Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Serfaus-Fiss-Ladis

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von starli » 22.07.2002 - 18:49

Achtung, dieser Beitrag ist von 2002 und stimmt aktuell nicht mehr mit meiner Meinung überein - SFL gehört schon lange nicht mehr zu meinen Lieblingsgebieten und ich finde es schade, was daraus geworden ist!

--
Heute will ich euch mal eins meiner Lieblingsskigebiete vorstellen: Serfaus-Fiss-Ladis

Seit vor ca. 3 Jahren die Verbindung zwischen Serfaus und Fiss großzügig ausgebaut wurde, stehen im Skigebiet folgende Anlagen zur Verfügung:

- 1x PB (nur für Kinder)
- 2x 8'er EUB
- 3x 6'er EUB (davon 2 mit 2 Sektionen)
- 1x 4'er EUB (davon 1 mit 2 Sektionen)
- 3x 6'er Bubble (davon 1 ab 2002/2003, Typ noch unbekannt, evtl. auch 8'er oder nur 4'er oder auch ohne Bubble)
- 1x 4'er Bubble
- 3x 4'er KSB
- 3x 4'er SB
- 11x Schlepplifte (davon 1x Kurvenschlepper)
- 9x Übungslifte (kurze Schlepplifte, Tellerlifte, Seillifte etc.)
- 11x Förderbänder

160km Abfahrten (Schwerpunkt im leichteren roten Niveau, wenig echte blaue, aber auch einige schwerere rote und schwarze Pisten), davon leider nur 65km beschneit (meisten Talabfahrten aber bis Ostern befahrbar), Höhenlage 1200-2700m (115km Pisten über 2.000m), vorwiegend Süd- und Osthänge, Nordhänge nur in Fiss, längste Abfahrt 10km (1.200 Höhenmeter). Es befindet sich in Tirol zwischen Landeck und Reschenpaß und liegt auf einem Hochplateau eines der sonnigsten Gebiete Tirols.

Leider ist der Schnee oft nicht sehr ausreichend, und so kann es schon 'mal sein, daß einige der Verbindungsabfahrten zwischen Fiss und Serfaus steinig sind oder sogar die ganze Saison nicht geöffnet werden können.
Das Skigebiet ist sehr weitläufig, fast jeder Lift hat mehrere Abfahrten, so daß ein "normalsterblicher" problemlos 2 Tage fahren kann, ohne eine Abfahrt doppelt fahren zu müssen. Man kann das Gebiet in 8 Untergebiete unterteilen (Ladis, Fiss-Nord, Fiss-Süd, Verbindung Serfaus/Fiss, Serfaus-Alpkopf, Serfaus-Plansegg/Komperdell, Serfaus-Lazid/Schneid, Serfaus-Masner), wobei letzteres (Masner) etwas "vom Mainstream" abgelegt und daher ruhiger liegt (2 Schlepper in einem kleinen Hochtal bis 2.700m, man sieht vom übrigen Skigebiet hier absolut nichts mehr, kann höchstens mit dem Fernglas nach Nauders schauen, von Serfaus aus braucht man 2 Sektionen EUB, 1 6'er Bubble und 1 2,1km-langen Kurvenschlepper um dorthinzugelangen, von Ladis aus benötigt man 3 Lifte mehr und ist somit fast den ganzen Vormittag unterwegs, bis man zur modernen, neugebauten Masner-Skihütte kommt!).Als Profi schafft man eigentlich alle Lifte an einem Tag, wenn die Pistenkilometerangaben stimmen hab ich hier meinen privaten Rekord von 100km an einem Tag geschafft. Die meisten der im Plan eingezeichneten Skirouten werden übrigens fast täglich präpariert. Die letzten Bergfahrten sind um 16.00 mit Ausnahmen der Verbindungslifte und einigen in Serfaus (16.15 bzw. 16.30), bzw. dem abgelegenen Masnergebiet (15.30 oder 15.45).

Für die nächsten Jahre ist geplant, den Lawens-schlepper mit einem Sessellift zu ersetzen (heuer oder nächstes Jahr), den langen Arrezschlepper zum Masnergebiet mit einer Gondel zu ersetzen, von Landeck aus eine Zubringerbahn zu bauen und das Gebiet mit See/Paznauntal zu verbinden. (Genaue Zeitpläne will man dafür bisher nicht nennen, ist aber in den Tiroler Seilbahngrundsätzen von 1998 schon alles eingetragen und sozusagen prinzipiell erlaubt.) Eine Verbindung nach Ischgl/Samnaun ist ebenfalls immer wieder im Gespräch.

Dadurch, daß Serfaus/Fiss im Westen Tirols liegt, wird es von bayrischen Tagesgästen nicht so besucht, so daß die Wartezeiten an den einzelnen Liften auch an Spitzentagen selten mehr als 5 Minuten beträgt (an einigen abgelegenen Liften wird man wohl die ganzen Saison keine Wartezeiten haben). Normalerweise ist der Samstag aber so leer, daß ab 14 Uhr jeder kostenlos fahren darf und die Tageskarten für Tiroler am Samstag ebenfalls nochmals günstiger sind.

Serfaus ist außerdem bekannt für ihre vollautomatische Luftkissen-U-Bahn mit 4 Stationen, der Ort ist dadurch quasi Autofrei.

Nachtskifahren 1x die Woche in Fiss (6'er EUB Möseralm, 2.5km Abfahrt, ab 3(?)-Tagesskipaß kostenlos), Nachtrodeln 1x die Woche in Fiss und Serfaus.

Serfaus und Fiss haben auch riesige Areale für Kinder und sind somit eines der (oder sogar das?) kinderfreundlichsten Skigebiete.

Selbstverständlich gibt es auch eine riesige Auswahl an Hütten und Restaurants in den verschiedensten Variationen.

Fazit: Sehr abwechslungsreich, sehr weitläufig, viel lange und schöne Abfahrten, ordentlicher Anteil an modernen Anlagen, nicht so überlaufen wie andere Gebiete in dieser Größenordnung (der Zusammenschluß hat sich anscheinend noch nicht so rumgesprochen :-) ) - und genügend WCs gibts auch :-) -- Definitiv eins der wenigen Skigebiete, die ich eine ganze Woche fahren könnte, ohne daß es mir langweilig wird ;-)

Die offizielle Homepage: http://www.serfaus-fiss-ladis.at/
Zuletzt geändert von starli am 06.07.2017 - 12:48, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 22.07.2002 - 19:18

... und für all die, die noch mehr wollen, bietet sich der Skiverbund "Ski 6" an:

- Serfaus-Fiss-Ladis
- Nauders
- Kaunertaler Gletscher
- Venet
- Fendels

Als Geheimtip zu empfehlen wäre hier der Venet in Landeck/Zams/Fliess, mit 1xPB, 1x 4Bubble, 1x 4KSB, 1x DSB, 2x Schlepper. Die 2 Vierersessel bieten zusammen eine bis ins Tal beschneite, lange, schöne und abwechslungsreiche rote Abfahrt (1.250 Höhenmeter, ca. 6-8km lang, Nordhang).

-> http://www.venet.at

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9238
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 25.07.2002 - 14:20

wird eigentlich in Fendels auch mal wieder was gebaut?
ich weiss net wieso, aber das Gebiet is irgendwie interessant, weil es so klein und komisch aussieht ...
Seit es mit der 8eub von Ried erschlossen is und dann mit der 4er KSB weiter geht ... einfach gut :D
weiss jemand wo ich infos über das Gebiet herbekomme?

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1917
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Seilbahnfreund » 26.07.2002 - 01:05

Die Muttergesellschaft der Fendelser Bergbahnen - die Kaunertaler Gletscherbahn - hat sich leider finanziell übernommen ( gerade wegen Fendels ) und da schaut´s nicht so rosig aus. Neubauten/Modernisierungen wird es so schnell keine mehr geben.

Zurück zu Fiss :
Die 4er EUB könnte man auch mal zur 8er Umlaufbahn hochrüsten.......ansonsten ist das Gebiet Top ( bis auf die vielen Südhänge, leider, leider ). War dort auch schon öfters, nur noch nicht nach dem Zusammenschluss - da wird´s mal Zeit :D

Gruß Thomas

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9238
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 26.07.2002 - 10:32

finanziell übernommen = kein Geld mehr für Neubauten oder = Pleite. weil da gibts ja nen unterschied....

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 30.07.2002 - 00:01

Jo, da gibt's auch schon seit 2 Jahren gerüchte, daß die 4 EUB mal erneuert / erweitert wird.. aber mal ehrlich, wenn es eine zügige 4'er EUB mit 2.400-2.700 p/h ist, dann lohnt sich eine "Hochrüstung" auf eine 8'er gar nicht.. da wär eine parallele EUB viel interessanter (ohne Mittelstation dann gleich rauf zum Start der Frommes-Abfahrt...)

Benutzeravatar
Martin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 633
Registriert: 30.08.2002 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Martin » 30.08.2002 - 13:18

Von dem Neubaugerücht habe ich auch schon gehört.
Das hat vor allem zwei Gründe: die Bahn ist zwar technisch noch auf dem laufendem aber das Gelände wandert sehr start ( Die Mittelstation hat sich in 20 Jaheren um 2 Meter bewegt ) dadurch enstehen hohe Instandsetzungskosten. 2) die Kapazitäten.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Martin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 633
Registriert: 30.08.2002 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Martin » 30.08.2002 - 20:18

Ein weiterer Neubaugrund ist die starke Windempfinlichkeit der Bahn
daher ist wahrscheinlich mit einer Zweiseilbahn /Funitel zu rechnen.
Villeicht besteht ja die Möglichkeit die alte 4EUB als Waldbahn wieder
aufzubauen.(es ist geplant den Waldlift zu modernisieren).
Das selbe ist ja auch mit der alten Giggijochbahn aus Sölden passiert,die baugleich mit der Schönjochbahn ist.
(Die steht jetzt in Hochötz und heist Ochsengartenbahn) :!:


Weitere Projekte:
Es ist geplant eine Zubringerbahn aus dem Urgtal zum Komperdell zu Bauen aber konkrete Pläne gibt es da noch nicht.

Frage:
Weiß jemand von welchem Seilbahnhersteller die neue 8er Bubble Schöngampbahn ist,die gerade gebaut wird?

Weiß jemand etwas näheres zu den Plänen den Almlift zu ersetzen?

Weiß jemand etwas genaueres über den Zusammenschluss
Serfaus-Fiss-Ladis/See?

:D

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 01.09.2002 - 18:20

Naja, der Waldlift wär wohl etwas kurz, um da eine 4 EUB hinzusetzen.. seh ich auch nicht wirklich eine Notwendigkeit dazu ..

Zusammenschluß mit See: Same status wie mit den Zubringerbahnen aus Landeck bzw. Tösens(?) : Zeitplan noch ungewiß.

In Serfaus soll jedenfalls in den nächsten Jahren der Lawens-Schlepper und die Verbindung zum Masner modernisiert werden ...

Benutzeravatar
Martin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 633
Registriert: 30.08.2002 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Martin » 06.09.2002 - 20:43

Ich hab mir das ja nur so gedacht mit der 4EUB Waldbahn weil diese Anlage
soweit ich weiß als Zubringerbahn für Tagesgäste gedacht ist,
damit dann die Autos aus den Dörfern verschwinden.
Hätte den Vorteil, dass die Tagesgäste zu Tal fahren könnten wenn
nicht mehr genug Schnee auf der Waldabfahrt liegt.
Abgesehen davon wäre die Anlage eh übrig wenn die Schönjochbahn neu
gebaut wird.

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1917
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Sunliner

Beitrag von Seilbahnfreund » 06.09.2002 - 22:56

Es ist tatsächlich geplant den Waldlift zur EUB umzubauen, jedoch soll hierzu der Sunliner eine weitere Sektion bekommen. Die Anlage ist darauf schon ausgelegt bzw. so geplant worden.
Der Grund liegt in der Entlastung der Dorfbahn in Serfaus für Tagesgäste.

Ob das Projekt noch aktuell weiß ich allerdings nicht, wenn man aber eine Bahn aus dem Inntal hochbaut ( ob jetzt in Fiss oder Serfaus ), dann macht dieser Umbau eigentlich keinen Sinn mehr.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 07.09.2002 - 19:21

Tjo.. also 'ne Bahn von Urgen oder Tösens aus (oder sowohl als auch!) wär wohl 100x besser als die Lösung via Waldlift.. und soweit ich mich erinnere, ist auch beides via Seilbahngrundsätze durchaus erlaubt.

Außer natürlich die Behörden werden sich in Zukunft quer legen, dann ists wohl einfacher, den Waldlift zu ersetzen.

Also wir steigen ja immer gleich in Ladis ein, da kriegst immer 'nen Parkplatz direkt an der Bahn. Gut, wennst Pech hast, mußt nach der Frommes-Abfahrt nachmittags mit der Gondel ins Tal, aber jedenfalls angenehmer als bis nach Fiss oder Serfaus zu fahren ...

Meine Wish-List für SFL wär neben den großen Neubauprojekten v.a. eine Erweiterung der Beschneiungsanlagen, v.a. im Bereich Verbindung Fiss-Serfaus ...

Und ein neuer Name! "Serfaus-Fiss-Ladis" ist einfach uncool und zeitraubend auszusprechen :-) Da sollte man mal ins Zillertal schauen: "Zillertalarena" oder "Zillertal 3.000" ... *Das* hört sich doch nach was an!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 18.09.2002 - 20:00

.. Hätt ich ja fast vergessen :

----
wir bedanken uns für Ihr E-Mail und Ihr Interesse an unserem Skigebiet.

Unser Skigebiet hat ja den Namen:

Tirols Ski-Dimension
Serfaus-Fiss-Ladis

Ich glaube, das ist was Sie meinen!?

Bei dem Zusammenschluss unserer Skigebiete haben wir lange nach einem
passenden Namen gesucht und uns schließlich zu diesem entschieden.

Über Anregungen freuen wir uns immer wieder und wir werden dies intern
sicherlich noch besprechen!


Zu den Neuerungen:
Diesen Sommer ersetzten wir den 20 Jahre alten Schlepplift "Schöngamplift"
durch eine moderne, kuppelbare 8er Sesselbahn mit Hauben.
Weitere Neuerungen sind: Erweiterung der Beschneiungsanlage, neues
Kinderland Fiss-Ladis, neue Funarena uvm.

Im nächsten Jahr ist geplant (Sommer 2003):
Neubau der Schönjochbahn (8er Gondelbahn) - allerdings keine Funitel

Alle weiteren Investitionen sind noch nicht fixiert!


Wir hoffen, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und bedanken uns nochmals
für Ihr E-Mail.

Schöne Grüße aus Fiss

Bergbahnen Fiss-Ladis

Pregenzer Martin

-----

Soviel zum Thema Funitel .. was mein "Problem" mit dem Namen angeht, hab ich mir da eines Nachts mal ein innovatives Konzept überlegt, das ich aber erst noch niederschreiben muß :)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 07.10.2002 - 19:20

Martin im Topic Ischgl hat geschrieben:
nächstes Jahr soll ja die 8EUB arrez folgen. warum bauen sie da eigentlich eine EUB und keinen Bubble???

Ich denke das sie eine 8EUB bauen weil der Schlepplift immerhin über 2200 Meter lang ist, dass ist ungefähr so viel wie die Länge der Schönjochbahn in Fiss. Abgesehen davon kann man dann auch mit der Gondel vom Masner zurück fahren, was bei schlechtem Wetter große Vorteile hätte.
Villeicht lassen sich die Serfauser auch eine neue Streckenführung einfallen.
Villeicht um den Masnerlift gleich mit zu ersetzen (mit Mittelstation bei der Bergstation der Lifte) hätte den Vorteil, dass man von Samnaun, wenn die Verbindung mit Ischgl/Samnaun realität werden würde, schneller zum Koperdell kommen würde. :?: :?: :?:
Aber ich glaube, dass es bei der alten Streckenführung bleiben wird, aber ohnen die Kurwe in Arrezlift.
Naja.. also die Schönjochbahn ist 2.950m lang, der Arrezlift hat seine 2.118m auch nur, weil er eine Kurve hat.

Die Frage ist ja nur: Wird die "Talstation" der neuen Gondel
a) an der Scheid
b) am Lazid
c) an den Talstationen der beiden Schlepper Arrez/Moos

sein bzw. Variante a) oder b) mit einer Mittelstation bei den beiden Schleppern?

Die Linienführung dieser Gondel hat mich auch schon einiges Kopfzerbrechen bereitet.

Hier ein Ausschnitt einer offiziellen Mail von Mai 2001:
als nächstes Projekt ist aus jetztiger Sicht der Ersatz des Lawensliftes
durch eine neue Sesselbahn geplant sowie die Errichtung eines weiteren
Bergrestaurants auf dem Lazid, da in der Berggastronomie gewisse
Engpässe entstanden sind.

Nach der Verbesserung des Lawensliftes wird voraussichtlich wieder ein
Schlepplift in Richtung Masner ersetzt. Eine Variante zum Ersatz des
Arrezliftes ist eine Umlaufbahn auf den Pezid wodurch zusätzliche
Abfahrten gewonnen werden.

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1250
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rob » 07.10.2002 - 19:30

Bericht aus Serfaus (September 2002) uber die geplante Liftprojekte:
Der Lawenslift wird voraussichtlich im nächsten Jahr durch einen Sessellift ersetzt.
Der Ersatz des Arrezliftes ist vorgesehen, einen Termin für die Durchführung kann aber derzeit noch nicht genannt werden.

Benutzeravatar
Martin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 633
Registriert: 30.08.2002 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Martin » 08.10.2002 - 10:04

Über die Streckenführung der EUB vom Lazid aus habe ich auch schon mal nach gedacht. Hätte den Vorteil, dass der Masner keine Tagesreise mehr wäre.
Besonders für die Fisser wäre das gut da man dann schneller vom Lazid zum Masner kommt, ohne den Umweg über die Scheid zu nehmen.

Was das Baudatum angeht: Bei Skiresort steht das die Lawesbahn und die Arrezbahn beide nächstes Jahr gebaut werden. :)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 08.10.2002 - 18:29

Martin hat geschrieben: Besonders für die Fisser wäre das gut da man dann schneller vom Lazid zum Masner kommt, ohne den Umweg über die Scheid zu nehmen.
Alternativ kann man ja von der 4KSB Sattelbahn in Fiss aus direkt zum 6 Bubble Planseggbahn fahren und dort links runter zur neuen 6KSB Scheid ... dann spart man sich "den Umweg über Lazid" :-)

Benutzeravatar
Martin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 633
Registriert: 30.08.2002 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Martin » 08.10.2002 - 19:02

Das ist auch ne möglichkeit, aber die Planseggbahn ist Weihnachten und Ostern immer so voll und die Jochroute von Fiss aus ist auch nicht immer gut zu fahren (Steine)

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7876
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 12.10.2002 - 00:47

Hat einer von euch den genauen Link, wo die Tiroler Seilbahngrundsätze stehen? Hatte den Mal, würde aber wohl ne Zeit dauern, den zu suchen!
Habe mir auf der 1:50.000 Karte (auf der man sehr wenig erkennt, wenn man das Gelände nicht kennt!) die Verbindungen SFL-Samnaun bzw. SFL-See angesehen. Also nach See ist das doch nicht weit, oder? Die riesige Mulde wo die Ascher-Hütte steht, dann auf der anderen Seite nach unten. Über welchen Gipfel, bzw. welches Joch würde denn eurer Meinung nach die Verbindung laufen? Und von wo aus, kommt man da von der SFL-Seite hin? Diese "Ascher-Mulde" (Nordhang!) würde auch einige tolle Abfahrten und Schneesicherheit versprechen. Die Verbindung mit Samnaun halte ich nicht für so toll, weil man da wirklich mitten durch ein weitgehend unberührtes Gebirge müsste. Zwischen See und SFL muss nur ein Durchstich erfolgen, der sehr viel logischer und unkomplizierter aussieht als z.B. der in der Zillertalarena.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7876
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 12.10.2002 - 01:00

Noch was: habe mir gerade mal ausführlich den interaktiven Plan von SFL angesehen (toll, der funktioniert auch, Ausnahme!): warum sind diese ganzen langen Skirouten keine Pisten wenn extra dabei steht, dass sie präpariert werden???? Eine Skiroute ist doch unpräpariert, völlig unlogisch! Warum machen sie da nicht offizielle Abfahrten draus, sind ja teilweise recht lang und interessant! Warum gibt es keinen Lift in der großen Fläche zwischen Plansegg und Oberem Sattelkopf? Da laufen doch so viele Routen und teilweise auch Pisten! Ist das nicht die eigentliche Komperdell-Alpe, diese große Fläche? Kenn mich ja leider dort nicht aus... :(

Benutzeravatar
Martin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 633
Registriert: 30.08.2002 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Martin » 12.10.2002 - 01:05

Hallo,

Wahrscheinlich wird die Verbindung über den Planskopf gehen und von Serfaus von der Scheid aus. So würden ca. 2 Lifte reichen.
Das hätten den Vorteil, dass man auch das Urgtal erschließen könnte und dann von der Fisser Seite auch auf den Planskopf kommen könnte (ca.4 Lifte)

Genaures mit Skizze unter
http://www.alpenverein.at/naturschutz/alpen-in-not.htm
Leider setzen die sich gegen den Zusammenschluss ein :evil: :twisted:

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17535
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 12.10.2002 - 09:23

Prinzipiell scheints wohl 2 Möglichkeiten zu geben, ja .. hab mir vorletztes Jahr im Sommer mal eine Möglichkeit angeschaut, das war über's Furglerjoch ... recht steil, schmales Tal .. recht unwirtlich für eine Piste ausgesehen :)

Was die Routen angeht, meine Vermutung: Für das Tiroler Pistengütesiegel müßte die Abfahrt meines Wissens täglich präpariert und kontrolliert werden. Da man sich vielleicht an manchen Tagen die Präparierung/KOntrollierung sparen wollte, hat man das als Skiroute eingezeichnet ...

Plansegg/Sattelkopf ist ziemlich lawinengefährdet, so kommts schon öfters mal vor, daß man mit der Sattelbahn rauffährt und darf plötzlich nicht mehr links nach Serfaus rüber .. manchmal ist die Sperre nur für ein paar Stunden .. und nachdem die unteren Verbindungen (Königsleithe/SattelSüd) oft die ganze Saison über zu wenig Schnee haben, muß man dann mit dem Sunliner abfahren ... oder in Fiss bleiben :)

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1250
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Tiroler Seilbahngrundsatze

Beitrag von Rob » 12.10.2002 - 12:16

Hallo Marius,

Die Seilbahngrundsatze Link:
http://tiris.tirol.gv.at/ro/info.html

Grusse,
Rob

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7876
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 12.10.2002 - 21:49

Dankeschön, für die beiden Links! Dadurch kann man sich das Ganze sehr viel besser vorstellen!

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1250
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rob » 28.10.2002 - 18:41

Heute noch ein Bericht in der Tiroler Tageszeitung gefunden uber Serfaus-Fiss-Ladis:
http://tirol.com/oberland/artikel_20021 ... 532603c3ca
Laut Artikel wird die Waldbahn schon im 2004 umgebaut als neuer Zubringerbahn.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste