wieder weiter.

Santiago war am abend tatsaechlich unruhig, wir sind im Hotel geblieben. Waehrend der Tag kein problem und niemals unsafe gefuehlt.

Wir haben erst 2 Monate vorher mit der Planung angefangen, alles selber gemacht. Torres del Paine hat auch geklappt, waehrend die Hochsaison (Sommer) wuerde ich frueher dran sein, weil nicht viel Verfuegbarkeit im NP.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rob für den Beitrag:
L&S

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 02.12.2019 - 01:02

Natürlich sprechen sie an den Hotelreceptionen, Mietwagenfirmen und bei den Touranbietern Englisch. Aber sonst trifft man auf sehr viele Leute, die kein Wort können. Wie gesagt Zöllner, aber auch die meisten Serviceangestellten, Tankwarte, Supermarktmitarbeiter und viele mehr. Telefontonbänder sind auch alle nur Spanisch. Und ich finde es halt immer etwas dekadent und verachtend, wenn man sich nicht mal bemüht, die Landessprache wenigstens ansatzweise zu sprechen. Mich stört es sehr, dass ich nur einige Brocken kann und meinen Vorsatz nicht verwirklicht habe. Und man stelle sich vor, man kommt mal in eine Notsituation, dann erst recht.
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 02.12.2019 - 01:13

1.12.19: Perito Moreno Gletscher
Heute ist die Geschichte schnell erzählt. Dafür das Erlebte umso eindrücklicher:
Wir machen eine 5 1/2 stündige geführte Wanderung, wovon rund 3 Stunden mit Steigeisen auf dem Gletscher sind. Unglaublich schön. Aber auch sehr anstrengend. Und das Wetter spielt einmal mehr perfekt mit: Unsere beiden Führer Carlos und Cefe (10er Gruppe) können es selber kaum fassen, dass es heute ganztags keinerlei Wind hat! Wir legen extra mal eine Minute totaler Stille ein, weil sie das sonst mit dem stetig blasenden Wind nie haben. Als die Sonne hervorkommt, wird es richtig heiss. Wir (und der Gletscher) schwitzen literweise und sind froh, dass sich bald wieder Wolken ausbreiten.
Um 7 Uhr holt uns Hielo Aventura im Hotel ab. Mit dem Bus geht es rund 1 1/4 Stunden zum Park, nach einer kurzen Pause auf den gleichen „Balkonen“ wie gestern führt uns ein Boot auf die andere Seite des Sees, von wo aus wir zum Einstieg auf den Gletscher wandern. Dort werden die Steigeisen montiert und wir wandern quer durch / über den hier rund 500m dicken Gletscher an vielen Spalten, Löchern, Bächen und Seen vorbei. Die beiden sehr sportlichen Führer gönnen uns grad mal eine halbe Stunde Pause an einer blauen Lagune. Ansonsten ist das Tempo enorm hoch, weil sie selber so begeistert sind und so vieles zeigen wollen. Der Whiskey auf Gletschereis auf der Bootsrückfahrt fährt dann auch entsprechend intravenös ein ;-)
Wahnsinn, die Highlights unserer Reise überschlagen sich!
BF9B7745-3704-46B2-97D6-40335EBB111C.jpeg
Mit dem Boot geht’s ans andere Ufer
BF9B7745-3704-46B2-97D6-40335EBB111C.jpeg (3.18 MiB) 974 mal betrachtet
BB0860BC-A58D-4E3B-B208-306185656EC0.jpeg
Zuerst wandern wir rund eine Stunde dem Gletscher entlang
BB0860BC-A58D-4E3B-B208-306185656EC0.jpeg (3.64 MiB) 974 mal betrachtet
23BE91D9-14B2-4C16-B377-9799911986C9.jpeg
Dann werden die Steigeisen montiert
23BE91D9-14B2-4C16-B377-9799911986C9.jpeg (5.27 MiB) 974 mal betrachtet
87B46067-2C48-4F84-BF26-22FBA73F9593.jpeg
87B46067-2C48-4F84-BF26-22FBA73F9593.jpeg (1.95 MiB) 974 mal betrachtet
12213B4B-D614-4D3F-B1D5-8D498B305FC6.jpeg
12213B4B-D614-4D3F-B1D5-8D498B305FC6.jpeg (3.13 MiB) 974 mal betrachtet
1A26B7CB-9852-4420-A834-84F4D0E5CF2A.jpeg
1A26B7CB-9852-4420-A834-84F4D0E5CF2A.jpeg (892.38 KiB) 974 mal betrachtet
32159A3C-90DC-42E3-B349-C93B0022F22B.jpeg
32159A3C-90DC-42E3-B349-C93B0022F22B.jpeg (2.31 MiB) 974 mal betrachtet
1DEE91C1-438C-4D99-B389-347D97C8848F.jpeg
1DEE91C1-438C-4D99-B389-347D97C8848F.jpeg (2.03 MiB) 974 mal betrachtet
DA85FD5F-5C22-4920-80A5-2A975EC15965.jpeg
Hier findet die halbstündige Mittagspause statt
DA85FD5F-5C22-4920-80A5-2A975EC15965.jpeg (1.76 MiB) 974 mal betrachtet
4A9597BF-1CFE-4DF5-9809-D104CDC3C7DB.png
4A9597BF-1CFE-4DF5-9809-D104CDC3C7DB.png (1.91 MiB) 974 mal betrachtet
CBE99C76-D2F5-4EAE-990F-36A79502779B.jpeg
CBE99C76-D2F5-4EAE-990F-36A79502779B.jpeg (1.73 MiB) 974 mal betrachtet
99B5F31F-7282-41E0-9028-DEA605121439.jpeg
99B5F31F-7282-41E0-9028-DEA605121439.jpeg (1.83 MiB) 974 mal betrachtet
26D66D5B-13CF-4327-85FE-D1E178AB0DF9.jpeg
26D66D5B-13CF-4327-85FE-D1E178AB0DF9.jpeg (2.05 MiB) 974 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 4):
L&SWackelPuddingFlorian86Marvin
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von philippe ch » 02.12.2019 - 07:51

ski-chrigel hat geschrieben:
02.12.2019 - 01:02
Natürlich sprechen sie an den Hotelreceptionen, Mietwagenfirmen und bei den Touranbietern Englisch. Aber sonst trifft man auf sehr viele Leute, die kein Wort können. Wie gesagt Zöllner, aber auch die meisten Serviceangestellten, Tankwarte, Supermarktmitarbeiter und viele mehr. Telefontonbänder sind auch alle nur Spanisch. Und ich finde es halt immer etwas dekadent und verachtend, wenn man sich nicht mal bemüht, die Landessprache wenigstens ansatzweise zu sprechen. Mich stört es sehr, dass ich nur einige Brocken kann und meinen Vorsatz nicht verwirklicht habe. Und man stelle sich vor, man kommt mal in eine Notsituation, dann erst recht.
Ich finde deine Einstellung gut. Wenigstens ansatzweise sollte man die Landessprache schon sprechen. Aber der heutige Tourist ist so Reisefreudig, dass es schon schwierig wird jede Landesprache der Länder die man bereist zu beherrschen.
Tolle Berichte die du uns hier lieferst. Danke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor philippe ch für den Beitrag:
ski-chrigel


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 03.12.2019 - 01:28

2.12.19: Upsala Gletscher & Estancia Cristina
Nach dem gestrigen Highlight ist es natürlich ein schwieriges Unterfangen, den heutigen Tag auch nur ähnlich eindrücklich zu gestalten. Am Wetter liegt es jedenfalls nicht. Im Gegenteil, langsam fragen wir uns, ob das angeblich viele schlechte Wetter in Patagonien nur eine Mär ist ;-). Jedenfalls sind wir uns heute reuig, die kurzen Hosen im Hotel gelassen zu haben. Zeitweise ist es so warm, dass wir in den Schatten stehen resp. unser Mittagspicknick an einer windgeschützten Stelle sogar eine Weile oben ohne geniessen!
Zuerst fahren wir mit dem Mietauto zum Hafen Punta Bandera bei El Calafate, wo wir einen Catamaran besteigen. Dieser fährt auf dem Lago Argentino Richtung Upsala Gletscher, dem grössten Gletscher des 1200km langen Eisfeldes der Südanden. Übrigens ist dies das grösste Eisfeld der Welt, abgesehen von Arktis, Antarktis und Grönland. Die schwimmenden Eisberge weit vor der Gletscherkante sind riesig und eindrücklich. Der Kapitän kennt da gar nichts und rammt zwei solche absichtlich sogar leicht. Etwas enttäuschend ist, dass das Schiff aus angeblichen Sicherheitsgründen nicht näher zum Gletscher fährt. Dies ist schwer verständlich, wenn man sieht, wie sich die Boote am Perito Moreno und am Grey Gletscher bis vielleicht 100m nähern und man hier schon viele Kilometer vorher umdreht. Anschliessend legen wir an der 1914 gegründeten, sehr schönen Estancia Cristina an. Mit 4x4-Geländebussen fahren wir auf einer extrem holprigen Strasse zu einem Parkplatz in 500m Höhe und wandern dann kurz zu einem tollen Aussichtspunkt. Wunderschön!
Das anschliessende 4gängige Mittagessen in der Estancia haben wir glücklicherweise nicht gebucht, sondern geniessen auf einem Bänkli vor dem Haus unser Picknick in der Sonne.
Der Nachmittag ist dann weniger nach unserem Geschmack, aber aus entsprechenden Rezensionen bekannter Plattformen sind wir vorgewarnt: Die Estancia und ihre Geschichte inkl. einem kleinen Museum wird erklärt. Wir verkürzen diesen Teil mit etwas Ausruhen in der Sonne etwas, wären aber lieber etwas früher als erst um 19 Uhr zurück in Punta Bandera, um unser tolles Hotel und die Sauna noch etwas zu geniessen. So gibt es „halt“ wieder ein Dinner mit Room-Service.
E381D043-D05B-435E-938C-05BAD540C525.jpeg
Morgendlicher Blick aus dem Hotelzimmer: ein weiterer Schönwettertag erwartet uns.
E381D043-D05B-435E-938C-05BAD540C525.jpeg (992.37 KiB) 708 mal betrachtet
81B19EEB-92A4-4371-A177-828B974B756F.jpeg
81B19EEB-92A4-4371-A177-828B974B756F.jpeg (2.45 MiB) 701 mal betrachtet
C08F77ED-4882-4918-B5C3-C2A76C02821F.jpeg
C08F77ED-4882-4918-B5C3-C2A76C02821F.jpeg (2.14 MiB) 701 mal betrachtet
ADEF55CC-4C24-49BD-89E2-A59C41658AED.jpeg
ADEF55CC-4C24-49BD-89E2-A59C41658AED.jpeg (2.23 MiB) 701 mal betrachtet
CA370574-96EB-4BC8-9825-BC30AC0DC07A.jpeg
CA370574-96EB-4BC8-9825-BC30AC0DC07A.jpeg (2.38 MiB) 701 mal betrachtet
7525A8D2-F831-4326-B444-E25F0FB9FF82.jpeg
7525A8D2-F831-4326-B444-E25F0FB9FF82.jpeg (2.74 MiB) 701 mal betrachtet
4BA1B1A6-5893-4B6A-9FCF-BA6084463CC2.jpeg
4BA1B1A6-5893-4B6A-9FCF-BA6084463CC2.jpeg (1.29 MiB) 701 mal betrachtet
C36879F7-D271-414C-8133-74AF70936DEA.jpeg
C36879F7-D271-414C-8133-74AF70936DEA.jpeg (1.04 MiB) 701 mal betrachtet
F7CE670F-525F-43B2-9E23-2F743C98ECA7.jpeg
Coole Geländebusse, aber nichts für Leute mit Rückenproblemen
F7CE670F-525F-43B2-9E23-2F743C98ECA7.jpeg (779.87 KiB) 701 mal betrachtet
9F03900C-9EA4-490A-97A8-4AF6FE3CAD79.jpeg
Warten auf unser Dinner im Hotelzimmer
9F03900C-9EA4-490A-97A8-4AF6FE3CAD79.jpeg (2.24 MiB) 701 mal betrachtet
Zuletzt geändert von ski-chrigel am 03.12.2019 - 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 3):
randy_randomFlorian86Pistencruiser
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4093
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 350 Mal
Kontaktdaten:

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von noisi » 03.12.2019 - 10:44

Wahnsinnige Fotos und ein sehr eindrücklicher Bericht bis dato. Eine Reise in die Region reizt mich schon seit langem - ich sag mal so, dass ist jetzt nicht weniger geworden :-).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor noisi für den Beitrag:
ski-chrigel
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 804
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 892 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von Florian86 » 03.12.2019 - 11:25

Wirklich tolle Bilder, vielen Dank für Eure schönen Eindrücke. :-)

Nur wirklich erschütternd das mit der abgebrannten Ranch, so viel Wasser an sich in der Nähe, und Löschen trotzdem nicht möglich... :-/

Und eine weitere Lektion lern ich aus dem Bericht: Mietwagendokumente genauestens prüfen. ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Florian86 für den Beitrag:
ski-chrigel
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2308
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von Martin_D » 03.12.2019 - 19:54

Wenn man sieht, wie nahe manche Gletscher dort noch bis zur Vegetation gehen, scheinen die Gletscher dort teilweise wesentlich weniger vom Gletscherrückgang betroffen zu sein als die Alpengletscher und die meisten anderen Gletscher in den Hochgebirgen dieser Welt.
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4093
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 350 Mal
Kontaktdaten:

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von noisi » 03.12.2019 - 21:25

Martin_D hat geschrieben:
03.12.2019 - 19:54
Wenn man sieht, wie nahe manche Gletscher dort noch bis zur Vegetation gehen, scheinen die Gletscher dort teilweise wesentlich weniger vom Gletscherrückgang betroffen zu sein als die Alpengletscher und die meisten anderen Gletscher in den Hochgebirgen dieser Welt.
Leider ist das Gegenteil der Fall. Die Patagonischen Eisfelder schmelzen schneller ab als im weltweiten Durchschnitt (von wenigen Ausnahmen abgesehen). Die Gletscher sind ganz einfach um ein vielfaches größer als in den Alpen und reichen sehr tief herrunter, teilweise bis ins Meer hinein. Selbst der Aletschgletscher ist dagegen ein Zwerg.
Überhaupt sind die Eisfelder im südlichen Patagonien, von Typus, eher mit der Vereisung der Alpen in der letzten Eiszeit vergleichbar. Allein das südliche Eisfeld ist größer als die Fläche von Tirol und Vorarlberg zusammengenommen.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1763 Mal

Re: Patagonienreise 22.11.-16.12.19

Beitrag von ski-chrigel » 03.12.2019 - 22:47

Der Perito Moreno ist bis vor wenige Jahre noch gewachsen. Jetzt ist er trotz der immensen Niederschläge stabil. Alle anderen schmelzen dahin. Vom Upsala Gletscher, wo wir gestern waren, haben wir Vergleichsbilder gesehen, die auch sehr dramatisch sind.
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Antworten

Zurück zu „restliche Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast