Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8380
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Af » 29.07.2016 - 06:50

Die Frage ist, was will Westendorf? Mehr Tagesgäste, die nur durchfahren, oder mehr Wochengäste in nem leereren Gebiet? Glaub eher, dass die BB auf der Einen, die Bevölkerung auf der anderen Seite stehen...
@Maximus: noja... die Verbindung war ein praktischer Grund, eine Neue Geländekammer zu erschliessen. Mehr braucht Westendorf grad eigentlich dort ned.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRaTx - Corona shutdown


maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von maximus8 » 29.07.2016 - 10:24

Wenn ich konkretisieren darf:
Die Frage ist, was will und kann Westendorf?
Die finanziellen Möglichkeiten von Westendorf sind ja nicht üppig und das Thema "Durchfahren" war (und ist) schon seit der Anbindung an Brixen und insbesondere vor dem Bau der KiWest ein großes Thema in Westendorf.
Immer mehr muss ich mich über das Marketing von Westendorf (hauptsächlich der Bergbahn Westendorf) wundern, wie wenig gemacht wird. Für mich hat Westendorf das größte Potential im gesamten Raum hier und nutzt es so gut wie gar nicht!
Mir ist sehr wohl bewusst, dass ein Vergleich mit den Bergbahn Kitzbühel hinkt und die Bergbahn Westendorf sicher nicht völlig losgelöst vom SkiWelt Marketing agieren kann. Aber an Professionalität mangelt es extrem. Im Schatten von den anderen Orten hier (Scheffau, Ellmau, Söll, Going, Kitzbühel, ...) habe ich die Befürchtung, dass Westendorf mittelfristig unter die Räder kommt.
Das Image von Kitzbühel ist auch nicht über Nacht und zufällig entstanden. Vor gut 20 Jahren hat's dort ganz anders ausgeschaut und man hat dort nur von seiner Vergangenheit gelebt (ähnlich wie Garmisch heute).

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Leonkopsch123 » 08.10.2016 - 13:32

Aber würde die Verbindung zwischen Kitz und Skiwelt nicht den Orten die weiter weg liegen schaden. So wie z.B Söll oder Going. Denn dort werden dann ja eigentlich weniger Leute fahren da sich die Massen ja besser verteilen würden und somit weniger Geld in die Kassen kommt, oder sehe ich das falsch? Außerdem ist das Westendorfer Gebiet einfach zu marode um solche Massen an Menschen weiter zu transportieren, und der 3. Aspekt ist ja der, wenn man in Söll als Tagestourist einsteigt, würde man es wirklich bis ins Zentrum des Kitzbühler Gebiets schaffen und wieder zurück. Da sehe ich schon daß nächste Problem. Wenn man als Tagestourist gerne in der Skiwelt starten möchte aber bis ins Kitzbühler gebiet fahren will ohne wirklich stressig zu fahren dann würde man doch nicht in Söll oder den anderen Orten die weiter weg liegen Einsteigen. Dann würde man eher in Brixen oder Scheffau einsteigen, denn dort ist man gleich im Zentrum der Skiwelt und Nach kitzbühl ist es auch nicht sehr weit. Das würde am Wochenende meines Erachtens schon zu Problemen führen, denn dann würden sich die Gäste noch mehr auf einzelne Orte konzentrieren und nicht so wie jetzt doch relativ gut verteilen.

Eumel153
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 155
Registriert: 17.08.2010 - 19:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Eumel153 » 09.10.2016 - 14:44

Leonkopsch123 hat geschrieben:Aber würde die Verbindung zwischen Kitz und Skiwelt nicht den Orten die weiter weg liegen schaden. So wie z.B Söll oder Going. Denn dort werden dann ja eigentlich weniger Leute fahren da sich die Massen ja besser verteilen würden und somit weniger Geld in die Kassen kommt, oder sehe ich das falsch? Außerdem ist das Westendorfer Gebiet einfach zu marode um solche Massen an Menschen weiter zu transportieren, und der 3. Aspekt ist ja der, wenn man in Söll als Tagestourist einsteigt, würde man es wirklich bis ins Zentrum des Kitzbühler Gebiets schaffen und wieder zurück. Da sehe ich schon daß nächste Problem. Wenn man als Tagestourist gerne in der Skiwelt starten möchte aber bis ins Kitzbühler gebiet fahren will ohne wirklich stressig zu fahren dann würde man doch nicht in Söll oder den anderen Orten die weiter weg liegen Einsteigen. Dann würde man eher in Brixen oder Scheffau einsteigen, denn dort ist man gleich im Zentrum der Skiwelt und Nach kitzbühl ist es auch nicht sehr weit. Das würde am Wochenende meines Erachtens schon zu Problemen führen, denn dann würden sich die Gäste noch mehr auf einzelne Orte konzentrieren und nicht so wie jetzt doch relativ gut verteilen.
Going war schon immer etwas abgelegen und klein. Da dürfte sich nicht viel ändern.

In Bezug auf eine Gebietesverbindung spielt es keine Rolle, ob man z.B. aus Scheffau oder Söll startet.

In Brixen sitzt man noch ein wenig zentraler aber von Söll sollte man in ca. 45-60 min. in Brixen sein.
Ich steige z.B. gerne in Söll ein. Dann geht der Weg nach Ellmau, zurück nach Brixen und rüber nach Westendorf. Das geht locker innerhalb eines Tages.
Der Weg nach Kitzbühl und wieder zurück sollte also kein Problem sein. Wie in allen größeren Gebieten wird es eben nicht mehr gehen, alle Orte anzufahren.

Auch für kleine Orte wie Söll sehe ich erst einmal keine Nachteile. Vielleicht verlieren sie ein paar Skifahrer an das größere Gebiet aber sie gewinnen auch wieder einige Leute aus dem Kitzbühler Raum.

So zumindest meine Erfahrung aus den letzten Jahren.

VG

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von maximus8 » 14.10.2016 - 11:10

Auch wenn es Defizite in Westendorf gibt (wo gibt es die nicht), aber marode würde ich das Westendorfer Skigebiet nicht bezeichnen. Da habe ich schon ganz was Anderes gesehen, was dem Begriff "marode" sehr viel näher kommt. Es stimmt, dass es in Westendorf derzeit keine kuppelbaren Sessellifte gibt, aber dafür 4 lange und leistungsfähige Gondel (wenn man die SkiWelt-Bahn von Brixen dazu zählt). Mittlerweile gibt es für den Rückweg von Kitzbühel nach Brixen mehrere Wege durch das Westendorfer Gebiet, so dass die Engstelle mit dem Fleidinglift etwas entspannter ist wie früher. Lediglich auf dem Weg nach Kitzbühel muss man den Fleidinglift nehmen. Da bin ich insbesondere im Bereich Gauxjoch, Bärenbadkogel und Talsen im Kitzbüheler Gebiet schon andere Dimensionen bzgl. Stau gewohnt. Auch die Kapazität der "Transitzonen" ist denen der Pisten im Kitzbüheler Gebiet vergleichbar.

Interessanter Aspekt mit einer möglichen Umverteilung der Gäste bei Zusammenschluss...
Bezüglich der Umverteilung der Gäste denke ich auch, dass Going davon wenig spüren wird. Going ist eh zu weit weg, um als Einstieg für Tagesskifahrer zu dienen. Ich vermute, dass Übernachtungsgäste in Going, wenn sie nicht direkt in Going in die Skiwelt einsteigen, sich eher für's Kitzbühel Gebiet interessieren und über Fleckalmbahn einsteigen.
Söll und Scheffau wird eh immer der primäre Einstiegspunkt von Tagesgästen aus München sein, da sie ja vom Norden am Nächsten (nicht unbedingt am Schnellsten) liegen und zu erreichen sind. Von dort aus in Kitzbüheler Gebiet zu starten kann zeitlich aber schon knapp werden. Vom Chor nach Hochbrixen und weiter zieht sich zeitlich schon. Das kann man leicht unterschätzen. Ist mir leider auch schon mal passiert...
Parkkapazität für weitere Tagesgäste in Brixen ist noch ausreichend vorhanden. Engstelle auf der Straße ist hier Hopfgarten. Solange es noch nicht die Umfahrung gibt, werden die Hofgartner über den Durchgangsverkehr nicht begeistert sein ;-)
Nachdem die Umfahrung von Hopfgarten noch etwas Zeit benötigt, ist evtl. davor schon die direkte Zufahrt zur Alpenrosenbahn in Westendorf fertig, die dann als kleine Alternative zu Brixen wäre. Das wird aber sicher noch einige Jahre benötigen.

Benutzeravatar
Horsthil
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 129
Registriert: 25.04.2015 - 10:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Soest NL/St. Johann in tirol
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Horsthil » 02.01.2017 - 09:09

Ich könnte es im infrastruktur forum posten, aber hier gehts auch:

http://m.tt.com/wirtschaft/standorttiro ... kieren.csp

Warum Kitzbühel und Skiwelt nicht verbunden sind und wann es passieren soll
Niederländisch aber zuhause in der Alpen.
2015/16: 6x Kitzbühel - 5x St. Johann in Tirol - 1x Skiwelt - 1x SHLF
YouTube: Roel Hilhorst

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von David93 » 02.01.2017 - 10:50

Ich versteh ja wie schon gesagt vollkommen dass Kitzbühel keinen Bock auf die Verbindung hat, aber diese Aussage find ich dann doch etwas seltsam:
Erst müsse aber die Zahl der Fahrgäste, die aus der Skiwelt nach Kitzbühel kommen könnten, erhöht werden.
Diese Zahl wird sich erst dann signifikant erhöhen wenns statt dem Busverkehr eine Bahn gibt, aber doch nicht vorher.

Kitzbühel verhält sich hier gegenüber den Westendorfern schon etwas unfair. Erst wird die mündlich zugesagte Bahn P1 nicht an die gleiche Stelle wie die KiWest gesetzt (auch wenn Burger zugibt dass das ein Fehler war), dann heißt es, eine neue Bahn kommt wenn die Beschneiung ausgebaut wurde. Das ist jetzt der Fall, und jetzt will man auf den Fleiding warten und darauf dass von selbst, ohne Bahn mehr Leute rüberkommen. :roll:


Benutzeravatar
beast
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 530
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von beast » 02.01.2017 - 11:07


Dass die Konkurrenz nicht schlafe und große Zusammenschlüsse am Arlberg oder in Salzburg anstehen, ist Kogler bewusst. „Wir sind aber sehr gut aufgestellt und erst müssen sie unsere jetzige Größe erreichen“, sieht er noch keinen zu großen Konkurrenzdruck.

Auf was wollen sie da warten? Saalbach und Arlberg sind doch jetzt schon größer.

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von maximus8 » 02.01.2017 - 11:29

Die Kitzbüheler halt ... da steht die Verbindung (noch) nicht an oberster Priorität. Dazu ist der Druck von Außen (Mitbewerber) noch zu schwach und außerdem hat Kitzbühel noch andere "Hausaufgaben" zu erfüllen wie Neubau Fleck, Horn und Gauxjoch...
Außerdem ist das Managementtaktik, um vom Hauptthema abzulenken und eigene Präferenzen verfolgen zu können: Einfach Nebenaspekte herausstellen (die nicht falsch sein dürfen!), dann kann man dem eigentlichen Thema "ausweichen" :wink:
Wie oben geschrieben, ist die Zeit noch nicht reif für einen direkten Zusammenschluss. Der positive Marketingeffekt würde in Anbetracht der geplanten großen Projekte der Mitbewerber zu schnell verpuffen. Dieses Potential will man sich sicher noch für die Zukunft behalten. Die jetzige Lösung mit den XPress-Bussen reicht zum großen Teil schon ganz gut aus. Wenn's nach mit geht, könnte man das noch etwas optimieren ... zum Beispiel mit Bänken zum Sitzen und Sonnen beim Warten :happy:
Auch ein Sonnenschutz für die Zeitanzeige am Pengelstein wäre nicht schlecht; die Ziffern sind in der Sonne so gut wie nicht zu lesen.

Ach für's Protokoll: Pengelstein 1 war vor KiWest.

Man könnte seitens der SkiWelt schon was machen, um mehr Leute nach Westendorf und KiWest zu "locken": Die Perspektive des Lift- und Pistenplans der SkiWelt ändern.
Derzeit sehen die Lifte und Pisten von Westendorf im Vergleich mit dem Rest der SkiWelt wegen der Perspektive schon sehr kurz aus. Da kann ich es mir schon gut vorstellen, dass der 0815-Skifaher den Weg Richtung Westendorf und KiWest nicht macht; auch wegen der Talabfahrt 1b nach Brixen.
Mir kann das nur Recht sein ... dann habe ich die 111er und KiWest am Vormittag für mich alleine :happy:

Benutzeravatar
Andi15
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1019
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 17/18: 60
Skitage 18/19: 58
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Andi15 » 02.01.2017 - 18:04

der Zeitverlust durch die Busfahrt ist eher gering, allerdings ist die Busfahrt vermutlich doch für viele abschreckend. Am Freitag waren der Bus zB. bei Hin- und Rückfahrt gut gefüllt, an anderen Tagen war ich aber auch schon alleine im Bus. Aufgrund der Dichte des Fahrplans geht sich aber auch ohne Gondel schon eine Rundfahrt von Itter zum Paß Thurn und retour aus. Da ist der Verlust an Skifahr-Zeit durch die 3S Bahn um einiges höher. Für 2-3 Fahrten würde ich aber keinen Seitenwechsel mit dem Bus machen. Mit einer Gondelbahn dagegen schon.

Skiline http://www.skiline.cc/skiing_day/95becj2op8v
Skitage 2019/20:10x Hintertux 3x Kitzbühel 31x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 1x Ischgl 1x Sölden 9x SkiWelt/Kitzbühel 3x Skijuwel 1x Hochzillertal 1x Zillertal Arena
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Leonkopsch123 » 02.01.2017 - 18:29

Die Busfahrt schreckt einfach nur ab. Viele 0815 Skifahrer die gelegentlich mal vorbei schaun ,,wissen, kennen" die Verbindung garnicht. Man muss, wenn man die Verbindung per Bus rentabel machen will auch mehr Maketing betreiben. Vor allem Kitzbühel muss da mehr machen, ich hab aber auch irgendwie den Eindruck das Kitzbühel der ganzen Sache ein wenig aus dem Weg gehen will. Skiwelt würde (glaub ich) gerne die Verbindung vorantreiben /komplette Bahnverbindung. Kitzbühel profitiert von seinem Ruf, sie bräuchten/wollen die Verbindung nicht/nochnicht.
Ich würde die Verbindung ganz klar als sinvoll bezeichen. Es müssten allerdings, so wie das auch Kitzbühel will, der Fleding und die Beschneiung in Brixen ausgebaut werden. Denn wenn Brixen kein Schnee hat ist die Verbindung sinnlos. Es wird noch ein paar Jahre dauern aber irgendwann kommt sie, die Verbindung!

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von David93 » 02.01.2017 - 18:59

Und dass man die Allstar-Card braucht schreckt auch ab, aber da wird sich auch mit Bahn nichts dran ändern. Ist schon ein Unterschied ob ich 47 € oder 55 € für einen Tag zahle. Gerade bei den vielen Tagesgästen in der Skiwelt, weil an einem Tag kann man allein in der Skiwelt ja schon nicht alles abfahren. Dann doch lieber nur Skiwelt und Kitzbühel beim nächsten Tagesbesuch. Auch Kitz ist ja von der Größe her locker tagesfüllend. Ist z.B. der Grund warum ich den Bus noch nicht benutzt hab, mach das so lieber jedes Gebiet für sich.
Bei Wochengästen sieht das sicher anders aus, aber die Tagesgäste sind nunmal gerade in der Skiwelt schon recht zahlreich, und auch in Kitz nicht zu unterschätzen.

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Leonkopsch123 » 02.01.2017 - 19:09

Aber du bezahlst ja schon in vielen ,,kleinen" <200 Km. An die 50€. Und wenn man mit der All-Star dann ~350 Km. hat (verbunden) finde ich 55€ garnicht soo viel. Der Preis wird sicherlich dann noch 2-3€ hoch gehen aber vom jezigen Zeitpunkt finde ich 55€ nicht zu viel. Klar, ist es theoretisch für einen Tag (sinnlos). Mehr als Skifahren fahren geht ja nicht und hetzen ist auch nicht meins. Also mit dem Tagesskipass der Skiwelt kann man nie was falsch machen für einen Tag, denn alles abfahren geht sowieso net an einem Tag!


Boarischer_Skifan
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 18.12.2014 - 19:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Boarischer_Skifan » 02.01.2017 - 19:31

Auch wenn das ja in der TT anders steht, aber ich würde eine Liftverbindung nur sinnvoll finden, wenn dann auch ein einheitlicher Skipass vorhanden ist, also sozusagen ein Skiwelt Kitzbühler Alpen Pass. Aber das Problem daran ist wohl, dass man sich auf keinen einheitlichen Namen für den Skiverbund einigen kann / könnte. Weiß jemand, ob man dann wohl als zwei getrennte Skiverbünde ähnlich wie jetzt auftreten will, nur dass es dann eben eine Verbindung mit Lift und nicht mit Bus gibt, oder wie ist eure Einschätzung dazu?
2016/2017: 23 Tage; 1xGurgl,1xSölden,2xPitzal,1xHintertux, 3xSaalbach, 3x Zillertalarena, 1x Hochzeiger, 1x Kaunertal, 3x Ischgl, 1x SFL, 2x Skiwelt, 1x Steinplatte, 1x Galtür, 1x Kitzbühel, 1x Lermoos

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von David93 » 02.01.2017 - 19:50

Ich denke es werden weiter 2 Skigebiete bleiben. Nicht so wie z.B. in Saalbach, wo sich Fieberbrunn ja jetzt auch als "Saalbach" bezeichnet.
Kitzbühel wird weder seinen eigenen guten Namen ablegen, noch der Skiwelt erlauben, unter dem Namen "Kitzbühel" aufzutreten. Dass man keinen einheitlichen Tarif festlegen will spricht ja auch dafür.

Benutzeravatar
beast
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 530
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von beast » 02.01.2017 - 20:16

Man könnte aber als Allstar Skigebiet auftreten und nur noch solche Tickets verkaufen. Ähnlich wie es bei Ski amade gemacht wurde. Nur ob man sich dann beim Tagesticketpreis einigen kann?

Oder z.B Zillertal 3000 ist auch in Mayrhofen und Finkenberg aufgeteilt. Beide haben ihre Name behalten aber tretten gemeinsam als Zillertal 3000 auf

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3649
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von j-d-s » 03.01.2017 - 00:31

Wozu soll das gut sein? Ist doch völlig unsinnig. Nur weil im Rest von Österreich das Konzept von Einzelskipässen in verbundenen Gebieten weitgehend unbekannt ist (genauso wie man Lifte immer sehr sehr früh schließt), im Rest der Welt ist das absolut Usus. Und es wird wohl kaum einer bestreiten dass das bspw. bei Dolomiti Superski hervorragend funktioniert.

Denn die Skiwelt verkauft ja absichtlich günstige Tageskarten, weil sie eben das näheste Großskigebiet zu München ist. Kitzbühel dagegen langt schon zu.

Achja, was man imo in der Skiwelt zu allererst mal verbessern müsste: Die Wegweiser/Schilder auf den Pisten! Ich hab noch nie derart miese Ausschilderung gesehen wie in der Skiwelt. Also nirgends. Die haben zwar Wegweiser, aber die sind öfters uneindeutig und vor allem sind nicht an allen Pistenverzweigungen Wegweiser mit den entsprechenden Zielen. Auch an den Talstationen hat man das sehr selten, oder gar sowas wie "nach Brixen über Lift sowieso und Piste sowieso".

Naja, und dass man keinen Pistenplan aus der Vogelperspektive wie bei der Sellaronda machen will hilft auch niemandem.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von maximus8 » 03.01.2017 - 10:15

Bei der Beschilderung sehe ich auch sehr große Defizite in der SkiWelt. Ich habe mich zum Beispiel schon oft besonders in Ellmau geärgert wie schlecht dort die Beschilderung ist, um nur ja keine Leute zu früh den Nachbarn abgeben zu müssen. Da wird beim Bergkaiser eine riesengroße Tafel mit Pistenplan hingestellt, aber eine Uhr oder Richtungsweiser, in welche Richtung die Verbindungen weg gehen, fehlen. Ich selber weiß' ja wo's lang geht, aber eine aktuelle Zeitangabe hätte ich mir schon sehr oft gewünscht, um besser entscheiden zu können, ob sich zeitlich noch eine Fahrt in Ellmau ausgeht bevor ich zurück nach Westendorf muss.
Es gibt noch einige weitere Stellen in der SkiWelt, die mir spontan einfallen, bei denen ich förmlich die Fragezeichen bei anderen Skifahrern sehe, wenn sie über den Weg rätseln...

Auch wenn es irgendwann einmal einen höher integrierten Zusammenschluss von Kitzbühel und die SkiWelt geben wird, glaube ich auch nicht, dass beide Gebiete ihre Marketingkonzepte aufgeben. Dazu sind beide Gebiete sowohl vom Publikum und Ansprüchen zu unterschiedlich. Gerade bei meinem ersten Besuch in Ischgl im Dezember habe ich es gespürt wie stark die Konkurrenzsituation und -denken zwischen den (Top)-Skigebieten ist. Da lässt sich keiner die Butter vom Brot nehmen. Die SkiWelt spielt hier in einer anderen (tieferen) Liga; weniger bei den Pisten, sondern vom Image.
Interessant ist aber der Vergleich von Ischgl und Kitzbühel. Auf der einen Seite Ischgl hyper durchgestylt und kommerzialisiert bis ins Extreme und auf der anderen Seite Kitzbühel, das auch traditionelle und Erholungswerte ins Marketing einbezieht. So findet jeder seine Nische, die er sicherlich nicht verwässern und aufgeben wird.

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2141
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Talabfahrer » 03.01.2017 - 17:42

Passt am ehesten in diese Diskussionsfolge: Artikel aus der TT vom 13.12.2016:
Bergbahn Westendorf: Jubilar blickt in die Zukunft
Zitat aus dem Artikel:
Für Eberl gibt es ein klares Ziel: das gemeinsame Skigebiet von Skiwelt Wilder Kaiser Brixental und Kitzbühel mit nur einer Karte und mittendrin die Bergbahn Westendorf. „Damit wären wir dann ein Global Player“, ist Eberl überzeugt.


Benutzeravatar
Denker
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 234
Registriert: 12.02.2012 - 12:51
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 1
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 97508 Schweinfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Denker » 03.01.2017 - 20:40

maximus8 hat geschrieben:Auch wenn es irgendwann einmal einen höher integrierten Zusammenschluss von Kitzbühel und die SkiWelt geben wird, glaube ich auch nicht, dass beide Gebiete ihre Marketingkonzepte aufgeben. Dazu sind beide Gebiete sowohl vom Publikum und Ansprüchen zu unterschiedlich. Gerade bei meinem ersten Besuch in Ischgl im Dezember habe ich es gespürt wie stark die Konkurrenzsituation und -denken zwischen den (Top)-Skigebieten ist. Da lässt sich keiner die Butter vom Brot nehmen. Die SkiWelt spielt hier in einer anderen (tieferen) Liga; weniger bei den Pisten, sondern vom Image.
Interessant ist aber der Vergleich von Ischgl und Kitzbühel. Auf der einen Seite Ischgl hyper durchgestylt und kommerzialisiert bis ins Extreme und auf der anderen Seite Kitzbühel, das auch traditionelle und Erholungswerte ins Marketing einbezieht. So findet jeder seine Nische, die er sicherlich nicht verwässern und aufgeben wird.
Da stimme ich absolut zu. Dennoch sehe ich darin keinen Widerspruch für den Zusammenschluss: Die KiWest hat eine zugehörige Verbindungspiste Richtung Kitzbühel. Eine Möglichkeit wäre eine Seilbahn von der KiWest Talstation auf den Pengelstein. Somit ist eine Skiverbindung da, aber die beiden Gebiete werden nicht zu sehr verwässert, ich denke da wird man aus Kitzbüheler Sicht drauf schauen.

Mit dieser Verbindung wäre das darüber hinaus ein Gebiet was riesengroß ist. Man kann schließlich bis Hollersbach fahren, und auch da ist eine Skigebietserweiterung geplant.

Boarischer_Skifan
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 18.12.2014 - 19:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Boarischer_Skifan » 03.01.2017 - 20:59

Denker hat geschrieben: Mit dieser Verbindung wäre das darüber hinaus ein Gebiet was riesengroß ist. Man kann schließlich bis Hollersbach fahren, und auch da ist eine Skigebietserweiterung geplant.
Hast du nähere Infos dazu?
2016/2017: 23 Tage; 1xGurgl,1xSölden,2xPitzal,1xHintertux, 3xSaalbach, 3x Zillertalarena, 1x Hochzeiger, 1x Kaunertal, 3x Ischgl, 1x SFL, 2x Skiwelt, 1x Steinplatte, 1x Galtür, 1x Kitzbühel, 1x Lermoos

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von David93 » 03.01.2017 - 21:14

Er meint die Verbindung mit dem Wildkogel. Hier ein Artikel von 2013: http://salzburg.orf.at/news/stories/2621950/
Sehr sehr unwahrscheinlich dass das jemals kommt.

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von maximus8 » 04.01.2017 - 10:37

@Denker:
Ein Zusammenschluss als Widerspruch sehe ich auch nicht direkt. Es ist in meinen Augen vielmehr eine Transition bei der viele Aspekte (Infrastruktur, Klimaänderung, Gästestruktur, Potentiale einzelnen Orte, Zielbild etc.), die berücksichtigt werden muss. Technisch und bzgl. Genehmigungen ist der liftmäßige Zusammenschluss ein Klaks. Der gegenüberliegende Hang der Talstation der KiWest ist eh innerhalb der Skigebietsgrenzen von Kitzbühel/Kirchberg.

Benutzeravatar
Denker
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 234
Registriert: 12.02.2012 - 12:51
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 1
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 97508 Schweinfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Denker » 04.01.2017 - 21:23

David93 hat geschrieben:Er meint die Verbindung mit dem Wildkogel. Hier ein Artikel von 2013: http://salzburg.orf.at/news/stories/2621950/
Sehr sehr unwahrscheinlich dass das jemals kommt.
Nope, die meinte ich nicht. Man fährt aus Hollersbach mit der Bahn auf den Pass Thurn "Panoramabahn Kitzbüheler Alpen". Erst ab da gibt es Pisten.

Im März hat mir ein Einheimischer gesagt dass dort in Planung ist Pisten herunter zu ziehen.

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3649
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von j-d-s » 04.01.2017 - 21:52

Eine Sache die ich mich noch frage: Burger sagt, die Verbindung koste etwa 10 Millionen.

Stimmt das? Ne EUB mit ca. 900 Metern Länge, kostet die so viel?
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste