Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Vergessenes Sommerskigebiet an der schweizer.-ital. Grenze

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0

Vergessenes Sommerskigebiet an der schweizer.-ital. Grenze

Beitrag von k2k » 19.12.2003 - 19:56

Im französischen Skipass-Forum bin ich über diesen Thread gestolpert.
Dabei geht es um ein Sommerskigebiet am Siedel-Gletscher oder "ghiacciaio dei camosci" an der schweizerisch-italienischen Grenze, zwischen Nufenen-Pass und dem italienischen Val Formazza.

Der Begriff Sommerskigebiet ist vielleicht ein wenig übertrieben, es handelt sich lediglich um einen einzelnen 850 m langen Teller-SL, der nur durch einen 2,5-stündigen Fussmarsch zu erreichen ist.
Trotzdem findet dort oben jedes Jahr ein Sommercamp für Snowboarder statt. Neben dem Gletscher befindet sich eine recht modern ausgestattete Hütte (Zitat: "Chill-out room with tv, pc, videos and films, clips, magazine, playstation."), die wohl hauptsächlich für dieses Camp genutzt wird.

Hier noch ein paar Fotos:

Bild
Der Tellerlift. Leider nur in s/w aber das Bild stammt trotzdem aus den letzten 3 Jahren.

Bild
Die Hütte...

Bild
...mit Mini-Ramp für Skateboarder auf 2950 m

Bild
Blick über den Gletscher. Der Lift muss sich irgendwo im oberen Teil befinden.

Bild
Stausee Lago del Sabbione

Bild
Luftbild



Und noch ein paar Links:

Karte der Gegend
www.positivity.it - Seite des Snowboardcamps
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)


Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9243
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 19.12.2003 - 20:04

GEIL des sieht ja genial aus ...

kann sich mal jemand drum kümmern, ob man den für n Sommercamp ne woche mieten kann? des wär was für meine abireise!!!! (nach lloret will ich net, da war ich letzt jahr ... solln die sich doch brutzeln lassen, ich will skifahrn und wenn ich alleine wär!)

Hätte jemand Interesse daran? dann kümmer ich mich mal drum ... hört sich fett an ...

GEIL GEIL GEIL
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 19.12.2003 - 20:10

Admin, organisier doch mal 'nen Forums-Treffen dort! das wäre was!!! :bindafür:

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 19.12.2003 - 20:16

Ahh Geil.
Jetzt weis ich entlich was das für ein Verdammter Lift ist auf der Bernina Karte der Mitten auf dem Eis steht und keine Strasse hin führt! :wink:

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 19.12.2003 - 20:16

kewl.. absolut ..

die frage ist, muß man jeden Tag 2,5h gehen, oder muß man das nur, wenn man zur Hütte will (die aber ja wiederum eine materialseilbahn hat?!)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 19.12.2003 - 20:22

Die Hütte ist direkt neben dem Lift. Keine Ahnung warum die nicht in der Karte verzeichnet ist.

Michi: Bernina kommt nicht ganz hin. Der Lift befindet sich, grob gesagt, zwischen Gotthard und Simplon.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 19.12.2003 - 20:23

Die Franzosen im Forum sind auch ganz geil drauf und wollen da nächstes Jahr hin oder so :)

Könnte also etwas voll werden ..

Wie um himmelswillen kommen die auf die Idee, dort einen Lift hinzustellen? :)
The glacier is only reachable by a 2.30 hours walk, the last part of the slope, where the glacier begins will be done by the transport on a snowcat.
Also sogar eine Pistenraupe habens :) Demnach müßte die Hütte auch irgendwo am Gletscher sein ..
9 am to 1pm and than after a delicious meal from 3.30 pm to 6 pm (aprox.).
Im Falle eines kollektiven Forum-Treffens wär ich nächsten Sommer jedenfalls dabei! :-)
Week end ¤ 135
Zuletzt geändert von starli am 19.12.2003 - 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 19.12.2003 - 20:25

k2k hat geschrieben:Michi: Bernina kommt nicht ganz hin. Der Lift befindet sich, grob gesagt, zwischen Gotthard und Simplon.
^^Oppss. Nimm mal deine Karte vom Bernina. Da hats auch so einen Schlepper grad an der Grenze!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 19.12.2003 - 20:27

Obwohl, ein kleiner Nachteil:

Die haben anscheinend nur 2 Wochen Saison ??? Ende Juni / Anfang Juli .. Lt. Homepage... da lohnt sich doch kein Lift???
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 19.12.2003 - 20:36

90 Betten hat die Hütte, also da können alle aktiven Forumsmitglieder kommen :)

Im Zweifelsfall legen wir mir dem französischen Forum zusammen :)

.. man könnte ja in einer Mondscheinnacht ein 24h - Rennen an dem Lift machen :) Oder irgendeinen verrückten Rekord aufstellen :)

(Ich versteh gar nicht, warum der Lift erst um 9 Uhr aufmacht ... auf den andern Gletschern gehts schon um 6 oder 7 Uhr los ... )
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 19.12.2003 - 20:37

Hier noch eine Karte zur genaueren Lokalisierung:

http://www.stud.uni-karlsruhe.de/~uyyh/ ... mosci2.gif
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 19.12.2003 - 20:42

Ziemlich weit im Süden .. totale Südalpen .. in der Nähe von Zermatt..

hmmm.. "dann können wir auch gleich nach Zermatt oder L2A fahren" ;-)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 19.12.2003 - 20:45

Naja, hätte schon was, da oben mal ne Woche Urlaub zu machen :D

Ich hab noch eine Seite zu der Hütte gefunden: http://www.altaquota.it/SchedaRifugio.a ... fugio=1256

Die Hütte heisst übrigens "3 A" (für "Anna - Attilio - Alessandro") und gehört irgend einer italienischen Wohltätigkeitsorganisation.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 19.12.2003 - 20:49

Weekend mit anschließender Gletschertour Cervinia - L2A - Tignes ( - SaasFee) hätte aber auch was :)

Aber stimmt schon, 2 Tage wären irgendwie zu wenig für den weiten Weg zur Hütte :)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 19.12.2003 - 22:25

Ich hab noch ein paar Fotos gefunden:

Bild

Bild

Bild

Bild
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9243
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 19.12.2003 - 23:50

also ich wär auf jeden fall dabei. des wär was für n "abi treffen" :) (also wenn ich mein abi bestehen sollte :))

wir sollten halt dann schon so mind. 10 aktive Mitglieder zammenbringen die da mitgehen, oder?
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 20.12.2003 - 12:50

Ohnehin interessante Gegend dort. Es gibt einige Kraftwerkbahnen, ein paar sind auf der zweiten Karte zu sehen, sowie eine Passstrasse, die auf der Passhöhe (Passo San Giacomo) endet. Diese ist auch gleichzeitig die Landesgrenze. Mussolini liess den Saumpfad zur Fahrstrasse ausbauen. Er wollte die Schweizer dazu bewegen, auf ihrer Seite weiterzubauen. Weil der Pass aber so nahe an der Alpenfestung im Gotthardgebiet, dem sogenannte Réduit, lag, fürchtete man mit dem Bau einer solchen Strasse den Faschisten ein Einfallstor ins Herz der Schweiz zu schaffen. Darum unterblieb der Bau dieser heute sicherlich reizvollen Alpenstrasse. Heutzutage besteht die Bedrohung zwar nicht mehr, dafür fehlt das Geld für den immer mal wieder vorgeschlagenen Bau dieser Strasse.

Zurück zum Lift: Die Experten im Forum können sicherlich feststellen, von wem das Teil stammt. Und wann er gebaut wurde. Ebenfalls interessant dürfte der Antrieb sein: Elektrisch oder mit Diesel?
Zuletzt geändert von GMD am 09.02.2004 - 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Hibernating

Benutzeravatar
Julian
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 717
Registriert: 13.10.2002 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: WI / Fulpmes
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Julian » 20.12.2003 - 15:18

Hm.
Eigentlich total komisch mitten im nirgendwo einen lift zu erbauen.
Ich dachte, da gäb es auf gar keinen fall strom, aber wenn die tv und playstation haben ?!
Muss eine komische Athmosphäre haben da oben..
nix.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 20.12.2003 - 19:11

kann mal einer bei denen nachfragen, ob der Lift wirklich nur in den 2 Wochen offen ist, oder ob da nur das Snowboard-Positive-Camp ist und der Lift in wirklichkeit den Sommer durch fährt?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 20.12.2003 - 20:33

GuyD hat geschrieben: Zurück zum Lift: Die Experten im Forum können sicherlich feststellen, von wem das Teil stammt. Und wann er gebaut wurde. Ebenfalls interessant dürfte der Antrieb sein: Elektrisch oder mit Diesel?
^^Leitner Mitte 1960 Dieselelektrisch oder nur Elektrisch.

Kann mir vorstellen wie das da oben aussieht.

Bild

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 22.12.2003 - 11:01

@nachfragen: Ich schreib nachher mal ne eMail, ich hoffe die verstehen englisch.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Downhill » 23.12.2003 - 19:55

Sieht ja echt geil aus. So à la Abenteuer :D
Ich wär dabei 8)

Benutzeravatar
seilreiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 495
Registriert: 01.12.2002 - 22:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Süden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von seilreiter » 27.12.2003 - 00:34

Goil!!! Hätte nie gedacht dass es in den Alpen noch einen Sommerski Lift gibt von dem ich NIX weiß. Der Hang schaut auch garned so schlecht aus! Nicht lang aber halbwegs steil

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 09.02.2004 - 12:20

Ich hab das Ding 1999 zufällig beim wandern in der Gegend entdeckt und dann in dem "franzöischen Forum" - nämlich skipass - den Thread gepostet auf den oben Bezug genommen wird und wo die Photos herkommen. Das ist ein Hammer-Ding? Oder ich wollts ja nicht glauben, also wenn irgendwann "roots" ist - und da wird ja gerne drüber diskutiert ;) - dann das. Also ich will im Sommer in jedem Fall hin - gern auch in Absprache mit dem Forum hier. Die Saison geht übrigens nach meinem Wissen bis Ende September und ich schätze gegen Ende ist von der Schneelage her am besten. Ich hoffe bloß, die nehmen nicht nur Snowboarder wegen des positivity camps... :?: Ich kann meinen Originalbeitrag aus dem französischen Forum hier nochmal Deutsch posten.

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 09.02.2004 - 13:15

Original-Link

http://www.skipass.com/ubbvf/Forum1/HTML/002416.html

Übersetzung (frei und teilweise gekürzt):

Sommerskigebiet gefunden

Mit der bestellten Broschüre von Alagna hab ich auch eine weitere bekommen, die die anderen Piemonteser Schigebiete behandelt, also auch die nördich vom Lago Maggiore. Von den drei zwischen dem Gotthardt und dem Simplon gelegenen Tälern ist das Formazzatal das schönste (beeindruckende Schluchten u.a.) und ziemlich unberührt (um nicht zu sagen, dass es oberhalb davon nichts außer ein paar Stauseen gibt). Es gibt ein kleines Winterschiegebiet in der Nähe des Hauptortes des Tales. Ich habe dieses Tal mal im Herbst 99 besucht, weil ich gerade in der Gegend war und neugierig auf eine sehr kleine Straße war, die zum Passo S. Giacomo ansteigt und dort ihr Ende findet (Schweizer Grenze). Schon damals bin ich über eine alte karte in dem Albergho, wo ich die Nacht verbracht hab, gestolpert, die einen Haufen Seilbahnen und drei Schlepplifte auf einem Gletscher zeigte. Was die Seilbahnen angeht, so hab ich später herausgefunden, dass es sich um sehr alte einspurige Bahnen handelt, die die höchsten Druckstollen und Stauseen erschließen und die aus den 30er Jahren stammen [Anm: eine aus den 50ern und eine neue, die 1999 noch nicht stand als ich da war, beide haben zwei Sektionen, also heute vier, damals zwei Bahnen - sie erschließen nur einen Stausee, den Lago del Sabbione auf 2500m]. Ich hatte den Eindruck, dass sie seit langer Zeit außer Betrieb waren. [Anm: Es gab damls wie gesagt nur die aus den 50ern, allerdings wird auch sie noch als Materialsseilbahn genutz - ist aber ein höchst abenteuerliches Teil!!]. Nach diesem Besuch hab ich die drei Gletscherlifte auf der alten karet wieder vergessen.

Als ich mir jetzt die Broschüre von der ich vorhin sprach angeschaut hab, fand ich einen kleinen Artikel über das Formazzatal, der von einem kleinen Sommerskigebiet sprach. Ich weiß nicht, wie man in das Sommerskigebiet kommt (vielleicht ist doch eine der Seilbahnen öffentlich zugänglich?) [Anm: Nein, man muss laufen]. Gut, kein Plan, aber ich glaub ich mal an das Fremdenverkehrsamt des Formazzatal, um mehr drüber zu erfahren. Weiß einer unter Euch mehr?

NÄCHSTER BEITRAG - VON CLASH


Oberhalb von welchem Dorf befinden sich diese Lifte und der Gletscher?

NÄCHSTER BEITRAG - VON MIR

Ich erinner mich nur dunkel an die Karte, die die drei SChlepplifte zeigte. Sie befanden sich auf der Kette westlich des Tales, ein bisschen süd-westlich des Staussees am Grießpass. In dem Artikel wird von einem Refugium 3A gesprochen.

Weiter auf der Suche...

JETZT KOMMEN EIN PAAR BEITRÄGE VON MIR MIT ERSTEN PHOTOS UND SUCHERGEBNISSEN; DIE ABER NOCH ETWAS WIRR SIND; SINNVOLL WEITER GEHT ES HIER:

NÄCHSTER BEITRAG - VOM MIR:

Er existiert!!! Das sieht sehr cool aus. Man muss zu Fuss auf 3000m rauflaufen, wo sich ein Refugium befindet (3A). Dort kann man schlafen und es gibt einen knapp 900m langen Schlepplift. Und eine Menge Gipfel zum Bergsteigen...
Es gibt außergewöhnliche Snowboardkurse - geht mal auf http://www.positivity.it/starte.htm

NÄCHSTER BEITRAG - CLASH


Wo hast Du das Photo gefunden? Und anscheinend ist der Lift immer noch in Funktion??!! Hab nie davon gehört, das ist komisch. Ist der Schlepper der gleiche, den man auf der Karte sieht? Weil der Gletscher anders heißt ... und ich finde das Rifugium 3A nicht auf der Karte.

[Anm: die Karte ist nicht genau, der Gletscher hat wohl zwei Namen und das Rifugium ist auf der karte nicht eingezeichnet, die Kompasskarte zeigt es aber (und zwei (!) SChlepper).

KÜRZUNG

BEITRAG VON MIR:

Ich find's super cool: ein Schlepper, versteckt in einem beeindrucken und ziemlich unberührten Tal, freeride Kurse und Spezialcourse für Filmer und Photgraphen. Und von der Bergstation kann man beeindruckende Skiwanderungen unternehmen. Große Gletscherebenen, einsame Gipfel und all das. Das eine Mal das ich da hoch gefahren bin, war ich wahrlich beeindruckt: Es gibt nur wenige sehr kleine Orte im Tal und nach dem letzten kommt das Ende der Welt. Die Straße wird sehr steil und sehr eng und hinterdem Wasserfall ist sie nicht durchgehend asphaltiert und endet am Morascostausee. Von hier führt ein von der italienischen staatlichen Energieversorgungsbehörde ENEL konstruirter Weg zur den Talstationen der beiden alten Seilbahnen. Diese sind nicht öffentlich zugänglich [allerdings wird mit der einen das Gepäck ins Rifugium transportiert - Anm]. Man muss zur Gletscherzunge aufsteigen, von wo aus man mit einem Schneemobil zm Rifugium kommt. Ich war überascht von der Weite und Unberührtheit der Landschaft da oben - ich hatte so das Gefühl, dass das einzige Mal, dass da oben irgendwelche Leute waren, die Zeit des Baus der großen Talsperren in den 30er und 40er Jahren war. Danach versank alles wieder in Vergessenheit und Stille - ein Ort mit einer seltsamen Atmosphere. Riesige technische Anlagen, alle schon verwittert, dazu die Stille, kein mensch ist da oben und die landschaft ist unglaublich schön... und auf einmal finde ich da ein Sommerskigebiet, dass eigentlich genau der einzige Typ Skigebiet ist, den man an einem solchen Ort erwarten kann...

NÄCHSTER BEITRAG - CEDSKI

Wenn ich mir die Seilbahn so anschau, würd ich auch lieber rauflaufen. Sind die Masten aus Holz????? Krass [Anm: Vielleicht ist ja eine Hölzl Bahn ... HA HA... ;) ]


NÄCHSTER BEITRAG - CARTMAN

Die Gegend macht einen coolen Eindruck, aber ich hab ein paar kleine Fragen:

Wie funktioniert der Schlepper? Strom, Diesel? Braucht man einen Skipass? Hat wer Infos über das Rifugium?

NÄCHSTER BEITRAG - VON MIR

Was den Motor angeht, hab ich keine Ahnung, aber es gibt Strom da oben, daher wüsste ich nicht, warum man einen Dieselmotor einbauen sollte, zumal wenn man bedenkt, dass man das ganze Diesel da raufschaffen muss. Was den Skipass angeht - keine Idee. Vermutlich gibts den zusammen mit der Übernachtung.


Was das Rifugium angeht, geht mal auf:

http://www.positivity.it/starte.htm
http://proxy.provincia.ra.it/cailugo/as ... =Lepontine
http://www.altaquota.it/SchedaRifugio.a ... fugio=1256


[Anm: der Rest bringt keine neuen Infos, sondern nur Korrekturen, die ich schon oben in die Anmerkungen schrieb]



Schaut in den Originaltext für weitere Bilder.

Gruß cM


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste