Geplante Skigebietsverbindungen und deren Wahrscheinlichkeit

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
talent
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1059
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 19/20: 19
Skitage 20/21: 1
Skitage 21/22: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Geplante Skigebietsverbindungen und deren Wahrscheinlichkeit

Beitrag von talent » 26.08.2022 - 09:44

Spechti hat geschrieben:
24.08.2022 - 12:37
Sillian - Sexten wohl mit argen Problemen:
Die Umweltanwaltschaft forderte zudem eine Überarbeitung der Einreichunterlagen, die „oberflächlich“, „lückenhaft“ und „für den Bereich Zoologie nicht nachvollziehbar“ seien. Wie die Tiroler Tageszeitung heute, 23. August, berichtet, hat die Landesverwaltung dem Liftunternehmen nun eine Frist gesetzt. Schultz muss demnach bis Ende des Jahres brauchbare Unterlagen liefern und überarbeitete Pläne vorlegen.
https://www.dolomitenstadt.at/2022/08/2 ... nreichung/

Klingt jetzt nicht sonderlich gut, vor allem wenn man sich scheinbar erneut wie der überhebliche Kaiser aufführt. Ist selten gut wenn die Genehmigungsbehörde das Gefühl hat nicht ganz ernst genommen zu werden.
In der TT ist auch noch ein Artikel hinter ner Paywall.
In der TT steht nicht mehr als bei Dolomitenstadt:
Die Projektunterlagen seien in vielen Fachbereichen mangelhaft, weshalb eine abschließende Bewertung derzeit nicht möglich sei, heißt es darin. Weiters wird festgestellt, dass die notwendigen Pläne nach Verbesserung in konsolidierter Fassung der Behörde erneut vorzulegen sind. Denn das bisherige Ermittlungsverfahren habe ergeben, dass die vorgelegten Projektunterlagen unvollständig seien. Die im Verbesserungsauftrag angeführten Mängel sind zu beheben bzw. Überarbeitungen der Einreichunterlagen bis spätestens 31. Dezember 2022 vorzunehmen.
https://www.tt.com/artikel/30829562/man ... s-dezember

Im selben Artikel steht zur Gletscherehe Pitztal-Ötztal:
Doch offiziell wurde das 132-Millionen-Euro-Projekt von der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) noch nicht zurückgezogen. Bis 31. August hat die Betreibergesellschaft allerdings noch Zeit. Sollte die Frist verstreichen, dürfte die UVP-Behörde wohl von sich aus handeln.
Saison 17/18: 7x Portes du Soleil, 3x Ski Arlberg, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, Pizol, Ischgl-Samnaun, Laterns, Hündle-Thalkirchdorf, Kaunertaler Gletscher, Hintertuxer Gletscher, Sunshine Village
Saison 18/19: Passo Stelvio, Ski Arlberg, Scuol, Disentis, Andermatt-Sedrun, Gemsstock, Davos Parsenn, Davos Jakobshorn
Saison 19/20: 5x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 4x Madesimo, 4x Adelboden-Lenk, Ski Arlberg, Silvretta Montafon, Gargellen, Ovronnaz, Les Marécottes, Engstligenalp
Saison 20/21: Passo Stelvio
Saison 21/22: 5x Adelboden-Lenk mit Betelberg & Tschentenalp, 3x Sella Ronda (Alta Badia), 2x Ratschings, Rosskopf, Speikboden, Obereggen-Latemar, Watles, Meran2000, Schwemmalm, Schöneben-Haideralm, Damüls-Mellau, Faschina & Sonntag, Hochhäderich, Meiringen-Hasliberg, Melchsee-Frutt, Elsigen-Metsch, Savognin, Arosa-Lenzerheide


Benutzeravatar
Bjoerndetmold
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 709
Registriert: 09.09.2005 - 08:59
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Detmold
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Geplante Skigebietsverbindungen und deren Wahrscheinlichkeit

Beitrag von Bjoerndetmold » 26.08.2022 - 14:08

Skiphips hat geschrieben:
26.08.2022 - 00:08
Es gab/gibt Überlegungen eine Zubringerbahn von Pfunds in den Masnerkessel zu bauen. Dieses "Projekt" steht aber in direkter Verbindung mit einer möglichen Skigebietsverbindung aus dem Masnerbereich nach Samnaun. Also das Thema ist alles andere als aktuell...
Davon hab ich gelesen, das hat ja aber nix mit dem Urgtal zu tun...
Wie heißt es schon in Monty Python's "Das Leben des Brian": Gepriesen sind die Skifahrer!

Sie lesen eine amtlich entschärfte Signatur. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung dieses Zitats keinesfalls ein Affront gegenüber Personen sein soll, welche sich nicht auf Skiern bewegen.

Benutzeravatar
Skiphips
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 757
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Geplante Skigebietsverbindungen und deren Wahrscheinlichkeit

Beitrag von Skiphips » 23.09.2022 - 00:42

Bjoerndetmold hat geschrieben:
26.08.2022 - 14:08
Davon hab ich gelesen, das hat ja aber nix mit dem Urgtal zu tun...
Ja da hast du natürlich Recht. Hätte ich vielleicht klarer formulieren sollen. Urgtal ist Fisser Nordseite und der Masnerbereich quasi ganz am anderen Skigebietsende. Kurz und knapp, eine Bahn Pfunds --> Urgtal kann und wird es nie geben.
Skitage Saison 21/22
2x Gerlos ZA, 1x Damüls-Mellau
Skitage 19/20
1x Dav-Klo Parsenn, 1x Nauders, 1x Samnaun-Ischgl, 1x Warth-Lech

Skitage 18/19 1x Axamer Lizum, 1x Dav-Klo Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Ober-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet; Skitage 17/18 1x Dav-Klo Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon; Skitage 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Dav-Klo Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage 14/15 1x Dav-Klo Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage 13/14 2x Skicircus SHLF, 2x Sölden, 1x Dav-Klo Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun; Skitage 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x SFL, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x SFL, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste