Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Archiv aus der Saison 2009 / 2010 "wie war der Winter?"
bis 07.09.2010

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
Skikaiser
Brocken (1142m)
Beiträge: 1159
Registriert: 01.12.2007 - 09:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 0

Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von Skikaiser » 14.09.2009 - 21:05

Wie im Vorjahr, hier wieder ein neues Gletschertopic für den Winter 2009/10. :)

Aktuelle Situation: Skibetrieb derzeit nur an der GUB 2.Sektion und nur bis 13 Uhr!!!!
Der SL Brunnenkogel soll aber bald in Betrieb gehen (Bügel werden gerade aufgehängt).

Im Vergleich zum Kitzsteinhorn hat es am Pitztaler nicht so viel Neuschnee gegeben.
SKISAISON 2015/16: 13 Skitage!
1x Porters, 1x Temple Basin, 1x Mount Olympus, 1x Craigieburn, 1x Roundhill, 2x Ohau, 1x Treble Cone
(alle NZ), 1x Hochkar, 1x Turracher Höhe, 1x 4Berge, 1x Schmittenhöhe, 1x Kitzsteinhorn


Valentijn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 01.08.2006 - 11:56
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Piesendorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von Valentijn » 20.09.2009 - 13:28

Aktuelle Bilder vom Schneezustand am Pitztaler:

http://www.pitztaler-gletscher.at/pictu ... ing_09.htm
Salzburger Super Ski Card

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9451
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von lanschi » 20.09.2009 - 17:53

Also die Bilder vom Saisonstart sehen ja - vor allem im Vergleich zu allen anderen Gletschern in Österreich - schon sehr gut aus.

Allerdings: So sehr der IDE Snowmaker auch gelobt wurde, gebracht hat er bisher noch rein gar nix: Am Brunnenkogel-SL nach wie vor alles schneefrei (das bisschen, das dort konventionell geschneit wurde, ist inzwischen wieder weggetaut). Und von einer befahrbaren Gletscherseeabfahrt ist auch nach wie vor weit und breit nix zu sehen. Bis die mit ihrem Crushed-Ice-Schneeband fertig sind, kommt dann wohl auch genug Schnee von oben... außer einem weltweiten Medien-Gag ist damit meiner Meinung nach bisher nix Produktives rausgekommen.
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7985
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von k2k » 20.09.2009 - 18:12

lanschi hat geschrieben:Allerdings: So sehr der IDE Snowmaker auch gelobt wurde, gebracht hat er bisher noch rein gar nix: Am Brunnenkogel-SL nach wie vor alles schneefrei (das bisschen, das dort konventionell geschneit wurde, ist inzwischen wieder weggetaut). Und von einer befahrbaren Gletscherseeabfahrt ist auch nach wie vor weit und breit nix zu sehen. Bis die mit ihrem Crushed-Ice-Schneeband fertig sind, kommt dann wohl auch genug Schnee von oben... außer einem weltweiten Medien-Gag ist damit meiner Meinung nach bisher nix Produktives rausgekommen.
Diesen Eindruck könnte man tatsächlich gewinnen, ja. Andererseits denken bisher auch noch nicht so viele Leute ans Skifahren, dass es sich lohnen würde, diese Abfahrten zu präparieren und dabei das Risiko einzugehen, dass angesichts der hohen Temperaturen bis zum richtigen Saisonstart die Hälfte wieder weg taut und man dann kein Schneiwasser mehr hat. Wahrscheinlich dient die Maschine nur zur Absicherung, falls es im Oktober immer noch zu warm ist für die herkömmlichen Schneekanonen - was ja durchaus nicht so unwahrscheinlich ist. Ich denke, in einem solchen Fall würden wir den Snowmaker im Dauereinsatz sehen. Ansonsten wird halt wahrscheinlich auch im Pitztal betriebswirtschaftlich gerechnet.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2201
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von xcarver » 20.09.2009 - 18:41

also die piste sieht ja echt im vergleich zum stubaier eisjoch richtig geil aus 8)
und v.a. ganz leer :wink:
Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9451
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von lanschi » 20.09.2009 - 18:41

k2k hat geschrieben:Andererseits denken bisher auch noch nicht so viele Leute ans Skifahren, dass es sich lohnen würde, diese Abfahrten zu präparieren und dabei das Risiko einzugehen, dass angesichts der hohen Temperaturen bis zum richtigen Saisonstart die Hälfte wieder weg taut und man dann kein Schneiwasser mehr hat.
Und genau aus diesem Grund hab ich den Sinn dieser Investition bisher noch nie verstanden. Wenn man zumindest auf Biegen und Brechen im September eine zusätzliche Abfahrt angeboten hätte, dann wär´s für mich ja zumindest ansatzweise noch zum Verstehen gewesen - aber so, wo die Riesenschneekanone scheinbar eh nur für den Fall, dass es im Oktober nicht schneit, eingesetzt wird...???
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17548
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 94
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von starli » 23.09.2009 - 18:23

lanschi hat geschrieben:on bisher noch nie verstanden. Wenn man zumindest auf Biegen und Brechen im September eine zusätzliche Abfahrt angeboten hätte, dann wär´s für mich ja zumindest ansatzweise noch zum Verstehen gewesen - aber so, wo die Riesenschneekanone scheinbar eh nur für den Fall, dass es im Oktober nicht schneit, eingesetzt wird...???
Momentan scheint aber die Rechnung wohl aufzugehen? Die Abfahrt an der 6KSB dürfte wohl langsam fertig sein - nach inzwischen 3-4 (?) Wochen Dauerbeschneiung wird sie wohl spätestens am ersten Oktober-WE geöffnet werden - und wenn man sich anschaut, was von den normalen Schneekanonen bisher produziert werden konnte - und bei den derzeitigen Wetterberichten wird da auch bis Ende September nicht viel hinzukommen.

Außerdem scheint es wohl günstiger zu sein, neuen Schnee mit diesem Snowmaker herzustellen als Schneedepots anzulegen?
Bis die mit ihrem Crushed-Ice-Schneeband
Also Crushed-Ice ist was anderes, das gab es am Hintertuxer 2003 - das war quasi nicht fahrbar. Was dieser Snowmaker produziert, ist, bei warmen Temperaturen, in kürzester Zeit astreiner Frühlingsfirn.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9451
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von lanschi » 24.09.2009 - 10:19

Also wenn man sich die aktuellen Webcambilder ansieht (http://mobotix.wildspitz.eu/kristall/cam1.jpg), so kann von einer bald fertigen Piste wohl absolut keine Rede sein.

Wenn du schon behauptest, dass das kein Crushed-Ice ist, dann sollte man fairerweise dazusagen, dass wir allesamt nicht wissen, wie sich dieses Zeugs wirklich fahren lässt und wie es aussieht.

Fakt ist jedenfalls: Energietechnisch ist das Ganze völliger Schwachsinn und dient - entgegen früherer Ankündigungen - NICHT dem Gletscherschutz, sondern zur Beschneiung einer bedingt interessanten Piste im völlig gletscherfreien Bereich!!! Tut mir Leid, ich kann dem Ganzen nichts abgewinnen. Wenn die Wettersituation so bleibt, wie sie im Moment ist und wonach es auch für die nächsten Wochen aussieht, dann mag man zwar vielleicht irgendwann einmal dieses Schneeband vor den nächsten Schneefällen hinbekommen (und damit ein größeres Angebot als ein anderer Gletscher haben), an der Mittelbergbahn wird man dann aber möglicherweise trotzdem nichts zusammenbringen, da dort wahrscheinlich auch der Schnee fehlt.
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7876
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von Emilius3557 » 24.09.2009 - 12:03

Mir erschließt sich die Vorgehensweise im Pitztal derzeit auch noch nicht vollständig. Man muss aber fairerweise beim Einsatz einer komplett neuen technischen Anlage den Betreibern eine gewisse Lernkurve zubilligen. Bei der konventionellen Beschneiung hat man inzwischen über 35 Jahre Erfahrungen sammeln können.
Ich persönlich habe nie daran gedacht, dass die Mittelbergjochbahn dank des Snowmakers früher geöffnet werden kann. Höchstens insofern als dass die fehlende Verbindungsabfahrt "Gletschersee" nun eben temperaturunabhängig beschneit werden kann. Sobald es dann mal 20-50 cm geschneit hat, kann somit fast das gesamte Skigebiet geöffnet werden, da die Eisflächen nunmal weniger Schnee benötigen als die Geröllpiste. Den relativ kurzen Bereich des Restaurantvorfeldes bis zum Gletscherrand des Brunnkogelferners bekommt man dann mit Snowmaker und konventionellen Schneeerzeugern wohl relativ schnell hin, muss ja anfangs nicht in voller Breite sein.
Was ich allerdings auch sehe ist: jeder Betriebstag den die Abfahrt und die 6-KSB nicht früher öffnen kann, ist beim hohen Energieverbrauch des Snowmakers ein umso mehr verlorener Tag. Weil irgendwann wird es kälter werden und da sind die anderen Gletscherskigebiete von der Beschneiung her stärker aufgestellt (festinstallierte T60 in Sölden und Stubai etc.).
Persönlich hätte ich darauf getippt, dass man mit dem Snowmaker-Schnee zuerst das Restaurantvorfeld, die Lifttrasse Brunnkogel und einen schmalen Abfahrtsstreifen vom Gletscherrand bis zu den Talstationen bedeckt. Lassen wir uns also überraschen, was noch kommt.

Was man auf den Webcams leider auch sieht ist, dass der Felsriegel an der Mittelbergjochbahn inzwischen die alte Piste 4 vollständig durchzieht, d.h. die Toteisfelder im unteren Abschnitt nun sehr schnell abschmelzen werden. In einigen Jahren kann man hier mit Caterpillar und Dynamit eine gletscherfreie Hochgebirgspiste anlegen und gleich eine Schneileitung bis zum Eisrand hinauflegen. Immer wieder erschreckend: bei Eröffnung des Skigebietes Anfang der 1980er Jahre konnte man bis zum Ende des Steilhangs selbst im August hinunter fahren...
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7291
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von Fab » 24.09.2009 - 12:03

Weiß nicht was man in Tirol behauptet hat.
In Z will niemand den Gletscher beschneien, sondern man hat immer gesagt, der snowmaker dient zur Erstellung einer befahrbahren Piste vom Gletscherende zur Station Trockener Steg (maximal 300 Meter)

Ist angeblich sehr energieeffizient. Verbraucht angeblich nicht mehr wie ein Einfamilienhaus pro Jahr.
Wenn man skigebiete als Industrie ansieht, was wohl richtig ist, dann ist es m. E. in Ordnung.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9451
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von lanschi » 24.09.2009 - 12:09

Fab hat geschrieben:In Z will niemand den Gletscher beschneien, sondern man hat immer gesagt, der snowmaker dient zur Erstellung einer befahrbahren Piste vom Gletscherende zur Station Trockener Steg (maximal 300 Meter)
Mit 850 m ist die Gletscherseebahn allerdings deutlich länger als die Abschnitt - und die zugehörige Piste - respektive zu beschneiende Fläche - mindestens 3, eher sogar 4x so lange!
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
cauchy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 297
Registriert: 29.04.2008 - 15:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Trondheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von cauchy » 24.09.2009 - 13:18

Fab hat geschrieben:Verbraucht angeblich nicht mehr wie ein Einfamilienhaus pro Jahr.
Nicht mehr was (Wasser, Strom, Agatha Christie Romane, ...) pro was (Sekunden, Minuten, Tagen, ...) :wink:

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von starli2 » 24.09.2009 - 13:32

lanschi hat geschrieben:Also wenn man sich die aktuellen Webcambilder ansieht (http://mobotix.wildspitz.eu/kristall/cam1.jpg), so kann von einer bald fertigen Piste wohl absolut keine Rede sein.
Du siehst da ja auch nicht die Abfahrt, sondern lediglich den Ausstiegsbereich, und da kann man innerhalb einer Stunde ein Schneeband hinschieben.

Vielleicht ist dir ja das entgangen:
http://alpinforum.com/forum/viewtopic.p ... 3#p4638843
starli2 hat geschrieben:Wow! Die Abfahrt an der 6KSB ist bereits ca. 1/3 - 1/2 in der Länge und in der ganzen Breite mit einer (von den Bildern geschätzten) ca. 30cm Schneeauflage beschneit!

http://www.pitztaler-gletscher.at/servi ... htm?id=986

Tirol Heute - Beitrag vom 10.9., im Archiv in ein paar Minuten eine Woche ansehbar, da sieht man die Länge der Piste etwas besser:
http://ondemand.orf.at/bheute/player.php?id=tir
(Video-Beitrag ist inzwischen natürlich offline)

Das war vor 2 Wochen, damals war die Piste zu geschätzten 1/3 bis 1/2 Länge in kompletter Breite beschneit - also darf ich hochgerechnet davon ausgehen, dass sie inzwischen bei der Talstation angelangt sein sollten.

War keiner in Sölden letztes Wochenende, von da müsste man es doch sehen können :-)
lanschi hat geschrieben: Wenn du schon behauptest, dass das kein Crushed-Ice ist, dann sollte man fairerweise dazusagen, dass wir allesamt nicht wissen, wie sich dieses Zeugs wirklich fahren lässt und wie es aussieht.
Ich bin mir zwar nicht sicher, geh aber mal davon aus, dass das in Fiss auch dieser IDE Snowmaker ist? Dann weiß ich, wie sich das anfühlt, und zwar nach schönem Frühlingsfirn, zumindest in der Hand und unter dem Fuß ...

Bild
^ Von der Beschneiungsanlage kommen so abgeschabte Eisplättchen heraus, die in der Sonne dann in Firnschnee umgewandelt werden - fühlt sich danach wie echter Firnschnee an. Aber erst danach ...

D.h. ohne diesen Auffirnungsprozess durch die höheren Temperaturen bzw. der stärkeren Sonneneinstrahlung wäre das wohl eher als Crushed Eis zu sehen und vermutlich nicht gut fahrbar. Insofern macht auch dieser Südhang am Pitztaler mehr Sinn.

Bild
^ Sommer-Schneewelt, Beschneiung. Der Bedienstete ist den ganzen Tag über beschäftigt, den Schnee umzupflügen und zu verteilen.

Bild
^ Technische Info Sommer-Schneewelt


Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8361
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von Af » 24.09.2009 - 14:37

Das in Fiss ist IMO ein anderes, ähnliches System. Jedoch wesentlich kleiner als der im Pitztal.

Wär mal interessant ob das nicht doch mittlerweile beides zu einer Firma gehört....
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7291
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von Fab » 24.09.2009 - 15:37

cauchy hat geschrieben:
Fab hat geschrieben:Verbraucht angeblich nicht mehr wie ein Einfamilienhaus pro Jahr.
Nicht mehr was (Wasser, Strom, Agatha Christie Romane, ...) pro was (Sekunden, Minuten, Tagen, ...) :wink:
"...der Schrecken griff ihr eiskalt ans Herz. Gift ! Aconitum! ..."
Damit ist klar. Er verbraucht Agatha Christie Romane!

Strom natürlich. Sorry für die Schlamperei.
http://www.ide-snowmaker.com/

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2549
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von DAB » 24.09.2009 - 18:41

@ lanschi: Vermutlich spielt auch die geringe Anzahl an, wie es im Pitztal heißt, Publikumsskifahrern eine Rolle, dass bisher die Gletscherseepiste noch nicht geöffnet wurde. Wenn nächstes Wochenende in Deutschland die Herbstferien beginnen, bin ich ziemlich sicher, dass Piste und Bahn geöffnet werden, allein schon deswegen, damit man auch eine Anfängerpiste mit moderner Anlage anbieten kann. Für den Brunnenkogellift wird es gemäß aktueller Wetterprognose wohl noch nicht reichen. Hinzu kommt eventuell auch, wie bereits erwähnt wurde, die mangelnde Erfahrung mit dem Gerät.
Aber ein bisschen gewundert, dass bisher nicht mehr läuft, habe ich mich auch. Warten mir mal ab. Vielleicht schafft es ja tatsächlich am Wochenende jemand zum Rettenbachferner, Sonne soll es ja geben...!

Beitrag erweitert:
http://www.pitztaler-gletscher.at/pictu ... ing_09.htm

unter diesem Link sind Bilder von den aktuellen Schneebedingungen am Pitztaler vom 19.09.09. Irgendwie kann ich laschis Kritik inzwischen ein bisschen teilen, denn das was man von der Gletscherseepiste erkennen kann, überzeugt mich nicht so ganz. Eventuell hat man wegen der hohen Temperaturen der vergangenen Tage die Schneeproduktion unterbrochen?
Interessant wäre es jetzt natürlich zu erfahren, wie die Psite aktuell aussieht.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm

Benutzeravatar
sebosebo
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 310
Registriert: 02.02.2007 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hatting, Tirol
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von sebosebo » 26.09.2009 - 15:38

Ich war heute am Pitztaler. Die geöffnete Abfahrt ist top zu fahren. Waren auch sehr viele Trainingsgruppen oben.
Die Gletscherseepiste ist nicht mehr weiterbeschneit worden. Man hat 2 kleine Schneeberge und produziert momentan, aber ich denke nicht, dass man so schnell öffnen wird.
Bild
Im restlichen Skigebiet kann im Moment von keiner zusätzliche Öffnung ausgegangen werden, da ist kein Schnee vorhanden.
Bild

Bild

So siehts im Moment aus. Mein Bericht vom heutigen Tag kommt heute Abend.
24 Skitage 2015/16
9x SFL
2x Obergurgl/Hochgurgl, Hochötz, Hochzeiger
1x Hintertux, Zillertalarena, Muttereralm, Rosshütte, Axamer Lizum, Skiwelt, Kitzbühel, Berwang/Bichlbach, Kühtai, Kaunertaler Gletscher

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von starli2 » 26.09.2009 - 19:32

Tja - auch ich war heute sehr enttäuscht, dass ich da nicht mehr von dem Schneeband gesehen hab ....

So schaut's vom Ötztal aus, anklicken zum Vergrößern:

Bild
^ SL Brunnenkogel und die zwei Schneedepots an der Abfahrt

Bild
^ Mittelbergjoch von Sölden aus

Bild
^ Zoom GUB Panoramabahn. Skibetrieb bis Mittelstation bei anscheinend sehr guten Pistenverhältnissen.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9451
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von lanschi » 26.09.2009 - 19:56

Ich glaube, der Ausspruch "Viel Lärm um nichts" trifft´s wohl am Besten - das war quasi in allen großen österreichischen Qualitätsblättern, aber in einem Monat bringen die trotzdem nicht mehr als 200 m Piste hin? Hat man da die Fähigkeiten dieses Dings vielleicht doch etwas überschätzt?

Naja, sei´s drum.

Eine andere Frage hab ich noch: Gibt es eigentlich - zumindest im Winter - die Abfahrt über den ehemals vergletscherten Steilhang am Mittelbergjoch noch? Wie lange ist das her, dass dieser Abschnitt komplett abgeschmolzen ist? Da scheint´s ja jetzt (soweit man das aus der Ferne beurteilen kann) 3-4 Meter Schnee zu brauchen, damit man da fahren kann! 8O
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg


Benutzeravatar
skwal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 350
Registriert: 03.09.2007 - 20:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: da wo es immer viel schnee hat
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von skwal » 26.09.2009 - 20:04

lanschi hat geschrieben:Ich glaube, der Ausspruch "Viel Lärm um nichts" trifft´s wohl am Besten - das war quasi in allen großen österreichischen Qualitätsblättern, aber in einem Monat bringen die trotzdem nicht mehr als 200 m Piste hin? Hat man da die Fähigkeiten dieses Dings vielleicht doch etwas überschätzt?

Ich glaube eher das die noch ihr Hirn benutzen.....

Es ist zwar toll das man auch bei Plusgraden produzieren kann, aber was bringt es wenn man den Schnee nicht "lagern" kann da der langfrstige Wetterbericht nur Tautempertauren verspricht und somit der Schnee eh wieder wegtaut.

Wenn der Wetterbericht sagt: Ab nächster Woche wird es kalt dann kann man mit der Maschine die passenden Grundlage für die kalten Temperaturen produzieren, und zwar sinnvoll und nichtnur zur reinen Energieverschwendung, die Energie wird die Gletscherbahn wohl trotz allem auch zahlen müssen

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von starli2 » 26.09.2009 - 20:25

lanschi hat geschrieben:Eine andere Frage hab ich noch: Gibt es eigentlich - zumindest im Winter - die Abfahrt über den ehemals vergletscherten Steilhang am Mittelbergjoch noch? Wie lange ist das her, dass dieser Abschnitt komplett abgeschmolzen ist? Da scheint´s ja jetzt (soweit man das aus der Ferne beurteilen kann) 3-4 Meter Schnee zu brauchen, damit man da fahren kann! 8O
Ich glaub seitdem die neue 8EUB da ist, gibt's die Abfahrt nicht mehr. Allerdings wird's jetzt auch für die rechte schwarze Abfahrt schwierig - wenn da nix gemacht wird, ist das evtl. heuer das letzte Jahr.

Mal ein kleiner Vergleich der letzten Jahre:

Bild
^ 26.9.2009

Bild
^ 12.10.2008

Bild
^ 6.10.2007

Bild
^ 15.7.2006

Bild
^ 26.9.2009

Bild
^ 26.10.2005

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7985
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von k2k » 26.09.2009 - 22:44

skwal hat geschrieben:
lanschi hat geschrieben:Ich glaube, der Ausspruch "Viel Lärm um nichts" trifft´s wohl am Besten - das war quasi in allen großen österreichischen Qualitätsblättern, aber in einem Monat bringen die trotzdem nicht mehr als 200 m Piste hin? Hat man da die Fähigkeiten dieses Dings vielleicht doch etwas überschätzt?

Ich glaube eher das die noch ihr Hirn benutzen.....
So in etwa sehe ich das auch.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4018
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von molotov » 27.09.2009 - 13:31

starli2 hat geschrieben:
lanschi hat geschrieben:Eine andere Frage hab ich noch: Gibt es eigentlich - zumindest im Winter - die Abfahrt über den ehemals vergletscherten Steilhang am Mittelbergjoch noch? Wie lange ist das her, dass dieser Abschnitt komplett abgeschmolzen ist? Da scheint´s ja jetzt (soweit man das aus der Ferne beurteilen kann) 3-4 Meter Schnee zu brauchen, damit man da fahren kann! 8O
Ich glaub seitdem die neue 8EUB da ist, gibt's die Abfahrt nicht mehr. Allerdings wird's jetzt auch für die rechte schwarze Abfahrt schwierig - wenn da nix gemacht wird, ist das evtl. heuer das letzte Jahr.
Fahrbar ist sie im Frühjahr eigentlich bis jetzt immer gewesen, verstehe ich aber absolut nicht das man da nicht vermattet, das macht doch etwas her, so eine Steilabfahrt, da kann nicht jedes Gletschergebiet mithalten...
Touren >> Piste

Benutzeravatar
sebosebo
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 310
Registriert: 02.02.2007 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hatting, Tirol
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von sebosebo » 30.09.2009 - 19:52

Also, wenn ich so die Bilder sehe, die auf der Homepage veröffentlich werden, finde ich, dass die Pitztaler im Moment die besten Schneeverhältnisse haben. Sieht noch immer gleich gut aus als letzten Samstag wo ich oben war.
24 Skitage 2015/16
9x SFL
2x Obergurgl/Hochgurgl, Hochötz, Hochzeiger
1x Hintertux, Zillertalarena, Muttereralm, Rosshütte, Axamer Lizum, Skiwelt, Kitzbühel, Berwang/Bichlbach, Kühtai, Kaunertaler Gletscher

Valentijn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 01.08.2006 - 11:56
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Piesendorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pitztaler Gletscher + Rifflsee

Beitrag von Valentijn » 30.09.2009 - 22:52

Hier dann nochmal den Link zu den Aktuellen Bilder vom 29. September
http://www.pitztaler-gletscher.at/pictu ... ing_09.htm

Da wo man sonst nur aufs Eis fahrt, haben die Pitztaler wenigstens eine schöne Piste :) :wink:
Salzburger Super Ski Card


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2009/2010“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast