Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
axisofjustice
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2009 - 14:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freiburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von axisofjustice » 04.10.2015 - 17:50

Es ist ja nun auch eine Überlegung, die nur für sehr wenige Skifahrer sinnvoll ist (weil sauteuer) und dann, wenn sie von vielen Skifahrern in Erwägung gezogen würde, zu volleren Pisten und damit einem Wegfall des "leere Pisten"-Vorteils führen würde.

Du kannst also nur darauf hoffen, dass Du diesen Vorteil weiterhin recht privilegiert für Dich genießen darfst und es zu wenig Leute mit dem notwendigen Kleingeld gibt, die Dir die Pistenhektar wegnehmen könnten. :wink:
2012/13
16.11-18.11: Tux
26.12-02.01: Saas Fee
11.01-13.01: Hasliberg
24.02 : Andermatt
27.02-03.03: Val di Sole
23.03-30.03: Laax


danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1824
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von danimaniac » 23.10.2015 - 08:21

Ich habe etwas interessantes im Saastal entdeckt.

Wenn man im kleinen Teilskigebiet Saas-Almagell mit Bürgerpass einein 6-Tage-Skipass löst (210CHF) dann darf man damit auch 3 Tage in Saas-Fee auf die Piste. Und das während der 3-Tages-Destinations-Skipass, der ja der einzige ist, mit dem man sonst in Saas-Fee fahren kann schon 194CHF kostet.

Das wäre doch was für Anfänger und Familien oder größere Gruppen die nicht jeden Tag das volole Programm brauchen und evtl "unten im Tal" wohnen.


[" 3-5 Tageskarte mit Bürgerpass : 1 Tag inklusive Skigebiet Saas-Fee (inkl. Skibus Saas-Almagell bis Saas-Fee)

Ab der 6-Tageskarte mit Bürgerpass : 3 Tage inklusive Skigebiet Saas-Fee (inkl. Skibus Saas-Almagell bis Saas-Fee)"]


LINK: http://www.saas-fee.ch/de/skifahren/tar ... ife/#c7227
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Online
Benutzeravatar
SCHLITTLER95
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 210
Registriert: 28.09.2015 - 17:26
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Olten/Schweiz
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von SCHLITTLER95 » 01.11.2015 - 11:21

Viele Schweizer Skigebiete erhöhen ihre Preise wegen dem starken Franken nicht.

Hier der Artikel dazu aus der 20Minuten.

http://www.20min.ch/finance/news/story/ ... n-27671039
Alljährlicher Skiurlaub in: 2018 Savognin; 2017 Grindelwald; 2016 Lenk; 2015 Flumserberg; 2014 Flumserberg; 2013 Scuol;
2013 Engelberg; 2012 Grächen; 2011 Kandersteg; 2010 Hasliberg; 2008 Hasliberg; 2007 Hasliberg; 2006 Hasliberg; 2005 Rougemont; 2004 Rougemont; 2003 Lenk

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3372
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von j-d-s » 02.11.2015 - 01:01

Wobei man dazu sagen muss, dass da manchmal schon Äpfel mit Birnen verglichen werden. In Zermatt und St. Moritz hat man nicht die Gesamtgebietstageskarten genommen, die 10 bzw. 3 CHF teurer sind als die Einzelgebietskarten. Der Preis hat sich da zwar auch nicht verändert, trotzdem ist das bspw. im Vergleich zu Fieberbrunn unfair, weil man dort dann eben auch ne Tageskarte "nur-Fieberbrunn" nehmen müsste.

Interessanter finde ich btw den Vergleich mit Frankreich. Dort gibt es nämlich in unbekannteren Gegenden durchaus äußerst günstige Skipässe, bspw. in Les Sybelles oder in Espace Diamant, die trotzdem ziemlich groß sind (aber auch viele alte Lifte haben).
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1824
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von danimaniac » 02.11.2015 - 07:49

j-d-s hat geschrieben:Wobei man dazu sagen muss, dass da manchmal schon Äpfel mit Birnen verglichen werden. In Zermatt und St. Moritz hat man nicht die Gesamtgebietstageskarten genommen, die 10 bzw. 3 CHF teurer sind als die Einzelgebietskarten. Der Preis hat sich da zwar auch nicht verändert, trotzdem ist das bspw. im Vergleich zu Fieberbrunn unfair, weil man dort dann eben auch ne Tageskarte "nur-Fieberbrunn" nehmen müsste.

Interessanter finde ich btw den Vergleich mit Frankreich. Dort gibt es nämlich in unbekannteren Gegenden durchaus äußerst günstige Skipässe, bspw. in Les Sybelles oder in Espace Diamant, die trotzdem ziemlich groß sind (aber auch viele alte Lifte haben).

Gibt es eigentlich eine Aufstellung bzgl Skipasspreis in Relation zu Pisten-KM /Liftanlagen/ überwindbare Höhenmeter oder so?
Wenn man sich das dann anschaut stehen die meisten dieser riesigen Gebiete wahrscheinlich sehr gut da.
Was man dann daraus macht bleibt sicherlich jedem selbst überlassen.

Sonst kann man so etwas ja evtl mal "bauen"??
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2928
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von Rüganer » 02.11.2015 - 09:46

danimaniac hat geschrieben:

Gibt es eigentlich eine Aufstellung bzgl Skipasspreis in Relation zu Pisten-KM /Liftanlagen/ überwindbare Höhenmeter oder so?
Wenn man sich das dann anschaut stehen die meisten dieser riesigen Gebiete wahrscheinlich sehr gut da.
Was man dann daraus macht bleibt sicherlich jedem selbst überlassen.

Hier wird kurz drauf eingegangen, meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt im Preisgefühl:
http://derstandard.at/2000024662419/Ski ... svergleich

Setzt man den Skipasspreis in Relation zur Anzahl der Pistenkilometer, ergibt sich ein Durchschnittspreis von 0,82 Euro. Am meisten für sein Geld bekommt man im Riesenskiverbund Portes du Soleil. Hier kostet der Kilometer 0,08 Euro. Platz zwei geht an den französischen Verbund Les 3 Vallées mit 0,09 Euro. Gut abschneiden konnte auch Ski Arlberg mit 0,15 Euro.
Dolomiti Superski ist natürlich ungeschlagen, bei 4 Cent pro Pistenkilometer :biggrin:
danimaniac hat geschrieben: Sonst kann man so etwas ja evtl mal "bauen"??
Immer ran :D

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1824
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von danimaniac » 02.11.2015 - 10:20

Rüganer hat geschrieben:
Hier wird kurz drauf eingegangen, meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt im Preisgefühl:
http://derstandard.at/2000024662419/Ski ... svergleich
Ansonsten ist der Artikel ziemlicher Schrott, da ja kein einziger echter Preis genannt wird. Der ist durchaus noch interessant.
Setzt man den Skipasspreis in Relation zur Anzahl der Pistenkilometer, ergibt sich ein Durchschnittspreis von 0,82 Euro. Am meisten für sein Geld bekommt man im Riesenskiverbund Portes du Soleil. Hier kostet der Kilometer 0,08 Euro. Platz zwei geht an den französischen Verbund Les 3 Vallées mit 0,09 Euro. Gut abschneiden konnte auch Ski Arlberg mit 0,15 Euro.
Dolomiti Superski ist natürlich ungeschlagen, bei 4 Cent pro Pistenkilometer :biggrin:
Rüganer hat geschrieben:
Immer ran :D
uuuu, ich bleib erstmal beim eifrig kommentieren. Jetzt durch 450 Gebiete durchzugehen wird mir zu anstrengend :D
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...


waikiki83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 338
Registriert: 20.02.2013 - 20:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von waikiki83 » 02.11.2015 - 11:13

Bei den Kommentaren unter dem Artikel musste ich schon lachen: Die meisten Urlauber fahren 4-5 Pisten pro Urlaub 8O
Wer fährt denn nur so wenige Pisten in einem Urlaub? Selbst Genusskifahrer fahren doch mehr.

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1824
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von danimaniac » 02.11.2015 - 11:24

waikiki83 hat geschrieben:Bei den Kommentaren unter dem Artikel musste ich schon lachen: Die meisten Urlauber fahren 4-5 Pisten pro Urlaub 8O
Wer fährt denn nur so wenige Pisten in einem Urlaub? Selbst Genusskifahrer fahren doch mehr.

Wer?
Der, der als Dreh- und Angelpunkt seines Ski-Urlaubs die Alp-Trida nimmt :-D
Der, der auf Pro7 gezeigt wird, wie er versucht seinen in Samnaun gekauften Pelz nach Österreich zu schmiggeln ;-) (das geht doch mit 5 Pisten maximal oder?)
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5324
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von Whistlercarver » 02.11.2015 - 19:18

Rüganer hat geschrieben:
danimaniac hat geschrieben:

Gibt es eigentlich eine Aufstellung bzgl Skipasspreis in Relation zu Pisten-KM /Liftanlagen/ überwindbare Höhenmeter oder so?
Wenn man sich das dann anschaut stehen die meisten dieser riesigen Gebiete wahrscheinlich sehr gut da.
Was man dann daraus macht bleibt sicherlich jedem selbst überlassen.

Hier wird kurz drauf eingegangen, meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt im Preisgefühl:
http://derstandard.at/2000024662419/Ski ... svergleich

Setzt man den Skipasspreis in Relation zur Anzahl der Pistenkilometer, ergibt sich ein Durchschnittspreis von 0,82 Euro. Am meisten für sein Geld bekommt man im Riesenskiverbund Portes du Soleil. Hier kostet der Kilometer 0,08 Euro. Platz zwei geht an den französischen Verbund Les 3 Vallées mit 0,09 Euro. Gut abschneiden konnte auch Ski Arlberg mit 0,15 Euro.
Dolomiti Superski ist natürlich ungeschlagen, bei 4 Cent pro Pistenkilometer :biggrin:
danimaniac hat geschrieben: Sonst kann man so etwas ja evtl mal "bauen"??
Immer ran :D
Wenn ich dann die Einzellifte hier bei uns hernehme dann habe ich für 1km Piste einen Preis von 30€. Bezogen auf die Tageskarte.
Ob man damit werben kann die teuersten Pisten anzubieten? :mrgreen:

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1824
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von danimaniac » 02.11.2015 - 21:44

Whistlercarver hat geschrieben: Ob man damit werben kann die teuersten Pisten anzubieten? :mrgreen:

Auf jeden Fall. Exklusivi muss es sein. Gut nicht. Nur selten :D
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1831
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von Olli_1973 » 03.11.2015 - 12:39

Wir werden diese Saison keine Saisonkarten kaufen, da wir nicht wissen wo es uns gen Ostern hin verschlägt. Sollte die Osterwoche doch ins Salzburger gehen, so sind die Kinder dort eh frei dank Osterangebot, und 4 Tage vorher in Tirol wird halt bezahlt.... Schade dass die Tiroler Skigebiete so etwas nicht anbieten, oder kennt jemand Skigebiete in Tirol die es anbieten???

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7461
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von Fab » 20.11.2015 - 00:32



danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1824
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von danimaniac » 20.11.2015 - 08:12

Das ist ja interessant gerechnet. Übernachtungskosten/Pisten-km. :-D Ziemlich kreativ sowas. Der Schreiberling weiß offensichtlich nicht einmal, dass man auch einen Skipass braucht!?

Aber eine hübsche Grafik haben die da gebaut :-D
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Ski-Larry
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 400
Registriert: 20.02.2014 - 17:14
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 28
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von Ski-Larry » 20.11.2015 - 09:05

Die Frage nach den Kosten pro Pisten-km ist jetzt beim Ski-Quiz von Spiegel-Online enthalten:
(Ob sich ein Redakteur hier Anregungen geholt hat ?)

http://www.spiegel.de/quiztool/quiztool-64579.html

2018/19 Stubaier: 4, Zillertal 9, Ischgl 7, Nebelhorn 8
2017/18: Hintertux: 5, Jungfrauregion 8, 3V: 8
2016/17: Stubaier: 3,SFL: 13, Arlberg: 7
2015/16: SFL: 13, Ischg:l 7
2014/15: Jungfrauregion: 9, Winterberg; 1, Arlberg: 8
2013/14: SFL: 7, Ischgl: 8
2012/13: Winterberg: 1, SFL: 7

Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1831
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von Olli_1973 » 20.11.2015 - 09:39

Ist doch Blödsinn dieses Umrechnen "was kostet der Skipass im Vergleich zu den Pistenkilometern" Fertig aus, wenn wein Familienvater nur 450 Euro in der Tasche hat für Skikarten / Woche, kann er nicht mehr ausgeben, und wenn der Pistenkolometer nachher nur noch 0.1 Cent kostet spielt es trotzdem keine Rolle weil er keine 50 Euro / Erwachsenen / Tag bezahlen kann. Das könnt Ihr euch noch so schön rechnen, Ihr dürft auch sagen " ich habe studiert, du nicht " das sind so auf jeden Fall Tatsachen.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12003
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 577 Mal
Danksagung erhalten: 2540 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von ski-chrigel » 20.11.2015 - 10:44

Was soll denn daran falsch sein? Diese Studie ist einfach EINE von vielen möglichen Betrachtungsweisen. Wem das wichtig ist, soll das anschauen, ein anderer schaut eine andere an. Es ist doch bei JEDER Studie, Auszeichnung, etc. immer Ansichtssache, was einem grad so wichtig ist und welche Faktoren man berücksichtigen will.
2019/20:75Tg:32xLaax,10xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Brambrüesch
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1824
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von danimaniac » 20.11.2015 - 11:49

ski-chrigel hat geschrieben:Was soll denn daran falsch sein? Diese Studie ist einfach EINE von vielen möglichen Betrachtungsweisen. Wem das wichtig ist, soll das anschauen, ein anderer schaut eine andere an. Es ist doch bei JEDER Studie, Auszeichnung, etc. immer Ansichtssache, was einem grad so wichtig ist und welche Faktoren man berücksichtigen will.
Naja. Die Studie bringt ja trotzdem keinen aussagekräftigen Überblick. Hätte man Übernachtungskoten PLUS Skipasspreise in Relation zu den Skigebieten gesetzt würde das ganze wenigstens noch ein bisschen Sinn machen. Aber so? Wenn der häufig größte Kostenfaktor herausgelassen wird? Nope
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12003
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 577 Mal
Danksagung erhalten: 2540 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von ski-chrigel » 20.11.2015 - 11:59

danimaniac hat geschrieben:
ski-chrigel hat geschrieben:Was soll denn daran falsch sein? Diese Studie ist einfach EINE von vielen möglichen Betrachtungsweisen. Wem das wichtig ist, soll das anschauen, ein anderer schaut eine andere an. Es ist doch bei JEDER Studie, Auszeichnung, etc. immer Ansichtssache, was einem grad so wichtig ist und welche Faktoren man berücksichtigen will.
Naja. Die Studie bringt ja trotzdem keinen aussagekräftigen Überblick. Hätte man Übernachtungskoten PLUS Skipasspreise in Relation zu den Skigebieten gesetzt würde das ganze wenigstens noch ein bisschen Sinn machen. Aber so? Wenn der häufig größte Kostenfaktor herausgelassen wird? Nope
Ich finde sie ja auch sinnlos, aber der Studienleiter offensichtlich nicht. Da musst Du ihn fragen, wieso er das gemacht hat. Zumindest schaffte er es damit in die Presse.
Wie gesagt, glaub nur der Statistik, die Du selber gefälscht hast... :wink:
2019/20:75Tg:32xLaax,10xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Brambrüesch
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 467
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von tafaas » 20.11.2015 - 12:04

Der "Studienleiter" wollte einfach nur Werbung für sein (überteuertes) Suchportal machen.
Was ihm scheinbar geglückt ist. :D

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3372
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von j-d-s » 20.11.2015 - 23:52

Das Problem dabei ist eher, dass die Österreichischen Skigebiete inzwischen halbwegs realistische Angaben machen, während bspw. St. Moritz ja massiv übertreibt. Die haben NIE die behaupteten 300 km.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Ski-Larry
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 400
Registriert: 20.02.2014 - 17:14
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 28
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von Ski-Larry » 21.11.2015 - 01:13

Naja, der Stubaier Gletscher hat auch ewig mit 110km Pisten geworben, obwohl es nur 48 waren.

Die Begründung war (ja die gab es wirklich so von denen): Pisten ab 100m Breite zählen doppelt (man könnte ja eigentlich auch 2 draus machen)
Das fand damalas sogar die Tiroler Tourismusbehörde zu dreist, konnte aber nichts machen.

2018/19 Stubaier: 4, Zillertal 9, Ischgl 7, Nebelhorn 8
2017/18: Hintertux: 5, Jungfrauregion 8, 3V: 8
2016/17: Stubaier: 3,SFL: 13, Arlberg: 7
2015/16: SFL: 13, Ischg:l 7
2014/15: Jungfrauregion: 9, Winterberg; 1, Arlberg: 8
2013/14: SFL: 7, Ischgl: 8
2012/13: Winterberg: 1, SFL: 7

Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1831
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von Olli_1973 » 21.11.2015 - 09:26

ski-chrigel hat geschrieben:Was soll denn daran falsch sein? Diese Studie ist einfach EINE von vielen möglichen Betrachtungsweisen. Wem das wichtig ist, soll das anschauen, ein anderer schaut eine andere an. Es ist doch bei JEDER Studie, Auszeichnung, etc. immer Ansichtssache, was einem grad so wichtig ist und welche Faktoren man berücksichtigen will.

Na klasse, also fahren wir dann zum Dolomiti Superski, weil es am billigsten ist und können uns als schlechtest denkbare Vision dann nur 3,5 Tage Skipass leisten weil es doch am teuersten ist..... Hattest du dir das so vorgestellt mit dieser Rechenweise?? :D

Fakt ist nach wie vor wieviel Euro kostet der Skipass pro Tag / Woche. Was kann sich der einzelne leisten, und wenn dann halt nur ein kleineres Skigebiet drin sitzt dann muss man das akzeptieren oder zu hause bleiben, ganz einfach.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12309
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von snowflat » 23.11.2015 - 20:16

Jedes Jahr tätigen Österreichs Skigebiete Investitionen in Millionenhöhe. Für die Skifahrer bringen die Modernisierungen häufig eine Erhöhung des Skipasspreises mit sich: Über 80 österreichische Skigebiete im Vergleich.
Skipässe 2015/2016: Der große Preisvergleich für Österreich
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12003
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 577 Mal
Danksagung erhalten: 2540 Mal

Re: Skipass-Preisdiskussion Saison 2015/16

Beitrag von ski-chrigel » 24.11.2015 - 13:02

Olli_1973 hat geschrieben:
ski-chrigel hat geschrieben:Was soll denn daran falsch sein? Diese Studie ist einfach EINE von vielen möglichen Betrachtungsweisen. Wem das wichtig ist, soll das anschauen, ein anderer schaut eine andere an. Es ist doch bei JEDER Studie, Auszeichnung, etc. immer Ansichtssache, was einem grad so wichtig ist und welche Faktoren man berücksichtigen will.

Na klasse, also fahren wir dann zum Dolomiti Superski, weil es am billigsten ist und können uns als schlechtest denkbare Vision dann nur 3,5 Tage Skipass leisten weil es doch am teuersten ist..... Hattest du dir das so vorgestellt mit dieser Rechenweise?? :D

Fakt ist nach wie vor wieviel Euro kostet der Skipass pro Tag / Woche. Was kann sich der einzelne leisten, und wenn dann halt nur ein kleineres Skigebiet drin sitzt dann muss man das akzeptieren oder zu hause bleiben, ganz einfach.
1. ist das nicht MEINE Rechenweise, sondern eine von vielen möglichen. Wie geschrieben, ich finde die auch nicht so wahnsinnig toll, aber es IST eine Betrachtungsweise. Was ist denn falsch daran, dass einer so eine Studie macht? Wer diese nutzen/lesen möchte, kann ja jeder selber entscheiden.
2. sind längst nicht alle in der Situation, dass sie rechnen müssen, welches Skigebiet sie sich leisten können und stützen auf andere Faktoren ab. Oft rein psychologische und nicht monetäre. So auch bei mir. Ich brauche das Gefühl, dass ich für eine Tageskarte (sofern ich denn nicht eh eine Saisonkarte habe) einen entsprechenden Gegenwert bekomme, der für mich stimmt. Und dieser stimmt für mich erst, wenn eine gewisse Zahl an Liften und Pistenkilometern vorhanden ist. Insofern nähere ich mich zumindest dieser Studie.
2019/20:75Tg:32xLaax,10xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Brambrüesch
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: starli und 13 Gäste