Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Stubaier Gletscher

Archiv aus der Saison 2009 / 2010 "wie war der Winter?"
bis 07.09.2010

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1784
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von CHEFKOCH » 23.10.2009 - 20:06

So, hier noch ein par Bilder:
Bild
^^Viele Trainingsgruppen am Daunferner
Bild
^^ Piste in der Daunscharte, letztes Jahr noch Blau, jetzt Rot
Bild
^^ Piste an der Fernau KSB aus der Eisgratbahn
Bild
^^ Die Stelle des Felsabbruchs ( hellerer Bereich unterhalb der Stütze)
Bild
^^ Vergleichsphoto vom Letzten Jahr

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Downhill » 23.10.2009 - 21:56

CHEFKOCH hat geschrieben:^^ Die Stelle des Felsabbruchs ( hellerer Bereich unterhalb der Stütze)
Oha... das sieht hier aber so aus, als könnte ein eventueller weiterer Felssturz durchaus das Fundament der Stützen da beschädigen?

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1599
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von beatle » 24.10.2009 - 11:01

wie schaut es denn aus auf dem Stubaier Gletscher. Kann man denn die steileren Roten zur Fernau Mittelstation/Dresdner Hütte schon fahren? Im Skigebietsplan sind sie noch zu aber liegt schon genug Schnee?
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1784
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von CHEFKOCH » 24.10.2009 - 11:58

Zur Mittelstation gingen schon Einige Spuren abseits der Piste runter, jedoch waren die schon älter.
Also Momentan ist es dort Meiner Meinung nach etwas zu wenig schnee um ohne " Steinschlag" da abzufahren.
Bild

auf der Roten 2 mag´s gehen, da die Piste ja "planiert" ist (aber noch nicht präpariert)

Benutzeravatar
SFL
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1221
Registriert: 12.05.2008 - 11:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von SFL » 24.10.2009 - 13:44

Ist der Gaisskarferner eigentlich nur bis zum Sommereinstieg befahrbar oder schon ganz geöffnet?
Saison 2017/2018:
2x Hintertuxer Gletscher, 1x Stubaier Gletscher, 1x Skiwelt (Söll-Hopfgarten-Brixen)

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4015
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von molotov » 24.10.2009 - 14:25

CHEFKOCH hat geschrieben:Zur Mittelstation gingen schon Einige Spuren abseits der Piste runter, jedoch waren die schon älter.
Also Momentan ist es dort Meiner Meinung nach etwas zu wenig schnee um ohne " Steinschlag" da abzufahren.
Bild

auf der Roten 2 mag´s gehen, da die Piste ja "planiert" ist (aber noch nicht präpariert)
gehen tut es sicherlich, obs jetzt noch ein genuss ist wag ich zu bezweifeln, bin vergangenen montag auch nicht runter, weil dann doch noch nicht soviel schnee lag und ich mir mein brett nicht unbedingt ruinieren wollte. aber inzwischen dürfte das ganzschön verbuckelt sein
Touren >> Piste

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1784
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von CHEFKOCH » 24.10.2009 - 17:48

SFL hat geschrieben:Ist der Gaisskarferner eigentlich nur bis zum Sommereinstieg befahrbar oder schon ganz geöffnet?
Am Freitag ging es nur ab Sommereinstieg, wird aber sicher bald in ganzer Länge offen sein.
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4015
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von molotov » 24.10.2009 - 18:39

CHEFKOCH hat geschrieben:
SFL hat geschrieben:Ist der Gaisskarferner eigentlich nur bis zum Sommereinstieg befahrbar oder schon ganz geöffnet?
Am Freitag ging es nur ab Sommereinstieg, wird aber sicher bald in ganzer Länge offen sein.
gleiches dacht ich mir am montag auch schon, da sahs nicht wesentlich anders aus...
Touren >> Piste

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 919
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von MarkusW » 24.10.2009 - 21:04

Downhill hat geschrieben:
CHEFKOCH hat geschrieben:^^ Die Stelle des Felsabbruchs ( hellerer Bereich unterhalb der Stütze)
Oha... das sieht hier aber so aus, als könnte ein eventueller weiterer Felssturz durchaus das Fundament der Stützen da beschädigen?
Ja, in der Talstation der Eisjochbahn stand heute auch ein Hinweisschild, dass die Bahn wg. Stützenreperaturen (oder so) nicht läuft...
Also seht die Bahn momentan auf jedenfall wegen dem Felssturz erst einmal still.

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8360
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Af » 26.10.2009 - 17:19

So, der Meckerer vom Dienst meldet sich mal von seinem 2-jährlichem Besuch vom Sutbaier:

Stubaier Gletscher - 26.10.2009

Wetter: Traumhaft sonnig. Allerdings sehr warm. Bereits um 9.00 am Gamsgarten im zweistelligen Bereich. Vor der Terrasse plätschert schon wieder ein Bächchen.

Bahnen geöffnet: Alles wichtige ausser SL Fernau und DSB Gamsgarten. Recht prekär siehts am SL Gaisskarferner aus, der nur ab Sommereinstieg offen war, weswegen auch die DSB Pfaffengrat gesperrt war. Wenn ich mir die Temperaturen und die Wettervorhersage so anschau, bleibt der auch noch länger zu....

Schneequalität und Quantität: Generell sehr viel weniger als ich erwartet hätte. Bei der Mittelstation der Zubringerbahnen abseits der Beschneiten Pisten nix, nada, nienete. Auf der Talabfahrt vom Gamsgarten aus zur Mittelstation unten höchstens 10 cm....Oben sehr unterschiedlich. Von Gletschereis zu 50cm alles. Den Meter hab ich nicht gefunden....evtl. aufm flachen Eisjochteil.

Wartezeiten: Trotz vollem Parkplätzen höchstens mal 1-2 Minuten an der 6 KSB Eisjoch. Es waren aber auch extrem viele Träiningsteams oben.

Pistenqualität: (mein Lieblingsthema am Stubaier):
- Esjoch oberer Teil nach der Engstelle sehr angenehm zu fahren, und auch gut präpariert, kein Eis.
- Eisjoch Steilhang nach unten: Sogar für Österreichische Verhältnisse schlecht oder gar nicht präpariert. Bereits ab 9 Uhr stark verbuckelt mit einigen eisigen Stellen dazwischen. Stubaitypisch halt. Unten der flache Teil gut, jedoch an den Kanonen sehr glatt.
- Daunferner bis zum Gamsgarten ganz gut, auch wenn nur jeweils eine schmale Piste für die zahlende Kundschaft freigegeben wurde. Und sogar auf der 7 habens 2 Kurse ausgesteckt. Nicht so gut: Im Oberen Teil bis zur Bergstation Rotadl kommt durch das dauerende Gebremse der Möchtegernrennläufer bereits das Eis raus.
- Fernau: Oben traumhaft, ab der Einzweigung der Piste vom Eisjoch schnell zerfahren und glatt. Die Fernau runter zur Mittelstation war eher....fahrbar. Hab aber auch schon schlimmeres erlebt. Vorallem das steilere Stück besteht aus vielen Brocken.
- Gaisskarferner: Naja...nachdem wir das Pistchen vom Fernau aus gesehen haben, haben wir auf den verzichtet...
- Windachferner: Hmmm....also die gut fahrbare Piste war mit Stangerl verstellt, der Teil für das Publikum bestand aus Buckelpiste mit Gletschereis.
- Daunscharte: War in Betrieb, allerdings nur die Blaue Piste offen. Ist kaum jemand gefahren. Wie kommen die eigentlich auf die Einstufung Blau und Rot? Die beiden sind eher Rot und Schwarz...aber egal. Toll sah die Piste nicht aus, und nur ein paar Stangerlfahrer mussten sich runterquälen.

Pistenfazit: Naja...ich hab in Stubai schon schlechtere Pistenverhältnisse gehabt. Aufgrund des Preises :wink: und dem Fakt, dass relativ wenig los war, wars aber gut.

Was ich gar ned versteh sind die Preise in der Gastro: Am Gamsgarten Spaghetti Bolognese für 7,70 Euro? Lieg ich da so daneben mit meinem Preisgefühl? In Italien bekomm ich die für 3,50 Euro. Und das Gericht des Tages für 7,70 Euro waren Wurstnudeln, die eigentlich nur aus Nudeln und Öl bestanden....also das ist mir etwas zu arg. Da hab ich lieber ne Gulaschsuppe für 3,70 und ne grosse Portion Pommes mit Ketchup für 3,60 genommen....da hat für mich das Preis-Leistungsverhältnis noch eher gepasst.

Fazit: Schade dass vom Powder nix mehr übrig ist, aber trotzdem gibts oben ein beachtliches Angebot. Und dadurch dass so wenig los war, ham mir auch die Stangerlfahrer nix ausgemacht.

Aber dass Bie bereits Vormittags 3 mal den Hubschrauber brauchten hat mich schon a bisserl geschockt...
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1784
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von CHEFKOCH » 26.10.2009 - 17:46

Af hat geschrieben: - Daunscharte: War in Betrieb, allerdings nur die Blaue Piste offen. Ist kaum jemand gefahren. Wie kommen die eigentlich auf die Einstufung Blau und Rot? Die beiden sind eher Rot und Schwarz...aber egal. Toll sah die Piste nicht aus, und nur ein paar Stangerlfahrer mussten sich runterquälen.
Das haben die Stubaier auch schon gemerkt, letzte Saison noch blau und rot, heuer rot und schwarz.
Ist meiner Meinung nach treffend. Am Freitag war sie jedoch super zu fahren.

@ Gastro: für den SB - Bereich stimmt das Preis-Leistungsverhältniss nicht, von der Qualität ganz zu schweigen...
Qualitätsvolle Zutaten: Markenprodukte und Stubaier Zutaten in Kooperation mit Stubaier Landwirten, Bäckern und Metzgern.
Als ich am Freitag halb zehn mit der Gamsgartenbahn hochgefahren bin hab ich anderes gesehen...

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4015
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von molotov » 26.10.2009 - 19:09

Af hat geschrieben:So, der Meckerer vom Dienst meldet sich mal von seinem 2-jährlichem Besuch vom Sutbaier:

Stubaier Gletscher - 26.10.2009

Wetter: Traumhaft sonnig. Allerdings sehr warm. Bereits um 9.00 am Gamsgarten im zweistelligen Bereich. Vor der Terrasse plätschert schon wieder ein Bächchen.

Bahnen geöffnet: Alles wichtige ausser SL Fernau und DSB Gamsgarten. Recht prekär siehts am SL Gaisskarferner aus, der nur ab Sommereinstieg offen war, weswegen auch die DSB Pfaffengrat gesperrt war. Wenn ich mir die Temperaturen und die Wettervorhersage so anschau, bleibt der auch noch länger zu....

Schneequalität und Quantität: Generell sehr viel weniger als ich erwartet hätte. Bei der Mittelstation der Zubringerbahnen abseits der Beschneiten Pisten nix, nada, nienete. Auf der Talabfahrt vom Gamsgarten aus zur Mittelstation unten höchstens 10 cm....Oben sehr unterschiedlich. Von Gletschereis zu 50cm alles. Den Meter hab ich nicht gefunden....evtl. aufm flachen Eisjochteil.

Wartezeiten: Trotz vollem Parkplätzen höchstens mal 1-2 Minuten an der 6 KSB Eisjoch. Es waren aber auch extrem viele Träiningsteams oben.

Pistenqualität: (mein Lieblingsthema am Stubaier):
- Esjoch oberer Teil nach der Engstelle sehr angenehm zu fahren, und auch gut präpariert, kein Eis.
- Eisjoch Steilhang nach unten: Sogar für Österreichische Verhältnisse schlecht oder gar nicht präpariert. Bereits ab 9 Uhr stark verbuckelt mit einigen eisigen Stellen dazwischen. Stubaitypisch halt. Unten der flache Teil gut, jedoch an den Kanonen sehr glatt.
- Daunferner bis zum Gamsgarten ganz gut, auch wenn nur jeweils eine schmale Piste für die zahlende Kundschaft freigegeben wurde. Und sogar auf der 7 habens 2 Kurse ausgesteckt. Nicht so gut: Im Oberen Teil bis zur Bergstation Rotadl kommt durch das dauerende Gebremse der Möchtegernrennläufer bereits das Eis raus.
- Fernau: Oben traumhaft, ab der Einzweigung der Piste vom Eisjoch schnell zerfahren und glatt. Die Fernau runter zur Mittelstation war eher....fahrbar. Hab aber auch schon schlimmeres erlebt. Vorallem das steilere Stück besteht aus vielen Brocken.
- Gaisskarferner: Naja...nachdem wir das Pistchen vom Fernau aus gesehen haben, haben wir auf den verzichtet...
- Windachferner: Hmmm....also die gut fahrbare Piste war mit Stangerl verstellt, der Teil für das Publikum bestand aus Buckelpiste mit Gletschereis.
- Daunscharte: War in Betrieb, allerdings nur die Blaue Piste offen. Ist kaum jemand gefahren. Wie kommen die eigentlich auf die Einstufung Blau und Rot? Die beiden sind eher Rot und Schwarz...aber egal. Toll sah die Piste nicht aus, und nur ein paar Stangerlfahrer mussten sich runterquälen.

Pistenfazit: Naja...ich hab in Stubai schon schlechtere Pistenverhältnisse gehabt. Aufgrund des Preises :wink: und dem Fakt, dass relativ wenig los war, wars aber gut.

Was ich gar ned versteh sind die Preise in der Gastro: Am Gamsgarten Spaghetti Bolognese für 7,70 Euro? Lieg ich da so daneben mit meinem Preisgefühl? In Italien bekomm ich die für 3,50 Euro. Und das Gericht des Tages für 7,70 Euro waren Wurstnudeln, die eigentlich nur aus Nudeln und Öl bestanden....also das ist mir etwas zu arg. Da hab ich lieber ne Gulaschsuppe für 3,70 und ne grosse Portion Pommes mit Ketchup für 3,60 genommen....da hat für mich das Preis-Leistungsverhältnis noch eher gepasst.

Fazit: Schade dass vom Powder nix mehr übrig ist, aber trotzdem gibts oben ein beachtliches Angebot. Und dadurch dass so wenig los war, ham mir auch die Stangerlfahrer nix ausgemacht.

Aber dass Bie bereits Vormittags 3 mal den Hubschrauber brauchten hat mich schon a bisserl geschockt...
huuu, das klingt gar nicht gut. bin mal gespannt was ich morgen sagen werde.
naja der preis geht für mich auch ok. hab im september bei ebay 7 karten für 29 inkl. versand.
Touren >> Piste

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8360
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Af » 26.10.2009 - 20:10

Naja....bin halt etwas kritischer, da ich halt auf ordentlich planierte Pisten stehe. Aber für den Stubaier gings heute echt gut....ausser diese Massen an Rennteams, die leider viele Pisten kaputtgefahren haben. Durch die Menge an offenen Pisten wars für mich für Saisonbegin jedoch nicht so gravierend, da heut eh nicht dermassen viel ging und die offenen Publikumspisten lange gehalten haben.

Schau dir Morgen bitte mal das "Steilstück" des Eisjochs an...würd mich interessieren, obs das Walzen oder nicht...
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 919
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von MarkusW » 27.10.2009 - 00:01

Af hat geschrieben:Schau dir Morgen bitte mal das "Steilstück" des Eisjochs an...würd mich interessieren, obs das Walzen oder nicht...
Natürlich walzen sie das... Ich war am Samstag auch oben, und habe um 11 Uhr sogar gesehen, dass sie da mit 5 Raupen den Eisjochhang am Rand nochmal nachpräpariert haben.
Das Problem war glaube ich einfach, dass es in der Nacht davor doch einige cm Neuschnee gegeben hat, dadurch waren die stark befahren Pisten (v.a. eben Eisjochhang) eben trotzdem schnell wieder verbuckelt.

Im Übrigen hast du dir durchs Auslassen vom Daunscharten- und Gaiskarferner-Lift ganz schön was entgehen lassen. ;) Mir haben gerade die beiden Pisten mit am besten gefallen. Va. am Gaiskarferner war die Piste selbst kurz vor 4 noch richtig schön glatt und hat zum runterheizen eingeladen :)

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8360
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Af » 27.10.2009 - 08:20

Hmm...aus dem Runterheizalter bin ich halt nunmal raus...vorallem war ab 14 Uhr bei uns eh komplett die Kraft raus... :twisted:

Die 5 Pistenwalzen hab ich auch gesehen....aber die haben nur die Einfahrt von der Eisjochseite aus gewalzt oder hat das getäuscht.

@ Präparation Eisjochsteilhang: Also bitte...wegen den 10 cm Schnee kriegens den Hang ned gscheit hin...da bin ich sogar in Österreich und Deutschland besseres gewöhnt. Dafür waren Daunferner, Fernau oben und Eisjoch oben halt wirklich perfekt gewalzt und verdichtet.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von starli2 » 27.10.2009 - 19:18

Der Eisjoch-Steilhang ist immer ein Graus (abseits vom Hochwinter vmtl.), weil da einfach zu viel runterfahren...

Af hat geschrieben:Was ich gar ned versteh sind die Preise in der Gastro: Am Gamsgarten Spaghetti Bolognese für 7,70 Euro? Lieg ich da so daneben mit meinem Preisgefühl? In Italien bekomm ich die für 3,50 Euro. Und das Gericht des Tages für 7,70 Euro waren Wurstnudeln, die eigentlich nur aus Nudeln und Öl bestanden....also das ist mir etwas zu arg. Da hab ich lieber ne Gulaschsuppe für 3,70 und ne grosse Portion Pommes mit Ketchup für 3,60 genommen....da hat für mich das Preis-Leistungsverhältnis noch eher gepasst.
Öhm, hab ich im Aufzug im Gamsgarten letztens nicht was gelesen von wegen Frankfurter mit Pommes und 0,5l Skiwasser um ca. 6-6,50 ? Also das ist ja unschlagbar günstig. Da kommt selbst der sonst so günstige Hintertuxer (Schnitzel+Pommes um die 8,50, Spaghetti Bolognese um die 5,60) nicht mit, dort kosten die Frankfurter mit Pommes 5,-plus das tirolweit günstigste 0,33er Mineralwasser um 1,70 = 6,70)

Vergleich: Frankfurter mit Pommes am Kaunertaler 6,10 (ohne Getränk, 0,25er Sodawasser von der Zapfanlage 1,90 dazu!), Spaghetti Bolognese am Pitztaler und Kaunertaler 7,50.
Überhaupt sind Kaunertal + Pitztal von den Verpflegungspreisen ziemlich teuer geworden. 1/2 Hendl mit Pommes kostet in beiden 9,- und Schnitzel+Pommes 10,50 oder 10,60, im Grunde also überall rund 2,- mehr als am Hintertuxer!

Und um 3,50 hab ich auch in einem italienischen Skigebiet noch nirgends Spaghetti Bolognese gesehen und ich würde mal behaupten ich bin in IT in günstigere Skigebiete unterwegs als du :-)

Aber im Grunde ist das Thema Verpflegung doch eh wahlfrei. Jeder kann essen gehen wohin er will und kann essen was er will und was ihm vom Preis/Leistungsverhältnis am besten passt bzw. nimmt sich eine Jause mit, wenn's ihm zu teuer ist.

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2443
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Widdi » 27.10.2009 - 20:28

Gut dass ich Sonntag oben war, da gings ncoh besser, aber durch den untenrum schlechteren Schnee hat mans gemerkt, dass es etwas zu warm ist, aber fürs Opening wars gelungen. Am Nachmittag sind beim Windachferner und an der Daunscharte Eisplatten rausgekommen, ging aber ganz gut für erst Ende Oktober. Paar Steine zwar kassiert, aber nicht schlimm und die groben waren gut einsehbar und konnten dadurch umfahren werden. Schätze mal zum WE wirds da bei den Gemeldeten Temps noch etwas schlechter, aber der nächste Neuschnee kommt bestimmt (hoffentlich ab November ordentlich)^^. Vom Angebot her wars eher weniger als am Hintertuxer, aber immerhin ca. 30km (58 angegeben :roll: ), dafür aber mehr Abwechslung, dank verschiedener Geländekammern

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

Timm
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 16.07.2006 - 12:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 70806
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Timm » 28.10.2009 - 18:03

Also nix für ungut, aber diese Meckerei kann ich bei besten Willen nicht nachvollziehen. Morgens waren die Pisten bestens präpariert, halt recht hart zu fahren, was sich nach einer Stunde aber erledigt hatte. In der Tat gab es einige Stellen, die etwas kritisch wurden. Aber wir sind zum einen immer noch in der Natur und es ist Herbst, wo es einmal kräftig geschneit hat. Tagsüber hatte es immer Temperaturen im Plusbereich, nachts hat es gefroren. Ich bin jetzt sehr gespannt, was die Stubaier hätten machen können, um die entstandenen Eisplatten und Aufwerfungen am Nachmittag wegzuzubauern. Es waren ja auch teils nachmittags noch Pistenraupen unterwegs. Ich bitte um Aufklärung.
Mein Fazit steht: Besser kann Herbstskilauf nicht sein. Für alle, die irgendwann Schwierigkeiten bekommen, besteht ja zukünftig die Möglichkeit, rechtzeitig aufzuhören oder vielleicht vor Beginn ein wenig (mehr) Kraft und Kondition zu trainieren. Letzteres ist bestimmt von Nöten, wenn man sich in einem Gletscherskigebiet bei rund 3000 Höhenmetern bewegt. Ich habe wirklich im Hochwinter bei besten Schneeverhältnissen wesentlich Schlimmeres erlebt als an den 4 Tagen am Stubaier.

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4015
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von molotov » 28.10.2009 - 23:28

so aktuell aus neustift: teile weitgehend AFs einschätzung die gletscherhänge sind top. Ausnahme eisjochsteilhang ich nehme mal an das da nicht genug schnee drauf liegt, um richtig tiefgehend zu präparieren. So bleiben hält hügel stehen. Die kunstschneepisten sind schlecht. Die technik scheint ja zu stimmen, die bedingungen in der schneiphase waren auch nicht übel. Scheint also an den gletscherbahnen zu liegen. Letze woche wars deutlich besser. Heißt nicht dass es jetzt schlecht wäre aber ist noch oder wiederviel luft nach oben. Wär noch kein opening hatte kann bedenkenlos zugreifen ;)

das hab ich gestern ausversehen als neues topic von neustift vom handy ausgeschrieben, vielleicht gibts noch nen bericht, aber hab kaum bilder gemacht
Touren >> Piste

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4015
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von molotov » 28.10.2009 - 23:50

Timm hat geschrieben:Also nix für ungut, aber diese Meckerei kann ich bei besten Willen nicht nachvollziehen. Morgens waren die Pisten bestens präpariert, halt recht hart zu fahren, was sich nach einer Stunde aber erledigt hatte. In der Tat gab es einige Stellen, die etwas kritisch wurden. Aber wir sind zum einen immer noch in der Natur und es ist Herbst, wo es einmal kräftig geschneit hat. Tagsüber hatte es immer Temperaturen im Plusbereich, nachts hat es gefroren. Ich bin jetzt sehr gespannt, was die Stubaier hätten machen können, um die entstandenen Eisplatten und Aufwerfungen am Nachmittag wegzuzubauern. Es waren ja auch teils nachmittags noch Pistenraupen unterwegs. Ich bitte um Aufklärung.
Mein Fazit steht: Besser kann Herbstskilauf nicht sein. Für alle, die irgendwann Schwierigkeiten bekommen, besteht ja zukünftig die Möglichkeit, rechtzeitig aufzuhören oder vielleicht vor Beginn ein wenig (mehr) Kraft und Kondition zu trainieren. Letzteres ist bestimmt von Nöten, wenn man sich in einem Gletscherskigebiet bei rund 3000 Höhenmetern bewegt. Ich habe wirklich im Hochwinter bei besten Schneeverhältnissen wesentlich Schlimmeres erlebt als an den 4 Tagen am Stubaier.
Also sorry ich stufe mich nicht so ein, dass ich nur auf Pistenteppichen zurecht komme. Aber so toll war es dann eben nicht. Dass es tagsüber plus-Grade hat und nachts friert ist der absolute Normalfall für die meisten Skigebiete. Das Problem ist einfach folgendes: Die Kunstschneepisten sind meines Erachtens schlecht gemacht, wo genau das Problem liegt kann ich nicht sagen, bin aber schon auf deutlich besseren Kunstschneepisten gefahren.
Auf den Gletscherpisten ist einfach aufgrund des inzwischen doch schon recht zusammengesackten Schnees keine bessere Präperierung möglich ohne das Eis noch mehr freizukratzen. Aber wenn die Bullies präparieren und man nachher noch die Kettenspuren sieht, lässt das doch zu wünschen übrig.
Touren >> Piste

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8360
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Af » 29.10.2009 - 08:42

@ Molotov: Genauso sehe ich das auch. Aus meiner Erfahrung bekommens die anderen Gletschergebiete einfach besser hin, bzw. geben sich mehr Mühe. Werds dieses WE mal mit Sölden vergleichen. Und die bekommen in der Regel den deutlich steileren Rettenbachsteilhang absolut glatt hin, während die Stubaier den flacheren Eisjoch ned vernünfitg hinbekommen...

@ Timm: Also für den vollen Kartenpreis würde ich mir etwas mehr erwarten. Aber da ich am Stubaier schon eine schlechte Präparierung gewohnt bin und einen Rabatt auf die Tageskarten bekommen habe, hats mich nicht überrascht oder grossartig gestört. Sogesehen auch Egal. gehts die nächsten Jahre halt wieder nach Tux und Sölden zum Opening, die besser Präparieren.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4347
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Stani » 29.10.2009 - 10:36

starli2 hat geschrieben:Der Eisjoch-Steilhang ist immer ein Graus (abseits vom Hochwinter vmtl.), weil da einfach zu viel runterfahren...

Af hat geschrieben:Was ich gar ned versteh sind die Preise in der Gastro: Am Gamsgarten Spaghetti Bolognese für 7,70 Euro? Lieg ich da so daneben mit meinem Preisgefühl? In Italien bekomm ich die für 3,50 Euro. Und das Gericht des Tages für 7,70 Euro waren Wurstnudeln, die eigentlich nur aus Nudeln und Öl bestanden....also das ist mir etwas zu arg. Da hab ich lieber ne Gulaschsuppe für 3,70 und ne grosse Portion Pommes mit Ketchup für 3,60 genommen....da hat für mich das Preis-Leistungsverhältnis noch eher gepasst.
Öhm, hab ich im Aufzug im Gamsgarten letztens nicht was gelesen von wegen Frankfurter mit Pommes und 0,5l Skiwasser um ca. 6-6,50 ? Also das ist ja unschlagbar günstig. Da kommt selbst der sonst so günstige Hintertuxer (Schnitzel+Pommes um die 8,50, Spaghetti Bolognese um die 5,60) nicht mit, dort kosten die Frankfurter mit Pommes 5,-plus das tirolweit günstigste 0,33er Mineralwasser um 1,70 = 6,70)

Vergleich: Frankfurter mit Pommes am Kaunertaler 6,10 (ohne Getränk, 0,25er Sodawasser von der Zapfanlage 1,90 dazu!), Spaghetti Bolognese am Pitztaler und Kaunertaler 7,50.
Überhaupt sind Kaunertal + Pitztal von den Verpflegungspreisen ziemlich teuer geworden. 1/2 Hendl mit Pommes kostet in beiden 9,- und Schnitzel+Pommes 10,50 oder 10,60, im Grunde also überall rund 2,- mehr als am Hintertuxer!

Und um 3,50 hab ich auch in einem italienischen Skigebiet noch nirgends Spaghetti Bolognese gesehen und ich würde mal behaupten ich bin in IT in günstigere Skigebiete unterwegs als du :-)

Aber im Grunde ist das Thema Verpflegung doch eh wahlfrei. Jeder kann essen gehen wohin er will und kann essen was er will und was ihm vom Preis/Leistungsverhältnis am besten passt bzw. nimmt sich eine Jause mit, wenn's ihm zu teuer ist.

Frakfurter mit Brötchen&Schiwasser kostet auf der Planai so zwischen 5-6 €
Spaghetti am Hirschenkogel 5,50 € (vor einigen Jahren, vielleicht heutzutage etwas teurer)
Frankfurter mit Brötchen auf der Gerlitzen 3,30 mit Pommes 5,70, Schiwasser (großes) 2,10

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8360
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Af » 29.10.2009 - 11:07

@ Spaghetti: dürften ne Primi Piatti gewesen sein (Vorspeisenteller) also ne kleine Portion...muss ich mal kucken, wie das mit den Preisen ist.

Aber 7,70 Euro für das Gepappe ist mir persönlich halt zu teuer...Bin ma auf die Preise in Sölden am We gespannt.... :D
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Timm
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 16.07.2006 - 12:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 70806
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von Timm » 29.10.2009 - 12:45

molotov hat geschrieben: Also sorry ich stufe mich nicht so ein, dass ich nur auf Pistenteppichen zurecht komme. Aber so toll war es dann eben nicht.
War nicht böse gemeint. Wir waren etwa um dreiviertel Neun auf der Piste und haben kurz vor drei die letzte Abfahrt gemacht. Von der Lust her, wäre mehr gegangen, aber den Bedingungen am Gletscher geschuldet, haben wir aufgehört, bevor die Kraft nachlässt und man vielleicht noch verunfallt. Obwohl ich mich mit Krafttraining speziell vorbereitet habe, merkt man eben, dass Saisonstart ist und man sich auf rund 3000 Höhenmetern bewegt.
Dass es tagsüber plus-Grade hat und nachts friert ist der absolute Normalfall für die meisten Skigebiete.
:?:
Das Problem ist einfach folgendes: Die Kunstschneepisten sind meines Erachtens schlecht gemacht, wo genau das Problem liegt kann ich nicht sagen, bin aber schon auf deutlich besseren Kunstschneepisten gefahren.
Auf den Gletscherpisten ist einfach aufgrund des inzwischen doch schon recht zusammengesackten Schnees keine bessere Präperierung möglich ohne das Eis noch mehr freizukratzen. Aber wenn die Bullies präparieren und man nachher noch die Kettenspuren sieht, lässt das doch zu wünschen übrig.
Also wir sind vormittags am Daunenferner, mittags am Fernau und nachmittags am Eisjoch gefahren. Zu diesen Zeiten waren in meinen Augen die Gletscherpisten top zu fahren. Nur ganz oben am Eisjoch waren in der Tat einige Häufen, die schwierig waren. Alle anderen leichten Aufwerfungen konnte man ohne großen Kraftaufwand fahren. Schwierig war in der Tat die Abfahrt am Ende der 4 und an der Einmündung 10/4 (vgl. auch mit meinem Bericht) vor allem ab Montag und dann am Nachmittag. Aber ehrlich gesagt, hatte ich dieses Jahr so viele Möglichkeiten, die Pisten nur wenig zu fahren, dass ich das locker übergehe. Ich wüsste aber immer noch nicht, was man besser machen könnte. Ich bin dieses Jahr im Februar am Feldberg gewesen, nachdem es 10 Tage nicht mehr geschneit hatte. Am Ende der FIS-Abfahrt genau die gleichen Probleme, wie beschrieben. Wenn mal zu viele über die Piste rutschen, wird's halt eisig. Mein Gott, ich bin vor 3 Jahren am Stubaier gewesen und konnte nur bis zum Eisgrat runter fahren. Verstehe einfach nicht, was man bei solch einer tollen Herbstsituation noch meckern muss :roll:
Wer sich selbst einen Eindruck machen will, kann gerne mein Video anschauen. Am Ende sind zahlreiche Fahraufnahmen von der Fernau und dem Daunenferner. Ich denke, man sieht gut, wie's dort zu fahren war, obwohl wir wegen des Filmens eher langsam unterwegs waren:
http://gallery.me.com/everell#100111

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4015
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Stubaier Gletscher

Beitrag von molotov » 29.10.2009 - 13:09

ich glaube inzwischen wir liegen gar nicht soweit auseinander: teile deine einschätzung bezüglich der gletscherhänge, die sind super gewesen, mit ausnahme des daunschartenhanges (zu wenig schnee und versätze zwischen den pistenraupenspuren) und dem eisjochhang.
aber die nicht gletscherpisten könnten einfach besser sein ;). klar ist das herbstangebot gut, aber deswegen braucht man sich nicht zurücklehnen.
Touren >> Piste

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2009/2010“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast