Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Schurlrocks
Massada (5m)
Beiträge: 79
Registriert: 28.02.2017 - 13:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von Schurlrocks » 27.07.2017 - 15:58

Hallo liebes Forum-Team,
ich weiß diesbezüglich gibt es bereits sehr viele Beiträge doch ist meiner (denk ich) doch etwas komplexer.
Wir sind eine relativ Junge kleine Gruppe die jedes Jahr für 3 Tage einen kurzen Skitrip macht. Jedoch sind wir absolut kunter-bunt gemischt. Und haben daher auch relativ viele Ansprüche. Ich ordne sie absteigend an wichtigkeit. Dass nicht alle erfüllt werden können ist mir klar. Trotzdem hoffe ich auf eure Erfahrung!

Wir haben eine absolute Anfängerin mit die sehr schreckhaft ist (aufgrund von ehemaliger Kopf-OP) und sich daher nicht überall traut. Bzw wäre eine Piste ideal die relativ lang und breit ist und immer schön flach/leicht abfallend! Es muss auch nicht im Tal sein, solange man mit einer Gondel relativ leicht hoch kommt!

Die anderen in der Gruppe wünschen sich jedoch ein abwechslungsreiches und großes Skigebiet.

Außerdem wäre es uns wichtig dass wir doch wo sind wo es Apres-Ski gibt. Es muss keine Hochburg wie Saalbach sein aber doch zumindest ein-zwei Lokale zum feiern haben. Ideal gleich dort wo die leichte Piste in der Nähe ist.

Ideal wäre für ein paar Mitglieder wenn das Skigebiet in der Salzburg super Ski Card inkludiert wäre.

Schneelage ist eher unwichtig da im Jänner meist die Pisten in einem guten zustand sind!

Ja, das war es soweit mal. Flachau und Saalbach waren wir die letzten beiden Jahre, von daher fallen die weg :)

Vielen lieben Dank schon im Vorhinein für die Anstrengungen :)


Benutzeravatar
Werna76
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3540
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 483 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von Werna76 » 27.07.2017 - 16:18

Schladming, Obertauern, Wagrain
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2150
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von Talabfahrer » 27.07.2017 - 16:28

Obertauern, evtl. mit einem Tag am Großeck/Speiereck oder gleich Lungau + Katschberg wäre eine Möglichkeit.

Sonst vielleicht auch Maria Alm und das Hochkönig-Gebiet. Am Aberg in Maria Alm gibt es recht gut Anfänger-taugliche Pisten und Lifte oder oben auf der Wastlhöhe. Und wenn es den Anspruchsvollen zu einfach wird, dann könnt Ihr ja einen Tagesausflug nach Zell am See auf die Schmitten machen. Zum Thema Apres Ski weiß ich allerdings gar nichts.

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3944
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von j-d-s » 27.07.2017 - 17:12

Ich halte ja Mühlbach am anderen Ende des Hochkönig-Gebietes für besser, mit deren flacher Talabfahrt.

Kitzbühel und Kirchberg sollten auch gehen (ist auch SSSC, sogar die Skiwelt ist inzwischen SSSC).
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2150
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von Talabfahrer » 27.07.2017 - 18:31

Na ja, als Wiederholungspiste braucht diese "Talabfahrt" aber schon Geduld.
Direktlink

Wenn die Kandidatin aber mit so was wie der Piste 4/4a an der Tiergartenalm an der "King's Cab"-EUB zurecht kommt, dann ist Mühlbach vielleicht wirklich eine Option.
Direktlink

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3944
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von j-d-s » 27.07.2017 - 18:39

Also, "absolute Anfängerin" und "sehr schreckhaft" klingt für mich eigentlich sogar prädestiniert nach so einer sehr flachen Abfahrt.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2571
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von Martin_D » 27.07.2017 - 22:54

Ich würde mich dem Tipp Obertauern anschließen. Das Skigebiet ist eigentlich ideal, wenn Leute mit sehr unterschiedlichen Bedürfnissen zusammen unterwegs sind. Das Skigebiet ist vielseitig und doch kompakt, so dass man sich ohne Probleme immer wieder treffen kann. Nur lange Abfahrten mit großen Höhenunterschieden wird man in Obertauern vergebens suchen.
2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis,

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings, Scuol, Corvatsch, Livigno/San Colombano - Valdidentro, Bormio, Livigno, Lermoos


Benutzeravatar
Schurlrocks
Massada (5m)
Beiträge: 79
Registriert: 28.02.2017 - 13:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von Schurlrocks » 28.07.2017 - 07:06

Zunächst vielen lieben Dank für die vielseitigen Bemühungen!
Schladming und Obertauern schweben uns eh auch im Kopf. Mit Schladming kommt auch unsere Anfängerin ganz gut klar weil sie dort schon letztes jahr war.

Maria Alm kenn ich auch, hätte aber gar nicht daran gedacht, danke für den Tipp!
Wie schaut es in Mühlbach im Ort mit Apres Ski aus, hat da jemand Erfahrung?

Wie gesagt danke nochmals :)

Benutzeravatar
Lukaaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 209
Registriert: 10.04.2015 - 17:17
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von Lukaaas » 28.07.2017 - 09:06

Ich würde mal noch Mayrhofen einwerfen, für die guten Fahrer und Apres-Ski Liebhaber definitiv geeignet. Für die Anfängerin/Schreckhafte ist der Bereich im Horbergtal passend, speziell die 14.
Allerdings kommts extrem aufs Datum an. Wir waren die letzten Jahre um den 15.1. rum, da ists ok mit dem Betrieb, Über Silvester kann ich das allerdings nicht empfehlen, maßlos überfüllt. Wie das zu den anderen Zeiten im Januar ist weiß ich allerdings nicht

Benutzeravatar
GIFWilli59
Eiger (3970m)
Beiträge: 4111
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 36
Skitage 20/21: 70
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2450 Mal
Danksagung erhalten: 1092 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von GIFWilli59 » 09.10.2017 - 21:06

Lukaaas hat geschrieben:Ich würde mal noch Mayrhofen einwerfen, für die guten Fahrer und Apres-Ski Liebhaber definitiv geeignet. Für die Anfängerin/Schreckhafte ist der Bereich im Horbergtal passend, speziell die 14.
Allerdings kommts extrem aufs Datum an. Wir waren die letzten Jahre um den 15.1. rum, da ists ok mit dem Betrieb, Über Silvester kann ich das allerdings nicht empfehlen, maßlos überfüllt. Wie das zu den anderen Zeiten im Januar ist weiß ich allerdings nicht
Dort würden sich auch noch die blauen Pisten oben am Ahorn und evtl. der Rastkogelbereich anbieten. Sind natürlich alle etwas weit auseinander.
Übersicht über meine Berichte
2020/21: Skitouren und Lift-Skitage zusammen

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von extremecarver » 10.10.2017 - 13:09

Der Horberg ist so lala für Anfänger (genauso wie 4Berge einfach recht voll - Hochkönig oder die Lungauer Gebiete sind definitiv deutlich weniger los auf den Pisten) - aber Mayrhofen ist trotzdem super für Anfänger - besser als am Ahorn gehts nicht oft in Österreich (ja es gibt noch andere so leere Gebiete - aber dann selten so nah bei großem Skiort und erst recht nicht mit so modernen Liften). Beachte bei 4Berge - im Jänner ist da recht finster. Von Schladming weg ist die top Alternative für Anfänger bei gutem Wetter halt der Gletscher - da ist (außer es sollte der schlechteste Jänner vom Schnee der Geschichte sein) auch absolut leer - und schöne breite flache Pisten und dazu sonniger als auf den 4Bergen (halt mit Schlepper - weil die Pisten zur DSB sind schon mittlere rote). Wenns sehr kalt ist - ist der Gletscher aber im Jänner schon hart - vor allem ohne warme Lifte. Zur Fageralm könnte man noch ausweichen, auch sehr gut für Anfänger - ist aber halt auch wie der Gletscher schon recht weite Anfahrt von Schladming aus.

Benutzeravatar
gerrit
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2897
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von gerrit » 10.10.2017 - 13:25

Ich gehe zwar davon aus, dass die Entscheidung bereits gefallen ist, das Thema ist ja vom Juli, aber wenn nicht, würde ich noch das Gasteinertal anführen. Schlossalmgebiet oben leicht, sonnig, ideal für Anfänger, insgesamt aber weitläuriges Gebiet mit Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade, in den Orten durchaus genug los auch abseits des Schifahrens und auch die Thermen sind nicht zu verachten. Und in der SSC Card ist es auch drinnen.
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)

foof
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 07.10.2015 - 22:07
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von foof » 01.11.2017 - 12:31

Ich würde Kitzbühel empfehlen und zwar aus folgenden Gründen. Für eure Anfängerin wird ein Talabfahrt nicht passen, weil dieser sehr schnell in einem schlechten Zustand sein wird. Wenn man in Kitzbühel ins Skigebiet mit der Fleckalmbahn fährt dann hat man gleich eine mega flache Piste für Anfänger und zwar die Nummer 18. Außerdem hat man dort auch ziemlich viele weitere blauen Pisten in der Nähe. Für die anderen ist meiner Meinung nach Kitzbühel groß und abwechslungsreich genug. Über Apres Ski muss ich nichts sagen, ist dort genug. Kitz ist auch ein Teil vom Salzburger Ski Pass. Also alles passt. Tipp: Man kann günstig in Kirchberg in Tirol wohnen. Es ist nah zu der Fleckalmbahn.


mario01101988
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 09.10.2011 - 19:05
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von mario01101988 » 01.11.2017 - 17:58

Maria Alm
im Tal ein bisschen apres Ski und gleich unterhalb der Gondel auch und der 6er Sessel schönanger ist super einfach zu erreichen. Und auch die talabfahrt ist sehr flach in Maria Alm . Und die guten haben wirklich Riesen Auswahl im ganzen hochkönig Gebiet.
Sssc gilt und nicht so teuer wie Obertauern.
Bin mit meinen 29jahren schon seit 26 Jahren dort im Skiurlaub. Bei fragen gerne melden.

jazz
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 03.08.2016 - 18:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Etwas kompliziertere Skigebiets-Suche

Beitrag von jazz » 15.11.2017 - 21:25

Auch wenn es schon etwas her ist - falls das noch ungeklärt ist, würde ich mich auch dem Tipp Obertauern anschließen. Ist auch recht empfehlenswert für Après-Ski. :)
Skitage 16/17: 7x Pitztaler, 1x Winterberg, 7x Obertauern

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste