Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Serfaus-Fiss-Ladis

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1923
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von Seilbahnfreund » 14.03.2018 - 00:44

Mal schauen ob sich in Fiss etwas im Sommer tut. Die Tage mit längeren Schlangen scheinen nach den jüngsten Berichten eher mehr geworden zu sein. Bei inzwischen 30 Millionen Euro Umsatz sollten die Schulden der großen Investitionen doch langsam mal getilgt und das ein oder andere Projekt auch ohne manche Grundbesitzer drin sein...


Benutzeravatar
Der Obere-Scheidler
Massada (5m)
Beiträge: 73
Registriert: 25.06.2005 - 20:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: News in Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von Der Obere-Scheidler » 12.03.2019 - 20:22

Um Serfaus-Fiss-Ladis auch in Zukunft attraktiv zu halten, sind m.E. einige Investitionen, vor allem in die Infrastruktur der Aufstiegsanlagen, zu tätigen. Einfach um die Qualität des Schigebtietes zu erhalten und mit den direkten Konkurrenten Ischgl und Lech qualitätsmäßig gleich zu ziehen:

1. Neue Planseggbahn, 8er Sessel, kinderfreundlich
Neue Planseggbahn 2, 8er Sessel, kinderfreundlich, Trasse (mit gleichem Ausgangspunkt wie bisher) nach rechts in Richtung Brunnenkopf, Abfahrtsmöglichkeiten zurück zum Komperdell oder
in Richtung Südabfahrt/Königsleithe etc.
2. Alte Lazidbahn mit neuem Einstieg im Laustal, für Wiederholungsabfahrten am Lazid
3. Neue Lazidbahn, Trasse nach links versetzt, Ausstieg links neben Lassida/Hohe-Pleis
4. Lift (Pendelbahn) zum Furgler, Glockhäuser, um interessante (schwarze) Abfahrten zu erschließen und gleichzeitig (irgendwann) ein Hinüberwechseln nach See ermöglichen
5. Austausch der carvatech-Gondeln gegen CWA-LW1-Gondeln (v.a. Alpkopf/Sunliner), Umbau der Einstiege auf ebenerdig (low entry) - die Gondeln sollten den SFL-Qualitätsgedanken transportieren.
6. Anbindung des Sunliners über ein Förderband (durch die jetzigen Toilettenanlagen der Komperdellbahn-Talstation), um die Anstehsituation morgens im Tal zu entlasten. Generell
wird diese Bahn zu wenig frequentiert. Dies liegt m.E. an der schlechten Anbindung... dort durch die Massen an der Mittelabfahrt zu laufen hält allein schon Viele von der Benutzung ab - und
morgens wäre eine optimale Anbindung vom Vorplatz Komperdellbahn Talstation zum Sunliner geradezu ideal.
7. Schidepot bei der Komperdellbahn in die bestehende Garage ebenerdig verlegen, Seilbahn-Garage nach unten. Damit wird die Barrierefreiheit erreicht und eine angenehme Deckenhöhe bei
gleichzeitig mehr Raum und besserem Belüftungssystem. Die Gäste würden es definitiv danken.
8. Rolltreppe nach unten vom Vorplatz durch das Gebäude zum Ende der Waldabfahrt. Ältere Gäste und Kinder werden es danken.
9. Die Zwischenstation Alpkopf... ein bisschen Unsinn?! Die Station sollte eine echte Mittelstation mit zweiseitigem Zustieg sein. Kinderwagen über die Schipiste und erst ganz nach oben ist ein Witz...
mit einem Einstieg auf Talabfahrtseite wäre der Zustieg wesentlich einfacher und die Gondeln leer (zumindest bis ca. 15:00 Uhr).
10. Anbindung von Ladis an die Nordseite: Längst (!) überfällig. Warum gibt es das nicht? Das bisherige System - erst nach Fiss und dann nach oben - wer hat sich das ausgedacht?
Eine direkte Bahn müsste dort längst stehen.

Alles in allem ein Top-Schigebiet, aber die letzten Jahre wurde die Infrastruktur (abgesehen von der Dorfbahn) etwas vernachlässigt. SFL sollte den Anschluss nicht verlieren.
Besser Ski-fahren als Lang(e) laufen

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4080
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: News in Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von extremecarver » 12.03.2019 - 20:27

Absolut nein Danke - es braucht kein weiteres Ischgl. Es hat einfach zu viele Unterkünfte inzwischen - man muss einfach mal mit dem ausbauen aufhören... Bis auf Lazid ein Lift direkt hoch aus Laustal - bin ich persönlich gegen jeden Liftneubau in SFL. Okay evtl noch Ladis direkt rauf auf die Nordseite eine lange Gondel. Das wars dann aber.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag:
Wibbe

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 850
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: News in Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von ThomasZ » 12.03.2019 - 22:23

Zum Glück wird keinen in SFL interessieren, wo du gegen bist. Die Liste von Ober-Scheidler wird aber wahrscheinlich auch keinen interessieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasZ für den Beitrag (Insgesamt 2):
mikisir_ben

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 932
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von Kerker » 13.03.2019 - 09:13

Letzte 3 Beiträge aus "Infrastrukturelle Neuigkeiten" passenderweise hierher verschoben.
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 15 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2019: 3 Parks | 4 Tage | Nächster: 28./29.09. Europapark

Tobias95
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 642
Registriert: 08.01.2013 - 21:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von Tobias95 » 13.03.2019 - 12:32

Leider war ich das letzte mal vor 3 Jahren in SFL, das einzige was ich mir wünschen würde wäre ein Lift von der Kreuzung Wonneabfahrt/Möserarm zum Schönjoch und von Ladis zur Nordseite.
Alles andere finde ich schon ziemlich gut gelöst, wer überall einen Förderband haben möchte, sollte dran denken das es sich im weiteren Sinn immernoch um Wintersport handelt.
Winter 14/15:1x Sölden, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Wurmberg-Braunlage,4x SFL
Winter 15/16: 2x Lech/Zürs/Warth, 1x St. Anton, 5x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Sölden
Winter 16/17: 4x SFL, 1x Sölden, 5x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Wurmberg

Benutzeravatar
der szossi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 124
Registriert: 03.03.2008 - 14:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bornheim, NRW
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: News in Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von der szossi » 17.03.2019 - 11:29

1. Neue Planseggbahn, 8er Sessel, kinderfreundlich
Neue Planseggbahn 2, 8er Sessel, kinderfreundlich, Trasse (mit gleichem Ausgangspunkt wie bisher) nach rechts in Richtung Brunnenkopf, Abfahrtsmöglichkeiten zurück zum Komperdell oder
in Richtung Südabfahrt/Königsleithe etc.
Da sehe ich den Bedarf nicht!

2. Alte Lazidbahn mit neuem Einstieg im Laustal, für Wiederholungsabfahrten am Lazid
Keine schlechte Idee!

3. Neue Lazidbahn, Trasse nach links versetzt, Ausstieg links neben Lassida/Hohe-Pleis
Zusätzlich zur alten Lazidbahn? Wozu?

4. Lift (Pendelbahn) zum Furgler, Glockhäuser, um interessante (schwarze) Abfahrten zu erschließen und gleichzeitig (irgendwann) ein Hinüberwechseln nach See ermöglichen
Definitiv nein! Wozu eine Anbindung nach See? Damit es noch voller auf den Pisten wird?

5. Austausch der carvatech-Gondeln gegen CWA-LW1-Gondeln (v.a. Alpkopf/Sunliner), Umbau der Einstiege auf ebenerdig (low entry) - die Gondeln sollten den SFL-Qualitätsgedanken transportieren.
Warum die Sunliner/Alpkopfbahn-Gondeln Ausdruck schlechter Qualität sein sollen, hat sich mir nicht erschlossen.

6. Anbindung des Sunliners über ein Förderband (durch die jetzigen Toilettenanlagen der Komperdellbahn-Talstation), um die Anstehsituation morgens im Tal zu entlasten. Generell
wird diese Bahn zu wenig frequentiert. Dies liegt m.E. an der schlechten Anbindung... dort durch die Massen an der Mittelabfahrt zu laufen hält allein schon Viele von der Benutzung ab - und
morgens wäre eine optimale Anbindung vom Vorplatz Komperdellbahn Talstation zum Sunliner geradezu ideal.
Dazu kenne ich die örtlichen Gegebenheiten in Serfaus zu wenig, um das zu beurteilen. Wir steigen immer in Ladis ins Skigebiet ein.

7. Schidepot bei der Komperdellbahn in die bestehende Garage ebenerdig verlegen, Seilbahn-Garage nach unten. Damit wird die Barrierefreiheit erreicht und eine angenehme Deckenhöhe bei
gleichzeitig mehr Raum und besserem Belüftungssystem. Die Gäste würden es definitiv danken.
Klingt zumindest nach einem guten Vorschlag, aber wie gesagt: bin mit dem Gegebenheiten in Serfaus nicht ausreichend vertraut.

8. Rolltreppe nach unten vom Vorplatz durch das Gebäude zum Ende der Waldabfahrt. Ältere Gäste und Kinder werden es danken.
Kann sein, dass ich das jetzt falsch im Kopf habe, aber gibt es da nicht schon eine Rolltreppe?

9. Die Zwischenstation Alpkopf... ein bisschen Unsinn?! Die Station sollte eine echte Mittelstation mit zweiseitigem Zustieg sein. Kinderwagen über die Schipiste und erst ganz nach oben ist ein Witz...
mit einem Einstieg auf Talabfahrtseite wäre der Zustieg wesentlich einfacher und die Gondeln leer (zumindest bis ca. 15:00 Uhr).
In der Tat ist die einseitige Mittelstation zumindest mal kurios. Ob der Aufwand aber gerechtfertigt wäre, das zu ändern, weiß ich nicht.

10. Anbindung von Ladis an die Nordseite: Längst (!) überfällig. Warum gibt es das nicht? Das bisherige System - erst nach Fiss und dann nach oben - wer hat sich das ausgedacht?
Eine direkte Bahn müsste dort längst stehen.
Jawoll! Volle Zustimmung! Da hätte ich auch Spaß dran!

Modedit: Schriftfarbe geändert. Bitte die Alpinforum-Regeln beachten: "Die Schriftfarben BLAU und ROT sind ausschließlich den Moderatoren und Admins vorbehalten." / Mod. Kerker
Der Szossi

Skitage in 2018/19:
Dorfgasten/Großarl (9), Bad Gastein/Bad Hofgastein (1), Schladming (1), Zauchensee/Flachauwinkl/Kleinarl (1), Zell am See (1),
GAP Classic (1), Serfaus-Fiss-Ladis (7)

geplant in 2019/20:
Schladming, Flachauwinkl/Kleinarl, Obertauern, Serfaus-Fiss-Ladis, Dolomiti Superski


Benutzeravatar
Der Obere-Scheidler
Massada (5m)
Beiträge: 73
Registriert: 25.06.2005 - 20:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: News in Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von Der Obere-Scheidler » 20.03.2019 - 08:42

der szossi hat geschrieben:
17.03.2019 - 11:29
1. Neue Planseggbahn, 8er Sessel, kinderfreundlich
Neue Planseggbahn 2, 8er Sessel, kinderfreundlich, Trasse (mit gleichem Ausgangspunkt wie bisher) nach rechts in Richtung Brunnenkopf, Abfahrtsmöglichkeiten zurück zum Komperdell oder
in Richtung Südabfahrt/Königsleithe etc.
Da sehe ich den Bedarf nicht!

Absolut. Standort der Talstation müsste nicht zwingend direkt neben der Planseggbahn 1 stehen, sondern könnte dorthin wandern, wo früher die Talstation der 4er-Gampenbahn war. Hier braucht es zwingend eine Entlastung. In der Hauptsaison sind die Bahnen überproportional ausgelastet. Gerade am Plansegg fahren viele Gäste, Schischulen, Anfänger bei relativ wenig Pistenfläche. Ein neuer Lift mit zusätzlichen Varianten würde hier eine wesentliche Qualitätsverbesserung mit sich bringen. Als Familienschigebiet müsste Serfaus hier unbedingt handeln. Es käme zu kurzen Wartezeiten und einer Entzerrung auf den Pisten. Win-Win!

2. Alte Lazidbahn mit neuem Einstieg im Laustal, für Wiederholungsabfahrten am Lazid
Keine schlechte Idee!

3. Neue Lazidbahn, Trasse nach links versetzt, Ausstieg links neben Lassida/Hohe-Pleis
Zusätzlich zur alten Lazidbahn? Wozu?

Auf jeden Fall zusätzlich. Würde direkt in der Mittelstation Komperdell starten und links neben dem Lassida enden. Die alte 6er-Lazidbahn bleibt Bestand mit einem Einstieg im Laustal. Die perfekte Lösung zurück zum Lazid für Wiederholungsfahrten an eben diesem.

4. Lift (Pendelbahn) zum Furgler, Glockhäuser, um interessante (schwarze) Abfahrten zu erschließen und gleichzeitig (irgendwann) ein Hinüberwechseln nach See ermöglichen
Definitiv nein! Wozu eine Anbindung nach See? Damit es noch voller auf den Pisten wird?

Nicht wegen der Anbindung an See, sondern wegen der genialen schwarzen Pisten dort.

5. Austausch der carvatech-Gondeln gegen CWA-LW1-Gondeln (v.a. Alpkopf/Sunliner), Umbau der Einstiege auf ebenerdig (low entry) - die Gondeln sollten den SFL-Qualitätsgedanken transportieren.
Warum die Sunliner/Alpkopfbahn-Gondeln Ausdruck schlechter Qualität sein sollen, hat sich mir nicht erschlossen.

Die Gondeln sehen schon ordentlich abgenutzt aus. Außerdem muss man einsteigen (Stufe) und geduckt bleiben. Eine nicht zwingende Modernisierung, aber eine Komfortverbesserung.

6. Anbindung des Sunliners über ein Förderband (durch die jetzigen Toilettenanlagen der Komperdellbahn-Talstation), um die Anstehsituation morgens im Tal zu entlasten. Generell
wird diese Bahn zu wenig frequentiert. Dies liegt m.E. an der schlechten Anbindung... dort durch die Massen an der Mittelabfahrt zu laufen hält allein schon Viele von der Benutzung ab - und
morgens wäre eine optimale Anbindung vom Vorplatz Komperdellbahn Talstation zum Sunliner geradezu ideal.
Dazu kenne ich die örtlichen Gegebenheiten in Serfaus zu wenig, um das zu beurteilen. Wir steigen immer in Ladis ins Skigebiet ein.

Das Förderband zum Sunliner würde gleichzeitig Waldabfahrt und Mittelabfahrt trennen mit dem positiven Effekt, dass die Schifahrer von der Waldabfahrt kommend weder direkt in die Menge der wartenden Schifahrer am Sunliner fahren können, noch den Abfahrern der Mittelabfahrt ins Gehege kommen. Die beste Lösung, sieht man sich das Gewusel ab 15:00 Uhr dort an.

7. Schidepot bei der Komperdellbahn in die bestehende Garage ebenerdig verlegen, Seilbahn-Garage nach unten. Damit wird die Barrierefreiheit erreicht und eine angenehme Deckenhöhe bei
gleichzeitig mehr Raum und besserem Belüftungssystem. Die Gäste würden es definitiv danken.
Klingt zumindest nach einem guten Vorschlag, aber wie gesagt: bin mit dem Gegebenheiten in Serfaus nicht ausreichend vertraut.

8. Rolltreppe nach unten vom Vorplatz durch das Gebäude zum Ende der Waldabfahrt. Ältere Gäste und Kinder werden es danken.
Kann sein, dass ich das jetzt falsch im Kopf habe, aber gibt es da nicht schon eine Rolltreppe?

Dort gibt es eine Rolltreppe, aber nur von der Alpkopfbahn ins Schidepot, nicht aber von der Waldabfahrt nach oben zum Komperdell oder zum Schidepot.

9. Die Zwischenstation Alpkopf... ein bisschen Unsinn?! Die Station sollte eine echte Mittelstation mit zweiseitigem Zustieg sein. Kinderwagen über die Schipiste und erst ganz nach oben ist ein Witz...
mit einem Einstieg auf Talabfahrtseite wäre der Zustieg wesentlich einfacher und die Gondeln leer (zumindest bis ca. 15:00 Uhr).
In der Tat ist die einseitige Mittelstation zumindest mal kurios. Ob der Aufwand aber gerechtfertigt wäre, das zu ändern, weiß ich nicht.

10. Anbindung von Ladis an die Nordseite: Längst (!) überfällig. Warum gibt es das nicht? Das bisherige System - erst nach Fiss und dann nach oben - wer hat sich das ausgedacht?
Eine direkte Bahn müsste dort längst stehen.
Jawoll! Volle Zustimmung! Da hätte ich auch Spaß dran!

Modedit: Schriftfarbe geändert. Bitte die Alpinforum-Regeln beachten: "Die Schriftfarben BLAU und ROT sind ausschließlich den Moderatoren und Admins vorbehalten." / Mod. Kerker
Besser Ski-fahren als Lang(e) laufen

hustephan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 02.03.2014 - 22:38
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oppenau
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von hustephan » 20.03.2019 - 11:11

Der Obere-Scheidler hat geschrieben:
20.03.2019 - 08:42

1. Neue Planseggbahn, 8er Sessel, kinderfreundlich
Neue Planseggbahn 2, 8er Sessel, kinderfreundlich, Trasse (mit gleichem Ausgangspunkt wie bisher) nach rechts in Richtung Brunnenkopf, Abfahrtsmöglichkeiten zurück zum Komperdell oder
in Richtung Südabfahrt/Königsleithe etc.
Da sehe ich den Bedarf nicht!

Absolut. Standort der Talstation müsste nicht zwingend direkt neben der Planseggbahn 1 stehen, sondern könnte dorthin wandern, wo früher die Talstation der 4er-Gampenbahn war. Hier braucht es zwingend eine Entlastung. In der Hauptsaison sind die Bahnen überproportional ausgelastet. Gerade am Plansegg fahren viele Gäste, Schischulen, Anfänger bei relativ wenig Pistenfläche. Ein neuer Lift mit zusätzlichen Varianten würde hier eine wesentliche Qualitätsverbesserung mit sich bringen. Als Familienschigebiet müsste Serfaus hier unbedingt handeln. Es käme zu kurzen Wartezeiten und einer Entzerrung auf den Pisten. Win-Win!
Abgesehen davon, dass dann der Bereich der Bergstation unterhalt des Brunnenkopfes im Lawinengefährdeten Bereich liegt (die Jochabfahrt wurde nicht ohne Grund weiter runter verlegt und die Lawinenereignisse Richtung mittl. Sattelkopf sind eindeutig. Ebenso die jeden Winter auftretenden Fischmäuler bei der Plansegg-Bergstation Richtung Brunnenkopf.), wo sollen denn die Skifahrer alle hin die dort dann runter kommen? Die werden zwangsläufig auf den unteren Teil der Zanbodenabfahrt geleitet um wieder zurück zum Ausgangspunkt zu kommen. Dadurch wird der untere Teil der Abfahrt noch voller. Gerade für Anfänger ist eine Abfahrt zur Königsleithe wenig sinnvoll. Finde allerdings nicht, dass die Pisten am Plansegg überfüllt sind. Dort bedient 1 Lift mind. 4 Abfahrten. Viel besser entzerren kann man das ja nicht. Deshalb finde ich es ganz gut, dass die Planseggbahn nicht noch mehr Leute da hoch schaufelt. Wartezeiten sind dann natürlich obligatorisch.

Benutzeravatar
Der Obere-Scheidler
Massada (5m)
Beiträge: 73
Registriert: 25.06.2005 - 20:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Serfaus-Fiss-Ladis

Beitrag von Der Obere-Scheidler » 24.03.2019 - 19:19

hustephan hat geschrieben:
20.03.2019 - 11:11
Der Obere-Scheidler hat geschrieben:
20.03.2019 - 08:42

1. Neue Planseggbahn, 8er Sessel, kinderfreundlich
Neue Planseggbahn 2, 8er Sessel, kinderfreundlich, Trasse (mit gleichem Ausgangspunkt wie bisher) nach rechts in Richtung Brunnenkopf, Abfahrtsmöglichkeiten zurück zum Komperdell oder
in Richtung Südabfahrt/Königsleithe etc.
Da sehe ich den Bedarf nicht!

Absolut. Standort der Talstation müsste nicht zwingend direkt neben der Planseggbahn 1 stehen, sondern könnte dorthin wandern, wo früher die Talstation der 4er-Gampenbahn war. Hier braucht es zwingend eine Entlastung. In der Hauptsaison sind die Bahnen überproportional ausgelastet. Gerade am Plansegg fahren viele Gäste, Schischulen, Anfänger bei relativ wenig Pistenfläche. Ein neuer Lift mit zusätzlichen Varianten würde hier eine wesentliche Qualitätsverbesserung mit sich bringen. Als Familienschigebiet müsste Serfaus hier unbedingt handeln. Es käme zu kurzen Wartezeiten und einer Entzerrung auf den Pisten. Win-Win!
Abgesehen davon, dass dann der Bereich der Bergstation unterhalt des Brunnenkopfes im Lawinengefährdeten Bereich liegt (die Jochabfahrt wurde nicht ohne Grund weiter runter verlegt und die Lawinenereignisse Richtung mittl. Sattelkopf sind eindeutig. Ebenso die jeden Winter auftretenden Fischmäuler bei der Plansegg-Bergstation Richtung Brunnenkopf.), wo sollen denn die Skifahrer alle hin die dort dann runter kommen? Die werden zwangsläufig auf den unteren Teil der Zanbodenabfahrt geleitet um wieder zurück zum Ausgangspunkt zu kommen. Dadurch wird der untere Teil der Abfahrt noch voller. Gerade für Anfänger ist eine Abfahrt zur Königsleithe wenig sinnvoll. Finde allerdings nicht, dass die Pisten am Plansegg überfüllt sind. Dort bedient 1 Lift mind. 4 Abfahrten. Viel besser entzerren kann man das ja nicht. Deshalb finde ich es ganz gut, dass die Planseggbahn nicht noch mehr Leute da hoch schaufelt. Wartezeiten sind dann natürlich obligatorisch.
Ich denke mit ein paar geschickten Pistenanbindungen und -adaptionen wäre das eine echte Option. Ich meine im Buch "50 Jahre Seilbahn Komperdell" wurde diese Idee schon einmal von Georg Mangott, dem damaligen Geschäftsführer der Komperdellbahnen, aufgegriffen. Das sähe dann in etwa so aus (Pistenadaptionen in lila dargestellt):

Bild
Besser Ski-fahren als Lang(e) laufen

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste