Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Andi15
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1010
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 17/18: 60
Skitage 18/19: 58
Skitage 19/20: 57
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Andi15 » 04.01.2017 - 22:11

j-d-s hat geschrieben:Eine Sache die ich mich noch frage: Burger sagt, die Verbindung koste etwa 10 Millionen.

Stimmt das? Ne EUB mit ca. 900 Metern Länge, kostet die so viel?
Naja, zusätzlich eine Piste mit Beschneiung evtl. noch hübsche Stationsgebäude, dann werden die 10 Mio schon realistisch (Zum Vergleich: 6 KSB Schernthann in Hopfgarten mit Standard Stationen und Wellblech-Garagierungshalle hat laut SkiWelt Homepage 6 Mio. gekostet mit ca. 1300 Metern Länge)
Skitage 2019/20:7x Hintertux 3x Kitzbühel 31x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 1x Ischgl 1x Sölden 9x SkiWelt/Kitzbühel 3x Skijuwel 1x Hochzillertal 1x Zillertal Arena
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen


MarkusW
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1023
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von MarkusW » 04.01.2017 - 22:28

Hmhm, für eine Verbindungsbahn mit eigener Piste wird das schon knapp werden. Ginge dann eher in Richtung Projekt Brunn, und das hat 20 Mio gekostet. Ok, da war aber auch noch ein Speichersee dabei und mehrere beschneite Pisten.
Und wieso 900m? Ist das die Luftlinie zwischen KiWest und P1? Das wär ja öde, dann könnens es auch gleich ganz sein lassen...
Eine "vernünftige" Verbindungsbahn, z.B. mit Bergstation neben der P1 Bergstation wäre vermutlich deutlich länger.

Benutzeravatar
Andi15
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1010
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 17/18: 60
Skitage 18/19: 58
Skitage 19/20: 57
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Andi15 » 04.01.2017 - 22:43

MarkusW hat geschrieben:Hmhm, für eine Verbindungsbahn mit eigener Piste wird das schon knapp werden. Ginge dann eher in Richtung Projekt Brunn, und das hat 20 Mio gekostet. Ok, da war aber auch noch ein Speichersee dabei und mehrere beschneite Pisten.
Und wieso 900m? Ist das die Luftlinie zwischen KiWest und P1? Das wär ja öde, dann könnens es auch gleich ganz sein lassen...
Eine "vernünftige" Verbindungsbahn, z.B. mit Bergstation neben der P1 Bergstation wäre vermutlich deutlich länger.
900m können auch nicht stimmen, die kürzeste Verbindung wäre zur Talstation P2 mit 1400m. In den Bereich P1 Bergstation/Hieslegg Tal sind es bereits 2100m. Wobei das Sinnvollste wohl eine Bahn bis Hieslegg Bergstation inkl. Mittelstation an der jetzigen Hieslegg Talstation und somit gleichzeitig Ersatz für die Hieslegg Bahn wäre. Mit knapp 3700 Metern Länge und Mittelstation aber wohl deutlich teurer als 10 Millionen...
Skitage 2019/20:7x Hintertux 3x Kitzbühel 31x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 1x Ischgl 1x Sölden 9x SkiWelt/Kitzbühel 3x Skijuwel 1x Hochzillertal 1x Zillertal Arena
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3595
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von j-d-s » 04.01.2017 - 23:58

900 Meter sind die Entfernung von der KiWest-Talstation zur existierenden Pengelstein-Abfahrt direkt gegenüber. Von dort fährt man dann mit den Skiern zur Pengelstein-Talstation.

Das wäre die einfachste Variante und die einzig sinnvolle neben einer EUB bis ca. zur Talstation der Pengelstein II-Bahn. Bis ganz rauf braucht man nicht.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Benutzeravatar
Andi15
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1010
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 17/18: 60
Skitage 18/19: 58
Skitage 19/20: 57
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Andi15 » 05.01.2017 - 18:25

j-d-s hat geschrieben:900 Meter sind die Entfernung von der KiWest-Talstation zur existierenden Pengelstein-Abfahrt direkt gegenüber. Von dort fährt man dann mit den Skiern zur Pengelstein-Talstation.

Das wäre die einfachste Variante und die einzig sinnvolle neben einer EUB bis ca. zur Talstation der Pengelstein II-Bahn. Bis ganz rauf braucht man nicht.
also wenn die Verbindungsgondel halbwegs gut angenommen wird (wovon ich ausgehe) dann brauchts dort aber eine 8 KSB Pengelsein II mit 4000 Pers/h Förderleistung, die P2 ist an guten Tagen jetzt schon überlastet. Aber gut, nächstes (noch größeres) Nadelohr in Richtung Paß Thurn ist dann schon die 3S Bahn
Skitage 2019/20:7x Hintertux 3x Kitzbühel 31x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 1x Ischgl 1x Sölden 9x SkiWelt/Kitzbühel 3x Skijuwel 1x Hochzillertal 1x Zillertal Arena
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3088
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von David93 » 05.01.2017 - 18:35

P2 wird mit Verbindung sowieso zum Nadelöhr, egal wie mans macht. Selbst wenn man die neue Bahn bis zur Bergstation Hieslegg raufzieht, und diesen damit ersetzt. Denn die P2 braucht man ja trotzdem, egal in welche Richtung man will. Es gibt zwar noch den Verbindung-SL Usterkar, aber der ist ja auch nicht massentauglich.

go7
Massada (5m)
Beiträge: 7
Registriert: 23.05.2016 - 09:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von go7 » 05.01.2017 - 18:49

Naja in diesem fall wäre es dann sinnvoll den SL durch ne eventuell nach unten verlängerte sesselbahn zu ersetzen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


cMon
Brocken (1142m)
Beiträge: 1206
Registriert: 24.06.2006 - 13:53
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Umgebung
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von cMon » 05.01.2017 - 21:13

Also am sinnvollsten ist defintiv eine neue EUB hoch zur Hieslegg-Bergstation mit Mittelstation bei der jetztigen 4KSB-Talstation in Kombination eines neuen Lifts statt dem Usterkar. Hier würde ja auch schon eine ganz kurze 4KSB/6KSB in Minimalaustattung reichen.

Vorteile:
- neue Abfahrt Hieslegg Tal Richtung Kiwest
- Ersatz der alten 4KSB Hieslegg
- Aufwertung dieses Gebietsteiles (+Hochsaukaser)
- Entlastung für die Pengelstein 4KSb durch zweite Zubringerkette

Das wäre für mich das Optimalszenario, alles andere ist Blödsinn den es nicht braucht. Sonst kann man gleich so lassen wie es ist.
Aber ob diese Verbindung in den nächsten Jahren überhaupt kommt werden wir sehen, ich denke eher dass dauert noch länger.
Saisontage bisher: 35
Nächster Skitag: Sa/So 29.2-1.3 im Bereich TSC oder SSSC
1x Hintertux, 1x Pitztal, 1x Sölden, 1x Kitzsteinhorn, 7x Kitzbühel, 3x Skiwelt, 1x Serfaus, 5x Saalbach/Schmittenhöhe, 2x Schladming/4Berge, 1x Hochkönig, 1x Hochfügen, 2x ZillertalArena, 1x, Alpbach, 1x Hochzeiger, 1x Seefeld, 1x Dorfgastein, 5x Sella Ronda

Winter 18/19 (44 Tage):
2x Sölden, 2x Stubai, 3x Hintertux, 3x Obergurgl, 2x Serfaus, 3x Ischgl 2x Zillertal-Arena, 1x Mayrhofen, 1x Kaltenbach, 9x Kitzbühel, 1x Skiwelt, 1x Alpbach, 1x Berwang/Reutte, 1x Wildkogel, 9x Sella Ronda, 1x Kronplatz, 2x DreiZinnen

mushroom29
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 02.01.2016 - 21:06
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von mushroom29 » 04.03.2017 - 21:31

Dieser Artikel ist zwar schon eine Weile her, passt hier aber gut :D
http://www.tt.com/wirtschaft/standortti ... kieren.csp

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Leonkopsch123 » 04.03.2017 - 21:47

Den Bericht hatten wir hier schon mal gepostet.

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 240
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von maximus8 » 29.10.2019 - 11:37

Verschoben aus dem Kitzbüheler News-Thread, ebenso wie die Folgeposts /Mod. David93

In diesem Zusammenhang finde ich es interessant, dass KitzSki und SkiWelt mittlerweile in einem Atemzug genannt werden, was früher immer vermieden wurde:
https://youtu.be/Tyl_J-Hw14E
Ist zwar "nur" vom Tourismusverband und nicht von den Bergbahnen; aber immerhin.

Kitzracer111
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.2018 - 10:48
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Kitzracer111 » 29.10.2019 - 13:39

Gründe warum eine Verbindung nicht machbar ist würde man sicher finden. Westendorf hat 2 alte 4er Lifte, die nicht Kuppelbar sind, ohne Haube und ohne Heizung, und da wäre noch die Hausbergbahn in Ellmau die dringend getauscht werden muss.

Spaß beiseite. Seit 2 oder 3 Jahren funktioniert wenigstens die Skibusverbindung wieder besser. Einige Jahre zuvor gab es Zeiten an denen der Bus nur alle Stunde mal vorbeikam, speziell im März bis Saisonende.

Eine Gondel auf der Trasse des Hieslegg Richtung KIWest würde mir persönlich gefallen, alleine um weiterhin den Hochsaukaserlift und die Abfahrt nach Aschau nutzen zu können. Glaube nicht das die BB den Hieslegg alleine auf gleicher Trasse erneuert ohne eine Verlängerung ins Tal aufgrund der geringen Fahrgastzahlen. Gerade wenn es mal voller ist, kann man dort relativ alleine fahren und so den Leuten aus dem Weg gehen.
Dass den Hieslegg sowenige Leute benützen liegt aber auch daran, dass der Usterkarschlepper Richtung Pengelstein Bergstation gefühlt nur zu den Ferienzeiten in Betrieb ist. Mitte März diesen Jahres war der Lift nicht in Betrieb und ich musste zum Pengelstein 2 fahren. Wenn wenig los ist nehme ich die Piste gerne mit, nur wenn es mal voller ist oder man schneller zurück will oder muss ist es ärgerlich.

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Tiroler Oldie » 29.10.2019 - 19:52

maximus8 hat geschrieben:
29.10.2019 - 11:37
In diesem Zusammenhang finde ich es interessant, dass KitzSki und SkiWelt mittlerweile in einem Atemzug genannt werden, was früher immer vermieden wurde:
https://youtu.be/Tyl_J-Hw14E
Ist zwar "nur" vom Tourismusverband und nicht von den Bergbahnen; aber immerhin.
Ja, das sind alles Anzeichen, daß es in 2 - 3 Jahren erst werden könnte mit der Verbindung!
Dieser Tourismusverband ist aber der größte Befürworter der Verbindung da sich sein Verbandsgebiet über beide Skigebiete erstreckt.


Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Tiroler Oldie » 29.10.2019 - 20:28

Kitzracer111 hat geschrieben:
29.10.2019 - 13:39
Gründe warum eine Verbindung nicht machbar ist würde man sicher finden. Westendorf hat 2 alte 4er Lifte, die nicht Kuppelbar sind, ohne Haube und ohne Heizung, und da wäre noch die Hausbergbahn in Ellmau die dringend getauscht werden muss.

Spaß beiseite. Seit 2 oder 3 Jahren funktioniert wenigstens die Skibusverbindung wieder besser. Einige Jahre zuvor gab es Zeiten an denen der Bus nur alle Stunde mal vorbeikam, speziell im März bis Saisonende.

Eine Gondel auf der Trasse des Hieslegg Richtung KIWest würde mir persönlich gefallen, alleine um weiterhin den Hochsaukaserlift und die Abfahrt nach Aschau nutzen zu können. Glaube nicht das die BB den Hieslegg alleine auf gleicher Trasse erneuert ohne eine Verlängerung ins Tal aufgrund der geringen Fahrgastzahlen. Gerade wenn es mal voller ist, kann man dort relativ alleine fahren und so den Leuten aus dem Weg gehen.
Dass den Hieslegg sowenige Leute benützen liegt aber auch daran, dass der Usterkarschlepper Richtung Pengelstein Bergstation gefühlt nur zu den Ferienzeiten in Betrieb ist. Mitte März diesen Jahres war der Lift nicht in Betrieb und ich musste zum Pengelstein 2 fahren. Wenn wenig los ist nehme ich die Piste gerne mit, nur wenn es mal voller ist oder man schneller zurück will oder muss ist es ärgerlich.
Der Ausstausch von Gampenkogel, Windauberg und Hausberg waren nie Bedingung für einen Zusammenschluß. Ha, Ha.
Die Bedingungen sind daher erfüllt.
Daher glaube ich, daß die Verbindung in den nächsten Jahren kommt.
Welche Variante hängt davon ab wie wichtig der Bergbahn Kitzbühel diese Verbindung ist und was man sonst noch erreichen will.
Minimalvariante: DSB wie Bichlalm von Ki-West Tal bis Schroll.
Maximalvariante: 10er Gondel wie Wagstättbahn von Ki-West Tal bis Hieslegg Berg.

Ich fahre den Bereich Hieslegg - Hochsaukaser- Aschau in der Hochsaison sehr gerne da man gut den Massen entgehen kann.
Die Rückfahrt kann man auch ohne Usterkar gut fahren.
Ich fahre manchmal die rote Hieslegg Piste zur Talstation und über die Skiroute zur Pengelstein II Bahn. Nur bei guter Schneelage.
Oder Aschau ins Tal und mit dem Skibus und Pengelstein I und II zurück.
Oder Aschau ins Tal und mit dem Skibus zur Ki-West dort noch 2 - 3 mal fahren und dann mit dem letzten Bus zur Fleckalmbahn.
Zum Glück geht das jetzt. Aber vor wenigen Jahren hat der Aschau Bus nicht an der Ki-West gehalten!
Oder ganz zum Schluß nach Aschau ins Tal und mit dem letzten Bus zur Fleckalmbahn.

Meiner Meinung nach ist der Bereich Hieslegg - Hochsaukaser deshalb so schlecht ausgelastet weil er wie ein "Blinddarm" am Skigebiet dranhängt.
Aber auch das wäre zu lösen mit einer 10 Gondel von Aschau auf den Schwarzkogel und einer Sesselbahn von Hochsaukaser Tal auf den Schwarzkogel.
Aber dagegen sprechen wirtschaftliche ( zu wenig Betten in Aschau ) und Umweltschutz Gründe. ( Erweiterung Skigebiet )

Kitzracer111
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.2018 - 10:48
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Kitzracer111 » 29.10.2019 - 21:43

Ich fahre die Route nach Aschau auch meist als letze Piste und dann mit dem Bus zurück. Stimmt der Bus hat von Aschau nicht bei der KiWest gehalten, da sind einige Leute eingefahren, die aussteigen wollten und dann bis P1 fahren und dort umsteigen mussten. Was ja eine komplette Schnapsidee war...

Die drei Pisten nach Aschau, der Hochsaukaser und auch der Hieslegg liegen natürlich am Rand des Gebietes. Ist in Scheffau mit den Südhanglift ähnlich. Nette Piste und kaum Leute im Vergleich zu den anderen Liften und Pisten in der Gegend. Die Piste nach Aschau war die letzen beiden Winter offen, kann die nächsten 10 Jahre wieder zuwenig Schnee sein. Sind ja nur im letzten Abschnitt Zapfstellen. Das gleiche gilt für den Hochsaukaser ...wobei der fast jedes Jahr offen ist, Schnee ist meist genug da, für die wenigen Fahrer.

Westendorf hat in den letzen Jahren wirklich viel Investiert. Sehe da auch keine Probleme und Gründe mehr. Meiner Meinung wird es in den nächsten Jahren eine Entscheidung geben, spätestens wenn der Hieslegg eine größere Investition für den Weiterbetrieb benötigt. Glaube nicht das die BB den kompletten Bereich aufgibt, Gerade der Hochsaukaser ist beliebt bei Variantenfahreren. Gut das ist den BB wahrscheinlich egal, aber 2 Lifte aufgeben plus 3 Pisten inkl. einer Talabfahrt ... zusammen 10 km Pisten...ist sicher auch nicht optimal.

Trattenbach - Gauxjoch hat sicher die höchste Priorität, leider durch die Verzögerungen mit den Eigentümern , die Vergrößerung des Speichersees bei der Fleck ist auch nicht unwichtig. Aber in den nächsten 5 Jahren...wäre das sicher umsetzbar. Der Hieslegg ist auch schon 32 Jahre alt.

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 240
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von maximus8 » 31.10.2019 - 09:13

Ich denke auch, dass der Zusammenschluss per Lift sicher noch ein paar Jahre dauern wird. Dazu ist der Druck "von außen" viel zu gering. Beiden Gebieten geht es wirtschaftlich sehr gut, so dass man nicht unbedingt seine eigenen "Fürstentümer" einfach aufgibt. Mal schauen wie sich die neue Anbindung von Zell am See an Saalbach entwickelt und ob sich hier eine zu starke Konkurrenz in der Nachbarschaft breit macht. Wenn dann auch das Umfeld (wenig Bautätigkeit in anderen Skigebieten in Tirol, Salzburg und Vorarlberg) passt, dann kann man mit relativ wenig Aufwand sehr großen Nutzen aus dem Zusammenschluss ziehen.
Interessant wird auch sein, was der neue Geschäftsführer im nächsten Jahr bei der Bergbahn Kitzbühel für Ziele verfolgt.
Die aktuelle Verbindung mit dem Bus klappt ja mittlerweile sehr gut.

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Tiroler Oldie » 31.10.2019 - 20:07

maximus8 hat geschrieben:
31.10.2019 - 09:13
Ich denke auch, dass der Zusammenschluss per Lift sicher noch ein paar Jahre dauern wird. Dazu ist der Druck "von außen" viel zu gering. Beiden Gebieten geht es wirtschaftlich sehr gut, so dass man nicht unbedingt seine eigenen "Fürstentümer" einfach aufgibt. Mal schauen wie sich die neue Anbindung von Zell am See an Saalbach entwickelt und ob sich hier eine zu starke Konkurrenz in der Nachbarschaft breit macht. Wenn dann auch das Umfeld (wenig Bautätigkeit in anderen Skigebieten in Tirol, Salzburg und Vorarlberg) passt, dann kann man mit relativ wenig Aufwand sehr großen Nutzen aus dem Zusammenschluss ziehen.
Interessant wird auch sein, was der neue Geschäftsführer im nächsten Jahr bei der Bergbahn Kitzbühel für Ziele verfolgt.
Die aktuelle Verbindung mit dem Bus klappt ja mittlerweile sehr gut.
Genau so ist es.
Von Fieberbrunn nach Kaprun wird es wohl noch ca. 5 Jahre dauern.
Ist auch sehr schwierig die Verbindung Zell am See zum Maiskogel.
Aber man ist ernsthaft dabei dies zu verwirklichen. Liftkarten und Pistenplan gibt es bereits.

Skiwelt Kitzbühel ist da einfacher wenn man will.
Nur ein Lift und ca. 1 km Piste ist notwendig.
Der derzeitige Geschäftsführer sagt ja immer besser nicht größer und hat dies sehr gut umgesetzt.
In 5 Jahren wird aber der neue Geschäftsführer sicher schon seine ersten Projekte umgesetzt haben und die könnten größer und schöner statt nicht größer und besser sein. Daher kann Kitzbühel Skiwelt durchaus ein Jahr früher, gleich oder ein Jahr später fertig sein obwohl man derzeit noch nichts dazu hört.
Hängt ganz davon ab wie man es Marketingmäßig haben will.

Jedenfalls wäre Kitzbühel ( ca. 475km Piste ) größer als Saalbach ( ca. 430km Piste ). Verbindungspisten eingerechnet!
Richtig interessant wäre dann aber die Verbindung Paß Thurn ( Kitzbühel ) zur Ellmauer Alm ( Hinterglemm ) mit über 900km Piste.
Aber da bin ich jetzt mindestens 10 Jahre voraus!

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1904
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von rajc » 01.11.2019 - 10:11

maximus8 hat geschrieben:
31.10.2019 - 09:13


Skiwelt Kitzbühel ist da einfacher wenn man will.
Nur ein Lift und ca. 1 km Piste ist notwendig.
Der derzeitige Geschäftsführer sagt ja immer besser nicht größer und hat dies sehr gut umgesetzt.
In 5 Jahren wird aber der neue Geschäftsführer sicher schon seine ersten Projekte umgesetzt haben und die könnten größer und schöner statt nicht größer und besser sein. Daher kann Kitzbühel Skiwelt durchaus ein Jahr früher, gleich oder ein Jahr später fertig sein obwohl man derzeit noch nichts dazu hört.
Hängt ganz davon ab wie man es Marketingmäßig haben will.

Jedenfalls wäre Kitzbühel ( ca. 475km Piste ) größer als Saalbach ( ca. 430km Piste ). Verbindungspisten eingerechnet!
Richtig interessant wäre dann aber die Verbindung Paß Thurn ( Kitzbühel ) zur Ellmauer Alm ( Hinterglemm ) mit über 900km Piste.
Aber da bin ich jetzt mindestens 10 Jahre voraus!
Eine Verbindung zwischen Paß Thurn ( Kitzbühel ) zur Ellmauer Alm ( Hinterglemm ) mit über 900km Piste kann ich mir nicht mehr vorstellen außer wir Reisen mit einer Zeitmasch. 25 Jahre zurück. :roll: :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rajc für den Beitrag:
GIFWilli59
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3595
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von j-d-s » 01.11.2019 - 13:18

Ich hab das ja schon sehr lange gesagt, mit einem wirklich einfachen und nicht aufwändigen Verbindungslift, man könnte wenn es gar nicht anders geht sogar ohne Piste einfach ne 950 Meter lange EUB bauen, hätte man auf einen Schlag das mit Abstand größte Skigebiet Österreichs (auch dann noch, wenn SHLF/Schmittenhöhe komplett ist) und weltweit auf Rang 2.

Ne Verbindung mit SHLF dagegen halte ich für sehr schwierig, die beiden realistischeren anderen Verbindungsmöglichkeiten wären eher mit Horn und St. Johann (wobei man da noch den Ort Kitzbühel überbrücken müsste) und mit Bramberg am Wildkogel. Gerade letzteres wäre natürlich für die Kitzbüheler attraktiv, weil sie so im Zentrum zwischen Skiwelt und Wildkogel sind, und für den Wildkogel natürlich auch, weil sie Anschluss an ein sehr großes Gebiet bekommen.

Mit dem Wildkogel wäre man dann nur knapp noch weltweit auf Platz 2. Mit Wildkogel, Horn und St. Johann, so sie denn mit nem Lift verbunden werden, bspw. a la G-Link Wagrain, wäre es das größte Skigebiet der Welt.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...


Benutzeravatar
Mimus
Massada (5m)
Beiträge: 48
Registriert: 13.08.2018 - 17:42
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Verbindung Skiwelt+Kitzbühel

Beitrag von Mimus » 03.11.2019 - 14:19

Diesen Sommer ist mir beim Wandern auch mal aufgefallen, dass neben der Verbindung über Westendorf auch eine Verbindung ab Ellmau über den Rauhen Kopf zumindest theoretisch möglich wäre. Da würden auch nur zwei Lifte benötigt, wobei ich mal davon ausgehe, dass dieser Plan vermutlich auf Grund der Landbesitzer und evtl. wegen Naturschutzgebieten (keine Ahnung, ob dort welche sind) scheitern würde.
Natürlich wäre eine Verbindung über Westendorf deutlich einfacher, aber ich wollte dieses Hirngespinnst einfach mal teilen.
Winter ist schon schön :D ,... außer hier in Düsseldorf, hier ist es einfach nur nass :naja:
2017/18: 6x St. Jakob i.D. 7x Skiwelt
2018/19: 6x Sulden am Ortler 1x Schöneben-Heideralm 1x Willingen


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste