Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Arlberg

Archiv aus der Saison 2009 / 2010 "wie war der Winter?"
bis 07.09.2010

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11838
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Arlberg

Beitrag von snowflat » 23.11.2009 - 19:58

Auch der große Arlberg streicht für nächstes Wochenende die Segel ...

St.Anton:
Aufgrund der Schnee- und Großwetterlage können wir das Skigebiet leider nicht am 27.11. öffnen. Sobald die Temperaturen bzw. die Schneeflocken fallen, werden wir einen Teil des Gebietes öffnen können!
Lech-Zürs:
Auf Grund der derzeitigen Schnee- und Großwetterlage musste der Saisonstart am gesamten Arlberg leider vom 27.11.2009 um eine Woche auf den 4.12.2009 verschoben werden. Sobald sich die Witterungs-verhältnisse ändern und ein früherer (eingeschränkter) Skibetrieb möglich ist, wird dies natürlich umgehend verlautbart.

Auch das Opening unter dem Moto "Wintereintreiben - Schneezauber, Feuermagie und Irrlichter" wurde verschoben - weitere Informationen dazu erhalten Sie unter http://www.lech-zuers.at.

Aktuelle Infos zur Schneelage erhalten Sie hier sowie am Schneetelefon unter +43 810 966 150.

Die Skipasszentrale Lech (Talstation Rüfikopfbahn) hat bis auf weiteres nicht geöffnet.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Benutzeravatar
pistensimi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 197
Registriert: 17.09.2007 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von pistensimi » 23.11.2009 - 20:23

ich frage mich gerade, ob dann auch die Schneekristallwochen um eine Woche verschoben werden
oder ob sie ersatzlos gestrichen werden. Weiß jemand mehr???
"I lift my eyes up to the mountains, where does my help come from? My help comes from the LORD, the Maker of Heaven and Earth."
Psalm 121

Winter 09/10: 2x Zugspitze, 2x Zugspitzarena, 1x Garmisch Classic, 1x Nauders, 1x Schöneben, 1x Arlberg, 6x SFL, 1x Pfronten,

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9451
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von lanschi » 23.11.2009 - 20:24

Puh... dass man selbst am Arlberg kein Mindestangebot zustande bringt, erstaunt mich jetzt aber doch gehörig...
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5138
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 24.11.2009 - 08:29

Was sollen sie tun, wenn es morgen nochmal ordentlich warm wird?
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8362
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von Af » 24.11.2009 - 09:20

Naja...für ein Skigebiet in der Höhenlage ist das blamabel...

Und dann vorallem noch das selbsternannte Beste Skigebiet der Welt. Während Gurgl, Ischgl und Sölden massiv beschneit haben ein ein sehr gutes Angebot bieten können, hat man am Arlberg die Chance wohl verstreichen lassen.

Oder ist die Beschneiung am Arlberg etwa nicht gerade besonders? Kenn mich in der Hinsicht dort nicht so genau aus....
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5138
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 24.11.2009 - 10:27

Der Arlberg ist nicht mit Ischgl oder Obergurgl vergleichbar.

Aber trotzdem versteh ich nicht, wieso sie Zürs und St. Christoph nicht versuchen zu öffnen.

Eine Piste am Seekopf, eine am Hexenboden und an der Trittalpbahn und fertig ist das Saisonopening.

Genauso in St. Christoph und St. Anton: Hoch mit der Funitel und mit der 4KSB und oben den Osthang gscheit beschneien. Dann hätte man auch keine negativen Schlagzeilen...
EIN FRANKE IM LÄNDLE

gunnar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 132
Registriert: 01.02.2007 - 16:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hessen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von gunnar » 24.11.2009 - 11:38

Hallo
das Verschieben das Openings ist sicher vernünftig.
Es schneit zwar momentan so über 1400/1500 m. Aber es soll nochmals wärmer werden.
Ein Opening im Matsch und Regen ...macht das wirklich Spaß?
Ich denke schon das die Arlberger, auch St. Anton, einige Pisten hätten in Betrieb nehmen können.
Der Schnee wird schon noch kommen.

Bis zum 23. Januar wird genügend liegen :D

Vielleicht an dieser Stelle mal aktuelle Vergleichszahlen der Schneehöhen Ischgl u. St. Anton

Ischgl: 2147 m 30cm davon 16 cm Neuschnee in den letzten 24 Stunden
St.Anton: 2280 (Ulmer Hütte) 82 cm davon 26 cm Neuschnee in den letzten 24 Stunden

Gruß Gunnar
Dateianhänge
anton0036a.JPG
So sah es z.B. mal am 11.12.2004 in St. Anton aus. Immerhin konnte eine band für die Talabfahrt beschneit werden.


Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3749
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von 3303 » 24.11.2009 - 11:46

82cm Schnee auf knapp 2300m entspricht der doppelten Schneehöhe, die z.B. im Engadin momentan liegen (auf den Pisten).
Bei einer Schneehöhe von fast einem Meter erscheint mir das bemerkenswert, dass man nichts öffnen kann.
Ich sehe es zwar auch so, dass man bei üblen Verhältnissen und schlechtem (Regen-)Wetter ein Opening auch mal verschieben kann, nur wundert mich die Schneehöhe von 82cm, wenn die Verhältnisse als so schlecht angegeben werden.

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4025
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von molotov » 24.11.2009 - 13:28

Momentan ist es eben so dass die Schneehöhe unterhalb von 2000m ganz schnell abnimmt, bis 1900 gehts vielleicht noch aber dann wirds arg haarig, und am Arlberg gibt es nicht die Masse an Bahnen die sich oberhalb dieses momentan magischen Niveaus bewegt. Von daher ist es nicht weiter verwunderlich.
Touren >> Piste

gunnar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 132
Registriert: 01.02.2007 - 16:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hessen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von gunnar » 24.11.2009 - 14:26

Hi,

das ist der Punkt.
Hätte St. Anton jetzt ein Pistenniveau von z.B. 2600m (Schindler) bis ca. 2000mm Galzig ohne jetzt wieder in eine Tallage zu müssen wäre eine Pistenöffnung in diesem Bereich sicher möglich (gut, aktuell über den Ziehweg zum Tanzbodenlift vielleicht bedingt möglich??? ).
Kapall - Gampen wäre theoretisch möglich ... da hats aber weniger Schnee und der meist weggeblasen (sieht man ja auch auf der Webcam).
Galzig-Christoph dürfte bezüglich der Schneelage schon kritisch sein und ist für sich alleine nicht gerade interessant.
Aber egal ob Gampen oder St. Christoph ...da sind wir schon wieder unter den 2000m und somit im kritischen Bereich. Der Gampen hat aktuell + 1° und es scheint zu regnen.
Ich denke wenn es möglich gewesen wäre die Talabfahrt ausreichend zu beschneien hätte man sicher geöffnet.
Schaut Euch mal auf der Webcam die "Alte Kandahar" Strecke an wie wenig Schnee da drin liegt.
Ich denke das die Verantwortlichen der Arlberger Bergbahnen genug Erfahrung haben um das Richtige zu tun. Dies sicher auch in Abwägung der Kosten die anfallen um die Pisten für vielleicht ein paar wenige Leute die auf die Piste gehen, bei den absehbaren schlechten Wetterverhältnissen zum Wochenende hin, zu präparieren.

Freuen wir uns doch lieber auf ausreichend Pulver unter den Skiern und strahlenden Sonnenschein.

Gunnar

gunnar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 132
Registriert: 01.02.2007 - 16:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hessen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von gunnar » 25.11.2009 - 08:28

Habe zum Thema Beschneiung heute eine interessante Aussage gelesen:

Es ging darum das der Saisonstart in vielen Skigebieten, jetzt konkret Vorarlbergs,verschoben wurde.
Hauptgrund wäre der das man während der kalten Tage im Oktober noch nicht beschneien durfte.
Hätte man diese Tage nutzen können um Kunstschnee-Depots anzulegen wäre eine früher Saisonstart möglich gewesen.

Quelle: http://vorarlberg.orf.at/stories/405453/

Schaut man im übrigen heute auf die St. Antoner Webcams bekommt man schon den Eindruck das auf dem Galzig (Osthang , Kandahar) genügend Schnee liegt
Klar, die Talabfahrt ist nach wie vor nicht zu fahren.

Aktuelle Schneelage bei der Ulmer Hütte: http://www.snowreporter.com/schneeberic ... anton.html

gunnar

msf
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 715
Registriert: 02.11.2008 - 13:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von msf » 25.11.2009 - 18:20

Es sind mittlerweile nur noch 72cm an der Ulmer Hütte, das Problem ist aber dass mann bis auf ca. 1650 m herunterfahren müsste um eine Möglichkeit zu haben ins Tal zu kommen und das ist derzeit leider nicht möglich , selbst wenn der Schindler in Betrieb wäre man käme am Abend nicht ins Tal ( nur zurück über Galzig und mit Bahn ins Tal ). Am Galzig die Osthangbahn und der Schlepper der neben der ZM aufhört das müsste gehen aber das wäre ein beschämendes Opening da ist es besser abzuwarten find ich.

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arlberg

Beitrag von starli2 » 28.11.2009 - 21:05

Am Osthang hätten m.E. 2-3 Lifte in Betrieb gehen können, der Schnee sah von unten hier reichlich aus, auch für'n obersten Lift am Galzig hätte es evtl. gereicht. Definitv nix ging aber an der Valfagehr und auch in Zürs und Lech ging im unteren Bereich 0,nix. St. Christoph im Tal ca. 10-20cm, an den Pisten auch zu wenig (man sah den Dreck durchschimmern).

Scheint fast, als ob man durch den ersten Wintereinbruch im Oktober die Schneisaison verschlafen hatte und der Meinung war, dass es da im November sicher nochmal einen Meter hinschneit oder kalt genug sein wird...?


molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4025
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von molotov » 28.11.2009 - 21:36

In Lech-Zürs konnte man ganz einfach nicht, auf der St. Antoner Seite weiß ich nicht ob da mehr gegangen wäre. Vorarlberg darf erst ab November beschneien.
Touren >> Piste

gunnar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 132
Registriert: 01.02.2007 - 16:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hessen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von gunnar » 30.11.2009 - 15:11

..das mit den Anzeigen der Schnnehöhen ... ich galube mittlerweile das man da nicht so drauf vertrauen sollte.
Beispiel von heute:

Schneemessung Galzig:

aktuell49 cm mit einem Minus von gut 30 cm inerhalb der letzten 2-3 Stunden
Kann natürlich sein das es geregnet hat. Temperatur ist aktuell knapp unter Null

Schneemessung Ulmerhütte (200m höher)
Schneehöhe laut Info: 211cm
Schneehöhe in der Grafik ca. 160 cm

Neuschneezuwachs in den letzten 24 Stunden 75 cm

Gut, die Höhendifferenz kann natürlich zwischen regen und Schneefall trennen.
Trotzdem schwer sich einen Reim draus zu machen.

gunnar

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4025
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von molotov » 30.11.2009 - 15:54

der arlberg hat bis jetzt so gut wie keinen neuschnee, da braucht man keine messstation sondern da reichen die webcams!
Touren >> Piste

gunnar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 132
Registriert: 01.02.2007 - 16:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hessen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von gunnar » 30.11.2009 - 19:27

@ albe... die ulmer hütte hat keine terrasse :) zumindest nicht im winter
naja ... im Bereich der Ulmerhütte kannns schon kräftig reinschneien und die Schneefallmengen auf der Antoner Seite können schon beträchtlich unterschiedlich sein (Valluga-Stuben-Ulmerhütte Galzig-Kapall -Rendl). da kann an schneefallreichen Tagen schon mal schnell über 1m Diferenz sein. Rendl z.B. hat deutlich weniger Schnne als Galzig-/Vallugaseitig. Warten wirs doch mal einfach ab .

gunnar

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11838
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von snowflat » 30.11.2009 - 22:37

St.Anton will am Freitag (nach bisherigen Stand) mit nur einer Abfahrt öffnen:
Leise rieselt der Schnee.....!

Wir freuen uns, am Freitag, den 4. Dezember, das Skigebiet öffnen zu können. Wegen der Schneeverhältnisse und Prognosen wird jedoch nur ein eingeschränkter Betrieb möglich sein.

Voraussichtlich geöffnete Pisten ab 4. Dezember: Piste Nr. 5 Osthang Einfahrt

Sollten wir weitere Pisten öffnen können, informieren wir Sie natürlich umgehend hier oder auf http://www.arlbergerbergbahnen.com
Wenn dem so wäre ... was sind es dann? 2,5 Pistenkilometer :roll:

Lech/Zürs wird erst am Mittwoch bekannt geben, was am 04.12. öffnen wird:
Frau Holle hat sich nun doch dazu entschieden die Arlbergregion mit Schnee zu versorgen.

Derzeit (30.11.09) ist davon auszugehen, dass ab Freitag, 4. Dezember 2009 ein (eingeschränkter) Skibetrieb möglich sein wird. Details dazu werden voraussichtlich am kommenden Mittwoch an dieser Stelle verlautbart.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4025
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von molotov » 30.11.2009 - 22:41

jo passt ganz gut gut, viel wird nicht gehen, eventuell kann man noch einiges beschneien, aber das montafon wird deutlich interessanter sein, oder aber auch das brandnertal
übrigens: körbersee also auf warther-schröckener seite hat nur 25cm schnee bekommen bisher
Touren >> Piste


Benutzeravatar
gipfelsonne
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 05.01.2009 - 14:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bodensee + Tiroler Oberland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von gipfelsonne » 01.12.2009 - 09:24

snowflat hat geschrieben:St.Anton will am Freitag (nach bisherigen Stand) mit nur einer Abfahrt öffnen. Wenn dem so wäre ... was sind es dann? 2,5 Pistenkilometer :roll:
Ich frage mich, was DAS sein soll - ein Opening auf Biegen und Brechen mit nur einer (zwar netten) relativ kurzen Piste??? :gruebel:
Ich bin ein riesiger Fan von St.Anton, aber für diese eine Piste hinfahren - nein danke!
Was mich wundert: Warum ist für ein eingeschränktes Opening von der Rendlseite nicht die Rede?
***Nicht nichts, aber nicht viel ohne Skifahren...!*** (frei nach E. Fried)

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11838
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von snowflat » 01.12.2009 - 09:32

gipfelsonne hat geschrieben:Was mich wundert: Warum ist für ein eingeschränktes Opening von der Rendlseite nicht die Rede?
Meines Wissens macht Rendl immer erst später auf, letztes Jahr lag 1m Schnee, da wars auch zu. Ferner ist die Frage, wie weit die neuen Projekte sind bzw. ob schon zu 100% fertig. Kann ich mir eigentlich net vorstellen, da gibt es bestimmt noch einige Restarbeiten.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
gipfelsonne
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 05.01.2009 - 14:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bodensee + Tiroler Oberland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von gipfelsonne » 01.12.2009 - 13:25

Stimmt, snowflat, liegst wohl richtig mit dieser Vermutung...

Auf der Homepage von St.Anton ist im Laufe des Vormittags eine interessante Zusatzinfo hinzugefügt worden, die hoffen lässt, dass noch weitere Pisten und Bahnen zum Opening hinzukommen.
Quelle: http://www.stantonamarlberg.com/winter

Die arbeiten, nachdem nun endlich eine dünne Schneeschicht liegt, die nächsten Tage sicherlich mit Hochdruck daran, noch mehr als bloß den Osthang bieten zu können. Hoffentlich bleiben die Temperaturen tief genug, damit auch eine künstliche Beschneiung möglich ist. Bin zwar gar kein Fan von Kunstschnee, aber er ist doch besser als gar keiner... :wink:
***Nicht nichts, aber nicht viel ohne Skifahren...!*** (frei nach E. Fried)

gunnar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 132
Registriert: 01.02.2007 - 16:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hessen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von gunnar » 01.12.2009 - 13:30

Warum ist für ein eingeschränktes Opening von der Rendlseite nicht die Rede?

das rendl macht immer erst später auf
zum einen sind die mit der bahn noch nicht fertig zum anderen wird es noch deutlich weniger schnee haben als im galzigbereich

sollte es noch schneien oder es zumindest möglich sein zu beschneien könnte ich mir vorstellen das auch tanzboden und die kandhar galzig aufgemacht werden

schindler/valluga glaub ich noch nicht
da hat es wahrscheinlich noch zu wenig schnne im steißbachtal bzw. für die querung zum tanzbodenlift

gunnar

Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2201
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Arlberg

Beitrag von xcarver » 02.12.2009 - 14:05

Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

piotre22
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 655
Registriert: 14.08.2006 - 22:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Arlberg

Beitrag von piotre22 » 02.12.2009 - 14:18

ja das ist mir vor ner Stunde auch schon aufgefallen, da stand offensichtlich eine Gruppe oben an der Bergstation, da waren aber noch praktisch gar keine Spuren auf der Piste zu sehen, die Gruppe hätte genau so gut auch eine Ansammlung von Pistenmakierungen sein können...aber nun scheint offensichtlich Skibetreib am Weibermahd zu sein...
Head i.Peak 78 PR Pro - Modell 2011/2012
Völkl Racetiger Speedwall SL UVO - Modell 2015/2016


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2009/2010“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast