Montafon - Positionierung und übergreifende Projekte

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9679
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal
Kontaktdaten:

Montafon - Positionierung und übergreifende Projekte

Beitrag von F. Feser » 04.06.2005 - 19:15

mich würde mal interessieren was es im montafon diesen sommer/winter noch neues gibt ... alle die ich kenne meinen: "nix" ... das kann eigentlich net sein, anhand der fülle an möglichen projekten für die nächsten jahren ..
:ja: Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - ohne lästige Werbebanner - Ausprobieren für 3 € im Monat oder 33 € im Jahr! Mehr Infos hier - KLICK MICH :ja:


crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 392
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lustenau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 05.06.2005 - 10:57

Hier eine kl. Sammlung von offiziell geplanten Projekten und meiner Meinung nach notwendigen Projekten, die aber noch nicht wirklich debattiert wurden.

- Hochjoch: Ersatz der DSB Grasjoch und DSB Kreuzjoch durch eine 8EUB und eine 6KSB. Außerdem ein neuer Zubringer aus dem Silbertal.

- Golm: Ersatz DSB Hüttenkopf - dann gibts für die nächsten Jahre am Golm wirklich nix mehr zu ersetzten.

- Gargellen: Muss dringend alte Schlepplifte ersetzten, auch wenn es aus Kapazitätsgründen nich notwendig ist. Auch ein Ersatz der DSB wäre nicht schlecht. (Mein Wunsch war immer eine kuppelbare Bahn von der Talstation des SL Valzifenz zur Bergstation des SL Gargellner Köpfe. Leider wurde nur der letztere SL durch einen fixen 4er ersetzt.)

- Silvretta Nova: Wie gesagt, 6SB Vermiel fix. 6EUB Valisera, DSB Garfrescha und SL Jöchle1+2 wären in den nächsten Jahren auch fällig.

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9679
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 06.06.2005 - 16:13

Von "vorne nach hinten" geordnet:

Golm:
- Ersatz DSB Hüttenkopf - Sommer 2006 (bisher keine 2005 meldung, obwohl geplant)
- Skigebietserweiterung

Hochjoch:
- Ersatz DSB Grasjoch durch 6 oder 8 KSB (Sommer 2006)
- Ersatz bzw. Doppelung DSB Kreuzjoch und DSB Sennigrat durch eine 8 EUB mit Stufenlosem Eingang vorne am Kapell, Bergstation auf dem Kreuzjoch mit großem Panoramarestaurant (Sommer 2006)
- Ersatz DSB/B aus dem Silbertal durch eine 4CLD/B (Sommer 2007 oder 2008)

Silvretta Nova:
- Komplette Neustrukturierung der Seite Valisera / Gampabinger Berg (die ersten Schritte wurden hier mit der Rinderhütte sowie Heimspitzbahn und diesen Sommer der 6CLF getan. Man arbeitet sich von "hinten nach vorne" durch. Geplant: 8EUB Valisera(neu) auf neuer Trasse mit besser platzierter Mittelstation Geplant: Ersatz 3SB / DSB sowie 2*SL auf der benannten Seite durch eine 8 oder 6 KSB/B

Gargellen:
Ersatz SL Valzifenz durch eine 4 KSB/B mit Mittelstation. Mittelstation im heutigen Bereich der Talstation SL Valzifenz. Talstation im Tal, in der Nähe Barga (wo die Talabfahrten zusammenkommen!)


Quellen werde ich keine nennen.
:ja: Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - ohne lästige Werbebanner - Ausprobieren für 3 € im Monat oder 33 € im Jahr! Mehr Infos hier - KLICK MICH :ja:

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9679
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 11.06.2005 - 18:25

hab heute mal nochmal zu den obigen projekten emails an die mir vertrauten ;) stellen geschickt, mal schauen was dazu rüberkommt...

werd euch natürlich aufm laufenden halten...
:ja: Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - ohne lästige Werbebanner - Ausprobieren für 3 € im Monat oder 33 € im Jahr! Mehr Infos hier - KLICK MICH :ja:

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3768
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Beitrag von McMaf » 11.06.2005 - 18:33

Bei der Silbertalbahn wirds doch dann auch eine Talabfahrt geben oder?

PS: Was ist mit Skigebietserweiterung am Golm gemeint? Gibts da schon konkreteres dazu?

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9679
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 11.06.2005 - 19:22

Talabfahrt Silbertal wird dieses Jahr (also im Moment) gebaut. Neue Anlage wird wohl nächsten oder übernächsten Sommer gebaut werden.

Skigebietserweiterung am Golm gibt es derzeit drei Möglichkeiten die im Gespräch sind:

1. Erweiterung Platzis (die Aussergolmbahn war der erste Schritt in diese Richtung)

2. Erweiterung Richtung (!!) Rellstal, also nicht ins NSG Rellstal sondern nur eine KSB von der Bergstation Rätikonbahn hinab ins Rellstal

3. Erweiterung zwischen der Mittelstation Latschau und der Talstation der heutigen Hüttenkopfbahn.

Über letzteres Projekt weiß ich überhaupt nix, und denke auch nicht dass es Genehmigungsfähig ist, denn es liegt in der Sperrzone von Vandans (also dem Bannwald...)

hier das zweite Projekt mal in eine Karte eingezeichnet:
Dateianhänge
Grün = bestehende Anlagen, ROT = neuanlage
Grün = bestehende Anlagen, ROT = neuanlage
:ja: Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - ohne lästige Werbebanner - Ausprobieren für 3 € im Monat oder 33 € im Jahr! Mehr Infos hier - KLICK MICH :ja:

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3768
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Beitrag von McMaf » 11.06.2005 - 19:33

Edit: Ups da hab ich wohl was verwechselt :oops:
Zuletzt geändert von McMaf am 11.06.2005 - 20:16, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Chasseral
Moderator a.D.
Beiträge: 5022
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von Chasseral » 11.06.2005 - 20:09

Auf Bitte des Admin hab ich mal die Panoramakartem vom Montafon ausm ADAC-Skiatlas von 1978 abfotografiert:

Bild

Bild

Bild

Man beachte, dass in Galtür ein Skigebiet auf der anderen Talseite geplant war.

Ausserdem ist das Tafamunt-Projekt von Partenen drin, das leider nie verwirklicht wurde (ausser der Sommer-PB)
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 392
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lustenau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 11.06.2005 - 20:28

Anm: Das Tal links der Rätikonbahn ist das Gauertal. Das Rellstal ist jenes, welches rechts von der Außergolmbahn befindet.

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9679
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 06.01.2006 - 12:36

Neu für den Sommer 2006 im Montafon

GOLM

4er Sesselbahn Hüttenkopfbahn

Features:
-Bubbles
-Sitzflächenheizung
-UNI-G Bergstation

Länge: ~alte DSB Hüttenkopfbahn, Höhenunterschied der gleiche.
Förderleistung: 1800 Pers/h oder 2100 Pers/h

Quellen:
- Vermieter in Vandans
- Gemeindeblatt Vandans

Vollausbau Beschneiungsanlage
Funpark, eventuell auch Half Pipe

längerfristig ist auch weiterhin eine Erweiterung des Skigebiet Golm in Richtung Gauertal oder Alpe Platzis angedacht


Gargellen

wenn die Finanzierung zu Stande kommt, wird es in Gargellen eine neue Sesselbahn geben, so ein naher Bekannter unseres Vermieters der bei den Schafbergbahnen arbeitet.


Silvretta Nova

noch sind mir hier keine markanten Neuerungen bekannt, ich denke hier wird nach den Liftanlagen der letzten Jahre eine Baupause angeordnet sein.


Hochjoch

wegen den finanziellen Problemen (keine Investoren) wird es wohl in nächster Zeit am Hochjoch KEINE Kombibahn Kreuzjoch in den oben genannten Varianten geben. Auch die Erneuerung der anderen Liftanlagen ist laut Vermieter erst mal aufs Eis gelegt.



Wer weitere News hat, immer her damit :9
:ja: Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - ohne lästige Werbebanner - Ausprobieren für 3 € im Monat oder 33 € im Jahr! Mehr Infos hier - KLICK MICH :ja:

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 13017
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 1
Skitage 21/22: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 961 Mal

Beitrag von snowflat » 04.02.2006 - 12:12

In Bezug auf ein anstehendes Bürgerforum zum Thema: "Wieviel Seilbahnen benötigt Vorarlberg?", wird auf ORF berichtet, dass die Silvretta Nova ein ganzes Skigebiet, wohl via Novatal, Richtung Matschunerjoch aufbauen will:
... in der Silvretta Nova träumt man von einem ganzen Skigebiet in Richtung Matschunerjoch ...
Okay, träumen ist ja erlaubt, aber ob sich das realisieren läßt?

Auch der Golm wird da in einem Atemzug genannt:
... Das Skigebiet Golm will in Richtung Kreuzjoch erweitern ...
Wie liegen da eigentlich die Skigebietsgrenzen im Montafon?
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Kanada - 29.01.2017 bis 10.02.2017

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3768
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Beitrag von McMaf » 04.02.2006 - 12:17

Matschunerjoch? :gruebel: Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 13017
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 1
Skitage 21/22: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 961 Mal

Beitrag von snowflat » 04.02.2006 - 12:26

McMaf hat geschrieben:Matschunerjoch? :gruebel: Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
Wenn Du auf dem Pistenplan dem Novatal Richtung Madrisella folgst, liegt das Matschunerjoch rechts neben der Madrisella am Ende des Novatals. Zum/Vom Matschunerjoch gibts auch eine Tourenabfahrt.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Kanada - 29.01.2017 bis 10.02.2017


Skifanatiker
Massada (5m)
Beiträge: 34
Registriert: 21.08.2005 - 19:57
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Reutlingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Skifanatiker » 19.07.2006 - 21:05

Wollte mal fragen wie es gerade eigentlich aussieht bezüglich Neuigkeiten aus dem Montafon..kann man damit rechnen dass bis zum Winter noch etwas gebaut wird? :?:
Gerade am Golm erschien mir der BAu eines neuen 4 rer Sesselliftes als ersatz für den Doppelsessel doch schon so gut wie sicher. was ist daraus geworden? :?
Und auch an der Silveretta kann ich mir gar nicht vorstellen, dass gar nichts gebaut wird... :(
das Leben ist schön...ist doch so, oder???

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9679
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 20.07.2006 - 07:42

es ist aber anscheinend so, dass dieses jahr keine neuen anlagen gebaut werden. das passt auch gut in die folge in der neue anlagen im montafon gebaut werden.

mir bekannt sind einige projekte, wie zum beispiel:

*neubau hüttenkopfbahn, golm
*ersatz liftkette ins hintere skigebiet, hochjoch
*modernisierungen im skigebiet sn
*gargellen will 2 neue sesselbahnen bauen

denke, dass die ganzen projekte in den nächsten zwei jahren angegangen werden.

die neue anlage am golm ist meines wissens bereits genehmigt, ausserdem gab es im gemeindeblatt von vandans bereits eine nachricht (ist aber schon n halbes jahr her!)

dieses jahr gibts also vorraussichtlich nix neues mehr im montafon ausser kleinen pistenverbesserungen etc...
:ja: Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - ohne lästige Werbebanner - Ausprobieren für 3 € im Monat oder 33 € im Jahr! Mehr Infos hier - KLICK MICH :ja:

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 13017
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 1
Skitage 21/22: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 961 Mal

Beitrag von snowflat » 23.11.2006 - 20:28

8O 8O 8O
Höhenflug für das Montafon

Skisprung hat im Montafon eine lange Tradition. Nun wurden die Weichen für das Großprojekt Zelfenschanze in Tschagguns mit drei Schanzen gestellt. Zelfenschanze
Nachdem bereits existierende Skisprungschanzen vor Jahrzehnten geschlossen wurden, soll es nun zu einer Wiederbelebung der Zelfenschanze (beim Bau 1937 Österreichs größte Skisprungschanze) in Tschagguns kommen. Die Weichen für das Großprojekt sind gestellt. Die letzten Unterschriften der Grundeigentümer wurden geleistet. Jetzt erfolgt die Detailplanung.

„Beim vorliegenden Projekt sind drei Skisprungschanzen vorgesehen. Zwei davon für den Nachwuchs und eine für internationale Wettbewerbe“, schildert der Tschaggunser Bürgermeister Herbert Bitschnau. „Das Projekt Zelfenschanze neu wurde schon vor einigen Jahren in Angriff genommen“, so Bitschnau weiter. „Jetzt müssen die Parameter an die heutigen Anforderungen angepasst werden.“

Als nächster Schritt steht die Projektierung der Anlage an. Zuvor muss aber auch die Gemeindevertretung von Tschagguns ihr O.K. geben. Sportlandesrat Siegi Stemer zeigt sich zuversichtlich. „Das erste große Hindernis ist gelöst. Es gilt noch viele Hürden zu meistern und das Ziel, nämlich das Aufleben des nordischen Sports in Vorarlberg, nicht aus den Augen zu verlieren.“ Für ihn ist die Chance, den Skisprung mit dem Schulsportzentrum Tschagguns zu verbinden, einzigartig. „Für das Skispringen und den nordischen Sport bedeutet eine Schanze ,Sein oder NichtseinÑ“. Rolf Amann, Präsident des Vorarlberger Skiverbands, spricht buchstäblich von einem Quantensprung. Mit der Zelfenschanze erhofft sich das Montafon auch touristisch einen Höhenflug. „So würden internationale Wettbewerbe Werbung für das gesamte Tal machen“, erklärt Montafons Tourismuschef Arno Fricke.
Bild

Quelle: VN
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Kanada - 29.01.2017 bis 10.02.2017

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 13017
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 1
Skitage 21/22: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 961 Mal

Beitrag von snowflat » 23.11.2006 - 20:56

ORF dazu:
Wintersport: Tschaggungs will drei Schanzen bauen

Die Standortfrage für das Schanzenprojekt in Vorarlberg ist gelöst. Die Gemeinde Tschagguns hat grünes Licht für den Bau von drei Sprungschanzen gegeben.

Zwei Mattenschanzen bis 2008
Bis zum Jahr 2008 sollen die ersten zwei Mattenschanzen für das Nachwuchstraining fertig sein. Auf der dritten Schanze sollen dann Weltcupspringen der Nordischen Kombinierer möglich sein. Auch in Bezau gibt es positive Signale für die Errichtung von Nachwuchs-Schanzen.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Kanada - 29.01.2017 bis 10.02.2017

SkiMan
Massada (5m)
Beiträge: 105
Registriert: 05.09.2007 - 15:46
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 78244 Gottmadingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von SkiMan » 18.09.2007 - 16:43

Wie schon Snoflat in einem obrigen Bericht geschrieben hat war auch in unserer Zeitung heute ein bericht über das Montafon und die Projekte...
Bregenz
Montafon peilt Edel-Skifans an
Skifahren im Montafon soll bald exklusiver, attraktiver - und wohl auch teurer werden. Die österreichische Skiregion plant den Aufstieg zur "Top-Destination" und will sich nicht länger auf den Tagestourismus - auch aus der Bodenseeregion - konzentrieren.
Skifahren im Montafon könnte bald um einiges teurer werden.

Bregenz (jub) Der Verkauf der Silvretta Nova Gruppe durch Walter Klaus an eine Tochterfirma der BTV3-Banken Gruppe (wir berichteten) bringt Bewegung in die Vorarlberger Seilbahn-Wirtschaft. 50 bis 60 Millionen Euro will die BTV, neue Mehrheitseigentümerin der Silvretta Nova, in den nächsten fünf Jahren in ihre Montafoner und Bregenzerwälder Skigebiete (48 Anlagen, 225 Pistenkilometer) investieren. "Ich glaube aber nicht, dass das ausreichen wird", sagt BTV-Vorstand Peter Gaugg. Schließlich soll aus dem bisher vergleichsweise preisgünstigen Skigebiet eine "Topdestination" (Gaugg) werden.

Aus der Sicht von Gaugg verkaufen sich Silvretta Nova und das Montafon "zu billig". Eine Ansicht, die Konkurrent Michael Manhart, Geschäftsführer der Skilifte Lech, teilt: "Hoffentlich hört jetzt endlich die Preisschleuderei auf." Das Montafon habe zu lange "Narrenfreiheit in der Entwicklung" gehabt, kritisiert Manhart die Landespolitik. "Uns am Arlberg hat man zur Limitierung der Tagesgäste gezwungen, das Montafon nicht." Rückblickend ist Manhart aber froh über die Tageskontingente in Lech/Zürs, die Qualitätssteigerung gebracht hätten. Mehr Qualität erhofft er sich nun auch für das Montafon. "Schließlich müssen wir uns alle zusammen der Tiroler Konkurrenz stellen."

Manharts Zukunftsvision ist eine Vorarlberger Seilbahnen AG, die alle Betriebe unter ein gemeinsames Dach bringt. Für Wolfgang Beck, Fachgruppen-Vorstand und Geschäftsführer der Seilbahnen Damüls, ist die Kooperation "noch nicht realistisch". Zu unterschiedlich seien die Strukturen. Beck: "Wir sind ja auch an der Idee einer Vorarlberg-Karte gescheitert." Beck und Manhart sind sich einig, dass der Trend im Wintertourismus weg von den Tagesgästen hin zu mehr Dauergästen gehen müsse. Auch Beck sieht die frühere Preispolitik der Silvretta Nova kritisch. Man habe Preisdumping betrieben. "Dumping ist nicht wünschenswert", sagt Wirtschaftslandesrat Manfred Rein (ÖVP).
Quelle ist der Südkurier

Also meine Meinung dazu ist eher skeptisch. Wir haben nun seit 5 Jahren eine Hütte im Montafon und verbringen daher auch unseren Skiurlaub dort.
Eine änliche (Preis)Positionierung wie am Arlberg kann ich mir daher überhaupt nicht vorstellen. :?: Skigebiete wie die Silvretta Nova haben schon immer von den Wochenendtouristen gelebt und ohne diese könnte das Skigebiet meiner Meinung nach nicht überleben. :roll:
Alles in allem bin ich jedoch froh, dass man endlich auch mal im Montafon Handlungsbedarf sieht... :D

Vinz
Massada (5m)
Beiträge: 85
Registriert: 01.07.2005 - 11:49
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kurpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Vinz » 18.09.2007 - 17:28

..."bisher vergleichsweise preisgünstig" ???
Interessante Aussage in dem Artikel. Meiner Meinung nach sind die Investitionen einfach nur dringend an der Zeit, um auch künftig mit anderen Gebieten mithalten zu können. Ich jedenfalls habe mich vor zwei Jahren schwarz geärgert, als ich am Hochjoch für eine Tageskarte 3 Euro weniger als für den Arlberg gezahlt habe und dann das Hauptskigebiet eigentlich lifttechnisch veraltet war.
Die Investitionen sind sowieso dringend an der Zeit. Ich bezweifle, daß das Montafon dabei anstrebt, von den Tagesgästen wegzukommen, die ja doch einen erheblichen Anteil am Umsatz haben. Eher glaube ich, daß nur durch diese Investitionen die Tagesgäste gehalten werden können, da das Preis/Leistungsverhältnis meines Erachtens nach bereits grenzwertig ist. Daher halte ich die vorgebrachte Argumentation nur für eine vorgezogene Entschuldgiung für kommende Preiserhöhungen. Wie dem auch sei, solche Preiserhöhungen sind dauerhaft sowieso nur durch eine deutliche Komfortverbesserung mit Investitionen duchzusetzen, und 60 Millionen sind eine Stange Geld und 20 Mio nur fürs Hochjoch auch.
Also Montafon: Nette Ankündigung mit Investitionen, aber mach´ erstmal was, bevor du die Preise erhöhst!


Benutzeravatar
mic
Moderator a.D.
Beiträge: 9435
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von mic » 18.09.2007 - 17:57

Man habe Preisdumping betrieben.
ich habe immer gedacht Leute mit Realitätsverlust gibts nur in D!
Ich fahre dort ja schon länger vorbei. Bleibts halt so.

molotov
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 992 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Beitrag von molotov » 18.09.2007 - 21:56

silvretta nova ist mit 37€ letztes jahr für das liftangebot ganz ok gewesen. völlig überteuert find ich auch das hochjoch das genausoviel kostet und noch wesentlich mehr von den tagestouristen lebt!

Benutzeravatar
saccon
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 23.08.2006 - 00:22
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Rorschach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von saccon » 18.09.2007 - 22:45

indemfall sind ja dann die ch gebiete bald alle preisdumper die in direkter konkurrenz zum vorarlberg stehen.

seh das ebenso wie ihr. silvrettanova ok, hochjoch, golm & gargellen für das recht eingeschränkte angebot jetzt schon nicht ganz günstig. arlberg ist in der zwischensaison jän mit 39 nur 1 euro teurer..und bietet schon noch bizzle mehr.
für vorarlberger / tiroler die am arlberg spezialtarif erhalten sogar günstiger.

spotpreis haben sie jedoch bei den saisonkarten ca 340 euro im vorverkauf !!! hammerpreis !!!

Benutzeravatar
Chasseral
Moderator a.D.
Beiträge: 5022
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von Chasseral » 19.09.2007 - 09:17

saccon hat geschrieben:... seh das ebenso wie ihr. silvrettanova ok, hochjoch, golm & gargellen für das recht eingeschränkte angebot jetzt schon nicht ganz günstig. ...
Ich möchte darauf hinweisen, dass dies eine rein subjektive Einschätzung ist.


Generell bewerte ich das, was da pupliziet wurde, ähnlich wie Mic. Das sieht schon sehr nach verlorenem Bodenkontakt aus. Da ist folgender kapitaler Fehler passiert: Solche abstrakten strategischen Überlegungen kann und muss man intern anstellen. Das darf aber in diesem Stadium (nicht mit konkreten Umsetzungsschritten hinterlegt) nie und nimmer an die Öffentlichkeit. Wir "dummen" Auenstehenden können diese Äußerungen überhaupt nicht einordnen und halten sie zu Recht für abgespacten Humbug. Davon abgesehen habe ich das Montafon seither auch nicht für eine absolute Billigdestination gehalten. Außerdem hat sie in den letzten 20 Jahren bei mir kontinuierlich Sympathie verspielt.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

molotov
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 992 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Beitrag von molotov » 19.09.2007 - 14:13

der anspruch zu einer topdestination zu werden ist natürlich berechtigt, aber bitte dann erst topdestination werden, vom gesamten angebot und dann über premiumpreise reden ;)

molotov
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 992 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Beitrag von molotov » 19.09.2007 - 16:49

ich glaube nicht dass die skifahrer ausgehen, der komplette ostblock ist ein fast noch unerschlossener markt, bei entsprechend verbessertem angebot kann das schon gut gehen.


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste