Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
-tom-
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 30.11.2005 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ruhrpott
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von -tom- » 20.01.2010 - 17:25

Hallo zusammen,

ich bin ja ausgesprochener SFL Anhänger, deshalb fahre ich uch morgen wieder hin. :-) Dieses Jahr zu Ostern suche ich aber mal etwas anderes, da ich mit Kind und einer Anfängerin unterwegs sein werde. Da kann man SFL ohnehin nicht ausfahren und muss deshalb auch die höheren Preise nicht bezahlen.

Ich suche ein nettes kleines Skigebiet, in dem man mit Anfängern gut üben kann. Da Ostern Anfang April ist, braucht es schon eine gewisse Höhenlage (min.2000m). Wunderbar wäre es, wenn man von Hotel/FeWo zu Fuß zum Skigebiet kommen könnte. Ganz toll wäre, wenn es günstig wäre. Groß muss es wie gesagt nicht sein.
Das ganze sollte maximal 800km vom Ruhrgebiet entfernt sein.

Hat jemand einen Tipp? Vielleicht mal in die Schweiz, da war ich noch nie, kenne mich aber auch überhaupt nicht aus.

Gruß, Tom


Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3962
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von 3303 » 20.01.2010 - 17:37

Abgesehen von den vielen Zielen,d ie ich nicht kenne kann ich bei sowas immer Bivio empfehlen.
3 Lifte erschließen ziemlich viele, vorwiegend einfach Pisten, auf denen auch in den Hochsaison fast immer wenig Betrieb ist. Das Skigebiet geht bis auf 2650m und ist klein. Das Dorf ist auch klein und ein Lift führt genau hinein.
Dank Höhenlage (Der Ort liegt auf knapp 1800m) hat man zu Anfang April oft sehr gute Verhältnisse.
Wenn man mal einen Tag eher hochalpin fahren möchte, liegt das Engadin 20-30 min. entfernt.
http://www.savognin.ch/de/page.cfm/Berg ... ortanlagen

Auch empfehlenswert ist Vals.
Liegt sehr abgelegen. Das Skigebiet ist sportlicher und geht bis auf knapp 2900m. Höhendifferenz im Skigebiet ca. 1600m.
Aufgrund der Abgelegenheit ist es nicht so frequentiert, hat aber ein Thermalbad.
Außer Skifahren gibt es auch noch Wanderwege, die vom Skigebiet aus begangen werden können.
Ist absolut zu empfehlen.
http://www.vals.ch/Sportbahnen-VALS.171.0.html

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7567
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von Fab » 20.01.2010 - 20:51

Informier dich mal über Meransen. Optimale Kinderbetreuung vor Ort (Kinderskischule, Kindergarten).
Das Gebiet hat sich auf Familien spezialisiert. Obs Ostern hoch genug ist weiß ich nicht.
Wenns auf den einen o. anderen € nicht ankommt. Sehr angenehmes Familotel.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12402
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von snowflat » 20.01.2010 - 21:28

Wie siehts mit Gargellen aus?

Der Ort liegt auf 1.400m, Skigebiet geht bis auf 2.300m. Oben flaches Plateau zum Skifahren lernen, z.B. am neuen Tellerlift. Gesamt sollens 51 Pistenkilometer sein (28,1 blau, 10,8 rot und 12,1 schwarz ... letzteres halte ich für etwas hoch, es sei denn da sind die Skirouten mit drin). Schöne Talabfahrten und man kann fast alle Herbergen nach dem Skitag per Ski erreichen bzw. auch morgens per Ski zur Talstation der EUB fahren. Ansonsten sind die Fussmärsche von anderen Herbergen am Morgen zur EUB auch erträglich. Halt ein sehr überschaubares Bergdorf, das Skigebiet hat seit dieser Saison durch die neue 6-KSB/B oben enorm gewonnen.

Von der Anfahrt dürfte es auch passen und je nachdem wann ihr Ostern fahrt ist ab 06.04. Nebensaison, da sind auch die Unterkünfte mangels Nachfrage recht günstig.

Sonst ein "paar" Berichte von mir, für ein paar Eindrücke :wink: :
Gargellen - beweg(t) Dich || 05.12.2009 || Ganz viel Neues
Gargellen | 29.11.2008 | Leere Pisten
Gargellen || 12. April 2008 || Saisonfinale
Gargellen/Montafon – 16.01.2008 - Leerer als leer
Gargellen/Montafon|12. & 13.01.2008|Anreise & Skitag
Gargellen || 17. November 2007 || Vorgezogenes Opening
Montafon || 12. - 16.03.07 || Blauer Himmel, Sonnenschein...

Meine Güte, war ich oft da :lol:

PS: Dort habe ich Skifahren gelernt und kann über die Skischule nichts schlechtes sagen, besonders schön ist, dass man sehr schnell bei den Skischulen ist und mal schnell "vorbeischauen" kann.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2465
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von Martin_D » 20.01.2010 - 22:29

Fab hat geschrieben:Informier dich mal über Meransen. Optimale Kinderbetreuung vor Ort (Kinderskischule, Kindergarten).
Das Gebiet hat sich auf Familien spezialisiert. Obs Ostern hoch genug ist weiß ich nicht.
Wenns auf den einen o. anderen € nicht ankommt. Sehr angenehmes Familotel.
Meransen würde ich nicht empfehlen. Die Höhenlage würde zwar passen, aber die Pisten sind überwiegend südexponiert.

Schöneben am Reschenpass oder Sulden wäre aus meiner Sicht mögliche Zielorte in Südtirol.
2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis,

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings, Scuol, Corvatsch, Livigno/San Colombano - Valdidentro, Bormio, Livigno, Lermoos

kaldini
Moderator
Beiträge: 4853
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von kaldini » 20.01.2010 - 22:43

Mir würde Kühtai spontan einfallen, weiss aber nicht obs günstig ist. Oder in Ochsengarten wohnen und in Hochoetz und /oder Kühtai fahren, gibt ja nun einen Shuttle.

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von Bumps » 21.01.2010 - 08:23

Wenn SFL in akzeptabler Reichweite liegt und beim Stichwort Anfänger kommt mir spontan Scuol / Ftan in den Sinn

Saison bis 10.4., also bis eine Woche nach Ostern, und i.d.R. bis dahin komplett offen (Ausnahme ggf. Talabfahrt Scuol). Ermässigte Skipässe ab 6.4., Wenn die Anfänger einigermassen sicher stehen sind 80% des Gebietes für sie fahrbar.
Klingt nicht nach hardcore Skifahrern, ein Plus deshalb das Bad in Scuol oder die Ausflugsmöglichkeiten im Umland, Destination nicht nur auf Skifahren beschränkt, im Gegenteil, typischer Ort für Winterurlauber, die auch Skifahren
Zu Fuss zur Bahn bedingt möglich in Scuol, Hotel Bellaval und Altana, vielleicht auch wenige FeWo, weiss ich aber nicht. Optimal dagegen in Ftan, i.d.R. auch günstiger, Talabfahrt Ftan anfängertauglich und gute Chance, dass offen bis Saisonende.

Und ja, bei "SFL Heimweh" auch Tagesausflug dorthin in Reichweite... :wink:


skilinde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 881
Registriert: 25.05.2007 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von skilinde » 21.01.2010 - 10:14

Wenn Du die 800 km ein wenig nach oben korrigieren könntest (ca. 900 km - aber gut erreichbar) kann ich nur die Seiser Alm empfehlen.

+ Du wohnst auf der Piste je nach Hotel zwischen ca. 1700 und 2000 Meter.
+ Du bekommst italienisches Essen.
+ Es ist ein perfektes Einsteiger / Kindergebiet - trotzdem auch für Fortgeschrittene ein paar schöne Pisten (Florian / Puflatsch / ...)
+ Man kommt auch schnell nach Gröden (Skibus)
+ Pisten nord- und südseitig
+ oft schön leer

Preise über Ostern, weiss ich nicht - sollte aber vermutlich schon gehen. Ansonsten ist die Seiser Alm kein billiges Plätzchen...

2012/2013 - 23 Tage: NSW (3), Bregenzer Wald (6), Hochhäderich, Kleinwalsertal, Bialka, Sella (7), Alpe Lusia, San Martino (3)
2013/2014 - 13 Tage: Zillertal (4), Feldberg (1), Sella (8)
2014/2015 - 20 Tage: Bialka (2), Serfaus-Fiss-Ladis (6), Sella (7), Bormio (3), NSW (2)
2015/2016 - 15 Tage: Kitzsteinhorn (1), die Sella (7), Saalbach (7)
2016/2017 - 13 Tage: Stubaier (2), Ischgl (3), See (1), Sella (7)
2017/2018 - 14 Tage: Bialka (4), Saalbach (2), Sella (7) + La Bresse (1)
2018/2019 - 9 Tage: Sella (7), Tiroler Zugspitze (2)
2019/2020 - 14 Tage: Sella (12), Catinaccio (1), Carezza (1)

Benutzeravatar
Skihase
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 19.01.2004 - 09:57
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Regensburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von Skihase » 21.01.2010 - 11:27

Martin_D hat geschrieben:[

Schöneben am Reschenpass oder Sulden wäre aus meiner Sicht mögliche Zielorte in Südtirol.
Hm...an die beiden dachte ich auch zuerst. Aber da Anfänger oft einen kleinen Schock bekommen, wenn sie gleich mit ner Gondel auf den Berg rauf müssen, vielleicht nicht so geeignet? Ich hab's in letzter Zeit bei zwei erwachsenen Anfängerinnen erlebt, dass es besser ist, erst mal an Talliften zu beginnen - oben verkrampfen die oft gleich und haben ein bisschen Höhenangst.
Asmol und Plankenhorn - da lacht das Skihasen-Herz! Innamorati in Falcade - einfach nur schön...

-tom-
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 30.11.2005 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ruhrpott
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von -tom- » 21.01.2010 - 19:51

Gondel wäre kein Problem, schöner ist natürlich direktes Wohnen im Skigebiet. Das kollidiert aber in der Regel mit günstig...

Gruß, Tom

Benutzeravatar
Skihase
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 19.01.2004 - 09:57
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Regensburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von Skihase » 21.01.2010 - 20:47

Nein, ich meinte nicht die Gondel, sondern einfach den Blick, wenn sie dann oben stehen, runter ins (tiefe) Tal... War zumindest bei meiner Nachbarin und einer Bekannten so...

Tja, wohnen im Skigebiet...am Besten wahrscheinlich Hochalmen wie die Seiser Alm oder Tauplitzalm.
Asmol und Plankenhorn - da lacht das Skihasen-Herz! Innamorati in Falcade - einfach nur schön...

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1989
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Mal wieder Tipps für ein Skigebiet gesucht

Beitrag von Latemar » 21.01.2010 - 21:02

Mein Standardtipp:
Seiseralm: sonnig, schneesicher, engagierte Kinderbetreuung, Ski in/Ski out oben praktisch überall
Oberegggen: optimal geführtes Skigebiet, extrem schneesicher, etliches Blaues, aber auch ein paar knackige Schwarze, Hotels teils direkt an der Piste


Gruß!
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Malli, V4Show und 8 Gäste