Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Vergessenes Sommerskigebiet an der schweizer.-ital. Grenze

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 13.09.2007 - 08:27

An alle, die auch auf den Abschlusstag dieser Tour gespannt sind: Bitte nicht den PC über Ebay verkaufen, nicht den DSL-Anschluss kappen! Es wrid noch einen dritten Teil geben! Mal schaun, ob dann auch Bilder vom Sinn des Lebens, äh - des Aufstiegs, dabei sind - vom Skifahren. :wink:
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich


Benutzeravatar
Werna76
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3054
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Beitrag von Werna76 » 15.09.2007 - 13:56

Mal so ein kleiner Tipp von mir an diejenigen die noch nicht so lange hier im Alpinforum dabei sind und die älteren Berichte von den Jungs nicht kennen:
Die weiter oben angeführten Links von trincerone sind "empfehlenswert"... sagen wirs mal so :wink:

Die besten Berichteschreiber hier im Forum schließen sich zusammen und schreiben DEN Bericht!
Einfach nur Klasse! Die Aktion an sich und der Bericht sowieso!

Vielen, vielen Dank an alle Beteiligten!
Zuletzt geändert von Werna76 am 23.11.2007 - 11:48, insgesamt 1-mal geändert.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8757
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Petz » 16.09.2007 - 11:32

Werna76 hat geschrieben: Die weiter oben angeführten Links von trincerone sind "empfehlenswert"...
"Empfehlenswert" ist für Trincerone´s Berichte und sein Forum ein "Hilfszeitwort"....... :wink:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 16.09.2007 - 20:13

Ich fühle mich geehrt! :oops: Und gern geschehen natürlich!! :D

Es sind aber übrigens vier Autoren: Gerrit, Chasseral, k2k und ich.

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8757
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Petz » 16.09.2007 - 22:42

trincerone hat geschrieben:Ich fühle mich geehrt! :oops:
Kein Grund rot zu werden, das sind ehrlichst verdiente Lorbeeren von Euch Vieren :!:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 01.11.2007 - 16:30


seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3241
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von seilbahner » 01.11.2007 - 17:06

Was lange währt, wird endlich gut!!
Vielen Dank für den Saugeilen Bericht!


Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7291
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Beitrag von Fab » 01.11.2007 - 17:49

Danke für den wunderbaren Bericht und die eindrucksvollen Fotos.
Respekt für den Unternehmungsgeist.

frorider
Massada (5m)
Beiträge: 25
Registriert: 12.10.2006 - 12:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Münster VS
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von frorider » 01.11.2007 - 18:32

sehr eindrücklicher bericht. wirklich genial verfasst. reschpekt

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8757
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Petz » 01.11.2007 - 20:46

Petz kann leider nicht mehr als x - mal Danke sagen; wenn man etwas wie dieses mit ner Mischung aus Gänsehaut, Läusen im Magen und feuchten Augen lesen darf und wirklich das Gefühl bekommt als wär man grade selbst live dabei gehts einfach nicht mehr besser !!!

Ich hoff auf noch so paar Entdeckungen von Euch denn sonst werden wir mangels Themen kaum noch auf ähnlich Geniales von Euch hoffen können.

Molto Grazie :!: :!: :!:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 01.11.2007 - 20:57

Wahnsinnsbericht! Er hat mich dermassen gefesselt, dass ich sogar das Einschalten des Radios vergessen habe. Und das will was heissen, den am Donnerstag um 20.00 Uhr beginnt meine absolute Lieblingssendung, die ich wenn möglich jede Woche höre!

Noch was anderes: Das sieht aber nicht so gut aus um das Lifttrassee. :cry: Denkt ihr, das es je wieder einen durchgehenden Betrieb geben wird, oder wird der Lift zweigeteilt bleiben?
Hibernating

Benutzeravatar
EBM
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 19.05.2007 - 22:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von EBM » 01.11.2007 - 21:48

WOW! Vielen Dank.
Habt Ihr mal eine Version als PDF (z.B.) gedacht? Mir würden da noch ein paar Kandidaten einfallen. Z.B. Gerrits Bad Gastein Artikel oder der erste 3A Bericht - oder...
So ein "AF/Sommerski Forum Allmanach".

Benutzeravatar
Hanz
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 04.09.2002 - 11:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt a. M.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Hanz » 01.11.2007 - 22:02

In das allgemeine Loblied kann ich nur einstimmen! Vielen herzlichen Dank für diesen faszinierenden Bericht, der mir gerade höchstes Lesevergnügen bereitet hat.


Benutzeravatar
stivo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1868
Registriert: 01.03.2006 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuffen 355-743m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von stivo » 01.11.2007 - 23:50

Wooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooow...

...wollt ihr das nicht vermarkten?
Eine Steigerung zu diesem Bericht wird es kaum noch geben, zumal es wohl kein anderes Skigebiet dieser Art mehr gibt.

Finde es absolut faszinierend, wie sich diese Gruppe aus Alpin/Ski/Gletscher/Lift- Verrückten auf den Weg gemacht hat, um die Geheimnisse des Sidelgletschers zu lüften :!:

Zum Bericht:
Irgendwie macht es einen doch traurig, wenn man bedenkt, dass die Gletscher immer mehr zurückgehen und das Angebot an den Gletschern auf Dauer sinken wird. Die großen Gebiete können das durch Beschneiung, Abdecken, Erdarbeiten usw ein wenig wettmachen, aber dieses Gebiet ist den Umweltbedingungen nahezu ganz ausgeliefert, obwohl der Einsatz der Liftmitarbeiter dort oben es eigentlich verdient hätte, dass dort jeden Winter so viel Schnee fällt, dass er über den Sommer nicht mehr abtaut, damit der Liftbetrieb fortgesetzt werden kann.

Auf die Idee, dass man am oberen Teil des Gletschers noch liften könnte, bin ich spontan auch gekommen, allerdings hatte ich erst nicht an die Höhe des Liftseils gedacht. Wie weit oben war denn das Seil in etwa? Irgendwo stand ja geschrieben, dass sogar die Ski angehoben haben?!

Finde es übrigens toll, dass sogar ein VFB Trikot den Weg auf den Gletscher dort oben gefunden hat :lol:

@trincerone: Wie warm wars denn beim SKifahren? :wink: :wink: :wink:

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 02.11.2007 - 06:58

stivo hat geschrieben:... Wie warm wars denn beim SKifahren? :wink: :wink: :wink:
Nachdem es an den Vortagen immer +4-5°C war, war es an diesem Morgen zunächst -2°C und zum Schluss geschätzte +2°C. Also an diesem Tag ideal für Sommerski.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
stivo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1868
Registriert: 01.03.2006 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuffen 355-743m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von stivo » 02.11.2007 - 21:17

alles klar... richtiges T-Shirt Wetter...bzw bei trincerone "Poloshirt-Wetter" :lol:

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 02.11.2007 - 22:31

stivo hat geschrieben:alles klar... richtiges T-Shirt Wetter...bzw bei trincerone "Poloshirt-Wetter" :lol:
Kleidung ist eine sehr subjektive Sache: Man beachte Trincerones Kleidung und meine Kleidung zur selben Zeit am selben Ort! :lol: :lol: :lol:
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 03.11.2007 - 13:31

:D :D

Na ja, die Sonne brennt halt, die ist die reale Lufttemperatur recht egal. Und wenn man Sport eh - also mir wärs mit Jacke zu heiß gewesen, aber das ist ja von Person zu Person sehr unterschiedlich PLUS dass ich vielleicht mit meinen Schi auch mehr tun muss, bis die nal ne Kurve fahren... ;)

Ich bin froh, dass es am 3A gerade nicht die Möglichkeite gibt, die große Schigebiete haben, weil das ja gerade seinen Charme ausmacht. Der Lift ist ja ganz neu, die wusste worauf sie sich klimatisch einlassen. Die Felststufe wird aber noch entschärft, einen ganzheitlichen Betrieb wird es sicher dann geben. Ansonsten muss man auch sehen, dass wir dieses Jahr einen sehr schneearmen Winter auf der Südseite hatte und dass es quasi keinen Gletscher dort gibt, der zum Erhalt des Schnees beiträgt. Will heißen: der Rückgang der Gletscher dürfte nach meiner Einschätzung hier wenig ausmachen, die Schibetrieb dort funktioniert auf Altschneefeldern. Wenn die nach einem schlechten Winter Ende Juni so aussehen wie im Bericht, dann habe ich wenig Sorgen, was die Zukunft angeht. Im Gegenteil: Nach einem guten Winter im Mai wirds ein Traum sein.

Ansonsten hat das Schigebiet einen anderen Vorteil: es muss nicht wirtschaftlich perfekt optimiert sein. Die können machen, was sie für richtig und cool halten, ohne dass es irgendwen interessiert, wieviel Saisontage es gibt oder ob man das Opening schon im November machen kann. Insofern stellen sich eine ganze Menge Probleme alltäglichen Schibetriebs einfach nicht. Macht halt dann einfach eine Woche späer aus - fertig. :)

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8757
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Petz » 03.11.2007 - 16:50

Mich wundert nur wie die Leute das Geld für den neuen Lift zusammenbekommen haben denn trotz aller Liebe zu ihrem Schigebiet muß sich der ja auch zumindest zum Teil amortisieren und grade ein Schnäppchen war der Lift schon aufgrund der Länge und der Spezialstützen sicher nicht.
Ich hätte jedenfalls eher versucht den alten Leitner noch länger am Leben zu halten und das Geld in eine kleine Zubringerpendelbahn gesteckt um nicht nur auf paar Freaks angewiesen zu sein; paar Leute mehr vertrüge das Gebiet aufgrund seines Abfahrtsvariantenreichtuns sicher ohne das das besondere Flair verlorenginge.

Hab jedenfalls vor den Betreibern vergleichbaren Respekt wie vor Euch und grad das Detail mit dem "Lifttellerfelsenspringer" zeigt ein, leider mittlerweile praktisch ausgestorbenes Verhältnis der Leute zu ihrer genialen Aufstiegshilfe sowie den Gästen.

Wär was für paar Leute bei uns - nach nem Lottojackpotsechser Verein gründen, die Leitnercabinovia zur Cristalloscharte aufkaufen damit die keiner mehr abreißen kann und auf der, von Trincerone wiederentdeckten Rückseite einen der im Eis versumpften Marmoladagletscherleitnerschlepper ausbuddeln und dort wieder aufbauen. Wenn man diese als Privatanlagen nur für Mitglieder auf eigene Gefahr betreibt können sie einem mit den EU - Seilbahnrichtlinien sowieso den Buckel runterrutschen.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 03.11.2007 - 18:57

Der Lift am 3A ist auch privat und nicht öffentlich, sonst ginge das so gar nicht. Und von der Auslastung her war der glaube während der Betriebszeit voll ausgelastet.

Aber die müssen den Lift nicht armotisieren, soweit ich das verstanden habe. Das zahlt die Don Bosco Organisation und die macht das aus bestimmten idellen Gründen, insofern kommt es nicht drauf an, wieviele Tage im Jahr der Lift genau läuft.

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8757
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Petz » 03.11.2007 - 22:07

trincerone hat geschrieben: Aber die müssen den Lift nicht amortisieren, soweit ich das verstanden habe. Das zahlt die Don Bosco Organisation und die macht das aus bestimmten idellen Gründen, insofern kommt es nicht drauf an, wieviele Tage im Jahr der Lift genau läuft.
Die Salesianer waren ja (gottseidank) schon immer ein etwas unkonventioneller Orden, insoferne ist das ganze wieder stimmig. Aber 3A ist wahrscheinlich der einzige Schilift der im "Dunstkreis" der KK angesiedelt ist.

Und ich denk Leitner wird nen Sonderpreis gemacht haben, dies hatte den Vorteil für Euch auch die Felsnase umfahren zu können denn soweit ich das auf den Bildern richtig erkenne hat Leitner Robas nach älterem Vorbild montiert die noch ein seitliches Pendelgelenk besitzen; da ist es kein Problem mal seitlich aus der Spur zu ziehen weil die dann folgende Schräglage der Robas den Seitenzug kompensiert. Bei nem DM hätten´s Euch wahrscheinlich bei den Experimenten den Kopf gewaschen..... :P
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 03.11.2007 - 22:26

^^ Auf dem Bild, das mich beim Umfahren der Felsnase zeigt (das Bild mit der Stütze), sieht man auch, dass die Roba eine Schraäglage einnimmt.

Irgendwo in der Hütte steht geschrieben, dass es nicht Sinn und Zweck der Unternehung sei, Geld zu verdienen.

Die Stützen - einige besonders - imponieren übrigens durch gigantische Größe und wahnsinnig komplizierte Abspannungen und Aufhängungen. Ich habe selten einen so aufwändigen Schlepplift gesehen. Man betrachte sich nur mal das Bild C73 ...
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8757
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Petz » 03.11.2007 - 23:30

Sieht man auch auf Bild G139ps wo die Stütze eigentlich schon zum nachjustieren überfällig wäre weil die Roba Richtung Talstation obwohl sie am Bild ganz links ganz an der Verschiebegrenze steht auch schon ne deutliche Schräglage hat.

Ich halte das Ding, so faszinierend es auch sein mag, für technisch unnötig überkandidelt denn meiner Meinung nach hätte es das System der alten Leitnergletscherstützen auch getan (höheres, sehr breites Portal mit, an Seilen mit verschiebbarer Halterung abgehängtem Robaquerträger). Außerdem wäre da im Gegensatz zur verwendeten Stützenvariante die Gefahr das sich ein talfahrendes Gehänge bei stärkerem Seitenwind in der Stütze verhakt nicht gegeben sowie der Aufwand für die Justierarbeiten deutlich geringer.
Mich wundert auch die exzessive Verwendung verstellbarer Stützen denn alles was sowieso auf Fels steht müßte eigentlich nicht justierbar sein - das Gletscherbereiche in Zukunft wieder mal zunehmen könnten glauben sowieso nur paar Optimistenkompostis.....:wink:
Außerdem hätte man bei der alten Leitnerbrückenbergstation weiter rauffahren können weil bei einem Privatlift man bei dieser Stationsvariante mit den vorhandenen langen Gehängeseilen die Passagiere rein technisch problemlos im Lift lassen kann bis das Gehänge um die Umlenkscheibe fährt..... :)
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 03.11.2007 - 23:45

Petz hat geschrieben:...
Außerdem hätte man bei der alten Leitnerbrückenbergstation weiter rauffahren können weil bei einem Privatlift man bei dieser Stationsvariante mit den vorhandenen langen Gehängeseilen die Passagiere rein technisch problemlos im Lift lassen kann bis das Gehänge um die Umlenkscheibe fährt..... :)
Totpunktausstieg - ja das wär ne feine Sache - und bei der Geschwindigkeit von max. 2,5 m/s auch ganz offiziell erlaubt.

Dieser Lift war offenbar für einen extrem fließenden Gletscher konstuiert und dann doch am 3A aufgestellt worden. Wie dem auch sei - ich finde das Teil genial, weil so aufwändig und anders als der Standard.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 04.11.2007 - 12:25

Der Lift wurde für die Marmolada gebaut und dort im fließenden Eis nicht in Flussrichtung aufgestellt. Ohne je in Betrieb gegangen zu sein wurde er dann wieder demontiert und viele viele Jahre später als Occasion am Siedel aufgestellt. Der Aufwand der Konstruktion ist also nicht aufgrund der Gegebenheiten am Siedel.

Aber die Betriebsanleitung ist laaaaaaaaaaaaang. :) Wär was für Dich gewesen Petz, die hatten den ganzen Kram da oben rum liegen, hätte man sich an dem Regentag mal genauer anschauen sollen, weiß auch nicht warum ich das nicht gemacht hab.


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste