Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Buckelpistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 435
Registriert: 07.04.2013 - 15:58
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Buckelpistenfan » 22.11.2019 - 22:33

Am Samstag entwickelt sich aus den Böen ein regelrechter Föhnsturm, wobei selbst in manchen Tälern der Nordalpen Windspitzen von bis zu 100 km/h zu erwarten sind. „Vor allem vom Brandnertal über den Großraum Innsbruck bis zu den Salzburger Tauerntälern muss man mit Böen von 80 bis 100 km/h rechnen“, sagt Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale. „Ein regelrechter Föhnorkan kündigt sich sogar auf den Bergen an, beispielsweise werden am Patscherkofel oder in den Kammlagen der Hohen Tauern Spitzenböen bis zu 150 km/h erwartet.“
Wird wohl vielerorts schwierig werden, Ski-Chrigels Empfehlung für Kühtai halte ich auch am sinnvollsten...

https://www.tt.com/panorama/wetter/1629 ... e-in-tirol


Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 22.11.2019 - 23:21

ein Gradmesser über die aktuelle Situation findet man über den nachfolgenden link...
demnach war es heute im Stubai noch einen Ticken besser als am Hintertuxer..
max. Windstärke noch unter 50 KM/H / aber wie man am 17.11. sieht, kann sich dieses immer schnell ändern.. :D

https://lawine.tirol.gv.at/data/grafike ... eljoch.png

interessant auch die Windrichtung nun schon über den gesamten Beobachtungszeitraum.. :biggrin:
schaufeljoch.JPG
schaufeljoch.JPG (67.19 KiB) 2623 mal betrachtet

Bergwanderer
Wurmberg (971m)
Beiträge: 998
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Bergwanderer » 23.11.2019 - 00:16

Nach den Windkarten hier, wird das am Samstag wirklich ein ordentlicher Föhnsturm.
Insbesondere an den Hotspots im Berner Oberland.
https://wetterkanal.kachelmannwetter.co ... oehnorkan/

Benutzeravatar
Kapi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 480
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Spessart
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kapi » 23.11.2019 - 08:00

Bock auf Block

Es gab mal im deutschen TV 'ne Kommissarin namens Bella Block und an die fühlte ich mir heute Morgen erinnert, als ich in die Wetterglaskugel blickte. Ziemlich bella, würde Commissario Montalbano da sagen. Gehen wir mal tiefer in die Ermittlungen und schauen, was an Indizien vorliegt, um eventuell den Winter in reinster Form mal dingfest machen zu können. Verdächtige gibt es in den Modellen genug. Krasser Krimi.

Ein Block auf dem Atlantik ist für den Winter immer eine feine Sache, vorausgesetzt, der Block liegt da, wo er hingehört. Auf dem Bild hab' ich es mal eingepinselt. Es zeigt die (eventuelle!) Lage in etwas mehr als einer Woche. Für gewöhnlich schenke ich den Modellspinnereien > 7 Tage wenig Aufmerksamkeit, aber nachdem das nun seit Mittwoch immer wieder so oder ganz ähnlich in den Modellen auftaucht, darf das mal sein. Ist wie im Tatort: am Anfang jede Menge potentielle Verdächtige, am Schluss landet einer im Bau.

Der Block ist hier ein fettes Hoch, das mit seinem Kern südlich Irland liegt, dessen Achse fast perfekt Nord/Süd verläuft und von den Kanaren bis fast Island reicht. Ich habe es mal rot eingekringelt. Das Ding hat durchaus Potential, sich noch weiter nach Norden auszudehnen, aber bitte nicht nach Osten! So ein dicker Atlantikblock verhindert, dass die bei Neufundland das Licht der Welt erblickenden Tiefs nach Osten durchrauschen. Vielmehr werden sie im Norden um das Hoch herumgeführt, um dann an dessen Ostflanke mit viel Kaltluft im Gepäck, die sie in polaren Breiten aufgesaugt haben, wieder nach Süden zu rücken (blaue Pfeile).

Bild

Zugegeben: der Block liegt nicht optimal für eine echte Nordwest-/Nordpresse, da müsste der Kern ca. 500 bis 800 Kilometer weiter westlich liegen. Denn dann könnten die Tiefs über der noch relativ warmen Nordsee deutlich mehr Feuchte einpacken, die dann gegen die Alpen dengelt. Aber man ist ja in Zeiten wie diesen um jeden Strohhalm froh. Kalt, vieleicht sogar sehr kalt wären die Luftmassen aus Nord-/Nordost allemal, denn Fennoskandien ist seit Wochen ein Tiefkühlschrank, in Teilen Finlands wurden im Herbst schon Temps deutlich unter -20°!C gemessen. Da ist also 'ne Menge Potential vorhanden, das sich anzapfen lässt. Wenn es dann schon nicht für ausgedehnten Naturschnee reicht ist jedenfalls das Temperaturgefüge optimal für's Ballern mit Kanonen.

Soviel zum Ermittlungsstand heute Morgen. Ob das für 'ne Anklage oder gar für 'ne Hauptverhandlung vor dem Berggericht reicht, kommt auf die Wasserdichtigkeit (sic!) der Indizien an. Die müssen in den kommenden Tagen intensiv geprüft werden und vielleicht finden sich ja noch ein paar Zeugen Frau Holles, die eine Aussage machen wollen und sachdienliche Hinweise liefern. Für eine Festnahme reicht es noch nicht, schon gar nicht für einen Haftbefehl. Obwohl Fluchtgefahr besteht - das ist das Los der Kriminalen.

K.
Zuletzt geändert von Kapi am 23.11.2019 - 09:03, insgesamt 4-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kapi für den Beitrag (Insgesamt 22):
Niester RiesescratchJan TennerPhwchatmonsterLatemarTobi-DEGleitweggleitericedteachristopher91 und 12 weitere Benutzer
A bisserl woas gehd ollaweil.

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Marmotte » 23.11.2019 - 08:03

Ja der Föhnsturm nimmt gut Fahrt auf.
Ebenalp wurde mit 193 km/h gemeldet...
http://www.meteocentrale.ch/de/wetter/h ... yXxKRYN7sc

Im Oberwallis und Tessin wird sehr viel Schneefall für die nächsten Stunden erwartet, SFG gegen 1800m steigend. LWS 4
(Quelle: Meteoschweiz)

Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 824
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von rush_dc » 23.11.2019 - 09:33

Angenehme Temperaturen heute hier in Dornbirn dank Föhn. Nochmal a Runde mit dem mtb drehen, man muss es nehmen wie's kommt.

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 23.11.2019 - 11:17

Buckelpistenfan hat geschrieben:
22.11.2019 - 22:33
Am Samstag entwickelt sich aus den Böen ein regelrechter Föhnsturm, wobei selbst in manchen Tälern der Nordalpen Windspitzen von bis zu 100 km/h zu erwarten sind. „Vor allem vom Brandnertal über den Großraum Innsbruck bis zu den Salzburger Tauerntälern muss man mit Böen von 80 bis 100 km/h rechnen“, sagt Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale. „Ein regelrechter Föhnorkan kündigt sich sogar auf den Bergen an, beispielsweise werden am Patscherkofel oder in den Kammlagen der Hohen Tauern Spitzenböen bis zu 150 km/h erwartet.“
Wird wohl vielerorts schwierig werden, Ski-Chrigels Empfehlung für Kühtai halte ich auch am sinnvollsten...

https://www.tt.com/panorama/wetter/1629 ... e-in-tirol
Wer der Empfehlung von ski-chrigel gefolgt ist und heute ins Kühtai gefahren ist, hat alles richtig gemacht .. :biggrin:
kaum Wartezeiten und heiter bis wolkig.. :D
Stubai und Pitztal wegen Sturmsperre zu, Hintertux voll im Föhnsturm und viel los und große Wartezeiten an den offenen Liften..
Sölden auch voll im Föhn und an den offen Liften sehr viel los..
Im Hochzillertal auch viel los bei noch sonigem Wetter...
In Kitzbühel auch sonnig und kaum etwas los und laut webcam schauen die Pisten in einem guten Zustand aus...
Hatte leider keine Zeit heute, dorthin zu fahren..
Bei uns zuhause im bayrischen Inntal Sonne und Frühlingstemperaturen zwischen 15 und 19 Grad.. durch den Föhn..
werde heute nachmittag noch einmal ein Besuch bei der Eisdiele einplanen.. :biggrin:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Highlander für den Beitrag:
ski-chrigel


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11287
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 1764 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von ski-chrigel » 23.11.2019 - 12:26

Firnfan hat geschrieben:
21.11.2019 - 08:26
Aber: Alle bekommen Wind, S7-8, was sind da die Erfharungswerte? Halten Parsenn, Gemsstock und Engelberg das aus? Sind ja alle eher im Lee...
Kann das mit Davos bestätigen, speziell mit Parsenn - war schon oft dort oben skifahren, wenn Arosa oder auch Laax (obere Regionen) geschlossen waren.
Davos scheint heute aber mehr Mühe zu haben als Laax. Ist halt nie gleich und die beiden Kandidaten sind für mich bezüglich Föhn immer schon Kopf an Kopf, sowohl was Gleitschirmfliegen, als auch Skifahren betrifft.
By the way: Engelberg hat Totalsperre. Andermatt schlägt sich erstaunlicherweise auf den unteren Anlagen noch durch.
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 461
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Snowworld-Warth » 23.11.2019 - 16:59

Wäre toll wenn endlich mal die Kaltluft käme!

Also so schlimm war es in Sölden auch wieder nicht. Langegg hielt bis 11:30 dem Wind stand, Stabele war sehr windsicher und bis 15 Uhr auf und Gaislach 1+2 bis zum Schluss. Bin viel Gratl/Stabele gefahren, da kaum Wartezeiten und viele leere Varianten mit gutem Schnee.

Nur die Talabfahrt war dem Andrang nicht gewachsen, weil viele lieber in den Bäumen fahren wollten :lach:

Bild

Was sind denn so die Windprognosen für morgen (insbesondere Ötztal)?
12|13:u.a.Val Thorens 13|14:u.a.PdS, Arlberg, Madesimo 14|15: u.a.Paradiski, Madonna 15|16: u.a. Colfosco,Courchevel+3V 16|17: u.a. Courchevel+3V, Serre Che, Vialattea, Hochzeiger, Davos-Klosters 17|18: Landgraaf, Kitzsteinhorn/3, Obergurgl/2,Sölden, KitzSki/5, Damüls/3, La Rosière/3, Val d'Isère-Tignes/6, Garmisch/3,Zugspitze/2,Gudiberg, Andermatt-Sedrun/2,Arosa-Lenzerheide/2, Dévoluy/3, Vars-Risoul/6, Pra Loup-Allos, Arlberg/3, Brévent-Flégère, Les Houches, Le Tour-Vallorcine, Grands Montets, Livigno/4, Landgraaf 18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss, Landgraaf/2, Kronplatz/2,5, Alta Badia/0,5, Sellaronda, 3Zinnen/2, Cortina, Snowspace, Bad Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10,5, Faschina/1,5, La Thuile+La Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth, Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Les Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4Vallées,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,Landgraaf

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 23.11.2019 - 18:04

Snowworld-Warth hat geschrieben:
23.11.2019 - 16:59
Wäre toll wenn endlich mal die Kaltluft käme!

Also so schlimm war es in Sölden auch wieder nicht. Langegg hielt bis 11:30 dem Wind stand, Stabele war sehr windsicher und bis 15 Uhr auf und Gaislach 1+2 bis zum Schluss. Bin viel Gratl/Stabele gefahren, da kaum Wartezeiten und viele leere Varianten mit gutem Schnee.

Nur die Talabfahrt war dem Andrang nicht gewachsen, weil viele lieber in den Bäumen fahren wollten :lach:

Was sind denn so die Windprognosen für morgen (insbesondere Ötztal)?
Deine Meinung, das Sölden nicht so schlimm gewesen sei, teilen hier aber wenige... :biggrin:
Im Schnee Topic hagelt es jede Menge Kritik...
und wenn ich die Bilder von der Talabfahrt sehe, ist es eine Zumutung das diese überhaupt geöffnet war...
aber wahrscheinlich auch nur deshalb, das die Sportgeschäfte mit Ihrem Skiservice etwas verdienen,
da jeder zweite nach dieser Abfahrt seine Skier zum Service bringt... :biggrin:

Benutzeravatar
Kapi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 480
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Spessart
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kapi » 24.11.2019 - 07:07

Zugvogelwinter - oder - ab in den Süden?

Wer mit Adleraugen auf das schaut, was sich südlich des Alpenhauptkamms tut, dem muss es eigentlich in den Federn jucken. Da kommt beim Freund des gepflegten Schneeschuhsports das Blut in Wallung, es drängt uns nach Süden wie die Schwalben. Frau Holle hat es in diesen Tagen eher mit dem Wallis und Welschnofen, mit Val-d‘ Isére und dem Val di Sole. Unablässig strömt es von Süden oder Südwest gegen die Alpen mit den sattsam bekannten Folgen. Die französischen Alpen schüttet es zu, das Wallis sowieso und wer in den Dolomiten hoch hinaus geht, der hat auch kein Problem, reichlich Weißes unter die Stahlkante zu nehmen.

Der bisherige Winter ist ein Südwinter wie aus dem Bilderbuch und obwohl es in den kommenden Tagen mal so aussieht, als könnte sich ein Schneehuhn in den Norden verirren und die Anströmung drehen, bleibt uns nach Durchsicht der Nacht- und Morgenmodellläufe das Grundsetup erhalten. Die kumulierten Niederschläge in der erweiterten Mittelfrist zeigen einen deutlich Peak südlich des Alpenhauptkamms und in den französischen Alpen. Das Verhältnis ist ca. 1:3 Nord vs. Süd. Ich habe das mal in dem Bild eingekringelt. Links der Bereich West-/Südwestschweiz, rechts die nordöstlichen Dolomiten/Slowenien (für die, die in Erdkunde immer Kreide holen waren...). Zeitraum heute +10 Tage.

Bild

Der Witz dabei sind sog. Kaltlufttropfen, die es immer mal wieder schaffen, sich als abgekoppeltes System südlich des Alpenhauptkamms herumzudrücken und hinreichend Höhenkaltluft (eher Kühlluft) mitzuführen, die dafür sorgt, dass es auch mal bis runter (1.000m) rieselt und nicht nur schifft. Kehrseite der Medaille: richtig kalt zur Konservierung bliebt es nur deutlich jenseits 1.500m, drunter ist die Mixtur abwechselnd kalt/warm-siffig - nicht der Brüller.

Interessant dabei, dass sich der bisherige und noch sehr frühe Winterverlauf (noch haben wir ja eigentlich und meteorologisch Herbst, o.k…) sehr schön mit den Langfristmutmaßungen der US-amerikanischen und europäischen Wettermodelle deckt. Aber Gemach, hinten raus ist die Ente fett, abgerechnet wird im April. Vorher schlagen wir nur mit den Flügeln, uns ab und zu ans Hirn (hätte ich doch die Dolomiten gebucht!!) oder seitwärts in die Büsche, um im Süd-Powder zu wühlen.

K.

P.S.: Für dieses Posting gab es KEINE Zuwendungen der Französischen oder Südtiroler Tourismusverbände. ;D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kapi für den Beitrag (Insgesamt 11):
Jan TennerscratchMarmotteghostbikersbackicedteafrank123BergwandererRüganerschmidtiHighlander und ein weiterer Benutzer
A bisserl woas gehd ollaweil.

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Marmotte » 24.11.2019 - 08:58

Die Wetterlage gefällt mir. Sehr schön geschrieben :)

ghostbikersback
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 163
Registriert: 23.01.2016 - 19:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von ghostbikersback » 24.11.2019 - 09:35

Es scheint sich wirklich Richtung Südwinter zu entwickeln: Passo Tonale meldet heute morgen 176cm im Tal und 276cn an der Presena Mittelstation. Oben dürfte es dann irgendwas zwischen 300-400cm haben, gute Grundlage!👍😊Es geht doch nichts über frischen Pulverschnee!😊


Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2886
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 445 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Rüganer » 24.11.2019 - 10:58

uns ab und zu ans Hirn (hätte ich doch die Dolomiten gebucht!!)
Meines Wissens gibt es noch keine Buchungssperre für die Südalpen. :wink:

und auch hier ne Webcam

https://www.skylinewebcams.com/it/webca ... longo.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rüganer für den Beitrag:
Kapi

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1624
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von beatle » 24.11.2019 - 11:13

Snowworld-Warth hat geschrieben:
23.11.2019 - 16:59
Wäre toll wenn endlich mal die Kaltluft käme!

Also so schlimm war es in Sölden auch wieder nicht. Langegg hielt bis 11:30 dem Wind stand, Stabele war sehr windsicher und bis 15 Uhr auf und Gaislach 1+2 bis zum Schluss. Bin viel Gratl/Stabele gefahren, da kaum Wartezeiten und viele leere Varianten mit gutem Schnee.

Nur die Talabfahrt war dem Andrang nicht gewachsen, weil viele lieber in den Bäumen fahren wollten :lach:

Bild

Was sind denn so die Windprognosen für morgen (insbesondere Ötztal)?

Ach komm! Die Talabfahrt war offen?
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1591
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von NIC » 24.11.2019 - 11:33

Das hört sich ja alles katastrophal an bezüglich der langfristigen Wettervorhersage und Entwicklung. Aber irgendwie habe ich innerlich schon damit gerechnet, dass jetzt mal wieder ein schlechter Winter kommen muss, nachdem die letzten 3 Winter gut bis ausgezeichnet waren. Hoffentlich wird‘s wenigstens wie prognostiziert Anfang Dezember kalt (auch wenn das immer mehr rausgerechnet wird), damit am 2. Adventwochenende irgendwelche beschneiten Pisten offen haben
Saison 2018/19: 41 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl, 1 Hochkar

vetriolo
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 492
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von vetriolo » 24.11.2019 - 11:36

Die Grasrutscher in Sölden können einem schon etwas leidtun. Am Tonale ist es dagegen etwas mehr als eine Grundlage. Wenn man der Vorhersage von Kachelmann und 3bmeteo folgt, dann sind die 4 Meter oben auf 3000m bei zusätzlichen 75mm Niederschlag bis kommenden Sonntag in Reichweite. Leider sind die Daten der Wetterstation an der Bergstation nicht verfügbar, aber da weht es meist ohnehin zu sehr. Die in 2852m gewonnene Schneehöhe in windgeschützter Lage entspricht meistens dem, was man dort auch tatsächlich vorfindet.
viewtopic.php?f=146&t=62418#p5222428
https://kachelmannwetter.com/ch/vorhers ... hlagssumme

Wetterstation Presena rechts der Bildmitte unterhalb der beiden Gondeln am 13.11., also jetzt hat es etwa 1m mehr:
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag (Insgesamt 5):
BergwandererHighlanderKapighostbikersbackbeatle

Bergwanderer
Wurmberg (971m)
Beiträge: 998
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Bergwanderer » 24.11.2019 - 11:40

Hier einige Daten aus Kachelmanns Alpinwetter zu den Niederschlägen in den Südalpen der letzten beiden Tage.
Das sind schon enorme Mengen, die da runter kamen und noch runter kommen werden:
https://kachelmannwetter.com/ch/messwer ... 0600z.html
https://twitter.com/Alpinwetter

Laut SLF wird es bis heute Abend am Alpensüdhang noch ergiebig schneien. Simplongebiet wie so oft mit Rekordwerten:
https://www.slf.ch/de/lawinenbulletin-u ... eckewetter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bergwanderer für den Beitrag:
ghostbikersback

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 592
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 24.11.2019 - 11:42

Kapi hat geschrieben:
24.11.2019 - 07:07
Zugvogelwinter - oder - ab in den Süden?

Wer mit Adleraugen auf das schaut, was sich südlich des Alpenhauptkamms tut, dem muss es eigentlich in den Federn jucken. Da kommt beim Freund des gepflegten Schneeschuhsports das Blut in Wallung, es drängt uns nach Süden wie die Schwalben. Frau Holle hat es in diesen Tagen eher mit dem Wallis und Welschnofen, mit Val-d‘ Isére und dem Val di Sole. Unablässig strömt es von Süden oder Südwest gegen die Alpen mit den sattsam bekannten Folgen. Die französischen Alpen schüttet es zu, das Wallis sowieso und wer in den Dolomiten hoch hinaus geht, der hat auch kein Problem, reichlich Weißes unter die Stahlkante zu nehmen.

Der bisherige Winter ist ein Südwinter wie aus dem Bilderbuch und obwohl es in den kommenden Tagen mal so aussieht, als könnte sich ein Schneehuhn in den Norden verirren und die Anströmung drehen, bleibt uns nach Durchsicht der Nacht- und Morgenmodellläufe das Grundsetup erhalten. Die kumulierten Niederschläge in der erweiterten Mittelfrist zeigen einen deutlich Peak südlich des Alpenhauptkamms und in den französischen Alpen. Das Verhältnis ist ca. 1:3 Nord vs. Süd. Ich habe das mal in dem Bild eingekringelt. Links der Bereich West-/Südwestschweiz, rechts die nordöstlichen Dolomiten/Slowenien (für die, die in Erdkunde immer Kreide holen waren...). Zeitraum heute +10 Tage.
...
Der Witz dabei sind sog. Kaltlufttropfen, die es immer mal wieder schaffen, sich als abgekoppeltes System südlich des Alpenhauptkamms herumzudrücken und hinreichend Höhenkaltluft (eher Kühlluft) mitzuführen, die dafür sorgt, dass es auch mal bis runter (1.000m) rieselt und nicht nur schifft. Kehrseite der Medaille: richtig kalt zur Konservierung bliebt es nur deutlich jenseits 1.500m, drunter ist die Mixtur abwechselnd kalt/warm-siffig - nicht der Brüller.

Interessant dabei, dass sich der bisherige und noch sehr frühe Winterverlauf (noch haben wir ja eigentlich und meteorologisch Herbst, o.k…) sehr schön mit den Langfristmutmaßungen der US-amerikanischen und europäischen Wettermodelle deckt. Aber Gemach, hinten raus ist die Ente fett, abgerechnet wird im April. Vorher schlagen wir nur mit den Flügeln, uns ab und zu ans Hirn (hätte ich doch die Dolomiten gebucht!!) oder seitwärts in die Büsche, um im Süd-Powder zu wühlen.

K.

P.S.: Für dieses Posting gab es KEINE Zuwendungen der Französischen oder Südtiroler Tourismusverbände. ;D
Aber es ist den Tourismusverbänden auf der Alpensüdseite auch einmal zu gönnen... :biggrin:

Die letzten Jahre hatten sie in den Dolomiten ja immer größeren Aufwand, um die Sella Ronda um diese Zeit schon zu eröffnen.. :D
In Corvara zum Beispiel hat es dann eher immer so ausgeschaut wie auf dem Bild unten... :biggrin:
und wir freuen uns schon auf unseren Saisonstart dieses Jahr in den Dolomiten in 14 Tagen endlich einmal auf Naturschnee... :D
Corvara.JPG
Corvara.JPG (2.64 MiB) 509 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Highlander für den Beitrag:
Kapi


freeskier 0104
Massada (5m)
Beiträge: 112
Registriert: 28.03.2016 - 21:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von freeskier 0104 » 24.11.2019 - 13:18

Aber jetzt entspannt euch bitte mal mit dem angeblich sicheren "Winterausfall" in den Nordalpen.
Da ist doch noch gar nichts sicher. In den Südalpen und am Hauptkamm liegt zwar schon relativ viel Schnee und in den Nordalpen wenig aber daraus kann man doch noch nicht schließen dass es ein reiner Südwinter wird.
Die Nordkette in Innsbruck war genau vor einem Jahr grün bis ganz oben und im Januar kamen dann die enormen Schneemassen. Dieses Jahr liegt schon jetzt ein bisschen Schnee.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor freeskier 0104 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Kreon100molotovKapi

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2910
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Mt. Cervino » 24.11.2019 - 20:59

Ich habe nichts gegen einen Südwinter dieses Jahr: Passt perfekt zu meiner Planung die ich schon vor den ergiebigen Schnefällen gemacht habe:
Mitte Dezember: Piemeont. Anfang Januar: Dolomiten. Anfang März: Frankreich Savoyen. Ende März: Noch offen, aber tendenziell Wallis oder Frankreich.
Und Ende Februar brauche ich noch Schnee ganz weit unten in Italien. Aber auch das sieht bereits gut aus ;).
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4085
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von molotov » 25.11.2019 - 07:23

Die Abkühlung zum Dezember Start sieht ja recht safe aus für die Nordalpen. Leider ohne viel Niederschlag. Aber wird schon noch werden.
Touren >> Piste

Benutzeravatar
Kapi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 480
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Spessart
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kapi » 25.11.2019 - 08:16

molotov hat geschrieben:
25.11.2019 - 07:23
Die Abkühlung zum Dezember Start sieht ja recht safe aus für die Nordalpen. Leider ohne viel Niederschlag. Aber wird schon noch werden.
In der Tat, die europäischen und US-Modelle sind sich, bis auf kleinere Details, recht einig. Die prognostizierten Niederschlagssummen weichen wie üblich stark voneinander ab, wobei ich hier i.d.R. EZ/ICON den Vorzug gebe, da 1. besser aufgelöst und die Modelle 2. viel feiner orographische Details in Staulagen berücksichtigen können als das bspw. GFS tut.
Hier und da sind in den typischen Regionen (Arlberg, NW-Graubünden, et al.) 50 cm+ drin. Von West nach Ost nachlassend. Das alles begleitet von deutlich sinkenden Temperaturen mit Dauerfrost bis in die Tallagen, was den Kanonieren freie Hand gibt.

K.
A bisserl woas gehd ollaweil.

rower2000
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 326
Registriert: 13.12.2006 - 14:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich (vormals Bregenz)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von rower2000 » 26.11.2019 - 11:42

Ist es nur meine Laienhaftigkeit oder sind sich GFS und ECMWF relativ einig dass ca. 5.12. sich wieder das gefürchtete Betonhoch quer von Frankreich bis Polen über den Kontinent legt?

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4085
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von molotov » 26.11.2019 - 11:45

rower2000 hat geschrieben:
26.11.2019 - 11:42
Ist es nur meine Laienhaftigkeit oder sind sich GFS und ECMWF relativ einig dass ca. 5.12. sich wieder das gefürchtete Betonhoch quer von Frankreich bis Polen über den Kontinent legt?
Is leider so
Touren >> Piste


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kukma und 15 Gäste