INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Online
Benutzeravatar
extremecarver
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3176
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 28.10.2018 - 21:55

Heute geht der Brenner wohl nicht mehr auf. Esse jetzt eine Pizza in Sterzing und dann fahr ich via reschenpass heim. Also statt 19:18 Ankunft wohl so 2:30 nachts. Dazu nochmal Maut nach Bozen/Meran. Strecke von Sterzing nach Innsbruck länger als aus Mailand wo ich losgefahren bin. War 43km vor Innsbruck nun sind's 299km

Und ja die Gefahr was noch runterkommt ist groß.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

zeTox
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 22.08.2017 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von zeTox » 28.10.2018 - 22:13

am mölltaler hats wohl einiges geschnieben, sieht man aktuell schön auf der webcam. Bin gespannt obs auch dann reicht um weitere pisten aufzumachen.

Im restlichen Land (kärnten) sinds knapp vorm absaufen, und es kommt nochmal einiges dazu. Stellenweiße hats schon über 400mm niederschlag auf pro qm gegeben.

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2314
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Widdi » 28.10.2018 - 23:49

Heftig, naja aber eh klar bei einem Genuatief. Wenns da mal regnet oder Schneit dann richtig! hoffe mal dass durch die ergiebigen Niederschläge die Bedingungen ganz oben besser werden. Sieht ja leider bis auf weiteres Recht warm aus mit Südströmung. Und Brennersperre hatte ich vorhin auch im Autoradio, na im Jänner komm ich da hoffentlich rüber, aber wie ich die dortigen Straßenmeistereien kenne, baggern die das so schnell es geht wieder aus.

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 1 Tag
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 23x Wandern

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3176
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 29.10.2018 - 13:23

So heftig waren die Regenfälle da am Brenner ja eigentlich gar nicht - Die Brenner Wetterstation oben am Pass hatte etwa 130mm Niederschlag in den 48h bzw wohl besser 36 Stunden zuvor, also evtl dort lokal etwas stärker (war ja nur 4-5km entfernt) und evtl 200-250mm in den 36 Stunden vorher. Also weit entfernt von den Regenmassen am Dreiländereck bzw rund um den Kanin. Oberhalb der Stelle auch alles Wald. Meine Vermutung - da läuft in ziemlicher Nähe ein Bach runter nach Brennerbad (man sieht auf ein paar Fotos dass ein paar Meter weiter schon eine Brücke beginnt). Den Bach hats verklaust und mit der Zeit halt immer mehr Schlamm verfangen - dann brach das aus und ging aber nicht im Bachbett runter - sondern etwas südlich auf die Autobahn. so ein doch recht enger Nadelwald bietet ja eigentlich ganz gut Schutz vor Hangrutschen (oder Lawinen). Evtl wurde der Bach ja auch mal verlegt als die Autobahn gebaut wurde - und ist dann durch die verklausung mehr oder weniger im alten Bett mit dem Schlamm runter. Als ich um 1:00 Uhr vorbeikam sah ich einen Bagger Erde/Schutt aufladen, und 1 Bagger im Wald Material runter zur Autobahn schaufeln. Dazu einige Bäume - sprich es sah so aus als hätten sie da etwa 10 Bäume gefällt - um abzugraben falls was nachkommt/das runterlaufende Wasser - es lief ja permanent quasi ein Bach da runter umzuleiten bzw halt abzusichern.

Heute kurz vor Mittag war der Brenner schon wieder zu - Gefahr dass eine Stromleitung oder Baum auf die Autobahn fällt lauten die Meldungen. Offiziell halt wieder "unusual events".

Gegen 0:25 schätze ich haben sie die ersten Autos wieder raufgelassen. Ich hatte nach der Pizza und zig anderslautenden Infos (von geht in 3-4h wieder auf (gehört um 21:30 von anderen) hin zu Fahr via Reschenpass (konnte ich nicht da nicht mehr genug Diesel als ich direkt runterkam - und nächste Tankstelle auf der Brennerautobahn laut Anzeige ohne Sprit) von einem Polizisten, als ich die Autobahn retour durch die Mautstelle fuhr) bis hin zu es kann bis zu 2 Tage dauerns (angeblich laut ASFINAG) gehört und dann nachdem die 3 Tankstellen meine Karten nicht akzeptiert hatten (Netzwerkausfall?) immerhin bei einer um 10€ per Schein noch 6L tanken können - womit klar stand ich warte mal ab weil eh nicht genug Sprit für Reschenpass mich schlafen gelegt mit Wecker auf 2:58 für verkehrsnachrichten. Gegen kurz vor 0:30 hörte ich dann die Autos um mich rum anfuhren - und sa es bewegte sich endlich wieder was also retour. Das Informationsmanagement war insgesamt richtig schlecht. Die einzig gute Quelle war Twitter. Ohne konnte man nur den anderen Folgen - Ansagen per Megaphon oder anderes gabs überhaupt nicht - ein Feuerwehrmann kam dann irgendwann die Autobahn entlang und bat PKW umzudrehen und retour zu fahren (Busse fuhren wohl nachher rückwärts, viele LKW übernachteten). Aus Bozen kommend waren die Meldungen auf den Autobahn Infoschildern auch nichtssagend. Wohl noch 1h nach der Sperre wurde da einfach Stau in Sterzing angezeigt, bis dann irgendwann auf Autobahnsperre Sterzing wegen ungewöhnlicher Zustände geupdatet wurde ("A22 Sterzing-Brennero closed due to unusual events"). In Sterzing wurde wohl erst 19:02 - also 22 Minuten nach dem Murenabgang die Mautstation geschlossen - obwohl ja vor Ort fast von Beginn an die Einsatzkräfte da waren (ich nehm an die waren im/vor Ort beschäftigt - da ja schon vorher eine Mure die Staatsstraße verlegt hatte). Dabei hätte es ja Sinn gemacht die Leute gleich in Bozen Richtung Reschenpass umzuleiten - bzw als Alternative via Drautal und Felbertauern. In Sterzing in der Innenstadt trotz sehr sehr vielen die dort runterfuhren war übrigens nix los. Restaurants sehr leer. Man hätte auch noch spontan Zimmer bekommen um 21:00 Uhr. Gut war nicht auf der Autobahn zu stehen - denn zuerst haben die geschaut dass Chaos der Autos/LKWs im Ort und auf den Ab/Auffahrten abzubauen und es im Einspurbereich ordentlich staute. Vor allem da ja jeder dritte fast stehenblieb beim Vorbeifahren der Stelle wo die Bagger arbeiteten. 01:33 Ankunft statt 19:18 (angezeigt als ich noch 32min hatte und vor der Mure im Stau stehenblieb) - naja deutlich besser als retour nach Bozen und zum Reschenpass (wer aber von 19:00 bis 21:00 oder 22:00 Uhr in Bozen durchfuhr - der hätte umgeleitet werden sollen)


In Innsbruck putzt das warme Wetter grad so richtig den Schnee weg - der Süd/Nord Gradient war schon grass. am Brenner selber schon Gestern kein Schnee (mehr) und 5° - in Innsbruck 800m tiefer dann 3° und oberhalb 950m lag noch Schnee heute früh. Wird bis 2000m rauf aber ganz schnell wieder grün sein. 3-4° kälter und statt Vermurungen/Hochwasser hätte es eher Schneechaos ab mittleren Lagen.
In Österreich profitieren wohl von dem Wetter derzeit nur die Gletscher. In der Schweiz bzw Westitalien schauts besser aus. Corvatsch meldet 180cm (was nach den SLF Angaben von bis zu 150cm zwischen Bergell und Bernardino Gestern 17:00 Uhr passen könnte). Im Aosta bzw Oberwallis kommt heute oberhalb von 2500m auch eine dicke Ladung welche den Winter dort einleitet. Ab Samstag dann evtl 1400HM Abfahrt offen von KMH bis Plan Maison in Cervinia? Wenn die Bahnen fahren dürfte das dann auch im Tiefschnee möglich sein. Auf den Gletschern sollte es aber ab nächster Woche denke ich oberhalb von 2500-2600m auch in AT dann Vollbetrieb haben (naja Ausnahme Pitzaler halt).

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Tyrolens » 29.10.2018 - 13:32

https://www.foto-webcam.eu/webcam/tuxertal/

Da sieht man, wie es den Schnee weg frisst. Der war aber auch schon als er fiel richtig nass.

vendul
Massada (5m)
Beiträge: 57
Registriert: 28.11.2009 - 14:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von vendul » 29.10.2018 - 16:07

In Sedrun es schneit wie verrückte!!!!
Most illiterate forumist.
Sorry for my German.

flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 549
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von flamesoldier » 29.10.2018 - 16:16

extremecarver hat geschrieben:
29.10.2018 - 13:23
So heftig waren die Regenfälle da am Brenner ja eigentlich gar nicht - Die Brenner Wetterstation oben am Pass hatte etwa 130mm Niederschlag in den 48h bzw wohl besser 36 Stunden zuvor, also evtl dort lokal etwas stärker (war ja nur 4-5km entfernt) und evtl 200-250mm in den 36 Stunden vorher. Also weit entfernt von den Regenmassen am Dreiländereck bzw rund um den Kanin.
Ahja. 200-250 mm/m² Niederschlag ist also nicht so heftig. Alles klar. Sowas ist mehr als doppelt so viel wie in einem durchschnittlichen Monat an Niederschlag runterkommt. Der Boden kann nie und nimmer so viel Wasser auf einmal einigermaßen aufnehmen, da ist es kein Wunder, dass Hänge abrutschen.

Die Mure im Tuxertal bei der Tankstelle war übrigens tatsächlich "nur" ein über die Ufer getretener Seitenbach des Tuxbach, der Schlamm und Steine auf die Landesstraße gespült hat und dann ein Stück weit die Landesstraße runtergeflossen ist. Man sah heute fast nichts mehr davon, um 15.15 Uhr waren noch ein paar Arbeiter dort.
Während heute morgen auf der Sommerbergalm auf 2100 m noch über 5 Grad gemessen wurden, waren es vorhin noch 3,8 Grad. Dafür auf 3250 m statt -2,8 °C nur noch -1,0 °C. Auf dem Weg nach Mayrhofen wird der Regen immer weniger, von Mayrhofen aus sieht man kleine Föhnfenster am Taleingang.
40 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 5x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 4834
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Arlbergfan » 29.10.2018 - 16:30

In Kärnten wirds kritisch, das Drautal ist besonders betroffen - die Drau wird über die Ufer gehen:
Laut den aktuellen Prognosen wird damit gerechnet, dass die Drau ab 21 Uhr bis 22 Uhr über die Ufer gehen und dabei eine Durchflussmenge von 1600 Kubikmeter pro Sekunde erreichen werde. Ab Mitternacht werden 1900 Kubikmeter erwartet. Die Spitze werde um voraussichtlich 3 Uhr früh erwartet, die bei 2100 Kubikmeter liegt.
Quelle: https://www.kleinezeitung.at/kaernten/5 ... euer-Sturm
EIN FRANKE IM LÄNDLE

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 779
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von valdebagnes » 29.10.2018 - 16:42

auch wenn es jetzt natürlich wieder zuviel auf einmal ist wird es Zeit, das der Rhein mal wieder etwas Wasser bekommt. BASF in LU hat schon Produktionsausfälle und am Spritpreis sieht mal es auch (wobei es immer schwer ist hier keinen Gewinnzuschlag der Ölkonzerne zu unterstellen).
Bislang kann ich täglich beobachten wie das Ufer immer größer wird...
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

hustephan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 02.03.2014 - 22:38
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oppenau
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von hustephan » 29.10.2018 - 16:49

Leider werden sich die Niederschläge an den Südalpen nicht auf dem Rheinpegel bemerkbar machen. Es ist schon heftig wie wenig Wasser zur Zeit vorhanden ist.
Mein Wald ist inzwischen auch schon so sehr Borkenkäfer geplagt, dass meine Einschlagmenge ähnlich dem Sturm Lothar ist und dies auch immer öfter zusammenhängend erwähnt wird. Das wird allgemein noch ein spannendes halbes Jahr das vor uns liegt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

zeTox
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 22.08.2017 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von zeTox » 29.10.2018 - 17:15

Arlbergfan hat geschrieben:
29.10.2018 - 16:30
In Kärnten wirds kritisch, das Drautal ist besonders betroffen - die Drau wird über die Ufer gehen:
Laut den aktuellen Prognosen wird damit gerechnet, dass die Drau ab 21 Uhr bis 22 Uhr über die Ufer gehen und dabei eine Durchflussmenge von 1600 Kubikmeter pro Sekunde erreichen werde. Ab Mitternacht werden 1900 Kubikmeter erwartet. Die Spitze werde um voraussichtlich 3 Uhr früh erwartet, die bei 2100 Kubikmeter liegt.
Quelle: https://www.kleinezeitung.at/kaernten/5 ... euer-Sturm
Messationen für niederschlag. Dort sind sehr beachtliche zahlen mit drin...
https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... b6PWJPOaqo

Hier die Abfluss situation an den flüssen:
https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... /index.asp
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor zeTox für den Beitrag:
Arlbergfan

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7109
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Fab » 29.10.2018 - 17:22

In Z ist der Schneefall nicht so stark wie vorhergesagt. Von wegen 120cm+ für heute. Dafür ist es aber auch nicht so warm wie angekündigt.
Statt SFG um 2600m + verblieb sie bislang in Talnähe.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 4834
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Arlbergfan » 29.10.2018 - 17:47

zeTox hat geschrieben:
29.10.2018 - 17:15
Messationen für niederschlag. Dort sind sehr beachtliche zahlen mit drin...
https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... b6PWJPOaqo

Hier die Abfluss situation an den flüssen:
https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... /index.asp
Danke für die Links!

Plöckenpass ist Wahnsinn: 557mm NS in 48 Stunden!
https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... s_dia3.gif

Daher auch die angespannte Situation in Rattendorf:
https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... dia1_Q.gif
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag:
zeTox
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9309
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von ski-chrigel » 29.10.2018 - 19:18

hustephan hat geschrieben:
29.10.2018 - 16:49
Leider werden sich die Niederschläge an den Südalpen nicht auf dem Rheinpegel bemerkbar machen.
Das stimmt so nicht. Sehr viel Niederschlag schafft es auch über die Alpenhauptkette. Vals und Savognin melden zB Rekordschneemengen. Und auch das aktuelle Radarbild zeigt, wie der starke Südwind das Wasser auf die Alpennordseite befördert. Zum Glück.
2018/19:16Tg:9xH’tux,3xPitztaler,3xSölden,1xA’matt 2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Tyrolens » 29.10.2018 - 20:17

Wie befürchtet, ist die Schneefallgrenze nun auf gut 3.000 m gestiegen.

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5045
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von christopher91 » 29.10.2018 - 22:06

Tyrolens hat geschrieben:
29.10.2018 - 20:17
Wie befürchtet, ist die Schneefallgrenze nun auf gut 3.000 m gestiegen.
Nun wieder sinkend gegen 2000m und darunter, Pitztaler Gletscher nun fast bei -3 Grad wieder.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 4834
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Arlbergfan » 29.10.2018 - 22:23

Ist echt a interessante Karte vom Hochwasserwarnportal!

Jetzt schon 30-100 jähriges Hochwasser in Flattach und in Rattendorf - Hermagor kurz davor! 8O

https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... dia1_Q.gif
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3176
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 29.10.2018 - 22:39

Aus dem socca Tal bzw friul Seite vom Kanin wären Messungen auch interessant, Kanin ist ja wieder Mal Spitzenreiter was die Niederschläge angeht laut den meisten Modellen bzw Inca.

zeTox
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 22.08.2017 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von zeTox » 29.10.2018 - 22:49

Arlbergfan hat geschrieben:
29.10.2018 - 22:23
Ist echt a interessante Karte vom Hochwasserwarnportal!

Jetzt schon 30-100 jähriges Hochwasser in Flattach und in Rattendorf - Hermagor kurz davor! 8O

https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... dia1_Q.gif
wahnsinn was so abgeht imoment bei uns. Zivielschutz wurde im gesamten Möll, Lesach, Drautal ausgerufen. Flüsse steuern auf ein 100 Jähriges hochwasser zu. Strom musste teilweiße schon abgeschalten werden. Ganze teile von Tälern sind seit stunden ohne strom... Und der höchstand wird erst für 23-1 uhr in der nacht erreicht. Und dazu kommt nun noch der Fröhn Sturm.
Gesperrte Straßen, Kein Zug fährt mehr, und manche bereiche / täler sind von der außwenwelt abgeschnitten.

Ich kenn leute was mittendrin wohnen, unweit von mir.

edit: Wer Facebook hat - schaut mal hier rein, die sind am laufenden => https://www.facebook.com/Wetterwarnung/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
scratch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 356
Registriert: 17.12.2011 - 15:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: bei Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von scratch » 29.10.2018 - 23:09

Und in Passau hat es momentan angeblich +19°C...das am 29.10. um 23.00Uhr :surprised:

Benutzeravatar
Wiede
Eiger (3970m)
Beiträge: 3991
Registriert: 12.09.2003 - 19:22
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostalb - www.schwaebische-ostalb.de
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Wiede » 29.10.2018 - 23:31

https://www.tageszeitung.it/2018/10/29/ ... iveticker/

In Südtirol gehts ja gerade in der Tat ganz übel ab :?

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Tyrolens » 30.10.2018 - 07:00

extremecarver hat geschrieben:
29.10.2018 - 22:39
Aus dem socca Tal bzw friul Seite vom Kanin wären Messungen auch interessant, Kanin ist ja wieder Mal Spitzenreiter was die Niederschläge angeht laut den meisten Modellen bzw Inca.
Ich kann nur mit Stationen aus Italien dienen:

http://my.meteonetwork.it/station/vnt316/statistiche

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 233
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von stockhorn » 30.10.2018 - 08:27

Der Lawinenbulletin liesst sich auch verrück heute. Rückblich, aktuelle Lage und Ausblick. Die Neuschneemengen sind 8O

https://www.slf.ch/de/lawinenbulletin-u ... inengefahr

hustephan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 02.03.2014 - 22:38
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oppenau
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von hustephan » 30.10.2018 - 08:34

ski-chrigel hat geschrieben:
29.10.2018 - 19:18
hustephan hat geschrieben:
29.10.2018 - 16:49
Leider werden sich die Niederschläge an den Südalpen nicht auf dem Rheinpegel bemerkbar machen.
Das stimmt so nicht. Sehr viel Niederschlag schafft es auch über die Alpenhauptkette. Vals und Savognin melden zB Rekordschneemengen. Und auch das aktuelle Radarbild zeigt, wie der starke Südwind das Wasser auf die Alpennordseite befördert. Zum Glück.
Ob davon aber so viel zwischen Basel und weiter nördlich zu spüren ist bleibt abzuwarten. Wir hatten über´s Wochenende auch endlich mal etwas Niederschlag. Die kleinen Nebenflüsse etc. haben davon aber nichts mitbekommen weil der Boden alles aufgenommen und nichts abgegeben hat.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 4834
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Arlbergfan » 30.10.2018 - 08:52

Da ist ja ordentlich was los in Oberkärnten und Osttirol. Lienz und Lesachtal derzeit nicht erreichbar, zahlreiche Murenabgänge z.B. am Wurzenpass und bei Rattendorf ist ein Damm gebrochen.
Alles in allem sind sie aber mit einem blauen Auge davon gekommen.

Guten Überblick über die Ereignisse liefert die Kleine Zeitung: https://www.kleinezeitung.at/kaernten/5 ... ol-von-der
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste