INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Alles rund ums Wetter und Klima in den Alpen
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Antworten
vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von vetriolo » 24.11.2019 - 11:36

Die Grasrutscher in Sölden können einem schon etwas leidtun. Am Tonale ist es dagegen etwas mehr als eine Grundlage. Wenn man der Vorhersage von Kachelmann und 3bmeteo folgt, dann sind die 4 Meter oben auf 3000m bei zusätzlichen 75mm Niederschlag bis kommenden Sonntag in Reichweite. Leider sind die Daten der Wetterstation an der Bergstation nicht verfügbar, aber da weht es meist ohnehin zu sehr. Die in 2852m gewonnene Schneehöhe in windgeschützter Lage entspricht meistens dem, was man dort auch tatsächlich vorfindet.
viewtopic.php?f=146&t=62418#p5222428
https://kachelmannwetter.com/ch/vorhers ... hlagssumme

Wetterstation Presena rechts der Bildmitte unterhalb der beiden Gondeln am 13.11., also jetzt hat es etwa 1m mehr:
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag (Insgesamt 5):
BergwandererHighlanderKapighostbikersbackbeatle


Bergwanderer
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1465
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 987 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Bergwanderer » 24.11.2019 - 11:40

Hier einige Daten aus Kachelmanns Alpinwetter zu den Niederschlägen in den Südalpen der letzten beiden Tage.
Das sind schon enorme Mengen, die da runter kamen und noch runter kommen werden:
https://kachelmannwetter.com/ch/messwer ... 0600z.html
https://twitter.com/Alpinwetter

Laut SLF wird es bis heute Abend am Alpensüdhang noch ergiebig schneien. Simplongebiet wie so oft mit Rekordwerten:
https://www.slf.ch/de/lawinenbulletin-u ... eckewetter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bergwanderer für den Beitrag:
ghostbikersback

Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1053
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 24.11.2019 - 11:42

Kapi hat geschrieben:
24.11.2019 - 07:07
Zugvogelwinter - oder - ab in den Süden?

Wer mit Adleraugen auf das schaut, was sich südlich des Alpenhauptkamms tut, dem muss es eigentlich in den Federn jucken. Da kommt beim Freund des gepflegten Schneeschuhsports das Blut in Wallung, es drängt uns nach Süden wie die Schwalben. Frau Holle hat es in diesen Tagen eher mit dem Wallis und Welschnofen, mit Val-d‘ Isére und dem Val di Sole. Unablässig strömt es von Süden oder Südwest gegen die Alpen mit den sattsam bekannten Folgen. Die französischen Alpen schüttet es zu, das Wallis sowieso und wer in den Dolomiten hoch hinaus geht, der hat auch kein Problem, reichlich Weißes unter die Stahlkante zu nehmen.

Der bisherige Winter ist ein Südwinter wie aus dem Bilderbuch und obwohl es in den kommenden Tagen mal so aussieht, als könnte sich ein Schneehuhn in den Norden verirren und die Anströmung drehen, bleibt uns nach Durchsicht der Nacht- und Morgenmodellläufe das Grundsetup erhalten. Die kumulierten Niederschläge in der erweiterten Mittelfrist zeigen einen deutlich Peak südlich des Alpenhauptkamms und in den französischen Alpen. Das Verhältnis ist ca. 1:3 Nord vs. Süd. Ich habe das mal in dem Bild eingekringelt. Links der Bereich West-/Südwestschweiz, rechts die nordöstlichen Dolomiten/Slowenien (für die, die in Erdkunde immer Kreide holen waren...). Zeitraum heute +10 Tage.
...
Der Witz dabei sind sog. Kaltlufttropfen, die es immer mal wieder schaffen, sich als abgekoppeltes System südlich des Alpenhauptkamms herumzudrücken und hinreichend Höhenkaltluft (eher Kühlluft) mitzuführen, die dafür sorgt, dass es auch mal bis runter (1.000m) rieselt und nicht nur schifft. Kehrseite der Medaille: richtig kalt zur Konservierung bliebt es nur deutlich jenseits 1.500m, drunter ist die Mixtur abwechselnd kalt/warm-siffig - nicht der Brüller.

Interessant dabei, dass sich der bisherige und noch sehr frühe Winterverlauf (noch haben wir ja eigentlich und meteorologisch Herbst, o.k…) sehr schön mit den Langfristmutmaßungen der US-amerikanischen und europäischen Wettermodelle deckt. Aber Gemach, hinten raus ist die Ente fett, abgerechnet wird im April. Vorher schlagen wir nur mit den Flügeln, uns ab und zu ans Hirn (hätte ich doch die Dolomiten gebucht!!) oder seitwärts in die Büsche, um im Süd-Powder zu wühlen.

K.

P.S.: Für dieses Posting gab es KEINE Zuwendungen der Französischen oder Südtiroler Tourismusverbände. ;D
Aber es ist den Tourismusverbänden auf der Alpensüdseite auch einmal zu gönnen... :biggrin:

Die letzten Jahre hatten sie in den Dolomiten ja immer größeren Aufwand, um die Sella Ronda um diese Zeit schon zu eröffnen.. :D
In Corvara zum Beispiel hat es dann eher immer so ausgeschaut wie auf dem Bild unten... :biggrin:
und wir freuen uns schon auf unseren Saisonstart dieses Jahr in den Dolomiten in 14 Tagen endlich einmal auf Naturschnee... :D
Corvara.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Highlander für den Beitrag:
Kapi

freeskier 0104
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 28.03.2016 - 21:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von freeskier 0104 » 24.11.2019 - 13:18

Aber jetzt entspannt euch bitte mal mit dem angeblich sicheren "Winterausfall" in den Nordalpen.
Da ist doch noch gar nichts sicher. In den Südalpen und am Hauptkamm liegt zwar schon relativ viel Schnee und in den Nordalpen wenig aber daraus kann man doch noch nicht schließen dass es ein reiner Südwinter wird.
Die Nordkette in Innsbruck war genau vor einem Jahr grün bis ganz oben und im Januar kamen dann die enormen Schneemassen. Dieses Jahr liegt schon jetzt ein bisschen Schnee.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor freeskier 0104 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Kreon100molotovKapi

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 367 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Mt. Cervino » 24.11.2019 - 20:59

Ich habe nichts gegen einen Südwinter dieses Jahr: Passt perfekt zu meiner Planung die ich schon vor den ergiebigen Schnefällen gemacht habe:
Mitte Dezember: Piemeont. Anfang Januar: Dolomiten. Anfang März: Frankreich Savoyen. Ende März: Noch offen, aber tendenziell Wallis oder Frankreich.
Und Ende Februar brauche ich noch Schnee ganz weit unten in Italien. Aber auch das sieht bereits gut aus ;).
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4419
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von molotov » 25.11.2019 - 07:23

Die Abkühlung zum Dezember Start sieht ja recht safe aus für die Nordalpen. Leider ohne viel Niederschlag. Aber wird schon noch werden.
Touren >> Piste

Benutzeravatar
Kapi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 625
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Spessart
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 892 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kapi » 25.11.2019 - 08:16

molotov hat geschrieben:
25.11.2019 - 07:23
Die Abkühlung zum Dezember Start sieht ja recht safe aus für die Nordalpen. Leider ohne viel Niederschlag. Aber wird schon noch werden.
In der Tat, die europäischen und US-Modelle sind sich, bis auf kleinere Details, recht einig. Die prognostizierten Niederschlagssummen weichen wie üblich stark voneinander ab, wobei ich hier i.d.R. EZ/ICON den Vorzug gebe, da 1. besser aufgelöst und die Modelle 2. viel feiner orographische Details in Staulagen berücksichtigen können als das bspw. GFS tut.
Hier und da sind in den typischen Regionen (Arlberg, NW-Graubünden, et al.) 50 cm+ drin. Von West nach Ost nachlassend. Das alles begleitet von deutlich sinkenden Temperaturen mit Dauerfrost bis in die Tallagen, was den Kanonieren freie Hand gibt.

K.
A bisserl woas gehd ollaweil.


rower2000
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 335
Registriert: 13.12.2006 - 14:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich (vormals Bregenz)
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von rower2000 » 26.11.2019 - 11:42

Ist es nur meine Laienhaftigkeit oder sind sich GFS und ECMWF relativ einig dass ca. 5.12. sich wieder das gefürchtete Betonhoch quer von Frankreich bis Polen über den Kontinent legt?

molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4419
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von molotov » 26.11.2019 - 11:45

rower2000 hat geschrieben:
26.11.2019 - 11:42
Ist es nur meine Laienhaftigkeit oder sind sich GFS und ECMWF relativ einig dass ca. 5.12. sich wieder das gefürchtete Betonhoch quer von Frankreich bis Polen über den Kontinent legt?
Is leider so
Touren >> Piste

Pälzer85
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 640
Registriert: 15.04.2010 - 11:36
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Pälzer85 » 26.11.2019 - 11:55

Betonhoch?

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1681
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von NIC » 26.11.2019 - 11:57

rower2000 hat geschrieben:
26.11.2019 - 11:42
Ist es nur meine Laienhaftigkeit oder sind sich GFS und ECMWF relativ einig dass ca. 5.12. sich wieder das gefürchtete Betonhoch quer von Frankreich bis Polen über den Kontinent legt?
Scheint so als hätten viele Skigebiete auf der Nordseite 3-5 Tage um Vollgas zu beschneien um irgendeinen Skibetrieb auf die Beine zu stellen, da es danach sowieso wieder zu warm wird. Hoffentlich kommen wenigstens diese kalten Tage Anfang Dezember. Übel, in den Nordstaulagen von Oberösterreich, Niederösterreich und Oststeiermark ist es bis auf knapp 2000 Meter praktisch schneefrei.
Saison 2018/19: 41 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl, 1 Hochkar

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2101
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Latemar » 26.11.2019 - 12:11

Im Süden schaut es besser aus, eh schon relativ viel Schnee, dazu auf absehbare Zeit zumindest nachts kalt genug um zusätzlich zu beschneien.
Mittwoch geringe Niederschlage, bis 1.500m Regen.
Sonntag/Montag Schnee bis in die Täler, allerdings wohl nur so ca. 10 - 25 cm.



Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

christopher91
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6345
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2685 Mal
Danksagung erhalten: 705 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von christopher91 » 26.11.2019 - 13:43

rower2000 hat geschrieben:
26.11.2019 - 11:42
Ist es nur meine Laienhaftigkeit oder sind sich GFS und ECMWF relativ einig dass ca. 5.12. sich wieder das gefürchtete Betonhoch quer von Frankreich bis Polen über den Kontinent legt?
Die Modelle sind heute von der ursprünglichen Variante mit Tiefs aus Westen abgerückt hin zu einer Variante mit Hochdruck.
Das wäre sehr semi.
Ich würde noch etwas abwarten was nun kommt.


Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 26.11.2019 - 14:07

5.12 ist noch zu weit weg für sicheren Trend. Derzeit ist es recht wechselhaft, da ist größer 7 Tage meist Lotto spielen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag (Insgesamt 2):
turmsflamesoldier

Benutzeravatar
Kapi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 625
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Spessart
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 892 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kapi » 26.11.2019 - 15:30

Dreh- und Angelpunkt ist der sich über dem Ostatlantik bildende Hoch-Block (hab ich vor ein paar Tagen schon einmal beschrieben). Kippt die Achse des Blocks schnell von Nord/Süd auf West/Ost, dann ist es Essig mit Einwinterung. Bleibt die Achse hingegen Nord/Süd ausgerichtet und weitet sich das Hoch mit seinem Kern gen Westen aus (das ist in vielen Modellläufen so drin), dann hat der Frühwinter gewonnen. Ich tendiere, Modellläufe von heute Morgen hin oder her, eher zur zweiten Variante. Am Freitag sind wir ein wenig schlauer.


K.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kapi für den Beitrag:
flamesoldier
A bisserl woas gehd ollaweil.

Online
Benutzeravatar
icedtea
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2416
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2401 Mal
Danksagung erhalten: 1178 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von icedtea » 26.11.2019 - 15:47

Kapi hat geschrieben:
26.11.2019 - 15:30
Dreh- und Angelpunkt ist der sich über dem Ostatlantik bildende Hoch-Block (hab ich vor ein paar Tagen schon einmal beschrieben). Kippt die Achse des Blocks schnell von Nord/Süd auf West/Ost, dann ist es Essig mit Einwinterung. Bleibt die Achse hingegen Nord/Süd ausgerichtet und weitet sich das Hoch mit seinem Kern gen Westen aus (das ist in vielen Modellläufen so drin), dann hat der Frühwinter gewonnen. Ich tendiere, Modellläufe von heute Morgen hin oder her, eher zur zweiten Variante. Am Freitag sind wir ein wenig schlauer.


K.
Ich finde deine Erläuterungen immer wieder erhellend, Danke :!: :ja:
Aber dennoch nochmal zur Sicherheit 8) : Liegen die Hochs (ein Block = mehrere?) ungeografisch gesprochen übereinander, kann der Winter kommen, liegen sie nebeneinander ist Essig, oder eher warmer Regen :? :?:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: wohl doch wieder Laax; hoffentlich

Bergwanderer
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1465
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 987 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Bergwanderer » 26.11.2019 - 17:23

Kachelmann setzt Anfang Dezember auf die milde Variante ... https://kachelmannwetter.com/at/modellk ... 0000z.html

Abwarten ...

flamesoldier
Brocken (1142m)
Beiträge: 1210
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 51
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2150 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von flamesoldier » 26.11.2019 - 17:49

Bergwanderer hat geschrieben:
26.11.2019 - 17:23
Kachelmann setzt Anfang Dezember auf die milde Variante ... https://kachelmannwetter.com/at/modellk ... 0000z.html

Abwarten ...
Ungewöhnlich, dass die so früh eine Variante aufzeigen und nicht betonen, dass es nur eine von vielen Möglichkeiten ist und noch viel Wasser den Rhein hinab fließt, bis sich die Vorhersage mit einigermaßen hoher Genauigkeit einpendelt. Kenne ich sonst anders vom Kachelmannwetter-Kanal und insbesondere Fabian Ruhnau.
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

51 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Hintertux, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

Phw
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 21.05.2017 - 11:41
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Phw » 26.11.2019 - 17:52

flamesoldier hat geschrieben:
26.11.2019 - 17:49
Bergwanderer hat geschrieben:
26.11.2019 - 17:23
Kachelmann setzt Anfang Dezember auf die milde Variante ... https://kachelmannwetter.com/at/modellk ... 0000z.html

Abwarten ...
Ungewöhnlich, dass die so früh eine Variante aufzeigen und nicht betonen, dass es nur eine von vielen Möglichkeiten ist und noch viel Wasser den Rhein hinab fließt, bis sich die Vorhersage mit einigermaßen hoher Genauigkeit einpendelt. Kenne ich sonst anders vom Kachelmannwetter-Kanal und insbesondere Fabian Ruhnau.
So wie ich dies interpretiere, sind dies die aufbereiteten Rohdaten des ECMWF. Nichts mehr und nicht weniger.


flamesoldier
Brocken (1142m)
Beiträge: 1210
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 51
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2150 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von flamesoldier » 26.11.2019 - 18:19

Phw hat geschrieben:
26.11.2019 - 17:52
flamesoldier hat geschrieben:
26.11.2019 - 17:49
Bergwanderer hat geschrieben:
26.11.2019 - 17:23
Kachelmann setzt Anfang Dezember auf die milde Variante ... https://kachelmannwetter.com/at/modellk ... 0000z.html

Abwarten ...
Ungewöhnlich, dass die so früh eine Variante aufzeigen und nicht betonen, dass es nur eine von vielen Möglichkeiten ist und noch viel Wasser den Rhein hinab fließt, bis sich die Vorhersage mit einigermaßen hoher Genauigkeit einpendelt. Kenne ich sonst anders vom Kachelmannwetter-Kanal und insbesondere Fabian Ruhnau.
So wie ich dies interpretiere, sind dies die aufbereiteten Rohdaten des ECMWF. Nichts mehr und nicht weniger.
Siehe Post von der Kachelmannwetter-Seite auf FB:
https://www.facebook.com/20657386274303 ... 349246962/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor flamesoldier für den Beitrag:
Phw
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

51 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Hintertux, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

Buckelpistenfan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 07.04.2013 - 15:58
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Buckelpistenfan » 27.11.2019 - 23:47

Westalpen: Aussichten für Samstag, 30.11.2019
Ein Zwischenhoch zeichnet den Samstag aus. Letzte Niederschläge im Nordosten klingen morgens ab. Es wird überall sehr sonnig und auch der Wind lässt vorübergehend nach. Mittags verdichten sich Schleierwolken im Westen, bis zum Abend ist es überall bedeckt in den Westalpen und der Wind legt wieder zu. Die Wolkenbasis liegt bei Einbruch der Dunkelheit aber noch hoch und so sollten auch die höchsten Berge wolkenfrei bleiben.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 30.11.2019
Ein Zwischenhoch zeichnet den Samstag aus. Letzte Niederschläge in den Nordstaulagen klingen vormittags ab. Hier bleiben wohl bis nach Mittag noch Nebel um die Berge zurück. Überall sonst von der Früh weg sehr sonnig auf den Bergen und auch der Wind lässt vorübergehend nach, wenngleich er besonders im Osten noch stark bleibt und sich wohl empfindlich kalt anfühlt. Erst am Abend kommen ganz im Westen Schleierwolken auf.
Quelle: https://www.alpenverein.de/DAV-Services ... atherLayer

Dieses WE ist wohl Samstag der bessere Tag zum Skifahren.

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3224
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von David93 » 28.11.2019 - 10:15

Aber optimal ist auch der nicht...

Falls das sonnige Wetter ab Mitte nächster Woche kommt, hoffentlich hält es dann auch mal bis zum Wochenende. Spontan unter der Woche frei nehmen ist bei mir derzeit leider nicht drin... :(

Benutzeravatar
Kapi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 625
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Spessart
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 892 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kapi » 28.11.2019 - 11:22

David93 hat geschrieben:
28.11.2019 - 10:15
Aber optimal ist auch der nicht...

Falls das sonnige Wetter ab Mitte nächster Woche kommt, hoffentlich hält es dann auch mal bis zum Wochenende. Spontan unter der Woche frei nehmen ist bei mir derzeit leider nicht drin... :(
Sonning und streckenweise auch recht mollig, vor allem am Mittwoch. Da gibts wieder Frühjahrsskilauf im Spätherbst mit Frostgrenzen deutlich jenseits der 2.000m.

K.
A bisserl woas gehd ollaweil.

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 28.11.2019 - 12:10

Ja - dass es ab 5.12 für ein paar Tage warm wird - scheint inzwischen recht fix - aber warm und trocken, und in den Nächten wohl eh kalt. Dazu - GFS geht eher davon aus dass das von kurzer Dauer ist. Naturschnee ist nach Montag erstmal wenig in Sicht - aber Nachts sollte man gut beschneien können. Und im Gegensatz zum Frühling hat die Sonne wenig Power - klar werden die Pisten in der Sonne zu Mittag weich werden - im Schatten aber oberhalb 1600-1700m denke ich dass die hart bleiben. Also grad für die Südalpen wo schon genug Schnee liegt, bzw am Hauptalpenkamm wo es ja auch in den Nordalpen nicht so übel ist - sind das keine schlechten Vorhersagen.

Normal gelte ich hier ja fälschlicherweise als Pessimist (meine Vorhersagen die letzten 2 Wochen sind im Prinzip fast alle eingetroffen - unter 1500m ist bis auf ein paar Staulagen eigentlich nur noch Kosmetik übrig vom Naturschnee - und das Wetter kam eh halbwegs wie erwartet) - aber jetzt sehe ich die weitere Entwicklung fürs Pistenskifahren eher positiv. Der Ostalpenrand ist heuer halt wirklich nicht gut weggekommen. Also ab Zell am See ostwärts (ohne südlich zu gehen wie Gasteinertal) schauts echt bisher übelst aus vom Naturschnee - und dort wird wohl auch die nächsten 7-10 Tage sich die Naturschneesituation nicht bessern. Und in den Nordalpen mehr wie 30-50km vom Hauptkamm weg ist es auch wirklich schlecht - aber dieses Wochenende kommt da immerhin etwas bessere Kosmetik - und dann Wetter wo man Nachts beschneien kann. Klar grad Bayern oder Schweizer Voralpen/Oberösttereich/Steiermark nördlich vom Ennstal - da tuts mir echt weh zu sehen wie herbstlich es noch ausschaut. 30-40cm werden sicherlich in vielen Gebieten der Nordalpen zusammenkommen bis Montag- aber dass ist halt nur Kosmetik wenn noch quasi gar nichts liegt unter 2000m. Ein paar Staulagen wie Arlberg können auch mehr abbekommen - aber ich glauben nicht dass es auch nur durchschnittliche Schneehöhen werden wenn sich dass dann mal gesetzt hat (und tagsüber relativ warm).

Benutzeravatar
Kreon100
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1216
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kreon100 » 28.11.2019 - 14:59

Joah, also Gastein sieht es bis ins Angertal (1200m) gar nicht so schlecht aus und ich bin mir sicher die Temperaturen werden reichen, um bis zum WoE perfekte Bedingungen bis zur Mittelstation hinzubekommen. Ein Saisonstart Anfang Dezember war aber früher die absolute Ausnahme, der Herbst dauert noch über drei Wochen an, es sind ja jetzt gerade erst mal alle Blätter von den Bäumen, auch in den Alpentälern. Letztes Jahr sah es um die Zeit schlimmer aus, da kam ein richtiger Föhn und viel Regen bis auf 2.000 Höhenmetern hoch. Da will ich jetzt mal nicht meckern. Aber diese Höhenwärme war schon ziemlich nervenaufreibend, 2 Wochen über 5 ° am Gipfel, da wundert es, dass überhaupt noch Schnee da ist.


Antworten

Zurück zu „Alpines Klima & Wetter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Giswilerstock, Pistenfun und 0 Gäste