Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4489
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 09.01.2020 - 22:01

Es scheint kein Ende nehmen zu wollen mit der Wetterlage. Nur zum Glück wird das deutlich zu warme Wetter (heute wars ja mal soweit) fast immer etwas nach hinten geschoben. Aber ab Montag ist es dann wohl wirklich so weit in den Südalpen für ein paar Tage. Heute war es ja verbreitet wie sonst im März (nur halt dass die Sonne tiefer steht - aber die Pisten welche heute in den Dolomiten in der Sonne standen, waren wie Pisten die im März in der Sonne stehen) bzw halt dank der Inversion quasi kein Unterschied ob eine Piste im Tal in der Sonne ist - oder auf 2500m am Berg. Temperatur eh kaum Unterschied.

Nachdem deutlich zu warmen November/Dezember in den Nordalpen (Südalpen dürfte es im Schnitt gewesen sein) - der auf 2/3 der Alpenfläche immerhin Niederschlagsreich war - ist jetzt halt der super trockene Januar der auch wieder klar zu warm ist... GFS korrigiert sich derzeit ja immer von deutlich zu warm in der Langfrist auf nur etwas zu warm wenns dann wirklich kommt (EZ auch irgendwie nicht besser). Aber die nächsten 14 Tage besteht wohl kaum eine Chance auf ordentliche Niederschläge. Für die Pisten eh gut - aber die meisten Tourengeher werden derzeit zu zumindest bergab nutzen wir Pisten, bergauf kann man ja abseits gehen - also Pistenskifahrern. Freeriden in den Alpen eh nicht möglich - weil Tiefschnee hats ja nirgends mehr. Eher halt Frühlingshaft.

Und die Schneemengen fallen inzwischen auch in den meisten Gegenden unter den Jahreszeitlichen Schnitt. In der Schweiz sind auch nur (noch) kleine Teile der südlichen Regionen wo die Schneemengen überdurchschnittlich sind, der Nordalpenhang bzw Mittelgebirge auch dort viel zu wenig Schnee. In den Dolomiten hat es auf den Ebenen recht viel Schnee - aber auch steile Nordhänge liegt unterhalb 2500m nicht mehr soviel. Auf Südwesthängen ist eh fast schon Frühling - damit sind die offiziellen Schneemengen der Stationen vorteilhafter als es real ist. Langläufer kommen halt auf ihre Kosten - weil die Täler/Taleinschnitte sind noch immer recht gut schneebedeckt und dank Inversion taut da weniger wie oben.

Wenn man dann noch die Stratosphärenwerte anschaut, siehts bis Monatsende danach aus dass die Hochdrucklage mit Inversion bestehen bleibt. So einfach die nächsten 14 Tage für den Wetterbericht ziemlich gut zu treffen, war es schon lange nicht mehr. Schönwetterskifahrer, die dazu noch Kunstschnee lieber haben als Naturschnee, werden weiter voll auf ihre Kosten kommen. Für Freerider ist das heuer eher ein Totalausfall (weil wenns dann mal wieder schneit, wird die Lawinensituation blöd sein, und gute Freeridetage waren auch im Dezember wegen Lawinengefahr, bzw dem Schneefall nahe der 0° Grenze schon seltenst)...
Im Prinzip ist das einzige wo sich die Vorhersagen die letzten 7 Tage geirrt haben, 1-2° +- (bzw halt ein par Prognosen die keinen Nachfrost in Südostalpen sahen - der bisher doch immer kam). Am Alpenrand im Süden oder Osten aber immer wieder Nebelsuppe dank Inversionslage - raus und rauf auf die Berge (auch Hügel reichen meist schon - nur weg vom Flachland) - bleibt das Motto. Nicht nur Wiener Becken - auch etwa große Teile von Nordostitalien vor den Alpen liegen in recht beständiger Hochnebelsuppe (also etwa Verona). Da wirds natürlich voll in den Bergen an den Wochenenden (bzw voller als sonst im Januar üblich).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag:
icedtea


molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4152
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von molotov » 09.01.2020 - 23:23

Immerhin schaut es ab 17.1. nach mehr Niederschlag aus.
Touren >> Piste

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2599
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Widdi » 09.01.2020 - 23:38

Auch kälter ist im Programm, Lustigerweise genau dann, wenn ich in meinen traditionellen Dolomitenurlaub fahre (heuer vom 19.-26.1.) kommt der Schnee mit Glück in die Nordalpen. Letztes Jahr ging mir oft die Sonne ab und dann gerat ich in Südtirol in einen Rekordwintereinbruch, obwohl Sonne gesucht. Wobei mehr als das beste draus machen bleibt einem eh nicht über!
Irgendwie heuer genau umgekehrt zu letzten Winter. Da gabs ja in den Dolomiten bis Ende Jänner meist nur wenig (Natur)-Schnee und nordalpin ging die Post ab und es machte tw. 2m Schnee runter. Und genau als ich im Urlaub war, hauts mir in Südtirol über einen Meter Neuschnee her (auf mehrere Tage). Wobei grad Webcams geschaut. Südhänge sind auch auf der Alpensüdseite recht grün dzt, da kam die Schneebombe zu früh und drunter wars noch zu warm. Allerdings ganz genau weiss das eh noch keiner mit der Abkühlung ab 17.1. und das kann auch jederzeit wieder rausgerechnet werden, für mich würde das in dne Dolos Nordföhn bedeuten (mit Pech zu viel Wind, auch ned Optimal). Und heute in Seefeld, also unten haut der Schnee so langsam aber sicher ab, kein Wunder bei +8°C im Ort (und der ist eh in einer Senke, also potenzieller Kaltluftsee) Also ich musste schon mehrmals aufs Datum schauen, dass 9. Jänner ist, das hatte eher was von 9. März.
Einen Liftdefekt gabs auch, der kurze, aber für den Gschwandtkopf steile Olympialift, war ab ca. 15:00 ausser Dienst, aber den Hang kann man ja auch von der 4SB aus mitnehmen.. Erst Abends hat mans gemerkt, dass Jänner ist (noch kurze Tage, schneller Temperaturrückgang) Fernsicht war aber heute Grandios, wenn man aufs Seefelder Joch fährt, und dann rüber Schaut, da sah man München deutlich am Horizont, wobei wenn man in Tirol nach München rüber schauen will gibts eh nur wenige Berge, die das bieten können. Hohe Salve ist nen Kandidat oder eben Seefelder Joch

mFg Widdi
Winter 2019/2020: 31 Tage

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4489
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 09.01.2020 - 23:54

Ja möglich ist Schneefall ab dem 17.01 - ich sehe aber vor dem 20.01 im Prinzip nix nennenswertes und denke das löst sich bald auf (also über 30cm) in den ganzen Alpen - alles danach ist ja eh eher Rätselraten. Aber vielleicht täusche ich mich ja. Und es ist gar nicht so unwahrscheinlich dass es bis 30.01 keinen vernünftigen Schneefall in den ganzen Alpen gibt, dann wäre der Jänner Schneemäßig fast ein Komplettausfall - und einzig weil sowas bisher fast nie vorkam (kann mich nicht erinnern) - halt ich eine Wetteränderung für wahrscheinlich - auch wenn die großen Indikatoren den Jänner als nicht enden wollenden Hochdruckperiode sehen. Quasi analog zu den langen Hitzewellen im Sommer, jetzt halt mal eine Zeit wo man sogar +10 Tage noch halbwegs sicher was sagen kann. Im Dezember war alles über 8-9 Tage wie Glaskugeldrehen (außer dass man wusste stabile Wetterlage gibts wohl keine), derzeit ist der Karren so festgefahren dass man doch zumindest den Trend ziemlich sicher vorhersagen kann, und zig Wetterlagen (etwa die im Jänner ja doch recht oft vorkommende Sibirische Kälte, oder halt Schneebomben am Stück) ziemlich sicher ausschließen kann.

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 911
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Tyrolens » 10.01.2020 - 10:48

In den 90ern, als ich Schüler war, gab es sehr viele schneearme Winter. Da kann ich mich dran erinnern, dass es Jänner, Feber im Tal komplett aper war und das nicht nur in einem Jahr, sondern laufend.

Ich halte den Jänner bis dato für viel viel besser als den von 2019. 2019 war durchgehend Schneefall. Und heute haben wir: Sonne, Sonne, Sonne, trockene Luft, Wärme. Ist doch ideal.

hch
Massada (5m)
Beiträge: 65
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 17/18: 89
Skitage 18/19: 100
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von hch » 10.01.2020 - 11:52

Tyrolens hat geschrieben:
10.01.2020 - 10:48
In den 90ern, als ich Schüler war, gab es sehr viele schneearme Winter. Da kann ich mich dran erinnern, dass es Jänner, Feber im Tal komplett aper war und das nicht nur in einem Jahr, sondern laufend.

Ich halte den Jänner bis dato für viel viel besser als den von 2019. 2019 war durchgehend Schneefall. Und heute haben wir: Sonne, Sonne, Sonne, trockene Luft, Wärme. Ist doch ideal.
Hat alles seine Vor- und Nachteile. Mir war der massig Schnee letztes Jahr lieber. Aber ich beschwere mich dieses Jahr auch nicht, danke der Sonne bin ich halt viel Pistenfahren und Huettenzustiegstourengehen, und geniesse die Sonne dann aus dem Liegestuhl :)

freeskier 0104
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 28.03.2016 - 21:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von freeskier 0104 » 10.01.2020 - 12:55

Auf den Pisten ist das natürlich genial.
Aber ich hoffe trotzdem dass noch vor März eine ordentliche Packung Neuschnee kommt! Ich will gar nicht daran denken was mit den Gletschern im Sommer passiert wenn der Sommer a) heiß wird, was ja die letzten Jahre immer so war, und b) nicht mehr viel Schnee/Niederschlag kommt.


pat_rick
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 905
Registriert: 17.10.2012 - 13:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 67
Skitage 19/20: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von pat_rick » 10.01.2020 - 18:50

Alter Schwede. Es ist mal Januar :mrgreen:

Buckelpistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 445
Registriert: 07.04.2013 - 15:58
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Buckelpistenfan » 10.01.2020 - 18:54

München - Ski- und Schneefreunde wurden vom diesjährigen Winter bisher schwer enttäuscht. Der Dezember war deutschlandweit gerechnet rund 3 Grad wärmer als im langjährigen Mittel, und der Januar ist nach den ersten sechs Tagen ebenfalls schon 2,7 Grad wärmer als üblich. Das berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met. Und die Aussichten für die kommenden Tage versprechen nach Angaben des Wetter-Experten keine Änderung: Es bleibt mild, mild und nochmals mild.
Quelle: https://www.merkur.de/welt/wetter-deuts ... 24069.html

Hier das youtube-Video von Q-met: https://www.youtube.com/watch?v=M7iPrGV ... e=youtu.be

freeskier 0104
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 28.03.2016 - 21:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von freeskier 0104 » 10.01.2020 - 19:01

pat_rick hat geschrieben:
10.01.2020 - 18:50
Alter Schwede. Es ist mal Januar :mrgreen:
Das weiß ich und wollte es auch noch dazu schreiben. Trotzdem, ein ähnlicher Verlauf wie die letzten Jahre mit einem sehr warmen Frühjahr und einem frühen Beginn der Schmelzperiode auf den Gletschern wäre katastrophal!

Benutzeravatar
Kapi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 539
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Spessart
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 618 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kapi » 10.01.2020 - 20:14

Dominik Jung, Merkur und Q-Met - eine brisante Mischung. Ich krame mal ein Pendel, Schafgarbenstengel und 'ne angegammelte Hammelschulter raus. Damit mache ich euch Winter, da sieht der Jung alt aus und es brodelt der Zorn in ihm.

K.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kapi für den Beitrag (Insgesamt 6):
supawoodychristopher91flamesoldierrush_dcmolotovbeatle
A bisserl woas gehd ollaweil.

Julian96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 411
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Julian96 » 10.01.2020 - 21:41

Ich kenne den Herrn Jung jetzt nicht wirklich, aber nachdem eines der ersten Ergebnisse bei Google direkt eine Prophezeiung eines gar apokalyptischen Sommers ist... War das zufällig der gleiche Kollege, der auch 2019 schon sagte, dass der Sommer einem Weltuntergang gleich kommt und noch viel schlimmer wird als der Hitzesommer 2018 und das obwohl die Welt doch 2012 offiziell eh schon untergehen sollte?

Ich werfe einfach mal in den Raum, dass ich glaube, dieser Sommer wird ein richtig schlechter, kühl und ständig verregnet... Ist einfach so ein Bauchgefühl und wird ja auch mal wieder Zeit :lol:
Saison 19/20: Skitage 8: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4489
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 10.01.2020 - 23:25

Tyrolens hat geschrieben:
10.01.2020 - 10:48
In den 90ern, als ich Schüler war, gab es sehr viele schneearme Winter. Da kann ich mich dran erinnern, dass es Jänner, Feber im Tal komplett aper war und das nicht nur in einem Jahr, sondern laufend.

Es gab regional schneearme Winter, aber ein Jänner wo nirgends in den Alpen nennenswerter Niederschlag runterkam, das gab's afaik nie, oder so zu wie nie. Die Erhaltungsneigung für Wetterlagen ist ja inzwischen viel stärker als früher, das ist ja neben der Erwärmung mehr oder weniger die größte sichere Änderungen zum Klimawandel. Aber 4 Wochen Hochdruck am Stück, sowohl in Westalpen, Ostalpen, Nordalpen, Südalpen - gab es das wirklich schonmal im Winter? Ich glaube nein. Selbst im Sommer waren es meist maximal 2-3 Wochen am Stück, bis zumindest Mal eine gröbere Störung ankam (ein kleines Zwischentief meine ich nicht)


Aber jetzt schon vom Dürresommer zu sprechen ist natürlich abstrus. Major warming in der Stratosphäre ist aber nicht vorauszusehen, damit stehen die Chancen für warmen, trockenen Jänner Alpen-weit sehr hoch.

Was im Feber passiert ist auf jeden Fall noch Rätsel raten


Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 895
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von rush_dc » 11.01.2020 - 07:18

War aber irgendwie zu erwarten, der Herbst war ja komplett verregnet und es gab kaum eine längere Schönwettetphase. Jetzt kommt dann halt irgendwann a Bombe und dann wirds halt soviel sein, dass es auch wieder grenzwertig ist. Februar, März kommt normal immer irgendwas.

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 911
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Tyrolens » 11.01.2020 - 19:30

extremecarver hat geschrieben:
10.01.2020 - 23:25

Es gab regional schneearme Winter, aber ein Jänner wo nirgends in den Alpen nennenswerter Niederschlag runterkam, das gab's afaik nie, oder so zu wie nie.

Kann ich nicht sagen. Ich habe natürlich nur Nordtirol im Auge.

Extrem trocken waren die Jänner 1990, 1992 und 1997. 2002 war auch relativ trocken, ebenso 2010.

Die trockensten Winter waren 1991, 1996 und 1997. Der Winter 1997 brachte in Innsbruck zb 54 mm Niederschlag, im Vergleich dazu brachte der Winter 2012 satte 265 mm.

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4361
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Stani » 11.01.2020 - 20:16

ich vermute es bliebt bis Monatsende wie es ist, zumindest in den diversen Modellen erkenne ich keine grundlegende Umstellung. (Österreich)

Kritisch wird die Lage erst, wenn auch im Februar so weitergeiht, dann mit den ankommenden Massen werden die Pisten ziemlich schnell abgerutscht. Natürlich nicht überall, glaub in Osttirol, Oberkärnten bzw in einigen Nordstaulagen sieht es weiterhin relativ gut aus mit dem Naturschnee.

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4489
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 11.01.2020 - 21:25

Tyrolens hat geschrieben:
11.01.2020 - 19:30
extremecarver hat geschrieben:
10.01.2020 - 23:25

Es gab regional schneearme Winter, aber ein Jänner wo nirgends in den Alpen nennenswerter Niederschlag runterkam, das gab's afaik nie, oder so zu wie nie.
Kann ich nicht sagen. Ich habe natürlich nur Nordtirol im Auge.
Ja - dass fast ein ganzer Winter in Südtirol oder in Nordtirol schneearm war - gabs öfter, wahrscheinlich für die meisten Alpenregionen. Aber einen Jänner wo es in den gesamten Alpen keinen größeren Niederschlag gab, das gab es glaube ich noch nie. Klar es gab schon Perioden wo es 1-2 Monate etwa in Nordtirol quasi Null Niederschlag gab, evtl zeitgleich sogar in Südtirol auch. Aber dass es dann gleichzeitig auch noch etwa im Gesäuse keinen Niederschlag gab, ebenso keinen im Wallis und keinen in den französischen Alpen oder Aosta - dass glaube ich nicht.

Auch sehr selten - aber derzeit sind die Seen in St. Moritz gut durchgefroren - ohne Schnee drauf. Passiert natürlich immer mal wieder (vor allem im Dezember) - aber so oft hat es das nicht. Liegt halt vor allem daran dass es erst sehr spät kalt wurde - meist ist ja schon früh eine Eisschicht auf den Seen dort bei der Höhenlage. Meist muss man da auf geräumten Eisflächen Eislaufen. Für die Pferderennen müssen sie da heuer evtl Schnee auf den See fahren (glaub nicht dass die auf Eis die Rennen durchführen).

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 781
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tirol & Genf
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von wetterstein » 12.01.2020 - 20:34

hch hat geschrieben:
10.01.2020 - 11:52
Hat alles seine Vor- und Nachteile. Mir war der massig Schnee letztes Jahr lieber. Aber ich beschwere mich dieses Jahr auch nicht, danke der Sonne bin ich halt viel Pistenfahren und Huettenzustiegstourengehen, und geniesse die Sonne dann aus dem Liegestuhl :)
:top:
Über die aktuellen Ski- und Tourenbedingungen kann man wirklich nicht jammern: Tiefblick über eine mächtige Wächte von der Seefelder Spitze zur Rosshütte und ein berühmter deutscher Berg im Hintergrund. :wink:
IMG_20200112_133610_resized_20200112_062530146.jpg
IMG_20200112_133610_resized_20200112_062530146.jpg (821.64 KiB) 1597 mal betrachtet

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 788
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von talent » 12.01.2020 - 20:39

extremecarver hat geschrieben:
11.01.2020 - 21:25
Tyrolens hat geschrieben:
11.01.2020 - 19:30
extremecarver hat geschrieben:
10.01.2020 - 23:25

Es gab regional schneearme Winter, aber ein Jänner wo nirgends in den Alpen nennenswerter Niederschlag runterkam, das gab's afaik nie, oder so zu wie nie.
Kann ich nicht sagen. Ich habe natürlich nur Nordtirol im Auge.
Ja - dass fast ein ganzer Winter in Südtirol oder in Nordtirol schneearm war - gabs öfter, wahrscheinlich für die meisten Alpenregionen. Aber einen Jänner wo es in den gesamten Alpen keinen größeren Niederschlag gab, das gab es glaube ich noch nie. Klar es gab schon Perioden wo es 1-2 Monate etwa in Nordtirol quasi Null Niederschlag gab, evtl zeitgleich sogar in Südtirol auch. Aber dass es dann gleichzeitig auch noch etwa im Gesäuse keinen Niederschlag gab, ebenso keinen im Wallis und keinen in den französischen Alpen oder Aosta - dass glaube ich nicht.

Auch sehr selten - aber derzeit sind die Seen in St. Moritz gut durchgefroren - ohne Schnee drauf. Passiert natürlich immer mal wieder (vor allem im Dezember) - aber so oft hat es das nicht. Liegt halt vor allem daran dass es erst sehr spät kalt wurde - meist ist ja schon früh eine Eisschicht auf den Seen dort bei der Höhenlage. Meist muss man da auf geräumten Eisflächen Eislaufen. Für die Pferderennen müssen sie da heuer evtl Schnee auf den See fahren (glaub nicht dass die auf Eis die Rennen durchführen).
Die Oberengadiner Seen sind noch nicht „gut durchgefroren“. Erst gestern hat die Kantonspolizei via SRF davor gewarnt, die Seen zu betreten. In den letzten Tagen sind laut Aussage der Polizei zahlreiche Besucher eingebrochen.
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio, 1x Ski Arlberg, 1x Scuol, 1x Disentis, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Gemsstock, 1x Davos Parsenn, 1x Davos Jakobshorn
Saison 19/20: 4x Madesimo, 1x Ski Arlberg, 1x Silvretta Montafon, 1x Ovronnaz, 5x Zermatt-Breuil-Cervinia-Valtournenche, 1x Les Marécottes, 1x Gargellen


Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4489
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 12.01.2020 - 21:05

Ja - Wahnsinn. Echt spät. Aber der St Moritzersee wird dank "Klimaanlage" ja wohl schon lange gut gefroren sein (nachdem ja der Wärmetauscher dort die Temperatur gehörig senkt). Den Bericht dazu hab ich kurz nach meinem Beitrag gelesen.

freeskier 0104
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 28.03.2016 - 21:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von freeskier 0104 » 12.01.2020 - 23:44

Ich kann es kaum glauben:
Das Ecmwf rechnet doch tatsächlich mit Niederschlag und Schneefall in den Nordalpen in den nächsten zehn Tagen bzw. ab dem Wochenende!
Hoffentlich geht was! :habenwollen:

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2599
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Widdi » 13.01.2020 - 00:07

Witzig, genau dann wenn ich in den Schiurlaub fahre, da will mich der Winter wohl ärgern. Aber die Nächsten Tage ists noch mild. Und mal was anderes, dank Hochdruck hatte ich heute auf meinem Alten Röhrenradio (Grundig 941 aus den 1950er-Jahren) einen guten- sehr guten Empfang vom ORF Salzburg, obwohl ein Stück weg. Auch Flugzeugmäßig war wenig los, weil es rauschte nur ab und an, Letzte Woche: Rückreisewochenende: Da kam aus dem Äther nur Gekrächze (klar das Gerät ist nicht für modernen Flugverkehr gemacht, das Teil ist um die 65 Jahre alt, lag aber ned am Radio, nur am Sender. Wenn alles heimfliegt, kommt das eh schwache Signal vom Gaisberg (Salzburg) kaum an. Aber heut abend also dank Hochdruck ging bei mir und das auf einem 65-66 Jahre alten Gerät der Salzburger gut her, hat halt etwas gerauscht (weiss nur ned ist mein Alter Grundig nen 1954er oder 1955er-Modell), aber lieber hab ich den Sender mit Rauschen hörbar drin, als, wenn mir die Musik bei nem Digitalradio, mangels Signal komplett verreckt! Laut GFS 12z ist ja grad am Wochenende eine Portion Neuschnee drin, aber noch ne Weile hin. und mindestens nen halber Meter Neuschnee wäre eh überfällig!

mFg Widdi
Winter 2019/2020: 31 Tage

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2910
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von David93 » 13.01.2020 - 07:18

Hoffentlich bleibt der Freitag noch sonnig. Die einzige Gelegenheit für einen Skitag bei mir.

Aber dennoch natürlich erfreulich wenn endlich mal Abkühlung und Niederschlag kommen würde.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden / 15.12.19: Skiwelt / 30.12.19: Saalbach / 03.01.20: Kitzbühel / 17.01.20: Zillertal 3000 / 08.02.20: Skijuwel

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4152
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von molotov » 14.01.2020 - 06:41

Wenn man sich die Vorhersage anschaut, dürfte man um jeden Tag mit Niederschlag froh sein.
Das was aufs Wochenende kommt dürfte auch eher ein Tropfen auf den heißen Stein sein. Vor allem ostwärts Vorarlberg.
Ich sehe keinen richtigen Stau, viel zu wenig Nordkomponente. Eventuell kommt das Alpenvorland zwischen Pfänder und oberstaufen ganz gut weg...
Danach erstmal wieder Dürre bis zum Monatsende...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor molotov für den Beitrag:
extremecarver
Touren >> Piste

Online
Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 630
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von maba04 » 14.01.2020 - 09:14

Ich weiß nicht, wo ich es sonst hätte posten sollen, aber schließlich hat es ja doch relativ viel mit dem aktuellen Wetter zu tun:
In Australien werden jetzt in Skigebieten Schneekanonen eingesetzt, um ein Übertreten des Feuers durch Funkenflug zu verhindern.
Die weitflächigen Buschbrände in Australien dringen auch in die höher gelegenen Regionen des Landes vor. In den Skigebieten im Südosten des Landes werden deshalb Vorbereitungen getroffen, um Infrastruktur zu schützen. Wie Reuters berichtet, werden dabei auch Schneekanonen eingesetzt. Mitten im australischen Sommer pumpen sie nun massenweise Wasser auf die Pisten, um eine Ausbreitung der Feuer zu verhindern.
Quelle: Schneekanonen sollen australische Buschbrände bremsen
Winter 2019/2020: 5x Schmittenhöhe, 3x Saalbach, 3x Kitzsteinhorn - Maiskogel, 1x Hochkönig

Geplant Winter 2019/2020:
03.04.2020 - 08.04.2020 Salzburger Lungau (AT)
10.04.2020 - 16.04.2020 Paznauntal (AT)


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste